Bayer AG

Seite 429 von 586
neuester Beitrag: 12.06.21 17:01
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 14627
neuester Beitrag: 12.06.21 17:01 von: Wird_alles_G. Leser gesamt: 2634052
davon Heute: 4592
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 427 | 428 |
| 430 | 431 | ... | 586   

26.02.21 20:39

305 Postings, 550 Tage MBauer79Kaktus

Sieh mal unter #10664 nach.

Warst aber nah dran heute in deiner Geschichte mit den Aktien die Baumann dann teuer verkaufen kann ;)  

26.02.21 20:42

1905 Postings, 2448 Tage bendigQuelle

@ Kaktus: Findest Du bei Guidants  

26.02.21 20:49
1

2769 Postings, 5655 Tage KaktusJones@MBauer. Ja, er hat nochmal nachgelegt.

Vielleicht ist das Ende näher als wir glauben. :)  

26.02.21 20:50

2769 Postings, 5655 Tage KaktusJones@Bendig

Danke.  

26.02.21 20:50
3

1905 Postings, 2448 Tage bendig6 x

PTA-DD: Bayer Aktiengesellschaft: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR
26.02.21, 14:15
Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR
Xetra (pta033/26.02.2021/14:15) - Mitteilung
         1§Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen
        a)      Name§Werner Baumann
         2§Grund der Meldung
        a)Position/Status  Vorstand          §
        b)Erstmeldung                    §
         3§Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht
        a)      Name§Bayer Aktiengesellschaft
        b)       LEI549300J4U55H3WP1XT59          §
         4§Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften
        a)§Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments Aktie
   KennungDE000BAY0017          §
        b)§Art des Geschäfts Kauf
        c)  Preis(e)   Volumen§
50,98 EUR 30.027,22 EUR
        d)§Aggregierter Preis Aggregiertes Volumen
50,98 EUR 30.027,22 EUR
        e)§Datum des Geschäfts 25.02.2021 UTC+1
        f)§Ort des Geschäfts Xetra
       MIC      XETR§
(Ende)  

26.02.21 20:55

2769 Postings, 5655 Tage KaktusJones@MBauer

Danke auch dir für den Hinweis.

@Bendig
Danke nochmal für's reinstellen.  

26.02.21 20:55

2142 Postings, 3726 Tage Redbulli200Christian: Dir ist nicht zu helfen, was ist mit

denen die aufgrund der Träumereien hier bei 70? eingestiegen sind? Die sitzen auf Verlusten.
Du erzählst einfach nur Schwachsinn, ist mir aber total egal. Jeder der am Aktienmarkt investiert muss wissen was er tut, und auch mit den Konsequenzen leben. Wer auf die Träumer hört ist selbst schuld, und muss es nicht auf andere schieben die kritisch zu Bayer stehen.
Um es auf den Punkt zu bringen, du tust mir auch sehr leid....  

26.02.21 20:58

305 Postings, 550 Tage MBauer79Kopf hoch Kaktus,

das wird schon wieder mit Bayer.  

26.02.21 21:01

2142 Postings, 3726 Tage Redbulli200Ja Pogroz: Wer sich an deinen Posts orientiert hat

hat sicher fett Gewinn gemacht, du warst einer der guten Kontraindikatoren... aber auch eine Leistung soviele Fehleinschätzungen zu posten.... Trotzdem meinen Glückwunsch  

26.02.21 21:16

256 Postings, 297 Tage fbo|229284482Redball enttarnt! Was man fuer Geld alles macht

26.02.21 21:44
1

164 Postings, 1173 Tage KlarerVerstandWas soll der Baumann Unsinn ?

Der kauft für eine 30 000 ? Aktien, das ist mein normales Mindest Tradevolumen... berichtet einer. über meine   Minitrades ?
Der Laden hat einst eine Übernahme von 60 Milliarden gestemmt, sich weiter Kosten von bis zu. 30 Milliarden aufgeladen ...jetzt und in Zukunft... und wird auf unabsehbare Zeit in den USA weiter die Melkkuh sein... unterschieb doch einem jüdisch stämmige US Richter einfach....BAYER.  IST/WAR...IG Farben
Der ganze Schuppen der ganze ...ist noch ca gut 50 Milliarden wert  

26.02.21 21:50
1

2769 Postings, 5655 Tage KaktusJones@MBauer

Frage sich nur wann.

Alles in Allem hört sich der Plan für die Zukunft von Bayer schon sehr solide an - wenn man sich mal die Konferenz anhört und den Bericht dazu liest. Alles sehr solide und zukunftsorientiert. Aber das Damokles-Schwert Roundup (oder sollte man Monsanto sagen) hängt einfach über Bayer. Das ist sehr deprimierend. Ohne den Mist wäre Bayer sehr gut aufgestellt. Man könnte hier in Ruhe abwarten und bräuchte sich keine allzu großen Sorgen machen. Aber dadurch, dass hier immer noch weitere Klagen drohen und das ganze unkalkulierbar bleibt kann man Bayer einfach nicht einschätzen. Einfach sehr schade.  

26.02.21 21:56

2769 Postings, 5655 Tage KaktusJones@ KlarerVerstand:

Meinst du nun, dass Bayer nur noch 50 Mrd. Euro wert ist? Oder meinst du die die MK nun bei nur noch 50 Mrd. Euro liegt?
Den eigentlichen "Wert" von Bayer sehe ich jedenfalls als wesentlich höher an. Man muss halt die Roundup-Problematik lösen. Aber warum sollte Bayer das einzige Unternehmen sein, dem das niemals gelingt?
 

26.02.21 21:59

2769 Postings, 5655 Tage KaktusJones@ KlarerVerstand:

Also wenn du nicht KlarerVerstand sondern BayerVorstand wärst, dann würde man auch über deine Minitrades berichten. :)  

26.02.21 22:12

1905 Postings, 2448 Tage bendig@ Klarer verstand

Dann recherchiere! Da steht 6x solche Meldungen!  Quelle Guidants! Das hier gepostete war nur eine von 6  

26.02.21 22:20
1

467 Postings, 3531 Tage sandale@rots

So wird es auch hier gehen? Von 5 auf 10 klammheimlich? Na Danke!
Das wären 90 % Verlust, und danach 100 % Gewinn.( Macht insgesamt 80% Verlust und nicht etwa 10 % Gewinn.)
Fundamental ist der Laden eigentlich stabil. Einfach so die Risiken Ausgliedern geht meiner Meinung nach nicht. So einfach kommst du aus der Haftung nicht raus. Haste Schei** am Fuß, haste Schei** am Fuß.
 

26.02.21 22:20
1

1905 Postings, 2448 Tage bendig@ Klarer verstand

Extra für Dich

9790,08 zu 50,99
3058,20 zu 50,97
2397,94 zu 51,02
147390,00 zu 51,00
62334,22 zu 51,01
30027,22 zu 50,98  

26.02.21 22:57
2

305 Postings, 550 Tage MBauer79Kaktus

Ja genau, wann ist die Frage. Als Longi sollte das ja kein Problem sein. Denn "wann" bedeutet ja nicht "ob". Also alles gut. Bayer wird nicht pleite gehen oder ähnliches. Amerikaner sind zwar gierig, aber keine tötlichen Parasiten. Die werden den Wirt nicht töten, denn dann kommt ja nix mehr.

Wenn der Vergleich nicht kommt (muss man halt mal damit rechnen), dann wird neu verhandelt. Zum verhandeln brauchts nen starken AR und nen starken CEO. Die müssen dann schonmal Druck aufbauen können. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Biden z.B. 10.000 gutbezahlte Monsatoarbeitsplätze riskiert. Da muss man eben so mal Druck aufbauen. Arbeitsplatzabbau lässt sich mit 12 Mrd.? gut begründen. Was nicht geht ist das kuschen...dann hört der Schiss nämlich nie auf.

Zum Kurs. Sollte der Vergleich nicht kommen, dann gehts eben nochmal runter. Mein Tipp ist nicht bis 40 runter, vielleicht bis 45. Mal so aus der Hüfte geschossen. Keine Ahnung wohin die Reise geht. Und 45 wäre dann ein Preis, den ich bereit wäre zu zahlen um wieder einzusteigen. Wenn ich das so sehe - ich zähle mich mal zum Durchschnitt - sollten das auch andere so sehen und der Kursdrop sollte sich schnell wieder auf 50 erholen. Das kann innerhalb von 2 Stunden vorbei sein. Wo ist also das Problem, wenn der Vergleich nicht kommt? Ich mein im Vergleich zu jetzt? Ich hab ja nur verkauft um nich ins Rote zu rutschen, das bedeutet aber nicht das ich von Bayer nicht überzeugt bin. Das Gegenteil ist der Fall, deshalb stehe ich an der Seitenlinie und warte auf einen günstigen Neu-Einstieg.

Also Langfristig sehe ich hier kein Problem. Denn langfristig wird Baumann gehen, der AR gehen und langfristig ist auch mal so ne Sparte ausgegliedert - siehe Siemens Energy. Das geht nicht von heute auf morgen. Das dauert gute zwei Jahre. Langfristig sehe ich also keine Schwierigkeiten, eher Unanehmlichkeiten.

Sooo lange geht aber mein Anlegerhorizont nicht, ich bin gern etwas flexibler. Bedeutet ich möchte eigentlich zu jederzeit aus der Aktie raus. Das geht nur, wenn ich nen günstigen Einstieg gefunden habe. Dann habe ich die Wahl auszusteigen wann ich will. Wäre ich richtig Long, dann hätte ich die Shares auch nicht verkauft. Hatte nen EK von49,44?.  Da kann man mal ein zwei Jahre mit n bissl Minus + Dividente leben. Naja, je nach Verlust eben bzw. EK. Mein Interesse gilt dem mittelfristigen Potential. Und das sehe ich auch bei 20 bis 25% im Maximum, wenn ein Vergleich kommt. Wenn der Vergleich nicht so schnell kommt, dann kann ich eben auch mit nem günstigen Einstieg leben. Die Rendite steigt ja mit günstigem Kurs. Das ist so meine Sichtweise.

Was ich sagen will, Long gibts hier kein Problem (ab 3 Jahre) aus meiner Sicht. Deshalb brauchste den Kopf auch nicht hängen lassen.  

26.02.21 23:51

2167 Postings, 603 Tage RonsommaIch denke

Blackrock hat an Bayer Monsanto entscheidenden Anteil... und blackrock scheint sein Bayer Engagement zurückzufahren- dann aber fällt auch Baumann.

Nur meine Meinung.

Ein Leader wie Musk kann auch aus sch... Gold machen - Baumann andersrum aber er tut anscheinend was man ihm sagt. Immer den Ceo wählen den man braucht...  

26.02.21 23:56

2167 Postings, 603 Tage RonsommaBaumann

Kann Monsanto nicht einstellen- er hat den sch... gekauft- erst sein Nachfolger kann das.

Zum Vergleich: er kommt...und dann? Riesen Wertberichtigung zum asset Monsanto? (Denn glyphosat ist dann wohl am Ende)
 

27.02.21 00:07

1621 Postings, 1462 Tage HansiSalamiAlso ich für meinen Teil glaube, dass der Monsanto

Kauf richtig gewesen ist. Nicht kurzfristig sondern vielmehr langfristig.
Ich vermute aufgrund dieser Aufstellung wird man nur sehr schwer an Bayer vorbeikommen .
Nahrungsmittel Bedarf wird ständig steigen und die Anforderungen an Saatgut und Pflanzenschutz steigt um Erträge zu steigern .

OK. Vielleicht war Monsanto zu teuer. Hätte Bayer aber nicht zugeschlagen, hätte man Monsanto vielleicht nicht bekommen bzw. Konkurrenz wäre zum Zuge gekommen  

27.02.21 00:08

1621 Postings, 1462 Tage HansiSalami10720 dachte blackrock ist nur

Vermögensverwalter. Sprich besitz nur Aktien, welche über etf von Kunden erworben wrrden  

27.02.21 01:20

237 Postings, 4993 Tage Schmidti68falsch!

BG besitzt das nominal größte private und Institutionelle Kapital Sammelbecken der Welt und ist in der Lage den Markt progressiv in die gewünschte Richtung zu lenken. ETF Volumina ist ein wenig kurz gedacht.  

27.02.21 01:24

237 Postings, 4993 Tage Schmidti68Bayer ...

wird langfristig den Markt beeinflussen und entsprechend alsbald höher notieren.
Kapital wurde durch fehlerhafte Allokation vernichtet... aber der Markt wird durch Bayer als Spitzenkandidat eines Oligopols nachhaltig beeinflusst. Schlechtes Management... gute Perspektive.  

27.02.21 08:47

133 Postings, 1376 Tage Mak31Artikel

Ich glaube weiterhin an den Vergleich. Das durch den Artikel mit den Black Farmers so viel Unruhe reinkommt kann ich nicht nachvollziehen. Den Player gab es im letzten Jahr bereits.

https://www.google.de/amp/s/mobile.reuters.com/...e/amp/idUKL1N2FS1PP

Wir werden bald sehen wo die Reise hingeht.  

Seite: 1 | ... | 427 | 428 |
| 430 | 431 | ... | 586   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln