finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3097
neuester Beitrag: 14.12.19 19:49
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 77410
neuester Beitrag: 14.12.19 19:49 von: StochProz Leser gesamt: 13375718
davon Heute: 25502
bewertet mit 118 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3095 | 3096 | 3097 | 3097   

21.03.14 18:17
118

6221 Postings, 7105 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3095 | 3096 | 3097 | 3097   
77384 Postings ausgeblendet.

14.12.19 18:15

252 Postings, 133 Tage Gedankenkrafthumanfortress20

@ Mein Anlagehori­zont ist größer 40 Jahre


wären 80 Jahre nicht besser :-)  

14.12.19 18:26
3

250 Postings, 102 Tage BioTradeWirecard

Dr.Braun hat doch bereits mehrfach gesagt, dass er nicht an einen Rücktritt denkt vielmehr *Zitat

   


?Nein, ich habe nicht an einen Rücktritt gedacht.?

Und weiter, möglicherweise vielsagend:


?Ich traue mir zu, in den nächsten Jahren dieses Unternehmen noch einmal in eine ganz andere Region zu bringen, wirklich zu einem globalen Spieler zu machen, das ist unser Ziel.?







Dr.Braun ist ein Macher, ein Visionär, ein Kämpfer. Keiner der einfach so aufgibt. Ich hoffe deine Frage damit beantwortet zu haben. Er kann ja nicht täglich irgendwelche Pressekonferenzen geben weil irgendwelche Leerverkäufer ihr Spiel spielen.

Noch immer sind es spannende Handelstage, die der Dax-Aufsteiger Wirecard durchlebt. Nachdem sich der Fokus vom ehemals strittigen Singapur-Geschäft nun eher in Richtung Indien verschiebt, ist die inzwischen eingetretene Erholung aus Sicht des Aktienkurses zumindest wieder teilweise verpufft.
 

14.12.19 18:27

4 Postings, 0 Tage humanfortress2000@ Gedankenkraft

Leider ist die Medizin noch nicht so weit:-)  

14.12.19 18:30

644 Postings, 2085 Tage Thomas941@DressageQueen

"Warum sagt Dr.Braun dann nicht öffentlich Nein, ich denke auf gar keinen Fall an einen Rücktritt! Punkt!  Alle Zweifel beseitigt. Warum kommt da nichts? Spekulationen sind nie gut ... Gewissheit und Fakten wäre mal angebracht"



Markus Braun ist der CEO des am schnellsten wachsenden Unternehmen im DAX, glaubst du der kommentiert jedes Gerücht was irgendein Clown in die Welt posaunt? Braun hat wichtigeres zu tun, deshalb kommentiert er diese mediale Schlammschlacht auch nicht. Diese ständigen Anschüttungen und Gerüchtespekulationen sind einfach unter seinem Niveau.

 

14.12.19 18:34
1

803 Postings, 708 Tage StochProz@4everlong Ja, PR-, Charme-, Image-Offensive

Sympathischer digitaler Transformator mit robust selbstbewusster, weltverbessernder Grundhaltung. Mehr Bayern München, mehr Red Bull, mehr Oktoberfest! Mehr Krachlederne und Dirndl, weniger PC. Mehr Coolness, mehr kernig, mehr Hund sama scho.  Mehr selbstbewusst souveräner, Bairisch-Österreichisch robuster Umgang mit den nichtsnutzigen medialen Wuchtldruckern... ;) Mehr Embracement, etwas weniger Reklusion. Gerne auch Digitalisierungsunterstützung für soziale Projekte und Traditionsveranstaltungen. Immer schön an der wissenschaftlichen und technischen Weltspitze - natürlich im Hintergrund die einzigartige alpenländische Touristen-Kulisse...

Wenn dann noch E-Mails mit unverbindlichen Anregungen innerhalb eines Monats beantwortet werden würden, dann könnte der gute Dr. Braun am Sonntagsstammtisch im BR die Wirecard-Welt erklären... ;)  

14.12.19 18:46
2

8 Postings, 2706 Tage jef85Braun hat sich dieses Jahr bereits geäußert

Im April beim NTV Interview wurde er gefragt, ob er in den letzten Monaten an Rücktritt gedacht hat. Die Reaktion war klasse. Er hat gelächelt und gesagt, dass er noch viele Jahre bei Wirecard vorhat. Deutlicher geht es nicht. Ich warte nur drauf, dass morgen jemand schreibt, warum Braun nicht verrät, welches Klopapier er verwendet. Und dann wird hier eine öffentliche Stellungnahme erwartet.

Recherchiert besser zuerst, bevor ihr hier was schreibt.  

14.12.19 18:46

2630 Postings, 2354 Tage dlg....

@humanfortress, vielen Dank für Dein tolles Posting - eine sehr willkommene Abwechslung hier im Forum auch mal ein Abwägen und vor allem Argumente zu sehen! Ein paar Dinge sehe ich etwas anders, aber ansonsten deckt sich das mit vielen meiner Ansichten (bin auch investiert).

@Rincewind, das Posting von humanfortress musst/solltest Du nicht gleich diskreditieren, gerade wenn sich der Schreiber so viele Mühe gegeben und Zeit genommen hat - und wirklich einige sehr valide Punkte hat.

Und Dein Satz ?Ansonsten enthält Dein Posting dermaßen viele groteske Fehler (Rechtschreibung und Fakten), dass man es wohl getrost ignorieren kann.? ist Realsatire pur, vielleicht findest Du es heraus :-)  

14.12.19 18:50
kann den Bericht von knockoutfan kommentieren?
Ich meine dass mit den höheren Schulden und Kapitalerhöhung?  

14.12.19 18:56

178 Postings, 929 Tage HolzfeldZwischenbericht ??

Frage : ist es üblich dass eine Wirtschafts-Prüfungsgesellschaft Zwischenberichte liefert ? DANKE    

14.12.19 18:56

46 Postings, 3 Tage 4everlong@StochProz

Schon mal gute Ansätze :D Aber die Umsetzung würde ich dann doch den Profis überlassen. Mir ist halt nur aufgefallen, dass WC aktuell keine wirkliche PR-Strategie hat. Und wenn man so in der Öffentlichkeit steht, ist das halt eher schlecht. Andere Techunternehmen haben den Fehler ja auch gemacht. Facebook und Amazon schalten ja aktuell wie blöd Anzeigen in Zeitungen. Wobei das doch eher wenig originell ist.  

14.12.19 19:01

46 Postings, 3 Tage 4everlong@Holzfeld

Das ist sehr unwahrscheinlich, dass es einen Zwischenbericht geben wird.
Man wird sich erst ein Gesamtbild verschaffen wollen und den Bericht juristisch wasserdicht formulieren lassen.
KPMG wird da sicher kein Risiko eingehen.  

14.12.19 19:03

231 Postings, 504 Tage Knockoutfan@Alterbar12


"Alterbar12 : @Der nächste Knockoutfan

Du meinst der Cashflow kann nicht stimmen weil er einfach zu hoch ist?
Wirecard kauft gerade Aktien zurück.
Von welcher Kapitalerhöhung spricht du? "

Wenn du dir die letzten 8 - 10 Jahresberichte anschaust wirrd sich das von mir skizzierte Bild ergeben. Die Arbeit kannst dir machen oder auch nicht. Mir egal!  

14.12.19 19:03

1487 Postings, 1293 Tage Absahner16Einfache Frage

Ist es wahrscheinlich, dass Bilanzen jedes Jahr gefälscht werden und jedes Jahr deutliche Zuwächse bei Umsatz und Gewinn ausweisen? Ich halte dies für unmöglich.  

14.12.19 19:08
Schön dich mit an Board zu haben. Wusst nicht, dass du investiert bist.
Weiß von dir, dass du zu den informierten Investoren gehörst und auch analytisch die Dinge durchspielst, bevor du eine Entscheidung triffst.
Hab früher von dir im Dialog Forum gelesen. Bin dort bei meinem fairen Wert raus, der deutlich unter dem heutigen Kurs liegt.
Bei Wirecard ist das zum jetzigen Zeitpunkt andersrum.  

14.12.19 19:10

231 Postings, 504 Tage Knockoutfan@Aktiensammler12


"Aktiensammler12 : Wer

kann den Bericht von knockoutfan kommentieren?
Ich meine dass mit den höheren Schulden und Kapitalerhöhung? "


  Von 2009 - 2018 gab es  Kapitalzuflüsse ca. 1,5 Mrd. neue Schulden, 0,5 Mrd. Kapitalerhöhungen


 

14.12.19 19:12
2

3212 Postings, 5046 Tage nope1974Wirecard top auf den Punkt - Fakten

14.12.19 19:15

231 Postings, 504 Tage KnockoutfanSry das gehört noch zum letzten Post

Für Investitionen und Dividenden wurden in dem Zeitraum ca. 1Mrd ausgegeben. Die hatten also doppelt soviel Fremkapital als reinvestiert wurde oder in Dividenden ausgezahlt wurde. Und dann kommt ja noch der operative Cashflow dazu....  

14.12.19 19:23
1

211 Postings, 183 Tage investBIG@Knockoutfan

Kapitalerhöhung? Dummgebabbel. Mal lieber Fakten nennen, z.B. so ein Fakt:

https://finanz-szene.de/banking/richtigstellung-zu-wirecard/

Schon diverse mal gepostet und werde ich jedes mal wieder posten wenn einer so dumm daher labert.

Die haben soviel Cash rumliegen, da wird einfach mal knapp ne Milliarde an Krediten vorzeitig zurückgezahlt. Dann mal eben 200 Mio. für Aktien ausgegeben. Und wo das viele Cash herkommt, da liegt noch viel mehr - ARP II ? Kein Problem, die haben noch ordentlich Asche rumliegen. Für langfristigen Anlegern sind solche Kurse ein Segen kann WDI schön billig noch mehr Aktien einsammeln und den EPS so steigern.

Ps. Wirecard hat auch ein Programm namens Merchant Cash Advance, das ist dann das Gegenteil von Treuhand, da bekommen die Händler Geld überwiesen bevor der Kunde gezahlt hat. Tut dem Cashflow keinen Abbruch ;)  

14.12.19 19:24

52 Postings, 195 Tage Isenbrink@Knockout

Deine Frage hatte ich schonmal im Zusammenhang mit dem Softbank-Deal gestellt. Der Idealfall wäre tatsächlich, da gebe ich dir Recht, dass Softbank bisher nicht existierende Aktien gegen die Anleihe erhält. Damit wäre es eine faktische Kapitalerhöhung. Die damaligen Antworten bezogen sich darauf, dass die Aktienanzahl unerheblich sei und den Gesamtkurs kaum verwässere sowie dass das Geld für Expansionen gebraucht würde.

Nachdem sich aus der Bilanz die Einzelpositionen der Expansionskosten nicht ergeben (können), zählt hier die Gesamtbewertung. Genau da setzen aber die Kritiker an und halten die Bewertungen für teilweise zu hoch.

Ich bin in der unglücklichen Position, dass ich einfach nicht bewerten kann, ob die Ausgaben (und damit der abgeflossene Gewinn) den Akquisewerten entspricht. Hier müsste ich mich auf die Wirtschaftsprüfer verlassen. Denen stehen die Informationen vermutlich aber ebensowenig zur Verfügung. Goodwill lässt sich nicht stichhaltig beziffern und der Rest sind Saldenlisten, die vermutlich o.k. sind. Insofern habe ich keinen Zweifel daran, dass die Abschlüsse im Großen und Ganzen in Ordnung sind. Sie hätten den schlechtesten Buchhalter aller Zeiten engagiert, wenn er nicht Salden hin- und herschieben könnte. Hierdurch wird aber nicht die Frage beantwortet, ob es verdeckte Geldflüsse gab. Die Kritiker behaupten es einfach - ich kann es nicht beantworten.

Letzten Endes:
Der KPMG-Bericht wird für vorübergehende Zufriedenheit sorgen, kann aber m.E. aufgrund des Prüfgegenstandes nicht darauf antworten, ob die Ausgaben gerechtfertigt sind oder ob es gar verdeckte Geldflüsse gegeben hat. Ich glaube, dass WC einige unsinnige Ausgaben getätigt hat. Das tun alle Unternehmen - aber das gehört dazu. Ich glaube nicht daran, dass es gesteuerte Scheingeschäfte gegeben hat, sofern sich nicht Regionalpartner in Betrugsabsicht Wirecards gegenüber positionieren wollten (falls das möglich und sinnvoll wäre).  

14.12.19 19:25
3

2 Postings, 0 Tage ValueshareA True Story of crime, fake news and greed.

The Short Leaks
A TRUE STORY OF CRIME, FAKE NEWS AND GREED.

Unter dieser Überschrift hat ein Twitternutzer einen Link gepostet der auf eine Whistleblower website verlinkt. Der Twitternutzer ist unten verlinkt. Die geleakten Dokumente zeigen die komplette Struktur der Short Seller und ihre Verbindung zu den Medien.

Bitte liked diesen Beitrag und verweist auf in, damit möglichst viele verunsichte Anleger in sehen können.
Der Twitternutzer ist @Bronko99225255
Die Whistleblower Website --> theshortleaks.com/#firstPage
Das Dokument --> https://pdfhost.io/v/J4oMIWbLB_zatarraleakspdf.pdf  

14.12.19 19:25
1

77 Postings, 241 Tage MutenroshiWirecard

hat doch letztens erst 900 Millionen den Banken zurück gezahlt.
Man könnte ja denken, dass Wirecard fremdkapital aufgenommen hat um alte Schulden abzulösen und geringere Zinsen zu zahlen.
Kostet nichts und man spart ein paar millionen.  

14.12.19 19:25

644 Postings, 2085 Tage Thomas941@Knockoutfan

"Von 2009 - 2018 gab es  Kapitalzuflüsse ca. 1,5 Mrd. neue Schulden, 0,5 Mrd. Kapitalerhöhungen"

Jetzt musst du noch dazu sagen wie in diesem Zeitraum die Gewinne und Umsätze gestiegen sind, ansonsten ist das FT-Niveau.


 

14.12.19 19:39

2324 Postings, 604 Tage BrilantbillAus nem alten Handelsblatt Bericht

https://amp2.handelsblatt.com/unternehmen/banken/...ard/22907528.html

Meine lieblinsstelle:

"Wer vor fünf Jahren die Wirecard-Aktie gekauft hat und sich nicht von Berichten über angebliche Bilanzmanipulationen irritieren ließ, hat sein Geld inzwischen versiebenfacht."
 

14.12.19 19:48

2 Postings, 0 Tage ValueshareFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

14.12.19 19:49

803 Postings, 708 Tage StochProz@4everlong Absolut, Marketing ist sicher nicht

meine Welt!!! Aber ein fähiger Nachfolger Edward Bernays kann genauso sicher nicht schaden...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3095 | 3096 | 3097 | 3097   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnlegerNr2, el.mo., Bigtwin, Fridhelmbusch, GegenAnlegerBetrug, Heute1619, Newtimes, watch

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403