finanzen.net

Gazprom 903276

Seite 1 von 1737
neuester Beitrag: 15.11.19 23:12
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 43410
neuester Beitrag: 15.11.19 23:12 von: oldmissouri Leser gesamt: 8996699
davon Heute: 64
bewertet mit 109 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1735 | 1736 | 1737 | 1737   

09.12.07 12:08
109

981 Postings, 4885 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1735 | 1736 | 1737 | 1737   
43384 Postings ausgeblendet.

15.11.19 11:27

6430 Postings, 1149 Tage raider7Amis drücken den Gaspreis wieder

Was heisst dass der Winter angefangen hat und billiges Gas gebraucht wird.!?

Normaler weise müsste der preis steigen.!?

Daran merkt man aber auch dass die USA nicht diese grossen Mengen Gas haben die sie gerne haben möchten.!?

Hätten die viel Gas dann wäre der Preis oben..

Russland dürfte wieder abgezockt + Veracht werden.!?

Wenn der Miller weg wäre würde sich diese Situation grundlegend verändern.!?

 

15.11.19 11:31

6430 Postings, 1149 Tage raider7Frage ist

Ob die USA auch dieses Jahr Gas aus Russland schmugeln werden.!?

Denn immer dann wenn der Gaspreis unten ist boomt das Schmugeln.!?

 

15.11.19 11:32
1

19 Postings, 217 Tage VkingK92Aussichten

Die Gewinnmitnahme ist durch, ich gehe davon aus das der Kurs wieder richtung 7,50 in wenigen Tagen geht.

Die Aktie ist nach wie vor unterbewertet und die Aussichten in den nächsten Jahren sind einfach mehr als rosig.

Wenn der Dividendenkurs nicht runtergeht, was ich auch nicht denke, gibt es keinen Grund die Aktie in den nächsten Jahren zu verkaufen.

In den nächsten Jahren wird der Umsatz nach und nach steigen, da die gazen riesen Projekte realisiert werden.
Wenn dazu noch die Geschichte mit Lithium kommt, wird Gazprom in 10 Jahren mehr Umsatz als VW machen.  

15.11.19 11:43

101 Postings, 19 Tage tseo2die Interessen

der am Geschäft bBeteiligten  sind ja auch ähnlich.

In der EU  wird Gas zwingend benötigt,  noch gesteigert durch die aktuelle  Klimahysterie.
Da gibts kurz-  und mittelfristig keine Alternative.zu Erdgas.
.
Rußland möchte gerne  verlässlich  andauernd  das Gas loswerden.


Nur die USA  ,  die eigentlich   garnichts mit dem Geschäft  zwischen  EU, China und Russland  zu tun hat,  macht erhebliches Störfeuer,  und  versucht damit offenbar  nicht nur Russland zu schwächen.


Nun ist die Frage,  wie weit sich die EU  von den USA  emanzipieren kann oder will.
Das wird dann über den Kursverauf der Gazprom  mit enstscheiden.

Die grundsätzlichen Voraussetzungen sind ja  erfreulich.  einer ,  der viel kaufen will,  einer der viel verkaufen will.  Da rollt der rubel (normalerweise)...  ;)  

15.11.19 12:10

270 Postings, 1263 Tage lumbagooInteressant......

15.11.19 12:38

6430 Postings, 1149 Tage raider7Frage der Fragen ist

Wann wird Gazprom die NS2 fertig bauen...

Die Solitaire und die Russische Fortuna liegen nun schon seit Wochen im Hafen und arbeiten nix an der Pipline NS2

Und der Winter ist da

Frage ist ob Gazprom einknicken wird vor Brüssel und die NS2 aufgibt oder sein Ding durchzieht und keinen Transit mehr durch die Ukraine macht.!?

Denn falls es zu neuen verträgen kommen sollte mit der Ukraine wäre die NS2 überflüssig.!?

Denke mir aber dass Gazprom dabei ist den Druck aufBrüssel zu verstärken indem der NS2 Piplinebau verzögert wird.!?

Ausserdem hat Gazprom jetzt schon in diesem Jahr fasst 80 Mrd m3 gas durch die Ukraine geliefert,, deshalb Gazprom jetzt schon die Gaslieferungen Stoppen könnte falls sie es für nötig halten sollten.!?

Gazprom wird aber wie bisher immer seine Ziele durchsetzen das ist sicher...

Ukraine mit Gas beliefern JA, aber keinen Transit mehr.!?

Und Brüssel wird die nächste Niederlage erleben..grins

 

15.11.19 12:56

6430 Postings, 1149 Tage raider7Im übrigen hat Gazprom

Schon klar gemacht was passiert wenn die NS2 zu LANGE aufgehalten wird vom Westen.!?

Deshalb Gazprom die Gasreserven in Europa max befüllt hat.!?

Europa müsste spätestens da verstanden haben dass es keinen Transit mehr durch Ukraine geben wird ab 2020

Falls es nun zu Massiven Gasengpässen kommen sollte ist es allein die Schuld von Brüssel.!?  

15.11.19 13:14
1

1662 Postings, 3021 Tage xraiZahlenspiele

im ersten Quartal stieg der Gewinn um 44 % ggü. Vorjahr
im zweiten Quartal stieg der Gewinn um 14 % ggü. Vorjahr

in den ersten 3 Quartalen zusammen stieg der Gewinn um 10 % ggü. Vorjahr

Da muss also im 3. Quartal der Gewinn um ca. 1/3 eingebrochen sein, wenn man die Umsätze übers Jahr glättet.
Da sollte kein weiterer Einbruch im 4.Quartal kommen, will man die Zahlen aus dem Vorjahr wenigstens halten.....

Hmmm.....

Polen will nach Auslaufen des Vertrages kein russisches Gas mehr kaufen, Ukraine noch ungelöst, Türkei mit Rückgängen,
China noch nicht angelaufen, NS2 mit Problemen,

kann eigentlich nur besser werden, insbesondere könnte der Gaspreis mal endlich drehen....  

15.11.19 13:36

101 Postings, 19 Tage tseo2@raider7

NS2   wird mit an sicherheit grenzeder wahrscheinlickeit  fertiggebaut.

Deutschland will es,   Gsazprom will es,  und  da die pipeline fast fertig sist,  wird man jetzt nicht   mehr stoopen.

Vielleicht nutzt Gazprom die "Pause",  um einigen  euroäischen oltikern mit etwas  "langsamerer"  auffassungsgabe  etwas Zeit zum Nachdenken zu geben.....

Ganz jklar ist,  dass es ohne Gas hier nicht weiter geht.
Das können sich die von den klimahysterikern getriebenen   Politiker nicht erlauben.

Also   NS2  wird definitiv  in Betrieb gehen.  Es ist eine win-win situation für   Deutshcland und Russland. Und eine Gelegenheit für die EU  sich etwas von den USA  abzunabeln,  indem man jetzt mal   Fakten schafft.
 

15.11.19 13:37

4942 Postings, 988 Tage USBDriverDie Polen wittern das Ende 2022

Die habe wie die Ukrainer selber gekündigt und jetzt jammern die.

https://af.reuters.com/article/commoditiesNews/idAFL8N27V259  

15.11.19 13:45
2

1662 Postings, 3021 Tage xraiPolen

ist ja eigentlich verständlich, das LNG-Terminal hat schon zu Preisnachlässen geführt, die Norwegen-Pipeline ist bis dahin fertig,
Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft, da kann Gazprom nur auf steigende Gaspreise in Europa hoffen, und auf den
Energiehunger Chinas.

Man sollte nicht immer alles durch die rosarote Freund-Feind-Brille sehen, sondern realistisch bleiben.
Und ob sich die Prognosen mit den großen Bedarfszuwächsen als richtig rausstellen bleibt auch noch abzuwarten.

Ich will hier nicht Gazprom bashen, sonst wäre ich ja nicht investiert, aber etwas realistischere Einschätzung kann nicht schaden.  

15.11.19 13:53
1

1662 Postings, 3021 Tage xraiPutin

15.11.19 13:54
1

3174 Postings, 7039 Tage Biomedi#xrai...müssten rechnerisch - 28% sein

15.11.19 14:02

4942 Postings, 988 Tage USBDriverPutin gibt möglichen Stop durch Ukraine zu

https://www.google.com/amp/s/en.interfax.com.ua/...ic/624799-amp.html

Langsam klingt Putin genervt, weil er betont, dass alle doch informiert sind.  

15.11.19 14:10
1

1776 Postings, 828 Tage Ghul13...

viel wichtiger als diese Quartalszahlen ist die Dividendenpolitik, Sanktionen, Gaspreis, Miller. Ich meine mich zu erinnern, dass es Q-Zahlen gab, die extrem positiv überrascht haben und der Kurs hat kaum darauf reagiert. Auf der anderen Seite: Wenn dort was zu irgendwelchen Spenden an die Kirche stand, sackte es merklich ab.

Hoffe nur, dass die 7.- vor dem Wochenende stehen bleibt! War ja schon n ordentlicher Rutsch abwärts, hätte ich nicht gedacht...  

15.11.19 14:58
1

1113 Postings, 4852 Tage braunbaer06Das ganze politische Gezerre

hat auch was "Gutes",der Kurs wäre längst ein anderer.
mir gefällt zuallererst die Dividendenpolitik(der Kremel partizipiert da ja mit)
langfristig hoff ich auf Annäherung EU-Russland,also die wiederaufnahme der damaligen Ostpolitik unter WillyBrand.Alles andere ist doch Blödsinn.Noch hat der Ami seine Baumwolle,so kann er wenigstens Geld drucken.  

15.11.19 17:43
1

6430 Postings, 1149 Tage raider7Polen wissen es schon

Dass auch ihre Geldquelle der Gastransit von Gazprom an 2022 zu ende ist.!?

Gas wird die Ukraine + Polen nur noch direkt mit Gas beliefern

Deshalb wird Gazprom viele 5 bis 8 Mrd? einsparen..

Aber norwegen liefert jetzt zirka 90 Bis100 Mrd nach Europa egal ob nun Polen ein paar Mrd davon abbekommt,,

Europa bekommt danach aber immer noch nur max 100 Mrd m3 Gas aus Norwegen.!?

Nun braucht auch Dänemark Gas von Gazprom denn die Dänische Gasförderung wird für mindestens 3 Jahre nix fördern..?!

Deshalb wird Polen in 3 Jahren froh sein dass Gazprom da ist..!?

Wo aber für mich Gazprom unbedingt ansetzen müsste ist die GasPreispflege.!?

Gaslieferungen einfach ein so wie beim Öl ein wenig Reduzieren und die rechnung der USA würde nicht aufgehen.!?

 

15.11.19 18:16

35457 Postings, 2000 Tage Lucky79#43399 irgendwann reißt auch

dem wohlwollendsten u. gütigsten Menschen der Geduldfaden...

WTF will die Ukraine eigentlich...???

Wollen die das Gas geschenkt haben...?  

15.11.19 18:43

35457 Postings, 2000 Tage Lucky79Wenn sich die Polen das exklusive LNG aus

USA leisten können...
bitte sollen sie doch.

https://www.ariva.de/news/...bhaengigkeit-von-russland-weiter-7976155


Ist ein freier Markt... niemand wird gezwungen...  

Ausbaden muss es halt wieder der einfache Bürger...

Aber gut... der wählte ja auch schließlich seine "Peiniger" selbst...     ;-)  

15.11.19 19:12
1

334 Postings, 6582 Tage gandalf012@ Lucky

Ich gehe davon aus dass du mit mit dem einfachen Bürger der seinen eigenen Peiniger wählt die Deutschen meinst. Den Polen geht es super, die Wirtschaft brummt, sie haben keinen Euro... alles gut. Was es leider nicht gibt, sind die Augenärzte, Atomphysiker und
Herzchirurgen aus Syrien, Afghanistan oder dem Senegal.

Aber mal im Ernst...die Polen sind einfach russophob:(und Amerika ist der beste Freund (so der Glaube)...das ist das Dilemma!  

15.11.19 20:50

3 Postings, 3889 Tage foxhunterEinigen Kommentatoren.....

im Forum dürfte entgangen sein das sowohl die NS2, die Power of Sibiria als auch die Turkstream
nicht mit voller Kapazität von Anfang an genützt werden können sondern im Laufe der kommenden
Jahre sukzessive auf "volle Auslastung" hochgebracht werden. Die Weiterleitung über Bulgarien nach
Serbien kann überhaupt erst Ende 2020 erfolgen.

Daher meine ich das der Transit durch die Ukraine zumindest 2 Jahre auf einem Niveau von
30/40 Mrd CBM  p.a. weiterlaufen wird und man sich wahrscheinlich in irgendeiner Form einigen wird.

GP würde bei kompletter Einstellung des Transits Geld verlieren und sich selbst schaden.
 

15.11.19 21:12

1645 Postings, 560 Tage walter.euckenwortwahl hat sich auch total verändert

die zeichen stehen doch längst schon auf eine vorsichtige wiederannäherung zwischen ukraine und russland. die wortwahl hat sich seit der abwahl poroschenkos und selenskis wahl komplett verändert. wirklich komplett.

und die ganze trump/biden geschichte dürfte so manchem ukrainer klargemacht haben,  dass sie nur spielfiguren für us politik sind.

sobald all die absurden milliardenklagen zurückgezogen werden wird umgehend ein neuer transitvertrag mit etwas tieferem durchleituungsvolumen unterschrieben - so siehts jedenfalls aus.  

15.11.19 21:20

1645 Postings, 560 Tage walter.euckenps: spenden = werbung

die kritik an den spenden gazproms habe ich nie wirklich verstanden.

1. erstens ist beste werbung und kommt bei den menschen gut an. so bekommmt eine firma einen guten ruf, an das erinnern sich die leute noch lange.
2. spenden lassen sich von den steuern abziehen.
3. machen firmen bei uns ja auch. nur heissen die kathedralen dann allianz arena und sind fussballpaläste  oder ähnliches.
 

15.11.19 23:00

6430 Postings, 1149 Tage raider7Hi Walter eucken

Fakt ist dass Russland seit Jahren mit Krieg gedroht wird, Nato Soldaten stehen Gewehr bei Fuss bereit alles zu tun.!?

Russland deshalb gezwungen wird ganze Armeen in stellung zu bringen.!?

Der (((Gasklauer Ukraine ))) Saugte nun 50 Jahre Russland aus mit den transit gebühren die sie NACH belieben Angehoben haben.!!??

Würdest du tatsächlich einen neuen vertrag mit so was Wieder Machen..!?

Weisst du wie ich diese sache sehe,,, Gazprom wird froh sein diesen Klotz am Bein los zu sein.!?

Und dass Gazprom seine Bodenschätze überall in der Welt verkaufen kann weiss jeder und Europa ist von Glück Gesegnet dass Gazprom genug sichere Saubere Energie liefern kann.!?

Aber Russland scheint jetzt vom GUT Modus in den STUR Modus zu Schalten, denn wie gesagt, die NS2 könnte schon fasst fertig sein, aber, Gazprom scheint nun viel Zeit zu haben mit der fertig stellung dieser Pipline.!?

Auf der anderen Seite Läuft der Gasvertrag aus!?

Russland aber hat für den fall dass die NS2 nicht rechtzeitig fertig würde, Europäische Gaslager Voll befüllt.!?

Zenario könnte also so aussehen,,, dass es ab Januar/Februar zu Grossen Gas-Engpässen bei der Gasversorgung kommen wird.!?

Und die Schuld würde zu 100% in Brüssel zu suchen sein.!?

Und das würde Gazprom dorhin Katapultieren wo es schon Lange hingehört an die Spitze der Weltgasförderer der dann endlich selber was für den Gaspreis Tun Wird, anstatt wie bisher den USA überlassen wurde.!?

Und um das durchzusetzen braucht Russland/Gazprom nur seine Ziele durchzusetzen.!?

PS: Dass der Gaspreis so tief steht ist alleine die Schuld vom Grösstem Gasförderer Gazprom.!?

 

15.11.19 23:12

92 Postings, 1068 Tage oldmissouriGazprom Dividende

Da hier teilweise abenteuerliche  Berechnungen kursieren  möchte ich mal zur Klärung beitragen.
Alles ohne Gewähr.
Außer, dass ich Steuern zahlen muss, habe ich damit nix zu tun.

Für das Geschäftsjahr 2018 wurden 0,504094 USD / ADR ( ca. 0,46 ?/ADR) ausgeschüttet. (siehe # 41770.) Bei einem Kurs von 7 ? entspricht dies einer ?theoretischen? Dividende von ca. 6,55 %.
Da die Mellon Bank eine Gebühr von ca. 0,024 USD/ADR einbehält bleiben ca. 6,3 %. (brutto)
Es wird noch eine Quellensteuer von 15 % abgezogen, die wird aber mit der Abgeltungssteuer
verrechnet.
       
Zahlt man keine Kapitalertragssteuer/Abgeltungssteuer, ist man also im Freibetrag oder hat eine NV-   Bescheinigung, kann die Quellensteuer nicht angerechnet werden und ist einfach weg.  (Man könnte sie sich mit hohem Aufwand evtl. aus dem Ausland zurückholen).

Die Rechnung sieht dann so aus:
0,504094 USD -15% Quellenst. - Mellon-Gebühr =  0,404675 USD/ADR = ca. 0,3679 ?  >> ca. 5,25 %Dividende (netto)

Ist man im Freibetrag oder NV, wäre eine Shell B besser, da bei britischen Aktien keine Quellensteuer anfällt. Shell B:  Kurs 27,3 ?, Divi  1,88 USD/Share (= ca. 1,71 ?)  >>  ca. 6,23 %

Da wir alle mit einer Erhöhung der Divi rechnen wird Gazprom nächstes Jahr hoffentlich besser sein.
Ferner ist die Kursphantasie bei Gazprom höher (da hat mich Raider schon weichgeklopft).
Währungsgewinne wären bei GAZ auch eher wahrscheinlich als bei Shell.
Aber, keiner weiß es.

Vielleicht interessant :
https://www.deutsche-bank.de/content/dam/...teuermerkblatt-Inland.pdf

Gehört hier nicht hin, aber liegt mir aber am Herzen:
Ist man früher eingestiegen und hat z.B einen EK von 4,5 ? /ADR,  und man muss keine Kapitalertragsteuer zahlen,  wäre das eingesetzte Kapital nun mit ca. 8.2% verzinst (und es wird über die Jahre meist besser).

Also an alle Väter/Mütter mit kleinen Kindern.
Depot für Kind eröffnen, und wenn es noch so klein ist, Freistellungsantrag oder NV.
Ich habe es vor 17 Jahren leider versäumt, obwohl ich es eigentlich besser wusste.

(mehr zu besprechen sprengt hier den Rahmen. Stichworte: bei NV mehr 801 ? steuerfrei/Kind
(! Krankenkasse),  Anlage muss mündelsicher sein, aber nicht bei Aktien Übertrag. Wenn Kind 18 kein Einfluss mehr und die Kohle ist weg. Aber für liebende Eltern kein Problem.)

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1735 | 1736 | 1737 | 1737   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
BASFBASF11
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Plug Power Inc.A1JA81