finanzen.net

Der ?/CHF Thread

Seite 5 von 198
neuester Beitrag: 09.08.19 09:40
eröffnet am: 31.01.12 23:59 von: izhevski ink. Anzahl Beiträge: 4927
neuester Beitrag: 09.08.19 09:40 von: mamex7 Leser gesamt: 1943669
davon Heute: 38
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 198   

02.02.12 19:55
1

1383 Postings, 3241 Tage NaddmerHerr Jordan spricht ...

DailyFXTeamMember  
@DailyFXTeam     DailyFXTeamMember      
 
SNB'S JORDAN: SNB will enforce franc cap with "utmost determination".

  vor 48 Minuten          via web

 

DailyFXTeamMember  
@DailyFXTeam     DailyFXTeamMember      

 

 
SNB'S JORDAN: Franc facing pressure from Euro crisis, politics. Current situation challenging for SNB.

  vor 21 Minuten          via web

 

DailyFXTeamMember  
@DailyFXTeam     DailyFXTeamMember      
 
SNB'S JORDAN: Minimum franc rate "seems very credible". SNB ready to buy currency in unlimited quantities.

 

Na dann - das verschafft doch der SNB so richtig Glaubwürdigkeit. So viele Worte und so wenig Taten. Die Herrschaft des Nichts über die Realität.

Mittlerweile grinst sich der komplette Forex-Markt eins und zieht die Limite immer näher an die 1,20 heran. (siehe Grafik unten von hier: fxtrade.oanda.co.uk/lang/de/analysis/historical-open-orders).

Noch interessanter ist, dass es aktuell so gut wie keine Stop-Buys oberhalb des aktuellen Kurses gibt, wie es schon mal um den 10. Jänner herum war.

Wenn der Markt davon ausginge, dass es die SNB ernst meinte, würde ich dort eine Reihe von Stop-Buy erwarten, die dazu dienen, um auf den fahrenden Zug aufzuspringen. Aber in dem Graphen links oben ist keine Spur von Grün zu sehen und die Netto-Verkaufspositionen der überwiegen die Kaufpositionen mehr und mehr.

Hier gab es früher schon mal eine Übersicht, wie bei Oanda das aktuelle Orderbuch aussieht.

fxtrade.oanda.co.uk/lang/de/analysis/forex-order-book

Die funktionierte heute vormittag noch - ist aber augenblicklich wohl gerade überlastet.

Dort ist normalerweise zu sehen, wie die augenblickliche Verteilung der Limite bei Oanda aussieht. Heute früh war die Mehrzahl aller Sell-Orders (Sell-Stop und Stop-Loss)  ziemlich genau bei 1,198. Das wird nicht billig, wenn die Marke angekratzt wird und alle Retailer auf einmal losfeuern. Kann mir vorstellen, dass es bei anderen Retailern ähnlich gelagert ist.

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
unbenannt.jpg

02.02.12 19:56
1

2865 Postings, 3916 Tage ArmitageWenn ich SNB wäre...

... würde ich ganz sanft nachhelfen, dass es so weiter geht:
-----------
Die tödliche Krankheit des Menschen ist seine Meinung, er wisse.
Michel de Montaigne
Angehängte Grafik:
formation.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
formation.jpg

02.02.12 22:26
1

210 Postings, 2869 Tage floritrade..

morgen nochmal >= 1,2060. mal sehen ob dann ein ausbruch gelingt. nachdem der kasper heute noch mal betont hat, dass es nicht unter 1,20 gehen kann, sollte der Kurs mal langsam wieder ansteigen. vl. hilft die snb ja auch mal ein bisschen mit. wäre ja nicht schlecht, wenn wir jetzt drehen, stehen immerhin noch knapp über dem niveau das kurz nach der einführung des mk war. insofern könnte das jetzt ein stabiler boden sein.

wenn der kurs morgen oder montag nicht deutlich über 60 geht, werden wir nochmal <=30 sehen, denke ich.

Mal kurz für die Skeptiker, die glauben es geht <= 1,20000: Die SNB hat jetzt iunnerhalb von wenigen Tagen 3 mal betont, dass die uneingeschränkt kaufen, wenn es notwendig ist, um den Kurs von 1,20000 zu verteidigen. Das ist für eine Notenbank schon verdammt oft. Demnach wird es wohl kaum zu einem Bruch kommen.

 

 

02.02.12 22:31
2

2001 Postings, 7190 Tage jgfreemanNahe der 1,20 sehe ich Kaufkurse - "safe bet"?

Bin heute mal in den DE000CK6N1N9 eingestiegen.

Sehe die 1,20 nicht in Gefahr, sodass es hier 10% Downside und 200%+ Upside geben sollte :)

Dont fight the Fed... oder hier eben SNB....
-----------
Grüße,
JG

02.02.12 22:48

210 Postings, 2869 Tage floritradefrage der zeit

wie hoch sind die finanzierungskosten bei dem schein?

 

02.02.12 22:49

4048 Postings, 5721 Tage HeimatloserWarum Du Dir allerdings einen Schein mit 1,15er Ko

entschieden hast ist mir ein Rätsel. Reißt die 20 stehen wir auch schnell bei 1,15 und tiefer. Zum verkaufen wirst Du dann kaum kommen. Wenn, dann würde ich so dicht wie möglich an die 20 gehen mit dem KO.  

02.02.12 22:50
1

4048 Postings, 5721 Tage HeimatloserDann stehen auch schnell 100% Verlust im Buch.

02.02.12 22:55
1

206 Postings, 3028 Tage budfox77Mir macht J Sorgen

Wenn die Intervenieren gibt's Druck auf CHF, oder es animiert die SNB auch mal nen Schritt zu tun  

03.02.12 07:07
2

710 Postings, 3571 Tage frischialso

"Noch interessanter ist, dass es aktuell so gut wie keine Stop-Buys oberhalb des aktuellen Kurses gibt, wie es schon mal um den 10. Jänner herum war."

Ich hab einige Stop Buys drin!  

03.02.12 07:14
1

2343 Postings, 3182 Tage ranjosuper

... das higher Low bei 1.2040 ist gestern drin ... jetzt heute ein higher High zwischen 1.2070 und 1.2090 ... klassisch ...  
Angehängte Grafik:
eur-chf.png (verkleinert auf 81%) vergrößern
eur-chf.png

03.02.12 08:45
1

206 Postings, 3028 Tage budfox77@ranjo

Chartmässig sehen wir nicht schlecht aus, higher High ist crucial, ab 1.213 sehen wir weiter....  

03.02.12 09:14
1

1383 Postings, 3241 Tage Naddmer@frischi: Dann sind wir schon zu zweit :-)

Nun kommt's nur noch auf unser Volumen an.

Bei mir sind's zwei CFDs an zwei Stellen. Dann müsstest Du den Rest offen haben... :-)

Im Ernst: Die Masse verliert beim Spekulieren. Das ist unstreitig.  Und bei einer 90%er Long-Stimmung verlieren wohl auch die 90% ihre derzeit geöffneten Positionen. Wir beide haben an der Stelle so gehandelt, dass uns in der derzeitigen Situation wenigstens kein Verlust entsteht. Der Test von mir gestern, wie die Verlautbarungen der SNB im Zweifel interpretiert werden, war ein Volltreffer. Danke Alex :-)

Die 230 (!!) Trader, die derzeit bei FXCM im EURCHF short sind, haben seit dem 20.12.2011 im H4 einen immer noch intakten Abwärtstrend, an deren Oberkante vorgestern ein wenig herumgespielt wurde. Und die Verlautbarungen von gestern hatten offenbear nur gereicht, um innerhalb dieses Trends noch einmal ein Schrittchen seitwärts zu gehen.

Und ich muss offen zugeben: Es ist psychologisch nicht so einfach, gegen diese Grundstimmung anzugehen und einen Short zu kaufen.

 

03.02.12 09:25

206 Postings, 3028 Tage budfox77trend

im 1 Mth. chart sieht man den uptrend ganz schön.....  

03.02.12 09:26
1

206 Postings, 3028 Tage budfox77müssten aber heute ein neues Hoch machen

wie ranjo schon gesagt hat....  

03.02.12 09:40
1

2343 Postings, 3182 Tage ranjo@budfox77

... man sollte schon froh sein wenn es mit knapp über 1.205x ins Wochenende geht ...
;)  

03.02.12 09:41
1

906 Postings, 3515 Tage Alexander909Mit Charttechnik kommt man

derzeit bei EUR/CHF m.E. nicht sehr weit. Da der Markt extrem long ist, wird  der Kurs mit höherer Wahrscheinlichkeit noch eine längere Zeit zwischen gut 1.20 und etwas drüber seitwärts tendieren.

Mal 2 Einschätzungen zu EUR/CHF vom Montag :

https://www.db-markets.com/#cockpits/f8e59fbcedac4c4d822443dab4f1eea9

ab ca. 10.35 min. - 11.45 min und ca. 14.45 min. - 17.30  min.  

03.02.12 09:45

168 Postings, 2884 Tage ende_au backe, aus mit dem chart...

03.02.12 09:53
1

51 Postings, 2854 Tage rsverinhut ab vor den

charttechnikern. aber ohne lupe sehe ich zur zeit wirklich fast keine zuckungen mehr:(  vielleicht ist es die taktik, wenn keiner mehr dran glaubt kommt die news von der snb.  

03.02.12 09:54

4048 Postings, 5721 Tage HeimatloserFrischi, warum uninteressant? Lass mich teilhaben

an Deiner Weisheit. Danke.  

03.02.12 09:59
3

1383 Postings, 3241 Tage NaddmerThe trend is your friend - until the end ...

Wer in den letzten vier Wochen mit Bressert und %WPR gehandelt hatte, war mit hoher Wahrscheinlichkeit auf der profitablen Seite unterwegs (siehe auch die roten senkrechten Linien). Oben rechts sind die letzten beiden Tage noch einmal vergrößert dargestellt.

Aktueller Widerstand ist bei 1,2062 - Aktueller Support bei 1,2030.

ca. 27 Pips Tradingrange gestern. Derzeitige Tradingrange ca. 12 Pips.

Da kann sich nun jeder selbst die einen oder anderen Gedanken dazu machen, wo wir heute stehen.

Die News sind derzeit meiner Meinung nach ziemlich irrelevant und haben gestern nur ziemlich kurzfristige Auswirkungen gezeigt.

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 32%) vergrößern
unbenannt.jpg

03.02.12 10:10
2

2001 Postings, 7190 Tage jgfreeman@Heimatloser - Zertifikat mit EUR 1.15 Knock-out

Ich wuerde ja gerne so nah wie moeglich an die 1.20 ran --- um etwas Puffer fuer "Mistrades" zu haben, sollte es bei 1.195 liegen...

ABER - die Emittenten verkaufen diese Zertifikate soweit ich sehe nicht mehr (!), es werden nur noch BID Kurse gestellt

Wenn Du ein anderes findest, nehme ich die Empfehlung gerne

Ich kaufe grundsaetzlich nur Zertifikate mit fixer Laufzeit, da hier keine Anpassungen beim Knock-Out vorgenommen werden (Finanzierungskosten...) - bei den Deutsche Bank Zertifikaten ist der Knock-Out seit Auflegung im September 2011 zum Beispiel von 1.18 auf 1.1909 gestiegen

Suche noch Ideen, wie man den Trade aggressiver spielen kann

-----------
Grüße,
JG

03.02.12 10:29
2

210 Postings, 2869 Tage floritrademeiner meinung nach

lassen sich die emittenten ein finanzierungslevel von knapp unter 1,20 derzeit mit satten risikoprämien und weiten spreads vergolden. muss jeder selbst wissen, ob er den preis bezahlen will oder nicht. die finanzierungskosten sind bei manchen emittenten sehr hoch, es gibt hier große unterschiede. leider findet man die aktuellen finanzierungsspreads der emittenten meistens nicht auf deren homepages (warum wohl^^). deswegen sollte man ggf. da anrufen oder eine mailanfrage stellen, um sich darüber zu informieren. Bei manchen turbocalls waren die finanzierungskosten eine zeit lang sogar negativ! also quasi - -gibt +. das heisst die finanzierungsschwelle ist gesunken und nicht gestiegen. das lag daran, dass der finanzierungsspread der emittenten teilweise geringer war als die differenz zwischen Eur Zinssatz und CHF Zinssatz. Die Zeiten sind seit der letzten Leitzinssenkung im Eruoraum aber leider vorbei. sonst wären es schlaraffenlandsähnliche zustände :-) immerhin ist der kurs nach unten gut abgesichert und je näher das finanzierungslevel an der 1,20, detso größer der effekt der finanzierungskosten.

 

03.02.12 10:38

206 Postings, 3028 Tage budfox77ranjo

wie schon oft erwähnt und durch verschiedene Analysen belegt, ist 1.213 die wichtige Marke die es zu überspringen gibt, alles andere ist zu zerbrechlich. Evtl. gehen der SNB bald die EUR aus und sie müssen den Cross von der Leine lassen ;-)  

03.02.12 11:01
1

2343 Postings, 3182 Tage ranjobudfox77:

die Unterstützung bei 1.2045 hat gerade sehr schön wieder einmal gehalten .... und der kl. Tagesdowntrend ist erstmal gebrochen ... alles im Trend
;)  

03.02.12 11:15

168 Postings, 2884 Tage ende_ja die spielen ping-pong

anscheinend... hehe.

aber - da braucht man wirklich eine lupe um etwas zu erkennen !  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 198   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Allianz840400
Plug Power Inc.A1JA81
TeslaA1CX3T