finanzen.net

Nach dem Split ist vor dem Split

Seite 5 von 6
neuester Beitrag: 15.09.19 10:33
eröffnet am: 18.10.17 12:11 von: MuayThaiSha. Anzahl Beiträge: 145
neuester Beitrag: 15.09.19 10:33 von: MuayThaiSha. Leser gesamt: 28343
davon Heute: 11
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6  

15.06.19 22:33

109 Postings, 255 Tage Helius3000Einstandspreis

26,99 Euro  

17.06.19 08:20

1712 Postings, 2464 Tage Kasa.dammEinstand 27,07

heute morgen bei Tradegate. So jetzt haben alle extrem billig einkaufen können. Wer erst in der Euphorie, statt in der Panik kauft, ist selbst schuld.
 

21.06.19 12:07

201 Postings, 940 Tage floxi1Ich brauche noch eine Portion

für das Depot meiner Kinder....
Und liege auf der Lauer.
Bis die Führerschein in einen Elektroauto machen, wird es ein Vervielfacher.  

21.06.19 15:55

1712 Postings, 2464 Tage Kasa.dammwieviel Zeit

bleibt deine Kindern bis zum Führerschein?  

21.06.19 15:56

1712 Postings, 2464 Tage Kasa.damm*deinen

21.06.19 17:27

201 Postings, 940 Tage floxi1So um die 10 Jahre.

Ich bin ein Freund vom Mischen. Dividendentitel, kurzfristige Sachen und langfristige Stories.

Byd und Umicore sind die Wette, dass sich die akkuabhängige Emobilität durchsetzt.
 

21.06.19 20:04

1712 Postings, 2464 Tage Kasa.dammHoffentlich hält der Boden

bin bei Geely und einigen H2-Werten seit zwei Jahren investiert. Langfristig wird sich die grüne Politik also auch die grünen Investments durchsetzen.  

06.07.19 20:00
4

2017 Postings, 1276 Tage zwetschgenquetsche.Meine Meinung in aller Kürze

- Konstante Gewinnmargen trotz massiven Investitionen, teilweise Skalierungsfaktor (SF) >1, was für Industrieunternehmen äußerst positiv ist. Varta kann es z.B. auch von sich behaupten, und, oh Wunder, die machen auch "was mit Batterien" ;-)
- SF>1 heißt Gewinn wächst stärker als Umsatz. Bei ? 1 wächst beides gleichstark, was angesichts fortlaufenden, hohen Investitionen (z.B. Personalzuwachs, F&E) ebenfalls super ist. Beides sieht man normalerweise eher bei großen IT-/Plattformfirmen.
- SF>0<1 aber auch sehr gut und der Normalfall, denn erst kosten Investitionen ja Geld und danach kommen die Umsätze und erst dann die Gewinne...
- Die notwendigen Bedingungen für ansehnliche Skalierungsfaktoren sind gegeben: Arbeitgeberattraktivität (Knowhow inhouse), regelmäßige Innovationen (auch dank konstanten/wachsenden F&E-Budgets), diverse Wettbewerbsvorsprünge (wenn auch in Nischen), Ausbau von Prod.-kapazitäten, günstige Marktrahmenbedingungen, kundenseitiger Pullmarkt, Fixkostendegression (Economies of Scale) und vglw. geringe Grenzkosten, d.h. bspw. a) egal welcher Antrieb/Automodell, Umicore passt; b) wer "Stoff abc" recyclen kann, braucht nicht bei 0 anfangen, um "Stoff xyz" zu recyceln.
- Vertrauenswürdiges, fähiges, visionäres Management.
2020 bereits erreicht, da ist es auch egal, ob man bewusst konservativ heranging. Geliefert ist geliefert. Insbesondere weil im prod. Gewerbe und generell bei Kapazitätserweiterungen immer was schiefgehen kann
- Ich kann auch sonst keine sonderlich schlimmen finanziellen Kritikpunkte ausfindig machen. Verschuldung akzeptabel, keine nennenswerten Sonderafw.-/erträge.
- Alles bei Umicore ist einer Evolution gleich. Kein "Tesla-Schwachsinn"
- (Mit-), wenn nicht die Führerschaft in Sachen "Kathode".
- Man bespielt viele Teile der Wertschöpfungsketten selbst. Macht Umicore unabhängiger, schneller, kundenspezifischer.

Darf also alles gerne so weiter gehen, wie bislang. Insbesondere dass der Automobilsektor nicht abkackt und China/Asien weiter auf Umweltfreundlichkeit setzen. Sonst fallen sehr wichtige Treiber weg.
Und gegen ein zweites "Horizon" hätte ich nichts.

Wer sich "auf die Schnelle" informieren will (das geht v.a. an alle Neuinvestierte), empfehle ich
https://www.umicore.com/en/about/about-umicore/
https://www.umicore.com/storage/main/2018fypresentation.pdf
https://www.umicore.com/storage/main/powering-ahead-denis-goffaux.pdf
https://www.umicore.com/storage/main/...ing-ahead-kurt-vandeputte.pdf
sowie ein Blick in die Unterlagen von Varta und Alba. Machen zwar was anderes, sind aber in ähnlichen Märkten unterwegs und ermöglichen so jeden Investor ein umfassenderes Bild in Sachen Batterie-Zukunft, Recycling und China.

Grüße.
 

07.07.19 18:10

1712 Postings, 2464 Tage Kasa.dammzwetschge wie immer gut zusammengefasst

und analysiert, danke.
Bin erst seit drei Wochen hier investiert und überlege weiter aufzustocken. Habe einiges an Gewinn von Aurelius hier rein gesteckt.  

08.07.19 09:59
Du gibst Gewinne auf?
Bei Aurelius lasse ich die Gewinne weiterlaufen und baue hier eine neue Basis für (hoffentlich) weitere Gewinne auf.
Never change a winning team, clone it.

*halb im Scherz geschrieben*  

09.07.19 09:13
2

2017 Postings, 1276 Tage zwetschgenquetsche.Was hinzu kommt ist

dass Umicore eine Langfristanlage ist.
Mag ja sein, dass hier einige bewusst ins fallende Messer griffen (gab zuletzt ja genug kurzfristig wirkende Störfeuer), um den dann mittelfristigen Aufwärtstrend mitzureiten. Aber das wäre mir zu einfach ;-)

Was ich hier auch gut finde, ist, dass Umicore bereits einen Strategie- bzw. kompletten Unternehmensschwenk erfolgreich hinter sich brachte. Sind nämlich keine Miene mehr. Wissen also wie man transformiert und wie man antizipativ agiert. Das stimmt mich sehr zuversichtlich, denn wenn man diese und jene Erfahrung, Expertise, Kundenbeziehung, etc. schon hat, kann man die auf andere Bereiche (sei es produktmäßig, geographisch, oder von den Verfahren her) ausdehnen und zwar schneller und umsichtiger, als andere, denn die müssen ja erstmal Erfahrungen dort sammeln, wo Umicore sie längst hat. Zudem ist bei Umicore auch das Bewusstsein für Transformation gegeben, bei anderen Unternehmen ist das doch eher noch ein Kulturproblem. Ich denke kaum, dass Umicore in 10 Jahren noch die hiesige Geschäftsbereichdrittellung aufweist, wie jetzt.

Und ich sehe auch nicht primär E-Mobilität als den Trend, den Umicore bedient bzw. vom dem es profitiert. Es ist generell das Thema Versorgungssicherheit mit Rohstoffen, die es für elektrifizierte und digitale Welt braucht. Autos und Kobalt sind da ja nur ein Teil. Wichtig, ja, aber eben nicht einzig und daher gehe ich davon aus, dass die nächsten Jahren von weiteren und diversen Kooperationen, Gemeinschaftsunternehmen und auch Konsolidierungen/M&As geprägt sein wird. Umicore mit Autobauern,  Entsorgungsunternehmen, Chemiefirmen, Telkos und den großen IT-Konzernen.
Mal ins Blaue hinein spekuliert, wären Amazon, Alphabet, Apple und diverse asiatische Elektronik- und Digitalunternehmen keine undenkbaren Partner. Sie vergrößerten ihre Macht ggü. Autokonzernen und Co., wenn sie durch Umicore einen Teil der Zulieferer-Wertschöpfungskette mitbestimmten. Zudem agieren sie ohnehin schon in Branchen, bei denen man zunächst auch keine Synergien sah, z.B. Alphabet bzw. Google Ventures und Project X in Sachen Biogenetik, Medtech. Mit ihrer Datenauswertungstechnologie und diversen Geräten (z.B. "Superlinsen", Infrarottechnik) könnten Recyclinganlagen bzw. die Sortiertechnik nochmals verbessert werden. Amazon ist darüber hinaus der größte Händler der Welt und ein Hardwareproduzent von Elektronikartikeln sowie ein aufstrebendes Logistikunternehmen. Da ließen sich auch Synergien bzw. überhaupt mal ein erster Einstieg in den Bereich bewerkstelligen mit entsprechenden Lerneffekten, den/die man dann sukzessive vergrößert und ausbaut. Mit Telkos könnte man kooperieren im Sinne von "50 Euro Preisnachlass beim Handykauf, wenn ihr uns das Handy zurückgibt". Umicore zahlt diese 50 Euro an die Telkos, die geben dann die Handys weiter, denn allem Anschein nach (https://aktien-boersen.blogspot.com/2019/04/...ng-das-neue-gold.html) werden Handys immer noch zu wenig recycelt. Gleichzeitig lassen sich da Sachen zurückgewinnen, die wertvoller als 50 Euro sind.
Und überall da, wo Umicore dann schon ist, kann ja erstmal kein zweiter hin.

Langfristig gesehen wird Umicore einen Markt bespielen, den ich zumindest in Sachen "Rohstoffgewinnung und -verwertung" embryonal halte und der noch viele Player auf den Plan rufen wird. Nicht nur BASF...
Die Vision ist sozusagen der größte Lieferant von diversen Metallen und Stoffen zu werden, ohne die die Welt nicht mehr funktionieren wird einerseits. Die Kunden sind aber nicht nur Abnehmer, sondern selbst auch Lieferanten von Umicore andererseits, denn sie liefern die Altgeräte. Jeder einzelne Kunde ist Umicores neue Mine. Und dann kommen so Sachen ins Spiel, wie Lockin-Effekt, Netzwerkeffekt, die man ja ohnehin schon im Entsorgungswesen zum Teil kennt. Nur zumeist staatlich verordnet (Konzessionen, etc.).

So richtig weiß ich auch noch nicht, wohin die Reise gehen wird. Sie wird aber spannend und vielfältig, denke ich, so dass ich hier ein weiteres Langfristengagement guten Gewissens eingehe.
Ich mag fokussierte Unternehmen, die ihrerseits wieder diversifiziert sind und denen viele Türen offen stehen.

Ach ja, den Skeptikern in Sachen E-Mobilität und Akkus, gebe ich insofern recht, dass beide Dinge keine Allheilmittel o.ä. sind. Aber sie werden kommen und die Welt durchdringen, denn es wurden zu viele Investitionen gemacht und damit indirekt Druck auf die Regierungen ausgeübt im Sinne von "Wollt Ihr etwa, dass wir das umsonst gemacht haben? Dann müssen wir viele Leute entlassen und dann gehen wir weg!"
Nee, E-Mobilität wird zwar ein Hürdenlauf, aber sie wird nicht wieder zurückgefahren.
 

10.07.19 09:13

201 Postings, 940 Tage floxi1Nachgekauft für die Kinder

für 27,03,
damit bin ich zwar nicht in der Hitparade hier, aber langfristig wird es sich dicke auszahlen.
 

10.07.19 18:13

109 Postings, 255 Tage Helius3000Mal eine andere Frage...

Was war eigentlich seinerzeit der Grund für den starken Kursrückgang.
Von 50,- Euro runter sind es ja fast 50% .

 

11.07.19 10:38

352 Postings, 1286 Tage andante25

Bei dem Kurs einzusteigen wird sich lohnen  

11.07.19 10:48

201 Postings, 940 Tage floxi1Scheiß timing mal wieder

Ich lass die jetzt einfach liegen. Großer Laden mit Riesenpotential, vor allem bei Akkus.  

11.07.19 14:50
1

406 Postings, 3507 Tage koala_baer@Helius300

Hier ist Blackrock stark shortsell-Mäßig unterwegs. Das treibt natürlich auch den Kurs nach unten ...

Siehe dazu shortsell.nl  

11.07.19 15:13
1

406 Postings, 3507 Tage koala_baer@blackrock (Aladdin)


Aladdin, ein Akronym für Asset, Liability, and Debt and Derivative Investment Network

Aladdin ist hierbei ein Computerprogramm zur Trendermittlung und ähnliches. Ich habe meine berechtigten Vorbehalte gegenüber solchen Programmen und insbesondere halte ich es für ökonomisch sehr fragwürdig, wenn die Vorhersagen von Aladdin dann noch Trends beflügeln die den Aktienkurs eines Unternehmens, wie Umicore, ohne fundamentale Gründe zum massiven Einbruch bewegen!

Der Einfluss derartiger Programme auf die Börsen unserer Zeit sind meines Erachtens viel zu hoch.

Man spricht bereits davon das 20 % aller Börsenbewegungen auf Analyse-Programmen bassieren und zum großen Teil auch noch automatisiert von statten gehen. Meines Erachtens ist das ein sehr gefährlicher Trend der auch eine komplette Börse zum völligen Zusammenbruch bringen kann!

 

11.07.19 17:50

352 Postings, 1286 Tage andantezum wochenende

werden wir die 25,00 sehen.
nächste Woche wird es dann spannend.  

11.07.19 17:52

1712 Postings, 2464 Tage Kasa.dammnochmal nachgelegt

EK jetzt bei 26,72  

24.07.19 17:22

1712 Postings, 2464 Tage Kasa.dammKonsolidierung bald beendet

sollte der Kurs über 28,65 springen. Ein erstes Kaufsignal würde sich bei Erreichen von 33,5? ergeben.  

31.07.19 09:25

352 Postings, 1286 Tage andanteHalbjahresergebnis

Na also. Wenn das keine Basis ist. Schade, dass die 25 nicht mehr kamen.  

31.07.19 12:51

48 Postings, 174 Tage GIB8bin auch investiert

und auf jeden Fall positiv gestimmt (langfristig)
....um den (Abwärts bzw) Seitwärtstrend zu knacken, muss sie jedoch nachhaltig über die 28,50 - 29 ausbrechen.
eventuell gibt es nochmal einen Rücklauf...
zumindest heute mal ein schönes Lebenszeichen.
Sollte sie nochmals (deutlich) zurückgehen, erhöhe ich wieder.
keine Empfehlung !  

31.07.19 19:44

125 Postings, 678 Tage Basti17Zahlen

Weiß jemand für wann das Ergebnis heut erwartet wird?  

31.07.19 20:06

48 Postings, 174 Tage GIB8@Basti

das Ergengis wurde heute schon gemeldet

ich darf zitieren:

https://www.globenewswire.com/news-release/2019/...-Results-2019.html
 

01.08.19 09:51

1712 Postings, 2464 Tage Kasa.dammNeuer Schwung

durch gute Quartalszahlen und entsprechend positiver Ausblick lassen auf einen sprung über 30 EUR hoffen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7