Telefonica SA

Seite 15 von 19
neuester Beitrag: 22.02.24 10:53
eröffnet am: 05.11.10 22:24 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 452
neuester Beitrag: 22.02.24 10:53 von: Highländer49 Leser gesamt: 248796
davon Heute: 143
bewertet mit 32 Sternen

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 19   

23.07.22 19:43

478 Postings, 1163 Tage G559Orange und MasMovil planen Mega-Fusion in Spanien

Könnte die Ursache für den Kursrückgang sein. Oder kommt der erst noch?
Die ganze Nachricht findet man im Orange-Forum.  

25.07.22 10:03
1

10531 Postings, 5463 Tage kbvlerGehe davon aus

das Q2/22 von telefonica SA nur mittelprächtig ausfallen wird.


Allerdings wegen FX


Der Gewinnbringer Telefonica Brasil........der Real hat um 30.06. verloren gegenüber 31.03.

interessiert aber eh keinen, weil 90% nur auf das EPS schauen und nicht WIE es zu Stande kommt.


 

03.08.22 13:26

1831 Postings, 734 Tage Stockpicker2022bei 4,20

gehe ich auch mal Long. Hab da mein Kauflimit gesetzt. Kann man wirklich nicht viel falsch machen bei dem Kurs.  

03.08.22 13:42

127 Postings, 2727 Tage ogrodnikich würde 3,8 abwarten

vielleicht schon nächste Woche  

03.08.22 17:17

10531 Postings, 5463 Tage kbvlerOgro

kann sogar sein

da ich schon lange tefleonica Sa besitze als AKtien und immer wieder mal Optionsscheine.......

die letzten Monate ging es das erstemal hoch RI 5......und bis 4,60 gabs immer nach 14 Uhr die Schübe nach oben

ALso kann sein das ein US Big boy ugeschlagen hatte und die Aktien nimmt um Short was zu machen um später aufzustocken  

04.08.22 14:08

1831 Postings, 734 Tage Stockpicker20224,20 wurde heute ausgelöst

Gerade erst bemerkt. Mal schauen was hier geht.  

08.09.22 13:02

8 Postings, 1332 Tage Rugged_Man...

wasn hier bei Telefonica los?... irgendwelche news  

09.09.22 12:14
2

10531 Postings, 5463 Tage kbvlerRUgged

nein...siehe Posting uvor von mir vor ein paar Wochen

deshalb habe ich zu meinen AKtien langeit einen call bis 12/23 geholt....weil immer die Möglichkeit von emotionale RÜcksetzern besteht

die 3,90 hatte ich schon damals genannt....sind auch 3,60 mäglich unter dem sehe ich nur , wenn der Gesmatamrkt einfällt auf unter 10.000 Dax  

20.10.22 12:01

10 Postings, 551 Tage UteWaldmannEs sind sogar 3,30 möglich

Und der Dax steht über 12.500 und nicht bei 10.000.   AMEN !!

 

21.10.22 22:57

760 Postings, 6656 Tage St_Haselwanterunter 3,30 nachgekauft

Abwarten, telefoniert usw. immer und Dividende wird schon passen.
keine Empfehlung!
Gruß StH  

25.10.22 21:36
1

92 Postings, 1435 Tage hagihag1,3 Milliarden Steuerrückerstattung

Gibt es jetzt ne Sonderdividende?... Ist ja nicht gerade wenig.  

26.10.22 08:19

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzBin auch dabei...

Kreise: Telefonica und Liberty erwägen Verkauf von Cornerstone-Anteil

25.10.2022 - 18:32:54

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Telekommunikationskonzerne Telefonica und Liberty Global wollen sich Insidern zufolge von ihrer Beteiligung am britischen Funkturm-Betreiber Cornerstone trennen. Den möglichen Milliardenerlös wollten die Unternehmen in den Ausbau ihrer Glasfasernetze stecken, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag und berief sich dabei auf mit der Sache vertraute Personen. Die Gesellschaft könnte den Angaben zufolge mit etwa zehn Milliarden britischen Pfund (11,5 Mrd Euro) bewertet werden. Cornerstone befindet sich je zur Hälfte im Besitz der zu Telefonica und Liberty gehörenden Gesellschaft Virgin Media O2 und dem zu Vodafone gehörenden Funkturm-Unternehmen Vantage Towers .

