Anna Nicole Smith ist gestorben

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 09.10.18 17:03
eröffnet am: 08.02.07 22:08 von: grazer Anzahl Beiträge: 56
neuester Beitrag: 09.10.18 17:03 von: 1Quantum Leser gesamt: 29101
davon Heute: 2
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

08.02.07 22:08
9

2302 Postings, 6241 Tage grazerAnna Nicole Smith ist gestorben

Das US-Model Anna Nicole Smith ist tot. Ihr Leichnam wurde nach Angaben ihres Anwalts heute tot in einem Hotelzimmer in Florida gefunden.

Miami - Smith war in dem Seminole Hard Rock Cafe Hotel and Casino in Miami zusammengebrochen und wurde daraufhin in eine Klinik gebracht, wie ihr Anwalt Ronald Rale bestätigte.

Die 39-Jährige, einst Playmate, Busenwunder und Erbin eines Millionenvermögens, hatte erst im vergangenen Jahr ihren 20-jährigen Sohn verloren.

 
Seite: 1 | 2 | 3  
30 Postings ausgeblendet.

09.02.07 09:43

25551 Postings, 7234 Tage Depothalbierersie hatte einen mann mit idealmaßen 90 60 90

90 jahre alt
60 häuser
90 mio auf dem konto.

es muß liebe gewesen sein.

ansonsten hat fintelwuselwix (geiler name übrigens) mit 29 wirklich a l l e s gesagt.

ps: was ich nicht verstehe, daß menschen mit so viel zaster solche schwerwiegenden psychischen probleme haben können...(insbesondere der sohn)  

09.02.07 09:52
1

5501 Postings, 7048 Tage teppich@depot

daran siehst du eben, daß geld allein eben nicht glücklich macht...

vielleicht ist das auch der grund, warum so viel interesse an solchen menschen besteht: einerseits beneiden sie viele um ihr geld, andererseits tröstet es die "armen", daß es den reichen trotz geld nicht besser geht...

was sagt uns das: lieber arm, glücklich und gesund, als reich, unglücklich und krank!  

09.02.07 10:21
2

61594 Postings, 6347 Tage lassmichreinIch lese gerade:Mit ihr jetzt schon der 3. Todes-

fall, seit um das Milliarden-Erbe gestritten wird...:

[...]

Mitte der neunziger Jahre heiratete sie den damals 89-jährigen Öl-Milliardär Howard Marshall II. Er starb nach einjähriger Ehe.

Danach stritt sich Smith mit den Angehörigen um das Millionenerbe. Im vergangenen Juni war der Milliardärssohn E. Pierce Marshall (67), der sich gegen die Erbansprüche von Smith aus ihrer kurzen Ehe mit seinem greisen Vater Howard Marshall gewehrt hatte, überraschend gestorben.

[...]

Q: http://www.stern.de/lifestyle/leute/...raten-Todesursache/582225.html

 

Sehr ominös, das alles...

 


@MOD:

"Bitte lösche entsprechende Postings nur, wenn sich der Urheber beschwert hat, oder wenn Du Dir sicher bist, dass eine Urheberrechtsverletzung vorliegt."

Quelle: JP

 

09.02.07 10:24
1

19233 Postings, 5205 Tage angelamlmr - hier wirst du weiter kommen:

Stubbe - Von Fall zu Fall: Tod des Models  

09.02.07 10:26

61594 Postings, 6347 Tage lassmichrein*g* o. T.

09.02.07 11:52

13646 Postings, 5494 Tage BoMatja wer weiß...

wenn ich Deiner Theorie mal folge, lmr, dann ist Annas Tochter jetzt Alleinerbin (aber gibts da nicht auch schon wieder einen Ehemann?)... was folgert ein Krimiautor daraus ???

mfg BoMa  

09.02.07 11:54

10041 Postings, 6836 Tage BeMiViel

Wind um eine Tussi mit einzigem Prädikat "aufgeblasene
Titten".
Die hab ich mal auf CNN im Interview gehört.
White Trash dagegen ist noch hochgebildet.
... unterstes Niveau  

09.02.07 12:05

13646 Postings, 5494 Tage BoMaStimmt BeMi

Aber wie Du siehst: sogar amerikanische Milliardäre und Millionäre (ihr letzter Mann ist, glaube ich, auch nicht einer der Ärmsten) stehen drauf. Dumm und blond ..... gut. So einfach ist das.

mfg BoMa  

10.02.07 09:03
1

2302 Postings, 6241 Tage grazerweiter rätsln

Der plötzliche Tod von Ex-Model Anna Nicole Smith bleibt mysteriös: Nach der sechsstündigen Obduktion der 39-Jährigen am Freitag fehlt den Gerichtsmedizinern weiter jeder Hinweis auf die Todesursache. Man habe "nichts Auffälliges" finden können, wurde erklärt.

Weder seien Anzeichen für Gewalteinwirkung noch für Drogenmissbrauch gefunden worden, sagte der leitende Gerichtsmediziner Joshua Perper am Abend in Fort Lauderdale im US-Bundesstaat Florida. Er erhofft sich "in drei bis fünf Wochen" Ergebnisse von weiteren Untersuchungen.


Keine Pillen, kaum Medikamente
Zu Mutmaßungen über einen möglichen Selbstmord erklärte Perper, weder seien in Smiths Magen Pillen noch sonst "exzessive" Mengen von Medikamenten in ihrem Körper gewesen. Die Polizei erklärte, in ihrem Hotelzimmer seien keine Spuren illegaler Drogen gefunden worden.


Perper wollte allerdings nicht ausschließen, dass jene Medikamente, die Smith unter anderem wegen einer Magen- und Darmgrippe eingenommen habe, "irgendwie zu ihrem Tod beigetragen haben". Vor allem Herz und Darmtrakt der Verstorbenen sollen untersucht werden.


"Keine Hinweise auf Verbrechen"
Man könne vorerst "weder über Grund noch über Art des Todes" Konkretes sagen, erklärte der Mediziner. Die Polizei erklärte, es gebe bisher keine Hinweise auf ein Verbrechen. Polizeichef Charlie Tiger berief sich jedoch auf laufende Ermittlungen.


Die Milliardärswitwe war am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) bewusstlos in einem Hotelzimmer in Hollywood gefunden worden. Nach vergeblichen Wiederbelebungsversuchen konnte im Krankenhaus nur noch der Tod des Ex-Playmates festgestellt werden.


Private Probleme
Der US-Fernsehsender CNN hatte zuvor berichtet, dass Smith nach dem Tod ihres Sohnes Daniel (20) im September versucht hatte, sich selbst das Leben zu nehmen. Smiths Mutter äußerte den Verdacht, dass Drogen für den Tod ihrer Tochter mit verantwortlich gewesen sein könnten.


Das blonde Model hatte zuletzt viele private Probleme: Kurz nach der Geburt ihrer Tochter Dannielynn Anfang September war ihr Sohn Daniel vermutlich an einer Mischung aus Methadon und Antidepressiva gestorben. Außerdem stand sie in einem Vaterschaftsstreit um das Baby.


Eisbad gegen Grippe
Die letzten Tage vor ihrem Tod hatte Smith unter Fieber und einer Grippe gelitten. Eine private Krankenschwester habe ihr ein Eisbad verordnet, danach sei die Temperatur wieder gefallen, berichtete CNN. Am Mittwoch sei sie im Bad ihres Hotelzimmers gestolpert und hingefallen.


Smiths früherer Freund, der Fotograf Larry Birkhead, beantragte unterdessen am Freitag in einem Eilverfahren einen DNA-Test von der Toten. Der Antrag wurde jedoch abgelehnt. Der Fotograf erhebt Anspruch auf die Vaterschaft von Smiths Tochter.


Beerdigung nicht erlaubt
In der Geburtsurkunde des Kindes ist jedoch Smiths letzter Lebensgefährte Howard K. Stern eingetragen. Das Baby ist die Erbin ihrer Mutter, sollte der Kampf um das Erbe ihres früheren, milliardenschweren Mannes Howard Marshall posthum zu ihren Gunsten ausgehen.


Der offene Nachlassprozess hat auch bereits Figuren wie Zsa Zsa Gabors Ehemann Frederick von Anhalt auf den Plan gerufen, der nun auch Vater des Babys sein will. Smith findet somit auch im Tod keine Ruhe: Ihre Beerdigung wurde bis auf weiteres gerichtlich verboten.


Links:orf.at


 

10.02.07 09:41

447 Postings, 6205 Tage wolverineihr habt vielleicht

10.02.07 11:19
7

10314 Postings, 7298 Tage chartgranateverdammte Heuchelei,

seit wann hat hier einer was gegen aufgeblasenen Titten??? Donnerstags schreit ihr danach......also tun wir mal nicht so als ob diese Frau  nicht doch eine sehr wichtige Rolle in der Weltgeschichte,genauer in der pubertären Weiterentwicklung vieler Jungs im Alter zwischen 13 und 15, gespielt hätte,wollen wir diese Verdienste hier mal nicht unter den Teppich kehren !!

;-)))))))  

10.02.07 16:22
1

61594 Postings, 6347 Tage lassmichreinPrinz Frederic von Anhalt will Kindsvater sein !

Fall Smith
Prinz will Lover und Vater sein

Anna Nicole Smith Tod Obduktion

Anna Nicole Smith

Um die Vaterschaft von Anna Nicole Smiths fünfmonatiger Tochter Dannie Lynn Hope streiten sich mittlerweile drei Männer.
 
Überraschend meldete Prinz Frederic von Anhalt, Ehemann der Schauspielerin Zsa Zsa Gabor, Ansprüche auf das Kind an. Er habe eine zehn Jahre lange Affäre mit dem blonden Model gehabt, behauptet der 63 Jahre alte Prinz. Offiziell gilt der letzte Lebensgefährte von Smith, Howard K. Stern, als Vater der Erbin des Smith-Vermögens. Dies hatte Smith selbst immer wieder erklärt. Stern steht auch als Vater in der Geburtsurkunde der kleinen Dannie Lynn.


Ein Ex-Geliebter von Anna Nicole, der Fotograf Larry Birkhead, war am Freitag vor Gericht mit der Forderung nach einem sofortigen DNA-Test gescheitert. Damit hatte er beweisen wollen, dass er der Vater des Kindes ist. Ein Richter ordnete jedoch an, dass die sterblichen Überreste von Smith bis zur nächsten Anhörung von Birkhead am 20. Februar aufbewahrt werden sollen. Dannie ist die Erbin ihrer Mutter, sollte der Kampf um den Millionnachlass ihres früheren, milliardenschweren Mannes Howard Marshall zu ihren Gunsten ausgehen.

Obduktion bringt keine Klarheit

Der plötzliche Tod des Ex-Playmates gibt auch nach der Obduktion weiter Rätsel auf: Ein Verbrechen an der 39-Jährigen wird nun ausgeschlossen und auch für Drogenmissbrauch fanden Polizei und Gerichtsmediziner zunächst keine Hinweise. Er wolle einen natürlichen Tod des früheren Fotomodels nicht ausschließen, sagte der leitende Gerichtsmediziner in Broward County nach der sechsstündigen Obduktion am Freitagabend im US-Bundesstaat Florida. Es sei aber auch möglich, dass Smith an einer Kombination aus Medikamenten und bisher nicht nachgewiesenen Drogen gestorben sei.

Video zeigt Smith kurz vor dem Tod

Derweil kursiert ein Video, das die letzten Minuten von Smith auf dem Transport ins Krankenhaus zeigt (Liveleak.com). Die Aufnahmen einer Paparazzi-Agentur sollen für 500 000 Dollar (384 000 Euro) versteigert worden sein. Smith, die Marilyn Monroe schon als junges Mädchen glühend verehrt und nachzuahmen versucht hatte, soll auf Grund ihrer vielen privaten Probleme zuletzt unter Depressionen gelitten haben. Ihr 20-jähriger Sohn Daniel war drei Tage nach der Geburt seiner kleinen Schwester Dannie vermutlich an einer Mischung aus Methadon und Antidepressiva gestorben.

Anna Nicole Smith war am Donnerstagnachmittag bewusstlos in einem Hotel in Hollywood (Florida) von ihrer privaten Krankenschwester gefunden worden. Nach vergeblichen Wiederbelebungsversuchen konnte im Krankenhaus nur noch ihr Tod festgestellt werden. Smiths Mutter und ihre Schwester äußerten am Freitag den Verdacht, dass Anna Nicole an übermäßigem Drogenkonsum gestorben sein könnte.

Die ehemalige Oben-Ohne-Tänzerin hatte 1994 den 89-jährigen Öl- Milliardär J. Howard Marshall geheiratet Er starb nach einjähriger Ehe. Danach stritt sie sich mit den Angehörigen um das Erbe. Im vergangenen Juni starb überraschend auch der Sohn ihres Mannes, E. Pierce Marshall, mit dem sie um den Nachlass kämpfte. In einem langwierigen Verfahren hatte Smith zunächst 450 und später 88 Millionen Dollar (rund 350 und 68 Millionen Euro) zugesprochen bekommen, beide Entscheidungen wurden später revidiert. 2006 gab ihr das oberste US-Gericht jedoch das Recht, ihr Anliegen weiter juristisch zu verfolgen.

 

Q: http://www.focus.de/panorama/boulevard/...-ex-playmate_nid_44397.html


@MOD:

"Bitte lösche entsprechende Postings nur, wenn sich der Urheber beschwert hat, oder wenn Du Dir sicher bist, dass eine Urheberrechtsverletzung vorliegt."

Quelle: JP

 

15.02.07 14:08

61594 Postings, 6347 Tage lassmichreinDer nächste bitte:Bodyguard will auch Vater sein

Anna Nicole Smith


 

Der Nächste, bitte!


Munter dreht sich das Väterkarussell um Anna Nicole Smiths Tochter Daniellynn: Ist es Fotograf Larry Birkhead, Anwalt Howard K. Stern oder Prinz Frederik von Anhalt? (v.l.n.r.)

Von Alex von Roon, Los Angeles

Anna Nicole Smith hinterlassene Tochter Daniellynn hat offiziell noch immer keinen rechtmäßigen Vater. Die Liste der Kandidaten wächst. Ebenso wie die der Theorien um die Todesursache.

Anna Nicole Smith ist jetzt eine Woche tot. Ein wüster Streit um den Leichnam - der laut Gerichtsbeschluss zunächst in Florida bleiben wird - ist entbrannt, und die Suche nach der wahren Todesursache und nach dem Vater ihres Babys hat scheinbar gerade erst begonnen.

Plötzlich spekulieren die US-Medien, ob vielleicht sogar eine Brust-OP, der sich Smith nur kurz nach der Geburt von Daniellynn unterzogen haben soll, eine Rolle im Todesfall gespielt haben könnte. Und die Liste der potenziellen Daddys wächst fast täglich.

Bilder aus Anna Nicole Smiths Leben

 

Ihr schrilles Bild vor der Kamera

Sah es zunächst nach einem Zweikampf zwischen Howard K. Stern und Larry Birkhead aus - das waren die bekannten Lover von Smith - so werden nun ständig neue Kandidaten und wilde Theorien an die Oberfläche gespült.

Jetzt hat sich auch der ehemalige Bodyguard von Smith, Alex Denk, ins Rennen um das "Millionen-Baby" (LA Times) eingebracht. Millionen-Baby deshalb, weil Daniellynn, die sich derzeit auf den Bahamas befindet, höchstwahrscheinlich die 88 Millionen Dollar erbt, die ihr aus dem Nachlass des ehemaligen Smith-Ehemannes Jay Howard Marshall zustehen.

War es vielleicht der Leibwächter?

Denk sagte jetzt dem US-Fernsehsender ABC, dass "sehr wohl die Möglichkeit besteht, dass ich der Vater von Daniellynn bin". Von einer Affäre mit Smith spricht er, die "wüst und wild" gewesen sei. Und natürlich streng geheim. Sonst hätte der Leibwächter sicherlich auch nicht bis zum Tod von Anna Nicole gewartet, um sich mit seinen mutmaßlichen sexuellen Eskapaden ins Licht der Öffentlichkeit zu drängeln.


 © Jennifer Graylock/AP Bild-Zoom-FunktionPostkarte-Sende-Funktion

So kannte die Welt Anna Nicole Smith: als knapp bekleidete Partynudel
Damit aber nicht genug. In hautengen Jeans und Cowboystiefeln an den Füßen trat der in Hollywood als "merkwürdige Prinz" titulierte Frederick von Anhalt unlängst vor die Presse. Gezielte PR, versteht sich. Denn in letzter Zeit war es arg ruhig geworden um den kuriosen Ehemann von Zsa Zsa Gabor.

Anhalt , 59 Jahre alt und mit reichlich Selbstvertrauen bezüglich Potenz und Aussehen ausgestattet, zuckte angeberisch mit den Schultern, als er von Reportern darauf angesprochen wurde, dass er doch seit 20 Jahren verheiratet sei und mit der Vermutung, er könne der Vater von Daniellynn sein, praktisch freiwillig einen Ehebruch zugebe. "Sometimes I'm a bad boy", säuselte der 59-JÄhrige in die Mikrofone. Und für einen kurzen Moment schien es, als würde der Prinz Applaus für diesen Kommentar erwarten.

Von Anhalt drängelt sich ins Rampenlicht
Die meisten Medien sprangen nur bedingt auf die Äußerungen des von Anhalt an. Umso lustiger war der Kommentar der 90jährigen Gabor: "Der will sich doch nur wichtig tun. Das ist alles Humbug, was er da erzählt", ließ sie mitteilen. Ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass seine Zeiten als großer Liebhaber doch schon vorbei sind.

Von Anhalt war es egal. Er drängelt auch in diesen Tagen weiter. Eine DNA-Probe will er einfordern, ließ er in einer Pressemitteilung mitteilen. Und eine Vaterschaftsklage einreichen, das ist ja klar. Sollte ihm dann ein Gericht das Kind zusprechen, dann "werde ich natürlich auf die Bahamas fliegen und die Kleine abholen", so Prinz Potenta.

Die eigene Frau, das gibt von Anhalt gerne zu - ein bisschen was Privates muss man in Hollywood immer preisgeben - sei von dem Umstand natürlich nicht begeistert. Mit Scheidung gar habe sie gedroht, die liebe Zsa Zsa. "Bringst Du mir ein Balg nach Hause, dann ist es vorbei", soll sie ihn beim Abendbrot angeschrien haben. Aber der Prinz bleibt cool. "Wenn Sie die Scheidung will, dann soll sie die nur einreichen", spricht das adelige Haupt mit falscher Schärpe.

Teuer bezahlte Tränen

Howard K. Stern, der bisher wohl glaubwürdigste Vater-Kandidat, will dem Prinzen da in nichts nachstehen. Auf dem Flug von Florida auf die Bahamas ließ der trauernde Boyfriend von Anna Nicole gleich ein Kamerateam und zwei bekannte US-Klatschreporter mit an Bord. Geredet wurde auch. Über Anna. Und Daniel. Und Daniellynn. Und weil es sich für einen trauernden Freund so gehört, flossen auch Tränen. Vor laufender Kamera, versteht sich. Ach ja, und eine Million Dollar sollen auch bezahlt worden sein von zwei TV-Shows für das Interview. "Irgendwie muss ja der Sprit für den Privatflieger nach Nassau bezahlt werden" titeln einige Zyniker in amerikanischen Medienblogs.  

Und so geht der Kampf um das Millionen-Baby in die nächste Runde. Larry Birkhead feierte jetzt einen ersten Teilerfolg gegen Howard K. Stern. Ein Richter in Fort Lauderdale gab am Mittwoch einer Bitte des Fotografen statt, den eingeforderten DNA-Test in Florida und nicht in Kalifornien durchzuführen. Seine Anwältin Nancy Hass hatte befürchtet, der DNA-Test könne nicht korrekt durchgeführt werden, wenn die sterblichen Überreste Smiths aus dem Staat gebracht würden.

Aber vielleicht stammt Daniellynns Daddy auch aus dem Jenseits? Es gibt nämlich noch immer diese Theorie, dass Jay Howard Marshall seine Spermien hat einfrieren lassen. Und Anna Nicole das leibliche Kind vom toten Ölmilliardär unterm Herzen getragen hat. Ganz Amerika wartet auf den DNA-Test.

 

Q: http://www.stern.de/lifestyle/leute/582636.html?nv=sb


@MOD:

"Bitte lösche entsprechende Postings nur, wenn sich der Urheber beschwert hat, oder wenn Du Dir sicher bist, dass eine Urheberrechtsverletzung vorliegt."

Quelle: JP

 

15.02.07 14:31

19522 Postings, 7346 Tage gurkenfredna ja: also ihr sollt die ersten

sein, die es erfahren: ich hab mich auch in die liste eintragen lassen. ihr wißt schon: gurke und so....


mfg
GF

 

19.02.07 09:48

12175 Postings, 7248 Tage Karlchen_IIDer Nächste

NASSAU, Bahamas (AP) -- Immigration Minister Shane Gibson resigned Sunday night in a flap over his relationship with Anna Nicole Smith, apologizing to the Bahamian people for any embarrassment he may have caused the country.

Photos recently appeared in a Bahamas newspaper showing Gibson in bed with the former Playboy Playmate and embracing her. Both were fully clothed, but the pictures stoked a controversy because Gibson had fast-tracked Smith's application for permanent residency on the island chain.




  http://www.cnn.com/2007/WORLD/americas/02/18/...s.smith.ap/index.html  

08.03.07 11:53

61594 Postings, 6347 Tage lassmichreinUnd wieder einer: O.J. Simpson will Vater sein !

Die hatte ja anscheinend mehr Kerle als jede Straßenstrich-Hure...


Anna Nicole Smith
VergrößernAnna Nicole Smith (Foto: AP)

08. März 2007

O.J. Simpson will der Vater von Smiths Baby sein

Langsam aber sicher driftet der Streit um die Vaterschaft von Anna Nicole Smiths sechs Monate alter Tochter ins Absurde ab. Sechs Männer kämpften bereits um das Sorgerecht der kleinen Dannielynn, nun gesellt sich auch noch O.J. Simpson zur Reihe potentieller Erzeuger, berichtet die "New York Post".

"Er hat mir erzählt, dass er Anna Nicole ziemlich gut kannte und dass seine Spermien ziemlich langsam sind. Er ist vielleicht der Vater", zitiert das Blatt eine angebliche Bekannte des Ex-Football-Stars, der 1994 wegen Mordes an seiner Ex-Frau Nicole Brown Simpson und ihrem Freund Ronald Goldman angeklagt worden war.
In der US-Presse wird spekuliert, dass Dannielynn Smith ein dreistelliges Millionenvermögen erben könnte. Kein Wunder also, dass Smiths Ehemann Howard K. Stern, der Fotograf Larry Birkhead, ihr ehemaliger Bodyguard Alexander Denk, Smiths Ex-Freund Mark Hatten und Prinz Frédéric von Anhalt der Erzeuger sein wollen.
Der potentielle Vater Nummer sieben kann sich jedoch nicht mehr zu der Sachlage äußern: Die Schwester des ehemaligen Playmates behauptet, das Baby entstamme eingefrorenem Sperma von Smiths erstem Mann, dem verstorbenen Öl-Milliardär J. Howard Marshall.
Das ehemalige Modell war am 8. Februar überraschend in Florida gestorben. Um ihre Tochter kümmert sich seither die Familie ihres Ehemanns Stern. (N24.de, nz)

 

Q: http://www.n24.de/news_stories/...rticleId=105146&teaserId=106548


@MOD:

"Bitte lösche entsprechende Postings nur, wenn sich der Urheber beschwert hat, oder wenn Du Dir sicher bist, dass eine Urheberrechtsverletzung vorliegt."

Quelle: JP

 

08.03.07 12:45

42128 Postings, 7897 Tage satyrAlles Lüge-Er wars-

21.03.07 08:06

61594 Postings, 6347 Tage lassmichreinAnna Nicole Smiths Tochter muss zum DNA-Test

SPIEGEL ONLINE - 21. März 2007, 07:54
URL: http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,472875,00.html

VATERSCHAFTSSTREIT

Anna Nicole Smiths Tochter muss zum DNA-Test

Sie könnte einmal ein Milliardenerbe antreten. Dementsprechend beliebt ist Dannielynn, die sechs Monate alte Tochter von Anna Nicole Smith, derzeit. Bis zu sieben Männer wollen Vater des Babys sein. Jetzt soll ein DNA-Test Klarheit bringen.

Nassau - Ein Richter auf den Bahamas hat gestern einen DNA-Test bei dem Kind angeordnet. Dies bestätigte eine Anwältin der Mutter des verstorbenen früheren Playmates Anna Nicole Smith nach einer gerichtlichen Anhörung in Nassau. Ein Exfreund Smiths, der Fotograf Larry Birkhead, verließ das Gerichtsgebäude sichtlich erfreut. Heute sei ein guter Tag für ihn gewesen, sagte er. Birkhead erhebt Anspruch auf die Vaterschaft der sechs Monate alten Dannielynn.

Dannielynn (hier mit der Mutter und dem eingetragenen Vater Howard Stern): Mögliche Milliardenerbin

 

 

 

 

 

Dannielynn (hier mit der Mutter und dem eingetragenen Vater Howard Stern)

Aber Birkhead ist nicht der einzige. Zuletzt tauchte sogar der Name des früheren Footballstars O. J. Simpson auf. "Er kannte Anna Nicole sehr gut und sagt, er könnte der Vater sein", sagt der Dokumentarfilmer Norm Pardo, der Simpson fünf Jahre lang begleitete, laut "New York Post". Der 59-Jährige drehte 1994 gemeinsam mit Smith den Film "Die nackte Kanone 33 1/3".

Außer Simpson und Birkhead wollen auch der frühere Anwalt und letzte Lebensgefährte Smith', Howard Stern, und der Ehemann von Zsa Zsa Gabor, Frederic Prinz von Anhalt, Vater des Kindes sein. Auch der langjährige Bodyguard des Ex-Playmates hat sich als potentieller Erzeuger ins Spiel gebracht. "Wir hatten in den vergangenen fünfeinhalb Jahren immer wieder intime Beziehungen", sagte Alexander Denk dem US-Fernsehsender CNN. Smith' ehemaliger Freund Mark Hatten, der eine mehrjährige Haftstrafe verbüßt, sieht sich ebenfalls als möglichen Vater des Kindes.

Zudem existiert die Theorie, Smith' verstorbener Ehemann, der Milliardär Howard Marshall sei der Vater des Kindes - er habe seine Spermien einfrieren lassen. Auch wenn er nicht der Vater ist, könnte die junge Smith eventuell sein Erbe antreten. Ein Rechtsstreit um die Milliarden des Öltycoons ist noch nicht entschieden.

In Dannielynns Geburtsurkunde ist Howard Stern als Vater eingetragen. Er lebt mit dem Baby derzeit auf den Bahamas. Bis zu einer Gerichtsentscheidung darf er Dannielynn nicht außer Landes bringen. Um das Sorgerecht bemüht sich auch Smiths Mutter Virgie Arthur. Smith war am 8. Februar in Florida überraschend gestorben.

dab/AP


@MOD:

"Bitte lösche entsprechende Postings nur, wenn sich der Urheber beschwert hat, oder wenn Du Dir sicher bist, dass eine Urheberrechtsverletzung vorliegt."

Quelle: JP

 

26.03.07 17:44

61594 Postings, 6347 Tage lassmichreinOffizielle Todesursache: Überdosis

SPIEGEL ONLINE - 26. März 2007, 16:50
URL: http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,473957,00.html

OBDUKTIONSBERICHT

Anna Nicole Smith starb an Medikamenten-Überdosis

Die Spekulationen um die Todesursache von Anna Nicole Smith haben ein Ende: Ein Gerichtsmediziner hat heute das Ergebnis der Obduktion ihres Leichnams bekannt gegeben. Demnach wurden neun verschiedene Medikamente im Blut des Ex-Playmates gefunden.

Dania Beach, Florida - "Wir sind davon überzeugt, dass es sich in diesem Fall um eine versehentliche Überdosis handelt, ohne Anzeichen eines Verbrechens", sagte Charlie Tiger, der Polizeichef von Seminole. Gerichtsmediziner Joshua Perper erklärte, dass neun verschiedene Medikamente in Smiths Blut gefunden worden seien, darunter Schlafmittel und Appetitzügler. Es gebe jedoch keinen Hinweis auf illegale Drogen.

Smiths Leiche war am 8. Februar in einem Hotelzimmer in der Stadt Hollywood in Florida gefunden worden. Die Todesursache war zunächst ungeklärt. Erste Untersuchungen des Körpers hatten keinerlei Hinweise für ein Gewaltverbrechen ergeben.

Der leitende Gerichtsmediziner des Bezirks Broward County in Florida, Joshua Perper, hatte in der Vergangenheit drei mögliche Erklärungen für den Tod der 39-Jährigen genannt: eine natürliche Todesursache, eine Überdosis von Medikamenten und chemischen Substanzen oder eine Kombination der beiden ersten Varianten. Nach Polizeiangaben waren in Smiths Hotelzimmer verschreibungspflichtige Medikamente gefunden worden.

Vor einem halben Jahr war Smiths Sohn Daniel im Alter von 20 Jahren gestorben. Todesursache war bei ihm offenbar ein Medikamentencocktail aus Methadon und Antidepressiva. Die Witwe des Milliardärs J. Howard Marshall war Anfang März auf den Bahamas, ihrer Wahlheimat, beerdigt worden. Ihr letzter Lebensgefährte Howard K. Stern, der Fotograf Larry Birkhead sowie der Ehemann der Schauspielerin Zsa Zsa Gabor, Frederic Prinz von Anhalt, streiten derzeit vor Gericht um die Vaterschaft von Smiths kleiner Tochter Dannielynn Hope. Dem Mädchen steht möglicherweise ein Millionenerbe zu.

jto/ddp/Reuters/AP/dpa


@MOD:

"Bitte lösche entsprechende Postings nur, wenn sich der Urheber beschwert hat, oder wenn Du Dir sicher bist, dass eine Urheberrechtsverletzung vorliegt."

Quelle: JP

 

03.04.07 09:48

61594 Postings, 6347 Tage lassmichreinEx-Freund macht Rückzieher im DNA-Streit

stern.de - 3.4.2007 - 09:09
URL: http://www.stern.de/lifestyle/leute/586210.html?nv=cb

Anna Nicole Smiths Tochter


Ex-Freund macht Rückzieher im DNA-Streit


Der Kampf um die Vaterschaft von Anna Nicole Smith kleiner Tochter zieht sich weiter

Im erbitterten Streit um die Vaterschaft von Anna Nicole Smiths Tochter hat der letzte Lebensgefährte des verstorbenen Models einen Rückzieher gemacht. Howard K. Stern habe einen Antrag bei einem Gericht auf den Bahamas zurückgezogen, mit dem er ursprünglich die Veröffentlichung des Vaterschaftstests blockieren wollte.

Stern hätte mit seinem Vorstoß kaum Chancen gehabt, hieß es. Die Berufungsrichter in Nassau hielten Stern vor, er habe seinen Antrag zu spät eingereicht. Um dem Rätselraten um den biologischen Vater des sieben Monate alten Babys Dannielynn ein Ende zu bereiten, hatte das Gericht am 21. März den Test angeordnet. US-Medien spekulierten aber über eine mögliche Veröffentlichung des Testergebnisses. Auf die Vaterschaft des Mädchens erheben mindestens drei Männer Anspruch: Stern, der auf der Geburtsurkunde als Vater eingetragen ist, Smiths früherer Liebhaber Larry Birkhead sowie der Ehemann von Zsa Zsa Gabor, Prinz Frederic von Anhalt.  

Birkhead, ein Fotograf, hatte Mitte März vor einem Gericht in Los Angeles eine DNA-Probe von Stern eingefordert. Stern könne sich nicht "hinter einer falschen Geburtsurkunde verstecken", sagte damals Birkheads Anwältin, Debra Opri. Birkhead und Opri hatten kurz danach ihre Zusammenarbeit beendet. Die Anwältin fordere jetzt über 600.000 Dollar für ihre juristischen Dienste, berichtete die Webseite "tmz.com".

Dannielynn könnte einmal die Millionen erben, um die das frühere Fotomodell bis zu seinem Tod vergeblich gerungen hatte. Die vor ihrem plötzlichen Tod am 8. Februar auf den Bahamas lebende Smith war zuvor gerichtlich verpflichtet worden, die Vaterschaft der kleinen Tochter per DNA-Analyse klären zu lassen. Smith war mit 39 Jahren an einer versehentlich eingenommenen Überdosis von Medikamenten in Florida gestorben.  DPA

Artikel vom 03. April 2007


@MOD:

"Bitte lösche entsprechende Postings nur, wenn sich der Urheber beschwert hat, oder wenn Du Dir sicher bist, dass eine Urheberrechtsverletzung vorliegt."

Quelle: JP

 

03.04.07 10:02

19522 Postings, 7346 Tage gurkenfredbizarr...

an einer versehentlich eingenommenen Überdosis.

scheint ja in der familie zu liegen, wenn sohnemann an der gleichen "krankheit" gestorben ist....


mfg
GF

 

03.04.07 10:16

4942 Postings, 5196 Tage Ike_Broflovskies ist echt schade,


um so eine schöne Frau !
Moderation
Zeitpunkt: 12.05.12 09:52
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

03.04.07 10:38
2

19522 Postings, 7346 Tage gurkenfredschöne frau??? nur

weil sie riesendrüsen hatte??? na ja, über geschmack sollte man nicht streiten...

mfg
GF

 

03.04.07 11:02
1

61594 Postings, 6347 Tage lassmichreinBizarr ? Wohl mehr als das, @gurke..

Zuerst segnet der alte Herr das Zeitlich... OK - verständlich in dem Alter...

Dann nippelt dessen Sohn überraschend ab, als er ums Erbe streitet...

Danach erbt natürlich Anna, und wird schwanger. Kurz darauf nippelt ihr Sohn ab, der im Falle des Ablebens von Anna erbberechtigt gewesen wäre...

Nu bekommt Anna ihre Überdosis und *wuppdich* erbt de facto der Vater der Kleinen die ganze Kohle...

 

Besser als in jeder Schmierenkomödie, das Ganze...

 

09.10.18 17:03

6310 Postings, 1889 Tage 1QuantumOmG :-0

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln