Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1475
neuester Beitrag: 18.06.21 01:06
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 36871
neuester Beitrag: 18.06.21 01:06 von: tagschlaefer Leser gesamt: 5038101
davon Heute: 1237
bewertet mit 48 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1473 | 1474 | 1475 | 1475   

21.05.14 21:51
48

15483 Postings, 4305 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1473 | 1474 | 1475 | 1475   
36845 Postings ausgeblendet.

14.06.21 09:44

300 Postings, 813 Tage Search9@Bertwin - Nachkauf DBK

bei Deinem Nachkaufplan folgende Anmerkung: Sollte die DBK bei vergleichsweise stabilen Märkten in Richtung 6,50 EUR fallen, wird es wohl einen Grund haben. Wenn alle Märkte crashen, ist es sicher etwas anders, dann würde ich auch da unten beherzt zugreifen.

 

14.06.21 18:29

1712 Postings, 3838 Tage RobertControllerAlso, ich habe die 6,5...

... gar nicht ernst genommen.... wenn ich auch nur im entferntesten mit Kursen unter 9 rechnen würde, wäre ein Kauf für 11 für mich gar keine Option...
Dennoch... aus Sympathie habe ich eine kleine Order für 11,30 limitiert... eine größere für 11,06... schaun wir mal...  

14.06.21 19:05

1712 Postings, 3838 Tage RobertControllerVergessen zu sagen...

... bei den Ordern handelt es sich um Nachkäufe... ich hatte nicht für 11,42 verkauft!
Ich werde auch nicht vor Ende 2022 verkaufen... sehr wahrscheinlich...  

14.06.21 19:07

1712 Postings, 3838 Tage RobertController... also richtig 12,42 natürlich!

Viel Glück ...  

15.06.21 07:51
2

300 Postings, 813 Tage Search9DBK hat wohl eine Mrd. USD gemacht mit einem Deal

Die DBK hatte spottbillig Schulpapiere einer in Schieflage geratenen israelischen Reederei aufgekauft, die nun aber mit dem Boom der Containerschifffahrt  hochprofitabel ist und an die Börse geht. Mit diesem einem Deal wurde wohl ein Gewinn von bis zu einer Mrd. USD eingefahren - der zum größten Teil erst noch gebucht wird. Hier die ganz frische News:
 

15.06.21 11:14
1

1712 Postings, 3838 Tage RobertControllerMit der Mrd Dollar...

... scheint wohl doch bekannt gewesen zu sein... bei Mitteilung, dass ein bis zu 3-stelliger Mio Betrag wegen der Gebühren zurückzuzahlen wäre, bricht der Kurs ein.. jetzt aber muckt er nicht mal.
Das lässt aber zumindest für das Q2 hoffen... oder?  

15.06.21 14:56

16328 Postings, 4391 Tage mirzoDie Wette der Deutschen Bank mit ZIM

Interessanter Artikel.

https://www.finews.ch/news/banken/...-wette-mark-spehn-zim-schiffahrt
-----------
Das Leben ist schön wer es leben versteht.

15.06.21 15:18
1

27465 Postings, 4217 Tage WeltenbummlerSieht doch bestens aus, nach dem alle Lemminge

eingestiegen sind und den Kurs lange genug hoch und überteuer aufrecht gehalten haben.

Weiter so Lemminge  

15.06.21 15:18

27465 Postings, 4217 Tage WeltenbummlerKleine Unterstützung bei 11,7-11,9 ?

15.06.21 20:19
2

1712 Postings, 3838 Tage RobertControllerHallo @Welti...

... sehr schön, dass Du Dich wieder meldest... hatte sofort meine Orders vorgezogen.
Dein Lemming  

16.06.21 11:58
1

13 Postings, 678 Tage Dimi333Seltendummer

Ich glaube bis Sie mit Ihren Short Papieren im Plus sind, muss DB bei Euro 7 stehen!! Also bitte die User in diesem Forum nicht als Lemminge bezeichnen!!  

16.06.21 16:21
3

9 Postings, 80 Tage BoersenadlerOptimistisch bleiben

So so, die Analysten von Citi rechnen mit einem schlechteren Quartalsergebnis. Habe eben noch einmal gekauft. Sollte das Ergebnis im Q2 wirklich schlechter sein, wird sich nicht viel ändern, da diese Meinung im Kurs der DB eingespeist wurde. Sollte die DB erneut überraschen können, geht's ordentlich rauf.
Aber wer bin ich schon...  

16.06.21 16:57

188 Postings, 3343 Tage silverwraithJPMorgan

Und JPMorgan hebt das Kursziel auf 13 ? !!!!

Lassen wir uns überraschen !  

16.06.21 17:38

17 Postings, 880 Tage K2rK2rAbwärts - warum?

Der Kurs der DB geht heute rel. kräftig nach unten. Kennt jemand die Ursache/-n?  

16.06.21 18:32

1712 Postings, 3838 Tage RobertControllerGrund für die 11,30...

@Bertwin und ich hatten Limitorders für den Nachkauf so gesetzt... das stimmt zwar, aber der Grund für den Kursrückgang ist mir nicht wirklich plausibel!
Insbesondere nach der Meldung der "one-Billion-show" in New York ....  Kurse über 12 war da mein erster Gedanke ... und das Q2 wird sehr gut werden!  

16.06.21 18:54
2

9 Postings, 80 Tage Boersenadler@K2rK2r

Aktien des Frankfurter Kreditinstituts waren Tagesverlierer im DAX. Ein schwächerer Ausblick der US-Bank Citigroup sorgt dafür. Händler führten Aussagen von Citi-Finanzchef Mark Mason als Begründung an. Er warnte bei einer Branchenkonferenz vor Ertragseinbußen im Investmentbanking. Die Einnahmen im zweiten Quartal würden voraussichtlich im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich unter denen des Vorjahres liegen. Das Investmentbanking gilt als wichtiger Ertragsbringer bei der Deutschen Bank.  

16.06.21 22:01
3

1757 Postings, 4719 Tage holly1000Stand jetzt sind wir 27

Prozent im Plus...auf Jahressicht...es war aber leider zu erwarten, dass bei der DtBank jede schlechte Nachricht aus der Bankenwelt zu Gewinnmitnahmen führt....
Ärgert mich das...ja, etwas. Ist es objektiv schlimm....nein. Die Hausaufgaben sind gemacht und bei der DtBank selbst scheint es zu stimmen..spätestens zu den Zahlen 2. QT wird sie wieder anziehen....Rücksetzer können zum Zukaufen genutzt werden....  

17.06.21 11:23
1

24 Postings, 7 Tage TheRock58Deutsche Bank

Die zur Deutschen Bank gehörende Postbank verlangt ab 23.06.21 0,5% Strafzinsen ab 50000? fürs Girokonto und für Tagesgeldkonto ab 25000?. Die Frage, wann zieht die Deutsche Bank nach?  

17.06.21 13:19

1757 Postings, 4719 Tage holly1000Das werden jetzt alle Banken machen

...machen müssen, sonst laufen denen die Kosten davon. Sie zahlen ja auch für jeden ct Strafzinsen bei der EZB. Aber typisch DEU, ich auch, man will ja immer alles kostenlos haben...geht aber nicht.

Wenn jetzt Strafzinsen erhoben werden, dann bringt das Geld in die Kasse...wenn das alle Banken machen, verliert man keine Kunden....  

17.06.21 13:58
1

416 Postings, 1249 Tage Luthere2holly

Alles kostenlos haben geht aber nicht???!!!
Die EZB kassiert Minuszinsen in Milliardenhöhe  und für was wird dieses Geld gebraucht bzw. verwendet!!
Darüber muss man sich Gedanken machen, (Finanzierung Italien, Griechenland usw.) aus meiner Sicht ist dies sowieso Illegal, wie kann man für Guthaben einen Strafzins verlangen!?
Dies ist eine Staatenfinanzierung durch die Hintertür.
Ebenso müsste der Zins erhöht werden, wie in Amerika geplant. Geht aber bei der EZB nicht.! Warum, bisher wurde  auf die Inflationsrate  verwiesen und nunmehr ist dies nicht mehr relevant.
Kapiert was ich meine!
 

17.06.21 14:03
1

416 Postings, 1249 Tage Luthere2EZB

Nur als Nachtrag:
Durch diese EZB Politik wird der deutsche Sparer um Milliarden gebracht. Auch die Rentenkasse kann keine Zinserträge mehr für zukünftigen Renten erwirtschaften.
Interessiert aber anscheinend keinen. Wo sind die Politiker die auf Deutschland einen Eid geschworen haben. Aber Deutschland profitiert auch, man kann Schulden machen bis zum
geht nicht mehr und kostet keinen Zins. Wirtschaftliche Vorgänge auf den Kopf gestellt.
Schulden natürlich auf Kosten der Steuerzahler.
 

17.06.21 14:38

416 Postings, 1249 Tage Luthere2EZB

Übrigens:
Die Draghi - Krise bzw. EZB Krise kommt erst noch!  

17.06.21 17:53
1

300 Postings, 813 Tage Search9Gerichtsurteil Bankgebühren

Das Gerichtsurteil zu den Bankgebühren kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen. Ich bekomme von nahezu *jedem* Dienstleister Preiserhöhungen einfach per Information / neuer Rechnung mit entsprechendem Sonderkündigungsrecht... sei es Telekom, Netflix, KFZ-Versicherer oder Stromanbieter. Bei NIEMANDEM muss ich dem explizit per Unterschrift zustimmen.
Kann mir jemand erklären, warum es bei Banken anders sein soll? Wohlgemerkt, es geht um BANKGEBÜHREN, also nicht um bisher neuartige Kosten wie Negativzinsen (für die die Bestandskunden auch vor dem Urteil explizit persönlich kontaktiert wurden)...  

17.06.21 22:23

1712 Postings, 3838 Tage RobertControllerKursrückgang...

... bei sehr starken Umsätzen... wer verkauft da?
Also ich nich..  

18.06.21 01:06

6158 Postings, 4347 Tage tagschlaeferich schlage vor, dass die db _jetzt_ anfängt,

intel aktien zu kaufen, für den eigenen bestand.
nuff said.
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1473 | 1474 | 1475 | 1475   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln