Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 4720 von 4995
neuester Beitrag: 25.01.21 01:21
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 124868
neuester Beitrag: 25.01.21 01:21 von: sue.vi Leser gesamt: 15537587
davon Heute: 1764
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | ... | 4718 | 4719 |
| 4721 | 4722 | ... | 4995   

28.10.20 11:12
1

3281 Postings, 2318 Tage ibri...und leider auch die der Toten.

sehr gut hier zu erkennen:

hier der schokierende Blick auf die
"Epidemische Lage nationaler Tragweite"

https://docs.google.com/presentation/d/...-rTWluQ/present#slide=id.p8

" Habe 5% im Kopf." von 83.000.000 Einwohner  wären es  dann : 4.150.000 ....Wow  "Das ist simple Mathematik." ;-)

Und die Chinesen mit ihren 1,4 Mrd. leben wohl auf einem anderen Planeten:

Jeder Tag zeigt die seit dem Vortag gemeldeten neuen Fälle ·
Vor weniger als vor 2 Stunden aktualisiert

https://www.google.com/...ient=firefox-b-d&q=corona+china+aktuell

 

28.10.20 11:15

20802 Postings, 2611 Tage Galearis#973 im Skiurlaub hab ich besseres zu tun als Leic

28.10.20 11:28
2

66459 Postings, 6108 Tage Anti Lemmingneue Covid-Fälle in Nordwest-China

KASHGAR (dpa-AFX) - Nach einem Corona-Ausbruch in Nordwestchina haben die Behörden in der Stadt Kashgar innerhalb von nur vier Tagen 4,7 Millionen Einwohner auf eine mögliche Infektion mit dem Virus getestet. Bei 183 Menschen sei der Erreger nachgewiesen worden, davon 161 ohne Symptome wie Husten oder Fieber, berichtete das Gesundheitsamt der autonomen Region Xinjiang am Mittwoch. Nur 22 zeigten demnach Anzeichen für die Atemwegserkrankung Covid-19. Daneben zählte China lediglich 20 aus dem Ausland importierte Krankheitsfälle.  

28.10.20 11:30
1

3281 Postings, 2318 Tage ibriAnhörung die Rolle der Medien

BERICHT DES KOMMUNIKATIONSWISSENSCHAFTLERS UND MEDIENFORSCHERS PROF. MICHAEL MEYEN

«Die Leitmedien definieren eine Realität, die man nicht ignorieren kann. Die Leitmedien sagen uns, was wir für Realität halten müssen.»

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/...tiv-der-aufmerksamkeit-teil-2/

RT berichtet wie einst der Spiegel, als er noch keine Propaganda betrieb.
@
Die Doktorarbeit Drostens ist ein Medizin-Krimi!
Allem irdischen Irrsinn zum Trotze:  Alles Gute... und viel Gottvertrauen...  

https://youtu.be/QkuUSAwi3cM

 

28.10.20 11:37
2

4214 Postings, 996 Tage walter.euckendas!

Vor dem Treffen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten schlagen Fachleute Alarm: Die Strategie, die Pandemie einzugrenzen durch die...

Vor der Konferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder, die weitere Einschränkungen im öffentlichen Leben beschließen dürfte, mahnte die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), ein neuer Lockdown wäre nicht mehr als eine ?reflexartige Konsequenz? von steigenden Infektionszahlen.

Die Ausbreitung einzudämmen sei zwar eine dringende politische Aufgabe, ?aber nicht um jeden Preis?. In dem Positionspapier der KBV und einiger Wissenschaftler heißt es über die Folgen der Einschränkungen: ?Wir erleben bereits die Unterlassung anderer dringlicher medizinischer Behandlungen, ernstzunehmende Nebenwirkungen bei Kindern und Jugendlichen durch soziale Deprivation und Brüche in Bildungs- und Berufsausbildungsgängen, den Niedergang ganzer Wirtschaftszweige, vieler kultureller Einrichtungen und eine zunehmende soziale Schieflage.?

Das Hauptziel laute jetzt, die schweren Verläufe in der Pandemie zu mindern, ohne neue Schäden zu verursachen.

