finanzen.net

Heidelberger Druck will Gas geben..

Seite 1 von 561
neuester Beitrag: 29.03.20 20:02
eröffnet am: 17.06.11 22:40 von: Schmodo Anzahl Beiträge: 14015
neuester Beitrag: 29.03.20 20:02 von: FlutzWupp Leser gesamt: 3314305
davon Heute: 1056
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
559 | 560 | 561 | 561   

17.06.11 22:40
31

633 Postings, 3215 Tage SchmodoHeidelberger Druck will Gas geben..

 

 

. so der Leitartikel in der örtlichen Wirtschaftspresse. Da fängt man doch sofort an, freudig den Artikel zu lesen.  Am Ende angekommen, musste ich mir die Lippe hochschieben. Nichts Neues zu entdecken. „Wir werden und wollen wenn…“ dieser Tenor ist durchgängig. Kann es ausreichen, dass man sich neues  Geld borgt um Sprit in die marode Karre zu schütten? Merkt man nicht dass es im Getriebe knirscht? Die EDV im Wagen vor lauter Schnittstellen nur noch sich selbst befriedigt,  und nichts brauch bares an das Getriebe schickt? Die Reifen (mittleres Management) durch gegenseitiges ausbremsen  abgefahren sind und bei keinem seriösen TÜV den Stempel kriegen würden? Die Bremsscheiben (Betriebsrat) am Limit sind, weil viel zu oft beansprucht um die Karre immer per Notbremsung nicht an die Wand zu fahren. Viel Spaß beim Gas geben.

 

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
559 | 560 | 561 | 561   
13989 Postings ausgeblendet.

26.03.20 10:34
1

74 Postings, 2776 Tage Der AhnungsloseDie Druckereien gehen massenhaft pleite

Die Politik sagt viel, aber bis die Hilfen ankommen dauert es. Leider ging es vielen Druckereien vorher schon schlecht, warum sollen die gerade jetzt gerettet werden? Höchstens über die Kurzarbeit. Doch das ist nur ein kleinerer Teil der monatlichen Kosten, wie zum Beispiel die Kosten für die Leasingraten der (Druck)Maschinen. Oder wenn ein Betrieb ganz auf Eis liegt, wird auch kein Ersatzteil und Service benötigt.
Dieses Geld/Einnahme fehlt auch HDM sehr kurzfristig.
Ich kann Schmodo verstehen, man merkt wie du an dem Unternehmen hängst und eine positive Zukunft sehen willst. Nach den ganzen Jahren wo du dir den Mund fuselig geredet hast.
Doch 2.000 Mann und so ein Umbau ist zu wenig. Viele Länder implodieren gerade wirtschaftlich und es wird Jahre dauern bis die sich erholen. Wo die Reise in den USA hinführt, weiß keiner. China ist die große Hoffnung, aber die haben noch nie viel bezahlt.
Gleichzeitig müsste HDM komplett, also inklusive Vorstand/Ebenen darunter dieses begreifen. Gehaltsverzicht. Aktienkäufe, usw...basiert aber nicht, sondern nur ein Minimum von dem was nicht umgangen werden kann.
Dazu noch viel zu viele alte Zöpfe, alles nicht zum Wohl des eigenen Unternehmens.

 

26.03.20 11:41

2811 Postings, 830 Tage Manro123Die so Hoch gejubelten 300 Mio sind so schnell

weg so schnell können einige gar nicht schauen. Alles mehr Flop vor allem in so einer Krise was ja hier schon einige angesprochen hatten die Kosten siehe Der Ahnungsl. . Das hätte man eher später machen können. Lieber mehr Leute entlassen vor allem jetzt. Weil was bleibt den danach noch übrig? Das kann sich noch Monate ziehen...

Punkteplan:

1. Mehr Kurzarbeit / Homeoffice
2. Entlassungen ausweiten/ da kaum Arbeit (befristet)
3. Mietverhandlung/Kostensenkung
4. Nie und nimmer hätte man Umschulden sollen, da jetzt ja angeblich Hilfe vom Staat kommt und man evt Geld bekommen hätte. Sozusagen Drohen gegenüber dem Staat und Gewerkschaft, entweder oder..
5. Wenn das Geld vom Staate gekommen wäre hätte man ERST nach der Krise UMSCHULDEN KÖNNEN!
Ende des Jahres wäre sinnvoller gewesen, aber nun haben wir den Salat, wenn die Kohlen weg sind war es das. Das sollte hier jeden klar sein.

Komplett versagen seitens Hundi und glaube da reicht kein BWLer Studium.  OJE OJE  

26.03.20 12:46

14 Postings, 3570 Tage EnglBesserwisserei

Bin zwar nicht aus Deutschland, aber ich konnte hier beim mitlesen leider feststellen dass die meisten Schreiber hier nicht einmal halbwegs deutsch können und sich als Sachverständige kundtun. Aus meiner Sicht sehr erbärmlich und so stellt sich ja eh jeder selbst bloß.  

26.03.20 12:57

2670 Postings, 2024 Tage KursrutschStatt damals Aktien zurückzukaufen, Stückpreis

34 ?, wären Scheine auf fallende Kurse die bessere Wahl gewesen.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...hat-1.4858094?referrer=push
Nur Artikelschreibermeinung, die ich mir nicht zu eigen mache.

Der Mann verdient Milliarden mit paar Scheinen im Wert von 27 Millionen Dollar und wir mit unseren tonnenschweren Maschinen und tausenden Mitarbeitern NULL!
he he  

26.03.20 13:15

2811 Postings, 830 Tage Manro123Vll bei 0,34? @Kursrutsch

26.03.20 13:42
1

2670 Postings, 2024 Tage KursrutschManro123

was sagt man denn dazu:
Nettoverschuldung wird nahezu vollständig abgebaut ? Hochzinsanleihe wird zurückgeführt  

26.03.20 15:42

2811 Postings, 830 Tage Manro123Schau auf den Kurs

@Kursrutsch das sagt mir deine Aussage. Nix außer Heiße Luft die wieder verpufft ist. Und jetzt Vollkreis @Kursrutsch.  

26.03.20 15:43

74 Postings, 2776 Tage Der AhnungsloseCoronakrise ist hart

Ich will hier den Konzern weiterhin nicht schlecht machen, habe davon auch nichts. Es wurde jetzt ja auch gehandelt, nur halt zu wenig und zum falschen Zeitpunkt.
Einfach war es vorher nicht, jetzt kommt noch Corona dazu. Bei dem enormen Druck unter dem man vorher stand, war nicht jeder Vertrag bis zu 100% auf so eine Krise ausgelegt. Es soll keinen Unternehmen geholfen werden, die vorher schon in der Krise waren. Wie soll dieses fair gemessen werden? Ist eine Drupaverschiebung keine Schuld von Corona. Wie sollen unter diesen Umständen Neuanlagen verkauft werden? Wenn ein Großteil der Wirtschaft still steht, wo sollen die Aufträge für die Druckereien herkommen? Wenn diese Aufträge da sind, wie lange können diese abgearbeitet werden? Desinfektionsmittel sind teils knapp, wo bekommen die Druckereien ihr IPA her? Wie lange gibt es noch sämtliche Arten von Papier?
Müssen jetzt alle Unternehmen "das Licht ausmachen" die vorher schon gekämpft haben?
Man sieht es auch an den anderen Herstellern, alle haben enorme Probleme.
Gleichzeitig macht ein HDM weiter zu viele Fehler. Sind die Gehälter dieser Krise schon angepasst? Also ab ganz vorne an der Spitze an? Um noch mehrere Monate durchzuhalten? Die Größe und Ausrichtung des Unternehmens? Wie sind die Verträge mit den Partnern? Diese verdienen seit Jahren viel Geld durch die Kooperation/Vertrieb von HDM, machen Gewinne.

 

26.03.20 15:52

2670 Postings, 2024 Tage Kursrutschwir machen es so wie bei den Autokarren,

da wurden die besten Autos verschrottet nur weils ne 2500 ? Abwrack-Prämie gab.

Also her mit den Abwrackprämien für Druckmaschinen


Ausgelöst durch die Wirtschaftskrise 2008/2009, unter der auch die Autoindustrie schwer litt, beschloss die schwarz-rote Bundesregierung im Januar 2009 eine Umweltprämie von 2.500 Euro für bestimmte Fahrzeuge (Wagen mindestens 9 Jahre alt; der Wagen musste mindestens 1 Jahr auf dem aktuellen Halter zugelassen sein). Damit bezweckt war eine Konjunkturbelebung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Verschrottungspr%C3%A4mie  

26.03.20 19:18

2670 Postings, 2024 Tage KursrutschDie Witte-Group meint:

Gedruckte Elektronik: eine faszinierende Technologie mit vielversprechender Zukunft

https://www.witte-group.de/produkte/...creCh1RbAcrEAAYASAAEgLyC_D_BwE

Und was meint der V?
(Da hört man fast goar nix zu)
ähm:

Sensorendruck soll im April starten

Am Standort Wiesloch hat Heideldruck fünf Millionen Euro in das Zukunfts-Geschäftsfeld der gedruckten Elektronik investiert.
Der große Auftakt soll nach der Absage Altmaiers nun am 20. April gefeiert werden. ?Dann starten wir auch mit der Produktion?, kündigt Fichtl an.

Mit der neuen Drucktechnik sollen Sensoren günstig und in hoher Qualität hergestellt werden. Entwickelt wurde sie gemeinsam mit dem InnovationLab, an dem auch der Chemiekonzern BASF, der Software-Riese SAP und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sowie die Universität Heidelberg beteiligt sind.
https://bnn.de/lokales/bruchsal/...g-verkleinert-standort-in-wiesloch

Nur die Meinung der Artikelschreiber, die ich mir nicht zu eigen mache
und
keine Aufforderung zum Kauf/Verkauf von sog Wertpapieren
 

27.03.20 00:50

48 Postings, 899 Tage spirolino@Schmodo

Deine Verachtung gegenüber den verbliebenen Heidelberger Druck Mitarbeitern sei dir frei gestellt
Pauschalisierende, undifferenzierte Wertung und Stimmungsmache gegenüber Bevölkerungsgruppen sind für mich allerdings eine üble Angelegenheit. Das solltest du lassen und deinen Thread darüber nicht weiter abqualifizieren.  

27.03.20 09:05
1

2670 Postings, 2024 Tage KursrutschMoritz Müller

kaufen kaufen kaufen, jetzt 1 Cent günstiger als das 60 Cent Angebot
he he

Achtung Angebot gilt nur für Moritz  

27.03.20 09:23

2670 Postings, 2024 Tage KursrutschMoritz greif zu,

du wolltest doch zu 60 Cent abgreifen:
GELD
0,585

5.200 Stk.

BRIEF
0,5865

5.200 Stk.  

27.03.20 09:38

2670 Postings, 2024 Tage Kursrutschwow Moritz, jetzt 2 Cent sparen

GELD
0,5805

5.200 Stk.

BRIEF
0,5815

5.200 Stk.  

27.03.20 10:42

2670 Postings, 2024 Tage KursrutschNa Moritz, host scho zugriffn ?

27.03.20 10:59

2670 Postings, 2024 Tage KursrutschHerr V, es wird Zeit, daß sie sich mit den

Aktienschummlern beschäftigen!
Kostenloser Tipp:
Steigen  sie in ihren GT3RS und düsen sie damit bei Herrn Wiedeking vorbei, der kann ihnen im Kampf gegen diese Spezies bestimmt wertvolle Tipps geben.
Falls sie es nicht wissen sollten, sie sind V einer Aktiengesellschaft.
Also unternehmen sie endlich etwas !
Der Leuchtturm muß leuchten (wie sie ja versprochen haben)!
 

27.03.20 14:51

2811 Postings, 830 Tage Manro123Moritz kauft bestimmt nicht bei sollchen

Preisen. So Irre ist der auch nicht...  

27.03.20 17:06

5629 Postings, 1131 Tage gelberbaronwer bietet weniger

27.03.20 17:28
1

2811 Postings, 830 Tage Manro123War doch klar das es hier weiter Abwärts geht

Die Bude ist kein 50Cent Wert.  

28.03.20 19:54

633 Postings, 3215 Tage Schmodo@sporolino

Ist es menschenverachtend wenn ich über Jahre fordere, dass Heidelberg seine ungesunde falsche Personalpolitik ändert?

Personal abgebaut wurde vorwiegend bei denen welche gearbeitet haben. Es gibt immer noch gutbezahlte Vorgesetzte die nicht mehr als 30 Leute in ihrem verantwortlichen Bereich haben. Das perfide dabei ist, dass wenn von denen einer ging, in der Regel eine satte Abfindung hinterhergeworfen wurde.

Es ist menschenverachtend, gegenüber denen die in der Latzhose ihre Leistung gebracht haben und dennoch gehen mussten?

Ohne Abfindung und mit Rentenverlust!   

Der Herr Hundsdörfer hat ja Besserung angesagt. 

Warum erst jetzt? Was hat der eigententlich in seinem hochbezahlten Job seit 2016 bisher geleistet?

Vier Jahre lang eine Million und mehr eingestrichen. 

 

28.03.20 23:05

1682 Postings, 1252 Tage ChaeckaManager

Man bekommt halt keinen guten Manager, der sich auf ein totes Pferd setzen lässt.
Ich wollte den Job nicht für 1 Mio. machen.  

29.03.20 12:17

2811 Postings, 830 Tage Manro123Kommt doch noch in diesem

Jahr die Pleite? Was meint ihr?  

29.03.20 17:26

377 Postings, 1429 Tage Ulrich-14-@Schmodo

--nach Deinem letzten Posting hoffe ich ja---dass ich deine moralische Zustimmung dafür habe, dass man mit Geld von Dietmar Hopp nicht die absurden Gehaltszahlungen von Herrn Hundsdörfer und Co. absichern sollte----

--und ja: --solange die Druckmaschinen noch Leute wie Kursrutsch auf ihrer Lohnliste haben--solange wird das auch nix---

--ich habe die letzten acht Jahre jeden Jahresbilanzbericht von HDD genau gelesen----immer waren es 130 Seiten Schön-Schaum-Schlägerei in Worten--immer von Juristen so geprüft--dass man sie nicht offen der Lüge bezichtigen konnte---denn das göttliche Wunder lag ja immer im Ausblick!! die Zahlen, die keiner gelesen hat---waren alle knapp entlang der Zahlungsunfähigkeit!

--Lieber Schmodo--wenn bei HDD die Zahlen mal besser sind als die Worte--dann sind deine Druckmaschinen, mit denen dich dein ganzes Leben und dein Herzblut verbindet--wieder ein Kauf--dann--

ABER: ---wer räumt diesen Selbstbedienungsladen HDD auf---wer?????  

29.03.20 20:02

74 Postings, 271 Tage FlutzWupp@Ulrich

Kleiner Tipp für alle, die beim Lesen der Geschäftsberichte hinter die Fassade vom ach so coolen VR-Brille tragenden "Johnny Gutenberg" schauen wollen: betrachtet man die letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahre, ist der ROCE konstant(!) gefallen(!), konkret von 116 Mio in 14/15 auf nunmehr 98 Mio in 18/19. ROCE? Was war das nochmal?
Wie Heidelberg selbst so schön schreibt, bemisst diese Zahl die Rentabilität des eingesetzten Kapitals.

Ich bin mit einigem Schaudern auf den kommenden Geschäftsbericht für 19/20 gespannt. Wenn die Transaktion mit dem Rentenfonds noch innerhalb des Geschäftsjahres durchgeführt wird, solle es ja fast denkwürdig werden - den Geschäftsbericht bestelle ich mir mal als Hardcopy für die Hausbibliothek.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
559 | 560 | 561 | 561   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Siemens AG723610