Der Deutsche Steuerzahler ist nur eine Mastkuh

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.10.02 20:34
eröffnet am: 23.10.02 20:02 von: Nobody II Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 23.10.02 20:34 von: Kritiker Leser gesamt: 1269
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

23.10.02 20:02

4338 Postings, 7489 Tage Nobody IIDer Deutsche Steuerzahler ist nur eine Mastkuh

Sag mal ich glaub ich spinne.

1. Wirtschaftliche Krankenkassen werden gezwungen die Schlamperei der Verschwender zu
  bezahlen und müssen (obwohl scheinbar nicht notwendig) die Beiträge erhöhen !
2. Jegliches private Vorsorgen (Sparen, Aktien, Lebensversicherungen, ...) soll
  bestraft werden.
3. Die Rentenbeiträge für eine Rente, welche für die meisten von uns sowieso nicht mehr
  garantiert werden kann, steigen ständig weiter.
4. Die Verbrauchssteuern steigen ständig. (Ökosteuer, ...)
5. Die steuerlichen Kompensationen für Extremsituationen sollen abgeschafft werden
  (Heizkostenzuschuß, Fahrtkostenpauschale, ...)
6. Die Steuern für Kapitalgesellschaften sollen wieder steigen.
7. Verlustverrechnungen sollen beschränkt werden bzw. entfallen.

Hallo, gehts noch. Ich glaube ich laß mich morgen feuern und lebe auf Staatskosten. Was geht mich die Rente an, Krankenkasse kann mir dann auch egal sein, Verbrauchssteuern geht mir doch dann auch am Arsch vorbei, das Auto kommt weg. Warum mobil sein !
Sämtliches Gespartes Geld wird auf den Kopf gehauen, der Staat sorgt schon für mich.

Was kann man denn überhaupt machen - im Moment fühle ich mich echt wie die obige Kuh. Jeden Tag wird an einer anderen Zitze gemolken, obwohl schon keine Milch mehr da ist.

Kann man denn gegen die Parasiten nichts machen. Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen.

Das System ist am Ende, warum reagiert da nur keiner drauf. Wenn es geknallt hat, wird es auch nicht besser.

Die einzigste Hoffnung die ich habe ist die EU. Ich hoffe man hat endlich mal soviel Courage und klopft hier mit Strafen drauf. Gasmarkt, Strommarkt, TV-Markt (GEZ), Krankenkassen - hier liegen überall illegale Machenschaften.

Ich hoffe auch, dass das Verfassungsgericht soviel wie möglich für nicht durchsetzbar erklärt.

So kann es nicht weiter gehen.

Ich würde ja jetzt sagen : Wehrt euch, aber wie ! Überall wird man nur noch ausgenommen. Der nächste Schritt ist doch schon, dass der Arbeitgeber oder Kunde, alles Geld an das Finanzamt überweist und jeder von dort das Existenzminimum auf sein Konto überwiesen bekommt.

Armes Deutschland - ich werde mein Fernstudium abschließen und mich dann nach einem anderen Arbeitgeber im Ausland umschauen. Wird wohl langfristig das Beste sein.

Armes Deutschland - das wird nie besser.
 
Politiker leben nicht in der Realität, weil die mit den Sorgen des Alltags nicht konfrontiert werden.

Gruß
Nobody II  

23.10.02 20:07

177368 Postings, 7162 Tage GrinchHey Nobody ganz ruhig...

Wenn die leute so gewählt haben, kann ma da nix machen... obwohl bei manchen leuten wundere ich mich schon warum die Wählen dürfen... wir werden immer Blöder? Iss doch klasse wir gehen mit Freude in den Ruin.

Die Einstellung der Leute ist total kaput...

Scheisse das ich nicht wählen darf...  

23.10.02 20:09

6537 Postings, 7065 Tage SchnorrerManfred Wolke würde sagen: jaaaanz ruhig, et loift o. T.

23.10.02 20:17

238 Postings, 7121 Tage geschosswarum machen wir es nicht wie die ehemaligen

ostzonenbewohner und gehen auf die straße und schreien es hinaus-wir sind das volk-  

23.10.02 20:19

13436 Postings, 7634 Tage blindfishauf den punkt, nobody...

...du beschreibst ziemlich genau auch meine gefühlslage...

habe eine solche wut auf diese verbrecher!! sowas gehört vor den kadi gezerrt!!

@rz
bitte spar dir diesmal einen kommentar auf das posting von nobody! wenn es dir gut geht, freu dich - ich kenne eine menge leute, die wissen bald nicht mehr, wie es weitergehen soll...

gruss, blindfish :-((  

23.10.02 20:22

177368 Postings, 7162 Tage Grinchhab ich zwar schon mal gepostet passt hier aber

´besser!!!

Während der Bonusmeilen Affaire hat doch Wolfgang "Der Bart" Thierse, die Lufthansa dazu aufgefordert die Konten offenzulegen... iss das nicht irgendwie eine Aufforderung zu einer Straftat und somit auch strafbar???

Iss da irgendwas passiert oder nich???  

23.10.02 20:22

6537 Postings, 7065 Tage Schnorrer@geschoss: wir machen das nicht, weil wir gesehen

haben, wie die Antwort langfristig aussieht: "Ihr seid das Volk? Und? Mir doch egal."  

23.10.02 20:34

7114 Postings, 7220 Tage Kritiker@ Nobody: Irrtum, der ...

... Vergleich mit der Mastkuh! - denn die bekommt reichlich zu fressen.
Die deutsche Kuh hingegen wird nur am Hals gewürgt, damit sie mehr Milch gibt.
Was Rot&Grün bedenken sollten: Es ist erst 220 Jahre her, da stellten die Franzosen die Guilloutine auf!! - und dann gab es "Rüben" in Überzahl. Ja werkli - Kritker.  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln