Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 543
neuester Beitrag: 16.09.21 13:37
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 13558
neuester Beitrag: 16.09.21 13:37 von: Einauge Leser gesamt: 2423617
davon Heute: 4449
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
541 | 542 | 543 | 543   

25.11.20 12:01
54

3871 Postings, 3474 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
541 | 542 | 543 | 543   
13532 Postings ausgeblendet.

15.09.21 20:32
3

168 Postings, 78 Tage maxiwidiDas Thema ist doch durch

Eine Sitzverlegung geht schneller als eine Patentfreigabe. Und bevor jemand auf Milliarden verzichtet...  

15.09.21 21:36
12

25 Postings, 210 Tage Jörg588Orphan-Drug-Status für Melanomkandidaten

15.09.21 22:11
1

339 Postings, 115 Tage Meikel 1 2 3Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.09.21 13:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

15.09.21 22:12

339 Postings, 115 Tage Meikel 1 2 3Einfach stillhalten

Und Geduld haben  

15.09.21 22:15
3

339 Postings, 115 Tage Meikel 1 2 3Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.09.21 13:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

15.09.21 22:19

339 Postings, 115 Tage Meikel 1 2 3Muss auch mal sein

Bis Montag....
Cu  

15.09.21 22:19
4

879 Postings, 463 Tage FashTheRoadLäuft .......

Der Orphan-Drug-Status der FDA soll den Entwicklern von Arzneimitteln, die auf seltene Krankheiten und
Erkrankungen abzielen, finanzielle Anreize bieten.
Neben Steuergutschriften für klinische Studienkosten und dem Verzicht auf die Nutzungsgebühr bei
Vermarktungsanträgen können Entwickler von Orphan Drugs nach einer möglichen behördlichen Zulassung
eine siebenjährige Vermarktungsexklusivität für die Behandlung beanspruchen.
BioNTech ( BNTX ) hat zwei Kandidaten, die auf Melanome abzielen: BNT111 durchläuft eine Phase-2-Studie
in Kombination mit Libtayo (Cemiplimab) und eine Phase-1-Studie für die auf  Neoantigene gerichtete
T-Zelltherapie BNT221 läuft.


 

15.09.21 22:26
1

492 Postings, 265 Tage Denker1979Die Pipeline

ist halt nicht so klein, einfach immer mal wieder gucken

Und wenn die Kriegskasse voll ist geht so manches auch schneller
BioNTech advances a deep and broad portfolio of product candidates in oncology and beyond to address the challenges of disease heterogeneity and patient variability.
 

15.09.21 22:30
1

339 Postings, 115 Tage Meikel 1 2 3Mittlere Böller

Äh Bollinger Bänder
Noch ist nicht mehr passiert
...oder...
....fragte nur wann ist die Rally vorbereitet
.....
Erstes Ziel ist der 8.11.
Kurzfristig
....  

15.09.21 23:25

107 Postings, 2927 Tage SpiegelbildXDist doch

alles Wurst, die Amis machen hier den Kurs und wer zeit hat, ( die habe ich leider nicht ) kann hier gutes Geld machen...Immer Augen auf an 15.30 Uhr.
 

15.09.21 23:33
6

492 Postings, 265 Tage Denker1979Rischtisch

die Amis machen den Kurs, musst nur laufen lassen wenn du kein träder bist und der wirst du nicht sein wenn du keine Zeit hast.
Also wo ist das Problem?  

16.09.21 07:29
4

168 Postings, 78 Tage maxiwidiZiemlicher Hammer für...

... ne Klitsche mit nur einem Produkt, deren Kursziel von selbsternannten Spezialisten gestern mit 99 angegeben wurde, die niemals 150 erreichen wird, auf der Kurs von 100 man an der Seitenauslinie wartet und deren Party vorüber ist,

Nur meine Meinung, keine Handlungsempfehlung "G"  

16.09.21 08:02
3

224 Postings, 506 Tage HuberFranzShorties

Gestern kurz vor 15:00 nochmal den Kurs drücken damit?s schlecht aussieht für den us Handelsstart.

Wird geschmerzt haben gestern für die shorties.

BionTech macht alles richtig, in der EU und Amerika wird?s immer ungemütlicher für die nicht geimpfte Hälfte der Bevölkerung.

BionTech wird bald zugelassen sein für 6monate+ Menschen.

Vllt tut der Winter China gut und sie kaufen BionTech Impfstoff.

Long. Ich bin zuversichtlich dieses Jahr über 400? zu stehen.

Keine handelsempfehlung, nur meine Meinung.  

16.09.21 11:19
1

470 Postings, 334 Tage GuthrieNochmals zur Patentfreigabe

An die Mods: Bitte nicht löschen, denn das Thema betrifft BioNTech!

Karl Lauterbach tweetet am 13.9.21 zur Forderung nach Patentfreigabe
@Karl_Lauterbach
Ich schliesse mich dem Appell voll an. Es wird nicht bei der einen Impfung bleiben können. Die ärmeren Länder hängen wir ab, wenn sie nicht lernen, die Impfstoffe billig selbst zu produzieren. Bildung und Ökonomie der armen Länder würden lange leiden.

https://twitter.com/Karl_Lauterbach/status/1437466909373607942

 

16.09.21 11:34
1

492 Postings, 265 Tage Denker1979Und

was soll das heissen?

Die Impfstoffe billig selbst herstellen?

Das geht nur mittels hochprozentigem Desinfektionsmittel und dafür braucht es keine Patentfreigabe. Nur Strohrum, 80%. Ist übrigens ein Gedicht von Gesöff und hat mich schon so manche Grippe im Delirium besser ertragen lassen.

Lass doch diese Typen reden was sie wollen. Hier im Forum kann man nachlesen warum das so nicht geht wie diese Leute das wollen.

Und keine Sorge, nach der Wahl gibt es für die Leute von den Grünen, oftmals noch nie etwas gearbeitet, auch Jobs. Sind halt nicht gut bezahlt

 

16.09.21 11:54

470 Postings, 334 Tage GuthrieArgumente pro und contra

Die Strippenzieher, die nach dem 26.09. in D das Sagen haben, wird die Meinung dieses Biontech-Forums  m.E. nicht interessieren. Wenn unsere neue Bundesregierung den Appell der WHO, unterstützt von 140 Ländern (auch den USA und Frankreich) und div. Friedensnobelpreisträgern halt befürwortet und umsetzen will, dann werden sie es tun.  Just wait and see....  

16.09.21 12:04

168 Postings, 78 Tage maxiwidiNatürlich werden sie es dann umsetzen

Genauso natürlich, wie Biontech dann ausflaggt. Bedingt sich sozusagen.  

16.09.21 12:05
2
@Guthrie Die rechtlichen Voraussetzungen zur Patentfreigabe gegen den Willen des Inhabers sind  Dir aber bekannt, oder? Ich denke nicht...
Und die Folgen einer Freigabe kennst Du auch? Ich denke auch nicht. Und ich habe den Verdacht, Herrn Lauterbach geht es da ähnlich....  

16.09.21 12:11
2

233 Postings, 295 Tage wolf1611#13547 Guthrie - Meinung

Im Prinzip haben ja alle Recht, dass die ärmeren Länder abgehängt werden, aber das generell ganz andere Gründe, die häufig auch über hundert Jahre zurückliegen und bisher nicht wirklich geändert wurden.

Egal: Patente können auch jetzt schon von jedem eingesehen werden, habe ich schon häufig getan, um zu wissen, was ich bei der Produktentwicklung nicht tun darf, um Patentprozesse zu vermeiden.
Es dürfte auch jetzt schon für bestimmte Länder wie China, Russland oder Indien kein Hindernis sein, hier mal Teile in eigenen Entwicklungen zu kopieren. Muss man ja erst dahinterkommen

Moderna hat auch gesagt, sie werden während der Pandemie-Phase keine rechtlichen Schritte gegen Firmen unternehmen, die Moderna-Patente verletzen. Anscheinend hat sich jedoch noch keiner wirklich daran gewagt, sonst hätten wir deutlich mehr mRNA-Impfstoffe in Produktion und auf dem Markt. Die Komplexität der Herstellung scheint doch einige abzuschrecken, zudem auch die Rohstoffbeschaffung problematisch sein dürfte. Nanolipide gibt es nun mal nicht wie Sand am Meer, und die benötigten noch weniger.

Vektorimpfstoffe sind vermutlich etwas einfacher herzustellen, aber auch nicht wirklich einfach.

Wenn es "einfach & billig" sein soll, dann bleiben eigentlich nur die Totimpfstoffe übrig. Die chinesischen Produkte sind sicher und wirksam, jedoch anscheinend nicht in dem notwendigen Maße; der nächste Kandidat wäre dann Valneva, der kürzlich noch gehypt wurde. Hier wurden noch keine Wirksamkeitsdaten veröffentlicht.

Totimpfstoffe wären die schnellste Möglichkeit einer Produktion in ärmeren Ländern, vermutlich aber von der Wirksamkeit her nicht der Wunschimpfstoff, den die Welt gerne hätte.  

 

16.09.21 12:28

3930 Postings, 1523 Tage NagartierImpfstoff

Der Karl, der Karl, der Karl !

Die erste Impfung die Lauterbach erhalten hat war von AZ !

Die zweite Impfung die Lauterbach erhalten hat war mit Biontech !

Man kann davon ausgehen das Lauterbach im Herbst/Winter 2021 eine weitere
Impfung mit Biontech erhält.

Bei 3 Impfungen in einem Jahr würde ich mal behaupten das der Virologe Lauterbach
einem Impfling in Afrika oder Südamerika aus egoistischen Gründen 1 Impfung abgenommen hat.

Welche Impfstoffspritze das ist, kann sich jeder selbst aussuchen.

Das Prinzip ist einfach erklärt: Haben wir Impfstoff übrig geht dieser an Covax.


 

16.09.21 12:29

492 Postings, 265 Tage Denker1979Guthrie

Bitte erst einmal über das Thema informieren bevor hier wieder eine Diskussion losgeht die in keiner Weise auf Fakten beruht.
Danke  

16.09.21 12:41

18 Postings, 14 Tage EinaugeVerimpfte Dosen

Hab die Daten aus folgender Quelle mal in Excel aufbereitet:
https://ourworldindata.org/covid-vaccinations

Daraus ergibt sich folgende Verteilung:
Pfizer/BioNTech Moderna Oxford/AstraZeneca Johnson&Johnson Sputnik V Sinovac        Sinopharm/Beijing CanSino Summe
736.567.236        220.198.418 89.195.060                 30.293.765                 1.840.573 25.758.442 2.094.980         556.349 1.106.504.823
 

16.09.21 12:45

18 Postings, 14 Tage Einaugeverimpfte Dosen II

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-09-16_124518.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
screenshot_2021-09-16_124518.png

16.09.21 12:52

1146 Postings, 576 Tage SchatteneminenzBiontech hat den Abverkauf

vom 13. schon wieder gut reingeholt. Moderna hingegen tut sich schwer.  

16.09.21 13:37

18 Postings, 14 Tage EinaugeBooster Impfungen bei über 60 Jährigen

New England Journal of Medicine veröffentlicht neue Studie aus Israel mit über 1,137,804 Personen über 60 Jahren.

Quelle: https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/...a2114255?query=featured_home

Übersetzung, Auschnitt:
Ergebnisse
Mindestens 12 Tage nach der Auffrischungsdosis war die Rate der bestätigten Infektionen in der Gruppe mit Auffrischungsimpfung um den Faktor 11,3 niedriger als in der Gruppe ohne Auffrischungsimpfung (95 % Konfidenzintervall [CI], 10,4 bis 12,3); die Rate der schweren Erkrankungen war um den Faktor 19,5 niedriger (95 % CI, 12,9 bis 29,5).

 
Angehängte Grafik:
booster.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
booster.png

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
541 | 542 | 543 | 543   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, eintracht67, Medipiss, Harald aus Stuttgart, Weltenbummler
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln