finanzen.net

SHS Viveon AG - Die Aktie mit 300% Kurspotential!

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 04.03.20 19:34
eröffnet am: 11.02.17 16:14 von: Aktivmanage. Anzahl Beiträge: 124
neuester Beitrag: 04.03.20 19:34 von: DigitalOne Leser gesamt: 29967
davon Heute: 13
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

11.02.17 16:14
2

33 Postings, 2662 Tage AktivmanagerSHS Viveon AG - Die Aktie mit 300% Kurspotential!

Liebe Aktionäre der SHS Viveon,

als Aktionär der Firma SHS Viveon AG verfolge die Geschäftspolitik seit Jahren und bin aktuell sehr zuversichtlich, dass die Gesellschaft im Jahr 2017 den Turn-Around schafft und wieder auf die Gewinnerspur zurückfährt. Hieraus ergibt sich m.E. ein Kurspotential von bis zu 20 EUR je Aktie (aktueller Aktienkurs: 5,17 EUR | 10.02.2017) und damit 300% auf Sicht der kommenden 12-18 Monate.

Folgende Begründung zum erwarteten Kursziel:

=> Bewertung der Gesellschaft zur Peergroup = eindeutig zu günstig!
Sowohl Marktkapitalisierung (ca. 10 Mio. EUR) im Vergleich zum Umsatz (ca. 26 Mio. EUR) als auch zum potentiellen Jahresüberschuss (2017e = min. 1,0 Mio EUR!) zeigen die krasse Unterbewertung auf. Unternehmen, welche regelmäßige Umsätze/ Erträge auf diesem Niveau generieren, werden in der Software-Branche oftmals mit dem 20-25 fachen Ergebnis je Aktie bewertet und min. einem Umsatz-Multiple von 2,5 (siehe u.a. GK Software!).
Sollte es die Gesellschaft durch die im November kommunizierte 10% Kosteneinsparung und durch Ausweitung einer Ebit-Marge schaffen, einen Jahresüberschuss von min. 1,0 Mio. EUR zu erwirtschaften, bedeutet dies bei ca. 2 Mio. Aktien ein Gewinn je Aktie von 0,50 EUR. Bei einem angenommenen KGV von 20 hätte die Aktie im ersten Anlauf damit ein Kursniveau von 10 EUR verdient!
Durch die Umstellung des Geschäftsmodells in 2016 und der damit verbundenen stetigen Umsatz/ Ertragsentwicklung (Saas) wird auch in den Folgejahren mit einem weiteren Aufwärtstrend in den wesentlichen Zahlen (JÜ, Umsatz, CF) zu rechnen sein.

Was der Gesellschaft SHS Viveon fehlt ist:
* die Aufmerksamkeit des Kapitalmarktes und damit zu geringe Marktkapitalisierung
* eine Marktkapitalisierung von ca. 10 Mio. EUR findet i.d.R. keine Aufmerksamkeit durch institutionelle Investoren
* eine bislang noch ausbleibende kontinuierliche Ertragsverstetigung (ist aber für 2017 geplant und durch 10% Kosteneinsparungen und Ebit-Ausweitung sehr realistisch)
* regelmäßige Kommunikation mit dem Kapitalmarkt (ggf. durch Aktualisierung eines Research-Berichts) bzw. den Börsenfachzeitschriften (Börse Online, Der Aktionär ...)
*  

Was mir sehr gut gefällt:
* sehr günstige Aktien-Bewertung
* Übersichtlichkeit der Internetseite www.shs-viveon.com
* für die Größe der Gesellschaft sind zumindest jährlich min. 2-3 Investorenveranstaltungen geplant (u.a. von der Münchener Börse initiiert)
* Bilanzierung ist sehr konservativ (keine wesentlichen immateriellen Vermögensgegenstände und Geschäfts-/Firmenwerte!)
* Hoher Kassenbestand von ca. 2,5 bis 3,0 Mio EUR
* Eigener Aktienbestand der Gesellschaft (durch Aktienrückkaufprogramm der vergangenen Jahre) in Höhe von ca. 100T Stück
* Mitarbeiteranzahl ca. 220; gleichzeitig werden aber weitere 20 MA gesucht
* Unternehmen wird von Mitarbeiter-Portalen wie www.kanunu.de insgesamt recht gut bewertet (d.h. Mitarbeiter/in fühlen sich wohl und arbeiten gern für das Unternehmen - gerade im IT-Bereich sehr wichtig, da ansonsten Abwerbung stattfindet!)
* Dividendenzahlung auch im Jahr 2016 (für GJ 2015) in Höhe von 0,10 EUR je Aktie und damit bei unveränderter Dividendenzahlung im Jahr 2017 (für GJ 2016) eine Dividendenrendite in Höhe von ca. 2% (kostet dem Unternehmen ca. 200TEUR und damit leicht finanzierbar!)
* Geschäftsmodell wandelt sich von Lizenzmodell hin zum "Software-Vermietungs-Modell" und damit längerfristige Kundenbindung und Ertrags/Umsatzentwicklung möglich
* Interessante Kundenstruktur (u.a. BMW, Vodafone etc.) http://www.shs-viveon.com/de/referenzen.html
* Charttechnik: die Aktie ist auf Bodenbildung, könnte den Abwärtstrend verlassen und generiert bei Überschreiten von 6 EUR je Aktie ein deutliches mittelfristiges Kaufsignal

Fazit:  
Fundamental günstig bewertet und charttechnisch interessante Ausgangsposition machen das Unternehmen SHS Viveon AG zu einer interessanten mittelfristigen Aktienanlage mit deutlich überproportionalen Kurspotential in Richtung 20 EUR je Aktie.
Der Vorstandsvorsitzende Stefan Gilmozzi sollte nun allerdings auch "liefern" und mit Beginn Q1 2017 die avisierten Weichenstellungen auch konsequent umsetzen. Durch die Beteiligung des Managements und deren 2. Führungsebene ist zumindest mittelfristig mit einer aktionärsfreundlichen Politik zu rechnen.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
98 Postings ausgeblendet.

20.09.19 15:57

309 Postings, 2384 Tage woroda12 Jahre Schmerzen

jetzt kommt hoffentlich das Geld (Kostolany) Ist die Frage bei diesem Anstieg noch nachkaufen?  

20.09.19 16:41

375 Postings, 634 Tage Hein_Blöd12 Jahre Schmerzen

... du hast mein Beileid.... und es war fast keine Aussicht auf Heilung. Um so positiver, dass der Turnaround hoffentlich geschafft ist.
Nachkaufen? Muss jeder selber wissen, bis vor einem Jahr hatte ich mein Geld abgeschrieben, jetzt habe ich die Chance ohne Verluste davon zukommen und ja werde auch plötzlich gierig...
Je nachdem, musst du selber wissen, wieviel du schon investiert hast, etc. da kann dir keiner helfen.
Ich werde auf jeden Fall meine Aktien bis zur nächsten HV halten, dann ist klar, wie das 2te HJ. gelaufen ist, was ja ein Gutes zu werden verspricht. Kann aber vielleicht auch enttäuschen. Danach entscheide ich. Nachrichten sind nach wie vor spärlich. Kann aber auch ein gutes Zeichen sein. Es sollte sich strategisch in den nächsten 1-2 Jahren entscheiden, wieviel der eingeschlagene Weg bringt.
Ich persönlich würde übriges Geld woanders investieren.

Hat von euch einer den webcall angehört?
 

20.09.19 21:39

375 Postings, 634 Tage Hein_Blödwow

1 Paket heute allein bei Tradegate mit 8.400 Stück zu 9.50?, heute war aber Musik drin...  

23.09.19 09:55

309 Postings, 2384 Tage worodawenns läuft dann läufts

so langsam wird mir dass unheimlich. Wollen wohl hier einige auf den Zug aufspringen.  

10.10.19 09:51

375 Postings, 634 Tage Hein_BlödHoppla

mir gehen die Worte des Überraschtseins aus, heute rappelts schon wieder und so früh am Tag... vg  

10.10.19 11:17

375 Postings, 634 Tage Hein_Blödso

jetzt stehen da plötzlich 14k Stück Aktien zu 10,60? im Ask.
Denke das ist von dem erfolgreichen ehemaligen Vorstand Gilmozzi.
Das war es dann aber auch hoffentlich von ihm...  

21.10.19 23:32

250 Postings, 4423 Tage wolfblum@Hein_Blöd

richtig, vollkommen gut analysiert! nur bin ich nicht Stefan, sondern der, der zu diesem Preis verkauft :) und das bald! Heini!  

21.10.19 23:33

250 Postings, 4423 Tage wolfblumvielleicht

auch zu 12,80... aber was weißt Du?  

21.10.19 23:34

250 Postings, 4423 Tage wolfblum@

schon...  

11.11.19 11:23

309 Postings, 2384 Tage worodaund schwupps

sind die 10,60 Geschichte. Manchmal lohnt sich das warten doch.  Jetzt kämpft bei mir wieder die Gier gegen die Vernunft.  

12.11.19 13:14

375 Postings, 634 Tage Hein_Blödprima,

die 14k Stück sind erst mal abgeräumt.
Schade, dass es so wenig zu hören gibt von der SHS, ist halt ein kleiner Laden.  

13.12.19 08:10

375 Postings, 634 Tage Hein_BlödInvestoren-Webcast Thema Status und Ausblick

1.  Die zentralen Inhalte der zukünftigen, strategischen Ausrichtung der SHS VIVEON AG
2. Die wesentlichen Aktionsfelder der Transformationsstufe Phase 2
3.  Qualitativer Rückblick auf das Geschäftsjahr 2019 und Prognose für das Geschäftsjahr 2020

Den sollten wir uns gönnen, viele Grüße

https://www.ariva.de/news/...-zum-webcast-status-und-ausblick-8034036


 

13.12.19 08:12

375 Postings, 634 Tage Hein_Blödam 19.02.2020 um 11:00 Uhr, Dauer 60 min.

... der Vollständigkeit halber....  

15.12.19 12:54

33 Postings, 2662 Tage AktivmanagerSHS Aktienkursentwicklung insgesamt positiv

Liebe Aktionäre der SHS,

ich bin weiterhin dabei und kaufe in möglichen Schwächephasen SHS-Aktien hinzu. Die Aktie hat in den vergangenen 3 Monaten in der Ecke um 10 Euro konsolidiert und macht sich nun auf die nächste Etappe zu erklimmen. Diese dürfte vorerst bei 14/15 Euro liegen.
Das Unternehmen wird m.E. künftig durch planbare wiederkehrende Erträge nicht mit dem ursprünglichen Geschäftsmodell der SHS (bspw. aus dem Jahr 2016) vergleichbar sein. Maßgeblich sind die Erträge, welche sich nun in den kommenden 12-24 Monaten weiter nach oben entwickeln sollten.
Wichtig bleibt für dieses Unternehmen die stetige Neukunden-Gewinnung bei einer nahezu unveränderten Kostenstruktur. Meine Vorstellung in 2020 ist weiterhin ein Jahresergebnis in Höhe von 2 Mio. Euro zu erreichen (1 Euro je Aktie) und die Dividendenfähigkeit damit bei 0,40 Euro je Aktie.

Einzig die höhere Aufmerksamkeit am Kapitalmarkt fand leider nicht in dem Umfange statt, wie meinerseits angenommen. Der im Februar 2020 angekündigte WebCast wird ein weiterer Schritt sein den Kapitalmarkt von den bisherigen Unternehmenserfolgen und der künftigen Strategie zu unterrichten.

Ich bin gespannt, bleibe weiterhin an Bord und wünsche allen Aktionären ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für 2020.

 

15.12.19 15:09

375 Postings, 634 Tage Hein_Blödfrohe Weihnachten ebenso

... Aktivmanager. Ich freue mich, dass ich aktuell keine Buchverluste mehr habe mit dieser Aktie, das sah ja lange Zeit nicht gut aus.
Schaue mir dann den webcast im Februar genau an - Ergebnis 2019 und Ausblick 2020 und entscheide dann in aller Ruhe,
schöne Feiertage
vg  

08.01.20 18:55

33 Postings, 2662 Tage AktivmanagerSHS VIVEON: Strategische Weichenstellung

Interessante News, welche bislang aber noch keinen Börsenumsatz auslöste...

München, 07. Januar 2019 - Der Aufsichtsrat der SHS VIVEON AG hat heute Frau Eva Sophie Wiesmüller (46) zum Vorstand und Chief Technology Officer / Chief Produkt Officer der SHS VIVEON AG bestellt. Frau Wiesmüller beginnt ihre Tätigkeit mit sofortiger Wirkung. Frau Wiesmüller verantwortet zukünftig das Ressort Technologie und Entwicklung.