 

28.10.20 11:37
1

6035 Postings, 2837 Tage gnomonDie Unwägbarkeiten eines Impfstoffs

"Die Zulassung eines Impfstoffs wird die Pandemie nicht sofort beenden. Experten weisen darauf hin, dass kein Impfstoff eine 100-prozentige Wirksamkeit erreicht, also nicht jeder Geimpfte zuverlässig vor einer Infektion geschützt sein wird."

https://www.n-tv.de/wissen/...n-eines-Impfstoffs-article22128809.html

 

28.10.20 11:40
8

3148 Postings, 4347 Tage ArmitageIntensiv...

Sowas - die deutschen Intensivbetten sind belegt!
GENAU - dafür sind sie auch da!

Und einige Covid-Patienten liegen da auch herum - würde mich wirklich interessieren wieviele davon reine Covid-Fälle sind... Und es gibt auch Fehlbelegungen auf der Intensivstation...  
Angehängte Grafik:
covid.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
covid.jpg

28.10.20 11:49

6766 Postings, 4975 Tage relaxed#117982 Sehr schön ist die spontane

Heilung zu den Wochenenden zu sehen.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

28.10.20 11:56
2

3281 Postings, 2318 Tage ibriIch empfehle diesen Filmbeitrag

unbedingt aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen, um zu verstehen, was dort für eine wichtige Arbeit getan wird.  Gebe es Gott, dass den Menschen die am Aufdecken des Falls Drosten arbeiten, kein unerklärliches und plötzliches Missgeschick geschieht.  Jedenfalls scheinen gewisse Zitteranfälle inzwischen um so verständlicher. Wenn man weiß, was en gros geplant ist und man nicht sicher ist, ob alle Mitspieler und auch Requisiten richtig funktionieren werden...  

https://youtu.be/QkuUSAwi3cM

 

28.10.20 12:43
1

1985 Postings, 6223 Tage sue.viDiktatur




"    Karl Lauterbach (SPD) fordert ... Kontrollen in Privatwohnungen.   "

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...larmismus-17023653.html  

28.10.20 13:07
2

9780 Postings, 4416 Tage Eidgenosse#982, vor Mitte März war niemand auf Intensiv?

28.10.20 13:17
3

3148 Postings, 4347 Tage Armitage@Eidi

Diese Statistik wird aus den klassischen Krankenhausstatistiken abgeleitet.
Und diese Statistiken kennen i.d.R. keine Bestände, sondern Bewegungen - also Zugänge und Abgänge.
Es handelt sich um sogenannte Überlieger (der Vorperiode).
 

28.10.20 13:25
2

4214 Postings, 996 Tage walter.euckenda lässt sich leicht reden

wen ich mir die phalanx der lockdown befürworter anschaue, von droosten bis weiss wo; die haben alle garantierten lohn als staatsangestellte. da lässt sich natürlich leicht reden...  

28.10.20 13:41
1

19864 Postings, 5305 Tage Malko07#117980: Manchmal fragt man sich schon wie sie

eine Zulassung erreichen konnten?

Momentan gibt es bei uns, im Gegensatz zu unseren Nachbarn noch keine Einschränkungen in der medizinischen Versorgung. Alles wird behandelt und alles kann operiert werden. Allerdings gibt es potentielle Patienten welche Arztpraxen und Krankenhäuser erneut meiden was sie im Sommer kaum mehr taten. Und wieso? Nun das rasant steigende Infektionsgeschehen lässt sie davon absehen. Viele wollen als potentielle Risikopatienten nicht ein zusätzliches Risiko eingehen. Und nun glauben diese Ärzte, wenn man die Pandemie weiter wüten lässt würde das sich ändern?  Schulen sind heute nur wenige geschlossen. Wenn man die Pandemie wüten lässt werden es viele werden. Ist das dann besser für die Kinder? Sie sollten ihre Zulassung zurück geben.  

28.10.20 14:07

1985 Postings, 6223 Tage sue.vikeine Einschränkungen in der medizinischen Versor

 
 medizinische Versorgung   -   a top priority for the government    




 

28.10.20 14:36
1

4214 Postings, 996 Tage walter.euckenhallo lockdown 2

ausser zusätlichen verboten fällt denen auch nach einem halben jahr pandemie nichts ein...

ein beispiel: - engpass beim pflegepersonal befürchtet. warum haben sie nicht für zusätzliches personal gesorgt, herr spahn? sie hätten jetzt ein halbes jahr zeit gehabt.

ps.:sollten wir den lockdowns nicht besser nummern geben? es ist ja jetzt schon klar, dass nach weihnachten und silvester der nächste notwendig sein wird.

 

28.10.20 14:48
4

3487 Postings, 1259 Tage CoshaDas Kreuz mit den Europäern

ist diese Selbstbezogenheit und die damit einhergehende Arroganz. Trotz des ganzen Geredes und den beschlossenen Maßnahmen konnte man schon im Sommer sehen, dass sich im Verhalten der allermeisten Menschen gar nicht so viel geändert hat.
Zu Beginn der Pandemie gab es noch häufiger den Blick in andere Länder, eben auch nach Taiwan, Südkorea oder Singapur.
Das hat dann merkwürdigerweise nachgelassen, obwohl man von den Konzepten und Strategien dieser Länder so viel hätte lernen können.  

28.10.20 14:49
1

740 Postings, 950 Tage birkensaft#976

" Habe 5% im Kopf." von 83.000.000 Einwohner  wären es  dann : 4.150.000 ....Wow  "Das ist simple Mathematik." ;-)

...die medizinische Versorgung brauchen. Deshalb ja der ganze Spaß mit den Lockdowns. Denkst du wirklich, dass alle Länder der Welt ihre Wirtschaft aus purer Idiotie aufs Spiel setzen? Wenn die Leute hier nicht im Sommer "beschlossen" hätten, dass Corona "vorbei" ist, wäre es auch kein Problem, da die Ausbreitung langsamer wäre. Der Vergleich mit Asien zählt auch nicht, da sich die Leute dort relativ brav an die Regelungen halten.  

28.10.20 14:53
1

740 Postings, 950 Tage birkensaft#991

Solange die Leute danach immer einen auf back-to-normal machen, wird es immer wieder Probleme geben. Zumindest solange es keinen Impfstoff gibt oder eine Immunisierung auf die sehr harte Tour stattgefunden hat.  

28.10.20 14:53
1

4214 Postings, 996 Tage walter.euckenrelativ simpel

australien, neuseeland und diverse asiatische ländern haben und hatten ein simples konzept angewandt:
tourismus komplett verbieten und lokale ausbrüche "aushungern" zu lassen.

 

28.10.20 15:38

1985 Postings, 6223 Tage sue.viobwohl man von den Konzepten und Strategien diese

#992  obwohl man von den Konzepten und Strategien dieser Länder so viel hätte lernen können.


Sie      unterschaetzen  m.M.n   die Geschäftsführung
der  EU-Agentur zur Stärkung der europäischen Abwehr gegen Infektionskrankheiten
https://www.ecdc.europa.eu/en/about-us/...e-governed/management-board





 

28.10.20 15:52
1

6035 Postings, 2837 Tage gnomonFehlbelegungen auf der Intensivstation...

ja, ein wahnsinn mit den spitälern,  totales chaos. die folge davon ist daß  patienten mit schädel-hirn-trauma am ende die hoden amputiert werden, oder ein krebspatient in der geburtenstation landet.
so landen auch viele aus der urologie, hämatologie, und neurologie, cardiologie etc postoperativ in der corona intensivabteilung mit einem schlauch im rachen.  alles gesteuert von dunklen mächten,  um die corona zahlen nach oben zu manipulieren und panik zu verbreiten. warum? weil sie die skifahrer hassen.

 

28.10.20 15:57

1985 Postings, 6223 Tage sue.vi#997 link vergessen ?

Seite: 1 | ... | 4718 | 4719 |
| 4721 | 4722 | ... | 4995   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln