finanzen.net

Adva ein Diamant am Investoren Himmel

Seite 1 von 308
neuester Beitrag: 22.11.19 09:30
eröffnet am: 27.09.10 19:09 von: Gandalf2707. Anzahl Beiträge: 7688
neuester Beitrag: 22.11.19 09:30 von: dlg. Leser gesamt: 1563861
davon Heute: 299
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308   

27.09.10 19:09
27

5564 Postings, 4385 Tage Gandalf270760Adva ein Diamant am Investoren Himmel

ein schlafender riese
eine perle
das invest des jahres
der aufsteiger des jahres

für und wieder von adva optical

ein herzliches willkommen allen die sich über adva austauschen möchten  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308   
7662 Postings ausgeblendet.

12.11.19 17:02

2536 Postings, 2332 Tage dlg....

@raiffi, die Infinera-Zahlen waren ziemlich genau im Rahmen der Erwartungen, Kurs leicht im Plus.

Zu den negativen Szenarien: bin ich grundsätzlich bei Dir, dass es da nicht so viele gibt. Zwei Dinge gibt es aber, die mir nicht so ganz gefallen: Zum einen geht der Dollar gerade wieder Richtung 1,10 was der Marge nicht hilft. Zum zweiten halten sich die Gewinnschätzungen für 2020 (bisher noch) in Grenzen. Soll heißen, dass bei EpS Erwartungen von 0,40-0,50 das KGV für das nächste Jahr bei 15-18 liegt. Historisch gesehen ist das im Schnitt bzw leicht darüber und somit wäre auf dieser Basis das Upside begrenzt. Hoffe, dass ADVA da mit zukünftigen guten Zahlen weiter überzeugen kann.  

13.11.19 17:59

3985 Postings, 3097 Tage Der TschecheEs riecht nach einem Ausbruch nach oben...

...muss ich leider zugeben als Bär. Sieht nicht nur bei Adva so aus, als müsste ich dieses Jahr einen längeren Winterschlaf halten und auf andere Witterung nach dem Aufwachen hoffen.  

13.11.19 19:59

2536 Postings, 2332 Tage dlg....


@DT, Du lagst ja mit Deiner initialen Skepsis richtig, aber mE hattest Du ein suboptimales Instrument dafür genommen (zumindest für den kurzfristigen Downmove). Aus Bewertungssicht konnte ich Deinen Put von der ersten Sekunde an nicht ganz nachvollziehen. Infinera heute mit +10% - die notieren mittlerweile mit einem EV/Sales von über 1,0 und das trotz weiterer erwarteter Verluste in 2020. ADVA liegt da momentan bei 0,7 und wird hoffentlich nächstes Jahr irgendwo zwischen 5 und 7% operative Marge liefern. Aber solche Vergleiche sind immer schwierig, ich weiß...

https://thefly.com/...93222&headline=INFN-Infinera-rating-change-  

13.11.19 23:39

4119 Postings, 1100 Tage dome89Cisco mit sauberer umsatzwarnung

Kann gut sein das Adva morgen etwas runter geht. Andererseits muss man deutlich sagen das Adva sich sehr gut behauptet, trotz Handelskrieg etc.    

14.11.19 07:53

2536 Postings, 2332 Tage dlg....

@dome, richtig, Cisco wird immer als Gradmesser gesehen. Interessanterweise ist deren dürftiger Umsatzausblick aber für das Quartal, in dem ADVA gerade ein zweistelliges Umsatzplus geguided hat.

?Cisco has said that the biggest drag on its earnings are cable companies that are trying to extend the life of their existing gear rather than buying new equipment. Adding to that slowdown, a big chunk of spending by phone-service providers is on the early deployment of 5G, or fifth generation, cellular networks. That?s mainly for the base station radio towers that Cisco doesn?t sell. Its gear will be needed later when traffic picks up in data centers.?

https://finance.yahoo.com/news/...forecast-falls-short-215309474.html  

14.11.19 08:53

102 Postings, 1305 Tage raiffiWenn ADVAs Ausblick so hält, dann

überdenke ich meine Einstellung zum Management. Danke dlg für die o.a. Passage von Cisco, die die Relevanz der Umsatzwarnung von Cisco für ADVA relativiert. Wenn die durch den Handelskonflikt  hervorgerufenen Investitionsstaus fallen, dann freue ich mich auf 2020. Wenn sich die EV/Sales bei ADVA in eine ähnliche Richtung bewegt wie bei Infinera (bei aktuell noch nicht guten wirtschaftlichen Ergebnissen), dann kann man optimistisch gestimmt sein. Ich glaub ja trotzdem noch, dass die Übernahme von Acacia in Kombination mit ADVA im Cisco-Verbund sinnstiftend wäre/sein wird.  

14.11.19 10:33

4119 Postings, 1100 Tage dome89Der Markt scheint das

schwere Marktumfeld und die dafür gute Prognose von Adva zu honorieren. Gerade was das kostenmanagment nach einer großen Übernahme wie MRV angeht hat protiva gezeigt, dass er doch nicht so schlecht ist. Eine Übernahme im Berwixh 10-12 Euro wäre ich sofort dabei ;)  

14.11.19 11:00
1

2536 Postings, 2332 Tage dlg....

In der Tat hält sich der Cisco-Schreck bei der ADVA Aktie heute in Grenzen :-). Dass der Kurs nachrichtenlos so abgeht nach dieser Cisco-News ist aber schon beachtlich...gab?s gute Nachrichten auf der jüngsten Konferenz? Nächste Woche ist die nächste Roadshow lt Homepage. Und wenn man Infineras 100% Kursexplosion seit Juli sieht, dann sind die vllt 15% in gleichen Zeitraum bei ADVA eigentlich nichts. Aber: das ist ein Mumpitz-Vergleich und ich will nicht zu euphorisch werden, historisch gesehen waren das immer gute Ausstiegskurse bei meinen Aktien :-)

@Pit, für?s Protokoll: jetzt wäre der Zeitpunkt, wo Du bei 54 Cents über Deinem ursprünglichen Ziel verkaufen könntest. Wenn mein Posting einen Anteil daran hatte, dann kannst Du eine evtl Dankbarkeit über eine Spende an Ärzte ohne Grenzen ausdrücken :-)

@dome, bei dem Kurs wäre ich auch Verkäufer.  

14.11.19 11:05

102 Postings, 1305 Tage raiffiVerpflichtendes Übernahmeangebot

Es wurde ja tw. in Blogs bzw. in div. Artikel gemutmaßt (Quell3: https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...-noch-1028656811), dass Teleios bei den Zahlen eher passiv agiert, um günstig an Anteile von ADVA zu gelangen. Da man bereits bei >20% liegt und aktuell womöglich bereits zugekauft, kommen wir zwangsläufig zum Thema verpflichtendes Übernahmeangebot ab 30% der Anteile.

Habt ihr Erfahrungswerte mit ähnlich gelagerten Fällen? Wie sehen mögliche Szenarien aus?  

14.11.19 13:02
2

2536 Postings, 2332 Tage dlg....

@raiffi, erst einmal müssten die die 25% melden und erst wenn das passiert, dann würde ich mir überlegen, ob die auch evtl in Richtung 30% gehen wollen. Auch sollte man berücksichtigen, dass Teleios kein Private Equity Haus ist, das Unternehmen von der Börse nimmt, sondern ein ?aktivistischer Investor?, der in der Vergangenheit nach seinen gelungenen Investments weitergezogen ist. Soll heißen: ich sehe nicht, dass Teleios hier Interesse an einer Komplettübernahme hat (es sei denn, die haben schon einen Interessenten in der Hinterhand).

Also wenn die dann über die 30% kommen (würde eher erwarten, dass die kurz vorher stoppen), dann kommt wahrscheinlich so ein Angebot mit dem gesetzlichen Mindestpreis und kaum einer wird das Angebot annehmen mit dem Ergebnis, dass sich nichts ändert, außer dass Teleios über 30% der Aktien hält.  

14.11.19 13:36

2536 Postings, 2332 Tage dlg.Meine größte Angst...

...übrigens ist, dass jetzt eine Chartanalyse kommt, die besagt, dass ein charttechnischer Ausbruch erfolgt ist, man jetzt einsteigen müsste und das nächste Kursziel sich nun bei xx% über dem aktuellen Kurs befindet. Dann würde ich mir den investment case noch mal stark überlegen.  

14.11.19 19:08
1

21 Postings, 934 Tage gpphjs@dlg

Mach das nicht! Der Ausbruch ist schon am 4.11. erfolgt! Der Weg ist frei bis 8 ?. Dies soll keine Kaufempfehlung sein und für @dlg keine Verkaufsempfehlung, sondern nur eine Vorwarnung, dass solche Meldungen durchaus möglich sind.  

14.11.19 20:56
1

2434 Postings, 594 Tage Pit007Adva @dlg.

Danke für die Protokollführung ;)
ich habe bereits bei 7,05 die Hälfte mit Gewinn (viel war's nicht!) verkauft. Der anderen Hälfte schaue ich freudig zu. Keine Ahnung, wann und ob ich die abgeben soll. Momentan schöner Buchgewinn für's Auge ;)  

14.11.19 21:27

2434 Postings, 594 Tage Pit007Adva ach ja!

Habe ich ganz vergessen, zu erwähnen. Ein Hunni ging zwar nicht an Ärzte ohne Grenzen, aber an die Schwestern Maria für Kinder in Elendsvierteln auf den Philippinen und Mexiko. Denke das ist für Dich auch ok ;)
Stimmt ehrlich!  

15.11.19 08:26
1

2536 Postings, 2332 Tage dlg....

@Pit, vielen Dank für Deine Rückmeldung. Ja, das ist natürlich absolut OK, finde ich eine ganz tolle Aktion von Dir - chapeau & vielen Dank!! Hoffe, dass sich niemals jemand meldet und um Rücküberweisung bittet wenn meine Tipps mal falsch liegen :-)

@gpp, das gute ist, dass ich seit meiner Kindheit fast völlig immun gegen Charttechnik bin

Infinera gestern mit weiteren 6% Kursplus, beeindruckend. Ansonsten hat ADVA wohl einen Teil des Telefonica-Auftrags erhalten: https://www.lightreading.com/optical-ip/...wake-up-call/d/d-id/755598  

15.11.19 08:30

4119 Postings, 1100 Tage dome89Bin immer noch dafür das ui Rocket und Adva

zusammen neues 5g Netz aufbauen. ;)  

17.11.19 18:37

2434 Postings, 594 Tage Pit007Adva @dlg.

lass' uns so weiter machen. Wenn ich wieder was gewinne, egal wo, gibt's wieder eine Spende! Wir schaffen eine bessere Welt, mit weniger Leiden ;)  

19.11.19 09:16

3985 Postings, 3097 Tage Der TschecheBei Presseveröffentlichungen sticht Adva jedenfall

s schon immer hervor, aber in letzter Zeit finde ich ganz besonders. Inzwischen wird man täglich mit irgendwelchen bahnbrechenden Neuigkeiten beglückt als Investor.  

19.11.19 17:25

2536 Postings, 2332 Tage dlg....

...gibt?s ein Grund, warum ADVA heute nur so wenig steigt?  

19.11.19 18:40
3

12029 Postings, 3158 Tage crunch time#7682 noch mehr so "wenig" und es wird zweistellig

dlg.: #7682 ...gibt?s ein Grund, warum ADVA heute nur so wenig steigt?
=========================
Ja, noch mehr so "wenige" Anstiege wie heute und der der seit Ende 2015 fallende Abw.trend wäre Geschichte ;) ;) Wissen tun wir hier nichts. Aber Gründe wären wie immer viele denkbar für den erneut heftigen Jumper. Musterdepotaufnahme bei einem Scheucher mit hoher Lemming-Gefolgschaft? Gerüchte über Großauftrag oder potenzielle Übernahme? Kauft vielleicht schon ein interessierter Bieter im Hintergrund? Stockt Teleios bzw. Igor Kuzniar aggressiv weiter auf und ist bald auch über 25%? Letzte Mitteilung über eine Aufstockung auf nun über 20% von Teleios  ist ja noch garnicht so lange her ( => https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...iten-verbreitung/?newsID=1202277 'Am 26 September 2019 haben wir ADVA gemäß § 33 WpHG mitgeteilt, dass die Schwelle von 20% der Stimmrechte an der ADVA Optical Networking SE am 23. September 2019 überschritten wurde und an diesem Tag 22.36% ...")

Keine Ahnung was den Kurs so hochdynamisch treibt, aber der Kurs wird ja schon seit vielen Tagen sehr heftig nach oben gezogen ohne öffentlich erkennbare fundamentale Gründe. Wenn man sich die letzten Q. Zahlen anschaut und den kürzlich lediglich bestätigten  unambitionierten Jahresausbick für 2019, dann kann das fundamentale Geschehen des Jahres 2019  kaum der Grund sein, da man gemessen daran eine sehr, sehr hohe Bewertung inzwischen schon hätte. Da könnten sich also vielleicht eher Neuigkeiten anbahnen, die dann für ADVA erst 2020ff  zur Geltung kommen. Und die Frage ist auch was der größte Aktionär ( = der aktivistische Hedgie Teleios/Igor Kuzniar )  mit seinem ungewöhnlich hohen Investment in die ADVA-Aktie vorhat. Das ist keiner der ewig ein Aktie hält. Habe ich auch schon bei Balda damals gesehen, als er auch seine "Show" abzog.  Auf der letzten HV war Teleios trotz der mauen ADVA-Performance merkwürdig ruhig und man hat auch sonst nicht wirklich aktiv Änderungen personell/strategisch eingefordert gegenüber  Papa und Junior Protiva. Eigentlich merkwürdiges Verhalten, da der sonst nicht lange wartet bis er aggressiv Forderungen aufstellt ( wie z.B. zuletzt bei Aareal Bank). Vielleicht ist also der große Teleios-Einstieg bei ADVA doch lediglich angedacht, um einem potenziellen Käufer sehr schnell größere Mengen anbieten zu können (mit einem netten Paketaufschlag), falls der Bieter eine feindliche Übernahme versuchen sollte gegen die Protivas mit ihren 15%.

Aber das ist reine Spekulation ohne konkreten Hinweis. Deswegen sollte man eben auch genauso andere Dinge nicht als Grund ausschließen, die den Kurs treiben.  Lassen wir uns mal überraschen. Egal welche Ursache dahinter steckt, es wird vermutlich in absehbarer Zeit entsprechend News dann geben, die näher die Dinge erklären dürften.So z.B. weitere Stimmrechtsmitteilung.  Sollte es Gewinnung von Großkunden/Großaufträgen sein, dann wäre es aber auch willkommen ;) Allerdings muß ADVA aufpassen, daß man sich nicht hinterher dem Vorwurf aussetzen muß Insidern vorher zu lange die Möglichkeit zu geben noch günstiger kaufen bevor der gesamte Markt erst die Dinge erfährt. Das wäre sonst illegal. Da müßte man zügig reagieren, wenn das der Grund wäre.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_advaopticalnetwork.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
chart_free_advaopticalnetwork.png

19.11.19 21:33

4119 Postings, 1100 Tage dome89vllt findet man ja einen Chinesen allein

Der eu und us Kundenstamm ist interessant...  

21.11.19 12:15
1

102 Postings, 1305 Tage raiffiWas bedeutet die Entscheidung der DeutscheTelekom?

Die Deutsche Telekom verzichtet lt. Medienberichten im Kernnetz nicht nur auf Komponenten von Herstellern aus Asien sondern auch von Herstellern aus den USA. Bereits verbaute Komponenten sollen ausgetauscht werden.

- Telkos gehen hinsichtlich Lieferanten proaktiv vor, um später keinen Rückbau riskieren zu müssen?
- Geht das überhaupt, keine Teile aus den USA/China zu verwenden? Europäische Lieferanten setzen auch auf Teilerzeugnisse aus China/USA.
- Auch wenn es BP lt. CC dieses Themenfeld neutral sieht, müsste das nicht auf dem starken europäischen Markt nochmals positiv auf den Umsatz wirken?

Diese 5G Phantasie.
Quelle: https://www.inside-digital.de/news/...ll-kernnetz-ohne-huawei-technik  

21.11.19 13:00

404 Postings, 1451 Tage mimamaWas bedeutet die Entscheidung der DeutscheTelekom?

zunächst mal garnichts für ADVA, was den Kurs betrifft.
Insider wären längst drin in der Aktie. der Deckel liegt schwer auf dem Kurs  

21.11.19 13:09

2536 Postings, 2332 Tage dlg....



@Crunch, gutes Posting, vielen Dank dafür! Gerade Deine Aussagen zu Teleios sehe ich ziemlich ähnlich.

Was ich aber ergänzen würde: i) soo schlecht sehen die 2019er Zahlen mE nicht aus: klar, die Marge ist dürftig bzw unter den Erwartungen (Gründe bekannt/für mich nachvollziehbar), aber beim Umsatz wird man evtl bei zweistelligem Umsatzplus landen und damit die Guidance übertreffen.  ii) spielen die 2019er Zahlen mE kaum noch eine Rolle und der Fokus geht mehr auf 2020 (der Grund für die jüngste Kurserholung?). Und da sieht es so aus als würde man das neue Jahr mit ordentlich Schwung beginnen (wann hatte ADVA das letzte zwei Quartale in Folge mit zweistelligem organischen Umsatzwachstum?) und dazu kamen bestärkende Botschaften vom Management was das Kosten-Management und damit Marge betrifft.

Mal in Zahlen ausgedrückt: in 2018 hatte ADVA bei 502 Mio Euro Umsatz bei einer 4,6%igen pro-forma Marge rund 23 Mio Euro pro-forma operativen Gewinn erzielt. Im letzten Quartalsbericht schreibt ADVA davon, dass man weiterhin versucht, diesen 2018er operativen Gewinn in 2019 leicht zu übertreffen (?continues to strive for an increase in pro forma operating income compared to the previous year.?). Ich leite daraus einfachhalber mal ab, dass man auf die 25 Mio p-f operativen Gewinn in 2019 kommt.

Die aktuellen Erwartungen für das nächste Jahr liegen bei rund 26-27 Mio Euro operativen Gewinn, was also einem Anstieg von lediglich 1-2 Mio ggü 2019 entsprechen würde. Es fällt mir schwer, das momentane Umsatz-Momentum zusammen mit den von ADVA avisierten 26-30 Mio Euro Kosteneinsparungen in Einklang zu bringen mit lediglich 1-2 Mio Euro Steigerung beim operativen Gewinn. Ich gehe daher davon aus, dass die Schätzungen nach oben revidiert werden (müssen) und sehe da mind. 10-20% Potenzial. Washi im WO Board geht auch von über 30 Mio in 2020 aus. Mag sein, dass das mit den jüngsten Kurssteigerungen schon vorweg genommen wurde, trotzdem glaube ich, dass der Newsflow eigentlich positiv bleiben müsste.  

22.11.19 09:30

2536 Postings, 2332 Tage dlg.Neeeeeeeeiiiiiinnnnnnn.....

.....ich hab?s befürchtet!!! Die Charttechnik ist jetzt positiv und findet sich in Chartanalysen wieder, wie auf Guidants nachzulesen! ?Aus technischer Sicht liegt damit ein intakter Aufwärtstrend vor, der sich in den nächsten Wochen weiter fortsetzen könnte. Im günstigsten Fall könnte es sogar zu zweistelligen Notierungen kommen.? (Quelle: guidants App).

Für mich eigentlich das beste Indiz, aus der Aktie auszusteigen. Die Botschaft ist genauso deutlich wie der ?charttechnische Todesstoß? als die Aktie vor kurzem unter die 6 Euro gerutscht ist. Werde jetzt mal in mich gehen und eine Entscheidung treffen müssen - hoffe, dass meine Immunität ggü Chartanalysen anhält :-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
thyssenkrupp AG750000
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Amazon906866
Allianz840400