finanzen.net

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 263 von 284
neuester Beitrag: 26.02.20 18:12
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 7091
neuester Beitrag: 26.02.20 18:12 von: Ichhaltedurch Leser gesamt: 1603602
davon Heute: 2954
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | ... | 261 | 262 |
| 264 | 265 | ... | 284   

24.01.20 14:02
2

1382 Postings, 3443 Tage Planetpaprika#waldgeist

....meine Angaben habe ich aus Kirsten Grind`s Buch, mit Gesetzeshinweis auf
"wahrscheinliche Recovery der Aktionäre = Pflicht für ein EC, zumeist bestehend
aus den 6 größten Interessenhaltern"
Danke für den Hinweis & LG PP  

24.01.20 14:05
8

5586 Postings, 4051 Tage landerDie Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 5

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg266555#msg266555
Zitat Jaysenese:
AZ sagt, dass COOP der " Hinweis " für eine treuhänderische Verwertung sein wird.  

Vielleicht wird 'eljuez' der Hinweis sein.
Es scheint mir, dass, wenn die Insolvenz wirklich vollständig beendet ist, wenn der letzte Dollar verteilt worden ist, eljuez die Freiheit hätte, entweder (1) hierher zu kommen, um Hallo zu sagen und vielleicht unsere Fragen und Bedenken anzusprechen, oder (2) seine Besuche vollständig einzustellen und sein Leben weiterzuführen.  Ich kann mir nicht vorstellen, dass er jeden Tag hier lauert, um zu sehen, was wir als Nächstes erfinden - Sie werden mir zustimmen, dass das nach all dieser Zeit und nach viel kollektivem Leid für die Aktionäre ein wenig unheimlich und ein wenig makaber wäre.

Und doch ist er hier, ziemlich spät in der Nacht, immer noch am Einchecken und schweigt immer noch.

Und warum?
-----------------
Zitat BD:
1. Ich gehe davon aus, dass er immer noch Bestände und damit ein Interesse an allem hat, was von COOP oder einem möglichen Treuhandkonto verwaltet wird (auch wenn ihm dies zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt ist).

2. Was die Teilnahme betrifft, so möchte er vielleicht nicht in diese auf den Beginn einer Kneipenschlägerei wartende Auseinandersetzung eintreten. Sehen Sie, wie sauer wir alle wurden, als wir von seinen privaten Nachrichten an eine ausgewählte Gruppe von Leuten erfuhren. Er muss wissen, dass er bombardiert werden würde.
-------------------------
Zitat Jaysenese:
Hier ist ein Projekt, für das ich heute keine Zeit habe.   Vielleicht kann jemand anderes etwas finden.

Wir wissen, dass "die Underwriter" und der LT viel Mühe darauf verwendet haben, ihre Ansprüche in die Klasse 19 zu bringen, in der es offenbar (noch) keine Erholung gibt.

Kenwalker und andere haben spekuliert, dass diese Anstrengungen unternommen wurden, um die Versicherer für die Arbeit zu "bezahlen", die sie im Auftrag des LT geleistet haben.

Welche Arbeit haben sie also geleistet?  Haben sie etwas unterschrieben?

Wenn wir ein Instrument (wahrscheinlich eine Art Anleihe) entdecken könnten, das von diesen Firmen gezeichnet und etwa zu dieser Zeit auf den Markt gebracht wurde, wäre das vielleicht ein Hinweis darauf, was vor sich geht (und wie viel Erholung da draußen noch auf uns lauert).
--------------------
Zitat Scott Fox:
..oder der LT wurde von jemand anderem angewiesen, den Umzug zu erlauben,...  Es wäre überhaupt nicht passiert, wenn 'jemand' es nicht vorgeschlagen hätte, so dass die UWs nicht eine Dose mit Klagen auf unsere Kosten auf sie gerichtet hätten.  Ich kann immer noch nicht glauben, dass sie dies hinter unserem Rücken getan haben und Richter MW es nicht in Frage gestellt oder gestoppt hat.  Selbst wenn es zu unserem aller Wohl war, wurde es dennoch getan, ohne diejenigen zu benachrichtigen, die freigelassen wurden und schließlich dafür "in Rechnung gestellt" werden.  Könnte es sich dabei um eine Zahlung für Hilfe bei der Übertragung von Vermögenswerten von einer Entität auf eine andere handeln?  Ganz gleich, was passiert ist, dies wurde für eine zukünftige Zahlung an sie zu einem bestimmten Zeitpunkt getan, und das Geld wird jetzt nicht von der BK kommen.  Kosturos wird jetzt von der BK freigestellt und sollte uns jetzt einen Bericht über die Ausgaben vorlegen können.

Vergessen Sie nicht, dass KKR dies auch mit Softbank vereinbart hat, die mit Nationstar zu tun hatte. Großer Kessel mit kleinem Löffel.
------------------------
Zitat Kenwalker:
Ursprünglich ja, aber das wurde erweitert, als ich auf die "True-Sale-Doktrin" stieß.

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14390.msg261902#msg261902

Grob gesagt: Die True-Sale-Doktrin bestimmt das Schicksal von Investoren, die das Eigentum an verbrieften Vermögenswerten geltend machen Viele identifizieren die Verbriefung als integralen Bestandteil der Ursachen der Finanzkrise von 2008.11Die Gesetzgeber haben sich seither weitgehend auf Bundesvorschriften konzentriert, die darauf abzielen, das moralische Risiko im Zusammenhang mit außerbilanziellen Finanzierungen zu minimieren und zu verlangen, dass Originatoren und Underwriter bei der Schaffung und Vermarktung von Asset-Backed Securities "die Haut im Spiel" behalten.

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14366.msg260371#msg260371
--------------------------------
Zitat Scott Fox:
Kurze Geschichte, die ich von der ersten K-Mart-Saga verfolgt habe. Sehr interessant und, wie ich finde, sehr vertraut. Wie wird sich unsere Geschichte entwickeln? Sie wurden von Eddie Lampert gekauft, und 2 Jahre später wurde BK unter ihm eröffnet.

https://abcnews.go.com/Business/story?id=87411&page=1 Teil #1
http://trace.tennessee.edu/cgi/...1&context=utk_studlawbankruptcy Teil #2 S. 95-96 und andere.

Die Analysten der Deutschen Bank haben eine unabhängige Analyse durchgeführt und sind zu dem Schluss gekommen, dass die realen
Nachlass war erheblich unterbewertet.  
Eine unabhängige Analyse der Deutschen Bank kam zu dem Schluss, dass die Aktie mit bis zu 152,95 Dollar pro Aktie bewertet werden könnte. Die "Kmart"-Abteilung von Sears Holdings trug nur
35,7% der Verkäufe an Sears Holdings im Jahr 2009.
261 Aufgrund des Konkursverfahrens hatte Kmart eine
durchschnittliche Miete von 2,03 Dollar pro Quadratfuß pro Geschäft, während der Durchschnitt anderer vergleichbarer Einzelhändler bei
$10.07.262 Aufgrund der Schwere dieser Unterbewertung verkaufte Kmart seine Geschäfte Stück für Stück um
Stück, wodurch sie einen maximalen Wert für sie erhalten.263 Der Bericht der Deutschen Bank stellte fest, dass
Die Kaufhäuser waren "die Hauptader des Immobilienwertes". Ende Juli 2004 war es
war immer noch unsicher, ob Kmart sich auflösen oder versuchen würde, sich selbst umzukehren.264 Im Juni zum Beispiel
2004 verkaufte Kmart 78 seiner Geschäfte an Sears und Home Depot für 965 Millionen Dollar.265 Wenn überhaupt, dann verlor Kmart gegenüber seinen beiden größten Konkurrenten an Boden. Dennoch,
Lampert identifizierte einen unbestreitbaren Vorzug von Kmart: die unter dem Marktniveau liegenden Mietverträge. ESL glaubte, dass
selbst wenn Kmart selbst nicht gerettet werden könnte, wäre das Unternehmen in der Liquidation immer noch wertvoll
wegen seines Immobilienbesitzes. 165 Obwohl Kmart einen Teil seines großvolumigen Einzelhandels
Standorte, die meisten Geschäfte waren langfristig gemietet. Zum Zeitpunkt des Konkurses waren diese
Die Pachtverträge lagen erheblich unter dem Marktpreis, und sie wären selbst dann wertvoll, wenn
dass Kmart Pachtverträge an andere Unternehmen verkaufen musste.166
B. Den Sprung wagen
Offiziell erklärte ESL, dass es beabsichtigt
Kmart als Einzelhändler zu erhalten und dass das Unternehmen bis 2007 rentabel sein würde.

Sie sind wieder in Schwierigkeiten...
--------------------------------
Zitat Ady:
Ich habe es mir anders überlegt, und jetzt werden die zurückgegebenen Vermögenswerte der IMO nicht mehr an die COOP zurückgehen, aber es könnte eine neue Einrichtung geben. Ob die neue Einheit mit COOP fusionieren wird, ist eine andere Geschichte.
--------------------------------
Zitat Scott Fox:
Gut möglich, Ady, aber die neue Einheit SOLLTE von Marker-Inhabern oder den von ihnen gekauften Vermögenswerten kontrolliert werden.
---------------------------------
Zitat Ady:
Scott, ich behalte die FNMA im Auge, da CSNY vorgeschlagen hat, dass wir vielleicht doch in diese Hypothekarforderungen investiert werden. Wenn die FDIC diese abgelegenen Vermögenswerte freigibt, könnten wir Teil der Fannie and Freddie Federal National Mortgage Association sein. Ich habe wirklich Zweifel, dass die COOP mit uns verbunden sein wird, wenn es nicht zu einer Fusion kommt.
--------------------------------
Zitat Scott Fox:
Einverstanden, es kann/sollte nicht anders sein. Nur Erben sollten das Vermögen besitzen, zusammen mit den UWs, wie ich annehme.
---------------------------------
Zitat tako11:
Ich habe immer noch die gleiche Vorhersage, dass ich in JPM-Aktien bezahlt werde, aber nach weiteren Untersuchungen glaube ich jetzt, dass Preferred 35,5% der Gesamterträge erhalten wird, ehemalige Bürgerliche 22%, COOP 20% und KKR und angeschlossene Unternehmen 22%.
Ich glaube, KKR repräsentiert den Anteil des SNH, der die GSA ausgehandelt und sich bereit erklärt hat, die Erholung mit den Aktionären des WMI zu teilen.
Auch hier werde ich mich trotz der starken Anzeichen und Hinweise, die ich nach dem sorgfältigen Studium der JPM- und COOP-Anmeldungen sehe, irren, so dass ich diesmal wie immer in meinen Beiträgen AIMHO sagen werde
Viel Glück für alle
--------------------------------
Zitat Ady:
Tako, was ist in Ihrer Berechnung mit der ursprünglichen 75:25-Regelung geschehen? und warum erhalten sowohl COOP als auch KKR insgesamt 42% Rendite? Irgendetwas stimmt nicht. Ich habe es mir in letzter Zeit anders überlegt und glaube nicht mehr, dass zurückgegebene Vermögenswerte weder mit COOP noch mit JPM in Verbindung gebracht werden.

Wenn JPM involviert ist, dann werden nur Treuhandaktien gegen JPM eingetauscht.  Chase wurde schließlich freigegeben, und das könnte geschehen, nachdem die Escrows handelbar geworden sind und JPM die meisten Aktien vom freien Markt kauft.
--------------------------------
Zitat tako11:
ADY
Ich äußere meine Meinung auf der Grundlage dessen, was ich sehe und die Dokumente interpretiere
Ich glaube, dass das Szenario am Ende passieren wird, weil meiner Meinung nach alle Anzeichen darauf hindeuten
Noch immer bevorzugt wird meiner Meinung nach der höchste Anteil erhalten, aber keine Unterstützung für Wohnung 75/25
Unser Vermögen, einschließlich der COOP, wurde von Anfang an in Depotaktien gehalten, die meines Erachtens entweder bei JPM oder bei einer Drittpartei ansässig sind, die aber letztendlich zu JPM kommen werden.
75/25 gilt nur für das Vermögen von COOP/WMIH, das = 20% des Gesamtvermögens, wie es im MOR vom 02/2012 ausgewiesen ist.
COOP hat 92 Mio. Aktien, und 80 Mio. Aktien repräsentieren das bevorzugte Interesse an COOP (wird zu 75/25 geteilt), dass die Anzahl der Aktien die Grundlage für die Verteilung an alle Parteien entsprechend ihrem Rückgewinnungsverhältnis wie folgt sein wird
Die Gesamtzahl der Aktionäre einschließlich der Vorzugsaktionäre = 172 Millionen besteht aus
17 Mio. Aktien ehemaliger Bürgerlicher und Bevorzugter in COOP
39 Mio. Aktien an KKR und seine Tochtergesellschaften in COOP
36 Millionen Aktien für ehemalige NSM-Aktionäre von COOP
                                +
80 Mio. für Vorzugsaktien werden zwischen Vorzugsaktien und Gemeingütern aufgeteilt 75/25 =60m/20m
Die 39 Mio. + 17 Mio. werden an NSM + Vorzugsaktien 80 Mio. = 136 Mio. gehen, diese Aktien werden ein Teil der NSM sein, die das Vermögen der ehemaligen Aktien halten und sich Jpm anschließen.
Die verbleibenden 36 Mio. werden die einzige Gerechtigkeit der COOP sein und immer noch gleich behandelt, aber ich bin nicht sicher, ob sie sich dem JPM anschließen wird.
Warum ich das sage, weil in der Bilanz der COOP eine Seite der NSM-Garantiegeber und Nicht-Garantiegeber in Höhe von 682 Mio. $ wie folgt aufgeteilt sind
Garant (bedeutet früheres Eigenkapital) = 212 $
Nicht-Garantiegeber (d.h. KKR und die anderen) = $470
Meiner Meinung nach ist KKR die Hintertür für den SNH und andere, um an der Erholung zu partizipieren, so dass sie leider die Erholung, die wir laut GSA haben werden, mit uns teilen werden.
Daran glaube ich, und wenn sich herausstellt, dass ich falsch liege, werde ich es zugeben und mich beim Vorstand entschuldigen.
Und schließlich sage ich wie immer: Das ist AIMHO
Viel Glück.
----------------------------------
Zitat Scott Fox:
KKR ist erst aufgetaucht, als sie uns 600 Millionen Dollar in bar gegeben haben, richtig? Ich glaube, erst dann haben sie Fuß gefasst.
---------------------------------
Zitat tako11:
Ja, ich weiß, aber SNH wollte ihren Anteil am Geld, und die GSA erlaubte diese Art der Beteiligung an der Erholung
Ich glaube auch, dass die Mehrheit der NSM-Aktionäre ebenfalls mit ihnen verwandt war.
Meiner Meinung nach war also jeder bei COOP, außer dem Einzelhandel, der in letzter Zeit gekauft hat, eine GSA-Partei.
Davon bin ich fest überzeugt, und die Zeit soll uns sagen, was sich entfalten wird
---------------------------------
Zitat Ady:
bedankt sich bei Tako für die Einzelheiten und die Aufschlüsselung der Zahlen. Sie gehören zu den Plakaten, deren Beiträge ich gerne lese, da Zahlen mehr Volumen sprechen können als unbewiesene Meinungen. Abgesehen davon war die Beteiligung von KKR von Anfang an nicht gut für uns, das wusste ich seit der Ankündigung. Ich verstehe auch nicht, wie POR7 die Beteiligung von KKR oder einer anderen Partei an einer öffentlichen Handelsgesellschaft diktieren könnte. Eines ist sicher: KKR ist das Gesicht des SNH, da die NHs die WMIH zunächst privatisieren wollten, dann entschied sich jemand, an die Börse zu gehen.

Ich schätze, sowohl KKR als auch die UWs kamen nach der 11. Stunde, um an unserer Genesung teilzunehmen, und Herr K kann nun in den Ruhestand gehen.
Ich bin immer noch verwirrt, warum BR und CS die Treuhandmarkierungen überhaupt entfernen wollten, wenn es sich um einige erhaltene geheime Anteile handelt. Nochmals vielen Dank an Alice, dass sie sie gestoppt haben. Nach der Schließung der beiden BKs bin ich mir nicht sicher, was die Verzögerung bei der Aufdeckung der versteckten Vermögenswerte bedeutet.
--------------------------------
Zitat CSNY:
Streng genommen werden sie nicht versteckt, sondern nur aus der Diskussion ausgeblendet.

Ich vermute, dass im Hintergrund viel koordiniert wird.  Erstens gab Kosturos, wie die EK in ihren Dias zeigte, zu, dass das WMMRC rekapitalisiert werden würde.  Im weiteren Sinne wird die gesamte neu organisierte WMI/WMIH/COOP großgeschrieben werden.  Das muss daran liegen, dass es derzeit kein sinnvolles Kapital gibt, um als größter Nicht-Bank-Hypothekendienstleister der Nation zu fungieren.

Ich vermute, dass Fannie und Freddie nach der Wahl privatisiert werden und dass die COOP einen erheblichen Teil der 6 Billionen Dollar in ihrem Besitz haben will.  Wenn sie zum Beispiel 33% - 40% erhält, müssen diese 2 Billionen bis 2,4 Billionen Dollar kapitalisiert werden.  Vielleicht wird die Regierung nicht so viel wie 10% benötigen, aber es wäre wahrscheinlich die Nähe von 200 Milliarden Dollar erforderlich.  Ich bin überzeugt, dass die $ aus Ihren Altbeständen kommen werden.  Es ist auch die Rede davon, dass Lehman 60 Milliarden Dollar an NOLs hat.  Ich habe Lehman nicht verfolgt, aber ich zweifle nicht an den Informationen.  Wenn es sie gibt, wäre ich angesichts des Inzests unter den Akteuren überrascht, wenn diese NOLs nicht eine Rolle für die Zukunft von COOP spielen.  Wenn die Vermögenswerte von Fannie und Freddie von COOP gekauft werden, dann muss COOP dieses Geld schon lange vor der Privatisierung an Bord haben.

Wenn das Vorgenannte verwirklicht wird, dann verlieren die Jungs jeden Tag, der vergeht, Geld.  Die Verzögerung ist wahrscheinlich bürokratisch, und ich vermute, dass die Hilfe des Finanzministeriums von unschätzbarem Wert war (d.h. schauen Sie sich Mnuchins Goldman-Geschichte und seine Amtszeit bei John Paulsons Nachfolger von IndyMac, OneWest, an).
----------------------------------
Zitat Scott Fox:
CSNY: "Streng genommen werden sie nicht versteckt, sondern nur aus der Diskussion ausgeblendet.

Ich vermute, dass im Hintergrund viel koordiniert wird.  Erstens gab Kosturos, wie die EK in ihren Dias zeigte, zu, dass das WMMRC rekapitalisiert werden würde.  Im weiteren Sinne werden alle neu organisierten WMI/WMIH/COOP kapitalisiert werden.  Das muss daran liegen, dass es derzeit kein sinnvolles Kapital gibt, um als größter Nicht-Bank-Hypothekendienstleister der Nation zu fungieren".

Ich stimme zu, dass die COOP unser Vermögen braucht, aber sie muss uns in irgendeiner Weise dafür bezahlen. Außerdem werden alle Erträge aufgrund der Vielfalt und des Wertes meiner Meinung nach in Form von Stückgut erbracht werden. Es wird einige Zeit in Anspruch nehmen, wie im anderen Thread besprochen.
---------------------------------
Zitat CSNY:
Ja, COOP wird mit seinen Aktien bezahlen: wandelbare Vorzugs- und/oder Stammaktien.

Zuerst muss der $ in die Hände von WMI kommen.  Dann würde ich erwarten, dass viele Stammaktien oder Wandelanleihen ausgegeben werden.  Wenn zum Beispiel eine bevorzugte Wandelanleihe, die in 5 Milliarden Stammaktien umgewandelt werden kann, in Verbindung mit diesen 99 Milliarden Dollar ausgegeben wird, dann würde der aktuelle Preis steigen, aber nicht in dem Maße, in dem er steigen würde, wenn, sagen wir, die bevorzugte Wandelanleihe in nur 2 Milliarden Stammaktien umgewandelt würde.
-------------------------------
Zitat BBANBOP:
WAS WENN WENN

Am oder zum Datum des Inkrafttretens oder so bald wie möglich danach und ohne dass eine Zustimmung oder Genehmigung erforderlich ist, kann Reorganized WMI nach alleinigem und absolutem Ermessen (i) die Fusion, Auflösung oder anderweitige Konsolidierung eines der umstrukturierten WMI-Unternehmen veranlassen, (ii) die Übertragung von Vermögenswerten zwischen oder unter den umstrukturierten WMI-Unternehmen veranlassen oder (iii) jede andere Transaktion zur Förderung des Siebten Geänderten Plans durchführen. Sobald dies nach den ersten Ausschüttungen gemäß dem Siebten Geänderten Plan möglich ist, und ohne dass eine Zustimmung oder Genehmigung erforderlich ist, wird die Reorganisierte WMI die administrative Auflösung des Washington Mutual Capital Trust 2001 abschließen oder deren Abschluss herbeiführen.
Das oben genannte ist ein Kompliment an T1215

1. Die WMI tritt also mit ihrem "A"-Vermögen auf und gibt Aktien an ALLE ORIGINAL-Aktionäre (Altaktionäre) wieder aus. ALLE werden wieder in die gleiche Lage versetzt, in der sie sich vor dem 19.3.2012 befanden.

2. COOP kauft dann "SERVICING RIGHTS" von WMI unter Verwendung von COOP-Aktien, und diese Aktien gehen SPEZIFISCH an die Inhaber von LEGACY vor dem 19.3.2012, die die einzigen Empfänger der WMI-Aktien sind, da sie die Eigentümer waren.

3. WMI würde immer noch das Vermögen besitzen, das für HYPOTHOCATE /LEVERAGE verwendet werden soll.

Vor dem 19.3.2012 hätten die Alteigentümer dann Anteile an WMIH/COOP erhalten, dann hat WMI wieder Aktien ausgegeben und zusätzliche COOP-Aktien, die für die Rechte auf den Dienst bezahlt wurden.

WMI hat sich dann als Holdinggesellschaft wiederbelebt, die dann ALLE WMIH/COOP/XOOM/SERITUS/PFF als Subunternehmen in ihre Unternehmensstruktur zieht und dann zu WORK!!!!!!!!!!!!! Die Übernahme von mehr Mitarbeitern der unteren Ebenen wie Ecwon, wodurch die gesamte Konkurrenz aus dem Geschäft gedrängt wird, oder indem sie aufgekauft werden.
--------------------------------
Zitat Scott Fox:
Interessant, und das kann man tun, wenn die HFs es zusammen mit KKR wollen. Wir brauchten ein Fahrzeug, um so etwas zu tun, und wir haben es jetzt. Alles hängt davon ab, welche Route geplant ist. Ich bezweifle nicht, dass sich einige der Pläne im Laufe der Jahre geändert haben.
--------------------------------------------------
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

24.01.20 14:05
12

5586 Postings, 4051 Tage landerDie Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 6

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg266831#msg266831
Zitat BBANBOP:
Denken Sie auch daran, dass
"JPM hat NICHT SUBSTANTANTISCH ALLE Vermögenswerte erworben"
HMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM
im Wesentlichen
/s?b?stan(t)SH?l?/
Lernen Sie auszusprechen
Adverb
Adverb: wesentlich

   1.
   in großem oder bedeutendem Umfang.
   "Die Gewinne wuchsen erheblich".
   h
   Ähnlich:
   erheblich
   deutlich
   sehr
   sehr viel
   in hohem Maße
   in hohem Maße
   in deutlichem Umfang
   deutlich
   deutlich
   h
   Gegenüber:
   leicht
   2.
   zum größten Teil; im Wesentlichen.
   "Die Dinge werden in den nächsten zehn Jahren im Wesentlichen gleich bleiben".
   h
   Ähnlich:
   weitgehend
   zum größten Teil
   im Großen und Ganzen
   im Großen und Ganzen
   fast vollständig
   in der Hauptsache
   hauptsächlich
   in der Tat
   im Wesentlichen
   im Wesentlichen

Anwälte sind sehr vorsichtig mit dem Geschwätz, das sie in Dokumente einbauen.
--------------------------------
Zitat bgriffinokc zu BBANBOP:
Können Sie überprüfen, ob Ihre Escrow P's derzeit einen Zinssatz auf Ihrem Konto ausweisen?  Der Zinssatz von 7,75 % wurde im Februar 2018 aus meinem neuen Kontoauszug von TD Ameritrade gestrichen, als ich nach Abschluss des Buy-Out durch TD Ameritrade Duellauszüge von Scottrade und TD Ameritrade erhielt.  Der Zinssatz von 7,75% ist auf meiner letzten Scottrade-Erklärung vom Februar 2018 angegeben, wurde jedoch auf der TD Ameritrade-Erklärung gelöscht.

Ist der Zinssatz von 7,75% oder jeder andere Zinssatz, der auf den Erklärungen anderer Broker angezeigt wird.

Bitte geben Sie uns Bescheid, ob Ihre Kontoauszüge noch einen Zinssatz für die P-Escrows aufweisen und wie hoch dieser ist.  Bitte beeilen Sie sich, der Strand ruft mich!
(P-Escrows in Schwab weisen derzeit 6,895% auf)
--------------------------------
Zitat CSNY zu BBANBOP:
Die Sprache, die Sie rot markiert haben[Reorganisierte WMI kann nach alleinigem und absolutem Ermessen (i) die Fusion, Auflösung oder anderweitige Konsolidierung eines der umstrukturierten WMI-Unternehmen veranlassen, (ii) die Übertragung von Vermögenswerten zwischen oder unter den umstrukturierten WMI-Unternehmen veranlassen oder (iii) jede andere Transaktion zur Förderung des Siebten Geänderten Plans durchführen.] , macht die WMI (frisch aus Kapitel 11) nicht zu einer neu organisierten Einheit.  Es ist keine und unterliegt nicht der Rechtsprechung der als "Mr. Cooper" bekannten Entität.

Ich habe das wörtlich gemeint.  WMIH/COOP ist als die reorganisierte Einheit bekannt, also werde ich diese Bezeichnung beibehalten.  COOP ist die Entität, für die die Sprache der roten Buchstaben gilt.
-------------------------------
Zitat bgriffinokc:
P's wurden vom Gericht annulliert, als der Zinssatz 7,75% betrug, irgendwann wurde der Zinssatz auf 6,85% gesenkt, obwohl sie annulliert wurden, was den Eindruck erweckt, dass sie während des Konkurses annulliert wurden, aber immer noch auf der Außenseite existierten.............  Jetzt haben wir Hinweise, dass sie handelbar sein werden, ich glaube, wir wurden belogen! Mir wurde von meinem Makler gesagt, dass sie den Einführungen der DCT folgen, die den Anweisungen der Firma folgen.
--------------------------------
Zitat fkiarash:
Dies könnte der Grund dafür sein, dass die Preise von COOP nicht steigen.
--------------------------------
Zitat CSNY:
Meine Theorie ist, dass der Markt die Anzahl der bevorzugten Wandelanleihen, die im Zusammenhang mit der Geldanlage von WMI ausgegeben werden, gebacken hat.  Die derzeitigen COOP-Inhaber werden nicht wesentlich davon profitieren, und ich denke, der Markt weiß das.  Wenn zum Beispiel 100 Milliarden Dollar in COOP investiert werden (dies wäre notwendig, damit COOP um seinen Anteil an Fannie und Freddie konkurrieren kann) und bevorzugte Wandelanleihen in 5 Milliarden Stück ausgegeben werden, würde die Zahl der Wandelanleihen steigen, aber sie läge in der Nähe von 50%.
--------------------------------
Zitat jaysenese:
KKR steht bei ihren Investitionen noch immer unter Wasser, nicht wahr?  Sie sind schon seit mehreren Jahren dabei.
--------------------------------
Zitat tako11:
COOP-Preis ist meiner Meinung nach an JPM gebunden
Der jüngste JPM-Q-Bericht zeigt den genauen JPM-Aktienwert von 261,3 Mrd. USD und die WMI-Aktien im Jahr 2008 waren 26,1 Mrd. USD = 10% der JPM-Aktien.
COOP-Preis zum aktuellen Zeitpunkt 13,65 $, während der JPM-Aktienkurs bei 137,37 $ = 10% des JPM liegt
es läuft schon eine Zeit lang in diesem Verhältnis zwischen JPM und WMI
Wenn Sie nicht an das JPM gebunden sind, geben Sie mir bitte eine Erklärung zu den oben genannten Punkten

JPM Q4/2019 siehe Seite 5

TOTAL EIGENKAPITAL 261 330 264 348 263 215 259 837 256 515 (1) 2

https://www.jpmorganchase.com/corporate/...44c5-90da-d0412dde0b30.pdf
--------------------------------
Zitat deekshant:
Ich finde Ihre Zahlen faszinierend. Ich verstehe, dass wir auf der Grundlage des von uns gewünschten Ergebnisses entsprechend kochen können. Bei allem Respekt, aber ich bin aus mehreren Gründen nicht gläubig. Erstens: Gibt es eine Forderung oder eine offizielle Anerkennung sowohl vom JPM als auch von der FDIC, die zu einer Art Vergleichsvereinbarung führt? Was sind diese Gründe und warum wurden sie nicht früher offengelegt? Warum übermittelt FDIC R kein Geld für Gerechtigkeit. Das Zahlenspiel kommt in Gang, wenn man offiziell einen Grund findet, das Notwendige zu tun. Nehmen wir für eine Sekunde an, dass es einen Grund gibt und Ihre Zahlen die Höhe des Vergleichs unterstützen. Ist Ihnen klar, dass es sich um eine 180-Grad-Schwenkung in die entgegengesetzte Richtung handelt, was wiederum zu Behauptungen darüber führt, was die Ursache dafür ist. Dies ist eine sehr schwerwiegende Anschuldigung, die von allen, die nicht bezahlt wurden, d.h. den WMB-Anleihegläubigern, aufrechterhalten wird. Auch die Frage, wie sie sich in die P&A, die JPM widerspiegelt, einfügt, ist für den Buchwert verantwortlich. Um Ihre Theorie zu untermauern, müssen wir zunächst einen Grund rechtlich begründen, indem wir eine Klage einreichen und dann allein einen Vergleich schließen, der andere ausschließt, die z.B. für WMB-Anleihegläubiger einen Anspruch geltend machen könnten. JMO
------------------------------
Zitat CSNY:
Wenn die Jungen beabsichtigen, das neue WMI-Unternehmen privat zu übernehmen, müssen sie die Zahl der qualifizierten Käufer begrenzen (ich glaube, die Zahl liegt bei 1.999).  Ich vermute, dass sie einen Schwellenwert festlegen werden (genau wie die Anforderung, 2 Millionen Dollar in Hs zu halten), und die einzigen Käufer werden diejenigen innerhalb ihrer Gruppe sein.  Wenn der Wert einmal bekannt ist, können Sie beispielsweise Qs verkaufen, aber nur an die Qs als Gruppe (nicht an einzelne Inhaber).  Wenn Sie den Schwellenwert nicht erreichen und Ihre Ps gekauft werden, werden sie an den P-Fonds verkauft, Ks an Ks, TPS an TPS und so weiter.  Dies würde verhindern, dass Bonderman eine höhere Präferenz erhält, und ich nehme an, dass die anderen Spieler dies auch wollen.   Jeder, der bleibt, würde proportional bereichert werden.  Ich denke, das Kriterium wäre jedoch das gesamte Gesicht, das man hält.
-------------------------------
Zitat Xoom:
Hallo Bop, und wenn Sie die Gelegenheit hätten, jedem P,K und U einige tatsächliche Zahlen zu nennen, wie würden Sie diese schätzen? Im Grunde genommen geht es nur darum, wie viel jeder von ihnen verdient, wenn überhaupt geplant ist, es privat zu nehmen.
---------------------------------
Zitat tako11:
DEEk Ich sehe, dass die Zahlen genau zu dem passen, was wir alle glauben, dass wir uns schuldig sind, daher spreche ich meine Meinung entsprechend aus
Ich selbst glaube, dass der Wert der JPM-Bücher in Wirklichkeit unsere Erholung ist, und ich habe vorhin viele Ähnlichkeiten zwischen unseren Schulden und den Zahlen des JPM dargestellt, aber lassen Sie mich Ihnen noch eine weitere nennen
Ich sage immer, dass die Bevorzugten 35,5% bekommen werden, wie ich zu diesem Prozentsatz gekommen bin.
indem der bevorzugte Wert von 7,5 Mrd. durch insgesamt 20,5 Mrd. geteilt wird, die dem Eigenkapital zum MOR2 im Jahr 2012 zugeteilt wurden.
der Buchwert des Geschäfts sollte den Sprung von 20,5 Milliarden auf 24 Milliarden (32 Milliarden Aktiva - 8 Milliarden Verbindlichkeiten) bewirken, so dass sich der Prozentsatz der bevorzugten Eintreibung auf 31,25% ändern sollte
wenn Sie die 86b x 31,25% = 26,87b multiplizieren
Schauen Sie nun auf den bevorzugten JPM, der im letzten Quartal durch Depotaktien vertreten war. Nach dem Abgleich der Bücher finden Sie, dass der Wert 26,9b fast identisch mit unserer bevorzugten angeblichen Erholung ist.
auf JPM-Bücher haben Sie 83b (86b-3b bei der FDIC} und den bevorzugten Wert von 26.9b, diese 2 Werte entsprechen dem, was wir bekommen sollten, wenn die Wiederherstellung 86b..... ist es Zufall, ich glaube nicht
ANMERKUNG JPM löste alles ein, was es vor 2008 bevorzugt hatte, und begann nach der Übernahme von WAMU neu zu beginnen
Was die WAMU-Anleihen betrifft, so hat das WMI einen Short-6b-Betrag ausgearbeitet und bezahlt, so dass ich kein Problem mit den Anleihen sehe, da wir sie gemäß den Anweisungen der GSA im Buchwert bezahlt haben.
Ich habe wirklich großes Vertrauen in unsere Genesung
--------------------------------
Zitat kenwalker:
Das hat mich nachdenklich gemacht, und wenn es Ihnen nichts ausmacht, habe ich es ein wenig optimiert:

Meiner Meinung nach gehören die BK, WMILT, POR 7 der Vergangenheit an, wir haben unsere WMIH-Aktien bekommen, die in COOP umgewandelt wurden, wo unser "Erbe WaMu" nun etwa 20% besitzt. Wir haben zugesehen, wie WMIH durch KKR verwässert wurde. Wir haben auch miterlebt, wie der liquidierende Trust Geld an alle außer uns "Equity" verteilt hat, nachdem er 99,94 Cent auf den Dollar gezahlt hatte. Dennoch gibt es immer noch die ausstehenden BK Remote MBS, deren Inhaber wir sind ....

Sowohl die P&A als auch die erweiterte Version "die GSA" sind Verträge mit WMI. Ich habe die Meinung vertreten, dass unter den zurückgegebenen P und I diese MBS über die Jahre angesammelt haben, dass nicht alle "P" zurückgegeben wurden, was bedeutet, dass die DST beide Geld verdienen können, während sie einen Verlust geltend machen, vorausgesetzt, dass sie das angesammelte Geld an die Eigentümer "uns" weitergibt, während sie den Verlust behalten. NOL's.

Unser Eigentum an den DST's kann unter anderem gegen Aktien eingetauscht werden.

Könnte es sein, dass WMI Aktien an die Alteigentümer ausgibt und NOL's beansprucht, die das, was WMIH hatte, wie Peanuts aussehen lassen, möglicherweise unter Beibehaltung (oder Bezahlung) von Nicht-DST-Vermögenswerten wie SR's. Im Grunde genommen "spülen und wiederholen" und noch einmal von vorne anfangen oder sogar das Geld und die NOL's verwenden, um wieder COOP ohne die Verwässerung oder zumindest die Verwässerung zu unseren "WaMu-Altlasten" zu Gunsten zu kaufen.

Gedanken?
--------------------------------
Zitat BBANBOP zu CSNY:
Und in diesem Sinne könnte man es gewissermaßen mit einer Art "ZUSATZANGEBOT" gleichsetzen.

Wenn Sie die Bedingungen für die Haltekriterien nicht erfüllen (wie z.B. 2 Mio. $ H's), haben Sie die Wahl, Ihre Aktien zu dem damit verbundenen Wert, der in Ihren Aktien repräsentiert ist, abzugeben.

Beispiel

IF sagen, dass 300 Bill war zu voll unter WMI die Preferds (75%) würde 225 bil Unterstützung sie und Uq's 75Bill erhalten

Jetzt WENN die ursprüngliche Aktienstruktur verwendet wird, die etwa 1,2 Mrd. Aktien in 75b$ oder ca. 68 Aktien für Ihr Übernahmeangebot betragen würde

P würde dann für diejenigen, die die Schwellenwerte NICHT erreichen, 30.000 Dollar für P/TPS und/oder einen entsprechenden Betrag von K (40/1) zahlen, um sich als P zu qualifizieren.

Hoffen wir nun, dass dies alles zustande kommt.
--------------------------------
Zitat CSNY:
Erstens kann es mehr als einen Fonds geben, d.h. on-shore (US-Inhaber) und off-shore.  Wenn dies der Fall ist, glaube ich (ich bin kein Wertpapieranwalt), dass die 1.999 nur für den US-Fonds gelten würden, so dass sich mehr Personen qualifizieren würden.

Zweitens könnte der qualifizierende Betrag erst nach dem Aufkauf der Personen berechnet werden, die viel zu wenig Gesamtgesicht für eine Berücksichtigung haben.  Was das Gesamtgesicht ist, hängt von dem insgesamt wiedergewonnenen "Buchwert" ab.  Wenn es sich um 30 Milliarden Dollar handelt, ist das eine ganz andere Sache als wenn es 300 Milliarden Dollar sind.  Wenn Ihr Gesamtbestand 100 Ps beträgt, ist das ein Gesicht von 100.000 Dollar.  Bei einer Rückforderung von 30 Milliarden Dollar haben Sie 300.000 Dollar, weit weniger als der erforderliche Schwellenwert von 5 Millionen Dollar.  Wenn die Rückforderung 300B beträgt, dann haben Sie 3 Millionen Dollar, aber Sie sind immer noch nicht qualifiziert.  Der durchschnittliche P-Inhaber hat 200 Ps, so dass bei 6 Millionen Dollar (vor Berücksichtigung von Personen, deren Anteile aufgekauft werden) dieser Inhaber die Schwelle von 5 Millionen Dollar erreichen würde, aber da über 2.000 P-Inhaber 200 oder mehr Ps haben, erscheint dieser Besitz zu klein.

Bei den Hs kam es auf 2 Millionen Dollar, aber in diesem Fall war es nur eine Art von Wertpapier.  Hier gibt es vier (4) Typen, und TPS sind gegenüber den Eliten stark gewichtet.  Dennoch könnte jemand, der bei Brown Brothers "nur" 1 Million Dollar im Gesicht hat, an den Rand gedrängt werden.  Es wird entweder auf einer Formel basieren, die sich auf den Gesamtbestand, die statistische Position innerhalb einer Gruppe oder auf beides bezieht.    Nach einer sehr groben Berechnung dürften die oberen 14% P-Inhaber (etwa 483 Personen) etwa 3.400 sein.  Wenn TPS ähnlich behandelt werden (d.h. keine Verzerrung, weil einige von ihnen bei Elite-Brokerfirmen wie Brown Brothers gehalten werden), müssten sie zu den 14% der TPS gehören, ebenso wie die Ks und Qs.  (Der durchschnittliche Brown Brothers P-Inhaber hat 964 Ps. Der durchschnittliche Brown Brothers Inhaber hat $603K in Ks.  Der durchschnittliche Brown Brothers Q-Inhaber hat 67K Aktien oder $133.000 Nennwert. Die Kunden von Brown Brothers sind NICHT schwergewichtig in TPS, wenn also beispielsweise der Einzelhandel bei einem Schwellenwert von 3,5 Millionen Dollar rausfliegt, sollten (theoretisch) auch einige von ihnen rausfliegen).

Auch hier gilt: Wenn die USA und Ausländer unterschiedlich behandelt werden, bedeutet dies, dass sich mehr USA qualifizieren.  Da jedoch kein Einzelhandel unter den Entscheidungsträgern sein wird, erwarten sie keine Befürwortung des Einzelhandels.  Es sieht so aus, als ob Susman Godfrey (Prozessanwälte, keine Transaktionsanwälte) unterlegen war.

Glauben Sie mir, die Grenze von 1.999 ist nichts, wenn sie uns alle einbeziehen wollen.  Mein Bauchgefühl sagt mir, dass sie so viele von uns aufkaufen wollen, wie sie können, weil wir ungewaschen sind und - was am wichtigsten ist - ihr proportionaler Anteil an der Wertsteigerung steigt, weil sie nicht teilen müssen.  Die Zahlung des Buchwerts des Einzelhandels ist für sie auf lange Sicht nichts.
---------------------------------
Zitat jaysenese INFO:
FHFA-Chef MarkCalabria soll kurz davor stehen, einen Finanzberater für ein massives öffentliches Angebot zur Wiederaufstockung von FannieMae & FreddieMac auszuwählen; die Auswahl ist auf 3 Firmen reduziert. Die Entscheidung könnte diesen oder nächsten Monat getroffen werden, wenn nicht einige wichtige Fragen offen bleiben.
--------------------------------
Zitat winsonator:
wenn susman godfrey vor all den Jahren unterlegen war... irgendwelche Vermutungen darüber, was sie tatsächlich für uns Gerechtigkeit ausgehandelt haben? war es nur ein Bruchteil der möglichen Rückflüsse, die zurückkommen könnten?
---------------------------------
Zitat CSNY:
Genauso wie sie den Raub und das Fehlverhalten der Underwriter verpasst haben, sahen sie offenbar nicht die "Prozesserlöse" und die Möglichkeiten der MBS.  Auch hier gehören sie zu den besten Prozessanwälten des Landes, aber Verträge/Transaktionen sind ein ganz anderes Gemüse.  Ich denke, jeder, der veröffentlicht hat, wird Ihren Buchwert bekommen, aber möglicherweise wird nicht jeder an der nächsten Stufe teilnehmen, da ich nicht glaube, dass diese Jungs wollen, dass ihr Geschäft öffentlich ist.
--------------------------------
Zitat Woody74:
CSNY und andere, haben wir uns auf einen allgemeinen Konsens darüber geeinigt, was ein Buchwert ist oder sein sollte? 24B, 86B, 299B usw.?
-------------------------
Zitat CSNY:
Ich respektiere die Forschung von Dmd, und ich habe meine eigenen Ideen, aber ich würde nur sagen, dass das untere Ende Ihres Spektrums nicht haltbar ist.
-------------------------------
Zitat bgriffinokc zu jaysenese:
Könnte es sein, dass die P's nach ihrer Annullierung tatsächlich wieder unterschrieben wurden, was vielleicht einen Sinn ergeben würde, warum wir die mysteriöse Ratenänderung bei den P's von 7,75% auf 6,85% hatten?  Wenn das nicht der Fall ist, dann erklärt bitte jemand, warum die Rate von 7,75% auf 6,85% für eine stornierte Aktie geändert wurde.   Gibt es Interessenten?
-------------------------------
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

24.01.20 14:06
13

5586 Postings, 4051 Tage landerDie Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 7

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg266984#msg266984
Zitat CSNY:
Die Zahl von 24 Milliarden Dollar ist lächerlich.  Jeder, der mit der GSA vertraut ist, weiß, dass die "Plan Contribution Assets" keine MBS enthielten.  In den SEC-Einreichungen heißt es, dass WMI 116 Milliarden Dollar in MBS angesammelt hat.  Mit Zinsen für mehr als 11 Jahre sind das mindestens 232 Milliarden Dollar.

Selbst wenn man 14 Milliarden Dollar in MBS für die FDIC abzieht, um ihren Wasserfall zu reinigen, und die restlichen 218 Milliarden Dollar in MBS 50/50 zwischen WMI und JPM aufteilt, würde WMI 109 Milliarden Dollar erhalten.  Das ist das schlimmste Szenario.

Ich weiß nicht, wie viel Prozent der MBS im Besitz von WMI war, aber es ist lächerlich zu glauben, dass WMI sich nur 72 Millionen Dollar in MBS geben würde und die anderen 115,28 Milliarden Dollar auf die Namen der Banken setzen würde.
#################
Ich glaube, Sie meinen, dass Wertpapiere, die an ihre Stelle treten sollen, schon vor Jahren für die Registrierung vorbereitet wurden und diesen niedrigeren Satz erhalten haben.  Wenn dem so ist, dann würde der Satz meiner Meinung nach Ps, Ks und TPS widerspiegeln.  Ich glaube nicht, dass es dieses Mal drei Varianten geben wird.
-------------------------------
Zitat socauser:
Ok... Ich versuche immer noch, die ganze Diskussion der letzten Tage in diesem Gremium zu verstehen.  Ich möchte mein Verständnis testen (was ich aus offensichtlichen Gründen hoffe, dass es falsch ist).

Nehmen wir also an, dass WMI $109B erhält (Ihr schlimmstes Beispiel oben).  Bedeutet das, dass sie ~$10B verwenden werden, um alle kleinen Inhaber "ganz" zu machen (sie zum Nennwert auszukaufen) und dann die restlichen ~$99B für sich selbst behalten?  Oder werden die vollen 109B Dollar an alle Leute ausgezahlt, die die Veröffentlichungen unterzeichnet und die Marker erhalten haben, die sich derzeit auf unserem Maklerkonto befinden?
--------------------------------
Zitat kenwalker:
BK ( POR-7 ) und WMILT sind weg, wir haben es jetzt mit der P&A und der ( Langfassung ) GSA zu tun.

Bob, ich spekuliere über viele Dinge, aber mit dieser "True-Sale"-Doktrin bin ich mir fast 100% sicher. Das ist es, was vor sich geht. Ohne die "Haut im Spiel" der UW wäre die SPE nicht BK-geschützt. Sie musste es sein.
---------------------------------
Zitat CSNY zu socauser:
Sie würden die 109 Milliarden Dollar nicht auszahlen, aber ich denke, sie würden einige "kleine" Investoren aufkaufen.  An der Schwelle können wir nur raten.
--------------------------------
Zitat woody74:
Wenn ein "kleiner" Investor mit dem Übernahmeangebot nicht zufrieden wäre, könnte er sich dann dafür entscheiden, das neue Unternehmen nicht zu akzeptieren und auch in Zukunft von ihm getrennt zu bleiben? Ich frage mich, was sie davon abhalten soll, die für das neue Unternehmen in Betracht kommende Mindestbeteiligungsschwelle extrem hoch anzusetzen und dann alle anderen im Grunde genommen um eine anständige Rendite auf ihre Treuhandgelder zu bringen.

Ist theoretisch zum Beispiel klein <1000 P's und <500.000 Q's?
---------------------------------
Zitat temocatedmonds:
Das ist eine großartige Frage, also lassen Sie mich hinzufügen: Angenommen, die Gelder kommen von einem Trust, dann werden wir auch davon ausgehen, dass wir nicht das Privileg haben, die Sprache dieses Trusts zu sehen, der möglicherweise eine Bestimmung hat, einen Minderheitsaktionär zu entfernen, was nach dem, was ich gerade lese, möglich ist. Was ich nicht weiß, ist, ob es eine rechtliche Position gibt, die man einnehmen könnte... Vielleicht hat CSNY Einblick in diese Frage...
-------------------------------
Zitat CSNY zu woody74:
Ich weiß nicht, wie hoch die Schwelle wäre, aber wenn sie beabsichtigen, das Unternehmen privat zu übernehmen, kann es nur 1.999 qualifizierte Käufer geben, und jeder muss mindestens 5 Millionen Dollar wert sein.  Das hängt auch vom Umfang der Rückforderung ab.  Ich denke, der Test wird mehrere Zacken haben.
-------------------------------
Zitat  fixedops:
Es ist lustig, dass Sie in Ihrem Beispiel 1000 P's verwenden... Nun, da Schwab für mögliche zukünftige Treuhandgeschäfte eingerichtet ist, hat es ein Minimum von 1.000 P-Aktien, die Sie in die Verkaufsbox legen können.... Wenn Sie eine 1 in die Box legen, sind es 1.000... kann man nicht weniger als 1.000 P verkaufen.

Beschreibung der Sicherheit
Markttiefe
Geschichte des Handels
Online-Benutzerhandbuch für den Verkauf von Anleihen

WA FINANZIERUNG TR III XXXD05/24/07 6,895% MS99 TREUHANDPOSITION
Seite zuletzt aktualisiert: 09:19 PM ET, 22.01.20/2020 Aktualisieren

Die untenstehende Tabelle zur Markttiefe zeigt Echtzeit-Marktgebote und fragt nach diesem Wertpapier. Sie müssen die Position auf diesem Konto halten, um zu verkaufen oder eine Bietungsanfrage zu initiieren.

Um einen Handel zu beginnen, klicken Sie auf den entsprechenden Verkaufs- oder Kauf-Link in der Spalte Aktion. Wenn für einen Verkaufsauftrag keine ausreichenden Marktgebote vorliegen, einschließlich Teilquoten, die unter Ihrer Menge liegen, können Sie eine Geldkursanfrage für Ihr Wertpapier stellen.

Wenn Sie ein Gebot für Ihr Wertpapier angefordert haben, überprüfen Sie bitte die Seite mit dem Status der Gebotsanforderung, um das beste erhaltene Gebot zu ermitteln, da in einigen wenigen Fällen die Preise von den auf den Seiten Markttiefe oder Suche nach Anleihen & festverzinslichen Wertpapieren angezeigten Preisen abweichen können.
Menge:  ,000
--------------------------------
Zitat CSNY:
Schauen Sie sich an, wo die Stimmen liegen würden.   Bonderman hält 67% des Gemeinwesens; eine Super-Mehrheit des Gemeinwesens hält 25% des Gesichts.

Vielleicht geht es darum, die Macht der 75%, also der Bevorzugten, zu erhalten.

Ich mache mich warm für die Möglichkeit, dass alle Bevorzugten zu einer Klasse der Bevorzugten werden.  Wenn wir alle gemeinsam werden, ist Bonderman der King; wenn wir gemeinsam/bevorzugt bleiben, kontrollieren die Hedge-Fonds (unterstützt durch die bevorzugten Privatkunden).
Ich denke, der durchschnittliche P-Bestand liegt bei 150 - 200.
CSNY zu fixedops: Interessant.  Die Underwriters werden unter anderem kaufen.
-------------------------------
Zitat kenwalker:
Die MBS sind in DST's eingebunden, und das erfordert, dass Sie ein akkreditierter Investor sind.

Was ist ein Delaware Statutory Trust und warum wird er benutzt? Eine DST ist ein Eigentumsmodell durch eine separate juristische Person, das es den Sponsoren und akkreditierten Investoren ermöglicht, gemeinsam mit anderen Investoren eine wirtschaftliche Beteiligung an einem einzelnen Vermögenswert oder an einem Portfolio von Immobilien zu erwerben.

Was ist dazu nötig?


   "Eine natürliche Person mit einem Einkommen von mehr als 200.000 Dollar in jedem der beiden letzten Jahre oder einem gemeinsamen Einkommen mit einem Ehepartner von mehr als 300.000 Dollar und einer vernünftigen Erwartung des gleichen Einkommensniveaus im laufenden Jahr".

ODER

   "Eine natürliche Person, die ein individuelles Nettovermögen oder ein gemeinsames Nettovermögen mit dem Ehepartner der Person hat, das zum Zeitpunkt des Kaufs 1 Million Dollar übersteigt, wobei der Wert des Hauptwohnsitzes dieser Person nicht berücksichtigt wird.

Die Regeln ändern sich, und es wird zwangsläufig eine Version der Goldenen Regel sein. Wenn wir die neuen Regeln kennen, müssen wir möglicherweise eine LLC gründen (wenn wir Zeit haben).
-------------------------------
Zitat BBANBOP zu woody74:
MHO ist es genau das, was sie mit den "H's" machen wollten, man musste 2 Mio. Gesicht in "H's" halten, um an der NEWCO teilzunehmen!
IMHO, wenn sie uns aus diesem Ding herauswinden können, werden sie es tun!
------------------------------
Zitat Xoom:
Einverstanden. Das Entscheidende ist, wie viel "Buchwert" zurückgewonnen und schließlich offengelegt wird. Das wird die Leute schließlich auf der Grundlage ihrer voreingestellten pps-Erwartung aussteigen lassen.
Bop hält 109B für ein absolutes Minimum, wenn man nur die Zinsen der letzten 11 Jahre zugrunde legt.
-------------------------------
Zitat bgriffinokc:
Hey Ken, nachdem ich Ihren Beitrag über die True Sale Doktrin gelesen habe, kann ich sicher sehen, woher Sie kommen und warum die LT so hart für ihr Ende gekämpft hat.  Sie waren wild entschlossen, die LT auszuschalten und die verbleibenden Treuhandfonds zu verteilen, und hatten zwei befreundete Gerichte, die ihnen dabei halfen, und diese Hilfe ist noch nicht ganz beendet. IMO
Ken, ich vermute, dass nur sehr wenige in diesem Gremium in der Lage sind, die Kriterien eines akkreditierten Investors zu erfüllen, weshalb die Gründung einer Delaware LLC in Betracht gezogen werden muss, wobei es jedoch offensichtliche Auswirkungen im Bereich des Managements gibt.
-------------------------------
Zitat Scott Fox:
Ich habe die starke Vermutung, dass diejenigen, denen eine "Auszahlung" angeboten wird und die nicht gehen wollen, sich weigern werden, sich abzumelden. Es wird sehr chaotisch werden, da viele von uns dagegen ankämpfen werden. Wenn sie das tun, dann wurden wir von allen, einschließlich des Richters MW, in die Irre geführt. Es ist einfach nicht richtig, nach all der Zeit nur das Gesicht zu wahren. Sie werden schießen müssen.
---------------------------------
Zitat woody74:
Wenn 109 Milliarden Dollar das Minimum sind, würden viele eine Übernahme auf der Grundlage dieses Wertes in Kauf nehmen. Auf der Grundlage früherer Berechnungen von Leuten würden wir für jede 10B, die zurückkommen, 1,9 Dollar pro Q und ~1034 Dollar pro P sehen. Eine Rendite von 109B würde für P jeweils ~11K und für Q jeweils ~21 Dollar netto ergeben. Ich denke, viele Leute würden das nehmen und nie zurückblicken. Ich würde mir das sehr genau anschauen!
-------------------------------
Zitat jh:
Ein solches Geschäft wäre jetzt nur noch für Trottel. Jedes Nebenangebot an dieser Stelle würde zeigen, dass die anbietende Person mehr Informationen hat als Sie. Es gab eine denkwürdige Simpsons-Episode, in der Homer einen Anruf von einem Makler wegen einiger "wertloser" Aktien erhält, von denen er nicht einmal wusste, dass er sie hatte, und der Makler war bereit, ihm dafür 20 Dollar zu geben. Er gab die 20 Dollar für eine Flasche Bier aus. Ein paar Stunden später gab es einen Nachrichtenbericht, in dem es hieß, dass alle Leute, die diese Aktien hatten, über Nacht zu Millionären wurden.

Hätte mir jemand vor 5-8 Jahren angeboten, meine Treuhandgeschäfte für 50 % Pari zu kaufen, hätte ich sie verkauft. Das erspart mir das Warten, sie zu halten. Aber mir zu diesem Zeitpunkt ein Angebot zu machen, wäre einfach beleidigend.
--------------------------
Zitat CSNY:
Wenn der Handel nicht erst NACH der Bekanntgabe des wiedergewonnenen Wertes der Vermögenswerte beginnt, wird der Handel zum leichten Verhängnis.  Wenn ich Tepper wäre, würde ich dafür kämpfen, den Handel bis zu dieser Offenlegung zu verhindern, denn wenn jemand ein P zu 500 Dollar verkauft und später erfährt, dass die Vermögenswerte einen wahren Wert von mindestens 10.000 Dollar haben, besteht ein großes Risiko einer Sammelklage.  Wenn die Inhaber ihren wahren Wert, z.B. 10.000 Dollar, erhalten, aber den Schwellenwert nicht erreichen, ist das eine ganz andere Sache, denn diejenigen, die den Schnitt nicht schaffen, werden nicht geschröpft worden sein.
-------------------------------
Zitat Scott Fox:
KKR hat etwas Ähnliches im eigenen Haus mit einem Fonds von ihnen getan, und die Inhaber haben geklagt. Ich glaube, sie mussten die Dinge für sie aufpeppen, aber sie haben es geschafft. Sie mussten schließlich eine Abstimmung durchführen.
---------------------------------
Zitat CSNY:
Wenn die Menschen ihren proportionalen Anteil am Buchwert der zurückgewonnenen Vermögenswerte erhalten, haben sie wahrscheinlich keinen Fall.  Das gilt auch für die Underwriter, von denen einige etwa 250 Ps haben. Wenn sie nun Ps zum Buchwert (was auch immer das ist) kaufen, damit sie genug bekommen, um sich zu beteiligen, ist das eine andere Sache.  Wenn Ramirez oder BNY Ps für 10.000 Dollar kaufen wollen, werden sie nicht tausend davon kaufen.  Außerdem würde ich Konkurrenz durch neue Teilnehmer, d.h. durch Hedge-Fonds, erwarten.  Wenn die Preise den wahren Erholungswert widerspiegeln, während die Underwriter ihre Anteile erhöhen würden, wird es wahrscheinlich nicht mehr als 100% sein.


Rückgewinnung der Versicherer pro $10B % der Rückgewinnung
Morgan Stanley 31.201.437,97 $31.201.437,97 0,4336
Credit Suisse $16.100.804,89 0,2238
Goldman Sachs $8.403.404,26 0,1168
UBS $4.804.746,89 0,0668
Barclays $3.382.934,04 0,0470
Deutsche Bank $1.882.676,33 0,0262
JPM $1.421.812,86 0,0198
Citigroup $1.176.672,71 0,0164
Greenwich-Kapital $1.176.672,71 0,0164
Keefe, Bruyette $725.614,84 0,0101
Cabrera $480.474,69 0,0067
Williams $480.474,69 0,0067
Bank of America 245.140,15 0,0034
235.334,54 $ 0,0033
Ramirez $235.334,54 0,0033
                          $71,953,536.09 100%
Frage von User Inthemoney:
Wenn Sie also den Schnitt machen... haben Sie die Wahl, wenn Sie den Schnitt nicht machen, sind Sie dem Angebot ausgeliefert?
------------
Antwort von CSNY darauf:
Nein; entscheidend ist, ob der tatsächliche Wert jedes Wertpapiers vor dem Handel offengelegt wird.  Wenn ja, erhalten Sie einen fairen Wert.  Ob Ihre Bestände ausreichen, um den Schwellenwert zu erreichen, ist eine andere Frage.
--------------------------------------------------
Zitatende
MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

24.01.20 16:12
16

20 Postings, 3454 Tage Survivor71Comdirect

Hallo Leute,
Ich habe gestern mit der Fachabteilung von Comdirect  telefoniert.Heute bekam ich einen Rückruf wo mir erklärt wurde ,dass die  Mr Cooper Aktien zugeteilt werden. Aber die Bearbeitung nimmt etwas Zeit in Anspruch.Ich wollte nur mal Bescheid sagen.

Mfg  

24.01.20 17:50
9

1382 Postings, 3443 Tage Planetpaprika#Waldgeist

Anfang 2010: "Die Aktionäre der Washingtoner Gegenseitigkeitsgesellschaft stehen kurz davor, eine entscheidende Vertretung bei der Insolvenz der Bank-Holdinggesellschaft zu erhalten, ein Schritt, der ihnen einen Teil des Geldes, das unter den Gläubigern aufgeteilt wird, ermöglichen würde.

Das Büro des US-Treuhänders hält am Montag in Delaware eine Versammlung der WaMu-Aktionäre ab, um zu versuchen, einen so genannten Eigenkapitalausschuss zur Vertretung der Aktionäre zu bilden. Wenn genügend Aktionäre auftauchen oder ihre Bereitschaft zur Mitarbeit in dem Ausschuss bekunden, würde dieser gebildet, um die Aktionäre im laufenden Konkurs von WaMu vor dem U.S. District Court in Delaware zu vertreten, so das Büro des Treuhänders.

Die Bildung des Ausschusses wäre ein Sieg in einem hart umkämpften Kampf um die Millionen von WaMu-Stammaktionären weltweit und hätte weitreichende Auswirkungen auf die Zukunft des Konkursverfahrens.

Sie würde den Aktionären die Chance geben, zumindest einen Teil der 7 Milliarden Dollar an Vermögen zurückzugewinnen, die vor der Beschlagnahme der in Seattle ansässigen WaMu durch die Bundesbehörden am 25. September 2008 noch übrig geblieben waren. Die Holdinggesellschaft meldete am folgenden Tag Konkurs an.

Obwohl die Aktionäre auf der Liste der Gläubiger der Bank-Holdinggesellschaft ganz unten stehen, würde ein Eigenkapitalausschuss ihnen eine Chance auf die Milliarden Dollar geben, die bei einem Konkurs auf dem Spiel stehen. Die Holdinggesellschaft fordert 4 Milliarden Dollar an Einlagen als Vermögen, aber JPMorgan Chase & Co., die WaMu aus der Konkursverwaltung heraus gekauft hat, kämpft vor Gericht um dieses Geld. Ein kürzlich veröffentlichter Betriebsbericht der Holdinggesellschaft zeigt, dass sie weitere 2,6 Milliarden Dollar an Steuerrückzahlungen erhalten könnte, die ebenfalls als Vermögen zählen würden.

Das sind wunderbare Neuigkeiten", sagte Ted Mitchell, ein WaMu-Aktionär in North Carolina, der beim Zusammenbruch der Bank 130.000 Dollar verloren hat. Die Stammaktionäre haben ohne den Eigenkapitalausschuss keine Chance.
Die Aktionäre hatten schon einmal versucht, nach der Beschlagnahmung der WaMu einen Eigenkapitalausschuss zu organisieren,

wurden aber vom Treuhänder abgelehnt ( Waldgeist, danke noch mal für die Korrektur )

sagte Michael Rozenfeld, ein Aktionär, der sich schon früh im Prozess für den Ausschuss eingesetzt hatte. Die Aktionäre starteten daraufhin eine Basisarbeit, um für einen solchen Ausschuss zu werben, und sammelten Tausende von Briefen von WaMu-Aktionären weltweit.

Viele Leute haben sich engagiert und es hat den Unterschied gemacht," sagte Michael Rozenfeld. sagte Rozenfeld." -----------------PP:DARUM IST DIESES deutsche FORUM auch so wichtig und gut.------------------
"Es besteht immer noch die Chance, dass am Montag kein Ausschuss gebildet wird. Und selbst wenn dies der Fall ist, hat das WMI das Recht, gegen die Bildung Berufung einzulegen, was das Gericht zwingen würde, über ihre Existenz zu entscheiden."


Der US Trustee hat zuletzt Druck gemacht pro EC und ob das nur steuertechnische Gründe waren, bezweifel ich ( Insiderhandel ? Rico ? ) Weil war damals GEGEN eine Gründung des EC, er sah die Aktionäre "ausreichend vertreten durch die Debtors und Credit Commitee und BESTIMMTE P-Halter".

"the Equity Committee should be disbanded because there is simply no need for a separate official committee - equity holders are currently being 'adequately represented' by not only the Debtors and the Creditors' Committee, but also by certain holders ofWMI's preferred stock who have been actively involved in these chapter 11 cases and plan negotiations"  

24.01.20 18:14
1

974 Postings, 3429 Tage AbkassiererHI

Union ? Grüß Dich!!!  

24.01.20 18:43
1

292 Postings, 3443 Tage blackcarinthian1980wamqp und wampk

Guten Abend die Runde, kann mich bitte jemand auf den neuesten Stand bringen, was mit diesen beiden Klassen jetzt passiert?

Hat jemand Erfahrung, was die Hellobank in Österreich bezüglich Einbuchung von Coops veranstaltet.

Danke für Eure Hilfe  

25.01.20 10:20
5

9433 Postings, 3393 Tage ranger100Comdirect

Auch heute ist da noch nichts geschehen (Auch wenn es nicht mehr heisst: Es ist uns nichts bekannt...)  

25.01.20 11:26
13

5586 Postings, 4051 Tage landerDie Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 8

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg267109#msg267109
Zitat vitellom:
"Daher muss die Gründung einer Delaware LLC in Betracht gezogen werden, wobei es jedoch offensichtliche Auswirkungen auf den Bereich des Managements gibt.

Gibt es Firmen, die diese Art der 'Konsolidierung' von Parteien bereits durchführen?
----------------------
Zitat kenwalker:
Mit einer LLC ist nicht viel zu verwalten, und die letzte hatte mich etwa 600 Dollar gekostet, um sie zu gründen und beim Staat zu registrieren.                                                                 Die Verteilung könnte ein gerader 75/25er sein, wie der jetzt defunktierte WMILT, oder könnte es sein, dass K's Gesicht plus Zinsen bekommen könnten ( was ich vermute, wird passieren ), dasselbe könnte für "P" gelten ( das könnte passieren ), wobei die Reste ( gut oder schlecht ) für Q's übrig bleiben. Zur Hölle, es könnte sogar eine Art Aktientausch sein. Bei einer LLC könnte man sagen, dass 4 Eigentümer nach dem Prozentsatz, unter dem die Gesellschaft gegründet wurde, geteilt werden, solange der Anteil 100 % beträgt, sehen Sie das Problem? Dem müsste man zustimmen, aber ehrlich gesagt, auch wenn ich es als Idee oder Diskussion verworfen habe, weiß ich nicht, ob ich mich auch mit Leuten, denen ich vertraue, zusammenschließe, weil wir noch nicht wissen, wie das Ganze aussehen wird.
----------------------------------
Zitat govinsider:
Am 23. Januar 2020 hat JPMorgan Chase & Co. (das "Unternehmen") 300.000 Aktien (die "Aktien") der fest verzinslichen, nicht kumulativen Vorzugsaktien des Unternehmens, Serie HH, mit einem Nennwert von 1 US-Dollar aus.00 pro Aktie und mit einem Liquidationsvorzug von 10.000 $ pro Aktie (die "Vorzugsaktien der Serie HH"), die gegen die Lieferung von Depositary Receipts (die "Depositary Receipts") hinterlegt wurden, die 3.000.000 Depositary Shares (die "Depositary Shares") belegen, von denen jede ein Zehntel des Anteils an einer Aktie darstellt, die von Computershare Inc. ausgegeben wurde, als Verwahrstelle ausgegeben wurde. Gemäß den Bedingungen der Vorzugsaktien der Serie HH ist das Unternehmen in der Lage, Dividenden auf seine Stammaktien oder Vorzugsaktien der Serie HH, die gleichrangig oder nachrangig zu den Vorzugsaktien der Serie HH sind, zu zahlen, Ausschüttungen zu leisten, sie zu kaufen oder zu erwerben oder eine Liquidationszahlung für sie zu leisten, unterliegt Beschränkungen für den Fall, dass das Unternehmen keine Dividenden auf die Vorzugsaktien der Serie HH für den zuletzt abgeschlossenen Dividendenzeitraum erklärt oder im Falle einer solchen Liquidationszahlung keine Ausschüttungen von 10.000 USD pro Aktie an die Inhaber von Vorzugsaktien der Serie HH in Form von Liquidationsausschüttungen zuzüglich erklärter und nicht gezahlter Dividenden an die Inhaber von Vorzugsaktien der Serie HH zahlt. Die Bedingungen der Vorzugsaktien der Serie HH sind in der Bestimmungsurkunde, den Befugnissen, Vorzugsaktien und den damit verbundenen Rechten (die "Bestimmungsurkunde") ausführlicher beschrieben, in der die Rechte, Vorzugsaktien, Privilegien, Qualifikationen, Einschränkungen und Begrenzungen in Bezug auf die Vorzugsaktien der Serie HH festgelegt sind. Kopien des Bezeichnungszertifikats und des Formulars für die Vorzugsaktien der Serie HH sind als Anlage 3.1 bzw. Anlage 4.1 in diesem aktuellen Bericht auf Formular 8-K enthalten und werden durch Verweis in diesen Bericht aufgenommen.
Die Bedingungen der Depositary Shares sind im Depositary Agreement vom 23. Januar 2020 zwischen der Gesellschaft, Computershare Inc. als Depositar und den Inhabern der in diesem Zusammenhang ausgestellten Depositary Receipts (das "Depositary Agreement") und der Form der Depositary Receipts festgelegt. Kopien des Depositenvertrages und des Formulars der Hinterlegungsscheine sind als Anlage 4.2 bzw. Anlage 4.3 in diesem aktuellen Bericht über das Formular 8-K enthalten und werden durch Verweis in diesen Bericht aufgenommen.
https://secfilings.nasdaq.com/...%20CO&FormType=8-K&View=html
---------------------------------
Zitat Xoom:
Datum 1/23
3 Millionen Depotaktien
Wann sehen "wir" nun den Wert
--------------------------------
Zitat tako11:
Der Wert beträgt $3b
Es sieht so aus, als ob unser p bevorzugt
Erinnern Sie sich an TPS & K, die in bar bezahlt haben
Wir sind fast da.
-------------------------------
Zitat Simonizer:
Ist der Wert nicht 30 b. 3 Millionen x $10.000
--------------------------------
Zitat Borisb93:
Sieht nach 3 Milliarden Dollar aus, da jede Depotaktie 1/10 des Anteils an einer Aktie entspricht.

Am 23. Januar 2020 hat JPMorgan Chase & Co. (das "Unternehmen") 300.000 Aktien (die "Aktien") der fest verzinslichen, nicht kumulativen Vorzugsaktien des Unternehmens, Serie HH, mit einem Nennwert von 1 US-Dollar aus.00 pro Aktie und mit einem Liquidationsvorzug von 10.000 $ pro Aktie (die "Vorzugsaktien der Serie HH"), die gegen die Lieferung von Depositary Receipts (die "Depositary Receipts") hinterlegt wurden, die 3.000.000 Depositary Shares (die "Depositary Shares") belegen, von denen jede ein Zehntel des Anteils an einer von Computershare Inc. ausgegebenen Aktie darstellt, als Verwahrstelle
--------------------------------
Zitat tjb:
Der Wert beträgt $3b
Es sieht so aus, als ob unser p bevorzugt
Erinnern Sie sich an TPS & K, die in bar bezahlt haben
Wir sind fast da.

Wenn das wahr ist, ist das 1 X Par für Ps?
--------------------------------
Zitat tako11:
Meiner Meinung nach müssen sie die gleiche Anzahl von 300000 P-Aktien zu 10000/Aktie früherer Präferenzen aufgrund von IRS-Beschränkungen ausgeben.
Und auch diese 3b sind Teil des an die COOP zurückgegebenen Vermögens, so dass sie es wieder einsetzen.
Meiner Meinung nach werden wir von COOP nur bis zum Nennwert unserer Vorzugsaktien bezahlt und von den entfernten Vermögenswerten, die sich ebenfalls in JPM befinden, den Rest unseres Anteils an der Rückgewinnung.
Ich sehe, dass die bevorzugte Summe in der JPM-Bilanz 27b beträgt.
Am 23. Januar 2020 hat JPMorgan Chase & Co. (das "Unternehmen") 300.000 Aktien (die "Aktien") der fest verzinslichen, nicht kumulativen Vorzugsaktien des Unternehmens aus
--------------------------------
Zitat distrojunky:
3.000.000 x 10.000 = $30B, nicht $3B - was fehlt mir?
Danke, wie ich sehe, haben Sie gerade die $30B gebucht.
-------------------------------
Zitat tako11:
Was ich sehe, ist, dass die 3 Millionen Aktien Depotaktien und nicht die ausgegebenen Vorzugsaktien sind, so dass die 300000 Vorzugsaktien durch 3 Millionen Depotaktien repräsentiert werden.
--------------------------------
Zitat govinsider:
Dividenden.
(a) Inhaber von Vorzugsaktien der Serie HH sind berechtigt, wenn und falls vom Vorstand oder einem ordnungsgemäß bevollmächtigten Ausschuss des Vorstands beschlossen, aus dem gesetzlich zur Zahlung verfügbaren Vermögen nicht kumulative Bardividenden auf der Grundlage des Liquidationsvorzugs von 10.000 USD pro Aktie der Vorzugsaktien der Serie HH zu erhalten.

Falls vom Vorstand oder einem ordnungsgemäß bevollmächtigten Ausschuss des Vorstands beschlossen, zahlt die Gesellschaft während des Zeitraums vom ursprünglichen Ausgabedatum der Vorzugsaktien der Serie HH bis zum 1. Februar 2025 (der "Festbetragszeitraum"), jedoch mit Ausnahme des 1. Februar und des 1. August eines jeden Jahres, halbjährlich rückwirkend Dividenden auf die Vorzugsaktien der Serie HH (i), beginnend am 1. August 2020 und (ii) während des Zeitraums vom 1. Februar 2025 bis zum Rückzahlungstermin der Vorzugsaktien der Serie HH, falls vorhanden (die "Floating Rate Period"), vierteljährlich nachträglich, am 1. Februar, 1. Mai, 1. August und 1. November eines jeden Jahres, beginnend am 1. Mai 2025 (jeder dieser Tage, an dem Dividenden gezahlt werden, ist ein "Dividendenzahltag").

Die Dividenden auf jede Aktie der Vorzugsaktien der Serie HH fallen ab dem ursprünglichen Ausgabedatum zu einem Satz an, der (i) 4,60% pro Jahr auf den Liquidationsvorzug von 10.000 $ pro Aktie für jede halbjährliche Dividendenperiode (wie unten definiert) während der Festzinsperiode und (ii) dem Referenzwert (wie in Abschnitt 11 definiert) plus einer Spanne von 3,125% pro Jahr auf den Liquidationsvorzug von 10.000 $ pro Aktie für jede vierteljährliche Dividendenperiode (wie unten definiert) während der variablen Zinsperiode entspricht. Die Höhe der während der Zinsbindungsfrist zu zahlenden Dividenden wird auf der Grundlage eines 360-Tage-Jahres mit zwölf 30-Tage-Monaten berechnet. Die Höhe der während der variablen Zinsperiode zahlbaren Dividenden wird auf der Grundlage der tatsächlichen Anzahl von Tagen in einer Dividendenperiode und einem 360-Tage-Jahr berechnet. Dollarbeträge, die sich aus dieser Berechnung ergeben, werden auf den nächsten Cent gerundet, wobei ein halber Cent aufgerundet wird.

https://secfilings.nasdaq.com/...%20CO&FormType=8-K&View=html
--------------------------------
Zitat kenwalker:
Meine erste Frage lautet: Woher wissen wir, dass wir das sind? Ich habe dies unter Anhang 5.1 gefunden.

2.    Unter der Annahme, dass der Verwahrungsvertrag die gültige und rechtsverbindliche Verpflichtung des Verwahrers und die ordnungsgemäße Ausführung durch den Verwahrer und den Registrator der Hinterlegungsbestätigung gemäß den Bedingungen des Verwahrungsvertrags und nach der Verwahrung der Aktien beim Verwahrer gemäß dem Verwahrungsvertrag ist, werden die Verwahrungsaktien rechtliche und gültige Interessen an den Aktien vertreten und die Hinterlegungsbestätigung stellt einen gültigen Beweis für diese Interessen an den Aktien dar und berechtigt zu den Vorteilen des Verwahrungsvertrags.

Unsere im obigen Absatz 2 dargelegte Meinung unterliegt (i) den Auswirkungen von Konkurs, Insolvenz, betrügerischer Übertragung, Reorganisation, Moratorium und anderen ähnlichen Gesetzen, die sich auf die Rechte der Gläubiger im Allgemeinen beziehen oder diese beeinträchtigen, (ii) allgemeinen Billigkeitsgrundsätzen (unabhängig davon, ob sie in einem Verfahren nach Billigkeit oder nach dem Gesetz berücksichtigt werden) und (iii) einer stillschweigenden Verpflichtung zu gutem Glauben und fairem Handel.

Wenn ja, was sind diese HH's? Zunächst einmal geht es um 3B Dollar. Warum die 3 Millionen 1/10 oder 300.000 Aktien keine Ahnung haben, es sei denn, es geht darum, einen Teil der Aktien auszusondern. Was sind das für Aktien? 1.000 Dollar oder 10.000 Dollar ( das ist wieder die 1/10 Sache ), die bis 2025 zweimal jährlich 4,6% Dividenden ( 3,125% + SOFA ) zahlen, dann zahlen sie qtr. Kein Stimmrecht und als Option nach dem 2-1-2025 einlösbar.

Ist dieser Ersatz vor Ort für WaMu P's ( weniger TPS )? Könnte sein, ich denke, wir werden sehen. Der Ball ist jetzt im DTC-Gericht. Warum weniger TPS und woher wissen wir, welche wir haben? Sowohl die Serie R als auch die TPS wurden in einen Topf geworfen, aber sie sind unterschiedlich und wurden sogar unterschiedlich abgerechnet und abgestimmt, und sie erhielten 2012, als wir sie herausbrachten, leicht unterschiedliche Mengen an WMIHs.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Aber ich schweife ab, und niemand hat es mitbekommen und beide wurden konvertiert.
Die Regeln sind eine Änderung.
--------------------------------
Zitat tako11:
Meiner Meinung nach sind die 3b für den P einzigen TPS nicht Eigenkapital, also in bar bezahlt, und die K sind nicht konvertierbar, also ebenfalls in bar bezahlt
Übrigens ein weiterer Hinweis darauf, dass wir ein Teil des JPM sind
--------------------------------
Zitat Dmdmd1:
Wie lauten die derzeit genehmigten Aktien für COOP ?
--------------------------------
Zitat CSNY:
Selbst wenn dieses JPM-Problem etwas mit uns zu tun hat (was unwahrscheinlich ist), geht es nicht nur um Ps.

WMI hat seinen Gläubigern (d.h. allen, die eine Forderung gegen WMI haben, einschließlich der Mitglieder der Klassen 19 und 22) eine Reihe von Versprechungen gemacht.  Die Versprechen an alle Klassen nördlich der Klasse 18 wurden erfüllt und sind daher erloschen.   Soweit ich weiß, verbleiben etwa 5 Millionen Dollar an Forderungen der Klasse 18.

Das bedeutet, dass WMI Verpflichtungen gegenüber Klasse 18 und den beiden Aktienklassen hat.  Angenommen, WMI zahlt den Restbetrag seiner Verpflichtungen gegenüber Klasse 18 aus, dann ist auch Klasse 18 erloschen.

Dann bleibt das Eigenkapital übrig.  Klasse 19 und Klasse 22 sind gleichberechtigt, und es gibt weder für Klasse 19 noch für Klasse 22 eine Obergrenze.  Die Klasse 19 hat Anspruch auf 75 % von allem, was WMI besitzt, und die Anteile der Klasse 22 erhalten den Rest.

Wenn dieses JPM-Problem irgendwie mit unserer Situation zusammenhängt, dann hätte die Klasse 19 (d.h. TPS, Ks und Ps) Anspruch auf 75% der Fläche oder 3/4 der Wertpapiere, und die Klasse 22 würde den Rest erhalten.

Man kann den Plan nicht ohne die Zustimmung der beiden Aktienklassen umschreiben, und das bedeutet, dass man um Stimmen, Offenlegung, Gegenleistung usw. bittet.  Die Klasse 22 (mit Hilfe des Einzelhandels) kämpfte ums Überleben und bekam ihre 25%.  Sie hat eine Minderheitsposition und wäre nicht an einer neuen Abstimmung interessiert.
--------------------------------
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

25.01.20 11:27
14

5586 Postings, 4051 Tage landerDie Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 9

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg267158#msg267158
Zitat rp201288:
Ich bin ermutigt durch die positiven Spekulationen der Regierung bezüglich der neuen JPM-Vorzugsaktienemission.

Auch die Tatsache, dass die Dimes immer noch ausgezahlt werden, obwohl die Sicherheit vor Jahren aus den meisten Konten entfernt wurde. Irgendjemand behält den Überblick.
---------------------------------
Zitat Ady:
Ich hoffe, es sind 30 B und nicht 3 B, denn 3 B werden das Par nicht erreichen. Tako, selbst mit 3 B, sagten Sie, dass die Summe mit anderen $27 B beträgt.
-------------------------------
Zitat kenwalker:
Zur Frage, 10.000 Dollar ist die bevorzugte Liquidation.

Es ist 3 B wert, je nachdem, wie Sie es aufteilen wollen. Sie sprechen von 300.000 Aktien und 1/10 der Aktien bei 3 Millionen.

Am 23. Januar 2020 hat JPMorgan Chase & Co. (das "Unternehmen") 300.000 Aktien (die "Aktien") der fest verzinslichen, nicht kumulativen Vorzugsaktien des Unternehmens, Serie HH, mit einem Nennwert von 1 US-Dollar aus.00 pro Aktie und mit einem Liquidationsvorzug von $ 10.000 pro Aktie (die "Vorzugsaktien der Serie HH"), die gegen die Lieferung von Hinterlegungsscheinen (die "Hinterlegungsscheine") hinterlegt wurden, die 3.000.000 Depositary Shares (die "Depositary Shares") belegen, von denen jede ein Zehntel des Anteils an einer Aktie darstellt,  
Verdammt, ich würde gerne 30B sein, aber das ist es nicht.
--------------------------------
Zitat tako11:
DIME wird zwischen 200 Millionen - 500 Millionen Dollar erhalten
---------------------------------
Zitat kenwalker:
Wenn das für uns ist, dann sagen die Zahlen, dass es die R's sind

Für das TPS wurden 3.729.658.260 Aktien freigegeben und erhalten 73.849.406 Aktien bzw. 19.80058 neue Aktien pro alter Aktie.  Diese Anzahl von Aktien wird nach der Durchführung des obligatorischen Umtauschs gezählt.

Für die Serie R wurden 2.906.421 Aktien freigegeben und werden 57.548.829 oder 19.8005825 neue Aktien pro alte Aktie erhalten.

Für die Serie K wurden 18.166.565 Aktien freigegeben und werden 8.992.714 Aktien oder 0,4950146 neue Aktien pro alte Aktie erhalten.
-------------------------------
Zitat tako11:
KEN
Ist nicht die Reihe R = P oder ist sie anders ?
------------------------------
Zitat kenwalker:
Im Allgemeinen wurden sie P's genannt, wenn sie an den "Rosa" gehandelt wurden, als wir in der BK waren, aber es war eine andere Serie. TPS wurde in eine Reihe eingeteilt ( 5 Serien, glaube ich ), aber bei der Abstimmung/Veröffentlichung waren es im Grunde genommen Serien R's und TPS. Sie haben sie getrennt gehalten, und das bedeutet für mich aus einem bestimmten Grund getrennt.
------------------------------
Zitat tako11:
KEN, können Sie mir bitte Ihre Erklärung näher erläutern?
Ist der Vorzug, den wir nach der BK handeln, nicht derselbe Vorzug vor der BK ?
-------------------------------
Zitat tako11 zu Ady:
ADY meiner Meinung nach Unsere Erholung für bevorzugt kommt aus 2 Quellen wie folgt
7,5b aus COOP = Nennwert
Unbestätigter Wert (Meiner Meinung nach 27b) Aus entfernten Vermögen
Die 3b, von der Sie sprechen, ist nur für P und sollte zuerst in COOP ausgestellt und gleich danach mit JPM 3b-Präferenzen getauscht werden ...AIMHO
------------------------------
Zitat bgriffinokc:
Wer hat diesen offenen Anspruch und warum wurde er nicht oder nur teilweise bezahlt?
------------------------------
Zitat kenwalker zu bgriffinokc:
Der BR sagte, dass Klasse 18 zu 85% bezahlt wurde und 9,4 Millionen fehlen ... etwas Interesse, und ich weiß nicht mehr genau, was, aber es gibt eine Audiodatei.
------------------------------
Zitat bgriffinokc:
Hey Ken,
Meine Sorge ist, dass die Klasse 18 geschlossen ist, Punkt, und niemand wird durch die Hintertür hineinkommen.  Ich glaube, dass Alices Berufung auf verschiedene Weise behandelt werden kann, aber ich vertraue in diesem Fall nicht auf das Justizsystem, denn schließlich hat es an der Rettung der Welt vor einer Katastrophe zum Weltuntergang mitgewirkt, indem es das JPM und hundert andere Institutionen auf unsere Kosten sowie Lemans und Bear Sterns unterstützt hat.
-----------------------------
Zitat kenwalker zu bgriffinokc:
Zuerst Bob, es ärgerte mich, dass ich mich nicht erinnern konnte, wer in der Klasse 18 einen Kurzschluss hatte, also hörte ich mir noch einmal den Ton an ( https://www.boardpost.net/forum/index.php?topic=14500.0 ) es beginnt um etwa 3:20 bis etwa 7:00 Uhr, wenn man zuhören will, aber der BR spricht im Kreis, aber von den 7.5B, die LT verteilt hat, ist bis zur Klasse 18 heruntergekommen, wobei 85% nach der Verteilung von 37,8 m auf die restlichen 38,2 m an Forderungen plus 9 m geschuldeter Zinsen ( 38,2 + 9 = 47,2 minus 37,8 = 9,4 short ) bezahlt werden, und es scheint, dass die Dime-Scheine diejenigen sind, die zu kurz kommen. Hören Sie sich das an, denn er spricht im Kreis.

Also ja, es sind wieder einmal wir, die zu kurz kommen. Ich bezweifle, dass wir uns wegen der Dime-Anträge verklagen werden.
------------------------------
Zitat CSNY zu bgriffinokc:
Der Trust sagte, es gäbe nicht genug Geld.
-------------------------------
Zitat Ady:
Tako, Ihr Auszahlungsvorschlag passt gut. Wie Ken gerade berichtet hat, gibt es fast 2.906.421 freigegebene Aktien für P. Eine Rückzahlung von $1032 pro P. Vielleicht könnte eine weitere Milliarde von JPM Common kommen, um die 25% für unsere Qs zu erreichen.

JD hat nun mehr Belohnungen erhalten:

23. Januar (Reuters) - Der Vorstandsvorsitzende von JPMorgan Chase & Co(JPM), Jamie Dimon, wird für 2019 eine fast 2%ige Gehaltserhöhung erhalten, sagte die Bank an der Wall Street am Donnerstag, wodurch sich seine Gesamtvergütung auf 31,5 Millionen Dollar erhöht.

Seine Gesamtvergütung wird ein jährliches Grundgehalt von 1,5 Millionen Dollar und einen leistungsabhängigen Anreiz von 30 Millionen Dollar umfassen, so ein Antrag der Regulierungsbehörde.

(Bericht von C. Nivedita in Bengaluru; Bearbeitung von Arun Koyyur)
--------------------------------
Zitat tako11:
ADY ..das Q erhielt 2,5b, wird aber in Commons umgewandelt und erhält 22,5 Millionen zusätzliche Anteile
-------------------------------
Zitat Ady:
Im Falle von P @ $1032 erhält Q $2 und K $25,8 in bar. Ich vermute, dass TPS als K ebenfalls $1032 in bar erhält.
--------------------------------
Zitat tako11:
Ich glaube, dass sowohl entlassene als auch nicht entlassene Aktionäre die 3b teilen werden, so wie alle anderen Klassen gleich behandelt werden.
-------------------------------
Zitat Ady:
Tako, das korrekte Q muss 2,5B sein, ich musste auf meine Excel-Tabelle zurückgreifen, um die Zahlen zu wiederholen.
---------------------------------
Zitat kenwalker zu tako11:
Bei den R-Serien bin ich mir nicht sicher, aber ich habe mir die TPS und die Vor-BK angeschaut, die qualifizierten Käufern angeboten wurden ( Bonderman-Gruppe ), so dass sie nie wirklich gehandelt wurden. Nach dem BK auf den wilden und wolligen "Pink Sheets" wurden sie alle in eine große Gruppe geworfen, da sie alle 1.000 $ im Gesicht hatten.
-------------------------------
Zitat Ady zu tako11:
Tako, das ist eine der Herausforderungen, die ich bei den nicht freigegebenen Aktionären sehe, woher sollen sie wissen, wie viele Aktien sie haben? Ich schätze, wenn man bis 2008 zurückgeht. Diejenigen, die P-, K- und Q-Aktien besaßen, wurden am 23.3.2012 alle entfernt, zumindest haben wir noch die Treuhandmarkierungen.
Glauben Sie auch immer noch, dass JPM COOP? kaufen wird, um die freigelassenen Aktionäre oder andere zu bezahlen.
---------------------------------
Zitat Scott Fox:
Ich verstehe immer noch nicht, wie diejenigen, die nicht freigegeben wurden, sich an der Genesung beteiligen können. Warum haben sie dann überhaupt um Freilassungen gebeten, wenn das so ist?
--------------------------------
Zitat CSNY:
Sie werden nicht an einer Erholung teilhaben.  Ihr Mittel war es, die Menschen zu verklagen, die wir freigelassen haben.
Die 5% der ehemaligen P-Inhaber, die nicht entlassen wurden, bekommen keinen Anteil an der Erholung von P.
------------------------------
Zitat tako11:
Das stimmt, wir werden 100 % bekommen, aber nicht mehr.
Wenn wir den Anteil der Nichtfreigabe erhalten, bekommen wir am Ende mehr als 100%.
--------------------------------
Zitat Ady:
Scott, ich schaue mir nur den Mechanismus an, wie man überhaupt bezahlt wird, jetzt, da es keine Möglichkeit gibt, festzustellen, wer und welche Anteile sie hatten. Ich erinnere mich an den Anwalt von JPM, ich habe jetzt den Namen vergessen, der besagt, dass wir Sie bezahlen, wenn Sie entlassen werden. Er wollte nicht, dass JPM EQ bezahlt, und dann kommen wir zurück und verklagen JPM, das war in seiner Erklärung klar. Deshalb wollte JPM vor der Zustimmung zur Entlassung entlassen werden...
--------------------------------
Zitat tako11:
ADY meiner Meinung nach...um Ihnen zu antworten ..für COOP nicht ganz sicher, aber NSM ja ich glaube, es wird dem JPM beitreten, weil es dem JPM gehört
Ich weiß, dass NSM ein Teil von COOP ist, aber COOP heute = WAMU im Jahr 2008 (die Bank + die Holding co)
NSM = die Bank, die dem JPM beitreten muss, um den Kauf abzuschließen und den Titel zu übertragen
COOP ist die Holdinggesellschaft = WMI 2008 könnte sie jPM beitreten oder sich auszahlen
Alles, was ich mit Sicherheit sagen kann, ist, dass das ehemalige Aktienvermögen in JPM verbleibt und bis heute Teil des Aktienkapitals ist.
----------------------------------
Zitat Ady:
Tako, was glauben Sie, was JPM für NSM/COOP bezahlen würde? Das klingt wie das einzige logische Auszahlungsszenario, bei dem JPM MBS und andere WaMu-Goodies hat. Nun, da der Trust und der BR den letzten Cent gemolken haben, um überhaupt die Klasse 19 zu erreichen.
----------------------------------
Zitat Scott Fox:
Wir haben eine ganze Reihe von Anzügen freigegeben, um sowohl Newco-Aktien als auch Marker zu bekommen. Die Marker waren so beschaffen, dass diejenigen, die freigelassen wurden, in der Lage waren, zukünftige Erträge von Vermögenswerten zu erzielen, wie wir es jetzt erleben können, und diejenigen, die nicht freigegeben wurden, sahen ihre Aktien verschwinden. Ich verstehe, was Sie meinen, Ady, aber es fällt mir sehr schwer, zu verstehen, warum wir den Vertrauensvorschuss ohne Grund geben mussten.
-------------------------------
Zitat tako11:
SCOTT, wenn Sie zu den ersten 2 MORs zurückgehen, werden Sie deutlich sehen, dass nicht freigegebene Aktionäre eingeschlossen sind
Das Geld beiseite zu legen, bedeutet nicht automatisch eine Zahlung an die nicht freigegebenen Aktionäre, aber es wurde getrennt gehalten, um sie bei der Freigabe zu bezahlen.
Die nicht freigebenden Aktionäre wurden dadurch bestraft, dass sie 2012 keine Aktien erhalten haben, so dass sie an den heute zurückkommenden Vermögenswerten beteiligt werden.
Auch in der GSA wurde festgestellt, dass die Vorzugsaktionäre nur Anspruch auf 100 % ihrer Rückzahlung haben, so dass, wenn wir die freisetzenden Aktionäre alles bekommen, wir am Ende mehr als 100 % bekommen.
Ich hoffe, ich habe erklärt, warum ich glaube, dass die nicht freigebenden Aktionäre ihren eigenen Anteil an der Erholung erhalten werden.
---------------------------------
Zitat  imari:
Ich erinnere mich, dass Brian Rosen im Aufzug zu Catz sagte: "Stellen Sie sicher, dass Sie die Entlassungen unterschreiben! Diejenigen von uns, die das taten, wären im Pool der Investoren, die möglicherweise am Ende des Ganzen eine Auszahlung erhalten würden. Diejenigen, die NICHT entlassen haben, taten dies mit der Einsicht, dass sie auf eigene Gefahr handeln, dass sie, sollten sie es vorziehen, in eigenem Namen zu prozessieren, dies ohne Hoffnung auf Besserung taten, weil sie nicht entlassen haben. Außerdem erinnere ich mich, und ich weiß nicht, wo meine Papiere jetzt sind, dass einer der "Geschmäcker" bei der Freigabe fragte, ob wir uns für Bargeld oder Aktien entscheiden würden... das hätte für die Q's sein können? und war, wie wir die Aktien von Newco bekommen haben?
Ich war gestern besorgt, als ich über das Minimum von 1000 Aktien P las, um eine Rückzahlung zu erhalten... was passiert also mit denen von uns, die <1000 mehr haben, wie vielleicht 90 oder 120 Aktien, usw.?  Noch eine Frage... Ich glaube, Koustoros schuldet uns immer noch eine Rate für die H's, dass er einige Ausschüttungen an diejenigen Inhaber geschickt hat, die nicht vollständig bezahlt wurden, im Gegensatz zu den Di-Minimus-Inhabern, die vorzeitig ausgezahlt wurden, wenn sie für <500,00 Dollar dabei waren.
------------------------------
Zitat CSNY:
Es gibt KEINEN Mindestanteil an P.  Sie erhalten für jedes Ihrer Ps eine Erholung.
Wenn die WMI jedoch privatisiert wird, kann es eine Mindestanzahl von Ps geben, um teilzunehmen.
Und schließlich bezweifle ich, dass es eine Mindestübertragung von Aktien (Kauf oder Verkauf) geben wird, wenn Ps den Handel aufnehmen.
------------------------------
Zitat BBANBOP zu CSNY:
"Wenn das WMI jedoch privatisiert wird, kann es eine Mindestanzahl von Ps geben, um teilzunehmen"""
Sie schrieben ihr Skript vor Jahren und versuchten, dasselbe im Jahr 2010 zu tun, wobei die erforderliche Mindestbeteiligung der H's 2 Mio. $ betragen sollte, um sicherzustellen, dass sie sich zum größten Teil nur mit IHREN BUDS befassen! DIE BOYZ-CLUB-SACHE ZU TUN!
Jetzt wollten sie es erst einmal privat machen und dann eine öffentliche Firma ausgründen!
Also haben sie es diesmal verkehrt herum gemacht. Sie haben die öffentliche Firma ausgegliedert und imho wird nun mit der Zeit WMI öffentlich alle Aktien nehmen, die sie kriegen können, und es dann privatisieren!!!! IMHO werden sie alles tun, was sie können, um die Mehrheit der RETAIL PEONS auf jede erdenkliche Art und Weise an den Bordstein zu kicken.
-------------------------------
Zitat Ady:
Das bedeutet nicht, dass Sie nicht bezahlt werden, wenn Sie weniger als 1.000 haben. Es bedeutet nur, dass die Transaktion bei einem Minimum von 1.000 stattfindet. Wenn Sie also 1090 haben, erhalten Sie vielleicht Aktien für die 1.000 und dann Bargeld für 90.  Ich habe P, K und Q freigegeben, und es gab keine Optionen, Aktien oder Bargeld auszuwählen, nur mit Ja oder Nein für den Plan zu stimmen und sich dann für die Freigabe oder nicht zu entscheiden.
-------------------------------
Zitat BBANBOB:
Glauben Sie, dass es die K's waren, denen die Option gegeben wurde, aber verstehen Sie, dass es eine OPTION war.
--------------------------------
Zitat kenwalker:
Mit einer Reihe von Diskussionen, die sich umkreisen, ob dieses HH-Angebot von JPM irgendetwas mit uns, unseren Veröffentlichungen, TPS vs. Serie R, zu tun hat, und selbst "wenn" dann 75/25 der POR und WMILT überhaupt gelten ... ich dachte nur, ich werfe das aus der GSA heraus.    

"Freigebender REIT-Treuhandinhaber" ist ein REIT-Treuhandinhaber, der (a) für die Annahme des Plans stimmt, (b) keinen Einspruch gegen die Bestätigung des Plans einlegt, da er sich auf die REIT-Serie oder die Trust Preferred Securities bezieht, (c) anerkennt, dass JPMC oder seine Beauftragte die alleinige Rechtsperson ist, (d) die gerechte und wirtschaftliche Eigentümerin der Trust Preferred Securities für alle Zwecke ist und dass der REIT-Treuhandinhaber kein rechtliches, gerechtes oder wirtschaftliches Interesse an den Trust Preferred Securities hat, und (d) die Freigabe von Ansprüchen gegen die Freigestellten, wie in Abschnitt 2 dargelegt, ausführt und liefert.24 dieser Satzung und wie in den Wahlzettel hinsichtlich der Aufforderung zur Annahme und Ablehnung des Plans aufgenommen; jedoch mit der Maßgabe, dass für den Fall, dass die im Plan festgelegte Klasse von Inhabern der REIT-Serie (Klasse 19) den Plan gemäß den Bestimmungen von Abschnitt 1126 des Insolvenzgesetzes akzeptiert, "Freigebender REIT-Treuhandinhaber" jeden REIT-Treuhandinhaber umfasst und jeder REIT-Treuhandinhaber die Freigabe von Ansprüchen gegen die Freigestellten, wie in Abschnitt 2 dargelegt, ausgeführt und zugestellt hat.24 dieser Satzung und erhält die erforderliche Zahlung oder Verteilung von JPMC in Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Abschnitt 2.24 dieser Satzung und dem Plan.
--------------------------------------------------
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

25.01.20 12:07
14

5586 Postings, 4051 Tage landerDie Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 10

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg267214#msg267214
Zitat bgriffinokc
BBANBOP, sind Sie der Meinung, dass die P's regieren werden und die K's nicht das Geringste bedeuten werden, wenn dies privatisiert wird?
--------------------------------
Zitat BBANBOP:
Eigentlich NICHT ALLE!

Erinnern Sie sich daran, dass eines der ursprünglichen DIPS gezwungen war, 800.000 K's (aufgrund von IT) zu verkaufen, was mir zeigte, dass sie diese ebenfalls erwerben wollten!!!!!!!!!!!!!!!!! Und ich glaube nicht, dass sie sich bei einem der Bevorzugten an die Kandare nehmen werden!

Und IMHO wird kein Unternehmen Geld verwenden, wenn es nur Papier ausgeben und Dividenden zahlen kann! Nehmen wir an, sie werden über ihr Umrechnungsverhältnis zu P's vorher in P umgewandelt und sie zahlen Dividenden und sind DIESE ZEIT mit 100% APR gedeckt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bevorzugte sind immer der Weg, den man gehen sollte und imho sie werden das NICHT ÄNDERN
--------------------------------
Zitat CSNY:
Ich stimme zu (das habe ich schon vor Jahren gesagt), dass die Jungen wollen, dass die Sache privat bleibt.
-------------------------------
Zitat jaysenese:
Es ist wahrscheinlich nicht relevant, aber es gibt eine Mr. Cooper-URL (gehört zu ihnen, geht auf dasselbe CloudFlare-Konto wie die anderen COOP-Adressen), die meines Wissens nie benutzt wurde.
Der Domainname wurde im Oktober 2015 für "www.mrcooperpartners.com" reserviert.
---------------------------------
Zitat tako11:
NSM hält unser Vermögen und NSM ist privat.
Meiner Meinung nach wird COOP vom ersten Tag dieser GSA an privat sein.
---------------------------------
Zitat Ady:
Tako, alles ist möglich, aber lassen Sie uns erst einmal sehen, ob wir zusammen mit den NHs bezahlt werden. Zur Zeit scheint COOP PPS um mehr als 50% gekürzt zu werden und scheint nicht das Vermögen von NSM+WMIH widerzuspiegeln. Privat oder nicht, ich könnte meine Ps behalten und alles andere verkaufen.
-------------------------------
Zitat enigma10002:
imo, wenn die P-Aktien den Nennwert plus Zinsen erhalten, ist der Vertrag erfüllt, und die Eigentümer der P-Aktien haben kein Recht, etwas anderes zu verlangen, d.h. sie erhalten kein zusätzliches Geld, unabhängig von der 75/25-Vereinbarung. otoh, die Eigentümer der Q-Aktien haben Anspruch auf alles, einschließlich der Frage nach der Höhe der Rückstände und Reste. habe ich Recht?
--------------------------------
Zitat BBANBOP:
IMHO persönlich NEIN Ich habe nicht das Gefühl, dass Sie Recht haben, und auch nicht der POR oder das Unternehmen, wie beide behaupten, dass es sich um 75/20 handelt.

Wenn Sie mir nun zeigen können, dass ALLE Anforderungen des POR nach gestern NICHT ANWENDBAR sind, BITTE TUN SIE ES, da ich sicher bin, dass viele von uns gerne in SCHWARZ oder WEISS zeigen würden, dass dort, wo der POR und die FIRMA die P's ansprechen, NACHDEM der BK-FALL GESCHLOSSEN IST!

Was formell Gestern bei der Beendigung des BK-FALLS GESCHLOSSEN wurde
Merkwürdig ist dann, dass Ihnen NICHT klar ist, dass, WENN sie tatsächlich GekAPPT worden wären, dies genau so angegeben worden wäre, oder dass die Vorzugsaktien in keinem Fall mehr als ihren ursprünglichen Nennwert bezahlt werden dürfen.
GEDENKEN SIE AN DIE EIGENHEIT, DIE IM IMMER DAS STAATSRECHT EIGENTUM BESITZT.
Warten wir einfach ab, wie es sich entwickelt und ob das POR erfüllt und eingehalten wird oder nicht
--------------------------------
Zitat CSNY zu enigma10002:
Das WMI führte eine Vereinbarung - den Reorganisationsplan - durch, die alle TPS, Ps, Ks und Qs annullierte.  Es schuf zwei Klassen: die gemeinsame und die bevorzugte, und machte sie gleichberechtigt, wobei 75 % auf die bevorzugte gehen.  Das bedeutet, dass 75 % aller Gelder unter dieser Gruppe aufgeteilt werden und die restlichen 25 % gemeinsam verwendet werden.

Der Plan ist unveränderlich und besteht seit 2012.

Ich weiß, dass viele Leute glauben wollen, dass das Gemeinsame die Partei kontrollieren und ihr ein bevorzugtes Gesicht und Interesse geben wird, aber das ist rechtlich unmöglich.  Was jedoch passieren könnte, ist, dass WMI bevorzugt Wandelanleihen ausgeben könnte, die sich auf das Verhältnis 75/25 verwässern würden.  Bevorzugte Escrows würden einen Prozentsatz für das Darlehen auf ihre 75% erhalten.

AZ hat hier vor einigen Jahren seine Bestände offengelegt (wahrscheinlich hat er die Stelle(n) gestrichen).  Ich glaube, als er herausfand, dass es Menschen gab, die genauso viel und mehr als er selbst Neid und Ärger hatten, hat er sich auf die Suche nach Unterlagen gemacht, die beweisen, dass die Kappe auf der bevorzugten Stelle nicht aufgehoben wurde.
--------------------------------
Zitat BBANBOP:
KORREKTUR hier
" Sie schuf zwei Klassen: die gemeinsame und die bevorzugte,""""
Es wird tatsächlich gesagt, dass es zwei Klassen gab und dass sie die bevorzugte und die gemeinsame Klasse sind!
Durch die Einfügung und Verwendung des Wortes EQUITY, wo es sich um die Bevorzugung handelt, wird auch suggeriert, dass sie auch Eigentümer des ESTATE sind, der in Zukunft """EQUITY""" sein wird, oder sie hätten sie als bevorzugt belassen und auch vorgeschlagen, dass sie gedeckelt werden.
--------------------------------
Zitat jaysenese:
Ich bin der (Minderheits-)Meinung, dass die ursprünglichen Aktionäre, die NICHT freigegeben haben, bei künftigen Ausschüttungen noch berücksichtigt werden könnten. (Ich stütze mich dabei NICHT auf die Bedingungen des Plans bzw. der Pläne, sondern eher auf gesunden Menschenverstand und politische Korrektheit, da niemand in der Lage sein wird, zur Zufriedenheit anderer nachzuweisen, dass sie die Pläne freigegeben oder nicht freigegeben haben.  Jeder Kongressabgeordnete im Land wird wütende Anrufe von alten Aktionären erhalten, die ihren Anteil fordern).
Wir haben diese Woche erfahren, dass DIMEQ-Aktionäre, deren Aktien oder Marker vor Jahren aus ihren Konten verschwanden, noch immer überraschende Schecks von der LT in der Post erhalten haben.
Meine Frage: Gab es DIMEQ-Aktionäre, die diese Woche NICHT freigegeben haben, die Schecks erhielten (oder mussten DIMEQ-Aktionäre überhaupt Freigaben erteilen?  Möglicherweise nicht...)
--------------------------------
Zitat kenwalker:
Ich habe alle Geschmacksrichtungen, und ich bin sicher, dass ich mit 20/20 Hinteransicht und all den Zahlen eine Vorliebe hätte, aber im Moment ist mir das egal. Ich will nur bezahlt werden.

Wie lange muss sich ein Unternehmen an einen Reorganisationsplan halten?  Ich habe nachgeschaut und ihn nie gefunden, aber einige der Formulierungen legen nahe, dass er mit der BK endet. Ich tendiere dazu, dass wir unter der P&A und der GSA stehen, insbesondere für die Trust Preferred Securities und REIT.

Die Trust Preferred Securities und REITs sind in den DST's ansässig, und die GSA sagt, dass JPM sie für einen Preis bekommen/erhalten hat, und dieser Preis ist Gesicht + Zinsen, und ich gehe so weit zu sagen, dass das Interesse bei BK aufgehört hat und dass man erst im Grunde genommen "jetzt" wieder aufdrehen sollte. Das sind die schlechten Nachrichten für die P's, aber die guten Nachrichten sind, dass es nicht nur eine Möglichkeit gibt, wie diese Treuhandgesellschaften geführt werden. Erinnern Sie sich an die Eimer von Sunshine? Es könnte sein, dass JPM Gesicht und Zinsen für die Equity-Tranche zahlt und die Zertifikate der höheren Tranche zu 75/25 geteilt werden, und das würde auf ein "Double Dipping" von P hinauslaufen, also schlecht für Commons. Sie haben die GSA nicht ausgehauen, nur um sie mit POR-7 außer Kraft zu setzen, und sie hätten sich ganz sicher nicht um einen zukünftigen Liquidationstrust gekümmert.

Ich habe einige Dinge miteinander verknüpft, und niemand hat sich dazu geäußert, also lasse ich das Thema fallen und behalte meine Meinung (und meine Recherchen) für mich, aber "unsere" Meinung spielt keine Rolle, wie es gemacht wird, und eine ehrliche (zivile) Diskussion könnte von Nutzen sein, wenn wir in der Lage sind, vorauszuplanen.  
---------------------------------
Zitat CSNY:
Der Plan ist das letzte Wort über die Rechte der ehemaligen gemeinsamen und bevorzugten Inhaber.  Er kann nicht geändert werden.

Was auch immer eintrifft, 75 % davon müssen an die alten Vorzugsinhaber gehen, die entlassen wurden, und 25 % müssen an die alten gemeinsamen Inhaber gehen.  Nichts, was mit den alten Rechten/Verantwortlichkeiten früherer Prospekte zu tun hat, ist von Bedeutung. Annulliert, bedeutet annulliert.

Die Lösung war brillant: die Kappe auf "preferred" aufheben und das "common" auf die gleiche Priorität wie "preferred" setzen.  Es gibt keine Unklarheiten.
-------------------------------
Zitat kenwalker:
Vor allem Sie ... "können nicht geändert werden", so wie sie den Underwriter gewechselt haben? Damals, als der Plan in Kraft war? Erfanden Sie eine Verwässerungsaktie? Die Klasse gewechselt?
Ist / ist die GSA annulliert worden?
Ich sage Folgendes: Die einzige Regel, von der ich weiß, dass sie gilt, ist die goldene Regel, und das hängt davon ab, wer den größten Stock hat.
--------------------------------
Zitat enigma10002:
Vielen Dank CSNY und schätzte Ihren Beitrag wie immer sehr.  Es ist sinnvoll, wie Sie erwähnten, dass die ursprünglichen P/K/Q-Verträge aufgrund des Reorganisationsplans ungültig sind.  Nun wurde eine neue Vereinbarung für jeden Geschmack eingeführt, es gibt keine Obergrenzen, im Wesentlichen der 75/25-Plan, richtig?
--------------------------------
Zitat CSNY:
Der Plan hat sich nicht geändert.  Quinn Emanuel und Gibson Dunn haben den Plan entweder ignoriert oder beschlossen, ihn nicht zu befolgen.  Ich weiß, dass viele Leute hier glauben wollen, dass die Qs den Löwenanteil an einer Erholung erhalten werden, aber man sollte meinen, dass die Tatsache, dass die bevorzugten Institutionen und der bevorzugte Einzelhandel 75% der Erholung ausmachen - eine überwältigende Mehrheit - etwas anderes aussagt.

Ich denke, dass die TPS/Ps/Ks in einen Topf geworfen werden, um eine Art von Vorzugsaktien zu bilden, falls irgendwelche Wandelanleihen ausgegeben werden.

Zu Ihrer Information: Ich habe die Fachleute an der Wall Street gefragt, ob Tepper und die anderen einfach den Dollar freigeben werden, und alle sagen, dass das nicht passieren wird.

Die einzige Frage ist, wie der 75/25er aufgeteilt wird.

Zur Veranschaulichung erwähnte mir gegenüber jemand, dass im vergangenen Jahr ca. 65 Milliarden Dollar an Servicerechte, die früher dem WMI-Unternehmen gehörten, an COOP gingen.  Diese Rechte generieren ca. 650 Millionen Dollar (1% von 65B) pro Jahr.  Der Preis für das Recht, diesen Strom zu erhalten, ist der Wert der Bedienungsrechte.

Wenn für die Bedienungsrechte Altlasten bezahlt werden, berechne ich den Preis mit mindestens 1,3 Milliarden bis zu 2 Milliarden Dollar (1,5x - 3x).  Dividieren Sie diese Zahlen durch $13 (d.h. den aktuellen Preis von COOP).  Das Ergebnis ist die Anzahl der Aktien (wiederum ungefähr), die für die Zahlung der Bedienungsrechte erforderlich sind.  Ich denke, sie liegt zwischen 100 Millionen und 155 Millionen Aktien.

Dann teilen Sie diese Zahl durch 200 Millionen (die Anzahl der WMIH, die wir ursprünglich erhalten haben).  Das Ergebnis ist 0,50 bis 0,77.  Nehmen Sie dann diesen resultierenden Quotienten und multiplizieren Sie ihn mit der Anzahl der Aktien, die Sie erhalten haben, und Sie sollten eine faire Vorstellung von Ihrem Anteil am Kaufpreis haben, wenn diese Rechte WMI gehören.
--------------------------------
Zitat Inthemoney:
So wie ich es sehe, haben Stammaktien das große Glück, überhaupt ein Mitspracherecht bei der Aktienverteilung zu haben. Ich versuche immer noch herauszufinden, wie die absolute Vorrangregel für Vorzugsaktien für die 75/25 aufgegeben wurde. Jetzt haben wir ein paar Leute, die sagen, dass das alte Stammkapital den Löwenanteil bekommen wird, absolut verrückt.... wenn irgendwie noch mehr Mist gebaut wird und das passiert, wird es unverständlich sein.
----------------------------------
Zitat CSNY:
Genau meine Gedanken.  Was den effektiven Jahreszins betrifft, so ist dieser Kompromiss im Falle eines Bankrotts zulässig.   Jemand hat mir gesagt, dass die Fans von AZ sehr verärgert sein werden, wenn sie erkennen, dass sie nicht mehr als ihren proportionalen Anteil (ca. 2,10 Dollar pro Q) bekommen werden, wofür sie meiner Meinung nach sehr dankbar sein sollten.
--------------------------------
Zitat tjb:
Sehen Sie die Chancen, dass dies mit der Zeit immer mehr geschieht?  Dieselbe Frage für die Prefereds?  Danke im Voraus.
--------------------------------
Zitat CSNY:
Die Wahrscheinlichkeit, dass man 75% von allem, was hereinkommt, bevorzugt bekommt, liegt bei 100%: genau dieselbe Wahrscheinlichkeit wie bei der Bestätigung des Plans im Jahr 2012.

Angesichts meiner Erholungsszenarien wird selbst ein bescheidener Anteil von Qs nur sehr gut mit den 25% der Qs auskommen.
--------------------------------
Zitat tjb:
Vielen Dank, Bop.  Sehen Sie die Wahrscheinlichkeit einer sinnvollen Erholung im Laufe der Zeit steigen oder ist es noch zu früh, um dies wirklich zu sagen?  Es scheint, als ob die Idee eines lebensverändernden Ereignisses auf dem Brett Dampf macht, und es wäre so erstaunlich, wenn es nach all den Jahren tatsächlich geschehen würde.
---------------------
Zitat CSNY:
Die Wahrscheinlichkeit einer sinnvollen Erholung ist nicht sehr hoch.  Sie ist sicher, und in Anbetracht des Zeitwerts des Geldes, wenn man von bürokratischen Verzögerungen absieht, sollten wir bald einige Informationen erhalten.  Wir im Einzelhandel haben es als Letzte erfahren.  (Erst 2015 fing ich an, in den MBS-Informationen herumzuschnüffeln.) Dies ist die wirkliche Vergleichsvereinbarung; die GSA war ein Ablenkungsmanöver.  Es heißt "Plan Contribution Assets" (Plan-Beitragsvermögen), und es war unmöglich, die Vermögenswerte von WMI genau zu diskutieren, ohne sie zu bewerten.  Für mich dreht sich alles um die bevorstehenden 8-Ks
--------------------------------
Zitat Xoom:
Bop, hoffen Sie immer noch auf ein absolutes Minimum von 109B? (Ihr Beitrag von gestern)
Wenn das der Fall ist, sind Q' weit mehr als 2,10 ?
-------------------------------
Zitat CSNY:
Sofern es keine unvorhergesehene Haftung gibt (es gibt keine), werden die FDIC, das JPM und das WMI die MBS aufteilen.  Die FDIC kann nicht mehr als 14 Milliarden Dollar fordern.  Selbst wenn WMI 50/50 mit JPM geht, haben Sie die $109B Zahl.
---------------------------------
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

25.01.20 17:13
3

2259 Postings, 3447 Tage ggonzoRaiba hat Mr.Cooper eingucht

Escrows weiterhin vorhanden  

25.01.20 18:35
1

273 Postings, 2759 Tage Bauernfeind@ lander

Sorry lander,aber so langsam blicke ich gar nix mehr.
Kannst du oder jemand anders hier im Forum vieleicht eine verständliche Zusammenfassung von den Posts ,,  Die Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020``machen?
Danke  

25.01.20 19:07
28

1011556 Postings, 3669 Tage unionZusammenfassung und @blackcarinthian

Eine Zusammenfassung ist fast unmöglich, weil das Stunden in Anspruch nehmen würde...

Auf boardpost schreiben sich einige die Finger wund. Und da gibt es sehr viele Vorstellungen, wie WMI-Vermögen verteilt werden könnte.
User CSNY (boardpost) ist User Bopfan auf iHub und die besagte Alice Griffin, deren Berufung ja noch aussteht. Sie ist der Meinung, altes WMI-Vermögen käme über WMI-Kredite, die teilweise von COOP jetzt verwaltet werden. Sie ist auch der Meinung, dass diese Werte mit 75/25 verteilt werden (ohne Obergrenze) und nicht, wie AZCowboy schreibt, durch eine direkte klassenspezifische Verteilung.

Daneben gibt es genau so wie hier und bei iHub alle möglichen "Dafür" und "Dagegen" und "Hin" und "Her". Aber keiner hat schlüssige Wege... möglich ja, aber nicht deutlich nachzuvollziehen.

Lander stellt diese Diskussion freundlicherweise und zur reinen Information hier und im Info-Thread ( https://www.ariva.de/forum/wmih-cooper-info-405067?page=27#jumppos685 ) ein. Bei Boardpost kann man nur nach Anmeldung mitlesen.

@ blackcarinthian und den wamqp und wampk
Jetzt nach dem Ende der Insolvenzabwicklung bleiben die Escrows bestehen. Auch die Bezeichnungen im Depot, weil sich so vor Gericht geeinigt wurde.
Also hat jeder die Escrows der ehemaligen Vorzüge P-Escrows und/oder K-Escrows und/oder die  Escrows der ehemaligen Stammaktien, die U-Escrows (manchmal auch Q's genannt).

Und derzeit läuft die letzte Aktienverteilung aus einer Reserve der Restabwicklung NUR an die Inhaber der U-Escrows (das ist vorgegeben, weil die Werte, die in der Reserve zurückgehalten wurden nur "Stammaktienwerte" waren). Deswegen sind die Vorzugs-Escrows nicht betroffen und es gibt so auch keine Aktien darüber. Für 13440 bekommt man 1 COOP-Aktie. Hat man weniger, bekommt man nichts, hat man mehr, wird genau verrechnet und die Nachkommastellen der eingebuchten COOP-Aktien werden ausgezahlt.

Die letzten Broker werden wohl nächste Woche noch die Einbuchung schaffen.

LG
union
 

25.01.20 19:45
26

1011556 Postings, 3669 Tage unionUnd jetzt noch mal was vom Cowboy nachholen

Vor einer guten Woche hat sich der Cowboy zu einigen Dingen etwas klarer ausgedrückt... ganz informativ...

( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=153363294 )

Fragen an den Cowboy von cents2ks:

Frage: ?Also wenn ich Sie richtig verstehe,... und lassen Sie uns diesen einen Schritt nach dem anderen machen... zeigen Sie auf mögliche indirekte Einkommen produzierende Tochtergesellschaften, die nicht mit einbezogen wurden??
Antwort: ?Richtig.?

Frage: ?Andere, die dem Washington Mutual Capital Trust 2001 ähnlich sind??
Antwort: "Richtig."

Frage: ?Wenn ja; wie viele sind es von den ganzen ?Einheiten?, die wir auf unserer Unternehmenswebsite identifiziert haben, als wir in den verfügbaren Informationen herumgewühlt haben??
Antwort: ?Es gibt viele Einträge.?

Frage: ?Einige, viele oder alle von den Wamu- und Longbeach-bezogenen Namen...oder auch andere??
Antwort: ?Long Beach wurde als eine Einheit gekauft, als eine Einheit bedient und als eine Einheit verkauft. Die anderen Präsentationen bezüglich Long Beach sind schlampiges und schlecht recherchiertes Material. Long Beach ist finanziell unbedeutend und spielt keine Rolle.?

Frage: ?Jeder von ihnen hat einen eigenen Trust? ?
Antwort: ?Richtig. Und jeder unterschiedliche Trust hat seinen eigenen Treuhänder.?

Frage: ?Jeder von ihnen nennt wen ... genau ... als Begünstigten? ?
Antwort: ?Die Antwort auf diese Frage IST NICHT öffentliche zu finden.?

Frage: ?Und dann ... wie genau passt ?fsb? [die Banktochter der WMI-Bank WMB] hier hinein? ?
Antwort: ?WMBfsb erbrachte auch öffentliche Bankdienstleistungen. Aber als WMB beschlagnahmt wurde, konnte fsb nicht herausgelöst werden und musste ebenfalls gehen. Aber fsb wurde "fusioniert", nicht beschlagnahmt.?



Später stellte cents2ks eine Frage noch mal etwas genauer:

( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=153365103 )


Frage: ?Deshalb habe ich mich gefragt, ob Sie eine Abschlusszahlung für die Fusion von FSB erwarten oder nur die Erträge aus den Trusts oder beides??

Antwort: ?Nun, ich erwarte eigentlich ziemlich viel von zahlreichen Bereichen... das ist jedenfalls meine Meinung... ich denke das nicht wegen uns, sondern wegen derer, die mit uns sind ... und ... wegen derer, die sich bemüht haben, uns zu eliminieren ... oder versucht haben, die Zahl der verbleibenden Teilnehmer zu verringern.
Ich habe natürlich auch meine Lieblings-Original-WMI-Finanzproduzenten! Diese WMI-Einzelproduzenten, auf die ich über viele Jahre hinweg viel Zeit verwendet habe, bewahre ich, wie jeder weiß, sehr, sehr, sehr, sehr nahe ?bei mir? auf ........ einige der Dokumente, die ich in meinem Besitz habe, sind mit der Aufschrift "Vertraulich, nicht zur Veröffentlichung" versehen, ... also denke ich, dass das bedeutet, dass die Informationen tatsächlich ... "Vertraulich und nicht zur Veröffentlichung bestimmt" bedeutet.

Also, zurück zur Frage ? ... Ich erwarte eine ganze Menge von einer ganzen Reihe von Bereichen??




LG
union

 

25.01.20 19:57
29

1011556 Postings, 3669 Tage unionUnd dann noch Hinterründe zur Holdinggesellschaft

AZC 16.01.2020 ( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=153339315 )

"Meiner Meinung nach sind die Dividenden der vergangenen Jahre nicht beeinflusst worden, vor allem nicht die der Vorzugsklassen.
Ich werde versuchen, Sie zuerst dorthin zu bringen, wo ich bin, was Ihnen, wie ich glaube, einen Aha-Moment geben wird.

Die (absichtlich angeheizte) Verwirrung hier war schon immer mit einer falschen Kombination von unstudierten Themen verbunden.

Zur Unternehmensstruktur: Die WMI war nichts anderes als eine "Holding", die als Kopf der eigenen Unternehmensstruktur, selbst geschaffene, direkte und indirekte Tochtergesellschaften zur Schaffung und Verwaltung von Erträgen nutzte!
Richterin Walrath stoppte im Oktober 2008 die Fähigkeit der Schuldner, sich weiterhin diesen getrennten Finanzunternehmen anzuschließen.Das war Niederlage Nr. 1 für die Schuldner beim Versuch, alles abzuzocken.

Was geschah?
Die OTS/FDIC beschlagnahmte WMI's Banken (WMB und WMBfsb).
WMBfsb fusionierte am 25.09.2008!
WMIIC ist eine Tochter und WMI-Investmentmanager innerhalb der WMBfsb!
Also WMIIC beantragte "ZUERST" den Chapter 11-Schutz um 22:15 Uhr am 26.09.2008, ... während anschließend die WMI eine Minute später um 22:16 Uhr den Chapter 11-Schutz beantragte.
... ok jetzt setz dich für den nächsten Teil, ...

Diese zwei öffentlich funktionierenden Banken von WMI werden beschlagnahmt. WMI, die "Holdinggesellschaft " beantragte den Chapter 11-Schutz. Dabei war keiner der Cash- und Dividendenproduzenten involviert, und wieder stoppte Richterin Walrath die Fähigkeit des Schuldners, diese doch mit einzubeziehen!

Dies trennte das Stammkapital (Eigentum der Stammaktionäre), sowie ALLE verbrieften Schuldenstrukturen, die WMI verpackt hatte!


Denken Sie daran, was ich schon geschrieben habe: Es gab 8 Emissionen von Vorzügen, von denen nur zwei im Einzelhandel gekauft werden konnten. Und es gab nur 1 Stammaktienverbindung (=Stammaktien).

Wenn Sie einmal alle finanziellen Aussagen des WMILT entfernen, die immer nur mit der Reorganisation der WMI Holding Gesellschaft nach Plan 7 in Verbindung gebracht wurden, wird es klarer werden.
"



Es wird zumindest klarer, wie die Trennung zwischen Holding und den Töchtern aussah und wie die Richterin es verhinderte, dass diese Töchter mit in den Insolvenzprozess hineingezigen wurden.

LG
union

 

25.01.20 20:12
28

1011556 Postings, 3669 Tage unionNoch mehr Erläuterungen zum "Holdinghintergrund"

( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=153347604 )


"Ich habe schon drei Mal über die WMI als Muttergesellschaft geschrieben?

... die Schuldnervertretung (Anwaltsvertretung für WMI) war nur mit den tatsächlichen Insolvenzanmeldern befasst (WMI und WMIIC) und wie ich bereits sagte, stoppte Richterin Walrath im Oktober 2008 den Versuch der Schuldner, sich weiterhin an den zusätzlichen direkten oder indirekten WMI Sub-Einnahmen zu beteiligen, die die Finanzwerte produzierten!

Richterin Walrath hatte tatsächlich ursprünglich versucht, alles sehr, sehr, sehr früh fertig zu stellen...dann tauchte Anfang 2009 Michael Willingham auf ? hmmmm ? ich sag?s nur ... (viele kluge Leute im Raum)
[wir wissen ja, dass mit Michael Willingham (1 Mio. Stammaktion) die Vertretung der Stammaktionäre ?angeleiert? wurde. Ohne dieses Engagement für die Stammaktionäre hätten wir 2010 den ?Raub im Bankraub? gesehen? die skrupellose Gier der ?Großen? ist grenzenlos? Ihr wisst, was ich meine?]

Jetzt zur Unternehmensstruktur und dem allgemeinen Hintergrund:

WMB ist eine börsennotierte, staatlich geprüfte Sparvereinigung. Die FDIC versichert die Einlagen der Banken über ihren Einlagensicherungsfonds. Das Hauptbüro von WMB befindet sich in Henderson, Nevada, während die Hauptgeschäftsführung und der Hauptsitz des Geschäftssegments in Seattle, Washington, angesiedelt sind. Zum 30. Juni 2008 verfügte die Bank über 2239 Einzelhandelsfilialen in 15 Bundesstaaten. Die WMB ist vor allem in den großen Ballungszentren an der Küste und in ausgewählten mittleren Staaten mit vier Hauptgeschäftsfeldern tätig: 1.Baufinanzierung, 2. Kartendienstleistungen, 3. Mehrfamilien-/Gewerbekredite und 4. Privatkunden Bankgeschäft.

Die oberste Holdinggesellschaft von WMB, Washington Mutual Inc. (WMI) ist eine einheitliche, Spar-Holdinggesellschaft. Sie ist hauptsächlich eine Hülle. Die Washington Mutual Bank, fsb (WMBfsb) ist die von der OTS gecharterte operative Tochtergesellschaft der Bank und hält das Investmentportfolio der WMB.

Washington Mutual, Inc. ist eine von ihren Bank- und Nicht-Bank-Tochtergesellschaften getrennte rechtliche Einheit. Ihre Hauptfinanzierungsquellen sind die von diesen Tochtergesellschaften gezahlten Dividenden, Kapitalerträge und Kredite.

Eines der ständigen Missverständnisse ist, dass der Schuldner ALLES repräsentierte, was WMI war.
"



Soll heißen: Im Insolvenzprozess wurden diese oben erwähnten ?Hauptfinanzierungsquellen? NICHT mit einbezogen. Zuerst sollte alles mit einbezogen werden. Dann kamen diesem Plan die Stammaktionäre dazwischen und Richterin Walrath passte auf und entschied für die Aktionäre. Und nach jahrelangem Kampf gegen die Ausbuchung der Aktionäre, gewannen die Aktionäre sowohl das Anteilsrecht an der reorganisierten Firma (WMIH-Aktien) UND auch den Beibehalt des Besitzrechtes dieser ?Hauptfinanzierungsquellen? (Representativ ausgedrückt durch die Escrow-CUSIPs-Besitzverhältnisse).
Diese jetzt ausführlicher dargelegten Hintergründe des Cowboy veranschaulichen, dass diese Werte nicht im Insolvenzverfahren behandelt wurden. Dementsprechend hatten diese Werte auch NICHTS mit der Arbeit des WMILT zu tun, der ja jetzt, Gott sei Dank, aus dem Weg ist.

Was erstaunlich ist; Washington Mutual Inc. war ja eingentlich nur eine Hülle. Und trotzdem gelang es, durch diese Hülle so viel "Kapital" zu finden, so dass unser Überleben gesichert werden konnte. Naja, der Fehler, dass sich die Hedgefonds dem Insiderhandel überführen liesen, hat uns schwer dabei unterstützt. Denn es muss in einer Insolvenz so viel Geld aufgebracht werden, dass die bevorzugten Gläubiger befriedigt werden konnten, damit das Equity am Ende bestehen bleiben darf. Wenn das nicht gewährleistet werden kann, wird der folgende Abwicklungsprozess (Wasserfall) irgend wo bei den Gläubigern enden, so dass die restlichen Gläubiger nicht befriedigt werden können und somit die Aktionäre am Ende ausgebucht werden müssen.
Gott sei Dank, ist das bei uns nicht geschehen.

Somit ist der Weg derzeit ganz offiziell und legal offen, dass die Aktionäre im WaMu-Fall am Ende Werte erhalten können.


LG
union

 

25.01.20 20:16
1

736 Postings, 3739 Tage Cubber...

Die Schlinge der Gegenseite zieht sich immer weiter zu. Und genau das wissen sie.

Die Entschädigung wird kommen, die Frage ist nur wann!

Ansonsten kommt die Lawine.....und das will keiner der Gegenseite, keiner!


PS: Cowboy liegt meiner Ansicht nach genau richtig, ob das zeitlich der Fall ist werden wir sehen.

 

25.01.20 20:47
2

273 Postings, 2759 Tage BauernfeindGedankengang

Warum wollte Rosen die Escrows ausbuchen lassen? Er wusste doch 100 Prozent von den anderen Werten und was wäre gewesen wenn wir ausgebucht worden wären?Wer wäre hätte das Erbe bekommen?
Woher wissen wir zum Schluss das alles zusammen gekommem ist und nicht noch etwas versteckt ist?  

25.01.20 20:52
9

48 Postings, 54 Tage JR72@union

Ein ganz großes Dankeschön an deine ganze aufschlussreichen Ausführungen und deine verständlichen Erklärungen!

Hoffen wir alle auf das Beste und ein großes Stück vom Kuchen für Jeden!  

25.01.20 22:01
1

974 Postings, 3429 Tage AbkassiererYes

Back to the 80s!!!!!!


Sussudio...?...))



Oder besser als der ganze Mist jetzt!  

25.01.20 22:09
5

1382 Postings, 3443 Tage PlanetpaprikaWMB und WMBfsb

"The FDIC sought bids from potential acquirers to acquire WMB,
INCLUDING its subsidiary WMB/FSB.      -- hmmmm....
JPMCB was the winning bidder. "

Julie L. Williams First Senior Deputy Comptroller and Chief Counsel FDIC..... Okt.2008

Und das AZ posting  aus 6566 (s.o.) sind FÜR MICH ungenaue Sprechblasen.
Seine Meinungen teile ich (wie gesagt) nur zum Teil, wenn auch sein Wissen unbestreitbar ist
( und deswegen ein Übersetzungspost von AZ immer interessant ist, .....mercy union, schön von Dir wieder zu hören,...... zu lesen :-)
Spannende Zeiten, was ? Ich beschäftige mich gerade sehr mit COOP/KKR....
 

25.01.20 22:23
2

736 Postings, 3739 Tage Cubber...

Rosen weiß ganz genau um was es geht.....

Er wird sich das Genick brechen, wenn die Einsicht der Gegenseite nicht kommt....

und sie wird kommen....reichlich für die Miteigentümer des ehemaligen Unternehmens WAMU.  

25.01.20 22:37
12

1382 Postings, 3443 Tage PlanetpaprikaWMBfsb

Anträge für die JPMorgan Chase Bank, National Association, Columbus, Ohio ("JPMCB"),

zum Erwerb von Vermögenswerten und Verbindlichkeiten von der Washington Mutual Bank, Henderson, Nevada ("WMB"),

und zur Verschmelzung der Washington Mutual Bank FSB, Park City, Utah ("WMB/FSB"),
einer Tochtergesellschaft der WMB, auf die JPMCB;

und für Chase USA, National Association, Newark, Delaware :
einige der Vermögenswerte und Verbindlichkeiten, die JPMCB von WMB Application Control Numbers erworben hat, von JPMCB zu erwerben:  2008-ML-02-0011, 0012, 0013    

Sehr geehrte Frau McCulloch (JPMC)

Das Office of the Comptroller of the Currency ("OCC") genehmigt hiermit
aus den unten genannten Gründen die Anträge
(1) der JPMorgan Chase Bank, National Association, Columbus, Ohio ("JPMCB"), auf
(a) Erwerb von Vermögenswerten und Verbindlichkeiten von der Washington Mutual Bank, Henderson, Nevada ("WMB"), und
(b) auf Erwerb der Washington Mutual Bank FSB, Park City, Utah ("WMB/FSB"), einer Tochtergesellschaft der WMB, durch Fusion; und

(2) von Chase USA, National Association, Newark, Delaware ("CUSA"), von JPMCB einige der Aktiva und Passiva im Zusammenhang mit den von JPMCB von WMB erworbenen Kreditkartenkonten zu erwerben.

Diese Genehmigung wird nach Prüfung des Antrags, anderer von Ihnen zur Verfügung gestellter Materialien und anderer dem OCC zur Verfügung stehender Informationen, einschließlich der im Antrag und von Vertretern von JPMCB und CUSA während des Antragsverfahrens gemachten Zusagen und Erklärungen, erteilt.  Wie unten besprochen, können die Transaktionen unmittelbar nach der Genehmigung abgeschlossen werden.  

(Und dann habe ich das noch gefunden ):

Washington Mutual Bank FSB
Park City, Utah, 84098
www.wamu.com

Reporting Period Quarter Ended : 2008-06-30
Agency Update : 2008-08-08

Balance Sheet
(USD, in thousands)
Total Assets 46,048,007
Total Liabilities 16,818,020
Total Equity Capital 29,229,987
Total Deposits 4,809,310

Income Statement
Noninterest Expense: Total 25,721
Interest Expense: Total 109,157
Noninterest Income: Total (298,761)
Interest Income: Total 507,870
Net Income 61,315
 

Seite: 1 | ... | 261 | 262 |
| 264 | 265 | ... | 284   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: chris0155, Staylongstaycool, gott_om, Hawkeye7, oheim1, speakerscorner2018, SzeneAlternativ, W Chamäleon, waswesichxx

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Amazon906866
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750