finanzen.net

vwd Ad-Hoc: Pfeiffer Vacuum

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.03.02 08:38
eröffnet am: 19.03.02 08:38 von: Brummer Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 19.03.02 08:38 von: Brummer Leser gesamt: 3757
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.03.02 08:38

3498 Postings, 6476 Tage Brummervwd Ad-Hoc: Pfeiffer Vacuum

Jahresergebnis 2001

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Pfeiffer Vacuum behauptet sich in wirtschaftlich schwierigem Umfeld. Zweistellige Umsatzrendite. Erneut hohe Dividendenausschüttung. Neues Aktienrückkaufprogramm.

Pfeiffer Vacuum, führender Hersteller von Vakuumpumpen, Messgeräten und komplexen Vakuumsystemen, gibt das Ergebnis des Jahres 2001 bekannt. Der Umsatz ging um - 7,9 % von Euro 184,7 auf 170,1 Mio. in 2001 zurück. Die Strategie eines ausgewogenen Produkt-Markt-Portfolios zahlte sich aus: Die Umsatzrückgänge in den USA - 50 % des dortigen Umsatzes kommen aus der Halbleiterindustrie - konnten durch deutliche Umsatzsteigerungen in Deutschland fast wettgemacht werden, speziell mit Kunden in der Glasbeschichtungsindustrie. Pfeiffer Vacuum hat trotz niedrigerer Umsätze seine Bruttomargen nicht nur behauptet, sondern gegenüber dem Jahr 2000 leicht gesteigert. Die Vertriebs- und Verwaltungskosten stiegen von Euro 34,9 Mio. im Jahr 2000 auf Euro 36,1 Mio. an, vor allem aufgrund von Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Neu- und Umbau am Standort der Konzernzentrale im hessischen Asslar. Die Investitionen in Forschung und Entwicklung wurden im Berichtsjahr noch einmal um 6 % gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Mit Nachdruck wurde die Entwicklung neuer Produkte vorangetrieben, um in Zeiten wieder anspringender Konjunktur den Marktanforderungen gewachsen zu sein. Das Betriebsergebnis sank von Euro 35,5 Mio. in 2000 auf Euro 28,2 Mio. in 2001. Das ergibt eine EBIT-Marge von 16,6 % vom Umsatz (1999: 14,9 %, 2000: 19,2 %). Durch höhere Zinserträge, ein geschicktes Währungsmanagement und eine deutlich günstigere Steuerquote konnte ein Ergebnis nach Steuern erzielt werden, das mit Euro 18,9 Mio. fast auf Vorjahresniveau liegt (Euro 19,1 Mio.). Der Gewinn pro Aktie beträgt Euro 2,16 gegenüber Euro 2,24 in 2000. Dividendenvorschlag Euro 0,56 (2000: Euro 0,50). Weiterhin wird den Aktionären ein Vorratsbeschluss über ein neues Aktienrückkaufprogramm vorgeschlagen. Diese Aktien können eingezogen oder als Akquisitionswährung verwendet werden. In der heutigen Bilanzpressekonferenz werden Wolfgang Dondorf und Finanzvorstand Wilfried Glaum einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr geben. Dabei werden sie auch auf den Status der Aktivitäten der Gesellschaft im Bereich der Beschichtung optischer Speichermedien eingehen. Vollständige Presseinformation mit Finanztabellen im Internet unter www.pfeiffer-vacuum.de.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 19.03.2002

WKN: 691660; ISIN: DE0006916604; Index: NEMAX 50 Notiert: Neuer Markt Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, München, Hamburg, Hannover und Stuttgart

19. März 2002, 08:13

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11