Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 11110 von 12010
neuester Beitrag: 02.03.21 19:25
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 300250
neuester Beitrag: 02.03.21 19:25 von: Drohnröschen Leser gesamt: 43468530
davon Heute: 74005
bewertet mit 281 Sternen

Seite: 1 | ... | 11108 | 11109 |
| 11111 | 11112 | ... | 12010   

25.11.20 13:54
2

222 Postings, 454 Tage JamesEuroBondsHat schon jemand

erwähnt, dass erstmal die Klagen vom Tisch müssen?  

25.11.20 13:59
1

13503 Postings, 3061 Tage H731400@himself81

die Ausage der "weiße Ritter " kam vom PIC ???? Habe das nicht mehr auf dem Schirm.

Den Swap gibt es eh auf Ebene der Anteile, nur reicht das bei weitem nicht.

Ach Du Schei......wenn der PIC das gesagt hat dann könnte es übel ausgehen, eine große KE die der PIC zeichnet wäre sehr bitter, da der PIC das nur zu einem sehr günstigen Preis macht und von Gewinnen profitieren will. Seine momentanen paar Aktien hatte er PIC ja abgesichert durch die Puts.

Der CFO sagte im Interview vor laufenden Kameras es wird mit Klagen keine KE geben, da dachte ich schon und nach den Klagen........ ....  

25.11.20 14:09
6

222 Postings, 454 Tage JamesEuroBondsIn Relation

In Relation zu ihrem Pessimismus verbringen hier einige Leute ganz schön viel Zeit.

Wie kaputt muss man dafür eigentlich sein?  

25.11.20 14:10
2

47 Postings, 414 Tage HeatherSonnLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.11.20 10:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

25.11.20 14:13
5

530 Postings, 3150 Tage jef85Diskussion zum zukünftigen Kurs

Ich persönlich denke, dass wir in 2-3 Jahren entweder eine MK von 0 haben oder eine deutlich über 1 MRD EURO. Zur Begründung:

Wenn der gewünschte Umbau gelingt und eine Zukunftsphantasie entsteht und die Schulden reduziert werden konnte, besteht Steinhoff aus sehr profitablen Töchtern, die weltweit verteilt sind. Das Erfolgsrezept besteht darin, so viel wie möglich Anteile zu behalten.

Man könnte z.B. aktuell PEPCO für 5 MRD verkaufen und 68 % PEPKOR-Anteile für 2 MRD. Von den 9,2 MRD EUR 10 % Zinsen zum 30.09.20 hätte man nur noch 2,2 MRD. 200 MIO bekommt man für BUD in SA. Bleiben 2 MRD. 1 MRD bekommt man heute für den Anteil von MF. Und eine MRD bekommt man für Greenlit+Conforama Rest und LIPO. Klagen von 950 MIO EUR sind aber noch außen vor. Wenn es so kommt, bleibt der Kurs bei ca. 0.

Wenn jetzt jedoch durch einen IPO von FANTASTIC und PEPCO (zu ca. 50 %) insgesamt ca. 3 MRD eingenommen werden, reduzieren sich unsere teuren Schulden auf 6,2 MRD. Es kommen noch Beträge vom Wiese (200 MIO, diese werden mit 5 % verzinst) und ca. 300 MIO von TOP Global.

6,2 MRD EURO mit einem Zins von 6 % bedeuten in zwei Jahren ca. 7 MRD Schulden. Angenommen PEPCO ist dann an der Börse 7 MRD Wert und PEPKOR 4, dann würde ein verlauf dieser 50 % Anteile 5,5 MRD einbringen.

7 MRD Schulden -5,5 MRD durch Verkäufr-0,5 MRD (Wiese und TOP GLOBAL) sind 1 MRD Rest

Uns gehört dann 2023 alles von Conforama (IBERIA, ITALIEN, BALKAN), uns gehören 45 % von MF und 50 % von GREENLIT und LIPO. Und Schulden von 1 MRD. Dann wäre der Wert bereits im positiven.

Es ist natürlich nicht da Ziel von SH, PEPCO oder PEPKOR komplett zu verkaufen. Aber durch mein Beispiel seht ihr, dass es sich gut ausgehen kann, aber natürlich sollten dafür bis Mitte 21 die Stepps 2 erledigt sein und 3 im Fortschritt. Eine Zukunft ist möglich, aber nur wenn die Töchter liefern und das tun sie aktuell sehr stark
 

25.11.20 14:17
1

1929 Postings, 718 Tage Shoppinguinjef85.. Schuldenschnitt vergessen...

Der Grund, weshalb das Conservatorium mit seinen (doch nicht so günstig) aufgekauften Ansprüchen als Gläubiger so bockt...  

25.11.20 14:23
1

1929 Postings, 718 Tage ShoppinguinSchummel Tradegate will heute Order nicht

ausführen ? Meine Order warte seit 13:48 auf Ausführung... Habe wohl die falsche Käufer-Kennung.  

25.11.20 14:24
1

65 Postings, 406 Tage capra_ibexJef85 - Cash Bestand

Und was ist mit dem aktuellen Cash-Bestand?  

25.11.20 14:31
4

4462 Postings, 1168 Tage Manro123@Jef Sie gehen immer davon aus das man alle

Schulden tilgen muss. Ist das den notwendig? Ich denke Nein. Man wird umschulden ab einen gewissen Betrag und dann auch für bessere Zinsen.  

25.11.20 14:36

13503 Postings, 3061 Tage H731400@jef85

kein Mensch zahlt 5 Mrd für Pep. zur Zeit, wäre schon längst verkauft oder an der Börse. Und die Klagen die Sh gegen andere Parteine einreichen könnte, werden eine halbe Ewigkeit dauern, nicht immer so tun als ob morgen das Geld auf dem SH Konto ist !  

25.11.20 14:47

1929 Postings, 718 Tage ShoppinguinSchlechte Nachrichten für die Basher

Order um 14:29 ausgeführt...  

25.11.20 14:47

13503 Postings, 3061 Tage H731400PIC = weißer Ritter

hat jemand die Quelle noch zu der Aussage vom PIC ? Dann werden die reichen deutschen Zocker hier aber nach Strich&Faden verarscht Jahre lang...........aber man warnte ja vor dem Handel mit der Aktie !!!  

25.11.20 14:48
2

337 Postings, 1579 Tage kinghero007MF

MF nicht vergessen, nach der Sanierung ist das eine Perle geworden, die uns 100 Mio plus x im Jahr bringen wird, wenn wenn die so weiter wächst und dort ein IPO kommt ist bei Tripple 10x schon weitere 1,5 MRD Wertzuschwachs,

zudem hat Sh die sauberste Bilanz, alles abgeschrieben...und jetzt lassen wir die Werte mal wieder wachsen....
 

25.11.20 15:04
5

530 Postings, 3150 Tage jef85@ H7 und Manro123

H7: Zu Pepco gibt es seit längerem keine Spekulation mehr, aber gemacht wird im Konzern sehr viel. Anfang Februar gab es die Gerüchte mit den 4,5 MRD EURO, dann kam Corona. Aber die Assets erholen sich und müssen natürlich auch operativ liefern. 2019 hatte die PEPCO Group ein EBITDA von 325 MIO EURO. Die Eröffnungen klappten wie geplant und Poundlands Umstrukturierung besser als erwartet. DEALZ läuft auch sehr gut. Corona wird nicht sofort weggehen aber LOCKDOWNS sind in Zukunft nicht mehr so wahrscheinlich, zumindest ab Sommer 21.  Das Ebitda wird daher mindestens um 15 % pro Jahr wachen (nicht in Coronajahren). Daher traue ich der PEPCO Group für das Geschäftsjahr ab 01.10.20 coronabereinigt minestens 430 MIO EUR EBITDA zu. Eine 12fache EBITDA Bewertung ist für so eine Firma mir diesen profitablen Wachstumsaussichten nicht zu hoch gegriffen und das würde 5,16 MRD bedeuten. Action ist mit ca. 10 MRD bewertet. Action hatte 2019 einen Umsatz von 5,1 MRD und EBITDA von 541 MIO. Pepco hatte ein EBITDA von 60 % davon. Warum sollen wir also keine 5 MRD wert sein.

PEPCO wird noch einige überraschen und daher ist es ein gutes Zeichen, dass diese Firma noch zu 100 % bei uns ist.

Manro123: Natürlich muss Steinhoff nicht alle Schulden zurückzahlen und ich habe bewusst einige Punkte weggelassen oder vorsichtig angesetzt. Es ging nur um das Konstrukt, wie es laufen könnte. Das wird ja hier von vielen angezweifelt. Aber wenn es nicht möglich wäre, gäbe es Steinhoff nicht mehr.
 

25.11.20 15:06

794 Postings, 394 Tage dermünchnerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.11.20 10:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 

25.11.20 15:08
1

350 Postings, 323 Tage PdocWieder

Ne Mio in Xetra. Da will uns doch jemand veräppeln. Entweder immer ne Blockade oder letzte Reste werden zu Clearstream geschoben?  

25.11.20 15:27

897 Postings, 258 Tage Lord TourettePdoc

Sorry ,das bin ich ausversehen.  

25.11.20 15:30
1

1654 Postings, 837 Tage Herr_RossiPepkor

...alleine die Fintechsparte bei Pepkor ca. 25 Mio GEWINN...->>>
https://www.techfinancials.co.za/2020/11/23/...h-business-profit/?amp

Der Einzelhändler Pepkor, ehemals Steinhoff Africa Retail, sagte am Montag, dass der Betriebsgewinn in seinem Dienstleistungsgeschäft für Finanztechnologie (FinTech) im Jahr bis Ende September 2020 um 5,8% auf 455 Millionen R455 Millionen gesunken sei.

Pepkor führte den Rückgang des Betriebsgewinns am Montag auf höhere Rückstellungen im unbesicherten Kreditgeschäft von Capfin zurück.

Capfin wurde 2010 mit der Vision gegründet, den Kunden erschwingliche Kreditprodukte und -dienstleistungen anzubieten. Es hat sich mit PEP und Ackermans zusammengeschlossen, um den Kunden bequeme und zuverlässige Dienstleistungen anzubieten.

Pekkor informierte die Investoren am Montag, dass Capfin die Zahl der aktiven Konten von 333 000 am 31. März 2020 auf 219 000 reduziert hat, da es die Kreditvergabe reduziert hat.

"Gute Einzüge auf dem Capfin-Kreditbuch und konservative Kreditvergabe führten dazu, dass das Brutto-Kreditbuch von Capfin von R2,6 Milliarden am 31. März 2020 auf R1,9 Milliarden am 30. September 2020 reduziert wurde", sagte der Einzelhändler.


Capfin
Capfin
"Die Höhe der Rückstellungen für das Kreditbuch wurde von 15% im Vorjahr auf 26% erhöht.

Pepkor, das eine Tochtergesellschaft des JSE-notierten Unternehmens Steinhoff ist, gehören die Bekleidungseinzelhändler Pep und Ackermans, Möbelhäuser wie Bradlows, Russells und Incredible Connection.

Das Unternehmen betreibt seine FinTech-Abteilung über FLASH und Capfin.

Das FinTech-Segment verzeichnete auch ein Umsatzwachstum von 20,4% auf R8,6 Milliarden für das Jahr bis September 2020.

Pepkor sagte, das Flash-Geschäft habe ein starkes Wachstum erzielt, da der virtuelle Umsatz um 25,7% für das Jahr gestiegen sei. Das Händlergeschäft auf dem informellen Markt umfasst nun 194 000 Händler.

Die FLASH-Produktpalette umfasst die Bereiche Sprechzeit, Daten, Strom, Rechnungsbezahlung, Lotto sowie Online-Auflade- und Zahlungsgutscheine.

