finanzen.net

Heidelberg Pharma AG

Seite 4 von 14
neuester Beitrag: 29.11.19 17:28
eröffnet am: 26.10.17 19:55 von: BICYPAPA Anzahl Beiträge: 330
neuester Beitrag: 29.11.19 17:28 von: moggemeis Leser gesamt: 75627
davon Heute: 8
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14   

15.12.17 14:52

628 Postings, 1118 Tage w.k.walterWas ist denn heute los?

15.12.17 15:15

257 Postings, 2826 Tage Paula4875Denk mal normale Schwankung

15.12.17 15:24

79 Postings, 1324 Tage TT24nein der Aktionär

hat sie in sein Musterdepot aufgenommen, deswegen der Anstieg wahrscheinlich.  

15.12.17 15:25

628 Postings, 1118 Tage w.k.walterDanke für die Info

15.12.17 16:06

257 Postings, 2826 Tage Paula4875Der Aktionär

Hat sie doch schon länger drin. Davon hab ich vor 3 Wochen schon gelesen. Wenn man sich die Stücke auf tradegate anschaut dann sieht man ja mit was für Beträgen man den Kurs hier bewegen kann.

Wenn's hier mal 10 % rauf oder runter geht musst dir glaub nicht so nen kopf machen    

15.12.17 17:30

79 Postings, 1324 Tage TT24nein letzte Woche waren sie in der Printausgabe

noch nicht drin ,es stimmt das das Kauflimit von 2,70 am 5.12, erreicht wurde und sie heute in der Printausgabe drin stehen es kann sein das vor drei Wochen sie als Hot Stock empfohlen wurden.  

15.12.17 17:35

928 Postings, 1657 Tage moggemeis@TT24

Sie waren in der Ausgabe 47.....Empfehlung mit Kursziel 5,00?  

18.12.17 09:54
1

628 Postings, 1118 Tage w.k.walterSchaut so aus,

als ob Heid. Ph. mit aller Gewalt nach oben will.  

20.12.17 17:57
1

1471 Postings, 1253 Tage Mogli3Der Aktionär

Wieder sehr positiver Artikel im neuen Aktionär. CEO kündigt eine neue Lizenzvereinbarung ähnlich der mit Takeda an. Sollte den Kurs ansteigen lassen. Gesprochen wird von einer Neubewertung der Aktie.  

20.12.17 21:18

1648 Postings, 2218 Tage BICYPAPAPrognostischer Biomarker p 53 / RNA Polymerase II

25.12.17 09:34

1648 Postings, 2218 Tage BICYPAPARedectane Studie startet

Die Redectane Phase 3 Studie soll jetzt noch nach neuesten Angaben von Clinical Trials noch dieses Jahr starten. Die Dauer der Rekrutierung soll bis zum 1. Dezember nächsten Jahres gehen. Danach schließt dann die Auswertungsphase an.

https://clinicaltrials.gov/archive/NCT01762592/2017_12_21

 

30.12.17 12:54
1

670 Postings, 832 Tage Aaron WalterInterview mit Schmidt-Brand

04.01.18 11:37
1

1648 Postings, 2218 Tage BICYPAPAMesupron Redhill

In der Präsentation von Redhill taucht das auslizensierte Mesupron ( Upamostat ) wieder auf.

http://files.shareholder.com/downloads/..._Presentation_03012018_.pdf

Man ist auf der Suche nach der optimalen Indikation und Kombination mit anderen Wirkstoffen. Redhill ist wohl nicht mit sehr viel Geld gesegnet, so dass meine Hoffnung noch sehr gedämpft ist, zumal sie erst vor kurzem eine andere Studie vorgezogen haben. Einfach mal schauen wie sich die Sache mit Mesupron entwickelt.
Auch von LinkHealth, dem Mesupron Partner aus China hab ich nichts neues entdecken können.  

08.01.18 14:36

1648 Postings, 2218 Tage BICYPAPAKooperation

Advanced Proteome Therapeutics Corporation (APC), a therapeutics discovery and development company, and Heidelberg Pharma announced today advances in their collaborative activities. The companies have agreed to test the combination of APC's proprietary site-selective protein modification technology and Heidelberg Pharma's proprietary ATAC technology in order to generate superior cancer therapeutics.
Since the inception of the partnership, activities have been centered on antibody-amanitin conjugates that are produced using controlled conjugation methods and possess high target-specific cytotoxic potency. The companies have successfully demonstrated the generation of ATACs using APC's proprietary protein modification technology.
"In a first step, we have succeeded in producing ADCs that are sufficiently cytotoxic to target-expressing cancer cell lines to proceed to the next level of in vivo testing. Results obtained from this collaboration will help us to increase the efficacy of our ATACs", commented Professor Andreas Pahl, CSO of Heidelberg Pharma.
"We are delighted that the partnership with Heidelberg Pharma has generated positive results and look forward to continuing our work together, to the benefit of both companies", commented Randal Chase, CEO of Advanced Proteome Therapeutics.
APC's technology aims at the coupling of a cytotoxic payload site-selectively to an antibody of interest without the necessity of genetically engineering such antibody. This may lead to more homogeneous products with certain additional advantages such as an increase in stability in the circulation, fewer side effects and facilitating further pre-clinical and clinical drug development.
About Advanced Proteome Therapeutics
Advanced Proteome Therapeutics Corporation (APC) (TSX VENTURE: APC) (FRANKFURT: 0E8) is developing a proprietary technology to directly target cancerous tumors and avoid destroying normal cells. This type of agent is capable of greater potency, higher specificity, and lower toxicity than other therapies that can also attack healthy cells. Advanced Proteome is working to streamline the process by which these agents are prepared, which to date, has been extremely cumbersome, limiting their potential. www.advancedproteome.com  

08.01.18 14:55

1648 Postings, 2218 Tage BICYPAPAAdvanced Proteome Therapeutics

Die Advanced Proteome Therapeutics Corporation (APC), ein Unternehmen für die Entdeckung und Entwicklung von Therapeutika, und Heidelberg Pharma haben heute Fortschritte in ihrer Zusammenarbeit bekannt gegeben. Die Unternehmen haben zugestimmt, die Kombination von APCs proprietärer ortsselektiver Proteinmodifikationstechnologie und der proprietären ATAC-Technologie von Heidelberg Pharma zu testen, um überlegene Krebstherapeutika zu entwickeln.
Seit Beginn der Partnerschaft konzentrierten sich die Aktivitäten auf Antikörper-Amanitin-Konjugate, die unter Verwendung von kontrollierten Konjugationsverfahren hergestellt werden und eine hohe zielspezifische cytotoxische Potenz besitzen. Die Unternehmen haben die Generierung von ATACs mithilfe der proprietären Proteinmodifikationstechnologie von APC erfolgreich demonstriert.
"In einem ersten Schritt ist es uns gelungen, ADCs zu produzieren, die für Ziel-exprimierende Krebszelllinien ausreichend cytotoxisch sind, um zur nächsten Stufe der in vivo-Tests überzugehen. Die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit werden uns helfen, die Wirksamkeit unserer ATACs zu erhöhen." , kommentiert Professor Andreas Pahl, CSO von Heidelberg Pharma.
"Wir freuen uns, dass die Partnerschaft mit Heidelberg Pharma zu positiven Ergebnissen geführt hat und wir freuen uns darauf, unsere Arbeit zum Wohle beider Unternehmen fortzusetzen", kommentierte Randal Chase, CEO von Advanced Proteome Therapeutics.
Die APC-Technologie zielt darauf ab, eine zytotoxische Nutzlast ortsselektiv an einen Antikörper von Interesse zu koppeln, ohne dass ein solcher Antikörper genetisch manipuliert werden muss. Dies kann zu homogeneren Produkten mit bestimmten zusätzlichen Vorteilen führen, wie z. B. einer Erhöhung der Kreislaufstabilität, weniger Nebenwirkungen und Erleichterung der weiteren präklinischen und klinischen Arzneimittelentwicklung.
Über Advanced Proteome Therapeutics
Die Advanced Proteome Therapeutics Corporation (APC) (TSX VENTURE: APC) (FRANKFURT: 0E8) entwickelt eine firmeneigene Technologie zur direkten Bekämpfung von Krebstumoren und zur Vermeidung der Zerstörung normaler Zellen. Diese Art von Mittel ist zu größerer Wirksamkeit, höherer Spezifität und geringerer Toxizität fähig als andere Therapien, die auch gesunde Zellen angreifen können. Advanced Proteome arbeitet daran, den Prozess zu beschleunigen, mit dem diese Wirkstoffe hergestellt werden, was bisher äußerst umständlich war und ihr Potenzial begrenzt hat. www.advancedproteome.com  

08.01.18 18:07

1831 Postings, 5200 Tage twottoPressemitteilung

Heidelberg Pharma AG und Advanced Proteome Therapeutics Corporation berichten über Fortschritte bei Kooperationsprogramm

- Kontrollierte orts-spezifische Konjugation von Amanitin an Antikörper mit der APC-Technologie erfolgreich nachgewiesen

- Resultierende ATACs zeigen hohe und spezifische Wirksamkeit auf Krebszelllinien

Ladenburg, Deutschland / Vancouver, Kanada, 8. Januar 2018 - Die Heidelberg Pharma AG (ISIN DE000A11QVV0 / WL6) und Advanced Proteome Therapeutics Corporation (TSX:V APC), ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen für Therapeutika, gaben heute Fortschritte in ihrer Zusammenarbeit bekannt. Die Unternehmen testen die Kombination von APCs firmeneigener Technologie zur orts-spezifischen Proteinmodifikation und Heidelberg Pharmas proprietärer ATAC-Technologie, um Krebstherapeutika mit verbesserten Eigenschaften zu entwickeln.

Seit Beginn der Zusammenarbeit haben sich die Aktivitäten auf Antikörper-Amanitin-Konjugate konzentriert, die mit Hilfe kontrollierter Konjugationsmethoden hergestellt werden und die eine hochselektive, zytotoxische Wirksamkeit haben. Die Unternehmen konnten die Generierung von ATACs unter Verwendung von APCs proprietärer Technologie zur Proteinmodifikation erfolgreich nachweisen.

"Wir haben in einem ersten Schritt erfolgreich ADCs hergestellt, die eine ausreichend zelltötende und spezifische Wirkung auf Krebszelllinien haben, um in weiteren In vivo-Untersuchungen die Effektivität dieser ATACs belegen zu können. Die Ergebnisse aus dieser Kollaboration werden uns dabei helfen", kommentierte Prof. Andreas Pahl, Vorstand für Forschung und Entwicklung der Heidelberg Pharma.

Randal Chase, Vorstandsvorsitzender von Advanced Proteome Therapeutics fügte hinzu: "Wir freuen uns sehr, dass die Partnerschaft mit Heidelberg Pharma erste positive Ergebnisse geliefert hat, und blicken der weiteren, für beide Seiten gewinnbringenden Zusammenarbeit freudig entgegen."

APCs Technologie ist auf die Kopplung eines zytotoxischen Wirkstoffes an einen orts-selektiven Antikörper gerichtet, jedoch ohne den Antikörper gentechnisch verändern zu müssen. Dieses Vorgehen könnte zu homogeneren Produkten mit weiteren Vorteilen wie einer verbesserten Stabilität der Zirkulation, geringeren Nebenwirkungen und erleichterter präklinischer und klinischer Entwicklung führen.  

08.01.18 18:12

8196 Postings, 1174 Tage Senseo2016TOP News

meiner Meinung nach  

08.01.18 18:19

8196 Postings, 1174 Tage Senseo2016Der Kernsatz

" - Resultierende ATACs zeigen hohe und spezifische Wirksamkeit auf Krebszelllinien"  

08.01.18 18:22

8196 Postings, 1174 Tage Senseo2016So eine News in Amiland und der

Kurs würde durch die Decke gehen  

08.01.18 18:25
1

1831 Postings, 5200 Tage twottound wenn

man dann noch bedenkt , das von den ca 15 Millionen Aktien nur knapp 24 % sich im Streubesitz befinden ........  ;-)  

08.01.18 18:29

8196 Postings, 1174 Tage Senseo2016..

Seit Beginn der Zusammenarbeit haben sich die Aktivitäten auf Antikörper-Amanitin-Konjugate konzentriert, die mit Hilfe kontrollierter Konjugationsmethoden hergestellt werden und die eine hochselektive, zytotoxische Wirksamkeit haben. Die Unternehmen konnten die Generierung von ATACs unter Verwendung von APCs proprietärer Technologie zur Proteinmodifikation erfolgreich nachweisen. "Wir haben in einem ersten Schritt erfolgreich ADCs hergestellt, die eine ausreichend zelltötende und spezifische Wirkung auf Krebszelllinien haben, um in weiteren In vivo-Untersuchungen die Effektivität dieser ATACs belegen zu können. Die Ergebnisse aus dieser Kollaboration werden uns dabei helfen", kommentierte Prof. Andreas Pahl, Vorstand für Forschung und Entwicklung der Heidelberg Pharma.

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...nsprogramm/?newsID=1046691  

08.01.18 18:39
1

8196 Postings, 1174 Tage Senseo2016Geht nichts - wenn die Bude bei der News nicht

springt dann NIE - wird abverkauft - Schade  

10.01.18 08:13

1648 Postings, 2218 Tage BICYPAPAAktionär Artikel

Schön, dass ein wenig Transparenz vorhanden ist. So kann die Entwicklung von Heidelberg Pharma auch verständlich verfolgt werden. Dazu eine Artikel vom Aktionär.
 

11.01.18 08:04
1

1648 Postings, 2218 Tage BICYPAPAKopie von NewKidOnTheBlock

Folgenden Beitrag kopiere ich aus einem anderen Board, da er eminent wichtig und inhaltreich ist.

klar, die Nachricht ist positiv aber nicht vergleichbar mit einer Takeda Optionsausuebung. Nicht destotrotz, was erfahren wir im Detail und was bedeutet es ? Hier der wichtige Abschnitt aus der Meldung: "APCs Technologie ist auf die Kopplung eines zytotoxischen Wirkstoffes an einen orts-selektiven Antikörper gerichtet, jedoch ohne den Antikörper gentechnisch verändern zu müssen. Dieses Vorgehen könnte zu homogeneren Produkten mit weiteren Vorteilen wie einer verbesserten Stabilität der Zirkulation, geringeren Nebenwirkungen und erleichterter präklinischer und klinischer Entwicklung führen." Der erste Punkt ist enorm wichtig, weil damit alle Original Antikoerper zum ATAC aufwegertet werden koennen OHNE das Produkstionsverfahren zu veraendern und validieren zu muessen (kostet viel Zeit und viel Geld, eigentlich eine Huerde die die meisten Kandidaten von vornerein abschreckt) Und genau daran arbeiten HP und APC. Ein Beweis dazu ist in dem am 20. Dezember veroeffentlichten Quartalsberricht von APC zu finden. (Seite 13 und 14) Summary of R&D activities during the three months ended October 31, 2017 During the three months ended October 31, 2017, Advanced Proteome Therapeutics implemented its four cardinal objectives (italicized) of improving the stability of conjugates and their purity by forging strong bonds at select sites along the antibody surface; the same reactive handle could be linked to a site common to antibodies rendering the technology both versatile as well as potentially universal. Achievement of these objectives is expected to afford a considerable advantage in the marketplace for antibody-drug conjugates possessing demonstrable cancer cell killing activities. Activities during the three months ended October 31, 2017, were dominated by the preparation and testing of ADCs containing first generation linkers. It is customary to test ADCs in two formats: ?noncleavable? linkers, and cleavable linkers. Cleavable linkers are designed chemically to trigger release of the drug or toxin inside the tumor cell, where it is required for efficacy. Such features are lacking in the ?non-cleavable linker?, as the drug is ?de-conjugated? as a consequence of cellular processes that split the ADC into many pieces. Tests in the three month period ended July 31, 2017,, of a first generation Trastuzumab-amanitin conjugate with a non-cleavable linker, emerging from our partnership with Heidelberg Pharma, revealed both high affinity and potent cytotoxicity toward cancer cell lines. These encouraging results were followed up in the three months ended October 31, 2017,, with a Trastuzumab amanitin conjugate containing a cleavable linker, that was expected to display greater cytotoxicity (potency). Indeed, the latter showed much greater cytotoxicity toward the three lines of cancer cells tested, comparable to an ADC regarded as a gold standard in the field. HP hatte in den letzten 2 Jahren tolle pre-klinische Daten mit HER2 Amanitin Thiomabs praesentiert aber diese masgeschneiderte Konstrukten sind kommerziel nicht tragbar. Mit der APC Technologie sieht es jetzt ganz anders aus. Und zur Erinnerrung, Trastuzumab (Herceptin) wurde 1998 zugelassen, dass heisst, das HP unabhaengig von Roche und basierend auf einem Herceptin Biosimilar, schnell und kostenguenstig ein Konkurrenzprodukt zu TDM1 (=Roche HER2 ADC) entwickeln kann. Und dazu noch ein ungleich besseres Produkt !! Ich hatte die letzte Finanzierungsrunde nicht kommentiert, aber es muesste jedem aufgefallen sein, dass man von der Finanzierung am Tropf Abstand genommen hat. Es war die letzte Chance zum Schleuderpreis die Beteiligung zu maximieren, und die hat Hopp voll ausgenutzt. Rien ne va plus, les jeux sont faits.

Heidelberg Pharma "buy" | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/.../heidelberg-pharma-buy  

11.01.18 22:36

88 Postings, 4220 Tage Smith_79+

Das sieht gut aus. Aber noch keine News  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
OSRAM AGLED400
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11