Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 4723 von 4998
neuester Beitrag: 26.01.21 00:16
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 124935
neuester Beitrag: 26.01.21 00:16 von: Dr. Zock Leser gesamt: 15542429
davon Heute: 204
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | ... | 4721 | 4722 |
| 4724 | 4725 | ... | 4998   

29.10.20 16:31
2

5175 Postings, 3835 Tage Murmeltierchenin det klapse

sind noch betten frei - gnom der Insider!  

29.10.20 16:38
3

8504 Postings, 1249 Tage Shlomo Silbersteingnom der Insider!

Corona schneidet Lehrern keine Köpfe ab und schlitzt beim Beten keine Kehlen auf. Auch schreit es beim Töten kein Allahu Akbar.
 

29.10.20 19:05
1

66462 Postings, 6109 Tage Anti LemmingAngst essen Lunge auf

29.10.20 19:08
2

8504 Postings, 1249 Tage Shlomo SilbersteinAl, hattest du eigentlich schon Corona?

Ich frage aus wissenschaftlichem Interesse
Die Folgen einer Covid-19-Infektion könnten gravierender sein, als man glaubt. Es drohe sogar geistiger Verfall, mahnt der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach. Er beruft sich auf eine Untersuchung britischer Forscher.
 

29.10.20 19:22
3

65207 Postings, 7761 Tage KickyKarikaturenstreit, zweiter Teil

"..Am Dienstagabend veröffentlichte die Satirezeitschrift Charlie Hebdo ihr neues Titelbild, das den Konflikt sehr bewusst weiterspinnt. Die Zeichnung ist an Vulgarität fast nicht zu übertreffen: Erdogan, bequem im langärmeligen Unterhemd und Unterhose, ein Dosengetränk in der Hand, hebt das Kleid einer Frau mit Kopftuch an. Darunter starrt einen das blanke Nichts an. Der karikierte Staatspräsident findet die passenden Worte: »Ouuuh, der Prophet!« In der Titelzeile heißt es derweil: »Erdogan, dans le privé, il est très drôle« ? also etwa: »Im Privaten ist Erdogan durchaus zu Späßen aufgelegt«.
Geschmackvoll ist die Zeichnung sicher nicht. Aber das ist Satire eben selten. ..

Der Witz ging freilich am türkischen Präsidenten verloren. Am folgenden Tag meldete sich sein Sprecher mit einer Pressemitteilung in französischer Sprache. Dieses Detail verrät sicher keine besondere Zuneigung des Präsidenten zu seinem französischen Amtskollegen oder den Franzosen überhaupt. Eher schon ist es eine Botschaft an die Türken und Muslime Frankreichs, sich hinter Erdogan zu versammeln.
Das türkische Präsidialamt sprach von der ?Feindseligkeit gegenüber den Türken und dem Islam?, die sich in der neuen Karikatur ausdrücke. Im Parlament redete Erdogan von ?wachsendem Hass gegenüber dem Islam und den Muslimen und Respektlosigkeit gegenüber unserem Propheten?.

Und trotzdem ist es eben diese Erdogan-Karikatur, die die türkische Staatsführung auf gleich mehreren Ebenen tätig werden lässt. Den Kampf ?gegen diese unhöflichen, böswilligen und beleidigenden Schritte? will sie auf mehreren Ebenen ausfechten. Zunächst leitete die Staatsanwaltschaft Ankara eine Untersuchung gegen die Verantwortlichen der französischen Satirezeitschrift ein.....

Man könnte den Sinn der Zeichnung auch so zusammenfassen: Erdogan verlangt mehr Respekt für den Islam? Genau für den Islam, in dessen Namen seit dem 7. Januar 2015 mehr als 250 Franzosen sterben mussten und bald 1000 verletzt wurden? ....

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...ch-der-konflikt-mit-erdogan  

29.10.20 19:41
1

310 Postings, 152 Tage Coronaauns fehlen doch Pfleger an jeder Ecke.

komischerweise finden sich für diesen Beruf sehr, sehr wenig Zugereiste aus islamischen Ländern.
Warum wohl ????

 

29.10.20 19:48
1

310 Postings, 152 Tage CoronaaIbri,

bleib mal schön hier. Wir brauchen Dich als Wahlbeobachter. Als Kronzeuge dafür, das gnomon
bei der übernächsten Wahl seine Stimme in die Urne einer muslimischen Partei wirft.  

29.10.20 19:49

3489 Postings, 1260 Tage CoshaJa und was ist mit dir ?

Arbeitest du denn in der Pflege ?
Immerhin müßtest du nicht erst zureisen und auch nicht die Sprache lernen.  

29.10.20 19:53

310 Postings, 152 Tage CoronaaCosha meinst Du mich ?

Ich arbeite bei der Volksolidarität. Wirst Du nicht kennen. Bekommt auch keine große staatliche Unterstützung.  Kein Vergleich zur Unterstützung der Linken. Sonst noch was ?  

29.10.20 19:58
2

3489 Postings, 1260 Tage CoshaUnd wie ich die kenne

wenn das so ist, solltest du wissen, dass man qualifiziertes Personal in dem Beruf benötigt, sehr gute Sprachkenntnisse incl.

Mit dummen, hetzerischen Sprüchen ist niemandem geholfen.  

29.10.20 20:05
2

310 Postings, 152 Tage CoronaaCosha,

sag das mal Deinen Kollegen, die nicht mal bereit für Sprüche sind. Zum ersten Mal seit 2015 wurde
eine Kritik, in diesem Fall von Macron, an die muslimischen Länder gerichtet. Das Echo ist vernichtend
für jene die die Aufnahme der Flüchtlinge bezahlt haben.
Du bist sicher eine Ausnahme. Also suche die Ausnahmen zusammen und gebt den vernünftigen Muslimen eine Stimme !

Stell ich mir im Prinzip sehr  einfach vor.  

29.10.20 20:15
3

3282 Postings, 2319 Tage ibriKassenärzte und Virologen

fordern Corona-Strategiewechsel

Wörtlich heißt es in dem Positionspapier:

?Wir müssen uns ehrlich eingestehen: Dieses Virus wird uns die nächsten Jahre begleiten. Auch ein Impfstoff wird nur ein Mittel unter vielen zur Bekämpfung der Pandemie sein. Bisher konnte erst einmal ein Virus durch einen Impfstoff über jahrzehntelange Impfkampagnen ausgerottet werden. Deshalb müssen wir viel stärker darüber sprechen, wie das Zusammenleben trotz des Virus in größtmöglicher Freiheit stattfinden kann. Ein achtsamerer Umgang miteinander, als wir ihn bisher vielleicht gelebt haben, ist hierfür erforderlich. Wir setzen auf Gebote anstelle von Verboten, auf Eigenverantwortung anstelle von Bevormundung. Verbote oder Bevormundung haben eine kurze Halbwertszeit und entsprechen nicht unserem Verständnis einer freiheitlich demokratischen Grundordnung.?

Wieder auf Lockdown zu setzen, könnte eine ?reflexartige Konsequenz? aus der Entwicklung sein, schreiben Wissenschaftler und KBV in dem Positionspapier.
?Wir erleben bereits die Unterlassung anderer dringlicher medizinischer Behandlungen, ernstzunehmende Nebenwirkungen bei Kindern und Jugendlichen durch soziale Deprivation und Brüche in Bildungs- und Berufsausbildungsgängen?, mahnen die Autoren des Papiers. Sobald sich Anordnungen als widersprüchlich, unlogisch und für den Einzelnen als nicht nachvollziehbar darstellten oder von Gerichten außer Kraft gesetzt würden, entstehe ein Glaubwürdigkeitsproblem.

https://www.aerztezeitung.de/Politik/...ona-Strategie-vor-414099.html

Wenn ich mich nicht irre, kommen monatlich immer noch Wirtschaftsmigranten in der Größe einer Kleinstadt nach Germoney. Unkontrolliert, vorallem aber ungetestet. Die Wahrscheinlichkeit, das darunter ?Infizierte? sind, liegt bei guten 75%.

https://www.berlin.de/laf/ankommen/...kunftszahlen/artikel.625503.php

Übrigens, wenn man versucht, die Menschen zuhause einzusperren, dann muss man auch das Internet abschalten. Ansonsten könnte manch einer darauf kommen, die freie Zeit dafür zu nutzen, sich genauer mit den Corona-Maßnahmen zu beschäftigen. Das kann für die Politik nur nach hinten losgehen.  

29.10.20 20:28
4

65207 Postings, 7761 Tage KickyMaßnahmen gegen das Virus: Der Lockdown 2.0

ist ein Fehler
https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/...ler/26566960.html?
Ein Lockdown muss her ? aber bevor Sie jetzt gleich wieder erschaudern: Damit ist kein weiterer ökonomischer Stillstand gemeint, denn da ist wirklich schon genug Schaden angerichtet worden seit März.

Nein, die Rede ist von einem anderen Lockdown, der im Gegensatz zu den drakonischen Wirtschaftsmaßnahmen nicht mal viel kosten würde: Was wäre, wenn Teile der Regierung, der ?Experten? aller Art, aber auch mancher Medien in eine Art freiwillige Corona-Schweigeklausur gingen? Sagen wir: zwei Wochen? Um die akute Welle der Hysterie, Panikmache und Untergangs-Menetekel zu brechen? Wäre das nicht ein spannendes Experiment ? und vergleichsweise harmlos im Vergleich zu all den Operationen am offenen Herzen einer Gesellschaft im Ausnahmezustand, wie wir sie in den vergangenen Monaten erleben mussten?..."  

29.10.20 21:13
2

66462 Postings, 6109 Tage Anti LemmingCoronaa = Vanille

(Vermutung nach kurzer Text-Exegese)  

29.10.20 21:15
1

310 Postings, 152 Tage Coronaader Kasper hat sich auch entarnt,

hängt am Leben und damit am Blusenrock der Merkel.

Du kannst mich mal !  

29.10.20 21:29
1

66462 Postings, 6109 Tage Anti LemmingVermutung bestätigt ;-)

29.10.20 21:30

66462 Postings, 6109 Tage Anti Lemming"Hängt am Blusenrock von Merkel"

Du dichtest doch sonst immer, dass ich keine Ossis mag ;-)  

29.10.20 21:38

310 Postings, 152 Tage Coronaahol doch Dein Futter vom Nachbarn,

ich denke jedoch das Dich die Schafe vertreiben werden.  

29.10.20 21:52

310 Postings, 152 Tage Coronaajetzt warten wir erstmal auf Cosha und seiner

Armee der Trauernden.  

29.10.20 21:56

310 Postings, 152 Tage Coronaaschlaf schön

AL Schaf.  mäh .....  

29.10.20 22:07
1

66462 Postings, 6109 Tage Anti LemmingMuh !

29.10.20 22:30
2

66462 Postings, 6109 Tage Anti LemmingMarsalek war österreichischer Geheimagent

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...hischer-V-Mann-article22134421.html

Eine der Schlüsselfiguren des Wirecard-Bilanzfälschungsskandals, Jan Marsalek, gerät noch stärker als bisher ins Zwielicht: Der untergetauchte Manager soll nach Ansicht des Justizministeriums womöglich österreichischer Agent gewesen sein. Ist dies der Ausgangspunkt einer diplomatischen Krise mit Wien?  

30.10.20 00:10

51304 Postings, 4616 Tage Fillorkillreihe was ich nicht verstehe

Was ich nicht verstehe ist der triumphierende Tonfall, mit dem geköpfte Franzosen einmal mehr vorgeführt werden. Gibt es da irgendwas zu bejubeln oder wird damit wenigstens irgendwas bewiesen ? Wird da überhaupt jemand angesprochen ? Ich wüsste jedenfalls nicht wer.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

30.10.20 06:35
1

8504 Postings, 1249 Tage Shlomo SilbersteinIch wüsste nicht wer

Stimmt, bei dir ist Hopfen und Malz schon lang verloren. Wenigstens Frankreich beginnt nun zu verstehen.  

30.10.20 06:42
2

8504 Postings, 1249 Tage Shlomo SilbersteinAuch in drr ZEIt

beginnt der Groschen zu fallen dass 2015 wohl doch keine dolle Sache gewesen sein könnte. Noch alles im Konjunktiv und ohne die richtigen Folgerungen zu ziehen. Aber konnt Zeit, kommen weitere Attentate.

Denkhilfe: Der Nizzatäter kam im September über Lamoedusa eingereist  

Seite: 1 | ... | 4721 | 4722 |
| 4724 | 4725 | ... | 4998   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln