finanzen.net

Gazprom 903276

Seite 1905 von 2002
neuester Beitrag: 06.06.20 23:22
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 50045
neuester Beitrag: 06.06.20 23:22 von: 09.12.1947 . Leser gesamt: 10194975
davon Heute: 586
bewertet mit 112 Sternen

Seite: 1 | ... | 1903 | 1904 |
| 1906 | 1907 | ... | 2002   

20.02.20 11:15
1

1629 Postings, 2275 Tage tienaxRöttgen

ist in meinen Augen ein absolutes Übel für Deutschland, Europa und die Welt. Sollte er in der CDU wirklich das Ruder übernehmen, sehe ich 1933 Jahre wieder aufleben.  

20.02.20 11:25
1

2035 Postings, 1032 Tage Ghul13.

röttgen (seit immer Amilobbyist), Spahn (Kumpel von Grenell), Merz (Blackrock)... alles CIA Agenten?

bleibt nur noch einer, der Laschet und der steht eher für "weiter so".

Mein Vorschlag: Philip Amthor!!! Ich mein das echt ernst! seine Jugend ist sein Pluspunkt, der ist noch nicht komplett versaut. Aber das wird wohl leider nix.  

20.02.20 11:35
2

1629 Postings, 2275 Tage tienaxfür das Groh

der CDU Politiker ist Russland der FEIND. Das wurde ihnen von Kindes an eingehämmert. Auch wenn es jeder Logik entbehrt, schaffen sie es nicht mehr klar zu sehen und zu denken.  

20.02.20 11:40

257 Postings, 186 Tage Gisa2@Ghul13 Keine Bange!

"...kann die CDU mit USA Interessensvertreter wir Röttgen oder Merz punkten?"

Hallo, Ghul, mach dir keine Sorgen! Die CDU zerlegt sich gerade selber. Was die Häuptlinge (auch die weiblichen!) sich in letzter Zeit geleistet haben, wird Spuren hinterlassen.

Die Aussichten der Union bei der Bundestagswahl 2021

Bei der nächsten Bundestagswahl werden laut aktuellen Umfragen2 27,2 Prozent der Wähler ihre Stimme für die CDU/CSU abgeben. Dies würde einen Rückgang von 5,7 Prozent­punkten im Vergleich zur letzten Wahl bedeuten. Gegenüber dem Ergebnis aus dem Jahr 2013 würde die Union sogar ganze 14,3 Prozent­punkte verlieren.

https://www.bundestagswahl-2021.de/wp-content/...e-Bundestagswahl.png

https://www.bundestagswahl-2021.de/umfragen/#union

 

20.02.20 11:56
2

2035 Postings, 1032 Tage Ghul13.

ich hoffe auf den neuen Pragmatismus der CDU,der ja so oft Grund des Anstoßes ist. Der Ausstieg aus der Kernkraft, der Kohleausstieg, "wir schaffen das"... Merkel hat getan, was getan werden musste, um anderen Parteien das Wasser abzugraben. Und jetzt ist es nötig, der AfD das Wasser abzugraben! Und das geht nicht mit Röttgen/Spahn/Merz. Nicht nur in den neuen Bundesländern wünscht man sich einen neuen Russlandkurs und gleichzeitig eine Emanzipation von der USA. Nicht pro Russland oder pro USA, pro Europa und pro Deutschland! Merkel hat das begriffen ("Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei").

Wär ja eigentlich alles nicht schlecht (bin kein CDU Freund), wenn die SPD jemanden aufstellen könnte, der ein gewisses Charisma hat. Aber danach sieht es ja nun nicht aus... LINKE wählen? mir bleibt nichts anderes übrig, hätt´ ich nie gedacht...

Naja, sieht für mich recht düster aus. Aber GP wird weiter steigen, auch mit einer grün/schwarzen Regierung in Deutschland.  

20.02.20 12:01
2

257 Postings, 186 Tage Gisa2@Tienax CDU hat noch einen Feind

Das ist DIE LINKE.

Mich überfiel in den letzten Tagen seit der von der AfD zum Affentheater umfunktionierten  Ministerpräsidentenwahl in Thüringen immer die kalte Wut, wenn die Vertreter von CDU/CSU ausdrücklich betonten, dass ihre Partei niemals  die AFD und DIE LINKE unterstützen werden. In solchen Augeblicken der Wut muss ich mir Luft verschaffen. Und so schickte ich dem Bundesvorstand der CDU eine Mail folgenden Inhalts:

Sehr geehrte Damen und Herren,
in dieser schwierigen politischen Zeit hätte ich mir ein Innehalten bei der CDU/CSU gewünscht, um einmal gründlich darüber nachzudenken, ob es 30 Jahre nach der Wiederherstellung der deutschen Einheit nicht Zeit ist, ein anderes Verhältnis zur Partei Die Linken herzustellen. Aber immer wieder höre ich nur, gebetsmühlenartig vorgetragen, die Ablehnung jedweder Akzeptanz und einer Herstellung vorurteilsloser Haltung. Statt dessen werfen Sie die Linken und dieAfD "in einen Topf".
Ich empfehle Ihnen, einen Beitrag Oskar Lafontains in Facebook zu lesen und wenigstens mal kritisch Ihre Haltung zur eigenen Vergangenheit unter die Lupe zu nehmen.
"Die CDU verheddert sich in ihren Lebenslügen

Zur Begründung ihres Rücktritts sagte die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer, es gebe „ein ungeklärtes Verhältnis von Teilen der CDU mit AfD und Linken“. Sie sei gegen eine Zusammenarbeit mit beiden Parteien. Unter der Überschrift „Weder mit der AfD noch mit der Linkspartei“ verteidigte der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch in der „FAZ“ diese Haltung.

Die gleiche Distanz zu AfD und Linkspartei beruht auf zwei Lebenslügen der Christdemokraten: Viele CDU-Mitglieder verschwiegen nach dem Zweiten Weltkrieg ihre frühere NSDAP-Mitgliedschaft. Nach dem Fall der Mauer fusionierte die CDU mit der SED-Blockpartei Ost-CDU und kassierte deren Vermögen gleich mit. Und Angela Merkel war FDJ-Sekretärin für Propaganda und Agitation, durfte im Ausland studieren und, anders als die meisten DDR-Bürger, auch in den Westen reisen.

Im Hinblick auf NSDAP und SED wäscht sich die CDU ihre Hände in Unschuld. Ein Beispiel dieser Heuchelei und Verlogenheit lieferte heute Roland Koch in seinem Beitrag in der „FAZ“: „Die CDU wurde als Bollwerk gegen Faschismus und Kommunismus gegründet. Christen und Nichtchristen, KZ-Überlebende und Gewerkschafter, sie alle zusammen gründeten die Union, weil sie von den unausweichlichen Folgen dieser beiden Ideologien überzeugt waren.“

Welch unverschämte Lüge! Konrad Adenauer beschäftigte den Kommentator der Nürnberger Rassengesetze Hans Globke als Chef des Bundeskanzleramtes; Kurt Georg Kiesinger wurde Bundeskanzler, obwohl er schon 1933 in die NSDAP eingetreten war; Hans Karl Filbinger war von 1966 bis 1978 für die CDU Ministerpräsident in Baden-Württemberg, obwohl er als Marinerichter noch kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges Deserteure zum Tode verurteilte und dies später noch mit den Worten verteidigte: „Was damals rechtens war, kann heute nicht Unrecht sein.“ Die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer weiß: In der ersten CDU-Fraktion im saarländischen Landtag nach der Saar-Abstimmung 1955 waren mehr als die Hälfte der -Abgeordneten ehemalige NSDAP-Mitglieder. Noch 1957 wurde Dr. Erwin Albrecht, als ‚Blutrichter‘ in Prag für 31 Todesurteile gegen Juden verantwortlich, Vorsitzender der saarländischen CDU-Landtagsfraktion. Alles vergessen?

Nicht genug damit, dass die Christdemokraten ohne Skrupel Hitler-Faschismus und SED-Diktatur gleichsetzen. Viele CDU-Politiker, wie Kramp-Karrenbauer und Koch, leugnen bis zum heutigen Tage die Verstrickung der CDU in den Nationalsozialismus. Bei dieser "Aufarbeitung der Vergangenheit" ist es wenig überraschend, dass die Bereitschaft in der Ost-CDU für eine Zusammenarbeit mit den „Kameraden“ der AfD zunimmt. Selbst Björn Höcke, den man laut Gerichtsbeschluss einen Faschisten nennen darf, steht da nicht mehr im Wege."

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift


 

20.02.20 12:15
2

257 Postings, 186 Tage Gisa2@Ghul13 Ich wollte...

...einen letzten Beitrag bewerten. Da schlug der Mod zu:

"Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für Ghul13. "

Auch 'ne Art von Zensur. Das Grundgesetz Art. 5 gilt hier offensichtlich nicht.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 5 

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.


 

20.02.20 12:17

215 Postings, 2738 Tage argarargaMan sollte sich

von der Buchstabensuppe nicht verwirren lassen. Es gibt nur noch zwei Parteien: den regierenden linksgrünen Merkelblock und die Opposition AfD.  Die ist aber so gut wie verboten, wie man in Thüringen gesehen hat. Faktisch gibt es somit nur noch eine Partei - DDR reloaded.
 

20.02.20 12:52

7681 Postings, 1353 Tage raider7Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 26.02.20 11:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

20.02.20 13:15

7681 Postings, 1353 Tage raider7Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 26.02.20 11:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

20.02.20 13:59

6250 Postings, 1192 Tage USBDriverDie nächste Wahl Aha und ich dachte

Die EU regiert schon Deutschland indirekt durch ihre Vorgaben.  

20.02.20 14:22
2

257 Postings, 186 Tage Gisa2@RAIDER7

Richtig, Raider,
auf die Mücken aufpassen!
Denn mancher macht aus Mücken Elefanten- z. B. ein gewisser Herr Raider...oder heißt er Twix?  

20.02.20 15:02
2

380 Postings, 2008 Tage garklnDiesen Thread kann man schließen. Schade!

20.02.20 15:10
1

15 Postings, 291 Tage mika2Gisa2

Es wäre schön wenn sie ihre persönliche politische Meinung für sich behalten würden. Mich packt sonst auch die kalte Wut.

Das hier ist ein Gazprom Forum !
 

20.02.20 15:33

47 Postings, 201 Tage stksat|229223791Linke=SED

Was haben die Mauerschützen genau mit Gazprom zu tun? Da sind mir die Neuigkeiten über die Schneegänse doch lieber.  

20.02.20 16:36
1

257 Postings, 186 Tage Gisa2@MIKA

Nein, ich werde meine Meinung nicht für mich behalten! Das machen in diesem Lade schon viel zu viele, und das Ergebnis erleben wir wieder heute.
9 Menschen verlieren ihr Leben, wahrscheinlich weil einen rassistisch motiivierten Rechten ihr Aussehen, ihre Hautfarbe, ihre Herkunft nicht passte.
Machen Sie sich vom Acker! Und nehmen Sie die anderen Nazis hier mit!
 

20.02.20 16:44

257 Postings, 186 Tage Gisa2Übrigens, Raider,

du solltest einsteigen.

Heute ist der Kurs noch günstig im Verhältnis zum Kurs der Originalaktie. Die steht an der Moskauer Börse kurz vor dem heutigen Handelsschluss dort umgerechnet auf die ADR bei 6,83 EU

 

20.02.20 16:52
1

2856 Postings, 764 Tage walter.euckenjedesmal

jedesmal, wenn man denkt, dass niveau kann nicht mehr tiefer sinken hier im thread, kommt einer und schafft es tatsächlich, einen neuen intelektuellen tiefpunkt zu setzen.

 

20.02.20 17:10

20.02.20 17:27
1

15 Postings, 291 Tage mika2Gisa2

Dummerweise aber interessiert Ihre wahnhaft linke Meinung in einem Gazprom Forum nicht.

Gazprom News sind hier von Interesse.  Da hat ja der Gazprom Raider mehr zu bieten.
 

20.02.20 17:32
1

6250 Postings, 1192 Tage USBDriverErdgaspreis wieder über der 2

20.02.20 17:32

257 Postings, 186 Tage Gisa2He Walter, ja, das sind die...

die intelektuelle  Tiefpunkte setzen, weil ihnen ausgerechnet der Buchstabe l ausgegangen ist.


Aber tröste dich! Der Gazpromkurs ist auf dem Weg zur 7. Wenn er am Wochenende nicht gebremst wird, erreichen wir vielleicht endlich die langersehnte und erhoffte 7,...EU

 

20.02.20 17:34

242 Postings, 1075 Tage DjangokillerÖl Preis Erholt sich schon seit mittlerweile

ein paar Tagen, aber die Öl Firmen Rutschen weiter nach Unten, klares Schort Zeichen ! Ich kauf mal weiter Öl Firmen zum Outlet Preis.

 

20.02.20 17:37

257 Postings, 186 Tage Gisa2Tja, Mika,...

wenn Ihnen das intellektuelle Niveau der Raiderschen Nonsenposts besser gefällt, ist es um Ihren Intellekt wohl auch nicht allzu gut bestellt.

Herzliches Beileid!    

20.02.20 17:49

7681 Postings, 1353 Tage raider7hi gisa2

könnte es sein dass du neidisch auf mich bist weil ich zum richtigem moment (7,35) ausgestiegen bin und du meine Aktien gekauft hast..

Deshalb du nun schon gut im Minus bist..

Ich hingegen fahre in Ferien + geniesse

Fakt ist gisa2,,, an der Börse gibt es immer neben gewinner auch verlierer..

Und an der Börse muss man immer sehen dass man zu den Gewinner gehörst..



 

Seite: 1 | ... | 1903 | 1904 |
| 1906 | 1907 | ... | 2002   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
TUITUAG00
BayerBAY001
Carnival Corp & plc paired120100
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985