Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 3089
neuester Beitrag: 04.03.21 14:22
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 77224
neuester Beitrag: 04.03.21 14:22 von: Harald aus S. Leser gesamt: 9921665
davon Heute: 3303
bewertet mit 68 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3087 | 3088 | 3089 | 3089   

24.05.12 10:29
68

5467 Postings, 4335 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3087 | 3088 | 3089 | 3089   
77198 Postings ausgeblendet.

03.03.21 18:28
5

2372 Postings, 989 Tage Flaschengeist@Harald

Bist auch mal wieder am Start?

"und auch von Teslamag und wie Sie alle heissen als TOTE und alte Firmen dargestellt ,
welche keinerlei Überlebenschancen haben !!"

Absolut richtig erkannt. Deswegen sollte man, wenn man sich eine neutrale Meinung zum Thema BEV bilden möchte nicht unbedingt Teslamag als fundierte, wissenschaftlich und vor allen Dingen neutrale Informationsquelle bedienen.  Nun gut, es gibt nun mal die Enthusiasten und das ist auch ok. Nur mittlerweile sind die Debatten oder gar das Wort "Dinos" in Bezug auf ggf. deutsche Hersteller wirklich langweilig geworden.  Wer auch einmal Ferienarbeit machte, ich habe das bei VW getan mit 16/17/18 Jahren am Band, der weiß durch diese Erfahrung erst einmal was überhaupt für tiefgreifende Prozesse beim Bau eines Autos so überhaupt am werken sind.

TESLA hat eine gewisse Transformation hin zum BEV begründet und konsequent verfolgt. Hut ab dafür. Allerdings in vielen Dingen mit vielen Problem (die muss ich jetzt nicht aufzählen).
Gut, das ist ein Lernprozess.

Wer sich aber hinstellt und meiner Meinung nach provokant gegen die Dinos "hetzt", der versteht den Prozess der Transformation in keiner Weise und hat noch nie ein Automobilwerk von innen im Betrieb erlebt.

Bei Tesla wurden die Probleme immer damit begründet, neues Unternehmen, Lernprozess, hier ein Flaschenhals, dort ein Flaschengeist oder hier mal Engpässe usw. Allerdings verwerflich im Duktus, dass den Herstellern die nun mal weil es so war und auch noch ist, spezialisiert auf den Bau von Benzinern und Diesel überhaupt keine normale Möglichkeit eingeräumt worden ist, sich dem Prozess Stück für Stück anzupassen. Die EU hat sehr straffe Vorgaben geschaffen.

Aber diese Doppelmoral, weißt was, finde ich absolut zum.........

Als PHEV Fahrer muss ich sagen, Stromen macht Spaß, Ladesäulen gibt es ohne Ende wenn man weiß wie. Eine Karte, eine Abrechnung, ein Preis egal wo ich lade. Selbst in BERN in der Schweiz zahlte ich nur 39 Cent pro kWh, ebenso in Österreich.  Easy


 

03.03.21 18:50
1

188 Postings, 1239 Tage spirolinoULITS...

was ist ein EQC-Desaster?  

03.03.21 20:10
2
https://t3n.de/news/mercedes-benz-eqc-test-1362932/amp/

Im Januar 2021 466 stk....
Mehr als alle tesla zusammen?

Harald  

03.03.21 20:16
3
Du bist so langsam nicht mehr auf dem laufenden??

Ich denke langsam tesla hat Probleme...

Siehst Du nicht wie ruhig es langsam um E Autos wird?

Tesla ist sowas von ausgelutscht....

Nun zählen wieder ganz andere Dinge...

2020 ist vorbei......

PS : haben die tesla fan Boyz eigtl die Marslandung registriert???
Ohne Besatzung :)

Ich dachte immer die tesla Fans sind auch Weltraum Fans... Aber da spacex null beteiligt war, war es einfach nicht wichtig...

Oder??

Wo sind die Jubel Schreie für diesen geilen NASA Erfolg?

Kein Respekt und Applaus.. Ich habe null gelesen.. In keinem tollen tesla forum... J

Harald  

04.03.21 03:29
4

188 Postings, 1239 Tage spirolinoDaimler / Tesla

Bei Daimler nicht vergessen. Man ist verbandelt mit Geely. Das schließ Volvo, Smart und andere mit ein. Da ist genauso viel drin wie bei Volkswagen-Gruppe. Ich habe mich long auf Daimler und Geely festgelegt. Wie schnell das mit der E-Mobilisierung als globaler Trend dann tatsächlich vorangeht ist mir nicht ganz so wichtig. konventionelle Technik, Hybrid, rein elektrische Fahrzeuge... alles abgedeckt und der Zugang zum wichtigen chinesischen Markt ist schon lange offen.

Tesla in Deutschland: hätte beim Absatz von 1000 Fahrzeugen im Monat nicht auch eine Kilo-Factory gereicht?
 

04.03.21 05:01
1

10 Postings, 0 Tage fbo|229323338Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.03.21 07:42
Aktionen: Löschung des Beitrages, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

04.03.21 10:04
1
leider ein Rückschlag :

https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/...43f3-a1c2-4eeef14623e9

auch dies wird dem Aktienkurs nicht gut tun.

Harald  

04.03.21 10:12
1

188 Postings, 2320 Tage Der HobbyaktionärHallo Harald

warum soll der erneute Fehlschlag bei SpaceX den Teslakurs beeinflussen?
SpaceX gehört zwar auch Musk, ist aber meines Wissens eine eigenständige Firma.  

04.03.21 11:05

1908 Postings, 385 Tage Harald aus Stuttga.Hobbyaktionär

dies ist rein meine Intuition !

weil Dinge verbandelt sind .... simples Denken.
Erfolg und Misserfolg hängen an einem Namen.

z.B. Boringcompany :
Sollte ein Tunnel einstürzen und etliche Teslas Begraben , würde dies dem Kurs auch schaden.

aber Du hast recht , ich habe keine Quellen dafür  ,
ist nur meine persönliche Meinung und dafür ist ja ein Forum auch  da ,   oder ?

Grüße

Harald

 

04.03.21 11:07
1

1908 Postings, 385 Tage Harald aus Stuttga.@ Flaschengeist

Yes , mal wieder da ;-)
Du ja bekanntlich auch , seit langer Abstinenz ... schön von Dir zu hören.

Elegante short Zeiten derzeit , am kompletten Markt aber ....

Harald  

04.03.21 11:26
2

188 Postings, 1239 Tage spirolinoHarald

https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/...43f3-a1c2-4eeef14623e9

Da hätte ich gestern ja bei Tesla short drin bleiben können. Man kann weder SpaceX noch Krypto mehr ganz von Tesla entkoppeln.  

04.03.21 11:49

1908 Postings, 385 Tage Harald aus Stuttga.spirolino

wieso ?
Hast Du etwas auch diese Intuition ???  LOL

Ja, denke es geht weiter südwärts , mal sehen wie Die Cowboyz dies mit SpaceX sehen ?

Aber bei Tesla weiss man ja nie .....die Pusher Aktionen aus den Letzten Jahren ,
vor allem auch bei BAD NEWS bleiben derzeit aus .....

Wird Zeit für einen erneuten " Aktiensplit " als letzte Rettung für den Kurs ,
mal schauen wie die Wende hergezaubert werden soll ?
Über die Tesla  Wunder-Batterien lese ich derzeit auch NULL FORTSCHRITT oder news ...
Und dieses " Werk  " in Indien , pusht den Kurs derzeit ja nicht wirklich.

Wie heisst es so schön :

" wer viel Schmeisst , hat bald nichts mehr ! "

Harald









 

04.03.21 11:56
1

188 Postings, 2320 Tage Der Hobbyaktionär@Harald

war auch nicht als Kritik gedacht, sondern wiederum nur meine Meinung. Ich betrachte halt Tesla nur
unter dem Blickwinkel Autos. Wenn es Rückrufe gibt, gehe ich von Veränderungen beim Aktienkurs aus.
Die Bohrfirma, die Solardachziegelfirma , SpaceX und was er sonst noch so treibt der Herr Musk, betrachte ich gesondert. Heute habe ich gelesen, dass er nun wohl auch Smartphones herstellen will,
ich hoffe er verliert nicht irgendwann den Überblick.

Grüße aus dem Vordertaunus  

04.03.21 12:17

1908 Postings, 385 Tage Harald aus Stuttga.Hobbyaktionär

habe ich auch gar nicht so aufgefasst ... alles OK !
aber ne Antwort war ich Dir ja schuldig.

Manchmal hauen einen die MODS auch raus für sowas , da Quellen fehlen , für eine Ansichtsweise,
was ich total falsch finde .... oder man wird als Dumm dargestellt für sowas.

wir werden es ja sehen ....

Down gehts ja schon mal ordentlich im premarket....und dies nicht zu wenig,
ob es damit was zu tun hat , steht wort wörtlich in den Sternen.

Harald  

04.03.21 12:23

188 Postings, 2320 Tage Der Hobbyaktionär@Harald

glaub nicht dass es daran liegt. Heute fällt bis jetzt fast alles. Bin auch in BYD investiert und da kann ich mich garnicht so schnell ärgern, wie das Ding fällt.  

04.03.21 12:36

188 Postings, 1239 Tage spirolino@Harald

Naja, ich hatte short Zertifikate seit Tesla im Januar mit den Zahlen gegen den Laternenmast gefahren war bis zur ersten Stufe des Tesla-Crashs. Einsatz verdoppelt. Das ganze habe ich gestern nochmal für sechs Stunden rein. Netto sind dann nochmal 25% hängegen geblieben. 200% +1,25 = 250% Gesamtwert nach der zweiten Gewinnrealisierung. Großes Risiko schien mir bis dahin nicht.

Wegen der Unwägbarkeiten mit SpaceX war ich gestern zum Handelsschluss wieder raus. Nun muss man weiter sehen. Noch ist viel Luft in der Aktie.  

04.03.21 13:06

5467 Postings, 4335 Tage UliTs@Harald aus Stuttgart #7700

Ich muss immer aufpassen, wo man welche Information her hat. das "EQC-Desaster" kam tatsächlich aus dem Tesla-Forum und dann muss man (natürlich) genau hinschauen. Hierzu der passende Link.
Die Marschrichtung, die Markus Schäfer vorgibt, ist klar. ?Wir streben bei Mercedes-Benz nichts weniger als die Führung in diesem Bereich ...
 

04.03.21 13:07

5467 Postings, 4335 Tage UliTsups, sorry

Dein Beitrag #77200 war gemeint.  

04.03.21 13:20
1

5467 Postings, 4335 Tage UliTs@Flaschengeist #77201

"... Deswegen sollte man, wenn man sich eine neutrale Meinung zum Thema BEV bilden möchte nicht unbedingt Teslamag als fundierte, wissenschaftlich und vor allen Dingen neutrale Informationsquelle bedienen. ..."

Ich finde, dass Teslamag nur noch eine reine Werbeplattform ist. Schade, in den ersten Jahren empfand ich die dortigen Informationen sehr interessant und neutral.

"TESLA hat eine gewisse Transformation hin zum BEV begründet und konsequent verfolgt. Hut ab dafür."

Ja! Tesla kam im richtigen Moment mit dem richtigen Pusher an der Spitze, der es immer wieder verstanden hat, neues Kapital zu beschaffen, wenn es zwingend notwendig war.

Wer sich aber hinstellt und meiner Meinung nach provokant gegen die Dinos "hetzt", der versteht den Prozess der Transformation in keiner Weise und hat noch nie ein Automobilwerk von innen im Betrieb erlebt."

Ich verstehe nicht, was "hetzen gegen Dinos" mit "Autombilwerk von innen" zu tun haben soll. Mich nervt auch das Wort "Dinos" sehr, dient es doch nur der provokativen Verunglimpfung anderer.

"...Allerdings verwerflich im Duktus, dass den Herstellern die nun mal weil es so war und auch noch ist, spezialisiert auf den Bau von Benzinern und Diesel überhaupt keine normale Möglichkeit eingeräumt worden ist, sich dem Prozess Stück für Stück anzupassen. Die EU hat sehr straffe Vorgaben geschaffen."

