finanzen.net

EquityStory, die Story stimmt

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 13.08.18 14:31
eröffnet am: 28.08.06 08:39 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 105
neuester Beitrag: 13.08.18 14:31 von: shuntifumi Leser gesamt: 27679
davon Heute: 6
bewertet mit 10 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

28.08.06 08:39
10

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78EquityStory, die Story stimmt

News - 28.08.06 08:35
DGAP-News: EquityStory AG (deutsch)

EquityStory AG setzt Wachstum im 2. Quartal fort

EquityStory AG / Halbjahresergebnis

28.08.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

EquityStory AG setzt Wachstum im 2. Quartal fort Zuwachs an Neukunden hat sich weiter beschleunigt

München - 28.08.2006

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005494165) hat ihr profitables Wachstum auch im 2. Quartal 2006 fortgesetzt. Der Konzern erzielte in den Monaten April bis Juni 2006 Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 1.054. Das EBIT vor Firmenwertabschreibung und Kosten für den Börsengang (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibung vor IPO-Kosten) beläuft sich auf TEUR 250, das EBIT vor IPO-Kosten (Ergebnis vor Zinsen und Steuern und vor Kosten für den Börsengang) auf TEUR 170.

Für das gesamte 1. Halbjahr 2006 beträgt der Umsatz TEUR 2.218. Das EBIT vor Firmenwertabschreibung und außergewöhnlichen Aufwendungen beläuft sich im ersten Halbjahr auf TEUR 704. Das EBIT vor Kosten für den Börsengang beträgt TEUR 428, das EBIT beträgt TEUR 223. Der Konzernüberschuss stieg auf TEUR 154. Das Ergebnis nach DVFA/SG, das die Kosten für den Börsengang bereinigt, beläuft sich auf TEUR 359. Das ist das beste Halbjahresergebnis der Firmengeschichte. Das Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG beträgt EUR 0,30.

Im 2. Quartal hat sich der Zuwachs an Neukunden gegenüber dem 1. Quartal noch einmal erhöht. Die EquityStory AG konnte nach 50 Verträgen im ersten Quartal nun weitere 60 Neuverträge schließen. Der Gesamtkundenbestand erhöht sich dadurch auf über 950 börsennotierte Unternehmen. Viele Neuverträge im Bereich Meldepflichten entfalten ihren Umsatz- und Ergebnisbeitrag erst in den kommenden Monaten.

Aufgrund des starken Wachstums im Neukundengeschäft hat sich die EquityStory AG entschlossen, den Bereich Kundenbetreuung stärker als bislang geplant auszuweiten und konsequent in das weitere Wachstum zu investieren. Dieser Schritt ist auch vor dem Hintergrund der Umsetzung der EU-Transparenzrichtlinie in deutsches Recht zum 20. Januar 2007 konsequent.

Der Gesetzentwurf zum Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz sieht die aktive europaweite Verbreitung von relevanten Unternehmensinformationen vor. Hierzu entwickelt die EquityStory AG derzeit neue Services für börsennotierte Gesellschaften, die dann damit ihre gesetzlichen Pflichten erfüllen können.

Das Geschäftsjahr 2006 ist für die EquityStory AG ein Übergangsjahr, geprägt von der Akquisition der DGAP mbH und dem damit einhergehenden Umzug nach München, der Ausweitung des Vertriebs sowie dem Börsengang der Gesellschaft. Im zweiten Halbjahr beginnt nun das geplante Cross Selling von Produkten an Bestandskunden der DGAP mbH.

Für das zweite Halbjahr erwartet das Management eine weitere Verbesserung der Ertragskennzahlen bei Umsätzen in der Größenordnung des 1. Halbjahres. Die Umsetzung der EU-Transparenzrichtlinie wird in 2007 zu deutlichen Steigerungen bei Umsatz und Ertrag führen.

Weitere Hinweise:

Auf die Darstellung von Vergleichszahlen zum Vorjahr wurde verzichtet, da diese aufgrund der Akquisition der DGAP mbH im Dezember 2005 nicht aussagekräftig sind.

Die Halbjahreszahlen 2006 sind untestiert.

Die EquityStory AG weist zusätzlich das EBIT vor Firmenwertabschreibung aus, da bei einer Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS die Firmenwertabschreibung nicht mehr automatisch periodisch anfällt. Die Umstellung der Rechnungslegung ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in Zusammenhang mit dem Börsengang derzeit noch nicht möglich und wird daher zum Geschäftsjahr 2007 angestrebt.

Der vollständige Halbjahresbericht steht zeitnah unter www.equitystory.de im Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Über die EquityStory AG

Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 950 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Die Services umfassen Ad-hoc-Meldungen, ERS, Directors? Dealings, WpÜG sowie den Versand von Corporate News und Pressemeldungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Der EquityStory-Konzern beschäftigt aktuell 33 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2005 Umsatzerlöse in Höhe von 3,9 Millionen Euro.

Kontakt: EquityStory AG Robert Wirth

Tel +49(0)89 210298-34 Fax +49(0)89 210298-49 Email robert.wirth@equitystory.de

Seitzstraße 23 80538 München

www.equitystory.de

DGAP 28.08.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-mail: info@equitystory.com WWW: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Indizes: Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 11,80 +1,20% XETRA
 

30.08.06 11:26

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78EquityStory AG (von MIDAS Research): Kaufen

News - 30.08.06 11:16
Original-Research: EquityStory AG (von MIDAS Research): Kaufen

Original-Research: EquityStory AG - von MIDAS Research GmbH

Aktieneinstufung von MIDAS Research GmbH zu EquityStory AG

Unternehmen: EquityStory AG ISIN: DE0005494165

Anlass der Studie:Update nach H1/ 2006 Bericht Empfehlung: Kaufen seit: 31.05.2006 Kursziel: EUR 25,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: keine Analyst: Karsten Siebert, CEFA

Mannheim, den 30.09.2006 Die Analysten von MIDAS Research erneuern in einem Research-Update anlässlich der Vorlage der Halbjahreszahlen ihre Kaufempfehlung für den Online-Investor Relations Spezialisten EquityStory AG (WKN: 549 416 / Xetra: E1S)

Aus der Retrospektive zwar keinen idealen Zeitpunkt habe die EquityStory AG für ihren Börsengang im Juni 2006 erwischt. Zumindest operativ sei bei dem Investor Relation Spezialist die Welt aber völlig in Ordnung, wie der soeben veröffentlichte Halbjahresbericht zeige. Auch bei den Erwartungen für das Gesamtjahr seien nach Einschätzung der Analysten keine Abstriche zu machen, da sich die leicht unterschiedliche Saisonalität der beiden Kerngeschäftsbereiche gut ergänze.

Die mittelfristigen Perspektiven hätten sich dabei soeben substanziell erhöht. Dank eines bereits im Bundestag verabschiedeten Gesetzes würden sich die Meldepflichten deutscher Unternehmen erheblich ausweiten und seien ferner auch europaweit zu verbreiten. Von den im europäischen Ausland deutlich höheren Preisen für diesen Meldeservice dürfte die EquityStory nachhaltig profitieren. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt erhöhe der Analyst Karsten Siebert, CEFA, daher seine Ergebnisprognose für 2007 und erneuere seine Kauf-Empfehlung.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/10179.pdf Die Studie ist zudem auf www.midasresearch.de erhältlich.

Kontakt für Rückfragen MIDAS Research GmbH Michael Drepper 0621/ 430 61 30 Karl-Ladenburg-Straße 16 68163 Mannheim

-------------------übermittelt durch die EquityStory AG.-------------------



Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 11,80 -3,83% XETRA
 

13.09.06 13:24

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Eine kleine aber feine Story,1000.Kunde

News - 13.09.06 10:15
DGAP-News: EquityStory AG (deutsch)

EquityStory AG gewinnt 1000. Kunden

EquityStory AG / Sonstiges

13.09.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

EquityStory AG gewinnt 1000. Kunden

Die GWB Immobilien AG setzt bei ihrem Börsengang auf das integrierte Online Investor Relations-Konzept der EquityStory AG

München - 13.09.2006

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005494165) hat mit der GWB Immobilien AG den 1000. Kunden gewonnen. Der Spezialist für die Realisierung und Vermarktung von Einkaufs- und Fachmarktzentren bereitet seinen im Herbst geplanten Börsengang vor und strebt eine Notierung im Prime Standard des Geregelten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse an.

Das Neukundengeschäft der EquityStory AG ist weiterhin stark. Allein im ersten Halbjahr hat das Unternehmen über 100 Neuverträge geschlossen. Für die GWB Immobilien AG realisiert und managt EquityStory den Bereich Investor Relations auf der GWB-Webseite, pflegt im Rahmen des PortalNetworks automatisiert Unternehmensdaten in über 25 Finanzportalen und erfüllt mit der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität sämtliche Meldepflichten.

Achim Weick, Vorstand der EquityStory AG: 'Die Verknüpfung von Meldepflichten und erweiterten Online Investor Relations-Dienstleistungen überzeugt unsere Kunden. Sie sparen sich dadurch viel Zeit und eliminieren Fehler. Aus vielen einzelnen Arbeitsschritten wird so ein effizienter Prozess.'

Die GWB Immobilien AG plant mit dem Erlös aus dem Börsengang ihr Wachstum zu beschleunigen. Dr. Norbert Herrmann, Vorstandsvorsitzender der GWB plant im Geschäftsjahr 2006 mit einem Umsatz von rund 44 Mio Euro nach 9,3 Mio Euro im Vorjahr.

'Wir bieten unseren Kunden in jeder Phase den optimalen Service' erläutert Robert Wirth, Leiter Marketing & Vertrieb der EquityStory AG. 'Gerade bei Wachstumsunternehmen steigen die Anforderungen an Investor Relations sehr schnell. Da ist es wichtig einen Partner zu haben, der für jede Phase der Unternehmensentwicklung passende Lösungen bietet.'

Über den EquityStory-Konzern: Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 1000 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Die Services umfassen Ad-hoc-Meldungen, ERS, Directors? Dealings, WpÜG sowie den Versand von Corporate News und Pressemeldungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Der EquityStory-Konzern beschäftigt aktuell 33 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2005 Umsatzerlöse in Höhe von 3,9 Millionen Euro.

Kontakt: EquityStory AG Robert Wirth

Tel +49(0)89 210298-34 Fax +49(0)89 210298-49 Email robert.wirth@equitystory.de

Seitzstraße 23 80538 München

www.equitystory.de

DGAP 13.09.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-mail: info@equitystory.com WWW: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Indizes: Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 11,99 +2,04% XETRA
 

22.11.06 08:16

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78+8%seit 13.9.und heute gibt sie nochmal Gas nach..

guten Zahlen.

News - 22.11.06 08:11
DGAP-News: EquityStory AG (deutsch)

EquityStory AG mit sehr gutem Ergebnis im 3. Quartal

EquityStory AG / Quartalsergebnis

22.11.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

EquityStory AG mit sehr gutem Ergebnis im 3. Quartal Neukundengeschäft bleibt weiterhin auf hohem Niveau

München - 22.11.2006

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005494165) hat auch im saisonal schwachen dritten Quartal ein sehr gutes Ergebnis erreicht. Der Konzern erzielte in den Monaten Juli bis September 2006 Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 1.086. Das EBIT vor Firmenwertabschreibung (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibung beläuft sich auf TEUR 259, das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) auf TEUR 180.

Für die ersten neun Monate 2006 beträgt der Umsatz TEUR 3.305. Das EBIT vor Firmenwertabschreibung und außergewöhnlichen Aufwendungen beläuft sich zum 30.09.2006 auf TEUR 962. Das EBIT vor Kosten für den Börsengang beträgt TEUR 608, das EBIT beträgt TEUR 403. Der Konzernüberschuss stieg auf TEUR 332. Das Ergebnis nach DVFA/SG, das die Kosten für den Börsengang bereinigt, beläuft sich auf TEUR 537. Das Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG beträgt EUR 0,45.

Besonders erfreulich ist der hohe Cash Flow, der nach DVFA/SG in den ersten neun Monaten 2006 TEUR 945 beträgt. Zusammen mit den Erlösen aus dem Börsengang konnte daher das Darlehen für die Übernahme der DGAP mbH komplett zurückgeführt werden. Die Eigenkapitalquote verbesserte sich dadurch auf 89,5 Prozent.

Im 3. Quartal konnten trotz der Sommerpause wiederum 60 Neukunden gewonnen werden. Der Gesamtkundenbestand erhöht sich auf nunmehr über 1000 börsennotierte Unternehmen. Die bisher getätigten Investitionen in die Ausweitung der Kundenbetreuung sind vor dem Hintergrund des starken Neugeschäfts folgerichtig und werden konsequent fortgesetzt.

Der Gesetzentwurf zum Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz, der die aktive europaweite Verbreitung von regulierten Unternehmensinformationen vorsieht, wird voraussichtlich in den nächsten Wochen verabschiedet. Hierzu entwickelt die EquityStory AG derzeit neue Services für börsennotierte Gesellschaften, die dann damit ihre gesetzlichen Pflichten erfüllen können.

Weitere Hinweise:

Auf die Darstellung von Vergleichszahlen zum Vorjahr wurde verzichtet, da diese aufgrund der Akquisition der DGAP mbH im Dezember 2005 nicht aussagekräftig sind.

Die 9-Monatszahlen 2006 sind untestiert.

Die EquityStory AG weist zusätzlich das EBIT vor Firmenwertabschreibung aus, da bei einer Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS die Firmenwertabschreibung nicht mehr automatisch periodisch anfällt. Die Umstellung der Rechnungslegung ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in Zusammenhang mit dem Börsengang derzeit noch nicht möglich und wird daher zum Geschäftsjahr 2007 angestrebt.

Der vollständige 9-Monatsbericht steht unter www.equitystory.de im Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Ansprechpartner für die Presse:

Robert Wirth EquityStory AG Seitzstraße 23 D-80538 München Tel.: 089/ 21 02 98 - 34 Fax: 089/ 21 02 98 - 49 E-Mail: robert.wirth@equitystory.de www.equitystory.de

Über den EquityStory-Konzern:

Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 1000 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Die Services umfassen Ad-hoc-Meldungen, ERS, Directors? Dealings, WpÜG sowie den Versand von Corporate News und Pressemeldungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Der EquityStory-Konzern beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2005 Umsatzerlöse in Höhe von 3,9 Millionen Euro.





DGAP 22.11.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-mail: info@equitystory.com WWW: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Indizes: Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 12,78 +0,00% XETRA
 

25.11.06 08:52

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78EquityStory AG : Kaufen

News - 24.11.06 15:04
Original-Research: EquityStory AG (von German Business Concepts GmbH): KAUFEN

Original-Research: EquityStory AG - von German Business Concepts GmbH

Aktieneinstufung von German Business Concepts GmbH zu EquityStory AG

Unternehmen: EquityStory AG ISIN: DE0005494165

Anlass der Studie:Update Empfehlung: KAUFEN seit: 12. September 2006 Kursziel: 19,08 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: Analyst: Leipold Philipp

Die EquityStory AG befindet sich auf einem guten Weg, die kommunizierten Ziele zu erreichen. Wir behalten unsere Schätzungen für das laufende Geschäftsjahr 2006 und das kommende Jahr 2007 deshalb auch weiterhin unverändert bei. Das Neukundengeschäft entwickelt sich, getrieben durch eine Reihe von Neuemissionen und ein freundliches Kapitalmarktumfeld, dabei sehr dynamisch.

Des Weiteren erwarten wir, dass die EU-Transparenzrichtlinie noch in diesem Jahr in deutsches Recht umgesetzt wird. Die EquityStory AG verfügt über das entsprechende Produktportfolio, um von der Umsetzung der EU-Transparenzrichtlinie maßgeblich zu profitieren.

Den fairen Wert der Aktie auf Basis 2006 sehen wir bei 19,08 . Wir bestätigen das Rating KAUFEN.

Die vollstaendige Studie erhalten Sie unter: www.gbc-research.de

Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b WpHG im Zeitpunkt der Veröffentlichung:

Weder die German Business Concepts GmbH noch ein ihr verbundenes Unternehmen, a) hält in Wertpapieren, die Gegenstand dieser Veröffentlichung sind, 1% oder mehr des Grundkapitals, b) war an einer Emission von Finanzinstrumenten, die Gegenstand dieser Veröffentlichung sind, beteiligt, c) hat die Wertpapiere, die Gegenstand dieser Veröffentlichung sind, mittels Vertrages an der Börse oder am Markt betreut.

Ausnahme hiervon ist eine vertragliche Beziehung von German Business Concepts GmbH mit dem Unternehmen für die Erstellung von Research-Berichten. Aus dieser vertraglichen Beziehung erhält German Business Concepts GmbH ein Entgeld für Nutzungs- und Veröffentlichungsrechte.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/10211.pdf

Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald German Business Concepts GmbH Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 grunwald@gbconcepts.de

-------------------übermittelt durch die EquityStory AG.-------------------



Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 12,74 -0,70% XETRA
 

14.12.06 10:25
1

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Minerva Investments - EquityStory kaufen

Minerva Investments - EquityStory kaufen  

09:16 28.11.06  

Wien (aktiencheck.de AG) - Die Experten von Minerva Investments stufen die EquityStory-Aktie (ISIN DE0005494165/ WKN 549416) mit "kaufen" ein.

Für börsenotierte Unternehmen würden mit der EU-Transparenzrichtlinie weitere Vorschriften im Umgang mit ihren Investoren zukommen. Die Richtlinie werde mehr Transparenz in die Märkte bringen und ein gutes Stück dazu beitragen, dass zumindest einmal auf der Aktienmarktseite wirklich von einem gemeinsamen Markt gesprochen werden könne. Die Richtlinie werde aber auch Geld kosten, denn die Unternehmen müssten mehr Auflagen erfüllen und vor allem eine europaweite Distribution der ad-hoc-Meldungen gewährleisten.

Wo Geld ausgegeben werde, werde aber auch Geld verdient. Die Experten würden in der deutschen EquityStory einen ganz klaren Profiteur der EU-Transparenzrichtlinie sehen. Die Gesellschaft sei über ihre Tochter DGAP Marktführer für ad-hoc-Publikationsverbreitung und genau dieser Markt werde von der Richtlinie besonders profitieren.

Beeindruckend sei auch die Margensituation: Equitystory habe in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres eine Rohertragsmarge von knapp 85 (!) Prozent erwirtschaftet, was in erster Linie an der hohen Skalierbarkeit der ad-hoc-Verteilung liege. Man brauche jedenfalls nicht viel Fantasie um sich vorzustellen, dass die Umsetzung der EU-Transparenz-Richtlinie einen Schub in den Erträgen der Gesellschaft bringen werde.

EquityStory profitiere aber auch vom anhaltend guten Börsenklima. Die Gesellschaft habe dieses Jahr bereits 150 Neukunden akquirieren können, wobei die Neukunden fast ausschließlich Neuemissionen oder Neulistings auf dem deutschen Markt gewesen seien.

Die Experten würden durch die Richtlinie weitreichende Auswirkungen auf EquityStory sehen. Auf der einen Seite würden die Experten einen Earnings-Schub aufgrund der höheren Auflagen sehen und auf der anderen Seite würden sie zu erkennen glauben, dass die Richtlinie auch einen Konzentrationsprozess in der Branche für ad-hoc-Verteilung auslösen werde, einen Konzentrationsprozess von dem der deutsche Marktführer wohl als Konsolidierer auftreten werde.

Die hohe Eigenkapitalquote von rund 90 Prozent lasse jedenfalls genügend Spielraum für Akquisitionen, bei denen aber zumindest zum Teil auch die eigene Aktie eingesetzt werden könnte. Letztlich würden die Experten aber auch hohes Synergiepotenzial zwischen dem Online-IR-Portalservice der EquityStory und der Tochter DGAP sehen, das bislang noch nicht ausreichend gezogen worden sei, für kommendes Jahr aber wohl auf der Tagesordnung stehen würde.

Die Experten von Minerva Investments stufen die Aktie von EquityStory mit "kaufen" ein. Das Kursziel laute 16 Euro. (28.11.2006/ac/a/nw)


 

17.12.06 19:43

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Endlich gibt die Aktie Gas,interessante Story.

Siehe Posting 6,

Aktie endlich mit knapp 15 % im Plus seit Eröffnung des Threads,
hier geht noch deutlich mehr.  

04.02.07 16:22

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Mittlerweile + 30 % seit Eröffnung des Threads

Und die Geschichten werden immer besser.

    DGAP   DGAP-News: EquityStory AG  12.01.07  
    DGAP   DGAP-News: EquityStory AG  12.01.07  
    ACAd   EquityStory dabei sein - Doersam-B.  18.12.06  
    ACAd   EquityStory kaufen - Minerva Invest.  28.11.06  
    KOLZ   Original-Research: EquityStory AG (.  24.11.06  
 

07.02.07 11:53

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78EquityStory AG und Dow Jones Newswires ...

News - 07.02.07 11:22
DGAP-News: EquityStory AG (deutsch)

EquityStory AG und Dow Jones Newswires weiten Zusammenarbeit in Europa aus

EquityStory AG / Kooperation/Vertrag

07.02.2007

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

EquityStory AG und Dow Jones Newswires weiten Zusammenarbeit in Europa aus Dow Jones Newswires öffnet europäisches Netzwerk für Unternehmensmitteilungen

München - 07.02.2007

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005494165) und Dow Jones Newswires haben ihre bestehende Zusammenarbeit erweitert. Dow Jones Newswires verbreitet künftig Mitteilungen börsennotierter Unternehmen in ihrem europäischen Nachrichtendienst.

Unternehmensmitteilungen von Kunden der EquityStory AG und der 100%-Beteiligung DGAP mbH können ab Anfang Februar im Originaltext in den europäischen Nachrichtendienst von Dow Jones Newswires eingespeist werden. Dieser Dienst wiederum wird von über 60 Weiterverbreitern (Vendoren) aufgenommen, um die Nachrichten in den einzelnen europäischen Ländern zu verbreiten.

Die Dow-Jones-Nachrichten stehen vor allem bei den Finanzprofis in Banken und Brokerhäusern hoch im Kurs. Allein in U.K. und Irland empfangen rund 13.000 Financial Professionals die Unternehmensmitteilungen; in ganz Europa werden rund 60.000 Terminals (ohne Deutschland, Österreich, Schweiz, die bereits angebunden sind) erreicht. Zu den Vendoren gehören unter anderem MarketXS, CQG, FinInfo, GLTrade, FactSet, Interactive Data Managed Solutions, Tenfore oder Infotec.

Volker Schneider, Geschäftsführer der Dow Jones News GmbH: 'Zum ersten Mal öffnet der europäische Nachrichtendienst von Dow Jones Newswires seine Kanäle für Unternehmensmitteilungen. Die Initiative ging von Deutschland aus. Wir sind daher sehr froh, dass der deutsche Marktführer für Pflichtmitteilungen nun als erster Anbieter Zugang zu unserem Netzwerk erhält.'

Achim Weick, Vorstand der EquityStory AG: 'Unsere Kunden wünschen die bestmögliche Verbreitung ihrer Unternehmensinformationen in ganz Europa. Die Kooperation mit Dow Jones Newswires ist ein weiterer großer Schritt, um dieses Ziel zu erfüllen. Im Jahr 2007 wollen wir weiter in den Aufbau unserer internationalen Distribution investieren.'

Über den EquityStory-Konzern: Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 1000 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Die Services umfassen Ad-hoc-Mitteilungen, ERS, Directors? Dealings, WpÜG, die neuen Meldepflichten gemäß dem Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz sowie den Versand von Corporate News und Pressemeldungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Der EquityStory-Konzern beschäftigt aktuell 37 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2005 Umsatzerlöse in Höhe von 3,9 Millionen Euro.

Über Dow Jones Newswires Dow Jones Newswires ist der weltweit führende unabhängige Anbieter von Realtime- Wirtschafts-, Finanz- und marktrelevanten Politiknachrichten und Analysen. Die Agentur liefert täglich bis zu 12.000 Nachrichten, Kommentare und Analysen an mehr als 435.000 Finanzexperten in 66 Ländern.

Darüber hinaus haben Millionen von Nutzern Zugang zu ausgewählten Inhalten von Dow Jones Newswires auf Firmeninternetseiten, elektronischen Börsen, Firmenintranets, Wirtschaftsinformationssystemen und auf einer Reihe von mobilen Diensten. Dow Jones Newswires bietet seinen Realtime-Nachrichtenservice in 11 Sprachen an.

Die deutsche Tochtergesellschaft von Dow Jones Newswires, Dow Jones News GmbH, mit Sitz in Frankfurt/Main veröffentlicht den führenden deutschsprachigen Realtime-Finanz- und Wirtschaftsnachrichtenservice und gibt außerdem rund 30 Fachnewsletter heraus.

Kontakt: EquityStory AG Robert Wirth

Tel +49(0)89 210298-34 Fax +49(0)89 210298-49 Email robert.wirth@equitystory.de

Seitzstraße 23 80538 München

www.equitystory.de



Dow Jones Newswires Huss-PR-Consult Judith Huss Lindenstrasse 4 D- 82166 München-Gräfelfing Tel: 0049-89-64945570 Fax: 0049-89-64945572 Email: judith.huss@hussprconsult.de Mobile: 0049-172-7055282

DGAP 07.02.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-mail: info@equitystory.com WWW: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Indizes: Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 16,49 +1,79% XETRA
 

08.02.07 12:00
1

11590 Postings, 7277 Tage LalapoChart sieht frei aus ..

könnt eine Wachstumsstory werden die jeder sucht ;)  

09.02.07 08:50

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Mit Öffentlichkeitsarbeit kennen die sich aus.

News - 09.02.07 08:35
DGAP-News: EquityStory AG (deutsch)

EquityStory AG engagiert Stefan Ploghaus

EquityStory AG / Personalie

09.02.2007

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

EquityStory AG engagiert Stefan Ploghaus Ex-Geschäftsführer der Finanz-Nachrichtenagentur AFX wird weitere Internationalisierung vorantreiben

München - 09.02.2007

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005494165) wird zusammen mit Stefan Ploghaus die weitere Internationalisierung der Gesellschaft vorantreiben. Zuletzt war Ploghaus Geschäftsführer von AFX News Ltd. London. Als externer Berater wird er aktiv neue Verbreitungskanäle erschließen und internationale Kooperationen knüpfen.

Stefan Ploghaus arbeitet seit Anfang 2007 als selbständiger Berater für Unternehmen aus dem Medien- und Finanzbereich. Nachdem er 2006 maßgeblich am Verkauf der AFX News Ltd. von Agence France-Press (AFP) an Thomson Financial und der anschließenden Firmenintegration beteiligt war, verließ Ploghaus am Jahresende das Unternehmen, um sich selbständig zu machen.

Stefan Ploghaus wird mit sofortiger Wirkung für die EquityStory AG als External Business Development Representative tätig. 'Wir sind sehr froh, dass wir Stefan Ploghaus für unser Unternehmen gewinnen konnten. Seine langjährige Erfahrung und sein Kontaktnetzwerk bringen die EquityStory AG nun international noch schneller voran. Er gilt in der Branche als ausgewiesener Experte mit hervorragendem Ruf' sagt Achim Weick, Vorstand der EquityStory AG.

Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann und dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Gießen begann Stefan Ploghaus seinen beruflichen Werdegang 1994 als Assistent der Geschäftsleitung, Projekt- und später Produktmanager bei der Leica Camera AG in Solms.

Von dort wechselte er 1997 als Marketing- und Vertriebsleiter der dpa-Bilderdienste zur Deutschen Presse-Agentur nach Frankfurt am Main. Im Jahr 2000 wurde er Geschäftsführer der gerade gegründeten dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH, wo er mit seinem Team in kürzester Zeit ein profitables Geschäftsfeld aufbaute. dpa-AFX hat sich inzwischen als führende Finanznachrichten-Agentur im deutschsprachigen Markt etabliert.

Im Jahr 2002 wurde Stefan Ploghaus zum Managing Director der englischen Muttergesellschaft von dpa-AFX, der internationalen Finanznachrichten-Agentur AFX News Ltd., London, berufen. Dort erzielte er mit seinem Management-Team erstmalig nach 15 Jahren Firmengeschichte ein positives Unternehmensergebnis. Gleichzeitig wurde das globale Netzwerk der Agentur sowie die führende Marktposition in Europa erheblich ausgebaut.

Über den EquityStory-Konzern: Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 1000 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Die Services umfassen Ad-hoc-Mitteilungen, ERS, Directors? Dealings, WpÜG, die neuen Meldepflichten gemäß dem Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz sowie den Versand von Corporate News und Pressemeldungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Der EquityStory-Konzern beschäftigt aktuell 37 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2005 Umsatzerlöse in Höhe von 3,9 Millionen Euro.

Kontakt: EquityStory AG Robert Wirth

Tel +49(0)89 210298-34 Fax +49(0)89 210298-49 Email robert.wirth@equitystory.de

Seitzstraße 23 80538 München

www.equitystory.de

DGAP 09.02.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-mail: info@equitystory.com WWW: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Indizes: Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 15,80 -3,66% XETRA
 

14.02.07 17:46
1

11590 Postings, 7277 Tage Lalapo16,92 // +10,37 %

heyhey vom Chart her frei .. the sky is the limit ;)  

15.02.07 08:51

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78EquityStory AG gewinnt mit PA und AWP...

News - 15.02.07 08:35
DGAP-News: EquityStory AG (deutsch)

EquityStory AG gewinnt mit PA und AWP weitere Distributionspartner

EquityStory AG / Kooperation/Vertrag

15.02.2007

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

EquityStory AG gewinnt mit PA und AWP weitere Distributionspartner Verträge mit The Press Assocation und AWP garantieren optimale Verbreitung in Großbritannien und in der Schweiz

München - 15.02.2007

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005494165) baut ihr internationales Distributionsnetzwerk weiter aus. Mit der führenden englischen Nachrichtenagentur PA (Press Association) und der Schweizer AWP (AG für Wirtschafts-Publikationen) konnten zwei neue Distributionspartner gewonnen werden. Beide Nachrichtenagenturen sind in ihrem Land und Segment jeweils führend.

Unternehmensmitteilungen von Kunden der EquityStory AG und der 100%-Beteiligung DGAP mbH können ab Mitte Februar im Originaltext in den Nachrichtendienst der bedeutendsten Nachrichtenagentur Großbritanniens PA und der führenden Schweizer Wirtschaftsnachrichtenagentur AWP eingespielt werden.

The Press Association wurde 1868 vor mehreren Lokalzeitungen gegründet, um diese mit Nachrichten und Informationen aus London zu versorgen. Heute sind fast alle englischen Zeitungen sowie Magazine, Radio- und TV-Sender an die Nachrichtenfeeds der PA Group angeschlossen. Medien in Schottland und Irland werden durch The Scottish Press Association und The Press Association of Ireland bedient.

Die AWP wurde 1957 gegründet und ist heute eine gemeinsame Beteiligung der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA), der Deutschen Presse-Agentur GmbH (dpa) und der AFX News Ltd. (AFX). AWP-Nachrichten werden derzeit von rund 15.000 Profi-Nutzern regelmäßig verfolgt. Neben den Finanzinformationssystemen und Internetseiten gehören vor allem die Schweizer Printmedien zu den Kunden der AWP.

Achim Weick, Vorstand der EquityStory AG: 'Wir bauen unsere internationalen Distributionskanäle Schritt für Schritt weiter aus. Unsere Kunden entscheiden während des Eingabevorgangs im IR.Cockpit ganz flexibel, in welchen Staaten und an welche Zielgruppen ihre Unternehmensmitteilungen verschickt werden. Die Zusammenarbeit mit Agenturen ermöglicht die garantierte Auslieferung auf den Redaktionssystemen der Medien und erzielt damit eine deutlich höhere Aufmerksamkeit als der Versand der Mitteilungen per E-Mail, FAX oder Post.'

Über den EquityStory-Konzern: Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 1000 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Die Services umfassen Ad-hoc-Mitteilungen, ERS, Directors? Dealings, WpÜG, die neuen Meldepflichten gemäß dem Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz sowie den Versand von Corporate News und Pressemeldungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Der EquityStory-Konzern beschäftigt aktuell 37 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2005 Umsatzerlöse in Höhe von 3,9 Millionen Euro.

Kontakt: EquityStory AG Robert Wirth

Tel +49(0)89 210298-34 Fax +49(0)89 210298-49 Email robert.wirth@equitystory.de

Seitzstraße 23 80538 München

www.equitystory.de

DGAP 15.02.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-mail: info@equitystory.com WWW: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Indizes: Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 16,84 +9,71% XETRA
 

20.02.07 19:53

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Neue Meldepflichten geben Equity Story einen Schub

News - 20.02.07 10:05
Neue Meldepflichten geben Equity Story einen Schub

Equity Story ist Marktführer bei Pflichtmitteilungen für börsennotierte Unternehmen. 2007 rechnet der Münchener Dienstleister mit einem Umsatzschub, schon jetzt ist das Geschäft hoch profitabel. Zudem sollen mehr Interndetdienstleistungen entwickelt werden.



MÜNCHEN. Das Unternehmen selbst ist so gut wie unbekannt. Vielen Konzernen und Finanzmarktprofis ist die Equity Story AG trotzdem ein wichtiger Partner. Denn die kleine Münchener Firma verschickt im Auftrag ihrer Kunden drei Viertel aller Ad-hoc-Mitteilungen in Deutschland. Durch die jüngst von der EU eingeführten, erweiterten Meldepflichten für börsennotierte Unternehmen rechnet die Equity Story für dieses Jahr mit steigenden Umsätzen.

"Das wird uns sicher einen Schub geben", sagte Achim Weick, der Vorstandschef von Equity Story, im Gespräch mit dem Handelsblatt. Seit 20. Januar gilt die so genannte Transparenzrichtlinie der EU. Seither müssen Unternehmen ihre Mitteilungen europaweit verbreiten. Zudem müssen Vorgänge gemeldet werden, die früher nicht zwingend zu veröffentlichen waren, etwa wenn Aktionäre gewisse Anteilsgrenzen überschreiten oder sich die Gesamtstimmrechte verändern. "Jetzt können wir neue Produkte anbieten und für bisherige Dienstleistungen einen Aufschlag verlangen, weil wir sie in ganz Europa bereitstellen", sagte Weick.

Viel bekannter als die Equity Story selbst ist die Tochter Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc Publizität, kurz DGAP. Die Equity Story kaufte den Dienstleister im Dezember 2005 der Deutschen Börse, Reuters und vwd ab. Damit wurden die Bayern auf einen Schlag zum Marktführer im Geschäft mit Pflichtmitteilungen.

Die Equity Story AG ist ein junges Unternehmen. Weick gründete die Firma im Jahr 2000 als Dienstleister, der für Börsenkandidaten Online-Auftritte entwerfen sollte. Mit dem Ende des Börsenbooms brach allerdings auch das Geschäftsmodell zusammen. Seit 2002 konzentriert sich Equity Story deshalb vor allem auf Investor Relations. Mit der Übernahme der DGAP rückte die Firma dann richtig ins Blickfeld der Finanzmarktprofis. Drei von vier Pflichtmitteilungen hier zu Lande laufen über die Rechner des Unternehmens, 26 der 30 Dax-Konzerne sind Kunden. Der Konkurrenz bleibt da wenig Platz. Euro Adhoc, eine Tochter der Nachrichtenagentur dpa, kommt auf etwa 18 Prozent Marktanteil. Hugin, eine Beteiligung der Börse Euronext, erzielt knapp sieben Prozent.

Seit Juni 2006 ist die Equity Story selbst auf dem Parkett und schreibt die eigene Börsengeschichte. Die liest sich allerdings noch nicht besonders gut: Zu 15,30 Euro ist das Papier aufs Parkett gekommen, derzeit notiert die Aktie bei 15,80 Euro. Gleich nach der Emission ging der Kurs bis auf elf Euro in die Knie, weil viele Altgesellschafter Kasse gemacht haben.

Dabei steckt in der Aktie womöglich Potenzial. "Die DGAP hat bisher pro Kunden einen Jahresumsatz von 1 800 Euro gemacht. Wir wollen das deutlich steigern", sagte Weick. Zum Vergleich: Vor der DGAP-Übernahme lag der Durchschnittsumsatz des Unternehmens bei 6 000 Euro je Kunde.

Die Unternehmen sollen künftig nicht nur ihre Mitteilungen durch die Münchener verschicken lassen. Wenn es nach Weick geht, wird Equity Story weitere Dienstleistungen an den Mann bringen. Dazu zählen Geschäftsberichte im Internet, wie sie das Unternehmen zum Beispiel für den Autohersteller Daimler-Chrysler entworfen hat. Zudem will die Firma noch mehr Investor-Relations-Seiten für ihre Kunden im Internet entwerfen und pflegen. Das Geschäft ist allerdings schon jetzt hoch profitabel. Mit 40 Mitarbeitern erzielte die Equity Story im dritten Quartal 2006 einen Umsatz von 1,1 Mill. Euro und einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 180 000 Euro.



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 16,01 +1,97% XETRA
 

22.03.07 08:41

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78EquityStory AG gründet Joint Venture in Ungarn

News - 22.03.07 08:36
DGAP-News: EquityStory AG (deutsch)

EquityStory AG gründet Joint Venture in Ungarn

EquityStory AG / Joint Venture/Vertrag

22.03.2007

Veröffentlichung einer Corporate-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

EquityStory AG gründet Joint Venture in Ungarn DGAP-Geoinfo Zrt. nimmt Geschäftsbetrieb zum Start der EU-Transparenzrichtlinie auf

München - 22.03.2007

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005494165) und die Geo.hu Zrt. haben die Gründung eines Joint Ventures vereinbart. Am gemeinsamen Unternehmen DGAP-Geoinfo Zrt. mit Sitz in Budapest halten beide Partner 50 Prozent der Anteile. DGAP-Geoinfo Zrt. nimmt seinen Geschäftsbetrieb zum Start der EU-Transparenzrichtlinie in Ungarn auf, der im Juli erwartet wird.

Die Geo.hu Zrt. ist ein Tochterunternehmen des großen unabhängigen ungarischen Zeitungsverlages Geoholding Zrt. und Herausgeber des einzigen Börsenpflichtblattes in Ungarn, 'Magyar Tökepiac'. Dort wurden offizielle Mitteilungen der ungarischen Finanzmarktaufsicht und der Budapester Börse veröffentlicht. Der Verlag hat aufgrund seiner herausragenden Stellung Kundenbeziehungen zu sämtlichen börsennotierten Unternehmen und Gesellschaften im Finanzmarkt.

DGAP-Geoinfo Zrt. wird Kommunikationsdienstleistungen für den ungarischen Finanzmarkt erbringen. Dazu zählen Services für gesetzlich vorgeschriebene Informationen und Mitteilungspflichten, Dienstleistungen im Bereich Online Investor Relations und die Erfassung und Aufbereitung von Daten für Vendoren. Während EquityStory AG die Technologie, Distributionskanäle und Vermarktungsexpertise einbringt, stellt Geo.hu Zrt. die Kundenbasis und ein ausgezeichnetes Netzwerk im ungarischen Finanzmarkt. Die Geschäftsführung von DGAP-Geoinfo Zrt. übernimmt Mihály Mátray, der in gleicher Position bei Geo.hu Zrt. wirkt.

Die EquityStory AG nutzt mit dem ersten Joint Venture im Ausland die Chance auf weiteres Wachstum durch die Internationalisierung der Gesellschaft. Der Umsatz und Ergebnisbeitrag aus den neuen Aktivitäten kann vor dem Hintergrund noch laufender Gesetzgebungsverfahren zur EU-Transparenzrichtlinie in Ungarn noch nicht beziffert werden.

Mihály Mátray, CEO DGAP-Geoinfo Zrt.: 'Wir sind sehr froh, mit der EquityStory AG einen Partner gefunden zu haben, der die Anforderungen der EU-Transparenzrichtlinie in Deutschland erstklassig umgesetzt hat. Nun gilt es, die Besonderheiten des ungarischen Finanzmarktes mit der Technologie IR.Cockpit zu verbinden. Damit bieten wir ungarischen Gesellschaften eine ausgezeichnete Lösung.'

Achim Weick, Vorstand der EquityStory AG: 'DGAP-Geoinfo Zrt. verfügt über die besten Startvoraussetzungen, die man sich für eine Neugründung wünschen kann, nämlich etablierte Partner mit exzellenter Kundenbasis vor Ort und die beste Technologie mit dem IR.Cockpit. Wir sind für unser erstes Joint Venture im Ausland sehr optimistisch.'

Über den EquityStory-Konzern: Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 1100 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Die Services umfassen Ad-hoc-Mitteilungen, ERS, Directors? Dealings, WpÜG, die neuen Meldepflichten gemäß dem Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz sowie den Versand von Corporate News und Pressemeldungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Der EquityStory-Konzern beschäftigt aktuell 37 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2005 Umsatzerlöse in Höhe von 3,9 Millionen Euro.

Über die Geoholding Zrt. Die Geoholding Zrt. wurde im Jahr 1989 gegründet und agiert seitdem als Verlag und Investor im ungarischen Medienmarkt. Die Geoholding hält Mehrheitsbeteiligungen an 12 Unternehmen. Dabei spielen Gemédia und Geo.hu eine herausragende Rolle. Im Jahr 2007 wurden die Print-Publikationen und verwandte Services in eigenständige Firmen ausgegliedert und die Geo.hu Zrt. für Online-Kommunikation gegründet.

Kontakt: EquityStory AG Robert Wirth

Tel +49(0)89 210298-34 Fax +49(0)89 210298-49 Email robert.wirth@equitystory.de

Seitzstraße 23 80538 München

www.equitystory.de









DGAP 22.03.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-mail: info@equitystory.com www: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Indizes: Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 15,69 +2,21% XETRA
 

04.04.07 08:58

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Top Story: Bestes Ergebnis der Firmengeschichte.

News - 04.04.07 08:36
DGAP-News: EquityStory AG (deutsch)

EquityStory AG mit bestem Ergebnis der Firmengeschichte

EquityStory AG / Jahresergebnis

04.04.2007

Veröffentlichung einer Corporate-News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

EquityStory AG mit bestem Ergebnis der Firmengeschichte Jahresergebnis 2006 gegenüber Vorjahr nahezu verzehnfacht

München - 04.04.2007

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005494165) hat im Geschäftsjahr 2006 das beste Ergebnis der Firmengeschichte erreicht. Der Konzern erzielte Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 4.810. Das EBIT vor Firmenwertabschreibung und außergewöhnlichen Aufwendungen beläuft sich auf TEUR 1.248, das EBIT vor Kosten für den Börsengang auf TEUR 810. Das EBIT beträgt TEUR 607. Der Konzern-Jahresüberschuss liegt bei TEUR 541. Das Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG beträgt EUR 0,63.

Für die Monate Oktober bis Dezember 2006 beträgt der Umsatz TEUR 1.506. Das EBIT vor Firmenwertabschreibung beläuft sich auf TEUR 284. Das EBIT beträgt TEUR 204. Der Umsatzanstieg im vierten Quartal gegenüber dem Vorquartal ist vor allem auf höhere Umsätze im Segment Products & Services zurückzuführen.

Besonders erfreulich ist nach wie vor der hohe Cash Flow, der sich nach DVFA/SG im Geschäftsjahr 2006 auf TEUR 1.287 beläuft. Die Eigenkapitalquote beträgt 91 Prozent. Die liquiden Mittel betrugen zum 31.12.2006 TEUR 1.024.

Im 4. Quartal konnten wiederum 50 Neukunden gewonnen werden. Der Gesamtkundenbestand erhöht sich auf nunmehr über 1100 börsennotierte Unternehmen.

Das Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz trat am 20. Januar 2007 in Kraft und hat zahlreiche Gesetze und Verordnungen geändert. Dazu gehören unter anderem das Wertpapierhandelsgesetz, das Wertpapierübernahmegesetz und die WpAIV. Die neuen Gesetze und Verordnungen sehen die aktive europaweite Verbreitung von regulierten Unternehmensinformationen sowie deren Speicherung vor. Hierfür konnte die EquityStory AG neue Services für börsennotierte Gesellschaften entwickeln, die damit ihre gesetzlichen Pflichten erfüllen können. Diese neuen Services werden sehr gut angenommen. Der Vorstand ist daher zuversichtlich, den Umsatz im Geschäftsjahr 2007 um mindestens 20 Prozent zu steigern. Das EBIT sollte überproportional zum Umsatz zulegen.

Weitere Hinweise:

Auf die Darstellung von Vergleichszahlen zum Vorjahr wurde verzichtet, da diese aufgrund der Akquisition der DGAP mbH im Dezember 2005 nicht aussagekräftig sind.

Die Zahlen für das vierte Quartal 2006 sind untestiert. Die Jahreszahlen 2006 testiert.

Die EquityStory AG weist zusätzlich das EBIT vor Firmenwertabschreibung aus, da bei einer Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS die Firmenwertabschreibung nicht mehr automatisch periodisch anfällt. Die Umstellung der Rechnungslegung ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in Zusammenhang mit dem Börsengang derzeit noch nicht möglich und wird daher zum Geschäftsjahr 2007 angestrebt.

Der vollständige Geschäftsbericht steht unter www.equitystory.de im Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Über den EquityStory-Konzern: Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 1100 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Die Services umfassen Ad-hoc-Mitteilungen, ERS, Directors? Dealings, WpÜG, die neuen Meldepflichten gemäß dem Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz sowie den Versand von Corporate News und Pressemeldungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Der EquityStory-Konzern beschäftigt aktuell 39 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2006 Umsatzerlöse in Höhe von 4,8 Millionen Euro.

Kontakt: EquityStory AG Robert Wirth

Tel +49(0)89 210298-34 Fax +49(0)89 210298-49 Email robert.wirth@equitystory.de

Seitzstraße 23 80538 München

www.equitystory.de

DGAP 04.04.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-mail: info@equitystory.com www: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Indizes: Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 16,93 +1,38% XETRA
 

09.04.07 07:45

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Nur mal zur Erinnerung,schöne Erfolgsstory+Plus50%

       ariva.de
     

   1. EquityStory, die Story stimmt   Peddy78   28.08.06 08:39  

News - 28.08.06 08:35
DGAP-News: EquityStory AG (deutsch)

EquityStory AG setzt Wachstum im 2. Quartal fort

EquityStory AG / Halbjahresergebnis

28.08.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

EquityStory AG setzt Wachstum im 2. Quartal fort Zuwachs an Neukunden hat sich weiter beschleunigt

München - 28.08.2006

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005494165) hat ihr profitables Wachstum auch im 2. Quartal 2006 fortgesetzt. Der Konzern erzielte in den Monaten April bis Juni 2006 Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 1.054. Das EBIT vor Firmenwertabschreibung und Kosten für den Börsengang (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibung vor IPO-Kosten) beläuft sich auf TEUR 250, das EBIT vor IPO-Kosten (Ergebnis vor Zinsen und Steuern und vor Kosten für den Börsengang) auf TEUR 170.

Text zur Anzeige gekürzt. Gesamtes Posting anzeigen...


Für das gesamte 1. Halbjahr 2006 beträgt der Umsatz TEUR 2.218. Das EBIT vor Firmenwertabschreibung und außergewöhnlichen Aufwendungen beläuft sich im ersten Halbjahr auf TEUR 704. Das EBIT vor Kosten für den Börsengang beträgt TEUR 428, das EBIT beträgt TEUR 223. Der Konzernüberschuss stieg auf TEUR 154. Das Ergebnis nach DVFA/SG, das die Kosten für den Börsengang bereinigt, beläuft sich auf TEUR 359. Das ist das beste Halbjahresergebnis der Firmengeschichte. Das Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG beträgt EUR 0,30.

Im 2. Quartal hat sich der Zuwachs an Neukunden gegenüber dem 1. Quartal noch einmal erhöht. Die EquityStory AG konnte nach 50 Verträgen im ersten Quartal nun weitere 60 Neuverträge schließen. Der Gesamtkundenbestand erhöht sich dadurch auf über 950 börsennotierte Unternehmen. Viele Neuverträge im Bereich Meldepflichten entfalten ihren Umsatz- und Ergebnisbeitrag erst in den kommenden Monaten.

Aufgrund des starken Wachstums im Neukundengeschäft hat sich die EquityStory AG entschlossen, den Bereich Kundenbetreuung stärker als bislang geplant auszuweiten und konsequent in das weitere Wachstum zu investieren. Dieser Schritt ist auch vor dem Hintergrund der Umsetzung der EU-Transparenzrichtlinie in deutsches Recht zum 20. Januar 2007 konsequent.

Der Gesetzentwurf zum Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz sieht die aktive europaweite Verbreitung von relevanten Unternehmensinformationen vor. Hierzu entwickelt die EquityStory AG derzeit neue Services für börsennotierte Gesellschaften, die dann damit ihre gesetzlichen Pflichten erfüllen können.

Das Geschäftsjahr 2006 ist für die EquityStory AG ein Übergangsjahr, geprägt von der Akquisition der DGAP mbH und dem damit einhergehenden Umzug nach München, der Ausweitung des Vertriebs sowie dem Börsengang der Gesellschaft. Im zweiten Halbjahr beginnt nun das geplante Cross Selling von Produkten an Bestandskunden der DGAP mbH.

Für das zweite Halbjahr erwartet das Management eine weitere Verbesserung der Ertragskennzahlen bei Umsätzen in der Größenordnung des 1. Halbjahres. Die Umsetzung der EU-Transparenzrichtlinie wird in 2007 zu deutlichen Steigerungen bei Umsatz und Ertrag führen.

Weitere Hinweise:

Auf die Darstellung von Vergleichszahlen zum Vorjahr wurde verzichtet, da diese aufgrund der Akquisition der DGAP mbH im Dezember 2005 nicht aussagekräftig sind.

Die Halbjahreszahlen 2006 sind untestiert.

Die EquityStory AG weist zusätzlich das EBIT vor Firmenwertabschreibung aus, da bei einer Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS die Firmenwertabschreibung nicht mehr automatisch periodisch anfällt. Die Umstellung der Rechnungslegung ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in Zusammenhang mit dem Börsengang derzeit noch nicht möglich und wird daher zum Geschäftsjahr 2007 angestrebt.

Der vollständige Halbjahresbericht steht zeitnah unter www.equitystory.de im Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Über die EquityStory AG

Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 950 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Die Services umfassen Ad-hoc-Meldungen, ERS, Directors? Dealings, WpÜG sowie den Versand von Corporate News und Pressemeldungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Der EquityStory-Konzern beschäftigt aktuell 33 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2005 Umsatzerlöse in Höhe von 3,9 Millionen Euro.

Kontakt: EquityStory AG Robert Wirth

Tel +49(0)89 210298-34 Fax +49(0)89 210298-49 Email robert.wirth@equitystory.de

Seitzstraße 23 80538 München

www.equitystory.de

DGAP 28.08.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-mail: info@equitystory.com WWW: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Indizes: Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 11,80 +1,20% XETRA
  AG-Filter: EQUITYSTORY A.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting

--------------------------------------------------

Börsenspiel / Depot  Platz
Trader 2007  107/787
Investor 2007  712/1202

--------------------------------------------------
Boardmail schreiben
ID markieren, ignorieren

--------------------------------------------------
Regelverstoß melden  

   2. EquityStory AG (von MIDAS Research): Kaufen   Peddy78   30.08.06 11:26  

News - 30.08.06 11:16
Original-Research: EquityStory AG (von MIDAS Research): Kaufen

Original-Research: EquityStory AG - von MIDAS Research GmbH

Aktieneinstufung von MIDAS Research GmbH zu EquityStory AG

Unternehmen: EquityStory AG ISIN: DE0005494165

Anlass der Studie:Update nach H1/ 2006 Bericht Empfehlung: Kaufen seit: 31.05.2006 Kursziel: EUR 25,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: keine Analyst: Karsten Siebert, CEFA

 

09.04.07 11:49

6264 Postings, 5233 Tage FundamentalAber auch nicht mehr günstig

"... Das ist das beste Halbjahresergebnis der Firmengeschichte. Das Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG beträgt EUR 0,30 ..."

Entspricht ner Bewertung derzeit mit nem
KGV von etwa 25 für 2007e. Wachstum ist
intakt. OK. Aber da gibt`s derzeit ein-
fach  d e u t l i c h  günstigere Werte.


Viele Grüße,
- Fundamental -  

11.04.07 08:36

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Da hast Du recht @ Fundamental,aber hier hätte man

ja auch schon vor einiger Zeit einsteigen sollen,

und nicht immer erst nachdem eine Aktie schon + 50 % gemacht hat.

Die Super Einstiegschance ist vorbei.

Ende 2006 um 13 ? sah es noch ganz anders aus,

und getrommelt worden ist auch da schon,
leider wieder mal warscheinlich fast umsonst.

Aber damit muß/kann ich leben,

und alle die jetzt den niedrigen Kursen hinterher trauern müssen wohl auch damit leben.  

25.04.07 10:41
1

39863 Postings, 5009 Tage biergottaus BörseOnline

Equity Story
[10:30, 25.04.07]



So ein Wortungeheuer können sich wohl nur Beamte ausdenken: Transparenzrichtlinien- Umsetzungsgesetz. Robert Wirth, Vorstand von Equity Story, gerät dennoch ins Schwärmen, wenn er von der Bedeutung des seit Anfang 2007 geltenden Gesetzes ? das in der Szene kurz TUG heißt ? berichtet.



Kein Wunder, denn über die Tochtergesellschaft DGAP gilt das Unternehmen als einer der größten Profiteure der neuen gesetzlichen Veröffentlichungspflichten zu Meldeschwellen, Aktienstückzahlen oder den klassischen Ad-hoc-Mitteilungen.



An der Börse beginnt sich der Erfolg von Equity Story, das auch die Investor-Relations- Seiten vieler Unternehmen im Internet betreut, bereits herumzusprechen. Das zeigt der schöne Aufwärtstrend. Noch ist der Small Cap aber relativ preiswert, zumal sich die Gewinndynamik erst noch entfaltet.



Chartanalyse: Der mittelfristige Aufwärtstrend sorgt um 16 Euro für Unterstützung. Zuvor allerdings könnte bereits das ehemalige Widerstandsniveau bei 17 Euro stabilisierend wirken.



WKN: 549 416
Kurs 24. April: 18,99 ?
Hoch / Tief (1 Jahr): 19,29 / 11,01 ?
Kursziel: 24,00 ?
Stoppkurs: 14,80 ?
KGV 2008e: 13,6
Empfohlener Börsenplatz: Frankfurt
Maximaler Depotanteil: 4 Prozent



 

04.05.07 08:59

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Wer früher gekauft hat braucht es jetzt nicht mehr

Denn die entwicklung hier war schon mehr als ordentlich.

News - 03.05.07 09:38
Original-Research: EquityStory AG (von MIDAS Research): Kaufen

Original-Research: EquityStory AG - von MIDAS Research GmbH

Aktieneinstufung von MIDAS Research GmbH zu EquityStory AG

Unternehmen: EquityStory AG ISIN: DE0005494165

Anlass der Studie:Update zum Abschluss 2006 Empfehlung: Kaufen seit: 31.05.2006 Kursziel: EUR 25,0 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: keine Analyst: Karsten Siebert, CEFA

Mannheim, den 03.05.2007 In ihrem aktuellen Update zum Geschäftsverlauf 2006 empfehlen die Experten von MIDAS Research die Aktien des deutschen Online Investor Relations (IR) Primus EquityStory AG (Ticker: E1S / WKN: 549 416) weiterhin zum Kauf.

Wer riskiere schon gerne Ärger mit der BaFin und das bei einem so sensiblen Thema wie den seit Anfang 2007 auch noch deutlich ausgeweiteten Meldepflichten? Da griffen Unternehmen gleich auf die Lösungen des Marktführers in Deutschland, der dgap GmbH zurück. Entsprechend gut liefen die Geschäfte, auch für die Muttergesellschaft, die EquityStory AG aus München, meinen die Experten von MIDAS Research.

Bereits im Jahr des eigenen Börsengangs habe die EquityStory AG überzeugen können und für 2006 fast 10% mehr Umsatz erwirtschaftet als von den Analysten erwartet, und das trotz der parallel zu leistenden Integration der dgap GmbH. Für 2007 könnten nun allein aus der Ausweitung der Meldepflichten Zusatzumsätze von gut 1,5 Mio. Euro erwartet werden. Ein überproportionaler Ergebnissprung erschiene damit quasi per Gesetz verordnet. Inzwischen profitiere auch die Aktie des Online Investor Relations Spezialisten davon, ließe aber noch einiges an Kursphantasie übrig.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/10272.pdf Die Studie ist zudem auf www.midasresearch.de erhältlich.

Kontakt für Rückfragen MIDAS Research GmbH Michael Drepper 0621/ 430 61 30 Karl-Ladenburg-Straße 16 68163 Mannheim

-------------------übermittelt durch die EquityStory AG.-------------------



Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 20,90 -2,34% XETRA
 

31.05.07 03:14

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Gute Story, Umsatz- und Ergebnissprung bei Equity

News - 30.05.07 08:25
DGAP-News: EquityStory AG (deutsch)

EquityStory AG mit deutlichem Umsatz- und Ergebnissprung im 1. Quartal 2007

EquityStory AG / Quartalsergebnis/Planzahlen

30.05.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

EquityStory AG mit deutlichem Umsatz- und Ergebnissprung im 1. Quartal 2007 Vorstand erhöht Prognose für das Geschäftsjahr 2007

München - 30.05.2007

Die EquityStory AG (ISIN: DE0005494165) ist sehr erfolgreich in das Geschäftsjahr 2007 gestartet. Der Konzern hat in den ersten drei Monaten 2007 Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 2.000 erzielt. Dies entspricht einer Steigerung von 72 Prozent zum 1. Quartal des Vorjahres. Nach HGB stieg das EBIT vor Firmenwertabschreibung deutlich auf TEUR 633. Das EBIT hat sich mehr als verdoppelt und beläuft sich auf TEUR 554.

Die EquityStory AG strebt die Aufstellung des Jahresabschlusses 2007 nach internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) an. Dies erleichtert die Vergleichbarkeit der Ergebnisse mit anderen börsennotierten Unternehmen. Folgende Key-Figures ergeben sich aus der Bilanzierung nach IFRS:

EBIT: TEUR 634 Konzernüberschuss: TEUR 425 Ergebnis je Aktie gemäß DVFA/SG: EUR 0,36

Für die gute Geschäftsentwicklung sind vor allem drei Faktoren ausschlaggebend: Erstens das anhaltend starke Neukundengeschäft. In den Monaten Januar bis März konnten wiederum 60 neue Kunden gewonnen werden. Zweitens die Umsatzausweitung aufgrund neuer Produkte im Bereich Meldepflichten, welche Lösungen für die Erfüllung der neuen Gesetze aus dem Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz bieten. Drittens das starke Wachstum im Segment Distribution & Media.

Der Verlustvortrag wurde bereits in den ersten drei Monaten vollständig aufgebraucht. Erstmalig fallen Ertragssteuern in Höhe von TEUR 171 an (fiktive Steuerquote 40,81 Prozent).

Vorstand erhöht Prognose für das Geschäftsjahr 2007

Aufgrund der ausgezeichneten Entwicklung, die sich auch in den Monaten April und Mai fortgesetzt hat, erhöht der Vorstand seine Prognose für das Gesamtjahr 2007. Nunmehr wird mit einer Umsatzsteigerung aus organischem Wachstum von mindestens 40 Prozent gerechnet. Das EBIT wird überproportional zu den Umsatzerlösen steigen.

Der Vorstand erläutert die Geschäftsergebnisse ab 15:00 Uhr (MEZ) in der heutigen Telefonkonferenz. Diese wird unter www.equitystory.de live im Internet übertragen.

Weitere Hinweise:

Der vollständige Quartalsbericht steht unter www.equitystory.de im Bereich Investor Relations zum Download bereit. Die Quartalszahlen sind untestiert.

Über den EquityStory-Konzern: Die EquityStory AG ist Marktführer für Online Investor Relations im deutschsprachigen Raum und liefert für über 1150 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video-Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten. Der Bereich Meldepflichten ist in der Tochtergesellschaft Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (DGAP) gebündelt. Die DGAP ist eine Institution für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften und seit der Gründung 1996 Marktführer. Die Services umfassen Ad-hoc-Mitteilungen, ERS, Directors? Dealings, WpÜG, die neuen Meldepflichten gemäß dem Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz sowie den Versand von Corporate News und Pressemeldungen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt Finanzanalysten, Kommunikationsexperten und Software-Entwickler und verfügt somit über die drei Kernkompetenzen für Online Investor Relations. Der EquityStory-Konzern beschäftigt aktuell 42 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2006 Umsatzerlöse in Höhe von 4,8 Millionen Euro.

Kontakt: EquityStory AG Robert Wirth

Tel +49(0)89 210298-34 Fax +49(0)89 210298-49 Email robert.wirth@equitystory.de

Seitzstraße 23 80538 München

www.equitystory.de









DGAP 30.05.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: EquityStory AG Seitzstraße 23 80538 München Deutschland Telefon: +49(0)89 210298-0 Fax: +49(0)89 210298-49 E-mail: info@equitystory.com www: www.equitystory.de ISIN: DE0005494165 WKN: 549416 Indizes: Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart; Entry Standard in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 20,70 -2,04% XETRA
 

04.06.07 18:49

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78Da es so gut ist, 2x die selbe Story.Kursziel 25 ?

News - 04.06.07 15:41
Original-Research: EquityStory AG (von German Business Concepts GmbH): KAUFEN

Original-Research: EquityStory AG - von German Business Concepts GmbH

Aktieneinstufung von German Business Concepts GmbH zu EquityStory AG

Unternehmen: EquityStory AG ISIN: DE0005494165

Anlass der Studie:Update Empfehlung: KAUFEN seit: 04.06.2007 Kursziel: 25,52 Kursziel auf Sicht von: 12 Monate Letzte Ratingänderung: KAUFEN Analyst: Philipp Leipold

Sehr erfreulich entwickelte sich das Umsatzwachstum im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2007. Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnten die Umsatzerlöse um 71,8 % von 1,16 Mio. auf 2,00 Mio. gesteigert werden. Verantwortlich für das hohe Wachstum war neben dem guten Neukundengeschäft und der positiven Entwicklung des Geschäftsbereiches Distribution & Media das deutlich angestiegene Meldevolumen der börsennotierten Unternehmen infolge der Umsetzung der EU-Transparenzrichtlinie Mitte Januar 2007.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich im ersten Quartal 2007 auf 0,69 Mio. (VJ: 0,49 Mio. ). Die Abschreibungen lagen bei 0,13 Mio. . Da die EquityStory AG bislang noch nach HGB bilanziert, erfolgten planmäßige Abschreibungen auf den Firmenwert in Höhe von 0,08 Mio. . Durch die Umstellung der Rechnungslegung auf IFRS zum 31.12.2007 werden diese Abschreibungen für das Geschäftsjahr 2007 rückwirkend entfallen.

Die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2007 lagen über unseren Erwartungen. Wir haben daraufhin unsere Schätzungen für die Jahre 2007 und 2008 nach oben angepasst. Nunmehr erwarten wir einen Umsatzanstieg im laufenden Jahr um 47,61 % auf 7,10 Mio. (zuvor: 6,01 Mio. ). Die erfreuliche Entwicklung des Bereiches Regulatory Information & News sollte sich auch in den kommenden Quartalen fortsetzen.

Des Weiteren haben wir unsere Schätzungen für das kommende Geschäftsjahr 2008 nach oben revidiert. Beim Umsatz erwarten wir nun ein Volumen von 9,10 Mio. , was einem weiteren Umsatzwachstum von dann 28,17 % entspricht.

Das EBITDA bzw. das EPS für das Jahr 2008 sehen wir bei 3,00 Mio. , respektive 1,44 .

Der von uns ermittelte faire Wert der EquityStory Aktie liegt bei 25,52 . Wir bestätigen damit das Rating KAUFEN für die Aktie der EquityStory.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/10295.pdf

Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald German Business Concepts GmbH Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 grunwald@gbconcepts.de

-------------------übermittelt durch die EquityStory AG.-------------------



Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 21,50 +1,22% XETRA

GBC-Research - EquityStory kaufen  

13:45 04.06.07  

Augsburg (aktiencheck.de AG) - Manuel Hoelzle und Philipp Leipold, Analysten von GBC-Research, empfehlen die Aktie von EquityStory (ISIN DE0005494165/ WKN 549416) weiterhin zu kaufen.

Die EquityStory AG mit Sitz in München sei Marktführer für Online Investor-Relations-Tätigkeiten im deutschsprachigen Raum und liefere für über 1.150 börsennotierte Unternehmen aus dem In- und Ausland umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Meldepflichten, Finanzportale, Audio- und Video- Übertragungen von Investorenveranstaltungen, Online-Finanzberichte sowie ausgelagerte Webseiten.

Sehr erfreulich habe sich das Umsatzwachstum im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2007 entwickelt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal hätten die Umsatzerlöse um 71,8% von 1,16 Mio. EUR auf 2,00 Mio. EUR gesteigert werden können. Verantwortlich für das hohe Wachstum sei neben dem guten Neukundengeschäft und der positiven Entwicklung des Geschäftsbereiches Distribution & Media das deutlich angestiegene Meldevolumen der börsennotierten Unternehmen infolge der Umsetzung der EU-Transparenzrichtlinie Mitte Januar 2007 gewesen.

Der Rohertrag habe im ersten Quartal 2007 erheblich gesteigert werden können und habe sich auf 1,43 Mio. EUR (Vorjahr: 1,05 Mio. EUR) belaufen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) habe sich im ersten Quartal 2007 auf 0,69 Mio. EUR (VJ: 0,49 Mio. EUR) belaufen. Die Abschreibungen hätten bei 0,13 Mio. EUR gelegen. Da die EquityStory AG bislang noch nach HGB bilanziere, seien planmäßige Abschreibungen auf den Firmenwert in Höhe von 0,08 Mio. EUR erfolgt. Durch die Umstellung der Rechnungslegung auf IFRS zum 31.12.2007 würden diese Abschreibungen für das Geschäftsjahr 2007 rückwirkend entfallen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) habe 0,55 Mio. EUR (VJ: 0,35 Mio. EUR) betragen. Der Jahresüberschuss habe bei 0,38 Mio. EUR (VJ: 0,23 Mio. EUR) gelegen, was einem Ergebnis pro Aktie (EPS) von 0,32 EUR (VJ: 0,19 EUR) entspreche.

Die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2007 hätten über den Erwartungen der Analysten gelegen. Die Analysten hätten daraufhin ihre Schätzungen für die Jahre 2007 und 2008 nach oben angepasst. Nunmehr erwarte man einen Umsatzanstieg im laufenden Jahr um 47,61% auf 7,10 Mio. EUR (zuvor: 6,01 Mio. EUR). Die erfreuliche Entwicklung des Bereiches Regulatory Information & News sollte sich auch in den kommenden Quartalen fortsetzen. Das erste Quartal sei hinsichtlich des Meldeaufkommens der börsennotierten Unternehmen traditionell gesehen das schwächste. Unter Berücksichtigung einer Steuerquote von 38,5% liege die EPS Prognose der Analysten für 2007 bei 1,12 EUR (zuvor: 0,98 EUR). Das EBITDA bzw. das EPS für das Jahr 2008 sehe man bei 3,00 Mio. EUR, respektive 1,44 EUR.

Die Analysten von GBC-Research bleiben bei ihrem "kaufen"-Rating und ihrem Kursziel von 25,52 EUR für die EquityStory-Aktie. (Analyse vom 04.06.07)
(04.06.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de

 

13.06.07 09:36

17100 Postings, 5257 Tage Peddy78EquityStory Kaufen,nochmal 50 % bis zum Kursziel,

obwohl seit Eröffnung des Threads schon über 65 % eingefahren werden konnten.

ariva.de

News - 13.06.07 09:29
Original-Research: EquityStory AG (von MIDAS Research): Kaufen

Original-Research: EquityStory AG - von MIDAS Research GmbH

Aktieneinstufung von MIDAS Research GmbH zu EquityStory AG

Unternehmen: EquityStory AG ISIN: DE0005494165

Anlass der Studie:Update nach Q1 / 07 Bericht Empfehlung: Kaufen seit: 31.05.2006 Kursziel: EUR 29,0 nach EUR 25,0 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: keine Analyst: Karsten Siebert

Mannheim, den 13.06.2007 In ihrem aktuellen Update zum 1. Quartal 2007 empfehlen die Experten von MIDAS Research die Aktien des deutschen Online Investor Relations (IR) Primus EquityStory AG (Ticker: E1S / WKN: 549 416) erneut zum Kauf und setzen ihr Kursziel auf EUR 29,0 von EUR 25,0 herauf.

Des einen Leid sei bekanntlich des anderen Freud. Und während sich so mancher Emittent die Haare raufen dürfte angesichts der Fülle neuer Veröffentlichungsvorschriften, klingele bei der EquityStory, über deren Tochter dgap ein Großteil dieser Meldung abgewickelt würde, derweil kräftig die Kasse. Doch auch die anderen Geschäftsfelder entwickelten sich prächtig. Aufgrund der hohen Planbarkeit des Geschäfts mit den Pflichtmeldungen könnten die Analysten von MIDAS Research deshalb bereits nach dem überaus positiven ersten Quartal 2007 ihre Schätzungen und das Kursziel herauf setzen. Mit über 40 % Potenzial bliebe die Aktie dabei auch weiterhin ein klarer KAUF.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/10303.pdf Die Studie ist zudem auf www.midasresearch.de erhältlich.

Kontakt für Rückfragen MIDAS Research GmbH Michael Drepper 0621/ 430 61 30 Karl-Ladenburg-Straße 16 68163 Mannheim

-------------------übermittelt durch die EquityStory AG.-------------------



Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EQUITYSTORY AG NAMENS-AKTIEN O.N. 20,00 -0,99% XETRA
 

13.06.07 11:57

612 Postings, 5057 Tage Stanglwirt@Peddy78

Bin erst heute auf diesen Wert gestossen und ist wirklich interessant. Glaubst Du aber nicht, daß ein Einstieg jetzt schon zu spät ist?  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
BASFBASF11
Siemens AG723610