finanzen.net

Evergreen Solar - Interessantes Unternehmen

Seite 1 von 25
neuester Beitrag: 07.10.08 14:42
eröffnet am: 26.02.05 16:19 von: lancerevo7 Anzahl Beiträge: 602
neuester Beitrag: 07.10.08 14:42 von: minhkim Leser gesamt: 84564
davon Heute: 3
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25   

26.02.05 16:19
11

3186 Postings, 5746 Tage lancerevo7Evergreen Solar - Interessantes Unternehmen

ariva.de

Sunlight to Electricity Today

Evergreen Solar is a developer and manufacturer of photovoltaic (PV) modules - the engines of solar electric systems - used in remote power and emerging grid-connected markets.

The PV modules produced by Evergreen Solar are distinctive in their appearance because they incorporate proprietary crystalline silicon technology known as String Ribbon. This technology, explained further on, enables an innovative approach to manufacturing dependable and cost-effective PV modules.

The Company, formed in 1994, is financed by institutional investors who specialize in growing successful energy and high-technology companies.

Evergreen Solar's senior management team and staff are steeped in photovoltaics and related industry experience, with specific expertise in the scientific development, manufacturing, and marketing of PV products and processes.

Evergreen Solar is located in Marlboro, Massachusetts (USA), along the Route 495 High-Technology Highway, west of Boston. Its manufacturing facilities contain state of the art equipment for crystal growth, cell processing, and module lamination.

The Company maintains strong ties to the Massachusetts Institute of Technology, including the active involvement of String Ribbon's inventor, Prof. Emanuel Sachs.

 

 

Evergreen Solar, founded in 1994, develops, manufactures and sells solar power products, primarily solar panels, that provide reliable and environmentally clean electric power throughout the world. The three markets the Company serves are: wireless power, rural electrification and grid-connected applications. The Company expects to exploit its proprietary and patented technology to produce distinctive products, to reduce manufacturing costs through lower materials use and streamlined processes, and to manufacture internationally for global market penetration.

The solar panels produced by Evergreen Solar incorporate proprietary crystalline silicon technology known as String Ribbon wafer production, which uses approximately half the silicon and avoids the sawing of conventional approaches.

Recent Highlights:

In May 2003, Evergreen Solar completed a $29.5 million financing to a series a convertible preferred stock offering and the sale of a warrant to purchase common stock. The net proceeds of approximately $28.3 million will be used to fund the capacity expansion that will roughly quadruple manufacturing capacity to between 10 and 14 megawatts when both lines 1 and 2 are fully operations. The proceeds will also be deployed to strengthen sales initiatives and to support research and development activities.

To date, the Company has manufactured and shipped over 50,000 solar panels to five continents for residential, commercial and industrial applications.

Distribution agreements are in place with several partners including Kawasaki Heavy Industries, Krannich Solartechnik and Hutton Communications, which provide reach into multiple geographical markets.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25   
576 Postings ausgeblendet.

19.06.08 12:14

49 Postings, 4514 Tage snoopy72Du bist nicht allein

...da freut sich noch jemand über die Nachrichten und den wachsenden Kurs. Nach den Höhen und Tiefen ist es an der zeit das der Kurs mal Richtung Norden schiesst.  

19.06.08 14:17
1

19 Postings, 5755 Tage qualzerEvergreen Solar in USA vorbörslich +12,5%

19.06.08 14:56

19 Postings, 5755 Tage qualzer+ 13,28%

20.06.08 11:18

16769 Postings, 5363 Tage harcoonKurs 7,8 ?, das waren ca 20%

07.07.08 23:15

49 Postings, 4514 Tage snoopy72Neue Nachrichten ???

...ich habe diesen Beitrag noch nicht im Forum gelesen und falls dieser doppelt ist, doppelt hält besser. Ist zwar ein par Tage alt aber nicht uninteressant. http://www.evergreensolar.com/app/de/company/...ressreleases/item/584  

15.07.08 14:32

5645 Postings, 4818 Tage Vermeerwas ist hier grad los?

Stolpere dazu wie Frankfurt steil hochgeht, dann nur noch taxt, und auch Stuttgart keine Kurse hat -- nun??
L&S vorhin 6,00 zu 6,80. Hat jemand Nachrichten?
Mann ist das hier eine flatterhafte Aktie  

15.07.08 14:43

5645 Postings, 4818 Tage Vermeerah, Kursaussetzung und Nachrichten

Der User pblack aus dem Wo-Forum wusste bescheid.
Ich darf doch einfach das Posting rüberkopieren, ja?

"
Evergreen Solar Signs New Sales Contract with IBC SOLAR of $1.2 Billion
Ticker Symbol: U:ESLR


MARLBORO, Mass. -- (Business Wire) --


Evergreen Solar, Inc. (Nasdaq: ESLR), a manufacturer of solar

power panels with its proprietary, low-cost String Ribbon(TM) wafer

technology, announced it has signed a new long-term sales contract

valued at approximately $1.2 billion with German-based IBC SOLAR AG.

This contract extends through 2013 and brings the company's total

contractual backlog to nearly $3 billion with 5 customers.



¶ "We are very pleased to begin this significant long term

relationship with IBC SOLAR, the largest PV distributor in the world",

said Richard M. Feldt, Evergreen Solar's chairman, president and chief

executive officer. "This contract represents the single largest

contract in the history of our company and is one of the largest

contracts ever between a panel manufacturer and a distributor."



¶ The solar panels for these take-or-pay contracts will be

manufactured at the Company's new 160 MW facility in Devens,

Massachusetts, which opened in June, and at the Company's next

factory, which is expected to open in 2010. To date, the Company has

contracted approximately 70 percent of Devens expected capacity

through 2010 and all of Devens capacity in 2011 through 2013.



¶ "Quality comes first at IBC SOLAR", said Udo Mohrstedt, President

and CEO of IBC SOLAR. "Our aim is to make the use of solar energy easy

and competitive for our customers. Evergreen's solar panels are one of

the highest quality products in the industry. By adding Evergreen to

our product portfolio, we can meet the growing demand of our

customers."



¶ About IBC SOLAR



¶ IBC SOLAR was founded in 1982 and since then has been active

exclusively in the photovoltaics sector. The IBC SOLAR group and its

subsidiaries in Europe and Asia provide markets worldwide with high

performance photovoltaic systems of all sizes, from house roofs to

major solar projects. To date, IBC SOLAR has installed more than 350

Megawatts (MWp) of photovoltaic power at more than 50000 solar energy

facilities around the world. For more information about the company,

please visit www.ibc-solar.com.



¶ About Evergreen Solar, Inc.



¶ Evergreen Solar, Inc. develops, manufactures and markets solar

power products using proprietary, low-cost manufacturing technologies.

The Company's patented wafer technology, known as String Ribbon, uses

significantly less polysilicon than conventional processes.

Evergreen's products provide reliable and environmentally clean

electric power for residential and commercial applications globally.

For more information about the Company, please visit

www.evergreensolar.com.



¶ Evergreen Solar(R) is a registered trademark and String Ribbon(TM)

is a trademark of Evergreen Solar, Inc.



¶ Safe Harbor Statement



¶ This press release contains forward-looking statements within the

meaning of federal securities laws. Evergreen Solar cautions you that

any statements contained in this press release that are not strictly

historical statements constitute forward-looking statements. Such

forward-looking statements include, but are not limited to, those

related to: the start-up and future production capacity of the

company's Devens manufacturing facility; the opening of its next

factory in 2010, the company's ability to protect the intellectual

property incorporated in String Ribbon and other proprietary

technologies; and the ultimate value of the customer contracts given

changing market dynamics and governmental subsidy and incentive

programs, currency fluctuations and related contractual pricing

parameters. These statements are neither promises nor guarantees, and

involve risks and uncertainties that could cause actual results to

differ materially from such forward-looking statements. Such risks and

uncertainties are identified in the company's filings with the

Securities and Exchange Commission - including the company's Annual

and Quarterly Reports on Forms 10-K and 10-Q filed with the SEC

(copies of which may be obtained at the SEC's website at:

http://www.sec.gov) - could impact the forward-looking statements

contained in this press release. Readers should not place undue

reliance on any such forward-looking statements, which speak only as

of the date they are made. Evergreen Solar disclaims any obligation to

publicly update or revise any such statements to reflect any change in

company expectations, or in events, conditions or circumstances on

which any such statements may be based, or that may affect the

likelihood that actual results will differ from those set forth in the

forward-looking statements.
Contacts:

Evergreen Solar, Inc.

Michael El-Hillow, 508-357-2221 x 7244

Chief Financial Officer

investors@evergreensolar.com

or

IBC SOLAR AG

Katja Letsch, +49 (0) 9573-9224-730

Project Manager Marketing / PR

katja.letsch@ibc-solar.de


"  

15.07.08 15:42

5645 Postings, 4818 Tage Vermeerok, Nasdaq handelt, RT 9,95$ (+0,79)

25.07.08 12:48

627 Postings, 5159 Tage TrickseExpansion im Heimatmarkt USA

Evergreen Solar: Expansion im Heimatmarkt USA

Das deutsch-amerikanische Fotovoltaik-Unternehmen Evergreen Solar (Marlboro/Berlin) hat vor Kurzem seine neue Produktionsstätte in Devens (Massachusetts) feierlich eröffnet. Die 42.000 Quadratmeter große Fabrik besitzt eine Produktionskapazität von 160 MW und soll bis Frühjahr 2009 rund 1.000 Arbeitsplätze bieten. Die Expansion im Heimatmarkt USA nennt das Unternehmen ?auch ein Indiz dafür, dass alternative Energien jenseits des großen Teichs verstärkt im Kommen sind.?

Über 700 Mitarbeiter/innen stellen bereits heute in Devens Module, Wafer und Zellen nach dem patentierten String Ribbon-Verfahren her. Eine Erweiterung der Anlage ist bereits geplant, im Frühjahr 2009 soll sie fertig gestellt sein und weiteren 300 Mitarbeiter/innen einen Arbeitsplatz bieten.

Patrick Deval, der Gouverneur des Bundesstaates, und Richard M. Feldt, Präsident und CEO von Evergreen Solar, gaben gemeinsam den Startschuss für die Produktion ? und das nach nur 15 Monaten Bauzeit. ?Die Eröffnung der neuen Produktionsstätte ist ein historischer Moment für Evergreen Solar?, so Feldt. ?Das ist die erste große Expansion in unserem Heimatland.?

Evergreen Solar wurde in Marlboro im Bundesstaat Massachusetts vor 14 Jahren gegründet. Neben den Forschungslaboren sowie der Verwaltung befindet sich dort auch eine 60-Watt-Produktionsstätte. Aufgrund des großen Solarbooms in Europa hat es das Unternehmen jedoch im Laufe der vergangenen Jahre immer stärker in den deutschen Markt gezogen. Derzeit betreibt Evergreen Solar gemeinsam mit seinen Joint-Venture Partnern unter dem Namen ?EverQ? zwei Produktionsanlagen in Thalheim, Sachsen-Anhalt. Von dort kann das Unternehmen seine europäischen Kunden optimal bedienen.

Die Expansion im Heimatmarkt USA sei auch ein Indiz dafür, dass alternative Energien jenseits des großen Teichs verstärkt im Kommen sind, teilt das Unternehmen mit. Nach Einschätzung des Unternehmens dachten noch vor wenigen Jahren vor allem Farmer, die auf Grund der sehr großen Distanzen in diesem Land von der regulären Stromversorgung abgeschnitten waren, an die Nutzung von Sonnenenergie. Heute wäre die Nachfrage nach Solarprodukten mehr und mehr ökologisch motiviert.

Im Vergleich zu Deutschland stecke der amerikanische Solarmarkt sicherlich noch in den Kinderschuhen. Aber Evergreen Solar sei sehr zuversichtlich, dass die USA hier bald einen großen Schritt nach vorne machen. ?Je mehr Länder sich an der Erforschung und der Nutzung alternativer Energiequellen beteiligen, desto wettbewerbsfähiger werde diese Technologie. Und desto schneller können die modernen Gesellschaften auf umweltschädigende Energieträger verzichten?, so das Unternehmen.

Allein die neue Fabrik in Massachusetts kann Unternehmensangaben zufolge mit beeindruckenden Zahlen zur Umweltfreundlichkeit aufwarten: Bei voller Auslastung werden dort pro Jahr mehr als 780.000 Solarmodule hergestellt. Diese Anzahl an Modulen reicht für die Energieversorgung von über 23.000 Haushalten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Energiequellen wird gleichzeitig die jährliche CO2-Belastung um 1.200.000 Tonnen reduziert. Eine Schadstoffmenge, die dem Ausstoß von 230.000 Autos entspricht

Nicht nur in punkto Produktionskapazität, auch technologisch erreiche Evergreen Solar mit der Eröffnung seiner neuen Fabrik den nächsten Meilenstein. In Devens komme nun erstmals die neueste Evergreen-Innovation serienmäßig zum Einsatz: ?Quad?. Im ?String Ribbon?- Verfahren werden polykristalline Wafer nicht aus Siliziumblöcken gesägt. Das Silizium wird eingeschmolzen. Die Wafer ?wachsen? in einem komplizierten chemischen Prozess zwischen zwei Drähten aus der Schmelze.

Bisher konnten zeitgleich zwei Siliziumflächen pro Fertigungsanlage aus der Schmelze gezogen werden, so das Unternehmen. Auf den neuen Quad-Anlagen dagegen seien es vier. Außerdem könne durch Quad auch das ?Cutting? der Siliziumstreifen automatisiert werden, was einen weiteren nicht unerheblichen Teil zur Erweiterung der Herstellungskapazität des Unternehmens und zur Wirtschaftlichkeit seiner Produkte beitragen werde.

Quelle: Evergreen Solar  

29.07.08 21:07

627 Postings, 5159 Tage TrickseEvergreen Solar Completed the Redemption of 4.375%

Evergreen Solar Completed the Redemption of 4.375% Convertible Subordinated Notes due 2012

MARLBORO, Mass., Jul 28, 2008 (BUSINESS WIRE) -- Evergreen Solar, Inc. (NasdaqGM: ESLR) announced today that it has completed the early redemption of its 4.375% convertible subordinated notes due 2012. The aggregate principal amount of the notes outstanding was $90 million.

All of the holders converted their notes into shares of the Evergreen Solar common stock at the conversion price of approximately $7.39 per share of common stock and the Company issued 12,178,609 shares of its common stock. None of the notes were redeemed for cash.

About Evergreen Solar, Inc.

Evergreen Solar, Inc. develops, manufactures and markets String Ribbon(TM) solar power products using its proprietary, low-cost wafer technology. The company's patented wafer manufacturing technology uses significantly less polysilicon than conventional processes. Evergreen Solar's products provide reliable and environmentally clean electric power for residential and commercial applications globally. For more information about the company, please visit www.evergreensolar.com.

EVERGREEN SOLAR, the Evergreen Solar logo and THINK BEYOND. are registered trademarks of Evergreen Solar, Inc. STRING RIBBON is a trademark of Evergreen Solar, Inc.

SOURCE: EVERGREEN SOLAR, INC.


 

31.07.08 09:10

49 Postings, 4514 Tage snoopy72Auszug aus Börsenreport

"Vestas, Canadian Hydro Developers und Evergreen Solar gefragt
An der Spitze der Tagesgewinner stehen die Aktien des dänischen Windkraftanlagenherstellers Vestas mit einem Kursplus von 4,9 Prozent auf 83,18 Euro. Das Wertpapier des Branchenführers aus Dänemark ist als einziger Titel mit der maximalen Gewichtung von 15 Prozent im Index vertreten und schiebt den Gesamtindex an. Auf dem geteilten zweiten Platz der Gewinnerliste stehen die Wertpapiere des kanadischen Wasserkraftanlagenbetreiber Canadian Hydro Developers (+3,9 Prozent, 2,69 Euro) sowie die Aktien des US-Solarunternehmens Evergreen Solar (+3,9 Prozent, 5,92 Euro)."

und der Link
http://www.boersenreport.de/...r_%252C_evergreen_solar_gesucht__.html  

25.08.08 13:26

627 Postings, 5159 Tage TrickseEVERGREEN SOLAR - Erneut eine Shortchance?

Datum 20.08.2008 - Uhrzeit 15:32 (© BörseGo AG 2007, Autor: Rain André, Technischer Analyst, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
WKN: 578949 | ISIN: US30033R1086 | Intradaykurs:

Evergreen Solar - Kürzel: ESLR - ISIN: US30033R1086

Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 9,19 $

Kurz-Kommentierung: Die Evergreen Solar Aktie befindet sich in einer mehrmonatigen, bärisch anmutenden Seitwärtsbewegung oberhalb von 8,11 $. In unserer letzten Analyse vom 15.07.2008 wiesen wir nach einem Kurssprung auf eine Shortchance im Bereich bei 10,29 - 10,57 $ hin. Die Aktie pralllte erwartungsgemäß nach unten hin ab und pendelte in den vergangenen Wochen weiter seitwärts auf tiefem Niveau.

Die Konturen einer bärischen Flagge entstehen, der Aktie drohen weitere Kursverluste. Idealerweise kippt die Aktie jetzt wieder signifikant nach unten hin ab und fällt bis 8,11 $ und darunter 6,97 $ zurück. Unter 6,97 $ droht auf mittelfristige Sicht weiterer, deutlicher Kapitalentzug und fallende Kurse bis 4,80 und 3,30 $.

Gelingt hingegen ein Anstieg per Tagesschluss über 10,60 $, könnte eine weitere Kurserholung bis 11,84 - 12,00 $ vollzogen werden. Erst ein nachhaltiger Anstieg über 13,20 $ würde wieder mittelfristig steigende Notierungen ermöglichen.

Kursverlauf vom 13.12.2007 bis 19.07.2008 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

http://img.godmode-trader.de/charts/46/2005/dda3848.gif

*** Chart aus der Analyse EVERGREEN SOLAR - Kurssprung verkaufen? vom 15.07.2008 ***  
Angehängte Grafik:
dda3848.gif (verkleinert auf 78%) vergrößern
dda3848.gif

09.09.08 21:19

4930 Postings, 5503 Tage Röckefäller-19% Alptraumszenario eingeleitet...

ESLR, der ewige Loser! (First Solar läßt grüßen) !!!
-----------
Cu
Röckefäller

09.09.08 22:33
1

5645 Postings, 4818 Tage Vermeerfaszinierend. Solche Kurse hatte sie zuletzt 2005!

16.09.08 15:32
1

5645 Postings, 4818 Tage VermeerSo. Ab wann zocken wir Evergreen?

17.09.08 10:36
2

5645 Postings, 4818 Tage Vermeerdie richtige Antwort wäre gewesen: gestern als

sie bei 2,40 stand!
Habs verpasst...  

17.09.08 10:48

16769 Postings, 5363 Tage harcoonKreisch!

18.09.08 11:34
1

627 Postings, 5159 Tage TrickseEvergreen Solar nach Lehman-Insolvenz unter Druck

Mittwoch, 17.09.2008 09:12

Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers könnte auch den US-Solarspezialisten Evergreen Solar in die Tiefe reißen. Auch Evergreen Solar hatte ähnlich wie JA Solar und SunPower Corp Aktien an Lehman Brothers geliehen und im Gegenzug eine Finanzierung erhalten.

Sollten die 30,9 Mio. Evergreen Solar-Aktien, die zuletzt noch im Besitz von Lehman Brothers waren, nicht mehr zurückgegeben werden, droht dem Unternehmen eine signifikante Verwässerung seiner Aktien und damit auch des Gewinns. Im schlimmsten Fall würde sich eine Gewinnverwässerung von knapp 20 Prozent pro Aktie ergeben, wobei Evergreen Solar gleichzeitig 39,9 Mio. Dollar an Abschreibungen vornehmen müsste.
© IT-Times 2008. Alle Rechte vorbehalten.
Rubrik: Solartechnik  

29.09.08 22:38

627 Postings, 5159 Tage TrickseUSA Ablehnung Finanzpaket: ESLR mit 3% im Plus

29.09.08 22:39
1

17202 Postings, 4692 Tage Minespecevergreen trotz Liqui-Krise klarer Kauf f.mich !

endofmessage  

02.10.08 17:02

3239 Postings, 4901 Tage LimitlessGrünstromförderung in den USA

++++++++++++++++++++
Hoffnung auf den endgültigen Durchbruch für Grünstromförderung in den USA ? Solarwerte im Aufwind

Heute fällt nicht nur die Entscheidung darüber, ob die US-Parlamentarier endlich den Weg frei machen für das 700 Millionen Dollar Paket, mit dem die Regierung in Washington die Bankenkrise in den Griff kriegen will. Überraschenderweise hat der US-Senat auch die Verlängerung der Steuervergünstigungen für Grünstrom-Projekte in das Gesetzespaket eingebunden. Sollten die Mitglieder des Repräsentantenhauses in der Abstimmung, die voraussichtlich heute Nacht (MEZ) erfolgt, ihm mehrheitlich zustimmen, dürften die Regelungen der Branche der Erneuerbaren Energien in den Vereinigten Staaten starken Aufwind geben. Der Senat hat in der Nacht zu heute bereits seine Zustimmung gegeben.


Der US-Analyst Dan Ries von Collins Stewart ist zuversichtlich, dass das Gesetzespaket durchkommt. ?Die Chancen liegen über 50 Prozent?, meint er und verweist darauf, dass es sich die Parlamentarier einfach nicht leisten können, abermals einen Rettungsplan für die US-Wirtschaft zu blockieren. Da nun die Förderung der alternativen Energien in das Paket eingebunden sei, seien auch für deren Verlängerung die Aussichten sehr gut. Allerdings hatten die Demokraten bislang verlangt, dass die geplanten Steuervergünstigungen für Grünstromprojekte dadurch gegenfinanziert werden, dass man die Vergünstigungen für die Ölbranche senkt. Dagegen sträuben sich die Republikaner und US-Präsident Bush, der ein Veto-Recht besitzt. Nun dürften die Demokraten jedoch die Kröte einer weiteren Belastung des Bundeshaushaltes schlucken. Denn so würden sie zumindest rechtzeitig vor dem Auslaufen der bisherigen Steuervergünstigungen für Erneuerbare Energie Projekte eine Verlängerung erlangen und zugleich verhindern, dass das Rettungspaket scheitert und damit womöglich eine massive Wirtschaftskrise ausgelöst wird.

Der Senat hatte das Rettungspaket mit umfassenden Steuersenkungen verknüpft, von denen die so genannten tax credits für Grünstromprojekte nur ein Teil sind. Diese jedoch machen in den USA Investitionen in Erneuerbare Energien erst wirtschaftlich attraktiv. Die Steuervergünstigungen für die alternativen Technologien belaufen sich aber zusammen auf weniger als zehn Milliarden Dollar. Die vom Senat verabschiedeten Steuervergünstigungen summieren sich insgesamt auf rund 150 Milliarden Dollar.


Sollte auch das Repräsentantenhaus zustimmen,  können ab 2009 US-Firmen und Privatleute Investitionen in Photovoltaik unbegrenzt steuerlich geltend machen. Der bisherige Deckel von maximal 2.000 Dollar entfällt. Somit können sich Solar-Investments für viele potentielle Investoren rentieren, vor allem angesichts steigender Energiepreise. Laut Rhone Resch vom Solarverband Solar Energy Industries Association würde diese Regelung private Investitionen in den Solarsektor der Vereinigten Staaten von über 300 Milliarden Dollar nach sich ziehen. Rund 440.000 neue Arbeitsplätze könnten so entstehen. Vor allem in Kalifornien würde ein Solarboom ausgelöst. Dort könnte Solarstrom nach Expertenschätzungen bereits in wenigen Jahren preislich mit herkömmlich erzeugtem Strom konkurrieren.

Die geplante Regelung würde die Photovoltaik am stärksten begünstigen. Denn hier sollen die tax credits acht Jahre lang gelten. Für die Windkraft, für Geothermie und für Biomasse wurde die Steuervergünstigung um nur zwei Jahre verlängert. Somit bleibt hier die Möglichkeit langfristiger Planung eingeschränkt. Dennoch dürfte eine Verabschiedung des Gesetzespakets durch das Repräsentantenhaus der US-Windkraftbranche kräftigen Aufwind geben, da diese nun nicht mehr mit der Vollbremsung konfrontiert würde, die mit dem Auslaufen der Steuervergünstigungen zum Jahresende befürchtet wurde. Als vor Jahren eine Verlängerung scheiterte, war der Windmarkt in den Vereinigten Staaten zusammengebrochen. Seit der Wiederaufnahme wurde ein Rekordwachstum erzielt. Hinzu kommt, dass mittlerweile fast die Hälfte der Bundesstaaten die Energieversorger verpflichten, in bestimmten Mengen Grünstrom einzukaufen.

Die Börsianer sehen nun offenbar Solarunternehmen stark im Vorteil, die in den USA ansässig oder zumindest börsennotiert sind. Zum Beispiel legte an der Nasdaq die Aktie des kalifornischen Solarprojektierers Akeena Solar rund 15 Prozent zu, gewannen SunPower und JA Solar jeweils rund zehn Prozent, verteuerten sich Evergreen Solar und Worldwater Solar um rund sieben Prozent.




Bildhinweis: Die USA wollen bei den Erneuerbaren Energien den Europäern nacheifern: Sonnenenergieprojekt in Deutschland / Phoenix Solar; Windkraftprojekt in Portugal / Quelle: Vestas
+++++++++++++++++++++
limi  

06.10.08 11:07
1

3239 Postings, 4901 Tage LimitlessErneuerbare Energie: News

+++++++++++++
06.10.2008 Spezial, Erneuerbare Energie: News
Aufatmen in den USA - Parlament beschließt verlängerte Förderung für Grünstromprojekte, Hoffnung auf Solarboom
Montage einer Solaranlage von Phoenix Solar. / Quelle: Unternehmen
Die US-amerikanische Erneuerbare Energie Branche kann aufatmen. Mit dem Rettungspaket für die Banken hat das Repräsentantenhaus am Freitag auch die Verlängerung der so genannten tax credits für Grünstromprojekte beschlossen. Noch am selben Tag unterschrieb Präsident Bush das Gesetz, das zuvor vom Senat verabschiedet worden war. Diese Regelung für Steuervergünstigungen war zuvor mehrfach gescheitert und wäre zum Jahresende ausgelaufen. Sie war wesentlich für den Ausbau alternativer Energieerzeugung, der in den letzten Jahren in den Vereinigten Staaten erfolgte. So hat sich 2007 die Kapazität der in den USA erzeugten Solarenergie verdoppelt und verzeichnete die US-Windkraftbranche in vielen Bundesstaaten einen Boom.


Für die meisten Formen regenerativer Energieerzeugung wurden die tax credits allerdings nur um ein Jahr verlängert, für die Windkraft immerhin um zwei Jahre. Greg Wetstone vom US-Windkraftverband American Wind Energy Association kündigte bereits an, dass man nun auf eine längerfristige Förderung hinarbeiten wolle. Die war bislang am Widerstand der Republikaner und des amtierenden Präsidenten Bush gescheitert. Die beiden Kandidaten für die neue Präsidentschaft wollen sich dagegen für den Ausbau Erneuerbarer Energien einsetzen, zudem wird zeitgleich mit dem neuen Präsidenten ein Großteil der Abgeordneten im Repräsentantenhaus neu gewählt.




Großer Gewinner der neuen Regelung für die tax credits ist die Solarbranche. Denn hier wurden zum einen die tax credits in Höhe von 30 Prozent für volle acht Jahre festgeschrieben. Zum anderen entfällt künftig auch der bisherige Deckel, so dass Investitionen in Photovoltaik fortan zu 100 Prozent steuerlich geltend gemacht werden können. Der bisherige Deckel auf 2.000 Dollar hatte vor allem Hauseigentümer und Betreiber von Kleingewerbe daran gehindert, in Solaranlagen zu investieren. Rhone Resch, Präsident des US-Solarverbandes Solar Energy Industries Association, rechnet nun mit einem Solarboom und der Schaffung vieler neuer Arbeitsplätze in der US-Solarbranche. Er erwartet, dass in den Vereinigten Staaten allein in 2009 acht Milliarden Dollar in Solarprojekte investiert werden.
Roger Efird vom Solarzellenhersteller Suntech Power Holdings geht davon aus, dass Hersteller von Solarprodukten fortan eine starke Nachfrage aus den USA verzeichnen werden. Solar Laut Barry Cinnamon, CEO der kalifornischen Akeena, halbiert die neue Förderregelung den Zeitraum, in dem sich Investments in US-Solarprojekte bislang amortisierten.
++++++++++++
Quelle : Eco-reporter  

06.10.08 13:53

627 Postings, 5159 Tage TrickseWenn das Wörtchen wenn nicht wär...

07.10.08 08:30
1

157 Postings, 5383 Tage cdudoEs kann ja nur noch nach oben gehen!

Das übliche hin und her. Der Markt schein mal wieder das überflüssige Kapital zu vernichten. Wie sagte ein bekannter Börsenguru: Kaufen - hinlegen - schlafen - reich aufwachen. Aktie ist eine langfristige Anlage. Beim spekulieren gewinnen die wenigsten!
Also: ausschlafen!  

07.10.08 14:42

139 Postings, 5410 Tage minhkimseit Anfang der Woche könnte ich nicht gut

schlafen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Ballard Power Inc.A0RENB
LEONI AG540888
Amazon906866
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747