Das sind meines Erachtens aber die alteingesessenen Autofirmen durch die Abgasbetrügereien und 10 Jahre langem Nichtstun selbst schuld! Selbst als das Model S bereits ein Jahr auf der Straße fuhr, hatte nach meiner Erinnerung der damalige VW-Chef noch behauptet, BEV-PKWs mit mehr als 150km Reichweite sind nicht möglich.

"Als PHEV Fahrer muss ich sagen, Stromen macht Spaß, Ladesäulen gibt es ohne Ende wenn man weiß wie. Eine Karte, eine Abrechnung, ein Preis egal wo ich lade. Selbst in BERN in der Schweiz zahlte ich nur 39 Cent pro kWh, ebenso in Österreich.  Easy"

Das freut mich sehr zu hören und ist auch meine Erfahrung, dass viele PHEV-Fahrer so denken. Der nächste logische Schritt ist dann ein BEV zu kaufen. Wobei ich 39Ct/kWh schon sehr hoch finde. Wenn Du ADAC-Mitglied bist, kannst Du auch darüber eine Ladekarte beziehen, bei denen nur 29Ct/kWh AC anfallen.


 

04.03.21 13:23
1

5467 Postings, 4335 Tage UliTs@Harald aus Stuttgart #77202

Das macht wirklich Hoffnung für Daimler, wenn der Wagen auch möglichst schnell in 6-stelligen Stückzahlen verfügbar sein wird. Bin gespannt, ob er wirklich noch im 1.HJ/2021 auf den Markt kommt.  

04.03.21 13:28

5467 Postings, 4335 Tage UliTs@harald aus Stuttgart #77207

"leider ein Rückschlag :

www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/...43f3-a1c2-4eeef14623e9

auch dies wird dem Aktienkurs nicht gut tun."

SpaceX ist doch gar nicht börsennotiert, also gibt es auch keinen Aktienkurs.

Hast Du Dir den Link überhaupt angeschaut? Anders kann ich mir nicht erklären, wie du da von einem Rückschlag sprechen kannst. Bin gespannt, wie es da weitergeht. Ist aber Offtopic und hat kaum etwas mit Tesla zu tun...


Ein wichtiger Schritt geschafft: Das Raumfahrtunternehmen SpaceX brachte den Prototyp einer neuen Rakete wie geplant zurück auf den Boden. Dann ging er in Flammen auf.
 

04.03.21 14:02

3412 Postings, 1976 Tage fränki1Nun sind die Zahlen für Europa

für den Februar bei Tesla da, zwar nicht offiziell, aber bisher sehr verlässlich.
https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/...-registration-stats.61651/
Das Portugal noch fehlt, kann man sicher vernachlässigen. 7125 Verkäufe in zwei Monaten. Wenn ich mal das Jahr 2020 hernehme, so waren es 23700 im ersten Quartal. Bezogen auf den geplanten Zuwachs von 50% für 2021 sollten es also im Q1 2021 in Europa mindestens 35500 Einheiten werden. Da bin ich mal echt gespannt.
Was Space X betrifft, so meint Harald sicher die Auswirkung auf die Tesla Aktie. Ob hier allerdings ein wirklicher Zusammenhang besteht, kann ich auch nicht sagen. Das Marsprojekt selbst, mit der Marsbesiedlung ist sicher sehr ehrgeizig, aber aktuell weder wichtig, noch finanziell darstellbar. Da ist die Automaten Erkundung der NASA in meinen Augen deutlich sinnvoller.
Das Gleiche betrifft den angedachten Weltraum Tourismus. Solange so etwas nicht Umweltneutral möglich ist, sollte man es nicht unterstützen.  Aber das hat alles recht wenig mit der Elektromobilität und damit mit Tesla zu tun.
 

04.03.21 14:17
Ist zwar dein Ding hier.. Aber manche Kommentare solltest du dir sparen..

Du kapierst mich überhaupt nicht.

Harald  

04.03.21 14:22

1908 Postings, 385 Tage Harald aus Stuttga.Komisch uli.. Oder??

https://teslamag.de/news/...ktie-gewinnt-durch-weltraum-mission-28636

Warum sollte es nicht auch in die andere Richtung gehen.

Einfach mal sacken lassen alles..

Grüsse Harald  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3087 | 3088 | 3089 | 3089   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln