Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4754
neuester Beitrag: 23.06.21 23:55
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 118830
neuester Beitrag: 23.06.21 23:55 von: Hanfi Leser gesamt: 19091787
davon Heute: 2232
bewertet mit 180 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4752 | 4753 | 4754 | 4754   

23.06.11 21:37
180

24654 Postings, 7354 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4752 | 4753 | 4754 | 4754   
118804 Postings ausgeblendet.

23.06.21 19:48
1

4135 Postings, 845 Tage KornblumeKann leider nicht,

hab Corona, ausserdem ist Fliegen klimaschädlich.  

23.06.21 19:54

4135 Postings, 845 Tage Kornblume1990 haben viele Menschen in D-Land

ihre DM in ihrer Geldbörse gehodelt.

Dann, 2000 kauften sie Aktien, und jetzt hodeln sie schon wieder, diesmal in ihrer elektronischen Geldbörse.

Wahrhaftig ein R i e s e n-Fortschritt.  

23.06.21 19:57

367 Postings, 586 Tage EdibleSo und nicht anders.

"Das ist aber so grundlegende Allgemeinbildung, dass ich doch etwas verwundert bin."  Das die laut dieser komischen Seite ähnliche Lebensmittelpreise haben, wie wir? Oder wieso bist du verwundert? Das den ihr Internet laut dieser komischen Quelle fast 28 Euro im Monat kostet? Ihr Durchschnittslohn jedoch bei 266 Euro liegt?

Spielt das irgendeine Rolle, wenn es um das Schicken von Geld geht? Der Sender sitzt ja nicht in El Salvador. Der Sender wird auch nicht für 266 Euro im Ausland arbeiten. Und der Sender wird vermutlich auch keine 50 Dollar nach El Salvador schicken, sondern Geld ansparen und dann verschicken. Und die Kosten entsprechen auch nur 1 Kilo Chicken Wings und einem Bier.  Auch wenn diese Quelle sehr infantil anmutet, ist sie doch sehr "informativ". Durchschnittliche Internetgeschwindigkeit  = 5 Mbps.  Laut Wiki nutzen dort etwa 38 Prozent der Menschen überhaupt Internet. Interessant wäre auch die Frage, wie oft da überhaupt Geld hingeschickt wird. So wie ich euch hier kenne, ist selbst diese Information vom fleissig beschickten El Salvador irgendein Rotz aus der Filterblase. Ich habe die Leute hier schon so oft mit der Pfote in der Keksdose erwischt. Ich persönlich glaube, man möchte mit El Salvador nur wieder Fomo erzeugen. Der Wert für die Allgemeinheit im Land  geht vermutlich gegen Null. Somal der überwiegende Teil der Menschen nicht mal ein Konto besitzt? Aber El Salvador könnte sich durch Bitcoin dennoch zum Mekka entwickeln. So ein modernes Tortuga. Von dort aus könnte man  sich ein 5 Mbps Imperium aufbauen. Die Gewinne fließen erst durchs sicherste Netzwerk der Welt (wenn einem nun sofort ein Name einfällt, funktioniert die Psychologie) und versickern dann über eine Bank ins Fiat System. Wer kann da am Ende noch durchblicken.  
 

23.06.21 20:16
1

924 Postings, 1307 Tage C9nX@Gebrauchsspur

ja aber davon haben ich soviele Favoriten. Daher suche ich ja was anderes für zwischendurch. :-)

Ne, im Ernst. Was so ein Chris und Co. zu erzählen hat, weiss man auch vorher.
Im gröbsten ändert sich ja nur der Kurs.

Das ist reines Hollywood. Aber viele nehmen scheinbar ernst und glauben das es echt ist,
wie die Jungs ihre gehebelten Dollar Mio. präsentieren.

Da komm ich nicht ganz mit.






 

23.06.21 20:22

7539 Postings, 4721 Tage Motox1982da

ist ein User hier doch viel intelligenter als ein Staatschef, da kann man sich glücklich schätzen diesen in unseren Reihen zu haben :-)  

23.06.21 20:30

1681 Postings, 3831 Tage leonardo50618Jetzt gehts aber runter

23.06.21 20:31

4135 Postings, 845 Tage KornblumeDer Staatschef von El Salvador

Zitat

El Salvadors Präsident Nayib Bukele: Skrupellose Macht
Um seinen Einfluss auszubauen, ist der Staatchef dazu bereit, die Demokratie in dem zentralamerikanischen Land zu zerstören

Zitat Ende

Intelligenter als ich mag er ja sein........

Um seinen Einfluss auszubauen, ist der Staatchef dazu bereit, die Demokratie in dem zentralamerikanischen Land zu zerstören
 

23.06.21 20:31

924 Postings, 1307 Tage C9nXaber nicht

doch, Du schmeichelst mir :-)  

23.06.21 20:34

7539 Postings, 4721 Tage Motox1982Korn

Klar und er möchte seine Bevölkerung natürlich in den Ruin treiben, der böse böse Diktator :-)  

23.06.21 20:36

4135 Postings, 845 Tage KornblumeEl Salvador

BTC meets Schurkenstaat!

Link ist für die Mods, falls gemeldet wird.
Um seinen Einfluss auszubauen, ist der Staatchef dazu bereit, die Demokratie in dem zentralamerikanischen Land zu zerstören
 

23.06.21 20:41

4135 Postings, 845 Tage KornblumeJeder Diktator liebt sein Volk abgöttisch.

Beste aktuelle Beispiele sind Kim Jong-un in Nordkorea und auch Nicolás Maduro in Venezuela.

Die Völker lieben auch ihre Diktatoren.

Gaaanz sicher!

 

23.06.21 20:41

924 Postings, 1307 Tage C9nXand Korni meets

Elektronik Wallet.
 

23.06.21 20:59

1598 Postings, 1326 Tage gebrauchsspur@C9nX Stimme Dir bei Chris & Co absolut zu

Diese überdrehte Show ist sehr eigenartig und auch überhaupt nichts für mich. Mein Bauchgefühl sagt "Nyet". Ich finde es da nur bemerkenswert, wie simpel die Leute da draußen massenhaft drauf anspringen und sich diese Sachen reinziehen.

Davon habe ich aber auch gar nicht gesprochen, als ich Plexis Video scherzhaft als eines von einem Internetvogel bezeichnet hab. War gar keine besondere Bedeutung mit verknüpft, ausnahmsweise ;))
 

23.06.21 21:10
3

93 Postings, 35 Tage CoinkeuleEdible und Kornblume

Mittlerweile geht ihr selbst mir auf den Geist.

@Edible: Wir reden von Immigranten, die in den USA für einen Hungerlohn arbeiten. Vlt sogar illegal. Da schickt man nicht einfach hundert Dollar nach El Salvador zur Verwandtschaft. Und wenn sie denen monatlich oder wöchentlich nichts schicken ist die Verwandtschaft mitunter aufgeschmissen.
Es gibt Länder in Mittelamerika wo das noch schlimmer ist, wie z.B. Venezuela. Und da machen Kryptos für diesen Zweck mehr Sinn. Da tauscht man mitunter Waren, weil die Inflation zu hoch ist.
Natürlich kann das vlt ein Börsianer, der täglich mit viel größeren Werten handelt, mitunter nicht nachvollziehen. Man könnte es Betriebsblindheit nennen.
Ich bin kein Pusher, hocke in keiner Filterblase und bin auch nicht betriebsblind.

@Kornblume: Hier kannst Du bei Binance einen Krypto-Kredit beantragen:
https://www.binance.com/de/loan
Es ist möglich.

-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

23.06.21 21:46
4

18654 Postings, 7876 Tage preisfuchsSchon Indianer war bewusst das Fiat-Geld

Fake Money ist.

Bitcoin dezentral, Bitcoin und du bist deine eigene Bank.

Was sagte einst ein Indianer

Manchmal kommt der weiße Mann
in unser Lager und will Land von
uns kaufen. Er bietet ein Papier,
dass er Geld nennt. Er sagt es ist
wertvoll. Doch ich sage: Werft
eine Handvoll Erde von unserem
Land und eine Handvoll von seinem
Papier in ein Feuer. Was am
schnellsten verbrennt, hat den
geringsten Wert.  
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

23.06.21 21:47

679 Postings, 189 Tage mtsonline...

@gebrauch @c9 mit Hollywood geb ich euch sogar recht. natürlich ist das Entertainment. aber Chris und Carl um die zwei vermutlich bekanntesten herzunehmen, sind nicht schlecht bei dem, was sie tun. Sofern Charttechnik funktioniert und Sinn macht um zu traden, kann man sich durchaus auf ihre Erfahrung verlassen. Lässt sich ja gut im Nachhinein prüfen, wie treffsicher sie sind und nicht nur mit der Richtung, sondern auch mit dem Zeitpunkten um zu eröffnen oder schließen.
Mutet teilweise schon eigenartig an, aber wenn jemand traden will und keine Ahnung hat, schadet es sicher nicht sich an ihren Informationen zu orientieren, bevor er ständig nur Verluste macht.
Und da laufen ja noch viele andere Vögel rum, die viel fragwürdiger sind ;-)
 

23.06.21 21:56

7539 Postings, 4721 Tage Motox1982Kornblume

versucht auch mit Händen und Füssen eine revolutionäre Technologie schlecht zu reden.

Der Kampf gegen Windmühlen *gg*  

23.06.21 22:24

367 Postings, 586 Tage EdibleDu hast recht!

Das Problem ist dieses substanzlose rumlabern. Natürlich ist es frustrierend! Das kann ich absolut nachvollziehen. Ihr macht es den Kritikern aber auch extrem leicht, weil die Argumentationen auf einem wackligen Fundament stehen. Anstatt an einem Punkt die Notbremse zu ziehen, verstrickt man sich weiter und weiter in schwachsinnigen Versuchen irgendwas gerade zu rücken, was bereits krum und schief ist. Western Union wurde hier als Wegelagerer (eigentlich Gauner) bezeichnet, weil sie angeblich bis zu 30 Prozent einsacken. Natürlich braucht es da eine voll altruistische Alternative. Bitcoin! Und um diese Argumentation, von den viel zu teuren Transfergebühren auf Teufel komm raus zu retten, werden Immigranten ins Feld geführt, die für ein Hungerlohn in den USA arbeiten (vielleicht sogar Illegal). Wir reden jetzt gar nicht von Greencard und einer Arbeitserlaubnis. Aber wie sinnvoll ist es vom Transfer von illegal erwirtschafteen Kapital zu sprechen?  Schon beim Schreiben müsste man sich doch eigentlich sagen "Shit, dass würde ja bedeuten, dass Bitcoin die wesentlich bessere und sichere Art ist, Schwarzgeld zu verschicken".  Wäre das nicht gerade ein triftiger Grund, gegen Bitcoin vorzugehen?

Ich habe doch geschrieben. Kleine Beträge lohnt sich nicht über WU, nur größere Beträge. An dieser Stelle hätte man eigentlich aufhören können. Nein, da muss man weiter quatschen, irgendwelche Links schicken und man verstrickt sich immer weiter in Murx und Mulle.

Und bei einer zu hohen Inflation in Venezuela kann dann der Bitcoin wie helfen? Zuviel wertloses Geld im Umlauf, Wirtschaft liegt am Boden, knappe Waren werden gegen knappe Waren getauscht. Und da kommt der Bitcoin. Der sich auf wunderbarer Weise in kürzester Zeit für x-fachen kann. Das hilft Ländern ohne ein stabilies Währungssystem ungemein weiter. Wenn die eine Bubble auf die andere Bubble trifft, gibt es dann was? Ne Schaumparty? Was für ein Quatsch!  

23.06.21 22:36

1598 Postings, 1326 Tage gebrauchsspurMan kann hier auf jeden Fall

die Bubbles und den Schaum spüren, die dich umtreiben.
Arbeitest du im Bankwesen, Edible?  

23.06.21 22:36

7539 Postings, 4721 Tage Motox1982McAfee

hat sich scheinbar das Leben genommen.  

23.06.21 23:02

572 Postings, 1292 Tage Marty McFly 00Georg Simmel Philosophie des Geldes

Was hat einen Wert?
(1858-1918) schreibt in seinem Werk „Philosophie des Geldes“, dass die Dinge von Natur aus gleichwertig sind. Alle Dinge sind also in ihrer Existenz gleichberechtigt, nichts ist daher mehr wert als etwas anderes. Erst der Mensch misst den Dingen durch die Einführung einer Werthierarchie eine Bedeutung zu. Es handelt sich also um eine „Rangierung nach Werten“, die völlig losgelöst vom Naturzustand existiert und die die „Wirklichkeit in eine völlig autonome Ordnung fasst“ (Simmel 1989 [1900]: 23ff). Diese Werte sind keineswegs objektiv und unterscheiden sich von Mensch zu Mensch. Objekten wird die Chance auf die Befriedigung eigener Bedürfnisse zugeschrieben, sei es materiell, sozial oder geistig. Dadurch entsteht ein Wert, der neben der Wirklichkeit existiert (vgl. auch Abels 2009b: 19). Wo keine Anstrengung nötig ist, Befriedigung zu erreichen, weil beispielsweise die Möglichkeit der Befriedigung im Übermaß vorhanden ist oder auch als völlig unmöglich erscheint, verliert jede einzelne Möglichkeit an Wert (Abels 2009b: 19).
 

23.06.21 23:03

93 Postings, 35 Tage CoinkeuleVenezuela

Edible, danke das Du versuchst mich nicht noch mehr zu nerven. Ich will jetzt Frieden.
Ich bin auch nicht der Typ Mensch, der nach dem Moderator ruft. Vermutlich würde ich eher nach Jack und der SQL-Bande rufen und mir die Datenbank genauer ansehen.

Venezuela hat immer wieder Probleme mit Hyperinflation. Viele Flüchtlinge senden ausländisches Geld an Ihre Familien. Es ging mir nur darum, dass Kryptos das vereinfachen können. Links lasse ich weg. Und Diskutieren tue ich jetzt auch nicht mehr. Ich lese Deine Posts aber auch - und die sind lang.

Check doch mal Shiba Inu und investier etwas "Kleingeld". Da kann doch nichts schief gehen, oder?
Dann kannst Du Dich freuen, wenn Herr Musk seine Hundesprüche bringt. Und ablästern, dass ein total sinnloser Coin eine Performance hinlegt.

Das gleiche gilt für den rüstigen Rentner mit dem Blumenbild.
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

23.06.21 23:55

2594 Postings, 5028 Tage HanfiIndianer (sry)

Haben aber auch manchmal das gute feuerwasser als anlageform gewählt....
Ich lese hier gern maöl 10 minuten...groses kino  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4752 | 4753 | 4754 | 4754   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln