finanzen.net

25.000 Citigroup zu 9,96 Eur GEKAUFT!

Seite 11 von 13
neuester Beitrag: 06.03.09 14:39
eröffnet am: 11.07.08 15:05 von: Wernerherzo. Anzahl Beiträge: 325
neuester Beitrag: 06.03.09 14:39 von: Amageddon Leser gesamt: 50306
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13  

03.03.09 17:43

Clubmitglied, 5638 Postings, 5697 Tage 10MioEurowir sind immer hin noch 1cent im plus

-----------
Alle Rechtschreibfehler wurden absichtlich eingebaut und dienen zur Belustigung der Leser.
Gruß 10MioEuro

03.03.09 17:51

6647 Postings, 4201 Tage butzerleich nicht....

bin direkt zur Eröffnung rein, habe auf mehr gehofft, ging gleich nach unten.

Wieder verkauft und nach 10% Verlust wollte ich mir das Elend nicht mehr ansehen. 100 Euro Verlust  

03.03.09 18:07
1

554 Postings, 4179 Tage Ini.bhakBitte nicht erschrecken...

ABER, ich kann mir Kurse unter 0,75 $-cent sehr gut vorstellen.

Fakten:
1. Kennzahlen von Citigroup sind dramatisch geschrumpft,
2. Eigenkapitalquote sehr niedrig,
3. SEHR hohe Aktienzahl,
4. Da die Citigroup-Aktie unter 5 US-Dollar liegt, meiden institutionelle Anleger solche Aktien - ALSO der Aktienkurs wird daher auch einmal unattraktiv niedrig bleiben!  

03.03.09 18:12

3386 Postings, 5389 Tage plus2101le saceur

Kursziel heute locker bei EUR 1,20 bis 1,30 (spätestens ab 15:30 UHR unserer Zeit). Waren doch deine Worte heut morgen. Nehme an du meintest  Dollar anstatt Euro  

03.03.09 18:20

8566 Postings, 5842 Tage steffen71200geht runter wie oel ;-)

Confidence in Banks and Government While Fools Reign Supreme

March 02, 2009 | about stocks: BAC / C / UDN / UUP


Trading looks like it has become the art of fools of late. And here is the proof: Anyone who has read Accounting 101 will tell you that the treasury department's action in Citigroup's (C) preferred stock does not change Citi's bottom line, assets or liabilities even by an iota. In fact, if anything, it helps Citi's balance sheet because now Citi will not have to pay interest on the treasury's preferred stock. Even more amazing is the fact that this news was not really news, as Citi itself had notified this discussion last Monday. And even then, for the whole week Citi's stock was climibing up. And then suddenly traders (fools) seemed to be awakened and read the news. Even more astonishing is the fact that financial channels like Bloomberg repeatedly called it a new government bailout for Citi. They called it multiple times the "third bailout of Citi". And I was just amused that these reporters seemed like they were out on a high school pass - not any one who knows about finance and/or accounting, not even an ounce.

Let me reiterate for those who care to know the truth and want to listen from people who understand the subject: treasury's action on Friday was NOT a new bailout of Citi. All treasury did was to take a position in Citi to bolster its tangible common equity by utilizing the funds already injected in Citi. Now some people might make the argument of Citi being semi-nationalized with that move. I would disagree with that because that does not seem to be the intention of government and rightly so.

First, the Federal Reserve already monitors major banks, including Citi, regularly. Second, in these times government is interacting with banks more than normal, but that was the case with or without conversion from preferred to common stock. I did not see anything in the news to actually cause panic, though Citi's investors (or traders) did. In fact, by looking at the market's reaction on Friday, I can say that these days, trading is governed more by speculators than investors. And as long as markets are dominated by speculators, confidence will never return. It seems like the SEC will have to step in again with the short sell ban rule, or at least a version of that, to reduce the excessive volatility in the equity markets.

If anyone wants to take a very low risk future gain position then it would be in Citigroup and Bank of America (BAC) stock. Citi in particular is a global institution and its balance sheet is still healthier than most banks and investment banks. Unfortunately for Citi, other camouflaged banks like Morgan Stanley (MS) and Goldman Sachs (GS) are not bearing the wrath of short sellers. But Citi will survive. And even in its most fundamental and stripped down version of a retail bank, Citi stock's fair value is $7.5 considering a price/book ratio of 0.5, which is still a significant discount for an institution like Citi.

I strongly believe that major banks have the power to weather the storm and government will provide the necessary help for them to emerge from this mess. It is in the best interest of every one who is making profits in Dollars either by short selling or by going long. The current market strength of the Dollar against other major currencies shows that global traders still have confidence that the US will recover earlier than any other regional market. And banks are an integral part of the recovery and the nation's economy.

So I would suggest long-term and strong hearted investors to take a position with free cash in major banks, especially after the market routs investors like it did on Friday. Slowly building a portfolio in these stocks will provide healthy gains in the next 12 months. Trying to find other safe or better investments will again be a fool's exercise, including holding a cash position in Dollars, because all other investments (including cash) are dependent on the future of major banks. They will rise or fall together. So it would be a better investment to take a position in banking stocks immediately after panic attacks similar to the one evidenced last Friday.

Disclosure: no positions, but buying C and BAC at these distressed levels.

source:
http://seekingalpha.com/article/...-fools-reign-supreme?source=etrade

wow, die c hält sich bisher verdammt gut! mal sehen, ob sie dem druck standhält! halb 7 spricht geithner... ohohhh
-----------
katjuscha, nimms einfach hin ...

03.03.09 18:22

306 Postings, 4194 Tage Marco76@Le saceur

bist du hier auch investiert?  

03.03.09 18:42

6647 Postings, 4201 Tage butzerlekaum bin ich draußen

da steigt das Drecksteil wieder....

Manchmal hasse ich die Börse (mein Portfolio sowieso)  

03.03.09 18:49

1042 Postings, 5469 Tage Le saceurMarco

Bin ich ja! An den 1,20 bis 1,30 Euro halt ich weiterhin fest. Es geht auch noch höher. Die Skeptiker werden es auch sehen. Ihr müsst nur ein bisserl geduld aufbringen.

Der Dow erholt sich langsam. Achtet die nächsten Tage auf die Finanzwerte. ICh erwarte eine Stabilisierung.

Alle meine Meinung. :-))  

03.03.09 19:05

3386 Postings, 5389 Tage plus2101na dann geh mal dahin

wo du im oktober standest. dann ist die börsenwelt für mich wieder in ordnung.  

03.03.09 19:48

274 Postings, 4496 Tage riva@plus2101

Aber hallo, das kannste wohl laut sagen - schließe mich da gerne an!!!
;o))  

03.03.09 20:35
1

554 Postings, 4179 Tage Ini.bhakDie Derivatenblase...

wird bald platzen: Es mag sein, dass sich die Börse nach starken Abverkauf kurzfristig erholt, ABER von einen Boden kann nicht die Rede sein.  Als nächstes wird wahrscheinlich die Derivatenblase platzen, UND das wird das gesamte Finanzsystem in den Ruin treiben. Das wissen auch die Ökonomen.

DESHALB sehe ich in den Bankenrettungsprogrammen NUR ein Versuch eine größere Katastrophe zu verhindern, das Platzen der Derivatenblase  - Sie versuchen ihr Platzen zu verhindern.

Das amerikanische Bankensystem ist "hoffnungslos" schwer krank!!!  

03.03.09 20:46

1042 Postings, 5469 Tage Le saceurIch denk du bist draussen??

Bashen hilft hier nicht! Versuch es mal bei fragmutti.de ;-))

Sag uns Bescheid wenn noch etwas wichtiges platzen sollte. Dein Luftballon zB....  

03.03.09 20:57

554 Postings, 4179 Tage Ini.bhakbashen?

Die Pommesbude muss man nicht bashen. Citigroup ist nur noch eine Zocker-Aktie Fast jeden Tag entdecken sie neue Finanzlöcher, Dividende gestrichen, eigenkapital geschmolzen (0), die neuen Aktien verwässern der Kurs.....
Amerikanische Aktien sind heute immer noch zu teuer, daher auchvkeine gute Investmentidee, sondern NUR  kurzfristiger Trade!!!!


bye  

03.03.09 21:20
1

3105 Postings, 4427 Tage TheNewcomer@ Ini.bhak

hat immer genau so getradet, als das er Plus macht. Ist er rein und sie fällt, war er doch nicht drin. Gehts hoch, hat er doppel so viel gekauft.
Na ja, wer sich meint, so hier bei fremden usern beweisen zu müssen.....

Ist er drin, tolles Invest, steigt er 10 minuten später "angeblich" aus, ist dies ein "Scheiss" Laden.

Schneller als der Wind sich drehen kann, dreht Ini.bhak sich.

Ich nehme den User leider nicht für "voll" denn er redet immer wie er es braucht.

Forget him  

03.03.09 21:33

554 Postings, 4179 Tage Ini.bhakDu bist echt...

ein verrückter Vogel, der eine Glaskugel besitzt und glaubt in die Zukuft blicken zu können. Ich trade amerikanische Aktien, weil sie für traden, aufgrund sehr starken tägliche Schwankungen, dafür gut geignet sind. Über einen Investment zu reden, wäre keine gute Idee. Seit ich hier in diesem Forum schreibe, habe ich immer mit offenen Karten gespielt, sogar meine original Tradingorders hier reingestellt, ALSO was willst du noch???
Ich lüge nicht, bashen und pushen finde ich dämlich...bei so hohen Volumina bash- oder pushveruche bringen nichts...Dow jones ist keine OTC-Zockerbörse, sonder Zockerbörse für dicke Brieftaschen?!

schönen Abend noch und allen investierten viel Glück!!

Forget him: hmm...Forget yourself, klingt besser und passt zu dir!  

03.03.09 23:42

6647 Postings, 4201 Tage butzerleheftig...

Wenn die ariva-doku stimmt, wurden mal eben in FFM um 15.47 Uhr 106.000 Stück vertickt. Dachte, solch große Positionen gehen eher in den USA über die Rampe.

Nunja, da habe ich 1000 hin und her geschoben und war am Ende 100 Euronen ärmer. So ist das mit der Börse in diesen Tagen  

04.03.09 08:01
2

1042 Postings, 5469 Tage Le saceurin baki oder so

ich sag ja, du laberst nur Mü.......
Kenne dich erst seit 2 Tagen hier im Forum, aber deine Schreibweise zeigt Vorgehensweisen wei bei einem Fähnchen. Du weisst wie ein Fähnchen weht? Mal so und mal anders. Denk mal darüber nach.

Übrigens Citi gestern nachbörslich noch auf $1,26 hoch (trotz sehr sehr schwachem Markt!!)  

04.03.09 08:21

554 Postings, 4179 Tage Ini.bhakhey

Nachbörsliche Kurse kannst du vergessen. Du kennst mich seit einigen Tagen...du schreibst den Mist..blablabla..
Ich werde deinen Kommentar nicht ernst nehmen. Citi ist derzeit nur Zockeraktie und das weißt du auch...

ABER wir sind auch Zocker???


Gruß  

04.03.09 08:46

3386 Postings, 5389 Tage plus2101scheint ja

heute morgen ganz gut loszugehen.  

04.03.09 09:22

1042 Postings, 5469 Tage Le saceurScheint ganz gut

loszugehen, weil ja nachbörsliche Kurse Mist sind, hahahahahah.

DU bist der Knaller inhibakhihhhhhhhhhhhh  

04.03.09 09:41

554 Postings, 4179 Tage Ini.bhakJa

Ich arbeite auf beiden Seiten...man kann bei steigenden als auch bei fallenden Kursen Geld verdienen.

Ach ja habe fast vergessen: Unterschied zwischen uns beiden: Du schreibst nur und ich investiere!!!!  

04.03.09 09:49
1

3105 Postings, 4427 Tage TheNewcomer@ Ini.bhak

Ich sach mal so. Betroffene Hunde, bellen. Und du bellst ganz schön laut.

Ja du bist auf beiden Seiten, kennen wir ja. Einmal gute Aktie und du sprichst von Long, dann wieder nur um Daytrading zu beweisen.

Im Royal Thread hast du ja einmal deine Summe angegeben, mit der du traden würdest. Waren um die 500 oder 800 Euro. Da du ja oftmals von 5 - 10 % sprichst, die du dir ertrades, dazu noch in USA orderst, das hast du hier zumindest mal geschrieben, musst du ja mächtig abräumen.

Wenn die Bank mehr bei einem Trade verdient wie du, solltest du mal darn arbeite, als hier "fette" Sprüche zu klopfen.  

04.03.09 10:00

554 Postings, 4179 Tage Ini.bhakals Schülerin

bin auch mit wenig Geld zufrieden. Ich nehme mal an, du bist ein erfahrener Trader und verdienst jeden Tag viel Geld - Schreibst du dann hier selbst oder bezahlst du jemanden dafür? Wenn du selbst schreibst, DANN hast du keine Zeit zum Traden. Traden ist ja richtig schwere Arbeit!!!



gruß  

04.03.09 10:09
1

3105 Postings, 4427 Tage TheNewcomerSo

mit kleinem Geld zufrieden.

Kauf zu ? 500 Euro in USA - je Trade Order Gebühren sagen wir ? 15.- - Aktie legt 10 % zu, macht ? 50.- abzüglich Gebühren hast du ? 20.- - davon Steuern runter.......?

OK ist kleines Geld, aber dafür deinen Aufwand hier? loool  

04.03.09 10:17

554 Postings, 4179 Tage Ini.bhakja männer

Männer lieben den Helden zu spielen  *lol*  

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: HansGoeren

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TUITUAG00