finanzen.net

Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Seite 1 von 890
neuester Beitrag: 24.04.19 12:09
eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 22231
neuester Beitrag: 24.04.19 12:09 von: matze91 Leser gesamt: 3953192
davon Heute: 81
bewertet mit 109 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
888 | 889 | 890 | 890   

26.07.13 11:40
109

12070 Postings, 4992 Tage ScansoftHypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Ich habe mich in den letzten Monaten substantiell an Hypoport beteiligt. M.E. bietet die Aktie auf dem derzeitigen Niveau die reelle Chancen von nennenswerten Überrenditen in den nächsten 2-3 Jahren. Die Gründe für die Einschätzung stelle ich anschließend kurz dar und erläutere sie kurz:

1) Antizyklisches Investitionsmöglichkeit in der Finanzdienstleistungswirtschaft
Die Finanzdienstleistungswirtschaft in Deutschland befindet sich aktuell in der Krise, was man auch an den Aktienkursentwicklungen der Peers von Hypoport MLP, OVB und Aragon ersehen kann. Entsprechend sind die Bewertungen der dort operierenden Unternehmen allgemein depressiv mit teils einstelligen KGV´s. Da der Finanzdienstleistungsmarkt eher zyklisch verläuft deutet sich hier ein zyklischer Tiefpunkt an. Weiterer Vorteil von depressiven Marktstimmungen ist bekanntlich, dass nicht mehr zwischen guten und schlechten Unternehmen unterschieden wird (ähnlich wie in einer euphorischen Marktstimmung). Strukturell ist der Finanzdienstleistungsmarkt weiterhin ein Wachstumsmarkt, da die Marktmacht der Banken tendenziell sinkt und der Bedarf zur Altersvorsorge weiterhin hoch bleibt, da der Staat zunehmend seine Leistungsversprechen nicht mehr finanzieren kann. Im Vergleich zu Banken haben die Finanzdienstleistungsunternehmen den Vorteil im Hinblick auf die Assets deutlich transparenter zu sein und somit weniger unkalkulierbare Bilanzrisiken aufzuweisen. Für ein antizyklisches Investment insoweit ein interessantes Marktsegment.

2) Strukturell überlegendes Geschäftsmodell
Hypoport hat m.E. ein im Vergleich zum Wettbewerb strukturell überlegendes Geschäftsmodell, was dem Unternehmen ermöglichen wird auch in einem stagnierenden bzw. rezessiven Marktumfeld zweistellig organisch zu wachsen.
a) Allfinanzvertrieb Dr.Klein
Hypoport besitzt einen "normalen" Finanzvertrieb wie ähnlich z.B. AWD, OVB, Bonnfinanz, DVAG und MLP. Der Unterschied ist, dass dieser Vertrieb vollständig internetfokussiert und nachfrageorientiert ist. Dr. Klein berät, wenn eine Nachfragesituation beim Kunden vorhanden ist und "drückt"( in der Regel) keine ungewollten Produkte auf. Folge ist eine höhere Beratungsqualität und einhergehend eine relativ gute Markenreputation. Die notwendigen Leads werden sehr effizient über eigene Seiten (v.a. vergleich.de) im Internet generiert, wobei einfache Produkte über den Telefonvertrieb und komplexe Produkte über den Filialvertrieb verkauft werden. Im Unterschied zu reinen Onlinevertrieben wie Check24 und finanzen.de verfügt Dr.Klein auch über ein "Offline" Filialvertrieb der als Franchisemodell betrieben wird, was dem Unternehmen eine kapitalschonende Expansion in diesem Bereich ermöglicht. Dies zeigt, dass Dr.Klein im Gegensatz zu den vorgenannten Strukurvertrieben bei entscheidenen Elementen anders (m.E. besser) organisiert ist. Dieses "neue" Geschäftsmodell des Vertriebs scheint sich auch verstärkt in der Branche durchzusetzen, da Dr.Klein für sein Modell seit Jahren neue Berater gewinnen konnte, während bei fast allen Vertrieben diese Kennziffer rückgängig ist. Mit steigender Beraterzahl steigt bekanntlich auch die Vertriebsmacht und damit einhergehend der Wert des Vertriebes.

b) Europace
Das interessanteste Asset von Hypoport ein Europace. Ein Marktplatz für Finanzprodukte, der als Cloudsoftwarelösung bei Vertrieben und Produktgebern platziert wird. Dieser Marktplatz ist in seiner Konzeption einzigartig in Deutschland und wird über Finmas und Genopace aktuell auch im Sparkassen und Genossenschaftsbankensektor platziert. Der Marktplatz ermöglicht einen sehr effizienten Vertrieb bzw. die Abwicklung von Finanzierungsprodukten und scheint ein Marktbedürfnis zu befriedigen. Jedenfalls steigen die Umsätze auf dieser Plattform kontinuierlich an und haben zuletzt 2012 ein Volumen von 28 Mrd. erreicht. Insofern kann man nunmehr feststellen, dass sich diese Geschäftsidee bzw. dieses Geschäftsmodell in Deutschland durchgesetzt hat. Gerade bei neuartigen Geschäftsmodellen besteht regelmäßig die Gefahr, dass diese scheitern. Dies sehe ich bei Europace nicht mehr, da der erreichte Track Record eine beeindruckende Sprache spricht. Sobald sich eine Plattformlösung durchsetzt, proftiert der Inhaber dieser Plattform von zwei positiven Effekten. Dem Marktplatzeffekt und den hohe Grad an Skalierbarkeit( vgl. Ebay). Beide Effekte werden in den nächsten Jahren immer deutlicher hervortreten, da bislang die Investitionen in dem Plattformaufbau im Vordergrund standen, die bis dato schon über 50 Mill. EUR (mehr als die aktuelle Marktkapitalisierung) betragen haben (aufgrund der Höhe der bislang geleisteten Investitionen sehe ich auch das Replacementrisiko durch Wettbewerber als gering an). Die "Erntezeit" bei Europace beginnt also erst langsam.
c) Maklertätigkeit für die Wohnungswirtschaft
In seinem dritten Geschäftsbereich ist Hypoport als Makler in der Wohnungswirtschaft tätig. Nach eigenen Angaben ist man hier Marktführer. Dies kann ich nicht verifizieren, allerdings generiert Hypoport hier seit Jahren kontinuierlich Ebitmargen von 30%, so dass hier offenbar ein Wettbewerbsvorteil gegeben ist.

Zu der zugegeben schwierigen und strittigen Frage der Bewertung des Unternehmens nehme ich im Verlauf der kommenden Tage nochmal gesondert Stellung.  
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
888 | 889 | 890 | 890   
22205 Postings ausgeblendet.

13.04.19 15:00
1

178 Postings, 1497 Tage finne11Böse böse böse AfD

Also wirklich, wie kann man eine solch fähige Koalition von RRG nur kritisieren. Was erlaubt sich da die AfD? Bin ernsthaft geschockt, so geht's nun wahrhaftig nicht. Böse böse AfD.  

13.04.19 15:03
5

1810 Postings, 618 Tage CoshaUm die berechtigte Kritik

gehts ja nicht, da gab es neben den Zeitungsartikeln einige Stellungsnahmen zu diesem unfähigen und wirtschaftsfeindlichen Senat.
Nur zeigt die AfD selbst in solchen Details das sie eben keine Ahnung haben, als AfD Berlin könnte ich mich ja ausnahmsweise auch mal vorher informieren bevor ich so einen Quatsch poste.  

14.04.19 13:03
2

571 Postings, 1351 Tage matze91Liste Aktionäre von oben


An KÖNIG:

Die oben verlinkte Liste enthält nur "Institutionelle" Holders, daher fehlt Nicolas Schulmann, (Vorstand: FIO SYSTEMS AG) bzw. die Exformer GmbH.
Übrigens diese Liste kann nicht so alt sein, weil sie auch zwei Einträge von 28. Febr. und 29. März 2019 enthält!!


Schönen Sonntag
 

14.04.19 20:08

14 Postings, 2178 Tage MoPoSoJaDass passiert,

wenn 12 jährige Praktikanten Unternehmensinformatiomen an die Presse ohne redaktionelle Betreuung veröffentlichen dürfen und sich die FAZ immer öfters auch noch als Hort des Qualitätsjournalismuses feiert:

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...rd-voll-digital-16140607.html
 

15.04.19 15:37
1

133 Postings, 5133 Tage southcolHV

ich habe heute die Einladung zur HV erhalten und kann urlaubsbedingt leider wieder nicht teilnehmen.
Würde meine Stimmrechte gerne an eine der Koryphäen von hier übertragen, fühlt sich da jemand angesprochen der bei der HV auch anwesend ist?
Alles weitere gerne per bm  

16.04.19 15:22
3

61 Postings, 1153 Tage kursmalerHV-Treffen?

Kommt jemand aus dem Forum dieses Jahr auf die HV? Ich war letztes Jahr da und würde dieses Jahr ggf. wiederkommen wenn auch andere wieder erscheinen.  

16.04.19 15:27
4

12070 Postings, 4992 Tage ScansoftIch bin zum HV

Termin in Italien, daher werde ich erst nächstes Jahr wieder dabei sein. Italien ist auch der einzige Ort/Land wo ich im Zweifel lieber wäre als bei der HV von Hypoport:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

16.04.19 16:33
3

859 Postings, 4243 Tage Don GeromeHV

hellshefe und meinereiner sind auf jeden Fall dabei -

irgendwer muss ja Lübeck verhindern ...

 
-----------
Das Leben ist eines der Schönsten ...

16.04.19 17:37
1

914 Postings, 1281 Tage unratgeberWenn es kein Mittwoch wäre

würde ich das auch gerne mal erleben. An einem Freitag würde ich ein Wochenende in Berlin dran hängen, aber für mal eben schnell 450km einfache Strecke ist es mir zu stressig.  

16.04.19 18:01

912 Postings, 2077 Tage 11fred11der Mittwoch stört

und wenn Don und Hellshefe da sind, mache ich mir auch keine Sorgen um gute Informationen.

Für die gilt mein Dank im Voraus.  

16.04.19 18:34
3

633 Postings, 6891 Tage königHV

Netfox und ich sind auch vor Ort  

16.04.19 21:47
2

1778 Postings, 7080 Tage NetfoxJa, am 14. ist schon das Hotel gebucht, damit die

HV- Party am Abend vorher starten kann....laugthing Ich erinnere noch mal an meinen HV-Thread. Nicht, dass die meisten Fragen von Nicht-Aktionären gestellt werden...wink Auch wenn die Threadbeteiligung hier genau wie der Aktienkurs an Frühjahrsmüdigkeit leidet, denkt mal über weitere Fragen und Vorschläge nach.

Oder habt ihr euch alle komplett in eine andere Berliner Hängematte verzogen...?undecided

 

17.04.19 02:48
2

364 Postings, 1525 Tage hellshefeAuf den HV-Vorabend

freue ich mich besonders, habe das vom letzten Jahr sehr angenehm in Erinnerung. Diesmal leider ohne Scan.

11fred11: wegen den Informationen, vergiß bitte nicht Netfox, der hat wohl die meiste Arbeit mit dem Fragenkatalog vorher, dem Vortrag während und der Auswertung nachher. Wenn ich an letztes Jahr denke, würde es mich gruseln, die Fragen vom Tretbootfahrer vorzutragen, von denen ich die Hälfte nicht mal verstehe, geschweige denn für interessant halte.

 

17.04.19 08:01
1

912 Postings, 2077 Tage 11fred11auf keinen Fall

dem guten Netfox zollte ich schon im Nebenthread mein Dank - auch an dich, König, noch extra und die, die sich auch noch anmelden und selbstlos Infos weitergeben.

Das ist sehr wertvoll!!!!

 

17.04.19 11:52
1

80 Postings, 231 Tage Hein_Blödauch ich bin tieftraurig...

... da ich wahrscheinlich nicht an dem Mi. Zeit habe, Fr. wäre viel besser.
1. Ist denn die HV ab dem kommenden Jahr in Lübeck? Wohl ja.
2. @Netfox: ich durfte das noch nicht erleben, wie die Fragen in der HV "vorgetragen" werden. Meine Empfehlung aber. Die Fragen wie auch immer qualitätssichern. Oder nur die TOP 10 mitnehmen
vg    

17.04.19 12:34
2

364 Postings, 1525 Tage hellshefeHV in Lübeck?

Das glaube ich eher nicht. Letztes Jahr wurde vom Vorstand geäußert, die jährliche Hauptversammlung kann an jedem x-beliebigen Ort stattfinden. Verlegt wird nur der offizielle Firmensitz. Keiner der Mitarbeiter muß nach Lübeck umziehen.  

17.04.19 13:01
2

1778 Postings, 7080 Tage NetfoxHey, Lübeck ist auch ne tolle Stadt mit Kneipen,

wo man ein ordentliches Hefe trinken kann...
Von mir aus kann die HV auch gerne mal in Lübeck stattfinden.  

17.04.19 15:33
1

364 Postings, 1525 Tage hellshefeNetfox

Ich hätt's dir ja gegönnt, und dem fred11 auch, für mich wär's die gleiche Anreiseentfernung. Kannst Ronald ja mal fragen, ich glaub' der hat von uns die meisten Stimmrechte :-))  

17.04.19 17:56

8792 Postings, 4857 Tage Hardstylister2Pro Lübeck

da könnte ich auch Mittwoch teilnehmen  

17.04.19 18:15

284 Postings, 4866 Tage rogerKlausHV

HV in Lübeck wäre einfach geil, da wäre ich dabei...laugthing

 

18.04.19 11:30

1576 Postings, 6439 Tage staycoolso wenig Umsatz.... wuerde mich mal ueber den

Startschuss freuen sowie die letzen 2 Jahre Maerz April Mai Juni :)  

19.04.19 13:41

591 Postings, 1149 Tage El PrimeroWenn ich ehrlich bin

würde ich mich über eine kleine Rally auch mal wieder freuen.

Wünsche allen Investierten ein schönes Wochenende.  

19.04.19 21:01

311 Postings, 1043 Tage MBerlinBeileidsbekundung

Leider ist am 13.04 Dr. Ottheinz Jung-Senssfelder, langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der HYPOPORT AG, verstorben.

Ich war selber bei den letzten zwei Hauptversammlungen anwesend, die in meinen Augen von Herrn Jung-Senssfelder souverän moderiert wurden.


Mein aufrichtiges Beileid.


Näheres unter:

https://www.hypoport.de/hypoport/uploads/2019/04/...orsitzenden-1.pdf

 

23.04.19 13:49
12

65 Postings, 2372 Tage TirolerBubGenopace: Partnerzahlen Q1

Im ersten Quartal konnten 23 weitere Institute der Volks- und Raiffeisenbanken als Partner auf der Plattform begrüßt werden. Ein Wachstum gemessen an den 292 Vertragspartnern zum Ende 2018 von knapp 8%.

https://report.genopace.de/partnerbank/...anken-auf-genopace-q1-2019/  

24.04.19 12:09
1

571 Postings, 1351 Tage matze91Darlehen für Immobilien immer höher

Interessante Zahlen/Statistik. Auch das befördert das Wachstum bei Europace & Co.

Datenanalyse – Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung (DTB) März 2019
Lübeck, 24. April 2019. Anhand des Dr. Klein Trendindikators Baufinanzierung (DTB) berichtet Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender der Dr. Klein Privatkunden AG, über aktuelle Entwicklungen bei Baufinanzierungen in Deutschland.

https://www.drklein.de/darlehen-immer-hoeher.html
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
888 | 889 | 890 | 890   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: diplom-oekonom, Libuda

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SAP SE716460
Daimler AG710000
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Aurora Cannabis IncA12GS7
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750