Milliarden-Gold-Unternehmen mit High Grades!

Seite 194 von 197
neuester Beitrag: 10.06.21 14:09
eröffnet am: 12.04.14 00:00 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 4902
neuester Beitrag: 10.06.21 14:09 von: PolluxEnergy Leser gesamt: 1072418
davon Heute: 257
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 192 | 193 |
| 195 | 196 | ... | 197   

18.02.21 14:06

1450 Postings, 1978 Tage AmosaAbschluss Divi übertrifft alle Erwartungen...

mit 0,222 US Dollar = das wären derzeit 0,18? pro Aktie !!!  

18.02.21 14:44
1

4636 Postings, 4639 Tage Alfons1982Amosa

da gibt es 1450 US Dollar Dividende. Klasse. Das sind 1199,44 ? brutto für mich. Hätte ich nie gedacht.  

18.02.21 17:15
1

112 Postings, 1269 Tage lampenstefan@alfons1982

Du kennst ja die Sibalastigkeit meines  Depots, aber bei mir sind es brutto 2.880 Dollar Dividende, und dabei hatte ich schon 60% (musste eine Immobilie kaufen) mit lächerlichen 100% Gewinn verkauft. Hätte sich wohl Siba mehr gelohnt, als die Miete.  

18.02.21 17:47

441 Postings, 5675 Tage dielenritzeDividende

Bekommen wir jetzt irgendwann die Jahresdividene oder ist die Quartalsdividende bereits ausgezahlt worden und die Neueinsteiger bekommen jetzt nur den noch ausstehenden Anteil?  

18.02.21 22:14
4

1450 Postings, 1978 Tage AmosaSiba Gewinn pro Aktie steigt um 53600%

soweit ich mich erinnere hat Siba irgendwann letzten Sommer wieder die Divi gestartet, es gab allerdings nur eine Zwischendivi  ca. 1,8 oder 2 ?Cent. Hier geht es um die Schlussdivi bis 31.12.2020 letzten Jahres. Dazu gibt es folgende Termine/Stichtage:

Schlussdividende: 321 SA-Cents pro Aktie. (derzeit ca. 18?Cent)
Letzter Handelstag für die Cum-Dividende: Dienstag, 16. März 2021
Die Aktien beginnen den Handel ex-Dividende: Mittwoch, 17. März 2021
Stichtag: Freitag, 19. März 2021
Auszahlung der Dividende: Dienstag, 23. März 2021

Quelle:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ater-gewinn-aktie-53600  

19.02.21 12:36
1

162 Postings, 994 Tage ITSME51Rohstoff Rally

hört sich für mich ganz gut an:

Besonders deutlich sind die Rohstoffpreise zuletzt bei Metallen gestiegen. Der Preis von Kupfer, das aufgrund seiner vielseitigen Verwendung als Konjunkturbarometer gilt, hat sich innerhalb eines Jahres in etwa verdoppelt und rangiert auf dem höchsten Niveau seit etwa neun Jahren. Das Edelmetall Platin, bekannt für seinen Einsatz in der Produktion von Autokatalysatoren, weist ähnlich starke Preiszuwächse auf. Auch der Preis von Eisenerz, aus dem Stahl gewonnen wird, ist in den vergangenen Monaten stark gestiegen





Quelle: https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...-verteuern-sich-17205830.html  

19.02.21 12:51

1820 Postings, 1984 Tage PolluxEnergyNewsflash

19.02.21 15:39

441 Postings, 5675 Tage dielenritzeDividendensteuer

Kenne mich mit diesem Thema noch nicht aus. Ich nehme mal an, dass jeder die Dividendensteuer von 20% in Südafrika zahlen muss. Davon kann man sich wohl nicht befreien lassen. Wie ist die Sachlage hier?  

19.02.21 16:02

7583 Postings, 4916 Tage videomart@ Alfons1982

Wie schriebst Du noch vorgestern:
"Dazu sollte ja auch Gold mal wieder langsam nach oben gehen..."


Ist gerade losgegangen, und seit 15:42 ist SBSW wieder im grünen Bereich...wink

 

20.02.21 12:25

1450 Postings, 1978 Tage AmosaSiba Divi

also 15% (von den bezahlten 20%) gibt`s schon mal autom. zurück bei Eintragung in der richtigen Spalte der KAP, die anderen 5% hab ich auch keine Ahnung?  

22.02.21 15:20

7583 Postings, 4916 Tage videomart@ Siba Divi

Steuer ist Steuer!
Warum sollte es die zurückgeben??undecided

 

22.02.21 18:05

7583 Postings, 4916 Tage videomart19,34 $ , Allzeithoch in den USA!

Der Goldpreis zieht an...smile

 

23.02.21 10:51
4

102 Postings, 1480 Tage JesselineNews

IRW-News: Sibanye Stillwater: Sibanye-Stillwater sichert sich Einstieg in Batteriemetallsektor durch Partnerschaft mit und Beteiligung an Keliber einem führenden europäischen Lithium-Unternehmen
23.02.2021 10:28:20
IRW-PRESS: Sibanye Stillwater: Sibanye-Stillwater sichert sich Einstieg in Batteriemetallsektor durch Partnerschaft mit und Beteiligung an Keliber einem führenden europäischen Lithium-Unternehmen
Johannesburg, 23. Februar 2021: Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SSW und NYSE: SBSW - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/...ye-stillwater-ltd/ ) freut sich bekannt zu geben, dass es eine Investitionsvereinbarung mit Keliber Oy ("Keliber") abgeschlossen hat (die "Transaktion"). Die Transaktion wird voraussichtlich im März 2021 umgesetzt werden, vorbehaltlich der Genehmigung durch die südafrikanische Zentralbank.
INVESTMENTGRUNDLAGE
Kelibers hundertprozentiges, fortschrittliches Lithiumprojekt, das Keliber-Projekt, befindet sich in der Region Kaustinen in Finnland, einem der bedeutendsten lithiumhaltigen Gebiete in Europa. Finnland stellt eine attraktive Bergbauregion mit geringem Risiko dar (Top-5-Rechtsprechung des Fraser-Instituts) und hat eine nationale Batteriestrategie entwickelt, die die Ziele des Landes umreißt, um ein wettbewerbsfähiger, kompetenter und nachhaltiger Akteur in der internationalen Batterieindustrie zu werden. Europa entwickelt sich schnell zu einem führenden Zentrum für die Herstellung von Batterien für Elektrofahrzeuge und Kelibers Standort in Finnland ermöglicht einen effizienten Transport von Lithiumhydroxid zu den europäischen Kunden.
Die Finnish Minerals Group ("FMG"), die die Beteiligungen des finnischen Staates an der Bergbauindustrie verwaltet, ist der größte Anteilseigner von Keliber und konzentriert sich auf die Schaffung von Partnerschaften und Co-Investitionen im Hinblick auf die Entwicklung der finnischen Lieferkette für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge. Sibanye-Stillwater teilt diese Vision und wird in Partnerschaft mit Keliber, FMG und anderen Aktionären das Projekt vorantreiben, um der erste vertikal integrierte Lithiumproduzent in Europa zu werden.
Das Projekt Keliber besteht aus mehreren Lithium-Spodumen-Lagerstätten im fortgeschrittenen Stadium, die in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Projekt erhebliche Explorationsmöglichkeiten bieten. Basierend auf einer 2019 abgeschlossenen und 2020 verbesserten Machbarkeitsstudie verfügt Keliber derzeit über 9,3 Millionen Tonnen Erzreserven, die für mehr als 13 Jahre Betrieb ausreichen. Die geplante Jahresproduktion beträgt 15.000 Tonnen Lithiumhydroxid in Batteriequalität. Die Produktion wird voraussichtlich im Jahr 2024 beginnen. Das Projekt beinhaltet die Entwicklung einer chemischen Anlage in Kokkola, etwa 50 Kilometer vom Abbaugebiet entfernt, die Lithiumhydroxid in Batteriequalität produzieren wird. Die künftige Lithiumhydroxid-Produktion wurde keiner Abnehmerpartei zugesagt.
TRANSAKTIONSÜBERSICHT
Sibanye-Stillwater wird in einer ersten Phase 30 Mio. EUR in Keliber investieren und damit einen Anteil von ca. 30 % an Keliber halten. Zusätzlich wird den bestehenden Keliber-Aktionären eine weitere Kapitalerhöhung in Höhe von 10 Mio. EUR zu den gleichen Konditionen wie die 30 Mio. EUR-Investition von Sibanye-Stillwater angeboten.
Diese Finanzierung, zusammen mit einer Kombination aus dem umfangreichen Bergbau-Know-how von Sibanye-Stillwater, das die Fähigkeiten und das lokale Wissen des erfahrenen Keliber-Teams ergänzen wird, wird den weiteren Fortschritt des Projekts bis zu einer baureifen Phase sicherstellen. Die 40-Millionen-Euro-Investition wird den Abschluss weiterer detaillierter Studien zur Optimierung des Abbaus, die Erteilung von Genehmigungen, metallurgische Testarbeiten und die detaillierte technische Planung ermöglichen. Darüber hinaus ist die Region Kaustinen sehr aussichtsreich und es werden weitere Explorationsarbeiten durchgeführt, um die aktuelle Mineralressourcen- und Reservenbasis zu erhöhen. Die anfänglichen Projektarbeiten werden von einem gemeinsamen technischen Komitee überwacht, das unter der Leitung des Keliber Board arbeitet und in dem Sibanye-Stillwater vertreten sein wird.
Eine aktualisierte und erweiterte endgültige Machbarkeitsstudie wird innerhalb von 18 bis 24 Monaten abgeschlossen, um eine erfolgreiche Projektfinanzierung von derzeit geschätzten 340 Millionen Euro bis H2- 2022 zu erreichen. Die Projektfinanzierung würde sowohl eine Fremd- als auch eine Eigenkapitalkomponente beinhalten.
Zusätzlich zur Erstinvestition hat Sibanye-Stillwater eine garantierte Option, nach Abschluss der aktualisierten Machbarkeitsstudie eine Mehrheitsbeteiligung an Keliber zu erreichen, falls es dies wünscht, indem es eine weitere Eigenkapitalfinanzierung für die Entwicklung des Projekts beisteuert.
Diese Investition in Keliber stellt den ersten strategischen Schritt Sibanye-Stillwater's in den Sektor Batteriemetalle" dar, der komplementär zu seiner führenden PGM-Position ist, da sowohl Batteriemetalle als auch PGMs für eine grünere" Zukunft unerlässlich sind.
Weitere Informationen zu dieser Transaktion finden Sie unter: https://www.sibanyestillwater.com/news-investors/...sactions/keliber/
Neal Froneman, Chief Executive Officer von Sibanye-Stillwater, kommentierte: "Im Einklang mit unserem strategischen Ziel, in die Industrie für Batteriemetalle einzusteigen, sehen wir Lithium als eines der Kernmetalle an, das von dem prognostizierten signifikanten Wachstum des Elektrofahrzeugsektors profitieren wird. Unsere Investition in Keliber stellt eine strategische Partnerschaft dar, die sich durch komplementäre Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie die gemeinsame Vision auszeichnet, ein bevorzugter Anbieter von verantwortungsvoll beschafften Batteriematerialien für den Markt zu sein. Die Investition bietet die Möglichkeit einer weiteren geografischen Diversifizierung in einer attraktiven Bergbaudestination und die Chance, langfristige Beziehungen mit etablierten Akteuren der Lithiumindustrie zu knüpfen, die eine gemeinsame Vision zur Versorgung der Lieferkette für Elektrofahrzeuge haben. Gemeinsam mit FMG haben wir uns verpflichtet, dies zu einem ESG-Vorzeigebetrieb zu machen."
Ende.
Kontakt Investor Relations: E-Mail: ir@sibanyestillwater.com James Wellsted Leiter der Abteilung Investor Relations Tel: +27 (0) 83 453 4014 www.sibanyestillwater.com
Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited
In Europe: Swiss Resource Capital AG Jochen Staiger info@resource-capital.ch www.resource-capital.ch
Sibanye Stillwater Limited Incorporated in the Republic of South Africa Registrierungsnummer 2014/243852/06 Aktiencodes: SSW (JSE) und SBSW (NYSE) ISIN - ZAE000259701 Emittenten-Code: SSW ("Sibanye-Stillwater", "die Gesellschaft" und/oder "der Konzern")
Registrierte Adresse: Constantia Büropark Bridgeview House - Gebäude 11 - Erdgeschoss Cnr 14th Avenue & Hendrik Potgieter Road Park Weltevreden - 1709
Postanschrift: Private Bag X5 - Westonaria - 1780 Tel +27 11 278 9600 - Fax +27 11 278 9863 Website: www.sibanyestillwater.com
Ende
VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN Die Informationen in dieser Mitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der "Safe Harbour"-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich, unter anderem, derjenigen, die sich auf die Finanzlage von Sibanye-Stillwater Limited ("Sibanye-Stillwater" oder der "Konzern"), die Geschäftsstrategien, die Pläne und die Ziele des Managements für die zukünftige Geschäftstätigkeit beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die die beste Einschätzung der Geschäftsleitung und der Direktoren von Sibanye-Stillwater widerspiegeln.
Alle Aussagen in dieser Bekanntmachung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In zukunftsgerichteten Aussagen werden auch häufig Wörter wie "werden", "prognostizieren", "potenziell", "schätzen", "erwarten" und Wörter mit ähnlicher Bedeutung verwendet. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten behaftet, da sie sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, und sollten im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren, einschließlich der in diesem Haftungsausschluss genannten, betrachtet werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sie kein unangemessenes Vertrauen in solche Aussagen setzen sollten.
Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Sibanye-Stillwater wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, gehören unter anderem unsere zukünftigen Geschäftsaussichten; unsere Finanzlage; unsere Verschuldung und unsere Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren; die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Bedingungen in den Vereinigten Staaten, Südafrika, Simbabwe und anderswo; die Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen; unsere Fähigkeit, die Vorteile jeglicher Streaming-Vereinbarungen oder Pipeline-Finanzierungen zu erhalten; unsere Fähigkeit, unsere Anleihen zu bedienen; Änderungen der Annahmen, die Sibanye-Stillwaters Schätzung der aktuellen Mineralreserven und Ressourcen zugrunde liegen; die Fähigkeit, erwartete Effizienzsteigerungen und andere Kosteneinsparungen in Verbindung mit vergangenen, laufenden und zukünftigen Akquisitionen sowie in bestehenden Betrieben zu erzielen; unsere Fähigkeit, eine stabile Produktion im Blitz-Projekt zu erreichen; der Erfolg von Sibanye-Stillwaters Geschäftsstrategie; Explorations- und Erschließungsaktivitäten; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, die Anforderungen an einen nachhaltigen Betrieb zu erfüllen; Änderungen des Marktpreises von Gold, PGMs und/oder Uran; das Auftreten von Gefahren in Verbindung mit dem Gold-, PGM- und Uranabbau im Unter- und Übertagebau; das Auftreten von Arbeitsunterbrechungen und Arbeitskämpfen; die Verfügbarkeit, die Bedingungen und der Einsatz von Kapital oder Krediten; Änderungen relevanter staatlicher Vorschriften, insbesondere von Umwelt-, Steuer-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften und neuer Gesetze, die Wasser, Bergbau, Mineralienrechte und Unternehmenseigentum betreffen, einschließlich deren möglicherweise strittiger Auslegung; das Ergebnis und die Folgen möglicher oder anhängiger Rechtsstreitigkeiten oder behördlicher Verfahren oder anderer Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsfragen; Unterbrechungen der Energieversorgung, Einschränkungen und Kostensteigerungen; Engpässe in der Versorgungskette und Preissteigerungen bei den Produktionsmitteln; Wechselkursschwankungen, Währungsabwertungen, Inflation und andere makroökonomische Maßnahmen; das Auftreten vorübergehender Stillstände von Minen aufgrund von Sicherheitsvorfällen und ungeplanten Wartungsarbeiten; die Fähigkeit, leitende Angestellte oder ausreichend technisch qualifizierte Mitarbeiter einzustellen und zu halten, sowie die Fähigkeit, eine ausreichende Vertretung von historisch benachteiligten Südafrikanern in Führungspositionen zu erreichen; Ausfall von Informationstechnologie und Kommunikationssystemen; die Angemessenheit des Versicherungsschutzes; jegliche soziale Unruhen, Krankheiten oder natürliche oder von Menschen verursachte Katastrophen in informellen Siedlungen in der Nähe einiger der Betriebe von Sibanye-Stillwater; und die Auswirkungen von HIV, Tuberkulose und die Verbreitung anderer ansteckender Krankheiten, wie z.B. des Coronavirus ("COVID-19"). Weitere Einzelheiten zu potenziellen Risiken und Ungewissheiten, die Sibanye-Stillwater betreffen, sind in den Unterlagen beschrieben, die Sibanye-Stillwater bei der Johannesburger Börse und der United States Securities and Exchange Commission eingereicht hat.
Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum des Inhalts. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung oder Zusage ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten (außer im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang).

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=56874 Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=56874&tr=1 NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=ZAE000259701
Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
 

23.02.21 22:45
1

334 Postings, 1524 Tage stksat|229078306bin heute eingestiegen

die bisherige Performance ist zwar beinahe abschreckend, aber ein KGV von ca. 7 ist schon sehr einladend. Vor allem, wenn Goldminen wie Barrick oder Newmont mit einem KGV von 17 als "extrem günstig" erachtet werden. Mit Gold, Platin und Palladium ist man hier hervorragend aufgestellt.
Es soll ja angeblich spätestens ab März bis September mit den Edelmetallen bergauf gehen  

24.02.21 20:00
1

7583 Postings, 4916 Tage videomartSibanye-Stillwaters record-breaking results

Dineo Phoshoko | Feb 24, 2021 | Industry Insight, Multimedia, News

Sibanye-Stillwater delivered impressive results for the six months
and year ended 31 December 2020.

Despite challenges associated with Covid-19, Sibanye-Stillwater?s operational performance was satisfying as the South African operations recovered strongly from the Covid-19 lockdown in Q2 2020, reaching normalised production levels by November 2020.

CEO Neal Froneman said the results demonstrated the benefits of the Group?s larger, diversified production base.

https://miningnews.co.za/2021/02/24/...n-90-seconds-24-february-2021/  

24.02.21 23:58
1

334 Postings, 1524 Tage stksat|229078306interessantes Interview

25.02.21 12:01
1

12 Postings, 349 Tage Kautschuk Brooker1.781Mio. USD Gewinn, KGV 4,5!

Erwarte mit diesen Zahlen im ersten Quartal 2021 eine massive Kurssteigerung.
2020 wurden aufgrund von COVID Thematiken nur 10,5 Monate !! produziert. Trotz allem  hat sich der  Gewinn  472-facht. BUMMMM....
Als kleine Draufgabe haben wir eine Dividendenperle mit 7 bis 8% . Ist keine Kaufempfehlung. Sollte wer bessere Zahlen im Minensektor kennen bitte melden.
 

25.02.21 12:21

334 Postings, 1524 Tage stksat|229078306Dividende

ich meine, der Ex-Dividend Tag ist Ende März? HAt jemand bessere Infos?  

25.02.21 12:48
1

12 Postings, 349 Tage Kautschuk BrookerDividende 2

Letzter Handelstag für die Cum-Dividende:      Dienstag, 16. März 2021
Die Aktien beginnen den Handel ex-Dividende:      Mittwoch, 17. März 2021
Stichtag:       Freitag, 19. März 2021
Auszahlung der Dividende:       Dienstag, 23. März 2021

hab  heute auch noch nachgelegt.
Viel Erfolg!
 

25.02.21 14:29
2

1820 Postings, 1984 Tage PolluxEnergyInterview

08.03.21 08:25
4

162 Postings, 994 Tage ITSME51Burnstone Gold Projekt

Ein Kapital von R2,3 Mrd. wird über 14 Jahre in das Burnstone-Goldprojekt in Mpumalanga investiert, wo zwei Millionen Unzen Gold über 21 Jahre abgebaut werden sollen, sagte Sibanye-Stillwater-CEO Neal Froneman diese Woche auf der BMO-Konferenz.

Die an der JSE und ADR gelistete Sibanye-Stillwater erwarb das Burnstone-Projekt von Wits Gold für R1 im Jahr 2015.

"Es war ein Projekt, das nicht funktioniert hat. Wir glauben, dass es erhebliche Missverständnisse bezüglich des geologischen Modells gab. Wir haben ein richtiges sedimentäres geologisches Modell.

"Ich und mein Team wissen, wie man Kimberly-Riffe abbaut. Sie sind sehr kanalisiert und wir glauben fest daran, dass wir dies erfolgreich umsetzen werden", erklärte Froneman in einem YouTube-Video, über das Mining Weekly berichtete.

Die durchschnittliche Steady-State-Produktion soll bei 138.000 oz/Jahr liegen und die aktuellen durchschnittlichen Betriebskosten bei R415.866/kg.

"Es wird also auch sehr signifikante Margen geben", sagte Froneman.

Bei den angenommenen Preisen beträgt die Amortisation sieben Jahre, der Kapitalwert R1,4 Mrd. und der interne Zinsfuß 24%.

"Wiederum eine große Chance für unsere Aktionäre aus Sicht der Wertsteigerung", fügte er hinzu.

Es handelt sich um eine flache Mine mit einer durchschnittlichen Tiefe von 550 m unter der Oberfläche.

Zur Infrastruktur, die von den vorherigen Eigentümern geschaffen wurde, gehören eine funktionierende metallurgische Anlage, ein etabliertes Abraumlager, ein ausgestatteter vertikaler Schacht und ein funktionaler gleisloser Abstiegsschacht, umfangreiche unterirdische Erschließungen sowie Büros, Werkstätten und Kompressoren an der Oberfläche.

"Sehr erfreulich ist, dass das Projekt einen erheblichen regionalen sozialen und wirtschaftlichen Nutzen bietet. Die Balfour-Gemeinde ist eine verarmte Gemeinde mit sehr hoher Arbeitslosigkeit und die Mine wird 2.500 langfristige Arbeitsplätze und sinnvolle Möglichkeiten für die Teilnahme am lokalen Beschaffungswesen bieten", sagte Froneman.

Wie von Mining Weekly berichtet, meldete der ursprüngliche Eigentümer des am South Rand gelegenen Burnstone - die an der TSX und JSE notierte Great Basin Gold -, dass der Probeabbau bei Burnstone im Oktober 2009 begonnen hat, nachdem das Kimberly Reef unterirdisch vom Hauptgefälle aus erschlossen und auch im vertikalen Schacht durchteuft worden war. Great Basin Gold goss sein erstes Burnstone-Gold im November 2010 und äußerte die Erwartung, im Durchschnitt 254.000 Unzen Gold pro Jahr zu produzieren. Der Betrieb wurde jedoch im September 2012 eingestellt, woraufhin die südafrikanische Wettbewerbskommission 2013 Wits Gold die Genehmigung zur Übernahme erteilte.

Quelle:https://www.miningweekly.com/article/...lwater-2021-03-05/rep_id:3650  

08.03.21 16:58
2

4636 Postings, 4639 Tage Alfons1982sibayne stillwater

Krass. Merger mit Anglogold und Goldfields ? Ob das so gut für uns wäre ?
www.mining.com/...for-mega-merger-with-anglogold-gold-fields/

Wenn unser Ceo das hinbekommt ohne eine Aktienzusammenlegung dann kann es für uns Altaktionäre nur von Vorteil sein, da wir dan im Gold die Nr 3 wären und im PGE Bereich die Nr. 1 . Aber erstmal abwarten was da rauskommen wird.
Trotzdem hätte ich mit dieser Nachricht nicht gerechnet.

Sibayne Kombi Golfields und Anglogold
sehe ich das Hauptrisiko mittlerweile bei Anglogold mit Standorten in Kongo und Tansania sowie dem Projekt in Argentinien(Ausfuhrkontrollen von ) und den Explorationsprojekt in Kolumbien. Desweiteren wird der Standirt Südafrika immer gefährlicher. Offiziel wird zwar nicht groß darüber bereichtet, aber schwerbewaffnete Banden in Südafrika mit Maschinengewehren plündern die Goldminen und auch meine Sylvania war schon betroffen von Vandalismus und Kupferdiebstahl. Das ist kein Wunder bei der krassen Armut dort mit sehr hoher Arbeitslosigkeit.
Das Profil von Goldfield gefällt mir viel besser da Sie in Afrka in Ghana tätig sind. Ein sehr guter Standort zum Goldabbau und sehr sicher. Dazu ist die roduktion in Südafrika viel kleiner wenn ich es richtig gelesen habe.

 

08.03.21 21:52
2

1450 Postings, 1978 Tage AmosaSiba

würde mich doch sehr wundern, da Froneman immer wieder betonte nichts mehr in SA kaufen zu wollen, hat er also nur mal laut nachgedacht um die Reaktionen zu testen. Wahrscheinlich. Das könnte ich mir vorstellen, das Vid. kommt zu einem ähnlichen Schluss. Macht ja alles keinen Sinn Anglo hat gefährlichere Standorte... und Gold Fields hat jede Menge Energie und Arbeit investiert um sich damals zu trennen, soweit der Experte im Vid.
https://www.youtube.com/watch?v=0mHC6WwmrKQ  

11.03.21 16:23

4636 Postings, 4639 Tage Alfons1982Ob Er es doch ernst meint ?

11.03.21 18:10
2

1450 Postings, 1978 Tage AmosaSiba

der schreibt Egos müssen beiseite gelegt werden... genau deshalb wird das auch scheitern, bzw. da führt gar kein Weg hin. Wer sich an die Schwierigkeiten und Forderungen bei der Lonmin Übernahme erinnert, kann sich das eh nicht vorstellen. Das ging damals nur weil PGM extrem down war und nach einer Expertise Lonmin allein nicht ueberlebebsfeahig war. Ein paar Monate später und PGM drehte und alles wäre gescheitert, bzw. zu teuer. Man erinnere sich noch wie der Lonmin Boss kurz vor der Übernahme noch in die Kredit gefüllte Kasse griff und vor allem der Führungsriege, aber auch den Mitarbeitern großzügig Bonus zukommen ließ und Siba dass halt so hin nehmen musste. Siba ist ein hoch profitables Unternehmen, auch Platin ist immer mehr am kommen, wenn auch unter Schwankungen, die sollen heuer mal ihr bestes Jahr einfahren, so wuerde ich mir das vorstellen,das wären sie uns schuldig nach vergangener KE's und Durstjahren, sollte da ein Tenbagger rausschauen, denn sehe ich jetzt noch nicht so ganz. Aber eigentlich mache ich mir da keine Sorgen, wegen der Egos der anderen Bosse.  

Seite: 1 | ... | 192 | 193 |
| 195 | 196 | ... | 197   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln