Em.TV vor Durchbruch!

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 11.08.06 20:01
eröffnet am: 09.06.05 11:28 von: Merkur Anzahl Beiträge: 317
neuester Beitrag: 11.08.06 20:01 von: nightfly Leser gesamt: 74644
davon Heute: 7
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   

09.06.05 11:28
3

1950 Postings, 7493 Tage MerkurEm.TV vor Durchbruch!

Die 6-Euro-Marke wurde soeben angetestet!

Sobald diese Marke überwunden wird, steht uns lediglich noch das Jahreshoch bei 6,37 Euro im Weg. Darüber dürfte es ziemlich flott auf 8 Euro gehen...

Spekulativ orientierte Trader sollten sofort ordern...

Die Experten des Anlegermagazins "Der Aktionär" empfehlen noch nicht investierten Anlegern sich mit einer ersten Position in Aktien von EM.TV (ISIN DE0009147207/ WKN 914720) in die Startlöcher zu begeben.
Mit dem Jahr 2004 sei bei EM.TV der Wendepunkt markiert worden. Am Ende der komplexen und langwierigen Restrukturierung stehe nun ein strategisch völlig neu ausgerichtetes Unternehmen. Das operative Geschäft ruhe auf zwei Säulen: Kinder- und Jugendunterhaltung sowie das Sportgeschäft (Umsatzanteil 86%).

Der Sportbereich sei auf dem besten Wege, zum Wachstumsgaranten für die kommenden Jahre zu avancieren. EM.TV plane den Einstieg ins Sportwetten-Geschäft. So sollten deutsche Sportfans künftig direkt über den TV-Kanal, als auch über das Online-Portal Sport1.de, auf ihre Favoriten setzen können. Die Rahmenbedingungen seien optimal: Mit DSF und Sport1.de verfüge der Medienkonzern nicht nur über optimale Plattformen, sondern habe auch durch die Inhalte über lange Jahre hinweg bereits die richtige Klientel an sich gebunden.

Aber auch ohne Wettangebot könnten sich die Zahlen der Münchener sehen lassen. Mit einem Umsatz von 51 Mio. Euro und einem Nachsteuergewinn von 2,3 Mio. Euro im 1. Quartal habe das Unternehmen seinen Erholungskurs fortgesetzt. Für das Gesamtjahr werde mit Erlösen in der Größenordnung von 224 Mio. Euro und einem Gewinn je Aktie von 0,08 Euro gerechnet (exklusive Sportwetten-Geschäft).

Durch den erfolgreichen Turnaround sei der Titel bereits deutlich gestiegen. Allerdings dürfte der Wert im Vorfeld der Fußball-WM 2006 zu den Profiteuren gehören. Zudem dürfte der möglich Einstieg ins Wettgeschäft für reichlich Fantasie sorgen.

Nach Ansicht der Experten von "Der Aktionär" ist die EM.TV-Aktie ein chancenreiches Investment. Das Kursziel sehe man bei 8,00 Euro.

Grüße vom Merkur

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
291 Postings ausgeblendet.

29.06.06 18:08

56 Postings, 5904 Tage Manni63@Ananas

nicht fokusieren auf...

- Sportwetten
- Sportkanal
- Kinderprogramme

was ist den da sonst noch ...!?
Ach ja wahrscheinlich habe ich wieder mal die Phantasie vergessen...
Ich bleibe bei meiner Aussage, unter 3 ? zu kaufen , alles andere ist zuviel.
Dein letzter Absatz ist richtig.
 

29.06.06 19:25

48 Postings, 5962 Tage mabo70430.06.2006 Hauptversammlung

Herr Klatten sollte wenigstens 40 Millionen in der Portokasse haben hoffe das er
morgen ein wenig Phantasie verbreitet.
Ich hatte mal gelesen das Premiere für Em.tv der größte Umsatzbringer ist und damit nehme ich an wenn es Premiere schlecht geht kann es Em.tv nicht viel besser gehen.
nach meinem wissen 40 Millionen Umsatz im Jahr von Premiere.
Ich gehe aber immer noch davon aus das sich Premiere die Übertragung der Bundesliga
sichern wird Premiere kauft Arena die Rechte ab(300 Millionen pro Jahr)und übernimmt deren Kunden.
 

30.06.06 15:45

30793 Postings, 5917 Tage AnanasNa wat is denn dit

Sieht ja nach ne kleene Erholung aus,oder wat.Vielleicht hat auch die
Hauptversammlung ein bißchen Hoffnung in den Tristess gebracht, wäre
allen Anlegern zu gönnen!  

11.07.06 09:59

299 Postings, 5858 Tage grumpySehr schöner doppelter Boden am 28. Juni

hätte trotzdem nicht gedacht, dass der Kurs so schnell um 10% steigen wird. Spätestens nach Überschreiten des GD38 bei 3,51 war ein guter Zeitpunkt einzusteigen. 4,60 könnten glatt drin sein. Frage ist: Bis wann?
Interessant ist vor allem: WM ist vorbei und "Wettwerte" (FLUXX - betandwin) fallen, während em.tv wieder steigt. Die waren ja auch drin im Boot.
Es zeigt sich am Ende dann doch wohl, wo seriös gearbeitet wird.
Bin gespannt, ob und wann "Markus Frick" die wieder empfiehlt. Oder hat er das schon?  

12.07.06 11:19

4930 Postings, 6431 Tage RöckefällerEr hat schon empfohlen...

...

Cu
Röckefäller
 

12.07.06 12:54

299 Postings, 5858 Tage grumpyDanke, gut zu wissen

dann raus bei spätestens 4,60 , sonst sagt der Bäcker anschließend wieder "3,30 auf 4,60 sind schließlich fast 40% , man soll nicht so gierig sein" und er ist wieder weg, während alle anderen noch auf 5,30 oder mehr warten...  

19.07.06 09:31

435 Postings, 6680 Tage The BrainInstock- Empfiehlt verkaufen

19.07.06 15:28

30793 Postings, 5917 Tage AnanasVerkaufen

Ja,ja,verkaufen , damit andere Anleger wie von der Tarantel gestochen
diesen Wert schön billig abgreifen können. Wer jetzt noch nicht raus ist,
wäre gelinde gesagt schön blöd.  

21.07.06 18:29

4930 Postings, 6431 Tage RöckefällerAls ob Stoiber EM.TV noch retten könnte...

22.07.06 09:50

30793 Postings, 5917 Tage AnanasRettung

EM.TV. braucht keine Rettung,der Konzern ist gesund und macht eine
gute Arbeit.Was den anhengenden Sender DSF anbetrifft, ist die Reaktion
legetim und Konsequent.Was Stoiber in diesen angedachten Rechtsstreit
tun soll bleibt dahingestellt.  

23.07.06 16:45

4930 Postings, 6431 Tage RöckefällerEinige Anleger sind der Pusherei...

... von EM.TV in 2005 erlegen und haben zu einem Kurs zugelegt, der knapp 100% höher war, als der von heute.

Insofern sprechen manche Anleger von Rettung, andere von Erholung!

Ich warte einfach noch ab, ob wir den endgültigen Boden erreicht haben und lege ggf. mal welche ins Depot!

Cu
Röckefäller
 

26.07.06 16:24

4 Postings, 5786 Tage Gecho3,20 ist der Boden :-) o. T.

26.07.06 16:52

4930 Postings, 6431 Tage RöckefällerDa bin ich nicht sicher...

...

Cu
Röckefäller
 

26.07.06 17:22

4 Postings, 5786 Tage Gecho3,20 ist der Boden :-) o. T.

Warum?

Gecho  

28.07.06 13:37

144 Postings, 6676 Tage Daleimikönnte mal nen Tip gebrauchen

schlag mich seit Monaten mit dieser Aktie rum. ja ich gehöre zu jenen, die bei 5,80 gekauft haben. soll ich nun halten oder die mir verbliebenen 60% in einen aussichtsreicheren Kandidaten stecken, wenn in welchen, bin grad etwas ratlos! ich geh mal nicht davon aus, das em.tv in den nächsten Wochen ne 50%+ Performance hinlegt. andererseits siehts auf dem derzeitigen niveau nach bodenbildung aus. vielleicht ja nochmal nachkaufen??? keene Ahnung, wat meint ihr??

gruß, daleimi  

28.07.06 16:35

30793 Postings, 5917 Tage AnanasVielleicht

Vielleicht bin ich der einzige der etwas dazu sagt.Ich bin auch zu hoch eingestiegen,
(5.20) habe aber meinen Einstiegskurs durch zweimaliges nachkaufen auf (3.50)
gedrückt.Sollte nun unerwartet der Kurs auf 2.80 ca. fallen, kaufe ich
erneut nach. Wichtig ist nur das der Anleger von den Titel und der Arbeit
von EM.TV. überzeugt ist, bei mir trifft beides zu.Verkaufen würde
ich die Aktie mit deinen ausgewiesenden Verlust nicht.Große Kurserholung
geht bei diesen,sowie auch bei anderen Aktien, in diesen Segment schnell.
Viel Glück!  

28.07.06 17:44

4930 Postings, 6431 Tage Röckefäller3,20? war bald der Boden!

...

Cu
Röckefäller
 

31.07.06 13:47

4 Postings, 5786 Tage GechoBounce :-)

Gecho  

02.08.06 11:21

4930 Postings, 6431 Tage RöckefällerEM.TV vor Durchbruch nach unten...

... der angeblich Boden von 3,20? wird nicht mehr lange halten, fürchte ich!

Cu
Röckefäller
 

02.08.06 13:34

4 Postings, 5786 Tage Gechowarum?

warum?

Gecho  

03.08.06 08:58

19 Postings, 5941 Tage Leser 0816Bericht zum 2. Quartal 2006 abwarten

22. Aug 06
Bericht zum 2. Quartal 2006

die Meisten werden in Ruhe abwarten
 

08.08.06 17:15

4930 Postings, 6431 Tage RöckefällerDas war's dann endgültig mit dem 3,20? Boden...

... noch Fragen Kienzle?

Cu
Röckefäller
 

08.08.06 18:02

58503 Postings, 6800 Tage nightflyTT 3,00 trotz oder gerade wegen

dieser Kaufempfehlung? Vielleicht im Premiere-Sog?
nf
Lichtenstein (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten von "TradeCentre.de" bietet sich ein Kauf der Aktie von EM.TV (ISIN DE0009147207/ WKN 914720) in Tranchen an.

Im Frühjahr 2002 habe das Sport- und Medienunternehmen die europäischen Vermarktungsrechte im Merchandising an der Fußball WM 2006 erworben und sei im Auftrag des Weltfußballverbandes FIFA als "Licensing Representative" exklusiv im europäischen Raum tätig gewesen. Das Geschäft habe sich als echter Glücksgriff erwiesen. Wie den Experten von "TradeCentre.de" Andreas Pres, Finanzvorstand von EM.TV, im Hintergrundgespräch mitgeteilt habe, sei die Fußball-WM nicht nur bezüglich der Stimmung im eigenen Land großartig, sondern auch wirtschaftlich für den Konzern ein voller Erfolg gewesen. "Die Vermarktung der Merchandising-Produkte ist hervorragend verlaufen und lag über unseren eigenen Erwartungen", habe Pres gesagt.

Auch für die Sportproduktionsgesellschaft Plazamedia habe die WM einen positiven Einfluss. "Die WM brachte der Plazamedia ein zusätzliches Geschäft von rund sieben Millionen Euro". Überhaupt sei die Auftragslage bei dieser Gesellschaft so gut wie nie, erläutere der CFO. Das Unternehmen übernehme für den Bezahlsender Arena, der Inhaber der TV-Bundesligarechte, die gesamte produktionstechnische Herstellung der von Arena angebotenen Live-Berichterstattung der Spiele der DFL Deutsche Bundesliga und 2. Bundesliga für die Spielzeiten 2006/07 bis 2008/09. "Die Zusammenarbeit mit Arena gestaltet sich gut und läuft plangemäß".

Plazamedia arbeite ebenfalls eng mit Premiere zusammen. Sollten der Bezahlsender und die Deutsche Telekom bezüglich der Übertragung der Bundesligaspiele im Internet ins Geschäft kommen, müsste der Kooperationsvertrag zwischen Plazamedia und Premiere erweitert werden, damit Deutschlands größter Pay-TV-Anbieter auf das Know-how der EM.TV-Tochter im Bezug auf die Übertragung der Spiele im Netz zurückgreifen könne. "Plazamedia hat dadurch zusätzliches Auftragspotenzial", so Pres. Insgesamt laufe das Segment Sport, zu der Sparte noch der Sender DSF und das Portal Sport.1 gehören würden, "absolut im Rahmen der Erwartungen", betone der CFO. "Unsere erwarte Umsatz- und Ergebnissteigerung für das Gesamtjahr 2006 resultiert hauptsächlich aus der Sportsparte. Im Entertainment-Bereich erwarte ich in diesem Jahr eine stabile Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr".

