finanzen.net

Amani Gold - quo vadis?

Seite 1 von 40
neuester Beitrag: 19.01.20 15:50
eröffnet am: 17.05.18 15:53 von: Valdeloro Anzahl Beiträge: 982
neuester Beitrag: 19.01.20 15:50 von: Fire72 Leser gesamt: 115289
davon Heute: 9
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40   

17.05.18 15:53
1

1825 Postings, 1144 Tage ValdeloroAmani Gold - quo vadis?

Der Kurs der Amani Gold Aktie befindet sich seit dem Einstieg des chinesischen Investors LW, im Juli 2017, in einem stetigen und scheinbar unaufhaltsamen Abwärtsstrudel.
Dabei ist die fundamentale Ausgangslage, mit einer ersten Resourcenschätzung von fast 3 Moz, alles andere als schlecht.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40   
956 Postings ausgeblendet.

16.01.20 16:45

257 Postings, 1039 Tage rocket69all

Wie war das vor 3 Jahren? Auf Kebigada wurden doch über 200 Löcher gebohrt und dann die Ressourcenschätzung beauftragt? Die 200 Löcher reichten aber immer noch nicht, weil teilweise die Abstände zwischen den Löchern zu weit waren. Also musste nochmals nachgebohrt werden.

Wie soll da jetzt mit en paar mehr Löchern eine vernünftige neue Ressourcenschätzung rauskommen?

Die dann auch noch über 4x ist.

Mehr wie eine geschätzte Schätzung kann doch da nicht rauskommen? Ob eine solche wirklich jemand braucht. Kann ich mir nicht vorstellen.

Wir werden es sehen ….

 

16.01.20 19:15

217 Postings, 167 Tage Wayup1@Rocket

Der Eckhof und sein Team werden schon wissen was sie machen, denn er hat es ja auch schon mal geschafft ein Gebiet an Randgold zu erkaufen. Ps: Der Eckhof muss einfach das Gleiche nochmals machen und fertig (sein Konzept anwenden und Duplizieren) denn wenn ein Konzept funktioniert so wie es Eckhof schon mal geschafft hat dann wird er es wieder schaffen. Natürlich ist es schwieriger geworden, da Amani kaum mehr Geld hat, aber es gibt sicher einen Plan und eine Strategie, denn kein Normal kommt zu einer Firma zurück investiert 4 Mio und schaut mal was paar Löcher hergeben. Wir wissen nichts wir kennen seine Meetings nicht und seine Konnections vielleicht wartet Barrick nur mehr auf die 2. Schätzung, vielleicht kommt auch einer der sich bei Amani mit paar % beteiligt, vielleicht kauft Eckhof und die Chinesen auch noch Aktien dazu, vielleicht kommt ein JV Partner dazu, oder oder oder und vielleicht vielleicht vielleicht, damit will ich sagen es gibt noch viele Möglichkeiten nur wir wissen es leider nicht wenn ich es wissen würde, dann hätte ich paar Mio Stks von Amani aber ich hoffe, dass wir bald mehr wissen was mit Amani passiert.  

16.01.20 20:03

527 Postings, 192 Tage LupenRainer_HättRi.Eckhof investierte 4 mio ?

Hast du dazu eine Quelle?.. Sorry, so lange bin ich noch nicht investiert, dass ich das mitgekriegt hätte  

16.01.20 20:08

257 Postings, 1039 Tage rocket69@wayup1

Viel wenn und aber … vielleicht und weiß Gott was noch alles ….
Zurück zu den Fakten.
Die Fläche von Kebigada ist etwa ein Zehntel, vielleicht auch nur ein neuntel von Kibali
Wenn man bei der Parade-Ressource Kibali mit 20 MOz ausgeht. Dann steht Kebigada mit ausgewiesenen 2,x MOz eh schon super da. 
Alles was darüber hinaus geht, wäre wunderschön. Auch mir würde eine 4.x MOz super gefallen. Die Brötchen hier sind aber auch schon kleiner geworden. 
Vor 5 Monaten waren noch 6.x, 7.x und noch mehr auf der Wunschliste.
Für mich gilt immer noch:
12 Mio AUD für 2.x MOz ist nicht viel. Ob wir es noch erleben, dass das Barrick auch so sieht, werden wir sehen… 

 

16.01.20 20:34

37 Postings, 45 Tage MicheloWolkenkuckuksheim

Dort könnte man sich wohlfühlen bisher.
Aber Amani ist fertig, nichts geht mehr.
6+ Mrd shares, kein PEA. Kein Cash. Keine Interessenten. Steht da wie ein Aussätziger und wird  auch so gemieden.. Von den 2 MOZ sind eh nur 60% ca realisierbar. Das weiss doch jeder.  

16.01.20 20:50

37 Postings, 45 Tage MicheloBarrick

Barrick produziert im 4.Q insgesamt 1,44 Mio oz was ungefähr der Ausbeute bei Amani entspräche.
Wer davon redet, dass Barrick Interesse an Amani haben könnte, hat von nichts eine Ahnung.  

16.01.20 21:21

257 Postings, 1039 Tage rocket69@

Nur so … über 1 MOz davon an 4 Standorten.
Die restlichen ca. 0.4 MOz verteilen sich auf 10 Minen. Da sind kleinere dabei, wie Kebigada wäre.

 

17.01.20 08:48

1825 Postings, 1144 Tage ValdeloroDas kann man so und so sehen ...

Wäe es tatsächlich so, dass Barrick im letzten Quartal allein auf Kibali 1,44 Moz produziert hätte - so wie es der soeben aus den Rossbreiten zurückkehrte Skipper profan suggerieren wollte - wäre die Endlichkeit der Resource auf Kibali bald erreicht.
Was heissen würde, Barrick bräuchte dringend neue Abbaugebiete um das Equipment auf Kibali weiterhin provitabel nutzen zu können.
Es ist aber tatsächlich nicht so ....

Mit den etwa 250 Löchern auf Kebigada ist auf der Fläche nachgewiesen worden, dass eine regelmässige Goldvererzung vorhanden ist, die bis in ca. 250 Meter Tiefe berechnet worden ist und mit 2,14 Moz (bei einem ungewöhnlichen hoch angesetzten cut off von 0,9) letztlich beziffert worden ist.
Mit einer Reihe von tieferen Löchern soll nun nachgewiesen werden, dass die Mächtigkeit der goldführenden Schicht deutlich dicker ist als die bisher zur Berechnung der Resource herangezogenen Parameter.
Ist doch eigentlich ganz einfach und letztlich wird KE sich dabei schon was gedacht haben.
Wichtig finde ich in diesem Kontext, dass die beiden ersten Löcher des Tiefbohrprogramms sehr ähnliche Ergebnisse geliefert haben, wie die Löcher auf der Fläche. Man könnte eine  durchgängige
Kontinuität daraus folgern.
Und Barrick weiß auch, wie sich eine Resource im Laufe der Produktion noch nach und nach erhöhen kann - siehe Kibali.
Das Nachbargrundstück, also die Lücke zwischen Kibali und Giro hatte sich Randgold ja bereits vor einigen Jahren gesichert. Wahrscheinlich auch nicht aus einer puren Laune heraus.  

17.01.20 10:55

37 Postings, 45 Tage MicheloIm Interesse

von 6+ Mrd shareholdern würde ich wünschen, dass  deine Überlegungen aufgehen, Val. Aber ich denke hier trifft der Wunsch auf Wirklichkeit. Als Seemann würde ich kommandieren: alle von
Bord. SOS  

17.01.20 14:26

217 Postings, 167 Tage Wayup1@

@Lupen R. Die Quelle war eines der letzten Videos (Interview mit Klaus Eckhof) findest sicher auf Youtube. Dort hat er es gesagt, wie er zurück zu Amani kam.

@ Rocket, wie du geschrieben hast 12 Mio AUD für 2,.. MOZ das ist der Grund warum es was werden könnte.


Hoffe es kommt bald eine ordentliche News.  

17.01.20 15:19

257 Postings, 1039 Tage rocket69abgerechnet wird zum Schluss ...

Wer bei Amani noch dabei ist, der ist entweder nicht zeitig ausgestiegen, oder geht ein hohes Risiko.

Jammern hilft da nicht. Wenn nicht, dann halt nicht.

Somit muss jeder das Risiko selbst abwägen und entscheiden, ob und wann er das Schiff verlässt.

Ich zumindest bleibe auf dem Dampfer und spiele erst mal weiter ….

 

17.01.20 15:57
Ich glaube, das hast du falsch verstanden.

In dem Video - ab min 1:55 - sagt Klausi: "Heutzutage bezahlt man 4 Mio Dollar für die komplette Firma mit 3 Mio Unzen".

https://www.youtube.com/watch?v=Nv7aP8JfG7o

 

17.01.20 16:02

217 Postings, 167 Tage Wayup1@Rocket

Genau so ist es, entweder es klappt oder es klappt nicht!  Ich bleibe auch dabei, denn wenn es funktioniert, dann werden die belohnt, die durchgehalten haben, dann haben wir die 0,02 bis 0,03 wie nichts. Hab schon einige solche Aktien gesehen, die nach 0,001 auf 0,04 - 0,07 gingen und manche sogar Höher. Jetzt muss der Eckhof mal was gescheites aus den Hut zaubern, die Chinesen sind ja auch noch da, also sollten alle zusammen Ja was zusammen bringen und vor paar Monaten ist ja auch wer mit ca 12% bei Amani eingestiegen sicher nicht nur zum Spaß.  

17.01.20 19:35

217 Postings, 167 Tage Wayup1@LupenR.

Er sagt die Chinesen haben ihn gefragt ob er ihnen helfen kann und er hat sich entschieden nochmals 3,8 Mio aufzunehmen :) schau ab min 1:47 und anschließend sagt er dass was du geschrieben hast mit der kompletten Firma.

Hoffe der Klaus schafft es, Gada zu bekommen, dann muss Amani sowieso mehr Wert sein und auch durch das das JV mit den 60% für den Goldverkauf.  

17.01.20 20:25
Dann ist es wohl ein Missverständnis zwischen mir und dir. Ich dachte, du meinst, KE hätte 4mio privat investiert.
Die 3,8 Mio waren ja eine Kapitalerhöhung durch Aktienausgabe.
 

17.01.20 21:07

217 Postings, 167 Tage Wayup1@LupenR.

Ich hab mich  wahrscheinlich falsch ausgedrückt, sorry. Zum Glück können wir uns hier normal austauschen ohne Anfeindungen wie in anderen Foren und so können wir alle zusammen Missverständnisse aus der Welt  schaffen und unseren Gedanken freien Lauf lassen :).


 

18.01.20 14:23

37 Postings, 45 Tage MicheloGerne

Würde ich etwas Positives erkennen. Aber ich sehe nichts, ausser einem Wunder oder dem berühmten Pferd das vor der Apotheke kotzt.
Aber was würde helfen das Papier attraktiver zu machen? Ein reversal Split 10:1? Der Kurs wäre bei 1.2 - 2.o cent und attraktiver als jetzt.
Die Aktienanzahl wäre nur noch 1/10tel bei 600 Mio. Es wäre Luft unter den Flügeln.  

18.01.20 16:18

536 Postings, 1095 Tage Fire72Servus..

...@Michelo: Mal eine reine Interessensfrage von mir: Bist Du bei Amani investiert?  

18.01.20 16:20

257 Postings, 1039 Tage rocket69wow ..

Ein rechnerischer -Split bring gar nichts … vor allem nicht solange kein aufwärtstrebend zu erkennen ist.
Das würde nur die Tür nach unten weiter aufmachen! Dann gäbe es wieder viel Luft nach unten, die es Gottseidank aktuell nicht gibt, weil wir schon untern sind 😊
Ein Käufer muss her, der zahlt einen Preis ob der dann durch x oder x/10 geteilt wird, ist völlig egal.
 
 

18.01.20 19:34

217 Postings, 167 Tage Wayup1@Rocket

Du hast Recht ein Split bring nichts und wie du sagst, es muss ein Käufer her. Vielleicht kauft ja nach der 2. RESS. Schätzung, Barrick, denn für die Bilanz von Barrick wäre es ja sicher nicht schlecht um paar Mio Amani zu übernehmen oder nur einen Teil.    

18.01.20 20:20

37 Postings, 45 Tage MicheloFire72

Deine Frage ist einfach zu beantworten, da es Peanuts sind. Es geht um 250 ? die in meinem Depot Amani ausmachen.
Die habe ich praktisch abgeschrieben da ich für dieses Papier keine Hoffnung habe. Das Einzige was ich tun kann ist warnen und die Dinge offen ansprechen.
Das einzig Intetessante hier zu beobachten ist verrenkte Verhalten des dummen Geldes.  

19.01.20 09:45

1825 Postings, 1144 Tage ValdeloroOb da was dran ist ...?

"Das Einzige was ich tun kann ist warnen und die Dinge offen ansprechen."

?Wie glücklich viele Menschen wären, wenn sie sich genauso wenig um die Angelegenheiten anderer kümmern würden wie um die eigenen.?

oder

?Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.?

Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Schriftsteller und der erste deutsche Professor für Experimentalphysik

* 01. 07. 1742 - Ober-Ramstadt bei Darmstadt
? 24. 02. 1799 - Göttingen

Georg Christoph Lichtenberg war ein deutscher Schriftsteller und der erste deutsche Professor für Experimentalphysik. Lichtenberg ist der Begründer des deutschsprachigen Aphorismus.  

19.01.20 12:47

37 Postings, 45 Tage MicheloVal

Einer der größten Sätze stammt nicht von einem Professor sondern von einem Nicht-Akademiker der nichtsdetoweniger, weltbekannt ist:
"Wer ohne Sünde (Fehler) ist, der werfe den ersten Stein."
Genau deshalb ist Warnung wichtig.
Keiner der Investierten würde noch weiter in Amani investieren ohne fundamentale Änderung.
Deshalb bleibt der Kurs wo er ist mit oder ohne KE.
Amani ist der klassische Fall, wie ein unfähiges Management durch uneingehaltene Versprechungen und ständige Aktienerhöhungen (Verwässerung) ein Explorer an die Wand gefahren wird. Bis nichts mehr geht.
Ich möchte nicht raten wie viele dieses Investment heute bereuen.
Mir ist das Beobachten der Illiquidität Amani's auch keine ?250 mehr wert und investiere lieber in  einen Vervielfacher (10-bager) zB in den auch E. Sprott investiert (kanad. Multimilliardär).
 

19.01.20 14:08

257 Postings, 1039 Tage rocket69all

Jeder ist für sich selbst verantwortlich!

Wer Roulette spielt und meint, er kann nur gewinnen, hat selbst schuld.

Wer in Amani, oder irgendeinen anderen Explorer invertiert ist und glaubt es geht nur nach oben, ich auch selbst schuld.

Die Risikobewertung bleibt jedem selbst überlassen und soll doch jeder spielen/zocken/kaufen was er will ….
 

19.01.20 15:50

536 Postings, 1095 Tage Fire72Servus...

...@Michelo: Es ehrt Dich, wenn Du andere vor vermeindliche Investitionsfehler warnen willst. Wer hier dieses Forum intensiv verfolgt, sollte aber schon genug gewarnt sein, da selbst die meisten Investierten hier ganz klar äußern, das Amani ein Hochrisikopapier ist, halt ein Explorer. Und wie schon rocket schreibt, jeder ist für sich selber verantwortlich, der Vorteil hier ist aber meiner Meinung nach, das man sich bemüht mit Fakten zu arbeiten und nicht versucht wird, Sand in die Augen zu streuen 😉...

@rocket: Jepp, Du hast recht, in spätestens zwei Monaten werden wir wissen, ob alles auf rot oder schwarz gesetzt worden ist. Ich hoffe, K.E. wird bis dahin, wie er es mal versprochen hat, den Informationsfluß noch intensivieren bzw. überhaupt mal starten 😁....time will Tell...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
BMW AG519000