finanzen.net

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 3924
neuester Beitrag: 16.10.19 18:11
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 98093
neuester Beitrag: 16.10.19 18:11 von: yurx Leser gesamt: 13699282
davon Heute: 2750
bewertet mit 102 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3922 | 3923 | 3924 | 3924   

04.11.12 14:16
102

20752 Postings, 5806 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3922 | 3923 | 3924 | 3924   
98067 Postings ausgeblendet.

16.10.19 01:45
3

21236 Postings, 6931 Tage modSo ist das

Jahrzehntelang hat sich die Linke ständig darüber aufgeregt, dass
die USA immer die Weltpolizei spielten.

Jetzt, wo Trump aus dieser Rolle - wie versprochen - aussteigt,
regen sich wieder alle auf.
Soll er US-Soldaten gegen den NATO-Partner marschieren lassen?
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

16.10.19 07:32
3

1376 Postings, 631 Tage yurxmod

Zitat:Jahrzehntelang hat sich die Linke ständig darüber aufgeregt, dass
die USA immer die Weltpolizei spielten.
Jetzt, wo Trump aus dieser Rolle - wie versprochen - aussteigt,
regen sich wieder alle auf.
Soll er US-Soldaten gegen den NATO-Partner marschieren lassen?
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

Zitat aus der heutigen NZZ: In Deutschland hat es gesunden Menschenverstand nie so recht gegeben.
Überschrift zu einem Artikel über die Briefkorrespondenz zwischen Hannah Arendt und Dolf Sternberger.
Weshalb mir das gleich in den Sinn kam, als ich dies las?

Da wird das auf Links runtergebracht. Wird von einem Versprechen gequasselt. Als hätte er das an Deutsche gemacht, als wäre er dein Präsident.
Und die NATO wird nicht gegen Partner marschieren, sondern eher mit ihnen.
Ich hoffe nur du glaubst nicht an den Weihnachtsmann. Da wurde ein neuer Krieg lanciert. War das das Versprechen?
Es wird sicher auch viele neue Flüchlinge geben, doch die werden nicht in die USA fliehen. Das ist daher auch ein Schlag gegen Europa. Und wird noch bejubelt in Deutschland? Die EU kann nur zuschauen, das wissen auch Trump und Erdogan.
Zudem wurden ja US-Truppen nach Saudiarabien verlegt. Nach seiner Wiederwahl ist mit einem grossen Krieg zu rechnen mMn. Dann muss er ihn nicht mehr indirekt anzetteln und das als Wahlversprechen verkaufen. Das glauben wahrscheinlich nur viele Amis und und noch ein paar Deutsche.

 

16.10.19 07:56
4

1376 Postings, 631 Tage yurxSorry.

Zitat aus der heutigen NZZ: In Deutschland hat es gesunden Menschenverstand nie so recht gegeben.

Will niemanden beleidigen. Daher kurz erklärt:
Der Satz stammt aus einem Brief von Hannah Arendt, die Deutschland 1933 verlassen hatte, an Dolf Sternberger, nach dem Krieg.
Interessanter Artikel, da sich die zwei über deutsche Themen unterhielten, die immer noch (oder wieder) aktuell sind.

 

16.10.19 09:05
3

403 Postings, 152 Tage SEEE21Hätte Amerika deutlich Nein zu der Invasion

gesagt, wäre diese nicht passiert. Erdogan ist nicht so bekloppt einen Verbündeten der USA anzugreifen ohne deren Einverständnis.
Warum Trump das zulässt ist nicht zu erklären, denn die Kritik im eigenen Lager ist ja richtig.
Am Ende ist Syrien russische und iranische Einflusssphäre und die wird gerade zementiert.

Auf der einen Seite wird indirekt durch die Saudis in Jemen der Einfluss Irans bekämpft und in Syrien wird er zugelassen. Riecht für mich nach einem Deal mit Putin, den er öffentlich nie zugeben darf.  

16.10.19 09:18
1

1376 Postings, 631 Tage yurxSeee

Zitat:Warum Trump das zulässt ist nicht zu erklären, denn die Kritik im eigenen Lager ist ja richtig.
Am Ende ist Syrien russische und iranische Einflusssphäre und die wird gerade zementiert.
Auf der einen Seite wird indirekt durch die Saudis in Jemen der Einfluss Irans bekämpft und in Syrien wird er zugelassen. Riecht für mich nach einem Deal mit Putin, den er öffentlich nie zugeben darf.  

Nun ich sehe das leider so: Der Deal ist zwischen Erdogan und Trump.
Kommt es zum Konflikt zwischen Russland oder Iran und Türkei, so kann Trump einen richtig grossen Krieg führen und ist erst noch legitimiert, Bündnisfall.
ZZ ist er jedoch im Wahlkampf. So konnte er zwei Fliegen auf einen Schlag erledigen. Truppenabzug gleich Wahlversprechen, Krieg eines Natopartners in der Region, gleich indirekt Krieg und Provokation gegen Iran und Russland.
Alles andere macht wirklich nicht viel Sinn mAn.
 

16.10.19 09:25
4

41680 Postings, 4148 Tage FillorkillRiecht für mich nach einem Deal mit Putin

Trump agiert dort, wo man ihn (noch) lässt, regelmässig erratisch. Ein von Trump'schen Animal Spirits Getriebener, der seine taktische Positionierung mit jedem nächsten Tweet ins Gegenteil verkehrt. Ein Albtraum für jene, die notgedrungen seine Partner sein wollen bzw müssen und eine Einladung an Strategen vom Putintyp, diese faktische Schwäche nach Kräften auszuschlachten. Das ist aber alles andere als ein 'Deal', der ja ein Mindestmass an Ratio und Berechenbarkeit voraussetzte. Trump hält damit sein Versprechen, die individuelle Sehnsucht seiner Voters nach Amok auf die grosse Bühne zu bringen. Dass die Deutschlandhasser von AFD und IB ihn dafür bewundern, überrascht nicht, denn sie treibt dasselbe Bedürfnis.  
-----------
'at any cost'

16.10.19 09:57
1

1376 Postings, 631 Tage yurxRojava

Meine Sympathien sind klar auf der Seite der Kurden.
Doch hat das nix mit Linksrechts oder USA,Türkei,Assad usw. zu tun.
Was passiert wenn Bevölkerungen ihre Probleme selber in die Hand nehmen müssen, wie es die Kurden mussten.
Sie haben versucht eine demokratisch föderalistische Struktur aufzubauen. Dass dabei die PKK grosse Anhängerschaft hatte, wird nun zum Verhängnis aller.
Als Schweizer muss ich jedoch fast parteiisch sein, denn schliesslich haben die Eidgenossen auch so angefangen. Umgeben von Grossmächten, die solche Experimente damals nicht wollten und unterbinden wollten.
Wie können verschiedene Ethnien und Volksgruppen zusammen leben, ist doch hier die Frage?
Indem sie unterdrückt werden oder sich selber verwalten?
 

16.10.19 10:21

1653 Postings, 1851 Tage ibri"...Dass die Deutschlandhasser von AFD ihn

ihn dafür bewundern,überrascht nicht, denn sie treibt dasselbe Bedürfnis.

Der ist echt Gut !!!

hier ein paar der besten (afd ;-) )Deutschlandhasser Zitate:
https://www.pinterest.de/lochheiko/...hlandhasser-+-linksradikalismu/

 

16.10.19 10:28
1

1959 Postings, 1081 Tage QasarKrieg ist ja vor allem ein Geschäft

und wenn im Nahen Osten so einfach ein Krieg zu haben ist, lässt man sie doch. Erdogan wird sich an den Kurden die Zähne ausbeissen.
Das Interesse Am.s ist ein Kräftegleichgewicht, das Stabilität bringt. Das Öl muss noch fließen.
Wenn man denen noch Waffen liefern kann für ihre Kriege, umso besser.  

16.10.19 10:33
2

41680 Postings, 4148 Tage FillorkillDer ist echt Gut

Natürlich sind sie Deutschlandhasser. Sie hassen alles, was das reale Deutschland ausmacht. Dafür haben  sie in den 'migrationskritischen' Foren ganze Threads eingerichtet, in denen es von früh bis spät nur darum geht, Deutschland schlecht zu machen. Der Hass auf unser Vaterland geht bei ihnen sogar soweit, explizit deutschfeindlichen Politikern im Ausland beim Schreddern deutscher Exportarbeitsplätze unverhohlen die Daumen zu drücken.  
-----------
'at any cost'

16.10.19 11:09
3

21236 Postings, 6931 Tage modyurx,

meine Sympathien gelten den Freiheitsbestrebungen überall in der Welt.

Mir ging es um die Rolle der USA als Weltpolizei in der Vergangenheit.
Dabei wurden massive Fehler gemacht, ok., aber es zeigt sich
wieder:
Die UN versagt in dieser Rolle.
Wer soll dann der Ordnungsfaktor sein?

Meiner Meinung nach ist der Fanatiker Erdogan nicht zu stoppen,
schliesslich hat er eine der grössten Armeen der Welt
und die syrischen Flüchtlinge als Drohgebärde.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

16.10.19 11:28
3

57417 Postings, 5641 Tage Anti LemmingNeueste VT: Ist Greta ein Putin-Marionette?

Angehängte Grafik:
putin_greta_puppet.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
putin_greta_puppet.jpg

16.10.19 11:31
3

1653 Postings, 1851 Tage ibriDie wahren Deutschlandhasser

sind Die die so ein  Werbeplakat in Großformat,  Männerbeine mit weißen Tennissocken in Sandalen steckend zeigt . Was will die Bundesregierung mit soooo einer Image(?)-Kampagne? ?

Das Einzige, das wirklich typisch Deutsch ist, ist der weltweit einzigartige Hass auf das eigene Volk.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/das-ist-sooo-deutsch/
Arrogantes, elitäres Gehabe von selbsternannten Haltungsaposteln.

aber die Haribo-Colorado-Werbung ist ja soooo real deutsch, will am den Bürgern  einbläuen.
Schaut man sich die Werbung vieler Firmen für ihre Produkte an, die kennen kaum noch europäisch aussehende Personen, von deutsch aussehenden ganz zu schweigen, aber was tut man nicht alles
für die Förderung des Multi-Kulturalismus.
Es muss ja was getan werden  um die Deutschlandhasser von der afd in die Schranken zu weisen

Na ja, was soll und kann man auch anderes von der dt. Politik-Elite erwarten, wenn gar Frau BK Dr. Angela Merkel höchstselbst eine Deutschlandflagge angewidert in die Ecke pfeffert!? (das hätte bspw mal irgend ein anderes Oberhaupt tun sollen)  

16.10.19 11:42
3

21236 Postings, 6931 Tage modDeutschlandhasser

Mit dem Begriff kann ich nix anfangen, denn
ich könnte genauso gut in den USA, in der Schweiz oder in Norwegen leben, wenn
ich Freiheit und Wohlstand hätte.
Dass ich zufällig Weisser und Deutscher bin, dafür kann ich nix.
Mir gefällt es hier, allerdings wird dieser Staat seit ca. 2005 und vor allem
seit  2015 systematisch  "ausgehöhlt".
Der langsame Niedergang dieses sozialen Rechtsstaates zeichnet sich ab.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

16.10.19 11:45
4

57417 Postings, 5641 Tage Anti LemmingQuelle ist ein Brief von Meuthen (AfD) an die EU

Zitiert aus einem PDF, das in # 080 verlinkt ist.

Es geht in der Beschwerde um die Einflussname von Gretas Sponsoren, vor allem um den schwedischen "Internet-Unternehmer" Ingmar Rentzhog, der darauf spekuliert, mit Gretas Hilfe eine Art "Klima-Facebook" kreieren zu können (A.L.: Motiv dürfte eher Geldgier sein als Umweltbewusstsein).

Meuthen sorgt sich nicht nur um übermäßige (und unangemessene) politische Einflussnahme der gesponsorten "Greta-Bewegung", sondern auch um die damit verbundene Schwächung des Wirtschaftsstandortes D. (Autoindustrie).

Kommentar A.L.: Greta (Klima-Hysterie) und Trump (Strafsteuern) ziehen da am gleichen Strang. Seitens Greta wohl eher unbewusst. Sie ist ja noch ein Kind ;-)

-------------------------

Question for written answer E-002984/2019
to the Commission
Rule 138
Jörg Meuthen (ID)
Subject: Checking 'Friday for Future' etc. for hybrid threats


The author of this question has been following with interest the measures being taken by the Commission to avert hybrid threats. With hybrid threats, state or non-state players use a variety of conventional and non-conventional methods in a coordinated manner to achieve a specific political goal. Hybrid activities typically seek to influence decision-making, to weaken societies and undermine
unity.

Campaigns (such as ?Friday for Future?, Greenpeace actions, civilian rescue vessels in the Mediterranean) are managed professionally and have significant sources of funding. Behind the school strike stands the joint stock company ?We Don?t Have Time?, which was founded by PR-Manager Ingmar Rentzhog in 2017 with the aim of creating the ?world's largest social network for climate action? and thereby earning as much money as possible.

Such campaigns are currently having a strong impact on politics to the detriment of other goals, such as securing wealth, employment or a secure energy supply, and ultimately contribute to a loss of global competitiveness and the impoverishment of Europe.

1) Has the Commission so far investigated such campaigns with regard to hybrid threats? If so,
what are its findings?

2) If not, when will the Commission do so?

3) Without having at its disposal the findings of such an investigation, can the Commission rule
out the possibility that these campaigns are being financed and steered by Russia?  

16.10.19 11:51
2

1653 Postings, 1851 Tage ibriwas das reale Deutschland ausmacht...

ist seit einiger Zeit eine Negativ-Kampagne der eigenen Elite.

Sie soll den Deutschen den letzten Rest Selbstachtung nehmen. So das wirklich niemand mehr den Nationalstaat Deutschland will. Indem gezeigt wird, wie lächerlich Deutsche (angeblich) sind. Wer will denn sooo sein?
Soganz falsch liegen die nicht, denn diese Regierung entstand und entsteht ja aus dem erklärten Wählerwillen der Mehrheit der Sockenträger. Diese Mehrheit fühlt sich nicht mehr so deutsch, sondern als Europäer.  Schließlich muß die ?Köterrasse? (der Begriff kommt ja aus dem zukünftigen neu-osmanischen Reich) richtig erzogen werden.Geliefert wie bestellt.

Wo nur das Multikulti Herz spricht, wo der Mensch seinen Verstand vergisst, da ist er zum Scheitern verurteilt.  

16.10.19 11:59
1

16831 Postings, 2144 Tage Galeariswarum singen dann Franzosen und Italiener

Ihre eigenen Nationalhymnen ?  

16.10.19 12:19
2

41680 Postings, 4148 Tage Fillorkillare being financed and steered by Russia

Köstlich. Die berühmte Putintroll-Nr ist offenbar eine vielseitig und und von vielen Seiten verwendbare Allzweckwaffe. Gerade eben war man noch selbst der mustergültige Putintroll, schon schiesst man aus der Hüfte mit derselben Waffe zurück. Was dann alle Beteiligten im kleinsten gemeinsamen Nenner verbindet ist  der Kinderglaube an die grosse Manipulation, mit der man sich die anarchischen Weltenläufte erklären will.  
-----------
'at any cost'

16.10.19 13:02
4

41680 Postings, 4148 Tage FillorkillDas Einzige, das wirklich typisch Deutsch ist

Richard C. Schneider* erklärt, warum er als Jude nicht mehr in Deutschland leben will:

...Deutschland, wo ich geboren und aufgewachsen bin, wäre eigentlich meine Heimat. Aber ich musste leider schmerzhaft einsehen, dass mein Heimatland immer noch nicht begriffen hat, dass "deutsch zu sein" nichts mehr mit ethnischen Zugehörigkeiten zu tun hat. Und wie kann Deutschland meine Heimat sein, wenn es "seine" Juden plötzlich als Minderheit gegen eine andere Minderheit missbraucht? Wenn selbst seriöse Politiker von einer "judäo-christlichen" Kultur schwafeln, die es so nie gegeben hat? Es gab eine christliche Kultur, die uns Juden Tausende von Jahren verfolgt, verbrannt, ermordet, vergast hat. Sonst nichts. "Judäo-christlich", das bedeutet nicht, dass Juden nun dazugehören, es heißt vielmehr: Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Mit dieser scheinbaren Verbrüderung wird uns Juden sehr deutlich gemacht, dass eben auch wir nicht wirklich dazugehören...

https://www.zeit.de/2019/43/...en-rechtsextremismus-halle-deutschland

*Richard C. Schneider, 62, ist Autor und Dokumentarfilmer. Bis 2017 arbeitete er als ARD-Korrespondent in Tel Aviv und Rom.
-----------
'at any cost'

16.10.19 14:09
1

1653 Postings, 1851 Tage ibriWenn Taten bestimmter Täter

kein Terror sein dürfen"

Gerade angesichts der erwarteten neuen Zuwanderungswelle soll nichts und niemand der ?Willkommenskultur 2.0? im Weg stehen

Als Bürger dieses Landes traut man seinen Augen und Ohren nicht.
Es ist ein eingeübtes Ritual, das stets damit zu enden scheint, dass dem Täter eine psychische Störung attestiert wird. Wohlgemerkt nur dem, dem man auch religiöse Motive unterstellen könnte.
Wer politisch rechts motivierte Taten begeht, ist für die Hüter der öffentlichen Meinung voll zurechnungsfähig. Er kann keinerlei mildernde Umstände geltend machen. Das ist auch richtig so, doch was unterscheidet den Rechtsextremen vom Islamisten?

In ihrer Berichterstattung berufen sich Medienvertreter auf ihre Pflicht zur journalistischen Sorgfalt. Doch dieselben Journalisten pfeifen auf ihre Sorgfaltspflicht, wenn sie linksextremistische Randale als Zeichen der Vielfalt feiern, grünlackierte Umstürzler als ?Klimaretter? hofieren oder nach jedem Bagatellvergehen sogenannter Rechter über dahinter stehende Netzwerke spekulieren.
...

https://peymani.de/...ten-bestimmter-taeter-kein-terror-sein-duerfen/

Das Messen mit zweierlei Maß und die Fokussierung auf die links-grüne Filterblase werden Auflage und Quote nicht retten. Journalisten sollten endlich den Mut finden, die Dinge beim Namen zu nennen ? schon aus purem Eigeninteresse. Willkommensbereitschaft lebt von Vertrauen. Mit seriöser Berichterstattung fängt es an.
 

16.10.19 14:15
3

41680 Postings, 4148 Tage Fillorkillwas unterscheidet den Rechtsextremen vom Islamiste

Nichts  
-----------
'at any cost'

16.10.19 14:30
1

6066 Postings, 4508 Tage relaxed#98087 Womöglich ist es weniger

kompliziert und "judäo-christlich" bedeutet schlichtweg, dass Christus Jude war und seine Anhänger dann "judäo-christlich".

In der Politik wird der Begriff genauso missbraucht wie der Begriff "deutsch".

-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

16.10.19 14:30
3

5613 Postings, 4790 Tage VermeerDu übertreibst, Fill

Die Frisuren sind unterschiedlich.  

16.10.19 15:02
2

57417 Postings, 5641 Tage Anti LemmingVT (neuestes Update)

Putin und Trump stecken nicht nur hinter allem, was auf der Welt passiert, sondern ziehen auch noch an denselben Fäden.

Beweis: Quaelle

 

16.10.19 18:11

1376 Postings, 631 Tage yurxPutin und Greta

Coca Cola, Mickymaus, Apple, Amazon und Google, BP, Royal Dutch, Nestle, Novartis, Bayer, BASF, VW, BMW, ABB.
Die brauchen keine Trolls, die haben Werbung, Lobbyisten und manchmal Bestechung.
Zudem zB. die ganzen Sportler und Prominenten die für sie werben und auftreten in den Medien. Also sind diese auch nie unabhängig.
Neuerdings auch viele Informationen.
Damit lässt sich bei Wahlen und Abstimmungen auch einiges bewegen.
Inwieweit die russische Regierung überhaupt die Meinungen beeinflussen kann in USA und gegen was für andere Beeinflussungen das antreten würde, fragte ich mich bei dem ganzen Wirbel darum in USA.
Ich weiss es nicht. Also hab auch nicht wirklich eine Meinung dazu.
Greta tut mir etwas leid, Putin nicht, also hab ich wohl mehr Sympathien für das wütende Mädchen als für den Anderen.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3922 | 3923 | 3924 | 3924   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
TUITUAG00