finanzen.net

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 100
neuester Beitrag: 07.08.20 17:48
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 2481
neuester Beitrag: 07.08.20 17:48 von: Katjuscha Leser gesamt: 331716
davon Heute: 1442
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
98 | 99 | 100 | 100   

24.10.17 18:37
16

3495 Postings, 1579 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
98 | 99 | 100 | 100   
2455 Postings ausgeblendet.

05.08.20 16:18
1

682 Postings, 1136 Tage Flash88es passiert meistens

Das Gegenteil von dem was man denkt. Wenn alle glauben es geht hoch vor den Zahlen dann geht es runter und andersherum  

05.08.20 16:19

34 Postings, 74 Tage ViktoSchwankungen

Aufwärtstrend ist doch trotz der Schwankungen intakt.

 

05.08.20 16:25

275 Postings, 263 Tage mlopseit korrekturtief

stetig am steigen. oder erwarten sie sprunghafte anstiege wie bei eastman kodak? :P

andere option:
sie betreiben daytrading; kaufen sich zur xetra eröffnung jeden tag auf tagestief ein und nehmen den gewinn zum handelsschluss mit. ist doch auch supi :)

viel vergnügen beim handel.
so und jetzt ab zurück in die sonne.
 

05.08.20 18:32

76 Postings, 990 Tage tonny16Widerstand 48,68

Der Wiederstand bei 48,68. denke denn brechen wir erst wenn die Zahlen da sind und es Infos zum 3Q gibt wie bei Marley spoon. Dann sollte ATH drine sein. Wenn nix kommt wird auch nicht viel passieren kann mir vorstellen. Das es dann zurück auf. 43-44 geht.  

05.08.20 20:42
1

682 Postings, 1136 Tage Flash88ich bin noch immer

Unsicher ob es nach den Zahlen runter oder hoch geht. Auf der einen Seite könnten viele denken besser wird es nicht mehr. Es müsste noch eine Info mehr kommen und nicht nur Zahlen. Denke viele verkaufen und denken ich steige später kurz vor den nächsten Zahlen wieder ein. Aber meistens passiert das Gegenteil von dem was ich denke also wird es hochgehen  

06.08.20 09:02

346 Postings, 605 Tage uno21ja, irgend etwas scheint hier zu klemmen !

.shortseller ?..........ich habe meine 1500 stück gestern jedenfalls abgebaut- solong  

06.08.20 09:18

49 Postings, 1299 Tage All-in-Schein@unu21

An deiner Stelle würde ich Sie schnell zurück kaufen, der Zug fährt langsam los...  ...  

06.08.20 17:35

115 Postings, 172 Tage BabyfantMan

hört in den Medien schon das die 2te Corona Welle kommt.
Denke das ist erstmal nur gelaber aufgrund ein paar mehr Fallzahlen die es gerade gibt,
das ist aber der Treibstoff der hier die Aktie befeuert.  

06.08.20 17:38

275 Postings, 263 Tage mlopofftopic technik frage

wenn ich mir die .ics datei auf den investor relations seite von der hellofresh grp runterlade, kann ich diese weder in Kalender von macOS noch in Kalender von Google importieren. importieren wird augenscheinlich vollzogen, aber der termin erscheint einfach nicht als eintrag. hat jemand ne idee, oder das selbe problem? wollte nur den termin für dienstag speichern, aber das geht warum auch immer nicht. mein email konto ist mit beidem kalendern verknüpft.  

06.08.20 18:01

504 Postings, 817 Tage Der_SchakalArtikel in der aktuellen "Börse Online":

Dem Aktienkurs von Hellofresh hätte die Corona-Krise auf die Sprünge geholfen: Da Restaurants wochenlang geschlossen hätten, wurde mehr zu Hause gekocht. Das MDAX-Unternehmen liefere die Zutaten dazu. Auch wenn die Aussichten ? gerade für den Fall eines zweiten Lockdowns ? weiter gut seien, schreie (!!!) der Höhenflug nach (Teil-)Gewinnmitnahmen.

Einschätzung: "Beobachten".

Quelle: Börse Online 32/2020, vom 06.08.-12.08.2020

 

06.08.20 23:26

3495 Postings, 1579 Tage BaerenstarkBörse Online

hat ebenso den Einstiegsruf vor Wochen und Monaten verpasst wie viele andere.
Hellofresh war schon vor Corona in einem genialen Lauf und nicht erst durch Corona. Ich bin gespannt was die dann schreiben werden wenn Sie merken wie stark HF auch ohne Corona weiter wächst (zumindest meine jetzige Meinung).
 

07.08.20 01:15

682 Postings, 1136 Tage Flash88es wird ein Einbruch geben

Die Frage ist nur wann. Im Moment sieht es nicht danach aus, sobald nach Corona die Zahlen etwas zurück gehen, wird es abwärts gehen.
Kann mir nicht vorstellen das HF nächstes Jahr nochmal 30 oder 40 Prozent mehr Gewinn macht. Es wird wahrscheinlich erstmal nach Corona ein Stück runter gehen. Das ist wie eine selbsterfüllende Prophezeiung. Viele glauben es geht runter, dann wird es auch runter gehen, weil genau diese Personen dafür sorgen werden. Immerhin sind hier Leute investiert die haben in einem Jahr über 300 Prozent gemacht die werden nicht lange warten und Gewinne mitnehmen.
Aber im Moment lassen viele noch laufen. Das Risiko hier ist nicht das HF die Bewertung nicht wert ist sondern die Leute die einen großen Gewinn haben.
Es ist gut wenn der Kurs mal länger seitwärts läuft dadurch wird er nur stabiler. Bei Delivery Hero zum Beispiel kann ich die Bewertung nicht verstehen. Da läuft es so wie bei Tesla.
Bei HF kann ich gar nicht einschätzen wie groß der Markt überhaupt ist HF spricht ja eher Leute an die etwas mehr Geld haben. Alle anderen gehen lieber einkaufen oder machen mal eine Box pro Monat als Spaß und Überraschung. Das einzige was HF macht ist Zeit sparen. Die Rezepte kann ja eigentlich jeder selber nachkochen mit Sachen aus dem Supermarkt und das oft zum halben Preis. Das ist glaube ich auch der Grund warum viele denken nach Corona geht es runter. Weil im Moment viele kaufen die es sonst wahrscheinlich nicht machen würden. Nach dem Motto lieber zahle ich eine weile mehr und bin dafür sicher vor Corona.  

07.08.20 01:23

99256 Postings, 7451 Tage Katjuscha30-40% Gewinnanstieg?

Also davon gehe ich ganz fest aus, eher von 70-100% im kommenden Jahr bei 20-30% Umsatzwachstum.

Kann natürlich trotzdem sein, dass der Akktienkurs sinkt sobald die Nachricht über einen Impfstoff kommt, einfach weil es genug Leute gibt, die davon ausgehen, dass HF davon negativ betroffen ist, was zu einem gewissen Grad ja auch stimmt.
Aber mal angenommen, der Kurs würde auf 35-37? fallen, eine bessere Nachkaufgelegenheit kann man ja kaum bekommen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.08.20 08:18
4

34 Postings, 74 Tage ViktoHF vs. Einkauf im Supermarkt

Dass HF anfangs durch Corona profitiert hat, weil viele den Gang zum Supermarkt gescheut haben, dürfte unbestritten sein. Mittlerweile glaube ich aber nicht, dass dieser Punkt schwer ins Gewicht fällt. Wir sind ebenfalls HF?Kunden, um aber bspw. eine Tüte Milch zu kaufen, muss ich trotzdem in den Supermarkt.

Würde mich freuen, wenn ich den restlichen Bedarf aus dem Supermarkt ebenfalls über HF decken könnte und mir der Supermarkt tatsächlich erspart bleibt. Gibt es eigentlich Pläne in diese Richtung? Meiner Meinung nach könnten so relativ einfach Cross?Selling?Effekte bei Bestandskunden generiert werden. Wahrscheinlich konzentriert man sich derzeit erst einmal auf das Kerngeschäft und die Marktdurchdringung. Hier liegt aber sicher noch viel Potential für die Zukunft.

Die Zeitersparnis gilt übrigens auch für die Überlegung, was man kocht, die Überlegung, was man für das Rezept alles benötigt abzüglich der Dinge, die man bereits vorrätig hat (auch das muss man erst alles checken),  die Fahrt zum Supermarkt, die Suche nach allen benötigten Artikeln, das Schleppen der Tüten etc.

Weitere Vorteile für uns durch HF neben der Zeitersparnis:
1) Ausgewogenere Ernährung, da wir durch HF mehr Gemüse essen
2) Insgesamt raffiniertere Gerichte als sich unter der Woche z. Bsp. nur ein einfaches Nudelgericht zu kochen
3) Der wichtigste Vorteil für meine Frau: Sie kann mir das Kochen überlassen und sicher sein, dass es ihr trotzdem schmecken wird. Vor HF hat ausschliesslich meine Frau gekocht. Daher ist HF eine tolle Entlastung für sie.

Diese Vorteile sind natürlich für uns subjektiv, haben aber alle nichts mit Corona zu tun und deshalb glaube ich auch, dass HF nach Corona genauso gut weiterlaufen wird wie zuvor.

Und das HF etwas teurer ist als wenn man sich selbst aus dem Supermarkt versorgt ist angesichts des gesamten Services, den HF gerechtfertigt. Den Preisunterschied zum Supermarkt finden wir nicht zu gross, da man im Supermarkt alle benötigten Zutaten nicht in den Mengen kaufen kann, wie man sie benötigt und man somit meist mehr Menge teurer dazu kaufen muss.

Die Qualität des Fleisches finden wir besser als bei Edeka oder Rewe. Für dieselbe Qualität müssten wir zum Metzger, der auch nicht gerade günstig ist.

Ich glaube, die aktuelle und künftige Bewertung würde sogar höher ausfallen, wenn die an der Börse beteiligten Personen sich ernsthaft mit HF auseinandersetzen würden.





 

07.08.20 10:04

1409 Postings, 1081 Tage Kursverlauf_Der Schrei nach Gewinnmitnahmen verhallt ungehört

07.08.20 10:29

137 Postings, 4839 Tage yoda44Q2 Zahlen

Die endgültigen Q2 Zahlen kommen am Dienstag und werden bombastisch sein: Umsatzanstieg über 100% usw.
Nun sollte man denken, das ist ja schon durch die Vorabzahlen bekannt, aber ich habe schon öfter erlebt, dass es bei den endgültigen Zahlen nochmal eine starke Kursreaktion gibt. Entweder einige sind zu faul sich zu informieren oder wollen auf Nummer sicher gehen. Der Ausblick wird natürlich auch eine Rolle spielen, aber aktuell kann er eigentlich nur gut ausfallen.

Der Jahresumsatz entwickelt sich in Richtung 4 Mrd Euro und damit hätten wir ein KUV von 2, was für einen Wachstumswert wenig ist. Dies ist einer der seltenen Fälle, in dem eine Aktie um mehrere 100 Prozent gestiegen und trotzdem noch günstig ist.
Mein Kursziel war bisher bei 60 Euro, aber wenn es so weitergeht erhöhe ich auf 100 Euro. :)
 

07.08.20 12:21

682 Postings, 1136 Tage Flash88ich glaub schon das es

Gewinnmitnahmen geben wird die Frage ist nur am Montag oder am Dienstag. Was glaubt ihr? Gibt es Sell on Good News oder nicht? Ich denk darüber schon seit paar Tagen nach ob es Sinn macht zu verkaufen vor den Zahlen oder nicht.  

07.08.20 12:55
1

224 Postings, 631 Tage Hai75Flash Verkauf

Bist zu unsicher . Sonst ärgerst dich  

07.08.20 13:18

137 Postings, 4839 Tage yoda44Nach dem Kursanstieg

werden sicher einige Gewinne mitnehmen, wobei einige vielleicht auf zusätzliche 10% durch die Zahlen hoffen.
Andere steigen jetzt gerade erst ein. Das vergißt man leicht, wenn man sich intensiv mit einer Aktie beschäftigt: Es gibt Anleger, die noch nichts von HelloFresh wissen oder gerade erst auf die Aktie aufmerksam werden. Und ein Profi sollte sich ausrechnen können, dass die Aktie immer noch günstig ist. Außerdem hatten wir ja vor Kurzem eine 20% Korrektur.

Mein Szenario daher: Durch die super Zahlen steigt der Kurs erstmal an und dann setzen irgendwann Gewinnmitnahmen ein. Mittelfristig wird es weiter nach oben gehengeht.

Andererseits überrascht mich die Börse immer wieder also wird vielleicht auch das genau Gegenteil passieren. ;)

 

07.08.20 13:48
1

7 Postings, 23 Tage MietzchenGewinn

Habe heute guten Gewinn mitgenommen. Sicher ist sicher. Habe kürzlich versucht, eine Box zu bestellen und fand den ganzen Bestellvorgang noch nicht optimal. War mir zu kompliziert. Mit dem Kundendienst und der Rückbuchung des schon über eBay bezahlten Betrags war ich auch nicht zufrieden. Warte immer noch auf das Geld... Nur mal so, vielleicht war ich auch zu hektisch an dem Tag.  

07.08.20 14:38
1

3495 Postings, 1579 Tage Baerenstark@Vikto

Du siehst das meiner Meinung nach richtig und ich sage ja schon seit Monaten das HF in Zukunft sobald die eine gewisse Umsatz Größe haben relevant wird für Begleitprodukte. Und die gewisse Umsatzgröße braucht HF damit sie für Großkunden (Milliardenunternnehmen) interessant werden. Dann kommen diese Unternehmen selber auf HF zu um, Kooperationen mit HF zu schließen.

Dann könnte HF auch irgendwann sich wandeln und zu einem Foodmarktplatzplattform werden..

Ich glaube Hellofresh geht genau den richtigen Weg da bisher bei dem Thema Food-Online-Plattform  jeder gescheitert ist weil er dafür keine Kunden gewinnen konnte.

 

07.08.20 15:28

115 Postings, 172 Tage BabyfantDenke

Das es nach den Zahlen schon Gewinnmitnahmen geben wird.
Viele Pessimisten reden ja davon das das Wachstum nach Q2 nicht mehr so stark sein wird wie bei Q1 und Q2 und viele Kunden wieder abspringen werden.
Ich bin da geteilter Meinung
Ich denke das Q2 das total Stärkste sein wird das HF hinlegt aufgrund der vollen Lockdownsituation durch Covid19.
Durch die Lockerungsmassnahmen die danach kamen sind wieder mehr Leute rausgegangen zum einkaufen.
Deshalb meine ich einfach wird es im Q3 nicht mehr das Wachstum geben.
Allerdings wird es auch nicht stagnieren, sondern halt etwas langsamer gehen.
Sehe da aber für Q3 trotzdem potenzial bis in den mittleren zweistelligen Bereich fürs Wachstum
Es kann ja immer noch ne 2te Welle durch die Urlaubszeit entstehen und das könnte sich auch auf Q3 auswirken
Alles in allem muss jeder selber wissen wie er die Situation einschätzt und dann danach handeln.


Meine Meinung und keine Handelsempfehlung
 

07.08.20 15:54

34 Postings, 1680 Tage Bronkowski1Habe Heute

50% verkauft und die andere Hälfte ein Stop gesetzt.

Mal in Ruhe abwarten was da nächste Woche passiert.

Wünsche Allen ein schönes Wochenende.  

07.08.20 17:28

682 Postings, 1136 Tage Flash88ich glaub nicht das

Es sowas wie Begleitprodukte geben wird. Da ist die Konkurrenz zu groß. Das kann ja theoretisch auch Rewe oder Aldi machen und bestimmt billiger als es HF jemals anbieten kann. Warum soll ich mir Produkte von HelloFresh schicken lassen. Wenn ich die mir genau so gut auch von Aldi oder Rewe schicken lassen kann. Außer Hellofresh hat spezielle Produkte die man so nicht bekommt. Die Leute kaufen sich die Boxen vielleicht trotzdem aber die anderen Produkte wo anders.  

07.08.20 17:48
1

99256 Postings, 7451 Tage Katjuschaweil HF nunmal die Kunden hat

Wieso soll ich einen Extra-Bestellservice von ReWe nutzen, wenn ich ihnehin Kunde von Hellofresh bin? Nur weil ReWe den klangvolleren Namen hat?

HF hat einen Kundenstamm, einen Burggraben und eine Kostenstruktur erreicht, die es durchaus ermöglicht, neue Geschäftsfelder zu erschließen.


Mir wird HF nach wie vor viel zu skeptisch gesehen, vor allem auch von diversen Analysten, Bloggern und Youtubern. Zuletzt hat selbst der von mir geschätzte Lars Erichsen vorgestern sich umfassend zu Hellofresh geäußert. Auch er arbeitet aber mit Zahlen, die ich nicht nachvollziehen kann. Er rechnet fürs nächste Jahr mit einem KGV von 36 (bei Kurs von 46 ?) und meint, das wäre schon relativ hoch, weil ja das Wachstum hauptsächlich auf Corona zurückzuführen wäre. Da schreibt irgendwie jeder halbwegs bekannte Analyst voneinander ab, aber so wirklich in die Tiefe der Kostenstruktur scheint man nicht zu gehen. Okay, wenn man nächstes Jahr nur von 10-15% Umsatzwachstum ausgeht, dann würde das mit dem KGV von 36 ? hinkommen, aber bei 25% Wachstum würde das KGV sicher unter 30 liegen, eher bei 25. ... Aber ich glaube, die Leute werden schon mit den Halbjahreszahlen nächste Woche aufwachen, wenn sie plötzlich sehen, dass HF bereits auf Halbjahresbasis über 100 Mio ? Überschuss erwirtschaftet hat und dieses Jahr schon auf 180-200 Mio ? im Gesamtjahr kommen kann. Dann werden sie sicherlich nochmal neu rechnen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
98 | 99 | 100 | 100   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Anderbruegge, aramed, GegenAnlegerBetrug, Korrektor, telev1

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9