Mit Frau Wiesmüller ist es gelungen eine ausgewiesene und praxiserprobte Branchenkennerin aus dem Bereich der Finanzdienstleistungen und Informations- und Technologiebranche an Bord zu holen. Sie wird den bereits eingeleiteten Veränderungsprozess der SHS VIVEON AG zu einem innovativen Lösungsanbieter für Risiko- und Kreditmanagement Lösungen intensiv weiter fördern und vorantreiben. Dabei wird Frau Wiesmüller die Weichen stellen für kontinuierliche Innovationen in den SHS VIVEON Kundenlösungen sowie für den weiteren Ausbau der SHS VIVEON Plattform und der unternehmenseigenen Cloud. Dies wird den begonnenen profitablen Wachstumskurs der SHS VIVEON AG weiter beschleunigen.

Mit mehr als 20 Jahren Industrieerfahrung sowohl im internationalen Konzern, in Technologie-Startups als auch in familiengeführten Mittelstandsunternehmen gilt sie als erfahrene Expertin für strategisches Technologiemanagement, Digitalisierung und innovative Produktlösungen unter Einsatz innovativer Technologien. Frau Wiesmüller ist bestens vernetzt im digitalen Öko-System sowie zu nationalen und internationalen Hochschulen und Wirtschafsorganisationen.

Lothar Pauly, Aufsichtsratsvorsitzender der SHS VIVEON AG, zur Veränderung im Vorstand:
"Frau Wiesmüller bringt durch ihre bisherigen Tätigkeiten in technologischen Aufgabenstellungen auf Vorstands- und Geschäftsführungsebene eine sehr breite, die SHS VIVEON bereichernde Erfahrung mit. Wir freuen uns sehr, Frau Wiesmüller bei der SHS VIVEON AG begrüßen zu dürfen."

Ralph Schuler, Vorstandsvorsitzender der SHS VIVEON AG:
"Frau Wiesmüller verbindet Innovationskraft und strategisches Technologieverständnis mit erprobter Umsetzungsfähigkeit in organisatorischen Transformationsprozessen. Wir freuen wir uns auf diese Verstärkung im Vorstand und für das gesamte SHS VIVEON Team".

Innerhalb des Vorstands der SHS VIVEON AG werden sich die Aufgaben wie folgt aufteilen:

Ralph Schuler, Vorstandsvorsitzender der SHS VIVEON AG verantwortet die vertrieblichen und marktnahen Themen im Bereich Neukunden, Bestandskunden, Marketing und Professional Services, sowie die zentralen Headquarter Aufgaben inklusive der zukünftigen strategischen Ausrichtung der SHS VIVEON.

Eva Sophie Wiesmüller übernimmt die Bereiche Produktmanagement, Produktentwicklung, die SHS VIVEON Cloudangebote sowie das SHS VIVEON eigene Rechenzentrum und die interne IT.

Dr. Jörg Seelmann-Eggebert führt Teile des Neukunden- wie Bestandskundengeschäfts der bisherigen Risiko Management Lösungen, die Informations- und Datensicherheit und wird als Chief Solution Architect die weitere Entwicklung der SHS VIVEON Plattform in Zusammenarbeit mit Frau Wiesmüller vorantreiben.


Der Aufsichtsrat



Über SHS VIVEON
Die SHS VIVEON AG ist ein führender Anbieter und ausgewiesener Experte von software-basierenden Lösungen für Financial Risk- und Credit-Management. Ziel ist es, alle Umsatz- und Risiko-beeinflussenden Entscheidungen entlang des digitalen "Lead-to-Cash"-Prozesses von Unternehmen nachhaltiger und effizienter zu gestalten. Damit hilft die SHS VIVEON AG den Kunden aus gehobenen Mittelstand und nationalen wie internationalen Großkonzernen bei der erfolgreichen Digitalisierung und Transformation.

Alle Softwarelösungen von SHS VIVEON sind in der modularen Service-Solution-Plattform enthalten. Sie deckt alle Bereiche des Kundenprozesses ab: vom Lead-Prozess über die Angebots- und Vertragsphase bis hin zur Kundenentwicklung und zum Forderungsmanagement. Die Software- und Beratungslösungen können an die spezifischen Bedürfnisse angepasst und nahtlos in bestehende IT-Infrastrukturen integriert werden. Die Lösungen unterstützen damit die Digitalisierungsstrategie von Unternehmen jeder Größe in Branchen wie Finanzdienstleistungen, Handel, E-Commerce, Industrie, Telekommunikation und Energie. Der Hauptsitz der SHS VIVEON AG befindet sich in München und mit Niederlassungen ist das Unternehmen in Düsseldorf, Mühldorf am Inn, Stuttgart, Wien und Zug vertreten. SHS VIVEON ist im M: access der Börse München gelistet. Weitere Informationen: www.shs-viveon.com

 

18.01.20 19:56
1

33 Postings, 2662 Tage AktivmanagerPartnerschaft mit Nitrobox

Nachhaltiger Umsatz und weniger Forderungsausfall bei Subscription- und Service-Umsätzen
15.01.2020 - 15:16 | IT, New Media & Software auf openPR.de
Pressemitteilung von: SHS VIVEON
Ralph Schuler ist CEO der SHS VIVEON AG. (Quelle SHS VIVEON)
SHS VIVEON und Nitrobox automatisieren das Risikomanagement für digitale Geschäftsmodelle

München/Hamburg, 15. Januar 2020 - SHS VIVEON, führender Anbieter von Financial Risk Management Software, und Nitrobox, Dienstleister und Lösungsanbieter für automatisierte Finanzprozesse, lösen gemeinsam ein Problem, das gerade viele CFOs und Finanzabteilungen in so unterschiedlichen Branchen wie der Automobilindustrie, Telekommunikation, E-Commerce oder Software-as-a-Service umtreibt: wie monetarisiere ich schnell und flexibel neue, digitale Geschäftsmodelle und steuere aktiv Umsatz und Marge.


Durch die Kooperation von SHS VIVEON und Nitrobox wird genau dies möglich. Ein Automobilhersteller, der zum Beispiel digitale Mehrwertdienste wie Stromlade-Services anbieten möchte, kann über die integrierte Software-Lösung nicht nur die im Subscription-Modell üblicherweise kleinteiligen Umsätze flexibel und automatisiert abrechnen, sondern zusätzlich den Kunden gesamtheitlich betrachten und das Risiko und somit den Umsatz und die Marge aktiv steuern.

Die Schnelligkeit und Flexibilität bei der Monetarisierung neuer Geschäftsmodelle, immer unter der Berücksichtigung der aktiven Steuerung von Umsatz und Marge, sind die großen Herausforderungen in der heutigen digitalen Finanzwelt.

Die Kooperation von SHS VIVEON und Nitrobox löst genau dieses Problem durch:

- vollautomatisierte Steuerung von Finanz- und Abrechnungsprozessen in digitalen Geschäftsmodellen

- vollautomatisiertes Subscription- und Debitoren-Management mit Blick auf sämtliche internen Kundendaten

- einfache Implementierung in die vorhandene Systeminfrastruktur

- geringere Prozess- und Personalkosten

- Optimierung des werthaltigen Umsatzes

„Die sukzessive Ausweitung des Partnernetzwerkes ist eine zentrale Komponente unserer weiteren Wachstumsstrategie. Mit Nitrobox haben wird dabei ein innovatives Unternehmen hinzugewonnen, für dessen Lösungen und Services wir ein erhebliches Marktpotenzial sehen“, erklärt Ralph Schuler, CEO von SHS VIVEON. „Zudem sind die Order-to-Cash und Accounting Services von Nitrobox eine perfekte Ergänzung unseres eigenen Angebotes rund um softwarebasierte Lösungen für die Bereiche Risiko- und Kredit-Management.“

„Wir freuen uns sehr über die neue Partnerschaft mit SHS VIVEON. Beide Unternehmen verfügen über Services und Dienstleistungen, die sich ideal ergänzen“, betont Werner Nelz-Böttcher, Geschäftsführer der Nitrobox GmbH. „Wir erzielen durch die Partnerschaft einen sehr großen Mehrwert für unsere Kunden. So erweitern wir unsere Smart Finance Platform und bieten einen wertvollen Service, der in dieser Qualität nur durch einen Spezialisten wie SHS VIVEON zu leisten ist.“

Diese Pressemeldung wurde auf dem Presseverteiler openPR veröffentlicht.

Ansprechpartner

SHS VIVEON AG
Rolf Anweiler
Clarita-Bernhard-Str. 27
81249 München
Telefon: 089 747257 284

www.shs-viveon.com

Nitrobox GmbH
Thorsten Wittmaack
Hofweg 6
22085 Hamburg
Telefon: 040 605 906 314


Über SHS VIVEON

Die SHS VIVEON AG ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen für Financial-Risk- und Credit-Management. Ziel ist, alle Umsatz- und Risiko-beeinflussenden Entscheidungen entlang des digitalen „Lead-to-Cash“-Prozesses von Unternehmen nachhaltiger und effizienter zu gestalten.

Alle Softwarelösungen von SHS VIVEON sind in der modularen Service-Solution-Plattform enthalten. Sie deckt alle Bereiche des Kundenprozesses ab: vom Lead-Prozess über die Angebots- und Vertragsphase bis hin zur Kundenentwicklung und zum Forderungsmanagement. Die Software- und Beratungslösungen können an die spezifischen Bedürfnisse angepasst und nahtlos in bestehende IT-Infrastrukturen integriert werden. Die Lösungen unterstützen damit die Digitalisierungsstrategie von Unternehmen jeder Größe in Branchen wie Finanzdienstleistungen, Handel, E-Commerce, Industrie, Telekommunikation und Energie. Der Hauptsitz der SHS VIVEON AG befindet sich in München und mit Niederlassungen ist das Unternehmen in Düsseldorf, Mühldorf am Inn, Stuttgart, Wien und Zug vertreten. SHS VIVEON ist im M:access der Börse München gelistet. Weitere Informationen: www.shs-viveon.com


Über Nitrobox

Große Unternehmen – wie in der Automobilindustrie – müssen dringend neue digitale Geschäftsmodelle entwickeln. Jedes Geschäftsmodell erfordert die Einrichtung hochkomplexer Finanzprozesse wie Rechnungsstellung, Rechnungswesen oder Vertragsverwaltung. Mit Nitrobox können Unternehmen neue und digitale Geschäftsmodelle monetarisieren, indem sie eine Software-as-a-Service-Plattform für die Erstellung, Automatisierung und API-Steuerung ihrer Finanzprozesse in einem ganzheitlichen System bereitstellen. Die Geschäftslogik und die Prozesse lassen sich agil an die individuellen Bedürfnisse anpassen – für jedes Geschäftsmodell, Produkt oder jeden Verkaufskanal. Kunden haben somit mehr Zeit für ihr Kerngeschäft, gewinnen Flexibilität, beschleunigen ihre Abrechnungsprozesse und senken ihre Kosten. Weitere Informationen zur Nitrobox GmbH unter www.nitrobox.de.


https://www.openpr.de/news/1073462/...tion-und-Service-Umsaetzen.html  

18.02.20 17:12

375 Postings, 634 Tage Hein_Blödzur Erinnerung

"Webcast: Status und Ausblick auf den Transformationsprozess Phase 2 der SHS VIVEON AG" beginnt in 1 Tag zu diesem Termin:
Mittwoch, 19. Februar 2020, 11:00 - 12:00 MEZ
Wer ist noch am Start?
vg  

19.02.20 10:51
1

375 Postings, 634 Tage Hein_Blödvorl. Jahresergebnis 2019

Für das vergangene Geschäftsjahr blickt die SHS VIVEON AG auf ein sehr erfreuliches Jahresergebnis zurück. So schließt der SHS VIVEON Konzern das Geschäftsjahr 2019, nicht testierten Zahlen zufolge, innerhalb der ausgegebenen Umsatzprognose bei 12,14 Mio. EUR. Somit wurde der im Rahmen der Strategieänderung in 2019 entfallene Umsatzanteil des CRM-Geschäfts (0,63 Mio. EUR) bereits vollständig kompensiert. Die nicht testierte EBITDA Marge liegt bei 12,5% und folglich nochmalig über dem bereits im Sommer 2019 angehobenen Prognose von 10% bis 11%, damit also circa 2 Prozentpunkte höher. Der erzielte, nicht testierte Jahresüberschuss liegt bei 0,664 Mio. EUR. und wurde gegenüber der im Sommer 2019 angehobenen Prognose mit circa 40% übertroffen. Die Vertriebsoffensive zeigt einen sehr positiven Trend. Im Jahr 2019 konnten 12 Neukunden gewonnen werden, was eine Verdreifachung gegenüber 2018 darstellt. Diese Entwicklung zeigt, dass unter der Leitung von Ralph Schuler (CEO) in 2019 der Turnaround hinsichtlich Rentabilität, Wachstum und größtmöglicher Kostenkontrolle der SHS VIVEON nachhaltig gelungen ist. Durch den damit einhergehenden positiven Cashflow, verbunden mit einer soliden Liquidität, ist die SHS VIVEON AG für das laufende Geschäftsjahr 2020 und die anstehenden strategischen Herausforderungen finanziell bestens gerüstet.

https://www.ariva.de/news/...jahresergebnis-2019-und-ausblick-8186691  

20.02.20 10:50

375 Postings, 634 Tage Hein_BlödDirectors' Dealings: SHS VIVEON AG deutsch

Hr. Schuler - Vorstand - hat sich ein paar Aktien gegönnt...

https://www.ariva.de/news/...s-dealings-shs-viveon-ag-deutsch-8189525  

20.02.20 13:55

375 Postings, 634 Tage Hein_Blödschönes Handelsvolumne heute

bis dato....; Orderbuch auch von unten gut gefüllt. Ist - denke  ich - eine Reaktion auf den webcast gestern und den aufgezeigten positiven 2020er Ausblick  
vg  

22.02.20 14:20
1

33 Postings, 2662 Tage Aktivmanagergleich 4 Neuigkeiten zu SHS in einer Woche!

Liebe SHS-Aktionäre/-innen, 


in dieser Woche haben sich nach Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen 2019 die weiteren News förmlich überschlagen...


  • Zahlen 2019: oberhalb der im Sommer 2019 nach oben gesetzten Range, damit SEHR POSITIV zu interpretieren!

  • Erwartungen 2020: vom Unternehmen m.E. eher KONSERVATIV prognostiziert => meine Schätzung Jahresergebnis 2020: 1,3 Mio. EUR Nettoergebnis (0,62 EUR je Aktie) und damit die Chance ein aktuelles KGV 2020 von 17 zu erreichen. Diese Bewertung ist m.E. für ein Software-Unternehmen mit regelmäßigen und planbaren Erträgen für die künftigen Jahre als hoch attraktiv einzustufen... 
  • und dann noch ein Aktienkauf seitens des VV Schuler mit einem Gegenwert von fast 720.000 EUR!!!  
    Dieses ist m.E. auch ein starker VERTRAUENSBEWEIS in das eigene Unternehmen und lässt auf eine mittelfristig hoch attraktive Unternehmensentwicklung respektive Aktienkursentwicklung schließen...diese Mitteilung ist eigentlich DER BRINGER und von der Aktionärsgemeinde noch gar nicht so richtig honoriert worden...
  • zu guter Letzt hat sich auch der Analyst von Börsengeflüster positiv zur Aktie geäußert und SHS mit "Kaufen" eingestuft...
  • ...

Bin sehr gespannt, wie es die kommenden Monate hier so weitergeht und sehr zuversichtlich für die weitere Aktienkursentwicklung!

Alles Gute für die Zukunft und
viele Grüße aus der Schweiz

laugthing

https://www.shs-viveon.com/de/investor-relations/kapitalmarkt-meldungen/corporate-news.html
https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/kauf-schuler-ralph/?newsID=1279433
https://boersengefluester.de/shs-viveon-small-cap-mit-super-performance/

 

03.03.20 15:37

375 Postings, 634 Tage Hein_BlödResearch update SMC Research

Rating ?Buy (unverändert)? bei einem verbesserten Kursziel von 13,60 EUR (zuvor 11,60 EUR).

https://www.shs-viveon.com/de/investor-relations/...nen/research.html  

04.03.20 19:34

210 Postings, 875 Tage DigitalOneBesser hier jetzt eindecken...

bevor andere Investoren zu der Einsicht kommen, das die Zukunft hier Positiv aussehen könnte. Um es mal vorsichtig auszudrücken.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TUITUAG00
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Carnival Corp & plc paired120100
BASFBASF11
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Airbus SE (ex EADS)938914