...Wenn man auch in Richtung der Berichterstattung bzgl. zum US-Fintech-Unternehmen ?Stripe? blickt, lässt sich in diverse Richtungen mit der Fintech-Sparte scheinbar zukünftig gutes Geld verdienen...
@ Mods: Dies ist KEINE Werbung!  

25.11.20 15:55
4

2499 Postings, 2322 Tage SanjoLieber Dermünchner

Was willst du hier?
Jedes Posting von dir wurde bereits gemeldet. Stimmt was nicht, hast du nichts zu tun. Immer die gleiche Leier und nichtsagende Basherbeiträge.
Ich werd dir den Gefallen nicht tun mich wegen Nutzerhetze sperren zu lassen, dafür ist das hier jetzt zu spannend und ich will dabei sein wenn’s losgeht, dann werde ich vom Stapel lassen.
Long und Plopp  

25.11.20 16:08

794 Postings, 394 Tage dermünchner@Sanjo..

..." und ich will dabei sein wenn es losgeht, dann werde ich vom Stapel lassen " Das dachten sich die Bauer des seinerzeit größten Kriegsschiffes  (die VASA in 17. Jh.), zu bestaunen im Vasamuseum in Stockholm auch, als die ihr Ding vom Stabel ließen und es plopp machte aber er auf Grund und das Ding sank auf nimmer Wiedersehen....:-)..... Ich habe noch meine paar Aktien und Frage mich auch ob die anderen nichts zu tun haben wenns immer nur Schönreden, also muss es ja welche geben die Schlechtreden....:-) Die Schönredner haben ja genug Unheil hier angerichtet...  

25.11.20 16:17
16

4805 Postings, 839 Tage Dirty JackKapitalreduzierung

Die auf der AGM 2020 beschlossene Kapitalreduzierung wurde durchgeführt und ist jetzt auf AFM veröffentlicht.
Die ursprünglich 4.309.727.144 Aktien wurden um 40.118.093 Aktien aus dem Besitz der Holding reduziert auf jetzt 4.269.609.051 Aktien.
Lt. AFM Meldung verfügt jede dieser Aktien über ein Stimmrecht.
Lt. Steinhoff-Website gibt es vor der Kapitalreduzierung aber nur für 4.190.226.756 Aktien ein Stimmrecht.
Mal sehen, ob es für diese Differenz eine Erklärung gibt.
https://www.afm.nl/en/professionals/registers/...al/details?id=101736  

25.11.20 16:31

931 Postings, 512 Tage Terminus86@Dirty Jack

Die ca 119 Millionen Shares aus der Differenz dürften die Treasury Shares sein und die haben kein Stimmrecht.  

25.11.20 16:36
2

4805 Postings, 839 Tage Dirty Jack@Terminus86

Richtig, nur in der AFM Meldung besteht für jede Aktie ein Stimmrecht.
Die stimmrechtsbefreiten Treasury Share auf der Website von SH bilden dort auch die Differenz.
Aus der AFM Meldung lese ich Kapitalreduzierung um 40 Mio und Stimmrecht für die Verbliebenen.  

25.11.20 16:41

931 Postings, 512 Tage Terminus86@Dirty Jack

Ich vermute mal dass in der AFM Meldung es falsch dargestellt wird. Aber mal schauen, lassen wir uns überraschen ;)  

25.11.20 16:45
2

2800 Postings, 1383 Tage gewinnnichtverlustAktien unter 4,5 Cent

Jetzt habe ich tagelang gewartet auf Kurse unter 4,5 Cent und nach ein paar Tagen wurde ich heute doch wieder bedient.

Auf Steinhoff ist doch immer wieder Verlass, jeden Tag tiefere Kurse.

Und der gute Kurs von heute ist schon wieder der schlechte zu hohe Kurs von morgen.  

Seite: 1 | ... | 11108 | 11109 |
| 11111 | 11112 | ... | 12010   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln