Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 4719 von 4992
neuester Beitrag: 23.01.21 15:58
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 124779
neuester Beitrag: 23.01.21 15:58 von: sue.vi Leser gesamt: 15527858
davon Heute: 4132
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | ... | 4717 | 4718 |
| 4720 | 4721 | ... | 4992   

28.10.20 00:03
2

51281 Postings, 4613 Tage FillorkillBonus-Bonus-Bonus-Bonus-Frage:

Und da heisst es Fill kommuniziere 'verschwurbelt'
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

28.10.20 00:42

4759 Postings, 2618 Tage exact@shlomo

"Die Zeit ist diesbezüglich keine seriöse Quelle..."

Ja, nee....is klar. Wahrscheinlich auch "links-versifft", nach deinem Kompass, oder?

Übrigens, schau dir mal die aktuellen Herausgeber an: Da gibt´s auch einen Josef Joffee....schluck....(den ich persönlich sofort auf´s wohlverdiente Kons-Altenteil "befördern" würde)

...aber OK... Balance und Diversität, sprich Vielfalt...... ist ein Merkmal aller ernstzunehmenden "Mainstream-Medien".

Es gibt schlechtere Recherche-Medien.kiss

 

28.10.20 01:08

4759 Postings, 2618 Tage exact@fill

betr. Hochrechnungen von Flachfliegern

tja, da muss man wohl zwangsläufig, wenn auch zähneknirschend, Milde walten lassen.cool

Selbst das "Morgenmagazin" der ARD, (ein Mainstreammedium, dass ich nur sehr, sehr selten.... und wenn, dann aus Versehen.... missbrauche)...berichtete von "exponentiellem Wachstum", wie in einem Lehrgang über Raketenwissenschaft.laugthing

Manch einer, wirft da dann eben spontan und völlig fasziniert, seinen Taschenrechner an, landet bei "85 Tagen um die Welt"....und weiss seitdem Bescheid,..... wie´s läuft mit den Pandemien. ....und so.innocent

 

28.10.20 08:50

740 Postings, 948 Tage birkensaft#953

Na, du bist ja ein Experte. Wir sind im exponentiellen Wachstum, schön zu sehen im log-Chart der Neuinfektionen, in dem es seit einiger Zeit eine linear ansteigenden Trend gibt. Dass Gegenmaßnahmen, Sättigungseffekte und Verhalten die Basis der Exponentialfunktion ändern werden, habe ich in den Anmerkungen geschrieben. Ob und wann Sättigungseffekte auftreten hängt übrigens von dem Dispersionsfaktor ab (stecken 10 Leute jeweils 2 an oder 9 keinen und einer 20; ergibt das gleiche Wachstum, macht aber einen Unterschied) und der Geschwindigkeit der Ausbreitung im Zusammnenspiel mit der Inkubationszeit. Wenn ein Erreger schneller weitergegeben wird als die Inkubationszeit ist, kann er sich relativ unbeschwert ausbreiten.  

28.10.20 08:53

66446 Postings, 6106 Tage Anti Lemming15.000 Neuinfektionen in Deutschland

https://www.welt.de/vermischtes/article206504969/...4-964-Faelle.html

In Deutschland sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Mittwoch binnen 24 Stunden 14.964 neue Corona-Fälle verzeichnet worden. Das ist ein Höchstwert seit Beginn der Pandemie.
 

28.10.20 08:55
1

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingTotenzahlen in D. ziehen auch wieder an

 
Angehängte Grafik:
hc_3501.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
hc_3501.jpg

28.10.20 09:03
1

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingIntensivbetten in D. könnten in 4 Wo. knapp werden

https://www.n-tv.de/wissen/...oht-in-vier-Wochen-article22128146.html

Der rote Chart zeigt die Zahl der künstlich Beatmeten.  
Angehängte Grafik:
hc_3501.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
hc_3501.jpg

28.10.20 09:12
1

66446 Postings, 6106 Tage Anti Lemming"critical cases" (weltweit)

 
Angehängte Grafik:
hc_3502.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
hc_3502.jpg

28.10.20 09:39
2

5170 Postings, 3832 Tage Murmeltierchenneuinfektionen

sind irrelevant weil sie nur pcr test ergebnisse sind....sinnlose (geplante)  panikmache....

passend dazu...

+++ 07:32 Laborprobleme führen zu zahlreichen falschen Testergebnissen +++
Ein großes bayerisches Labor hat einem Zeitungsbericht zufolge bei Corona-Tests reihenweise falsche positive Ergebnisse hervorgebracht. Das sei bei Nachprüfungen in einem Krankenhaus im oberbayerischen Taufkirchen/Vils aufgefallen, berichtete der "Münchner Merkur". Dort hätten sich 58 von 60 positiven Tests als falsch herausgestellt. Die Geschäftsführerin des Augsburger MVZ-Labors erklärte die Fehler mit der Knappheit an Reagenzien. Das Labor habe wegen des Lieferausfalls eines Herstellers auf ein anderes Nachweismittel zurückgreifen müssen, das offenbar nicht kompatibel gewesen sei. Dem Bericht zufolge sind die falschen Ergebnisse aber kein Einzelfall. Auch andere Labore hätten Schwierigkeiten, wegen Personalmangels und fehlender Reagenzien in der gewohnten Qualität zu testen.  

28.10.20 09:45
2

4214 Postings, 994 Tage walter.euckenist halt wegen dem weihnachtsfest...

"Union-Fraktionschef Brinkhaus: ?Es geht darum, dass wir Weihnachten retten?"

interessenabwägung nennt man das wohl. gastrobranche opfern, damit ein dass weihnachtsfest nicht gefährdet wird.

hmm, ob das fest dann noch viel freude macht, wenn papa stattdessen den job verloren hat oder sein kleines geschäft in die liquidation schicken musste?

Unionfraktionschef Ralph Brinkhaus fordert mit Blick auf Weihnachten "ganz harte Einschränkungen". "Es geht jetzt darum, dass wir Weihnachten retten. Dass wir Weihnachten relativ normal feiern können ? und dafür müssen wir kämpfen", sagt der CDU-Politiker dem Sender RTL/ntv.
 

28.10.20 09:51
1
was es wirklich bräuchte wäre ein gutes medikament um erkrankte zu heilen. dorthin müsste das (forschungs)geld fliessen.

alles andere ist bloss symptombekämpfung.  

28.10.20 09:55
1

5170 Postings, 3832 Tage Murmeltiercheninfektionszahlen

wer sich frankreich, spanien, italien anschaut  oder auch u.s.a., muss zu dem schluss kommen das bereits eine sehr hohe durchseuchungsrate erfolgt ist.
z.b. frankreich meldet pro tag 30tsd. bis zu 50tsd. neuinfektionen. das sind ca. im schnitt ca. 280tsd. die woche bei ca. 1mill. test die durchgeführt werden.
d.h. hochgerechnet 1/3 der testergebnisse sind positiv. dies kann man sehr wahrscheinlich auf die gesamte bevölkerung hochrechnen und hat somit millionen von virusträgern. jetzt auf nenen stopp der verbreitung zu setzen ist mehr als unsinnig.

es relativert aber die zahl der todesfälle und setzt sie ins passende verhältnis. wenn 1/3 der bevölkerung infiziert ist wird auch 1/3 (von der gesamtzahl der täglichen) der todesfälle  positiv sein.

DONT PANIK !  

28.10.20 09:56

5170 Postings, 3832 Tage Murmeltierchen#961

walter....ich hätte da was anzubieten ( heheh)  

28.10.20 10:01
2

6766 Postings, 4973 Tage relaxed"Weihnachten retten"

Das ist Kommunikation mit dem Souverän auf Kindergartenniveau. Die CDU hat mit der SPD gleich gezogen.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

28.10.20 10:09

4214 Postings, 994 Tage walter.euckenwas soll das bringen

im dezember stehen so viele dinge an: weihnachtsfeste, silvesterparty, nikolausbesuche, firmenfeiern, einkaufsrummel... machen wir dann im januar den nächsten lockdown?

um dann im februar in die berge fahren zu können und im märz den übernächsten lockdown?

worauf das nächste christliche fest, die ostern, anstehn und alle im mai in den überübernächsten lockdown müssen?

soll das die strategie werden??? echt?  

28.10.20 10:14

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingFällt alles aus, walter

wegen Viren-Nebel.  

28.10.20 10:18
2

4214 Postings, 994 Tage walter.euckenach was

diesen sommer hat man ja auch unbedingt ferien auf malle machen dürfen, skiferien werden also auch erlaubt. und die christlichen feste werden garantiert nicht eingeschränkt.

der lockoutlight der regierung bedeutet, grosse firmen am laufen zu halten. die kleingewerbler haben keine lobby, die werden geschlossen.

so läuft das.
 

28.10.20 10:20

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingSkifahren war im Sommer erlaubt

daher wird Baden nun im Winter verboten (außer eigene Wanne).  

28.10.20 10:23
1

4214 Postings, 994 Tage walter.euckenapropos

angela fährt seit ewigkeiten jedes jahr ins engadin um etwas winter zu wandern, darauf wird sie sicher nicht verzichten wollen.  

28.10.20 10:24
2

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingEs geht den Christen um das Weihnachts-

geschäft. Wenn das Christkind wegen Corona "draußen bleiben" muss, bedeutet das herbe Umsatzverluste für die gesamte Wirtschaft.

Also werden jetzt alle eingesperrt, sonst liegen sie im Dezember, wenn das Weihnachts-Shopping beginnt, auf der Intensivstation. Das geht gar nicht!
 

28.10.20 10:25
1

19864 Postings, 5303 Tage Malko07Unsere Nachbarn

Italien, Frankreich, Spanien, BeNeLux und Großbritannien sind unser größten Aufnehmern unserer Exportgüter. In der Ferne zählen noch China und die USA zu großen Handelspartner.

Bis auf China und teilweise den USA rutschen alle diese Staaten in einen immer stärkeren Lockdown und die Wirtschaft erlahmt. Unser Exportzahlen signalisieren das schon deutlich und die Auftragseingänge aus dem Ausland überdeutlich. Hat alles nichts mit Maßnahmen bei uns zu tun. Aber es ist der ideale Zeitpunkt auch bei uns erneut einen leichten Lockdown durchzuführen. Wichtig ist nämlich über eine begrenzte Zeit (4 bis 6 Wochen) die Kontakte möglichst stark zurück zu fahren und das gleichzeitig und nicht abgestuft. Eine starke zeitliche Streckung bringt nichts. Auch eine zu kurze Unterbrechung, z.B. 2 Wochen, bremst kurzzeitig den Anstieg  um dann erneut loszulegen. Je weniger man zusperrt umso länger ist die notwendige Leidensphase ohne Garantie auf Gewinn.

Man spricht sich momentan laufend Mut zu die Schulen und Kitas nicht zuzusperren. Wenn man noch etwas wartet ist aber such dies nur eine Frage der Zeit. Es war eben eine Illusion Kitas, Schule und Pflegeeinrichtungen am Laufen zu halten und gleichzeitig Gastro offen zu halten, Großveranstaltungen abzuhalten und in den Urlaub zu reisen. Diese Fehler hat man im Sommer gemacht. Und jetzt wird man wesentlich mehr zusperren müssen. Es ist auch eine Illusion die Pandemie steuern zu können. Entweder steigt die Zahl der Infizierten oder die sinkt. Denn alle Maßnahmen/Öffnungen können nur bezüglich der realen Entwicklung der Lage verspätet wirken. Ein Regelprozess der kaum zu bewältigen ist. Nur stark abgeschlossene Länder wie z.B. China oder Inseln wie z.B. Neuseeland können das Infektionsgeschehen für längere Zeit so ausbremsen dass so etwas wie ein normales Leben möglich wird. Staaten mit vielen Nachbarn und sperrangel weit offenen Grenzen haben es schwieriger. In der Lage befinden wir uns und können das auch nicht ändern. Uns bleibt so etwas wie ein normales Leben bis zu einer wirksamen Impfung oder wirksamen Medikament versagt. Wir werden bis dahin immer wieder den Hammer heraus nehmen müssen.  

28.10.20 10:32

19864 Postings, 5303 Tage Malko07Wenn die Infektionszahlen so weiter steigen

und die Belegung die Krankenhäuser mit Corana-Fällen weiter so rasant zunimmt werden uns schon weit vor Weihnachten die Särge ausgehen und wir werden die Kühlräume der Fleischfabriken nutzen müssen um die Leichen zwischen zu lagern. Der Skiurlaub könnte ausfallen wenn man die Entwicklung in Österreich betrachtet. Den haben unsere Nachbarn mit dem Sommerurlaub versaubeutelt und jetzt keine Punkte mehr auf ihrem Konto. Dass in 2 Monaten Weihnachten ist, ist unerheblich. Auch wenn Weihnachten schon vorbei wäre, würde beim momentanen Infektionsgeschehen der Griff langsam zur Bremse gehen.  

28.10.20 10:42

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingIm Skiurlaub kann man die Leichen auch

neben der Piste lagern ab einer bestimmten Höhe.  

28.10.20 10:43
2

19864 Postings, 5303 Tage Malko07Gastro. Reisen und Veranstaltungen machten

insgesamt große Umsätze welche sich auch merklich im BIP niederschlugen, sind und bleiben aber Sekundärbereiche der Wirtschaft. Dieser Zweig funktioniert nämlich nur wenn die Menschen auch im primären Sektor ausreichend Geld verdient haben um sich diese Annehmlichkeiten leisten zu können. Da man die Pandemie nicht ohne wirtschaftliche Schäden im Griff behalten kann, muss man sich entscheiden. Die geringsten Schäden bekommt man über die "Abstrafung" des sekundären Bereichs und auch noch den größten Erfolg. Denn dort finden auch die meisten Kontakte statt. Diese mit Hygienekonzepten verhindern zu können ist in großen Teilen ein großer Selbstbetrug. Schlimm für unseren Inlandsballerman Berlin.  

28.10.20 10:55
2

6032 Postings, 2835 Tage gnomonherdenimmunität

wird nach neuesten studien nicht mit durchseuchung erreicht, es bedarf der durchimpfung.

https://de.reuters.com/article/virus-immunit-t-studie-idDEKBN27C1HY  

Seite: 1 | ... | 4717 | 4718 |
| 4720 | 4721 | ... | 4992   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln