finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 11093 von 11312
neuester Beitrag: 09.07.20 15:10
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 282776
neuester Beitrag: 09.07.20 15:10 von: Galearis Leser gesamt: 20642984
davon Heute: 5070
bewertet mit 352 Sternen

Seite: 1 | ... | 11091 | 11092 |
| 11094 | 11095 | ... | 11312   

30.03.20 20:57
1

77 Postings, 224 Tage 29a.einen Hetzsender wie 29a als interessant zu bezeic

Da kommt wohl der Hetzer in dir selber raus, lächerlich...

Genau Herr Silverhair. Erst wird nicht wochenlang nicht getestet in RU. Klar, dann gibt's auch keine Fälle. Jetzt wurde halb Moskau zum Spreaden auf's Land geschickt mit arbeitsfreier Woche. Das ist Kalkül und keine bloße, grenzenlose Dummheit...



PS:
Deutschland: [karan?t??n?]
Österreich: [karan?te?n?], [karan?te?n]
Schweiz auch: [k??aran?t??n?]  

30.03.20 21:06
1

5999 Postings, 3315 Tage SilverhairGerade ist ein Artikel

über die Berlinerin N.M. Böhmer bei ntv erschienen.
Schrieb nicht sie oder irgend jemand davon: "Man sollte JETZT das Krankenhaus- /Plege- Personal zum Streik aufrufen, damit die Forderungen nach besseren Bedingungen Gewicht bekämen!" ?
Lokführer, Piloten und alle Arten von Beschäftigten machen in solchen Situationen genau das.
Nur das Gesundheitswesen "darf" das nicht. Die Gründe kennt jeder.
Diese werden prinzipiell auf "später" vertröstet, wenn weniger Patienten da sind.
Nur, sind Weniger da, ist das Problem weg - bis zum nächsten Mal.
Die Frage ist nun:
Wer erpreßt hier eigentlich wen?
Die, die "gewerkschaftlich" um bessere Bedingungen kämpfen?
Oder die, die sie mit "ethisch moralischen Grundsätzen" zur Arbeit pressen?
Sicher, die Frage scheint absurd - für die, die nichts damit zu tun haben - die nicht Äonen vertröstet wurden....
Kein Aas, fragt nach den "ethisch moralischen Belastungen", die Menschenbetreuung für die Schwestern, im teilweise schlimmsten Fall, bedeuten!
 

30.03.20 21:08

5999 Postings, 3315 Tage SilverhairIst wohl doch ein Irrtum

gewesen, sich zu entschuldigen, Herr 29a.
Dann eben nicht.  

30.03.20 21:11
5

8145 Postings, 3466 Tage farfarawayZur Risiko Bewertung

Es ist wohl kaum möglich eine exakte Bewertung abzugeben, was die einzelnen Maßnahmen zur Bewältigung der Pandemie angeht.

- Singapur: die haben wenige Infizierte, noch keine Opfer zu beklagen, trotz dessen geht der Verkehr weiter, Restaurants offen auch Kinos etc. Allerdings halten sich die Menschen dort an die Regeln. Mundschutz obligat, Abstände halten ebenfalls, würde da einer einem Polizisten ins Gesicht spucken, wäre dieser Typ für lange hinter Gitter, als Migrant in flagrante rausgeschmissen. Außerdem haben die sich optimal vorbereitet, ein Hospital speziell für Pandemie Patienten mit Schleusen und allem drum herum gebaut. Merkels Groko hat das Gegenteil gemacht, Personal abgebaut, Betten abgebaut, Spahn ritt genauso auf der gleichen Welle.

- Schweden: ebenso wie Singapur, nur etwas unbeschwerter, für mich etwas leichtsinnig. Es wird sich zeigen, ob deren Bilanz besser als die unsrige ist in 2 bis 3 Monaten.

- USA - ein Präsident, der 40 000 Beatmungseinheiten bestellt, die aber, weil Kosten zu hoch (1 Mrd) von ihm wieder abbestellt wurde. Hat halt keine Aktien von der Firma gehabt, sonst hätten sie 2 Mrd gekostet und wären bestellt worden. USA in Sachen Corona? Daumen runter, die werden Verlierer sein. Insgesamt.

- Mecklenburg Vorpommern: Haääää? Ja, die machen die Grenzen innerhalb Deutschlands dicht, ein Novum- Besitzer von Zweitwohnungen in den Urlaubs Hochburgen an der Ostsee werden rausgeschmissen, Steuern dürfen sie aber bezahlen. Dabei hat das Land kaum Infizierte, wenige Opfer, wenig besiedelt.

Übrigens: weil Singapur so gute Zahlen aufweist ohne nennenswerte Einschränkungen, ruft natürlich die Virologen auf den Plan. Angeblich würde dort eine Mutation stattgefunden haben, diese hätten einige Dutzend Basenpaare des ursprünglichen SARS2 Virus ausgeklingt haben. Dadurch seien diese weniger virulent geworden, was typisch ist für Corona Viren im Allgemeinen, allerdings sei das neue Virus sehr langsam was Mutationen anbelangt.
 

30.03.20 21:34

3601 Postings, 1106 Tage Resieund in ...

Weißrussland geht auch alles locker vom Hocker - haben kein Problem mit´m pööhsen Virus .
Übermorgen den 1. April werden wieder Nachrichten erschainen wo alle Schafe "April, April" rufen und darüber lachen , nur diesmal werden´s keine Fakes bzw. Satiremeldungen sein . Habt´s schon Papers & Pampers eingelagert ?  

30.03.20 22:17
6

15262 Postings, 5700 Tage pfeifenlümmelExtrem unterschiedlich sind

die Todeszahlen bezüglich der Infizierten, in Island über 1000 Infizierte, aber nur 2 Todesfälle.
In New York wirds nun auch sehr traurig, keine Kapazitäten in den Krankenhäusern mehr frei.
Börsen aber jubeln schon wieder, als wäre alles vorbei.
Wer soll das noch verstehen?  

30.03.20 22:25
2

3975 Postings, 2354 Tage dafiskosArbeitsminister Heil

in "weich und unfair", nicht wortwörtlich aber nahe dran und sinngemäß:
"Nach der Krise werden wir uns dann über die Verteilung der Lasten unterhalten müssen ..."


Anmerkung:
Wer schlau ist, unterhält und informiert sich VORHER darüber ....
In der Krise werden zu deren Überwindung Lasten angehäuft. Der Begriff Lastenverteilung nach einer Krise ist sehr vielseitig, aber auch eindeutig. Die wirklich großen Verwerfungen kamen (und kommen) erst immer MIT der Lastenverteilung .... nach der Krise ....
Da Politik in dieser Krisenzeit vor allem heisst - wie noch nie vorher - Lasten im Bereich Währung (international gliobal) und Bereich Kredit (national u. europaweit) und Schulden u. ungedecktes gedrucktes Geld (nationale Wirtschaft, Bürger) aufzubauen, müssen auch genau die danach wieder verteilt werden.
DAS ginge sowohl durch Umverteilungen von Vermögung (Enteignung, etcpp.) oder auch durch neues Euro- und oder europäisches Währungssystem oder beides zusammen. NACH der Krise, wenn klar ist, welche Lasten angefallen sind ...
Es gibt KEINE anderen Möglichkeiten, der Weg ist eingeschlagen.
 

31.03.20 06:14
3

5999 Postings, 3315 Tage SilverhairWer schlau ist, unterhält sich zwar

aber unterläßt Prognosen! Ein leises "Vielleicht" gänge an, aber was sich im Westen
die Weisen,         die Regierungschefs,          die Wirtschaftskapitäne,       die 'ernannten' Gesundheitsexperten,        die Medien und             die ihnen nachredenden Leute
so von sich geben,  sind doch Äußerungen,
                                      die über die normale Dämlichkeit weit hinausgehen  !
Farfar hat bei #...310 den Finger drauf.
Was wird? Und vor allem: Wann? Oder: Ob?     Niemand weiß es!
Aber nein, da setzen sich schwerverdienende "Weise" hin und glaskugeln.
Das Ergebnis hätte man auch in Delphi oder aus der Scheflockenform am Nordpol ablesen können.
Wie kann man sich HEUTE hinstellen, und über Folgen reden, gehts in Schweden oder Österreich erst los?
Die Versorgungs- und Warenströme, die Firmen, Zulueferer, Flieger, ganze Wirtschaftszweige stehen vor dem Zusammenbruch - alles wird lapidar abgetan, geschätzt (zum Guten natürlich) und irgend ein vertretbares Ergebnis verkündet.
Leute, DAS ist Demagogie in Reinform!
Und statt EIGENE Fehler ANZUKLAGEN,  sucht man woanders mildere Auswirkungen oder vllt vernünftigere Gründe dafür zu finden, die hetzerische Sprachweise, die man in Dtl eigentlich verbieten will, aber durch Trump wieder salonfähig macht.
Wer dem traut, ist nicht dicht! Heute lobt er dich, morgen rammt er das Messer zwischen die Rippen.
Fällt es keinem auf, wie "großartig" er aber sowas von massiv daneben er agiert?
Kein Land der Welt, bei der Großartigkeit und Verfügbarkeit von Allem, hat solche wahnsinnigen Corona-Folgen! NIEMAND macht Trump verantwortlich, im Gegenteil - "Kriegspräsident" der alles löst- wird er bejubelt.
Und am 1. Juni gehts aufwärts - mit Vollgas! Und dann wird aufgeholt, was verlorenging.
Der holt auch noch die 2. Januar-Woche zurück.
Ein Viertel Jahr Verluste - und davon muß doch langsam jeder ausgehen, mit 2,8% BIP Minus zu benennen, ist doch eitel Schwachsinn! Selbst 4,5 % gehen nicht.
Wir stehen jetzt kurz vor der Halbzeit der Karantäne, kein Kondensstreifen am Himmel... na das sagt einiges. Wie werden eigentlich die Kredit- Unsummen verrechnet? Gar nicht, denn sonst ergäbe das ein noch größeres Minus.
Wirtschaft, die nicht läuft = Minus
Wirtschaft, die nicht läuft, kreditiert aber am Leben gehalten wird = 2 x Minus
Und wer denkt, nach Ostern gehts einfach weiter, ist zwar medien- und system- treu ich hänge aber "doof" dahinter. Warum schaut man nicht nach China?
Dort läßt man die Karantänten nicht aus dem Karantänegebiet. Dort kommt vllt die 2. Welle gerade an.
Wenn hier in Hotspots was abklingt... vllt explodiert es woanders?
Solange man nicht was PRAKTISCH - nicht im Labor-  dagegen hat BLEIBT DER ZUSTAND!!!
Es bleibt der "japanische Weg", siehe Nuklear...: Man ignoriert nach einer gewissen Zeit einfach Strahlung oder Virus und dessen Folgen.
Insofern lag Trump richtig.  

31.03.20 06:51
1

5999 Postings, 3315 Tage SilverhairEs gibt verschiedene

aktuelle "Liveticker".
Wenn man die Horrorkeldungen über zusammenbrechende Branchen bis zum öffentlichen Leben, den Wohlstandseinrichtungen , der Infrastruktur bis zu den Tieren in den Zoos liest,
dann regen mich diese Prognosen von 2,8 % BIP Minus sowas von auf ....
Für wie dumm wird man hier verkauft!
https://www.n-tv.de/panorama/...-auf-Tabu-Liste--article21626512.html
Lest Euch das durch - von der 2. China Welle bis zum närrischen Weltkenner Trump...
In #...314 beschrieben - ohne den Ticker gelesen zu haben. Braucht man auch nicht - ist man Realist.
Ach ja:
Der Börsenanstieg der Dotcom Branche ist nicht verwunderlich.
Nach Corona wird die Zahl der Übergewichtigen sukzessive ansteigen.
Es wird einen Boom bei Computerspielen geben. Na vllt brauchen wir keine Spieler mehr.
Die kreiren wir uns am PC.
Formel 1 fährt an der Konsole, Fußball am PC, Eishockey im Stadion zwar, aber auf der Leinwand wird gegambelt.                  "Verzweiflung" nimmt albernste Formen an.
Gewonnen hat, wer mehr Fans in einer Zeitspanne zusammenkriegt.
Gott, wo bin ich hier nur gelandet....der Sinn des Lebens geht vielen langsam abhanden.
Eine furchtbare Gesellschaft, deren Sinn schien und scheint, sich gegenseitig + den Leuten weltweit auf die Nüsse zu gehen.
Ich bin gespannt, wie das noch endet. Neue Unterhaltungsformate werden kommen...und gehen.
Nee, ich bin da raus. Vllt auch mal wieder Reportagen ohne Chaos-Weltuntergangs-Krachschepperbum "Musik". Wozu diese nervtötende "musikalische Untermalung" mit Wahnsinnsgetöse?
DA sind sich Amis und Russen verdammich ähnlich :-D
Wenigstens gibts die Smart TVs, wo man sich zu den geistigen Dünnschiß Programmen noch was selber suchen kann... Hoffentlich halten aber die 2-3G Funkverbindungen ...



 

31.03.20 07:03
2

5999 Postings, 3315 Tage SilverhairVor Monaten erschien mal ein Artikel

der die Unfähigkeit der USA zur eigenständigen Produktion nachwies.
Preiswert "ad hoc !" mal paar Schrauben herzustellen, war schlicht unmöglich.
Es fehlten Leute, Material und Maschinen. Es fehlte das know how.
Ich sage nur: Schutzkleidung und so Zeugs....
Denkt dran: Erst war China betroffen, jetzt kommt Indien.
Welche Medikamente wird es bald nicht mehr geben? Auffallend ruhig ist es um das Thema geworden...

Wenigstens ist die Sorge um die Bedeutung des Goldes noch nicht versiegt.   eieiei



 

31.03.20 07:18
1

5999 Postings, 3315 Tage SilverhairGleich vorbei

Jetzt wird festgestellt, dass die Sanktionen die weltweiten Forschungen, Entwicklungen und die Herstellung von Medikamenten - auch gegen Corona - behindern.
Man kommt nicht überall - auch bei Erfolg versprechenden Ansätzen-  an Ingridienzien, an Mengen, an Quellen.     Das darf nur der "Großartige" und genehme Ableger.
Mist nur, bringt der nichts zusammen... bzw: Hoffentlich! Sonst läßt der die Welt über den Medi-Preis seine GESAMTEN Corona- Verluste bezahlen.

Und ich füge hinzu:
Das westlich organisierte Patentrecht ist ein ebensolche fortschrittshemmendes Konstrukt.
Mehrfach schrieb ich davon, dass ich es längst abgeschafft bzw geändert hätte - im Sinne der Menschheit und nicht des Profites Einzelner.

Was es heute für Mankos gibt, wird erst bei einer Krise sichtbar. Dinge, die Mancher schon längst ansprach kann man nun sehen - natürlich nur wenn man es will, oder die Scheuklappen es zulassen.
Vllt braucht die Welt ein schlimmes Ereignis, dass man wieder gemeinsam voneinander Notiz nimmt und nicht nur FEINDLICH auf dem Schlachtfeld oder in den Hetzmedien.  

31.03.20 07:33
1

5999 Postings, 3315 Tage SilverhairNee, einen hab ich noch

Ist mal jemand zu Ohren gekommen, dass zwischen Mexiko und den USA "verkehrte Welt"  herrscht?
Amis beschweren sich, nicht mehr nach Mexiko zu kommen.
Die Mexikaner haben - entgegen den Amis Corona begriffen und lassen sie nicht einreisen.
Das amerik. Selbstbewußtsein, ihr Selbstvertrauen muß bei Einreiseverboten - die sie ja nur sonst selber verhängen - schwer leiden. Oder Fragen aufwerfen?

Übrigens regeln in den Slums Mexikos nicht die staatlichen Organisationen oder machtlosen Bürgermeister das Leben, die Ausgangssperren. Die gibts staatlich nicht. Das machen die Mafia-Gangs dort selber. Und sicherlich effektiver, wirksamer ;-D  

31.03.20 08:17
1

1224 Postings, 336 Tage KK2019der Untergang ist nah!

also so Ende des Jahres.

Passt auf euer Gold auf. Das sozialistische System mag keine Freiheitsliebenden!  

31.03.20 09:22
2

3975 Postings, 2354 Tage dafiskos@silverhair: Prognosen

sind wichtig, sinnvoll und notwendig und sogar menschlichexistentiell um der Zukunft dienen zu können.
Aber nur wenn sie sich den Tatsachen der Geschichte und den Notwendigkeiten der Welt- Naturgesetze ein- und unterordnen.
DAS haben wir am meisten verlernt in vielen Jahrzehnten.
Nun dürfen wir es wieder Neu lernen, dafür danke ich der Welt  (= Prognose).
Das jetzige geldsystem wird gehen. Im Sinne einer großen großen Abwertung unserer geldwerte. (= Prognose)
 

31.03.20 09:47
3

14155 Postings, 2826 Tage silverfreakyDer Hammer!

Jetzt werde ich mal reisserisch.Krall behauptet in einem seiner Videos das Verträge keine Rechtsgültigkeit mehr haben.Das führt zum Bsp. dahin auch das Mieter erst mal keine Miete mehr bezahlen müssen u.s.w.

Der Rechtsstaat währe aufgehoben.Wenn das stimmt und wenn auch nur begrenzt sind wir am Ende.  

31.03.20 09:50
1

3601 Postings, 1106 Tage ResieDie EU ...

hat ja auch ihre eigenen Verträge nach kürzester Zeit gebrochen , nach dem Motto "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" .  

31.03.20 10:24
5

15262 Postings, 5700 Tage pfeifenlümmelEigenverantwortung

ist fast schon ein Fremdwort geworden.
Nun gibts den Geldsegen für die selbständigen, bis zu 14000 Euro ohne Rückzahlung.
Der "normale" Arbeitnehmer muss selbst sehen, wie er über die Runden kommt, wenner rausgeschmissen wird.
Als Vergleich mal den Friseur. Der hat jahrelang gut verdient, die Geldmaschine Fiseurladen lief gut, das Geld von dort floss ins Privateigentum, dickes Haus, dickes Auto und wahrscheinlich ne Milli auf dem Konto. Nun nochmals die 14000 drauf. Dass ein Rückfluss vom Privatkonto aufs Firmenkonto erfolgt, ist wohl Fehlanzeige.
Für manchen Neuanfänger sind die 14000 aber gringend notwendig, weil der noch keinen "angefressenen" Speckgürtel hat.
Das Geld so rauszuschleudern ohne später, im Moment geht das wegen derÜberbelastung natürlich nicht, die Bedürftigkeit zu prüfen ist ein Witz dieser Regierung.

Aber auch die Eigenverantwortung der Staaten ist gefragt.
Die Bevölkerung Italiens ist durchschnittlich wesentlich reicher als die in Deutschland.  Italien könnte beispielsweise seine reicheren Bürger mal zur Kasse bitten ( Steuereinnahmen ), bevor sie Zuwendungen von anderen Staaten erwarten.



 

31.03.20 10:32
4

5333 Postings, 3408 Tage toni1111Die ?Armee der weißen Kittel?

Die ?Armee der weißen Kittel? ? Wie Kuba mit seinem Paradigma für Epidemien-Erforschung und Soziale Medizin die jahrzehntelange Blockade herausfordert

Mitte März in der karibischen See. Das Kreuzfahrtschiff MS Braemar treibt erratisch zwischen den karibischen Inseln. Es befinden sich mehr als 1.000 Passagiere an Bord. Fünf von ihnen wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Die Sorge ist indes noch etwas akuter: 21 Besatzungsmitglieder und 22 Passagiere wurden wegen grippeähnlichen Symptomen isoliert.

Das Schiffskommando beschließt, die Kreuzfahrt abzubrechen oder wenigstens die Virus-Erkrankten und die Symptomverdächtigen umgehend einer Hafenbehörde zur sofortigen Behandlung zu übergeben. Doch die am nächsten liegende, britische De-facto-Kolonie der Bahamas-Inseln winkt ab. Also geht die MS Braemar 25 Meilen von den Bahamas entfernt vor Anker. Zu den Reisenden zählen Bürger aus Australien, Belgien, Kolumbien, Kanada, Irland, Italien, Japan, den Niederlanden, Neuseeland, Großbritannien, Norwegen und Schweden. Eine 7-Tage-Kreuzfahrt kostet je nach gebuchtem Paket von 800 bis 3.500 Euro pro Person. Für eine drei- bis vierwöchige Weltumschiffung müssen also bis zu 15.000 Euro hingeblättert werden und das ist nur für höhere Einkommen erschwinglich.

Die MS Braemar gehört der Fred Olsen Cruise Lines und diese ist ein Einzelunternehmen der gleichnamigen, norwegischen Milliardärsfamilie. Die Fred-Olsen-Gruppe begann als kleine Reederei und besitzt heute Öltanker-Flotten, Windenergie-Unternehmen und betreibt weltweit gigantische Bohranlagen.

?Thank you Cuba!?

Die Olsen-CEO ist die jovial wirkende Anette Sofie Olsen, oft zitiert als die mächtigste Frau Norwegens, doch das British Empire, wo die MS Braemar beheimatet ist, kümmert das wenig. Und dann passiert das Ungeahnte: Die Regierung Kubas genehmigt das Andocken des mehrstöckigen Dampfers.

Doch im Gegensatz zum chilenischen Feuerland ? wo ein anderes Kreuzfahrtschiff aus ähnlichen sanitären Notgründen anzulegen versuchte und von der Lokalbevölkerung aufs Übelste beschimpft und abgewiesen wurde ? lief die MS Braemar unter Applaus im Hafen von Mariel ein, wo die kubanischen Behörden mit strengen, jedoch freundlich angewendeten sanitären Isolierungsmaßnahmen die Passagiere zum Flughafen von Havanna transportierten und mit Charterflügen nach Großbritannien beförderten.

Anthea Guthrie, eine 68-jährige Engländerin, gedachte Kubas Volk und Regierung auf Facebook mit dem Titel ?Danke Kuba, dass Du uns Dein Herz geöffnet hast? und schrieb: ?Könnten alle meine Freunde ihre Gläser zum Wohl Kubas anstoßen und sich daran erinnern, dass Kuba einen Schritt nach vorne gemacht hat, als niemand anderes uns von Bord lassen wollte? Am Mittwoch oder Donnerstag von Kuba nach Hause fliegen. Liebe Grüße an alle, die unser großes Abenteuer verfolgt haben?. Das war am 16.März.

Eine Woche später fliegen 52 kubanische Ärzte und Krankenpfleger im weltweiten Kampf gegen das Corona-Virus zum Noteinsatz nach Italien.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=59757  

31.03.20 10:46
4

8145 Postings, 3466 Tage farfarawayNeues aus Absurdistan

Trotz deutlich weniger Verkehrsaufkommen in und um Stuttgart herum, ist die Luftqualität nicht besser geworden, nein, teilweise sogar schlechter.

Nun muss ein Schuldiger gefunden werden; surprise, surprise es ist die lang einstrahlende Sonne. Oh Herr lass Hirn regnen!

Die Grünen schaffen nichts, hätten sie doch Zeit genug gehabt die Erdachse wieder senkrecht zur Ekliptik zu stellen. Nein, was machen sie? Sie grämen sich weil sie nicht mehr als Vielflieger unterwegs sein können; so können sie das Klima auch nicht retten, weil sie müssen ja alles vor Ort begutachten können. Schmelzende Gletscher, untergehende Inseln....

Hoffentlich gehen sie selber unter.  

31.03.20 10:57
3

8145 Postings, 3466 Tage farfarawayEigenverantwortung - oh je

Auf dem Land sehe ich teilweise Horden von Jugendliche, die Parties am Wald in Bauwägen veranstalten; die Eltern? Sind doch froh, dass sie die Nerds mal los haben. Aber warum die Schulen geschlossen haben, den Grund dafür, haben sie nicht gefressen. Immer mehr höre und lese ich von Jugendlichen, die aus Frust Verkäufer anspucken, weil die sie auf Distanz halten wollen. Einer wurde in der Kreisstadt Waldshut zusammengeschlagen, Faustschlag ins Gesicht. Die Typen flohen, die Personalien sind aber bekannt, als Migranten? Haben sie da Boni wie die Deutsche Bank?

Siehe Südkurier.

Pfeifenlümmel: in Island gibt es erst seit Kurzem Sasr2 Infizierte. Da wenige haben die Virologen sich Zeit genommen, die Gene dieser zu überprüfen. Woher stammen sie? Eine Mischung aus Italien, Frankreich und England. Eine Variante ist auf ein Fußballspiel in GB zurück zuführen. Ein Opfer gegen 1000 Infizierte? Wenig, aber das ändert sich bald. Bis es von den 1000 weitere Tote gibt kann es noch eine Woche oder länger dauern. Die zusätzlich dazu kommenden Angesteckten werden die Welle nach sich schleppen.  

31.03.20 11:04
6

3975 Postings, 2354 Tage dafiskosAuch jetzt noch

"rettet" das komplkexe politische System ausschliesslich NUR systemimmmanent.
Das Schlagwort lautet "Existenzen retten" .

Es geht in erster Linie also, wie jahrzehntelang installiert, um (Reihenfolge beachten): Rettung der Existenz von
- Regierung
- aktuellem polit. System
- aktuellen persönlichen Machtpositionen
- stattlichen Ämtern, Behörden und den ihnen nahestehenden Organisationen und Unterstützern
- finanzsystemischen Organisationen, Unternehmen und Bürokratien
- geldgroßkapitalhaltende steuer- und stattsfinazierungstragende Unternehmen
- großen produziernden systemerhaltenden Großunternehmen und Arbeitgebern
- mittleren Unternehmen
- Gesundheitswesen bzw. deren Unternehmen und Organisationen
- Kleinunternehmen
- Einzelpersonenunternehmen

Menschenbürger kommen in diesem System als Subjekt und oder gar als Existenzen nicht vor.
Allenfalls als Objekt der Begierde.


 

31.03.20 11:24
2

5999 Postings, 3315 Tage SilverhairPfeilü bzw all @#...323

Die 14 000 ? hat man scheinbar nicht verstanden.
Das ist nur der Betrag, der später mal nicht zurückgezahlt werden muß.
Wenn ein Unternehmen einer gewissen Größe Krisen - Überbrückungsgeld beantragt, dann sind das doch nicht lächerliche 14 000 ?. Das ist ja weg, bevor es da ist.
Da reden wir über X mal 100 000 ? !
Und nach Beschäftigungszahl wird der "Erlass, die Gratifikation, die Prämie" abgestuft.
Der "Schuldenerlass" ist ja nur ein Bruchteil!
Die Rückzahlung des Kredites wird dann vllt ab nächsten Jahr beginnen. Dann darf ein Unternehmen,
dass heute 400 000 ? kriegt  4 Jahre 100 000 ? ZUSÄTZLICH zum normalen Geschäft erarbeiten, um die Schulden zurückzuzahlen. So gesehen sind die 14 000 ? eigentlich ein "Lockmittel" für die Kreditaufnahme.
Die Kredite wiederum dienen als Sicherheiten für noch größere Kredite usw.
         SO funktioniert Finanzwesen - nicht medial demagogisch im ZDF Format!
 

31.03.20 11:25
4

9738 Postings, 4808 Tage 1ALPHADie Zensur hier

hat vor Kurzem meinen Text gelöscht, weil ich die Merkel-Regierung der Lüge bezichtigte, weil sie nicht die tatsächlich durch Covid-19 Gestorbenen zählt. Durch Plausibilitätsprüfung kann das der Mathematiker näherungsweise prüfen, denn Virenverläufe sind aktive Mathematik.

Jetzt bestätigt das RKI, dass tatsächlich in Deutschland nicht die Verstorbenen auf Covid-19 getestet werden. Das bedeutet, dass die Dunkelziffer der durch Covid-19 Verstorbenen weit, weit höher ist, als die gemeldeten Zahlen, denn tatsächlich auf Covid-19 getestet wurden ja verschwindend wenig Menschen (letzte Woche laut RKI 350.000 Tests, wobei manche Personen, wie z.B. Frau Merkel mehrere Tests nutzte. https://www.welt.de/vermischtes/article206913299/...t-nicht-drin.html




 

31.03.20 11:46
5

5999 Postings, 3315 Tage Silverhair@#...324

Ich weiß nicht, wie vernagelt hier manche sind. Vllt  stehe ich auch auf Ignore Listen vieler.
Na da fehlt dann trotzdem der Blick in die Welt.
Vor ca.14 Tagen brachte ich einen Beitrag, dass Bolsonaro 10 000 kubanische Ärzte wegen "Terrorverdacht" aus Brasilien geschmissen hatte.
Nun droht Corona und er hat leiseweinend um deren Rückkehr gebeten.
Paar 100 flogen aber lieber nach Italien und sonstwohin. Paar scheinen zurückgekehrt zu sein.
Weiter oben steht von den Auswirkungen der Sanktionen auf Medikamentenentwicklung.
Das betrifft explizit Kuba.
Die Chinesen setzen auf dieses - nein es sind 2 - Mittel.
Die müssen es produzieren, weil Kuba nur in Mengen arbeiten "darf", die ihr Land versorgt.
Wenn man sich nur mal von den vorgegebenen Schemen löste und zB Kuba als normale Leute, mit weitaus normaleren Menschenverstand, als der große Nachbar verstünde, würde man solche Artikel nicht als "exotisches Erlebnis" bestaunen.
Ich habe 100te Gründe mich eher nach China zu orientieren.
Offene Leute sind mir lieber als vernagelte Hegemonisten.
Und vergeßt nicht: Demokratie beruht auf Schönwetter und Wohlstand.
Die Amis ziehen sich in die Bunker zurück, bzw unterstützen die Natinalgarde duch jetzt Einberufene.
Wir wtellen 15 000 Soldaten den öffentlichen Einrichtungen zur Seite
Alles für eventuelle Revolten.
Orban wird verteufelt, wegen Notstands-Diktatur-Gesetzen.
Wir, die Amis machen es mit der Armee. Wo ist der Unterschied?
Wo ist der Unterschied zu Julians "Unrechtsregimes"?
Der findet auch noch in der schimmsten Isolation "demokratische Freiheiten"  :-D  

31.03.20 12:20
5

3975 Postings, 2354 Tage dafiskosWir WISSEN nun ...

... dass NACH der Rettung letztlich die Lastenverteilung / der Lastenausgleich erfolgen muss und wird. (s.o.)

Folgender Artikel ist gut geeignet um Vergleiche anzustellen und die Dimension der folgenden Lastenverteilung / des Lastenausgleichs einzuschätzen.
Allerdings muss man sich schon selbst beim Lesen, von Anfang bis Ende, in den Blickwinkel und die Fragestellung nach dem wahrscheinlichen Lastenausgleich (Größe, Zeit, Bedutung für Wirtschaften und deren Teilnehmer, Bedeutung für Finanzsystem und deren Teilnehmer usw.) versetzen können. Viele hier, die diese harte persönliche Arbeit bereit sind zu leisten und auch schon geleistet haben, können das aber schon ....

https://www.goldseiten.de/artikel/...en-Krieg-zu-fuehren.html?seite=2

Man kann den Artikel aber auch rein aus Lust an der Unterhakltsamkeit lesen und es dann ohne weiterzudenken, gut und in der Vergangenheit sein lassen.  

Seite: 1 | ... | 11091 | 11092 |
| 11094 | 11095 | ... | 11312   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Allianz840400
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750