Pischetsrieder räumt bei VW den Vorstand auf

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.10.01 09:44
eröffnet am: 29.10.01 08:41 von: Traumfrau Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 29.10.01 09:44 von: ottifant Leser gesamt: 2819
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

29.10.01 08:41
1

148 Postings, 8267 Tage TraumfrauPischetsrieder räumt bei VW den Vorstand auf

Guten Morgen allerseits,

nachdem die VW Aktie in den letzten Monaten eher mau ausgesehen hatte, nun seit einem Monat Erholung. Von 33€ auf ca. 44€. Was wird der alte BMW Vorstand dazu noch bei VW erreichen? Vielleicht wird die Aktie wieder interessant?

Nach Spiegel Online:

"Bernd Pischetsrieder ist noch nicht Vorstandschef bei VW, doch mit dem Aufräumen in den Chefetagen hat er scheinbar schon begonnen. Mindestens
zwei Topmanager sollen auf seiner Abschussliste stehen, Verhandlungen über Abfindungen laufen offenbar bereits.

Wolfsburg - Mit Vertriebsvorstand Robert Büchelhofer soll bereits über eine Abfindung verhandelt worden sein. Bisher seien die Gespräche aber ohne
Ergebnis geblieben, berichtet die "Financial Times Deutschland". Weil Büchelhofers Vertrag noch drei Jahre läuft, würde ein vorzeitiger Abgang für VW
sehr kostspielig.

Unter Berufung auf Aufsichtsratskreise schreibt die FTD weiter, Pischetsrieder wolle zudem Finanzvorstand Bruno Adelt auswechseln. Pischetsrieder
mache Adelt für die schlechte Entwicklung der VW-Aktie verantwortlich. Die Nachfolger sollten schon bei der VW-Aufsichtsratssitzung am 23. November
ernannt werden, heißt es.

Offen sei, welche Rolle Audi-Vorstandschef Franz-Josef Paefgen künftig im VW-Konzern spielen könne. Audi, Seat und Lamborghini sollen künftig unter
die Verantwortung eines Vorstandes fallen, wie der scheidende VW-Chef Ferdinand Piëch angekündigt hat. So sollen die "sportiven" Marken des
Unternehmens gemeinsam geführt werden. Als möglicher Kandidat für diesen Posten gilt laut FTD der bisherige VW-Entwicklungschef Martin
Winterkorn.

Bereits am Freitag hatte der VW-Konzern mitgeteilt, dass Kommunikationschef Klaus Kocks das Unternehmen verlassen wird. Auch hier soll offenbar
ein Vertrauter des neuen VW-Chefs nachfolgen. Pischetsrieder, früher Chef bei BMW, wird das Amt des Vorstandsvorsitzenden am 17. April 2002
übernehmen."  

29.10.01 08:46

3862 Postings, 8504 Tage flexoHoffentlich hat er damit nicht soviel Erfolg wie

bei BMW, da hat er ja auch ordentlich aufgeräumt...  

29.10.01 08:58

3862 Postings, 8504 Tage flexoup o.T.

29.10.01 09:39

148 Postings, 8267 Tage Traumfrauup o.T.

29.10.01 09:44

21368 Postings, 8364 Tage ottifantAufräumen ist immer gut...

....hat schon meine Mama  zu mir gesagt.
Wenn Sie mein Zimmer gesehen hat.
Also kann das der gute Bernd Pischetsrieder auch machen.
Sind zwar wieder paar hundert Arbeitsplätze in Gefahr,
aber was solls, die Aktie steigt.
Gruß Otti...  

   Antwort einfügen - nach oben