Der Vorstand habe unverändert großes Interesse im Bereich Sportwetten aktiv zu werden. Allerdings erst, wenn die Rechtslage geklärt sei. Diese habe sich in heimischen Gefilden allerdings in den letzten Wochen eher verschlechtert. "Wir haben das Thema zunächst zurückgestellt. Wir stehen aber Gewehr bei Fuß, falls die Liberalisierung erfolgt und wollen nach wie vor in den Markt für Sportwetten einsteigen". Im Bereich Pferdewetten sei das Unternehmen mit wettstar.de in Deutschland bereits aktiv. Alternativ prüfe EM.TV im Ausland Sportwetten anzubieten. "Wir machen uns diesbezüglich Gedanken und schließen ein Angebot von Sportwetten im Ausland nicht kategorisch aus", sage der diplomierte Kaufmann und promovierte Jurist.

EM.TV strebe für das Gesamtjahr 2006 ein Umsatz von rund 250 Mio. Euro und ein EBITDA zwischen 27 und 30 Mio. Euro an. Das EBIT werde zwischen acht und zehn Millionen Euro erwartet. "Nach dem bisherigen Geschäftsverlauf können wir unsere Prognose bekräftigen", so Pres. Aufgrund von negativen Sondereffekten im Finanzergebnis werde der Konzern in 2006 nach den Schätzungen der Experten von "TradeCentre.de" jedoch allenfalls ein kleines Plus beim Nettogewinn ausweisen.

EM.TV habe im zweiten Quartal Wandelschuldverschreibungen im Volumen von knapp 90 Mio. Euro ausgegeben. Ein Teil des Geldes sei für die vorzeitige Rückzahlung der nominal noch ausstehenden 37,1 Mio. Euro der acht Prozent Optionsschuldverschreibung 2004/09 verwendet worden. "Die Ablösung der Optionsschuldverschreibung belastet unsere GuV mit drei Mio. Euro. Es handelt sich hierbei aber lediglich um einen buchhalterischen Effekt, der zwar nicht cashwirksam ist, aber unser Finanzergebnis negativ belastet", erkläre der Finanzchef.

Die Ausgabe der Wandelschuldverschreibung habe aber einen enorm positiven Effekt auf die Finanzierungskonditionen des Unternehmens. "Ich rechne in der Zukunft aus der Wandelschuldverschreibung mit einem Zinsaufwand von etwa 7,5 Mio. Euro pro Jahr". Weitere nominal 23 Mio. Euro werde das Unternehmen für die Rückzahlung der vier Prozent Wandelschuldverschreibung 2000/2005 am 9. Januar 2007 verwenden. Insgesamt sei die Gesellschaft wieder gut durchfinanziert und stehe finanziell auf sehr guten Beinen. "Wir sind sowohl im Bereich Sport als auch Entertainment nach wie vor auf der aktiven Suche nach geeigneten Zukäufen", habe Pres gesagt.

EM.TV habe derzeit rund 61 Mio. Aktien ausstehen. Zehn Mio. Aktien würden sich im eigenen Bestand befinden, die größtenteils für die Bedienung der Zertifikatserie zwei vorgesehen seien, die spätestens im April 2008 fällig werde. Die rund 71 Mio. Aktien würden derzeit eine Kapitalisierung von rund 230 Mio. Euro repräsentieren. Das Niveau erscheine den Experten von "TradeCentre.de" momentan wieder sehr attraktiv. Das würden Pres und sein CEO Werner E. Klatten übrigens ähnlich sehen. Beide Vorstände hätten vor kurzem Aktien des eigenen Unternehmens gekauft.

In der aktuell schwierigen Marktphase bietet sich ein Kauf der EM.TV-Aktie in Tranchen an, so die Experten von "TradeCentre.de". (08.08.2006/ac/a/nw)  

09.08.06 21:29

48 Postings, 5962 Tage mabo704EM.TV

Ich nehme an das die Zahlen erst wieder im 4 Quartal besser werden.
Herr Klatten wird seine 250 Millionen Umsatz sicher einhalten aber leider hat er in letzter Zeit enttäuscht und damit ging viel vertrauen verloren.

 

11.08.06 20:01

58503 Postings, 6800 Tage nightflySachsen ist schuld

fehlende Werbeeinnahmen beim DSF durch Werbeverbot für bwin,
das versalzt die Suppe.Muß wohl ein größerer Brocken sein,der dann
evtl. wegbricht.Und Fonds verabschieden sich.
TT X 2,80 Chart FSE TT 2,81.
mg nf

 
Angehängte Grafik:
EMTV0811F298.gif
EMTV0811F298.gif

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln