Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Seite 181 von 185
neuester Beitrag: 28.10.20 19:03
eröffnet am: 29.12.15 06:16 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 4602
neuester Beitrag: 28.10.20 19:03 von: Gewissen Leser gesamt: 840582
davon Heute: 147
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 179 | 180 |
| 182 | 183 | ... | 185   

08.09.20 17:27

113 Postings, 381 Tage stksat|229215653ich sag ma

soll ich dat verstehn,entweder ich glaube daran oder geh on die kirche. ich muss mich net wiederholen ...ihr kauft ne firma die überteuert war,damals,jetzt hat die sich gesundgestossen,bilanzen lesen also,bei wem war das problem? ihr seit auf den hype reingefallen? nur nach zahlen,echt dämlich.ihr habt net vertraut.gut kann ich verstehn.awer wieso geh ich dann in so nen markt? mir egal,weiter long,weil da kommt noch wat,da wird noch einiges kommen und die meisten sind raus,angstscheisser...  

08.09.20 18:33

4038 Postings, 1089 Tage KörnigIch vertraue dem Management halt nicht!

Egal ich habe immer noch 200 Aktien im Depot und hoffe diese zumindest mit einem deutlichen Plus noch verkaufen zu können. Meinetwegen in 2 bis 3 Jahren, aber bitte dann auch mit Rendite. Im Minensektor ist nämlich zur Zeit echt schnelles Geld zu verdienen. Dafür habe ich sogar ein kleinen Teil meiner PayPal Aktien verkauft. Nun ist Facebook meine größte Position. Sind auch nicht zu teuer im Vergleich zu PayPal. Die sind jetzt zweit größte Position  

09.09.20 14:17

4038 Postings, 1089 Tage KörnigDie nächste Tesla und mehr? Das ist ja ein

richtiges Rennpferd unsere UMT!  

09.09.20 15:06

1622 Postings, 1602 Tage Korrektor#4503 ?

Tesla hat Elon Musk.
UMT hat Dr. Albert Wahl.

https://www.umt.ag/de/unternehmen/management

Nach seinem Abschluss als Dipl.-Wirt.-Ing. und der Promotion in Deutschland und den USA begann Dr. Albert Wahl seine Karriere bei der BMW AG in München. Nach erfolgreichen Jahren als Manager bei IBM und der Deutschen Bank war er anschließend von 1998 bis Ende 2012 als Vorstand bei der MS Industrie AG (vormals GCI Industrie AG) tätig. Seit 2010 ist Herr Dr. Wahl als Unternehmensgründer und Vorstand bei der UMT AG.

Aber den langsam Realität werdenden Visionen von Herrn Wahl vertraust Du nicht, wie Du jetzt mehrmals geschrieben hast.

Musk hat die verlustreiche Dachdeckerfirma seiner Verwandschaft einfach in Tesla integriert.

Musk verstiess gegen Gesetze und konsumierte öffentlich Drogen.

Musk hat am Anfang von Corona behördliche Auflagen einfach ignoriert und seine Arbeiter weiter schuften lassen, bis der örtliche Sheriff härter eingeschritten ist. Musk arbeitet angeblich 120 Stunden in der Woche und erwartet 80 Stunden-Wochen auch von seinen Mitarbeitern. Die Entlohnnung für Band-Mitarbeiter soll deutlich unterhalb des vergleichbaren Lohns bei anderen US Automobilfirmen liegen. Musk und Mitbestimmung der Arbeitnehmer - ein interessantes Thema.

Musk kassiert durch seinen Vertrag sehr hohe Einnahmen durch das Hochjubeln des Aktienkurses.

Und und und.

Herr Wahl hat erkannt, das die UMT AG nur mit White-Label-Lösungen im Markt erfolgreich sein. Also Lösungen die sie an andere verkauft und dafür im Hintergrund bleibt. Laut HV-Bericht 2019 muss sich die UMT AG jede Pressemitteilung vor Veröffentlichung vom Großkunden genehmigen lassen. Jetzt ist man mit White Label erfolgreich - darf das aber nicht schreiben. Und das legst Du negativ aus. Denk mal drüber nach, ob das ggü. einem Herrn Musk berechtigt ist.

 

09.09.20 20:57

319 Postings, 3532 Tage ProfessorCASHkauf

wer kauft denn da direkt nach, find ich gut  

10.09.20 11:59

113 Postings, 381 Tage stksat|229215653long!

weil die aktie immer bekannter wird und die bewertung immer noch günstig ist. und so viele fintechs die profitabel sind,haben wir nicht in deutschland. desweiteren wird der wert immer grösser gelistet,wie baader bank oder nasdeq otc. also wenn die zahlen stimmen,davon geh ich aus, werden auch einige börsenschmierblätter aufmerksam usw...desweiteren der ausblick und es besteht ja auch übernahmephantasie. auch ne dividende ist drin...also muss man einfach weiter long bleiben. ich glaube hier haben einige viel zu früh verkauft,die werden sich noch ärgern!  

10.09.20 12:29
1

59 Postings, 760 Tage gerrard1987Wirecard 2.0

Ja oder Vielleicht?  

17.09.20 15:37

3451 Postings, 5366 Tage nope1974GF 2019 lässt weiter auf sich warten

Der GF 2019 der im Juni 2019 angekündigt war und auf das 3 Quartal verschoben wurde lässt weiter auf sich warten, bis Ende September hat die UMT AG noch Zeit. Der Halbjahresbericht der für September angekündigt war wurde auf Oktober verschoben. Die UMT AG ist eine Glaubensfrage und kein Invest. Wäre echt der Wahnsinn wenn die Veröffentlichung der Bilanz den Traum zum Alptraum werden lässt.  

17.09.20 18:06
1

98 Postings, 637 Tage GewissenTestierter Bericht warum denn?

Willst du die Stimmung versauen? Von den W:O Jüngern interessiert doch keinen ob der testierte Bericht veröffentlicht wird. Man könnte meinen die nehmen Pillen. Ich will auch welche haben.......  

17.09.20 18:09

98 Postings, 637 Tage GewissenUser Crowww

Und User Crowww ist der "Messias" oder ein Mitarbeiter der UMT Ag.  

21.09.20 21:32

113 Postings, 381 Tage stksat|229215653marketscreener

versteh ich net,ich benutz auch marketscreener,bei mir is der kurs aktuell,vielleicht mal anmelden? hatte das problem aber auch früher. bei mir klappts,bittymausi...da machst du was falsch! ich werd demnänchst auch wieder zu w:o wechseln,hier is ja der hund begraben! die meisten haben geschmissen...  

21.09.20 22:13

113 Postings, 381 Tage stksat|229215653zu crowww

klar,war die richtige entscheidung,sich aus dem pulk von zahlungsanbietern rauszuhalten. davon gibts genug und noch was...jeder läster über die app. aber,wer noch die letzte ct gelesen hat? da wurde klar beschrieben,das die händler bis ende des jahres zeit haben alles auf den neuen standard umzustellen,also? ich hatte dat schonma irgendwann erklärt...ausserdem ist die app eher werbung für geschäftskunden. ahja, sowas können die für uns machen,werbung halt! wir sind fit...umt,wir können das für euch integrieren,darum gehts. es klappt halt!  

21.09.20 22:35

113 Postings, 381 Tage stksat|229215653bis bald

klar,risiko ohne ende! man sieht es ja an rocketinternet. auf einmal ein delisting? und dann? jeder am arsch,ja klar...pech gehabt? geht ganz schnell! jetzt auch noch...aber ich denke,die haben dat net nötig,weil ich ja weiss wo die auch vorstand sind! da wär der ruf beschädigt. könnten die sich gar net erlauben, die dürfen dat...heute immos,ich freu mich schon auf klausi..  

22.09.20 14:29
1

3451 Postings, 5366 Tage nope1974Stksat

Der Ruf der UMT Ag? Der Ruf wurde schon mehrfach beschädigt, alleine der Verlauf von der  Peaches GmbH an eine nachstehende Person hat ein Mehr wie ein Geschmäckle, da dieser nicht transparent dargestellt wurde, bis heute nicht. Ebenso hält sich die UMT Ag bedeckt, wie die Umsatzverteilung genau aussieht. Mal schauen on es die UMT Ag hinbekommt den testierten Bericht bis Ende September zu veröffentlichen.    

22.09.20 18:37

113 Postings, 381 Tage stksat|229215653@nope

ich bleib treu...sacht mein bauch und wenn der mich wieder verlässt,gut dann bin ich wieder...gef...gut wurde ich schon oftgenug...diesma net,weiste...man muss auchma schwein haben,vielleicht? ich schliess ja net alles aus,man siehts ja an grenke usw ...  

22.09.20 18:46

113 Postings, 381 Tage stksat|229215653@nope

und weiste warum? die sitzen überall in andere firmen im vorstand,weiste...können die sich gar net erlauben...da wäre ihr ruf kaputt...auch für die anderen firmen  

24.09.20 19:25
1

3451 Postings, 5366 Tage nope1974Stksat

Wer gibt heute noch etwas auf den Ruf? Herr Grenke, Herr Winterkorn oder Herr Braun? Vergiss es.....

 

28.09.20 17:53

113 Postings, 381 Tage stksat|229215653alle einsteigen!

der zug fährt los...tuff tuff😎✌️  

30.09.20 08:26

3451 Postings, 5366 Tage nope1974GF 2019

Der GF wurd um 3 Monate verschoben, laut HP soll der GF im 3Q veröffentlicht werden. Somit sollte der testierte GF  heute veröffentlicht werden, wenn die UMT AG den ihr Wort hält. Schauen wir mal.......welche Überraschung uns erwartet.  

30.09.20 13:49
4

106 Postings, 2435 Tage peterpeterbitte alle die in dieser Aktie

investiert sind folgendes zu beachten: GuV 2019 negativ, kaum Cash mehr vorhanden, enorm hohe Forderungen (gegen wen und warum in dieser exorbitanten Höhe?  - im letzten Geschäftsbericht 2018 waren schon enorme Forderungen gegen die Tochter UMS vorhanden). Ihr könnt ja weiter Hr. Dr. Wahl und seinen Ankündigungen vertrauen aber der Cashflow sagt eindeutig Finger weg von dieser Aktie.
Es gibt noch einige weitere (negative) Auffälligkeiten (einmal in den Bundesanzeiger schauen und den UMS Jahresabschluss 2018 durchlesen) - weiters sind auf der Homepage Stellenausschreibungen wo man
eine E-Mail an Peter Gimm schicken soll (der ist schon lange nicht mehr dort - kann man über Xing recherchieren), soviel zur Aktualität der Stellenausschreibungen (was will man mit diesen alten Stellenausschreibungen suggerieren?). So ein Unternehmen mit fast 30 Mio zu bewerten ist schon ziemlich lustig wo die sich mit ihren 24 Angestellten nicht einmal ordentlich um ihre Homepage kümmern können.  

30.09.20 14:08
1

3020 Postings, 4915 Tage xoxosJetzt ist der GB da

Die ursprünglich angekündigte Dividende gibt es nicht. Cash-Bestand ist sehr niedrig. Frage ist ob die Forderungen ggü. der Tochtergesellschaft werthaltig sind. Wenn ja, ist das Cashproblem zu vernachlässigen. Positiv: Aussage zu Wachstum bleibt und scheinbar hat ja auch der WP sein O.K. gegeben. Also ein mixed Picture. Da muss man erstmal tiefer einsteigen um ein Urteil fällen zu können. Aber klar: die fehlende Dividende wird ein paar Leute verärgern. Ich hatte eh nicht dran geglaubt. Bewertungsmäßig ist die Aktie durchaus günstig aber wie gesagt wenn die Forderungen auch werthaltig sind. Ob die Guidance realistisch ist? Hätte man ja untermauern können durch einen entsprechenden Halbjahresbericht. Aber der fehlt . Wie immer: UMT bleibt eine Glaubensfrage.  

30.09.20 14:19
1

3451 Postings, 5366 Tage nope1974Peter

Was meinst du wieso der GB 2019 solange zurück gehalten wurde, hier hat der ein oder andere doch die hohen Kurse zum Ausstieg genutzt.  

30.09.20 14:36
1

3451 Postings, 5366 Tage nope1974Cashflow negativ

Gute Zusammenfassung lesenswert .......

Aus meiner Sicht ist der neue GB eine Enttäuschung. Insbesondere folgendes: 1. Wieso wurde ggü. der letzten Adhoc die Prognose so viel defensiver formuliert? 2. Die zusätzlichen Umsätze beruhen zuallererst nicht, wie hier erwartet, auf Payback-Erfolgen, sondern auf Beratungsleistungen. Diese sind nicht endlos skalierbar, zudem ist unklar, wie lange andere Unternehemen hier Bedarf haben, von UMT beraten zu werden, da wäre Payback zuverlässiger wiederkehrend. 3. Der Cashflow war 2019 deutlich negativ. 4. Was genau hat es mit den 5,3 Mio (!) Euro auf sich, die als "nicht beherrschende Anteile" vom Jahresüberschuss wieder abgezogen worden sind? 5. Die Loyal-App wird weiter als wichtiges Zukunftselement bezeichnet und soll ausgebaut werden. Dazu, dass sie bisher echt unnütz ist und dass sie kaum jemand nutzt, steht nichts im Bericht. Ich hätte sie gerne erstmal abgeschrieben gesehen, das wäre sauberer. Es ist aber auch nicht klar, mit wie viel Wert sie überhaupt in den Büchern steht. Für mich stellen sich da ausreichend viele Fragezeichen als dass ich meine Position - glücklicherweise vor Erstellung dieses Beitrages - erstmal liquidiert habe.

United Mobility Technology !!!!! | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...ed-mobility-technology  

30.09.20 14:56
1

106 Postings, 2435 Tage peterpeteralso grundsätzlich würde ich ja der

UMT wünschen, dass die UMS GmbH (man hat Forderungen in Höhe von 16 Mio gegen diese Tochtergesellschaft) mit ihrer Zahlungsabwicklung erfolgreich ist, ein negatives Ergebnis von 2,5 Mio Euro in 2019 und ein negatives Eigenkapital von 7,5 Mio Euro sprechen leider derzeit stark dagegen - auch wenn man immer wieder etwas anderes in ad-hoc-Meldungen oder im Ausblick ankündigt, die Realität sieht leider zumindest am Papier (Geschäftsbericht) ganz anders aus.  

30.09.20 15:01

3451 Postings, 5366 Tage nope1974Gb 2019 eigene gehaltene Aktien reduziert

Es wurden 47.275 eigene Aktien zu einem Verwertungserlös von EUR 58.790,23 veräußert......Der Erlös ist zur Investition in laufende Projekte und Stärkung der Eigenkapitalbasis verwendet worden. Zum 31. Dezember 2019 verfügte die Gesellschaft über 190 eigene Aktien (Vorjahr: 2.461).

Quelle GB SEITE 38  

Seite: 1 | ... | 179 | 180 |
| 182 | 183 | ... | 185   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
BASFBASF11
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Deutsche Bank AG514000