Die Überlegungen zum Verkauf sind laut Bloomberg Teil einer Strategie-Überprüfung von Telefonica. Der Verkaufsprozess könne Anfang 2023 beginnen. Allerdings sei noch nicht sicher, ob das Unternehmen und sein Partner Liberty den Prozess weiter vorantrieben. Sprecher von Telefonica und Vodafone wollten sich auf Nachfrage von Bloomberg nicht zu der Angelegenheit äußern. Ein Sprecher von Liberty gab zunächst keine Stellungnahme ab.

Mit einigem Geld kann Telefonica auch dank einer Gerichtsentscheidung in einem Steuerstreit rechnen. Das Unternehmen erwartet eine Steuerrückerstattung von 790 Millionen Euro für die Jahre 2008 bis 2011 und weitere 526 Milliarden Euro an Zinsen, wie es am Dienstag mitteilte./stw/he


Quelle: dpa-AFX

 

26.10.22 08:28

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzStaatskasse muss 1.3 millarden zurückerstatten

Die Staatskasse muss mehr als 1.300 Millionen Euro an Telefónica zurückzahlen

Das Unternehmen erhält 790 Millionen für gezahlte Steuern und weitere 526 für Verzugszinsen

Taschenmanie

  • 25. Oktober 2022 18:13 Uhr
  • Aktualisiert: 25. Oktober 2022 18:14 Uhr

Die Steuerbehörde muss Telefónica mehr als 1.300 Millionen Euro für vor mehr als zehn Jahren gezahlte Körperschaftssteuern zurückerstatten, wie das Unternehmen der National Securities Market Commission (CNMV) mitteilte.

„In der angemeldeten Vereinbarung wird die Rückzahlung von 790 Millionen Euro für in den genannten Jahren gezahlte Steuern sowie von 526 Millionen Euro für Verzugszinsen an Telefónica angeordnet “, erklärt das Telekommunikationsunternehmen in seiner Erklärung.

Es sei daran erinnert, dass der Oberste Gerichtshof im vergangenen August die Berufung des Staatsanwalts gegen das Urteil des Nationalgerichts vom 29. Oktober zurückgewiesen hat, in dem das von José María Álvarez-Pallete geführte Unternehmen gerechtfertigt wurde.

Dieses Urteil ist nicht das erste in diesem Fall, da Telefónica bereits im Januar 2019 ein günstiges Urteil erhalten hat, das zur Rückzahlung von 702 Millionen Euro führte .

https://www-bolsamania-com.translate.goog/...hl=de&_x_tr_pto=wapp

 

26.10.22 08:34
1

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzTelefónica neues kursziel 5,10 Euro

Telefónica und KKR kaufen das Geschäft von Entel in Chile für 365 Millionen Euro

Über seine Tochtergesellschaft On Net Fibra, die zu 40 % im Besitz des spanischen Betreibers ist

Aktualisiert: 24. Oktober 2022 10:40

Telefónica und der KKR -Investmentfonds haben das Geschäft der National Telecommunications Company (Entel) in Chile für 365 Millionen Euro gekauft , wie der chilenische Konzern in einer Erklärung bestätigte.

Der Betrieb wurde über On Net Fibra durchgeführt , das Joint Venture zwischen Telefónica und KKR in Chile, an dem der spanische Betreiber einen Anteil von 40 % hält. Bisher war Entel der Hauptkonkurrent von Telefónica in Chile.

Im Rahmen der Vereinbarung hat On Net Fibra den Glasfaserinfrastruktur- Geschäftsbereich von Entel für Home-Internet-Dienste in Chile erworben, der etwa 1,2 Millionen Glasfaser- Immobilieneinheiten umfasst.

„Es wurde auch eine Vereinbarung über die Unterzeichnung eines Vertrags über die Bereitstellung von Konnektivitätsdiensten aufgenommen, um weiterhin Internetdienste für das Heim über das KKR-OnNet-Netzwerk anzubieten, mit einer gemeinsamen Abdeckung von etwa 3,9 Millionen Immobilieneinheiten von Glasfasern , einmal die Transaktion genehmigt ist und bestimmte operative Integrationen durchgeführt wurden, und von 4,3 Millionen bis 2024 ", erklärte Entel in der Erklärung.

Die Experten von Renta 4, die zu einer „Übergewichtung“ von Telefónica mit einer Bewertung von 5,10 Euro raten, halten dies für „eine positive Nachricht, die die Position von Telefónica in einem der am schnellsten wachsenden Segmente in Chile stärkt “.

https://www-bolsamania-com.translate.goog/...hl=de&_x_tr_pto=wapp

 

28.10.22 14:31

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzBin gespannt was die 12,5 Millonen kunden bringen

Telefónica fordert, den Kaufpreis von Oi in Brasilien um 200 Millionen Euro zu senken

Die Vermögenswerte wurden zusammen mit TIM und Claro im vergangenen April erworben
bolsamania 19. September 2022 16:36

Auszug----------------------------

In einer separaten Erklärung sagte Oi, dass es mit der Bitte, den Preis um etwa ein Fünftel zu senken, entschieden nicht einverstanden sei , ein Schritt, der nach Angaben des Unternehmens auf technischen und verfahrenstechnischen Fehlern beruhte, und Schritte unternehmen würde, um dies anzufechten.

Nach dieser Meinungsverschiedenheit beginnt ein Verhandlungszeitraum von einem Monat , in dem, falls keine Einigung erzielt wird, ein unabhängiger Wirtschaftsprüfer beauftragt wird, die Beträge zu bewerten, mit denen Oi das Trio der Partner entschädigen muss.

Mit der Übernahme erwarb Telefónica ein Portfolio von rund 12,5 Millionen Kunden , was 30 % des gesamten Mobilfunkkundenstamms des Mobilfunkgeschäfts der Oi-Gruppe entspricht; 43 MHz Spektrum und Vereinbarungen zur Nutzung von rund 2.700 „Standorten“ bzw. Mobilfunkzugangsstandorten.

https://www-bolsamania-com.translate.goog/...hl=de&_x_tr_pto=wapp

 

31.10.22 08:11

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzTelefonica Brasilien verdient 23% mehr..

Telefónica strebt an, bis 2024 vier Millionen Glasfaserkunden in Brasilien zu gewinnen

Das Tempo der Einleitungen hat sich in den letzten Monaten aufgrund des makroökonomischen Kontexts verlangsamt

Europapresse
Bolsamania-com 30. Oktober 2022 11:56 Aktualisiert: 31. Oktober 2022 07:47

Der CEO von Telefónica Brazil, Cristian Gebara , hat betont, dass der Betreiber bis Ende 2024 zwischen 8,5 und 9 Millionen Glasfaserkunden in dem südamerikanischen Land erreichen will , was bedeutet, dass mindestens etwas mehr als vier Millionen Kunden hinzukommen aktuelle Basis.

Gebara hat eingeräumt, dass die Registrierungsrate in den letzten Monaten aufgrund des makroökonomischen Kontexts und aufgrund einer gewissen Abkühlung des Marktes nach dem „Boom“ von 2021 zurückgegangen ist, nachdem die Auswirkungen der Pandemie nachgelassen hatten.

„Der Markt ist niedriger als im letzten Jahr. Ich denke, das ist normal, es gab eine große Nachfrage nach der Öffnung der Wirtschaft und auch nachdem der Service sehr wichtig wurde. Daher wollten alle eine sehr gute Verbindung“, erklärte der Manager auf einer Analystenkonferenz diese Woche nach der Präsentation der Ergebnisse.

Telefónica hat in den letzten drei Monaten 300.000 Kunden gewonnen und erreicht 5,3 Millionen Anschlüsse . 40 % dieser Registrierungen tun dies mit einem konvergenten Paket. In den letzten 12 Monaten sind die Registrierungen auf 900.000 gestiegen , eine Rate, die sich beschleunigen sollte, um diese vier Millionen zusätzlichen Haushalte hinzuzufügen.

3.950 Millionen Brasilianische Reais (743,6 Millionen Euro) hat das Unternehmen in den ersten neun Monaten des Jahres mit seinem Fasergeschäft in Rechnung gestellt , 23 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Dies entspricht fast 30 % der Gesamteinnahmen von Telefónica Brazil im Festnetzsegment und 12,1 % der Gesamteinnahmen des Unternehmens in den ersten neun Monaten des Jahres.

https://www-bolsamania-com.translate.goog/noticias/empresas/telefonica-aspira-captar-cuatro-cinco-millones-clientes-fibra-brasil-hasta-2024--11184306.html?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

 

31.10.22 08:33
1

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzUnd das in den ersten 9 Monate...

Der Real dürfte aufwerten nach denn Lula an der Macht ist, das dürfte die gewinne bei den umtausch noch größer werden lassen..
Plus die 1,3 Millarden Steurrückzahlung das dürfte sich gut auf der Dividende widerspiegeln..

Auszug von Oben..................

Telefónica hat in den letzten drei Monaten 300.000 Kunden gewonnen und erreicht 5,3 Millionen Anschlüsse . 40 % dieser Registrierungen tun dies mit einem konvergenten Paket. In den letzten 12 Monaten sind die Registrierungen auf 900.000 gestiegen , eine Rate, die sich beschleunigen sollte, um diese vier Millionen zusätzlichen Haushalte hinzuzufügen.

3.950 Millionen Brasilianische Reais (743,6 Millionen Euro) hat das Unternehmen in den ersten neun Monaten des Jahres mit seinem Fasergeschäft in Rechnung gestellt , 23 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Dies entspricht fast 30 % der Gesamteinnahmen von Telefónica Brazil im Festnetzsegment und 12,1 % der Gesamteinnahmen des Unternehmens in den ersten neun Monaten des Jahres.

 

31.10.22 19:24

10531 Postings, 5463 Tage kbvlerkleiner Prinz

bin schon lange immer wieder mal in Telefonica drin....aktuell auch schon seit längerer Zeit

DIe 3,30 habe ich nicht für möglich gehalten

Das gute bei Telefonica........

BIlanz scheint sauber seit Jahren.

Keine Trickserei um tolle Gewinne aus zu weisen , was später Probleme bereiten könnte.


Konservativ

Siehe Funkmasten verkauf......über 7 mrd vk....über 3 MRD Buchgewinn

bedeutet mehr die Jahre zuvor abgeschrieben  Ergo die Jahre vorher weniger Gewinn ausgewiesen

Gibt aber auch andere Vorstände - die verkaufen nicht sondern da werden solche Funkmasten von einem Gutachter auf 9 MRd "Wert" festgelegt

und dann hat der Laden in dem Jahr einen RIesengewinn.......obwohl sie die FUnkmasten noch haben nur durch Bilanztrick




Genauso jetzt mit der über 1 MRD Steuergutschrift  

02.11.22 10:36

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzDie meisten kunden wechseln jetzt auf Glasfaser

Und da ist Telefonica ganz vorne. Während wir hier in Deutschland sehr langsam voran gehen, wird in Südamerica richtig gas gegeben.
In Brasilien ist Telefonica momentan Extrem an Expandieren. An Ende zählt für mich nur der Gesammtpaket von Telefonica und der ist
zur Zeit meine Meinung nach sehr gut.

Bin mal gespannt ob es eine Sonderdividende gibt wegen der unerwartete 1,3 Millarden steuererstattung in Spanien.
Wenn nicht auch okay damit könnte Telefonica vieles anstellen und Zbsp. für weitere Expansionen nutzen..

Wir werden sehr bald die früchte der investitionen ernten.

 

02.11.22 14:34

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzUS-Sektor Gewinn Quartal um 17 % verbessert

11.02.2022 - 14:07

USA: die Telekoms, die mit ihren Konten am meisten überrascht haben

Telekommunikationsunternehmen haben sich als der US-Sektor herausgestellt, der die größte Gewinnüberraschung liefert. Diese Branche hat die Marktschätzungen für das dritte Quartal um 17 % verbessert . Mit Ausnahme von Charter Communications haben sich alle Firmen des nordamerikanischen Sektors besser entwickelt als von Analysten erwartet .

https://www-eleconomista-es.translate.goog/flash/...=wapp#flash_30666

 

03.11.22 22:29

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzTelefónica zahlt am 15. Dezember eine Dividende

11.03.2022 - 20:51

Telefónica zahlt am 15. Dezember eine Dividende von 0,15 Euro


Der Verwaltungsrat hat vereinbart, dass die Auszahlung der Bardividende in Höhe von 0,15 Euro brutto am 15. Dezember erfolgen wird, wie der National Securities Market Commission (CNMV) mitgeteilt wurde. Dies ist die erste Zahlung der vom Unternehmen angekündigten Zusage, den Aktionär für 2022 mit einer Dividende von 0,30 Euro je Aktie zu entlohnen. Die zweite Zahlung von 0,15 Euro je Aktie in bar erfolgt im Juni 2023 nach der Annahme von Unternehmensvereinbarungen durch die Hauptversammlung der Aktionäre von Telefónica.

Die tatsächliche Zahlung wird für jede der Aktien von Telefónica mit dem Recht zur Teilnahme an dieser Ausschüttung am kommenden Donnerstag, dem 15. Dezember, geleistet, und die gemäß den jederzeit geltenden Vorschriften erforderlichen Einbehalte werden auf den Bruttobetrag vorgenommen.

https://www-eleconomista-es.translate.goog/flash/...=wapp#flash_30745

 

04.11.22 08:22

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzTelefonica verdoppelt seine Cash-Generierung

Telefónica erholt sich vom Umsatzwachstum und verdoppelt seine Cash-Generierung
  • Verdienen Sie bis September 1.486 Millionen und stellen Sie 10.343 Millionen in Rechnung
  • Bestätigen Sie die Dividendenzahlung von 0,30 Euro vollständig in bar
  • Brasilien wächst um 29 %, Hispam um 18,2 %, Deutschland um 6 % und Spanien um 0,2 % 

 https://www-eleconomista-es.translate.goog/...l=de&_x_tr_pto=wapp

 

04.11.22 08:40

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzWow Telefonica hat Eigenkapital von 25.7 Millarden

Auszug auch nachricht....

Die Quartalsumsätze von Telefónica belaufen sich auf 10.343 Millionen Euro, 11,2 % mehr als im dritten Quartal 2021 , während sie in den ersten neun Monaten kumuliert auf 29.793 Millionen Euro steigen, 0,6 % mehr im Jahresvergleich. Dieser kommerzielle Aufschwung spiegelt sich in den Hauptmärkten von Telefónica wider, mit zweistelligen Zuwächsen im dritten Quartal in Brasilien (29 %) und Hispam (18,2 %), während die deutsche Tochtergesellschaft ihren Umsatz um 6 % steigerte. Die spanische Tochtergesellschaft bleibt der Haupttreiber der Gruppe und trägt 27 % zum Umsatz und 30 % zum OIBDA bei. Im dritten Quartal verbesserte Telefónica Spain seine Einnahmen um 0,2 % auf 3.119 Millionen Euro, während die kumulierten Zahlen für die ersten neun Monate um 0,8 % auf 9.283 Millionen Euro wuchsen.

Angesichts der globalen Unsicherheit und Instabilität setzt Telefónica darauf, seine Position in den Hauptmärkten zu stärken, was es ihm ermöglicht hat, seine Cash-Generierung im dritten Quartal auf 1.125 Millionen zu verbessern (108 % mehr als ein Jahr für ein anderes). und 2.474 Millionen in den ersten neun Monaten des Jahres, was einer Steigerung von 68 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Neben anderen beruhigenden Größen angesichts des Inflationsdrucks und der derzeit turbulenten makroökonomischen Aussichten übersteigt die Liquidität der Telekom bereits 22.000 Millionen Euro, mit einem Eigenkapital von 25.700 Millionen Euro, 15,8 % mehr als im Dezember 2021.

https://www-eleconomista-es.translate.goog/...l=de&_x_tr_pto=wapp

 

04.11.22 09:33

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzKundenstamm wuchs im Jahresvergleich um 5 %

auszug aus nachrichtenmeldung...

Der Kundenstamm der Gruppe wuchs im Jahresvergleich um 5 %, mit 383,5 Millionen Anschlüssen und mit einem Anstieg von 17 % bei Glasfaser-Abonnenten und 8 % bei Mobilfunkverträgen, beide Märkte gelten als hochwertig. Die 5G-Technologie erweitert ihre Präsenz in den strategischen Märkten der Telekommunikation bereits mit mehr als 800 Städten im Vereinigten Königreich, weiteren 35 in Brasilien sowie drei Vierteln der deutschen Bevölkerung und 83 % der Spanier.

Im Glasfasersegment behauptet Telefónica , mit mehr als 166 Millionen Immobilieneinheiten mit ultraschnellen Netzwerken , von denen die überwiegende Mehrheit (87 %) im Besitz des Unternehmens ist, eine weltweit führende Position zu behalten, die nur von chinesischen Betreibern übertroffen wird. Die Investition von Telefónica in den Aufbau und die Verbesserung seiner Festnetz- und Mobilfunkinfrastruktur beläuft sich auf 4.000 Millionen Euro, zu denen weitere 700 Millionen in den britischen Betrieb von Virgin Media O2 (VMO2) hinzukommen.

José María Álvarez-Pallete, Präsident von Telefónica, hebt in seinem Kommentar zum Jahresabschluss der Gruppe „die Rückkehr zu nachhaltigem Wachstum im Quartal“ hervor, das sich um 11,2 % in ausgewiesenen Zahlen beschleunigte, während das zugrunde liegende OIBDA erneut um 8,5 % anstieg. "Diese Ergebnisse ermöglichen es uns, unsere Jahresziele, die im vergangenen Juli auf den mittleren bis hohen Bereich des niedrigen einstelligen Wachstums aktualisiert wurden, und unser Bekenntnis zur Dividende für 2022 trotz des komplexen makroökonomischen Kontexts zu bestätigen."  

https://www-eleconomista-es.translate.goog/...l=de&_x_tr_pto=wapp

 

04.11.22 13:37

6635 Postings, 5479 Tage Kleine_prinzTelefónica hält an Prognose für 2022 fest

  1. Freitag, 4. November 2022

Der Umsatz stieg um 0,6 % auf 29.793 Millionen. Am 15. Dezember schüttet sie eine Zwischendividende von 0,15 Euro aus

Telefónica hält an den Prognosen für 2022 fest und verdient per September 1.486 Millionen, 11,2 % mehr

Ohne die außerordentlichen Kapitalgewinne des letzten Jahres wächst das Ebitda um 8,5 % auf 3.293 Millionen

https://www-capitalmadrid-com.translate.goog/2022/11/4/63709/telefonica-mantiene-previsiones-para-2022-y-gana-a-septiembre-1486-millones-un-11-2-mas.html?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

 

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 19   
   Antwort einfügen - nach oben