Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge

Seite 762 von 765
neuester Beitrag: 15.04.21 21:37
eröffnet am: 19.06.10 22:38 von: starwarrior03 Anzahl Beiträge: 19116
neuester Beitrag: 15.04.21 21:37 von: butschi Leser gesamt: 3229216
davon Heute: 77
bewertet mit 63 Sternen

Seite: 1 | ... | 760 | 761 |
| 763 | 764 | ... | 765   

05.02.21 18:00

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlinTCR

stand bei Roivant aber schon immer unter "Präklinik"  

05.02.21 19:13

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlin#19022 DC

Der Servicevertrag zwischen MDG und Cytovant bezgl. DC ist gerade mal 3 Monate alt. Das wäre ja echt ein übler Rückschlag, wenn da was geplatzt ist.
Andererseits würde das m.M.n. nicht unter "das liegt ganz beim Partner" fallen, sondern wäre auch für MDG meldepflichtig, oder ?

https://www.medigene.de/investoren-medien/...ns-fuer-dc-impfstoffe-ab
"MEDIGENE UND CYTOVANT SCHLIESSEN SERVICEVERTRAG ZUR ENTWICKLUNG EINES HERSTELLUNGSVERFAHRENS FÜR DC-IMPFSTOFFE A
19.10.2020 22:00:00
Planegg/Martinsried - Medigene AG (Medigene, FWB: MDG1, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Projekten fokussiert auf die Entwicklung T-Zell-gerichteter Krebstherapien, hat mit Cytovant Sciences HK Limited, einem von Roivant Sciences gegründeten biopharmazeutischen Unternehmen (Roivant/Cytovant), einen Servicevertrag abgeschlossen, um die Entwicklung eines Herstellungsverfahrens für dendritische Zell (dendritic cell, DC)-Impfstoffe zu unterstützen..."


Der Servicevertrag baut auf den Lizenz- und Kooperationsvereinbarungen von Medigene mit Roivant/Cytovant auf, die drei TCR-Projekte und Medigenes DC-Impfstoffprogramm gegen WT-1 und PRAME bei akuter myeloischer Leukämie (AML) für den Großraum China, Südkorea und Japan umfassen.  

05.02.21 20:27
1

590 Postings, 3677 Tage SchlussmitderlügeEinfach

Mal ganz frech bei der IR nachfragen
Wenn DC da stirbt gehts ja bei MDGDC  Verpartnerung  Welt sicher auch nicht weiter und würde
Überhaupt den schleppenden Verlauf erklären


 

07.02.21 22:18
2

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlinDC-Welt

könnte, incl. Asien, vielleicht bei Sumitomo Dainippon landen. Die hatten ja für 3Mrd. 5 Vants von Roivant gekauft mit der Option auf 6 weitere.
https://roivant.com/...-close-transaction-for-strategic-alliance.html

Das würde allerdings nicht erklären, warum DC einfach von der Cytovant-Homepage verschwunden ist, ohne das gleichzeitig eine News rauskommt (oder Cytovant im Ganzen zu Sumitovant übergeht, weil TCR ist ja derzeit für jeden interessant, der genug Geld hat und sich nicht auf Deutschland versteift, weil man sich da so schön eingewöhnt hat..)
https://www.sumitovant.com/news/

Erfahrung mit WT-1 und PD-1 haben sie auch aktuell; https://www.scienceboard.net/...p;sub=def&pag=dis&ItemID=1575
https://www.sdponcology.com/science/research/wt1/
https://www.researchgate.net/publication/..._myelodysplastic_syndrome
 

08.02.21 05:57
Klingt interessant mit den Japanern ? , dann sollte eigentlich zeitnah auch eine Meldung
Kommen.
Und hoffentlich wird DC egal wohin ,nicht quasi wieder verschenkt .

Vom Personalbestand bei MDG her ist es auch nachvollziehbar dass die jetzt tabula rasa machen
Müssen.

Bitter das Ganze , aber letztendlich wieder ein Befreiungsschlag.
 

08.02.21 16:14
1

90 Postings, 3541 Tage KWausEMedigene

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Medigene AG: Weitere ermutigende Ergebnisse der Langzeit-Nachbeobachtung von AML-Patienten in DC-Impfstoff-Studie

Planegg/Martinsried (pta/08.02.2021/16:00) Die Medigene AG (Medigene, FWB: MDG1, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Projekten fokussiert auf die Entwicklung T-Zell-gerichteter Krebstherapien, präsentiert weitere ermutigende Ergebnisse der Nachbeobachtung von Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML), die an der klinischen Phase-I/II-Studie mit Medigenes dendritischem Zell- (dendritic cell, DC) Impfstoff teilgenommen haben. Die Ergebnisse präsentiert der Prüfarzt der Studie, Dr. Yngvar Floisand (Chefarzt der Abteilung für Hämatologie am Universitätskrankenhaus Oslo), auf einem Poster auf dem gemeinsamen virtuellen Transplantation & Cellular Therapy (TCT) Meeting der American Society for Transplantation and Cellular Therapy (ASTCT) und des Center for International Blood & Marrow Transplant Research (CIBMTR), das vom 8. bis 12. Februar 2021 stattfindet.
Das Poster mit dem Titel "Long term follow up of a 'fast-DC' immunotherapy against WT-1 and PRAME as a post-remission strategy for AML" (Langfristige Nachbeobachtung einer 'fast-DC'-Immuntherapie gegen WT-1 und PRAME als Post-Remission-Strategie bei AML) basiert auf der Nachbeobachtung bis zum Stichtag der Datenerhebung im September 2020 und liefert weitere Hinweise auf einen andauernden klinischen Nutzen bei Patienten, die den DC-Impfstoff erhalten haben.

Insgesamt blieben 15 von 20 Patienten bei einer durchschnittlichen Zeitspanne der Nachbeobachtung von 44 Monaten nach der ersten Impfung (Bandbreite von 34 bis 63 Monate) am Leben, so dass die Wahrscheinlichkeit für ein 3- und 5-Jahres-Gesamtüberleben (overall survival, OS) ab dem Zeitpunkt der ersten Impfung jeweils 75% betrug (95%-Konfidenzintervall (confidence interval, CI): 50%-89%). Bei Patienten, die 60 Jahre oder älter waren, betrug das 3- und 5-Jahres-Gesamtüberleben ab dem Zeitpunkt der ersten Impfung 70% (n=10, 95%-CI: 33%-89%), während es bei den unter 60-Jährigen 80% (n=10, 95%-CI: 41%-95%) betrug. Das 3-Jahres- und 5-Jahres-Gesamtüberleben ab dem Zeitpunkt der Diagnose lag bei 80% (95%-CI: 55%-92%) bzw. 75% (95%-CI: 50%-89%).

Zum Stichtag der Datenerhebung blieb die Anzahl der Rückfälle mit insgesamt 9 von 20 Patienten gegenüber dem letzten Berichtszeitpunkt nach 2 Jahren stabil. Die Wahrscheinlichkeit für ein progressionsfreies Überleben (progression-free survival, PFS) nach 3 und 5 Jahren nach der ersten Impfung bzw. Diagnose blieb demnach ebenfalls unverändert bei 55% (95%-CI: 31%-74%). Bei den älteren Patienten (>= 60 Jahre) lag das 3-Jahres- und 5-Jahres-PFS bei 50% (95%-CI: 18%-75%) und bei den jüngeren Patienten (<60 Jahre) bei 60% (95%-CI: 25%-83%).

Dr. Kai Pinkernell, Vorstand für die klinische Entwicklung und Produktentwicklung von Medigene: "Wir freuen uns, dass nach mehr als 3,5 Jahren medianer Nachbeobachtung die Langzeit-OS- und PFS-Ergebnisse darauf hinweisen, dass Patienten, die den DC-Impfstoff erhalten haben, potenziell beständigen klinischen Nutzenhaben könnten. Außerdem war die Impfung sicher und verträglich. Besonders ermutigend ist unserer Meinung nach die 70%-ige Langzeitüberlebensrate bei den älteren Patienten."

Die weitere Entwicklung des DC-Impfstoffprogramms wird derzeit mit Cytovant Sciences HK Limited in Ostasien vorangetrieben, einem von Roivant Sciences gegründeten biopharmazeutischen Unternehmen. Medigene sucht nach Partnerschaftsmöglichkeiten in anderen Territorien.

--- Ende der Pressemitteilung ---

Über Medigene

Die Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard, ISIN DE000A1X3W00,) ist ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München. Das Unternehmen entwickelt hochinnovative Immuntherapien zur Behandlung von verschiedenen Krebsarten und -stadien. Dabei konzentriert sich Medigene auf personalisierte, T-Zell-gerichtete Therapieansätze. Entsprechende Projekte befinden sich in der präklinischen und klinischen Entwicklung.

Weitere Informationen unter www.medigene.de

Über Medigenes DC-Impfstoffe

Neben Medigenes Entwicklungsschwerpunkt, den T-Zell-Rezeptor-modifizierten T-Zellen (TCR-Ts) hat das Unternehmen eine neue Generation Antigen-spezifischer dendritischer Zell-Impfstoffe entwickelt.

Dendritische Zellen (dendritic cell, DC) sind in der Lage, Antigene aufzunehmen, zu prozessieren und sie auf ihrer Zelloberfläche so zu präsentieren, dass Antigen-spezifische T-Zellen aktiviert und dadurch zur Reifung und Teilung angeregt werden. Die T-Zellen werden dadurch in die Lage versetzt, Tumorzellen zu erkennen und zu eliminieren, die das gleiche Antigen auf ihrer Oberfläche tragen. Ebenso können dendritische Zellen natürliche Killerzellen (NK-Zellen) dazu aktivieren, Tumorzellen anzugreifen. Das wissenschaftliche Team von Medigene hat neue, schnelle und wirksame Verfahren entwickelt, um autologe, d.h. körpereigene, dendritische Zellen reifen zu lassen und so aufzubereiten, dass sie eine besonders starke T-Zell- wie auch NK-Zell-Immunantwort generieren. Die dendritischen Zellen können mit unterschiedlichen Tumorantigenen versehen werden, um so verschiedene Tumorarten zu behandeln. Da sich hierbei eine Immunantwort über die Gesamtzeit der Gabe des DC-Impfstoffes aufbaut, eignet sich diese Form der Therapie insbesondere für Patienten, die an einer Tumorerkrankung leiden, diese aber mit Chemotherapie soweit reduziert wurde, dass die Verhinderung des Wiederausbruchs der Tumorerkrankung im Mittelpunkt steht.

Über akute myeloische Leukämie (AML)
AML ist eine bösartige Erkrankung des blutbildenden Systems und tritt überwiegend bei Erwachsenen über 60 Jahren auf. In Deutschland werden pro Jahr etwa 3.600 Neuerkrankungen registriert.

Krankheitsursache ist das unkontrollierte Wachstum funktionsunfähiger blutbildender Vorläuferzellen im Knochenmark. Diese Zellen behindern die Bildung gesunder blutbildender Zellen und führen dadurch u.a. zu einem Mangel an Erythrozyten und Blutplättchen. Typische Symptome der AML sind Anämie, Fieber, verstärkte Infektanfälligkeit und Blutungen. Die Erkrankung entwickelt sich rasch und kann unbehandelt innerhalb weniger Wochen oder Monate zum Tod führen.

Die AML-Therapie wird meist mit einer intensiven Chemotherapie begonnen, oft gefolgt von einer Konsolidierungstherapie, mit oder ohne einer allogenen hämatopoetischen Stammzelltransplantation. Leider ist bei einer signifikanten Anzahl von Patienten mit einem Rückfall der Erkrankung zu rechen. Das Langzeitüberleben unter der Erkrankung ist abhängig von dem biologischen Risikoprofil der Erkrankung, dem Alter und der Begleiterkrankungen und ist damit sehr unterschiedlich.

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigene® ist eine Marke der Medigene AG. Diese Marke kann für ausgewählte Länder Eigentum oder lizenziert sein.

Kontakt
Dr. Gary Waanders, Dr. Anna Niedl
Tel.: +49 89 2000 3333 01
E-Mail: investor@medigene.com

Falls Sie die Zusendung von Informationen über Medigene zukünftig nicht mehr wünschen, bitten wir um eine entsprechende Mitteilung per E-Mail (investor@medigene.com), wir werden Sie dann von unserer Verteilerliste streichen.

(Ende)
Medigene AG
Aussender: Medigene AG, Lochhamer Straße 11, 82152 Planegg/Martinsried, Deutschland
Ansprechpartner: Medigene PR/IR
E-Mail: investor@medigene.com
Tel.: +49 89 2000 3333 01
Website: www.medigene.de
ISIN(s): DE000A1X3W00
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hannover; Freiverkehr in Berlin, Tradegate,

Teilen:  Twitter
[ Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/20210208034 ]
 

10.02.21 13:27

467 Postings, 3659 Tage FtnewsZum Vergleich DC Poster

vom November 2020

 

10.02.21 13:30

467 Postings, 3659 Tage FtnewsDC Poster v. November

10.02.21 15:01

467 Postings, 3659 Tage FtnewsIch sehe da schon 2 sehr unterschiedliche Poster

Bei der Präsentation im November, stand die  Machbarkeit der DC Vaccine und die Wirkweise im Vordergrund.  Die Darstellung zeigt die Expressionen von WT-1 und Prame  wie die eingesetzten Antigene hochwirksam arbeiten. Wie während der Behandlung auch Krebs Mutanten sich unterschiedlich entwickelten und wie die Wirksamkeit da aussieht.

In der neuen Präsentation steht im Vordergrund wie die Überlebens - Chancen sich auf die getesteten Personen aussehen. Dabei sind die Patientengruppen die behandelt wurden ,  in einer Beziehung  gestellt worden. Die unterschiedlichen Vorbehandlungen., Langzeitwirksamkeit usw.

Insofern ergänzen sich die beiden Poster zu einem Gesamtbild.
 

10.02.21 15:51

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlinDC

Ja, und zum jetzigen Poster kennen wir das Abstract ja schon seit 24.01.2021
s.#18985--18988 https://www.ariva.de/forum/...-beitraege-414078?page=759#jumppos18985
 

11.02.21 14:52

467 Postings, 3659 Tage FtnewsHuman recources ..

ist zwar nicht das große Thema in den letzten Monaten, da gings ja eher in die andere Richtung.
Aber, es gibt da einen neuen Manager: Trenton Bruce

Vielleicht macht  er das nebenbei zu  Forschungtätigkeiten, weil mit Personalaufnahmen kann er ja nicht ausgelastet sein.  

11.02.21 15:21

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlinHR

Trenton Bruce ist schon seit Oktober 2019 Manager Human Resources bei MDG.
Vielleicht ja bisher in der 2.Reihe und hat nun seinen Boss beerbt.
https://de.linkedin.com/in/trenton-charles-bruce-b3765a95
 

11.02.21 15:39

467 Postings, 3659 Tage FtnewsWar bis vor Kurzem

eine  Frau, als Chefin.  Name  schon vergessen.  

11.02.21 18:33

590 Postings, 3677 Tage SchlussmitderlügeTrenton Bruce

Sein Job sei Ihm gegönnt.So richtig ermutigend finde ich Ihn und seine Vita aber ehrlich gesagt nicht.
Passt aber ins Gesamtbild.
Auf der Forschungseite sehe ich auch eher nichts personell Aufregendes  , außer natürlich unsere 74 jährige
Krebspreisträgerin.  

15.02.21 10:42

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlinCAR/TCR am Mittwoch

Angehängte Grafik:
cartcr_02-2021_17.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
cartcr_02-2021_17.png

15.02.21 10:42
1

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlinund

Angehängte Grafik:
cartcr_02-2021_17.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
cartcr_02-2021_17.png

15.02.21 10:47
2

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlinCAR-TCR / Donnerstag

Angehängte Grafik:
cartcr_02-2021_18.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
cartcr_02-2021_18.png

15.02.21 14:36

467 Postings, 3659 Tage FtnewsWer hat den besseren swich receptor?

Ist es Regeneron mit seinem TGF Beta Receptor oder hat inzwischen Medigene mit seinem
PD1-41BB receptor die besseren Karten.
Sieht für mich so aus, als ob da BBB eine Vereinbarung gestaltete wonach sich MDG auf die Leukemie konzentrieren soll und BBB  reserviert sich die soliden Tumore und holt sich dafür Regeneron ins Boot.
Die Antwort von MDG, ein eigener  hoch wirksamer switch receptor und geht damit selbst in Feld der soliden Tumore.
Die Frage für mich ist daher: wer hat den besseren switch receptor.
 

15.02.21 16:07
1

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlinSwitch

Also Medigenes Pläne bezgl. soliden Tumoren sind schon mindestens 2 Jahre alt. (Bzw.hatte ich kürzlich mal irgendwo ein Bild gepostet, dass es von Beginn an vorgesehen war).
Januar 2019 https://www.medigene.de/investoren-medien/...pien-gegen-solide-tumore

Sommer 2018;
Alles was im Zeitbereich der Ellipse passiert ist, kam vermutlich plötzlich zustande und hat den folgenden jahrelangen Kursverfall zur Folge. Und natürlich werden wir nie erfahren was da im August 2018 geschehen ist/schiefgegangen ist.. Regeneron/BLUE, Gritstone/BLUE, Taapken-Aus, Structured Immunity, PD1-41BB einlizensiert

Structured Immunity; "..Im Rahmen der Vereinbarung wird Medigene Structured Immunity einen in der Entwicklung fortgeschrittenen TCR-Kandidaten für ein vielversprechendes, solides Tumorziel zur Verfügung stellen. Structured Immunity wird die Spezifität und die Erkennungseigenschaften dieses TCR unter Verwendung ihrer etablierten strukturanalytischen Immunologietechnologien untersuchen.."
https://www.medigene.de/investoren-medien/...ren-entwicklung-zusammen


 
Angehängte Grafik:
2021-02-15.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
2021-02-15.png

16.02.21 18:59

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlin#19022 / DC-Cytovant

Hat mal jemand bei der IR nachgefragt wo unser am weitesten fortgeschrittenes Projekt geblieben ist ?

Ft hatte das Fehlen von DC auf der Cytovant-Homepage am 05.02.2021 (!) bemerkt...

Am 08.02.2021 (!) hieß es von Seiten Medigenes noch;
"Die weitere Entwicklung des DC-Impfstoffprogramms wird derzeit mit Cytovant Sciences HK Limited in Ostasien vorangetrieben, einem von Roivant Sciences gegründeten biopharmazeutischen Unternehmen.."
https://www.medigene.de/investoren-medien/...n-in-dc-impfstoff-studie
--
(Ich möchte nicht nachfragen.. Habe meine Unhöflichkeit nicht mehr unter Kontrolle)
 

16.02.21 19:03

590 Postings, 3677 Tage SchlussmitderlügeCytovant

DC ist aus unerfindlichen Gründen auf deren HP nicht / mehr präsent .
Merkwürdig da MDG erst vor kurzem die Fortführung ausdrücklich bestätigt hat.
Weiß jd was mit Bluebird los ist , heute fast 35 % im Minus .
 

16.02.21 19:21

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlinCytovant

Da haben sich unsere Beiträge wohl überschnittenn..
---------

Und Bluebird hat Probleme..
https://www.fiercepharma.com/pharma/...-as-trial-flags-2-cancer-cases
 

16.02.21 19:25

9068 Postings, 4758 Tage RichyBerlinBLUE

Und verklagt werden sie auch gerade;
https://finance.yahoo.com/news/...lawsuit-filed-behalf-130000459.html

-
Und die Trial suspension reißt noch andere mit in den Abgrund;
https://seekingalpha.com/news/...suspension-hurts-orchard-and-avrobio
 

16.02.21 20:17
Könnten Somit für lau
Übernommen werden
Für MDG wäre das natürlich problematisch aber letztendlich
Vielleicht sogar positiv
Gibt es eine Rückführungsklausel  für die TCR Kandidaten ?  

Seite: 1 | ... | 760 | 761 |
| 763 | 764 | ... | 765   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: beegees06, BOS67, cocobongo, s1893, Grantl, Medipiss, nahkauf, The_Uncecsorer, pegasusorion, Robin

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln