finanzen.net

Novartis - im Pharmabereich bestens positioniert

Seite 1 von 32
neuester Beitrag: 22.07.20 12:47
eröffnet am: 02.01.07 16:50 von: xpfuture Anzahl Beiträge: 777
neuester Beitrag: 22.07.20 12:47 von: Evola Leser gesamt: 455232
davon Heute: 154
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   

02.01.07 16:50
15

2388 Postings, 6093 Tage xpfutureNovartis - im Pharmabereich bestens positioniert

Das schweizer Pharmaunternehmen Novartis ist weltweit tätig und gliedert sich nach dem Erwerb des US-Biotech Unternehmens Chironin vier Bereiche.

1. Pharma
2. Generika
3. Gesundheitsprodukte
4. Impfstoffe und Diagnostik

Positive Effekte:

+ Sehr solide Zahlen zum 3. Quartal, Nettogewinn stieg (samt Übernahmekosten) um 12% gegenüber Vorjahr (ohne Übernahmekosten sogar um 22%)

+ Die Pharamasparte konnte mit einem Umsatzzuwachs von 10% ihre Marktposition weiter verstärken.

+ Die Übernahmen haben bereits 8% zum Umsatzwachstum des Konzerns beigetragen.

+ Sieben Medikamente sollen in den nächsten 2 Jahren die Marktreife erlangen.

+ Verbesserung der operatien Marge im 9-Monatszeitraum von 23,0% auf 23,5%

Negative Effekte:

- Die Generika Sparte leidet unter den Preissenkungen (vor allem in Deutschland) die durch die zunehmende Konkurrenz nötig sind.

- Im Jahresverlauf werden sich höhere Kosten durch die Markteinführung von diversen Medikamenten negativ auf die Margenentwicklung auswirken.

KGV: 20
Gewinnwachstum: 13%
Div.-Rendite: 1,3%
KUV: 4,5
KBV: 3,8

Fazit:
Aufgrund der guten Positionierung im Pharmabereich hat Novartiv die Prognosen erhöht und wird auf Jahressicht eine 2-stellige Zuwachsrate generieren können. Unter der Markteinführung von Galvus und Tekturna wird aber die operativen Seite etwas leiden. Weiters ist auch mit etwas schwächeren Umsätze im Generikabereich zu rechnen.
Da der Konzern hinsichtlich Patentrechtsanfechtungen und -ausläufe wenig zu befürchten hat (im Gegensatz zu den meisten anderen Pharmaunternehmen) ist für mich Novartis ein klarer outperformer in der Pharmabranche.

xpfuture

       ariva.de
       
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   
751 Postings ausgeblendet.

13.01.20 22:59
2

105 Postings, 3593 Tage Schneewittchen007Novartis an deutscher Börse handelbar?

Da kann ich nur sagen "behalten". Die Dividende bekommst du sowieso. und die zuviel gezahlte Schweizer Abschlagsteuer holst du dir doch sicherlich zurück. Ein  Rückforderungsformular besteht aus 4 Blättern. Das Orginal ist für das Schweizer FA und muß vorher von deinem Finanzamt unterschrieben werden (besagt, daß du in deiner Stadt gemeldet bist). Eine Kopie behält dein Finanzamt und eine Kopie geht in deine Akten. Mach zusätzlich eine Kopie von dem vom FA auf der Rückseite unterschriebenen Blatt für deine Akten. Das 4. Blatt ist für dich mit Erklärungen. Dort müssen ein paar Kästchen angekreuzt werden.  Alles sehr einfach.
So kannst du auch andere Schweizer Aktien handhaben, z.B. die Nestle oder Alcon o.ä.

Sobald der Streit zwischen der EU und der Schweiz bzgl. Öffnung der europäischen Handelsplattformen beendet ist, kannst du wieder normal handeln. Das betrifft alleSchweizer Wertpapiere. Du kannst sie aber auch über L & S verkaufen. Würde ich nicht tun. Also ruhig Blut. Der Handelsstreit wird sicherlich bald beigelegt.  

14.01.20 13:23

50 Postings, 1782 Tage ChrisomaticVielen Dank

Vielen Dank für die ausführlichen Worte - hat mir sehr geholfen! :-)  

27.01.20 19:05

105 Postings, 3593 Tage Schneewittchen007Novartis verkaufen


Falls dir die augenblicklich volatile Börse nicht gefällt und deine Nerven rebellieren, kannst du deine Novartis (und alle anderen Schweizer Aktien) bei INGDiba über Tradegate verkaufen. Ich habe gerade meine Nestle dort verkauft, da ich mit über 100% im Plus bin. Man muß auch mal Gewinne mitnehmen. Das heißt aber, daß ich die Nestle beim richtigen Kurs wieder kaufen werde.

Viel Spass und ruhig Blut! In ein paar Tagen ist alles wieder normal.  

29.01.20 07:29

425 Postings, 1042 Tage ggman_Zahlen + Divi Erhöhung

Novartis erzielt im 4. Quartal einen Umsatz von $12,4 Mrd (VJ: $13,27 Mrd, Analystenprognose: $12,36 Mrd), einen Kerngewinn von $3,46 Mrd (VJ: $3,39 Mrd, Prognose: $3,54 Mrd) und einen Gewinn je Aktie (bereinigt) von $1,32 (VJ: $1,25, Prognose: $1,33). Dividendenvorschlag für 2019 2,95 CHF (VJ: 2,85 CHF) je Aktie. (Quelle guidants.news)  

29.01.20 09:18

747 Postings, 850 Tage Dat wedig nich...Ich finde

das klingt alles innerhalb der Erwartungen und ist okay. ich bleibe an Bord und warte auf meine Divi.  

29.01.20 09:53

2489 Postings, 915 Tage neymarNovartis-Chef Vas Narasimhan

Novartis-Chef Vas Narasimhan bezog über 10 Millionen Franken

https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/...campaign=article_traffic  

29.01.20 19:13

1103 Postings, 2369 Tage OGfoxbin nun seit einigen Jahren dabei

und ich muss sagen, dass mir die zahlen sehr gut gefallen. Die Abspaltung von Alcon scheint auch absolut die richtige Idee gewesen zu sein um Novartis zu verschlanken und bestimmte Sparten zu stärken.

Besonders interessant finde ich, dass es 2,95 franken nach 2,85 franken im Vorjahr gibt. (also 0,10 mehr)

warum ist das interessant? die letzten drei Erhöhungen lagen lediglich bei 0,05 also unter 2% und haben damit gerade so die Inflation ausgeglichen. Mit den 0,10 mehr erhalten wir eine Erhöhung von ca. 3,5 % und schlagen damit das erste mal wieder die Inflation. Des Weiteren hat Novartis eine unglaublich gute Dividendenhistorie, weshalb man sich sicher sein kann, dass die Erhöhung mit Bedacht erfolgt ist. Mich bestärkt das darin, dass ich glaube dass wir auch zukünftig eine Erhöhung von 0,10 erhalten und die Zeiten wo es lediglich um 0,05 aufwärts ging vorbei sind.

Mein Investmentblag:
https://www.budgetvision.de  

31.01.20 14:02

2087 Postings, 3161 Tage manumomajemand bei INOVIO investiert?

die legen gerade nen Abflug hin da die für das Corona Virus einen Imfpstoff auf die Beine stellen sollen. sehr interessant auf jeden Fall, bin gespannt wie schnell das geht das so ein Unternehmen auch von den "großen" aufgekauft wird?
Anbei noch die Patente die aktuell laufen seit JAnuar. bin mal am beobachten

https://worldwide.espacenet.com/patent/search/...019241666A1?q=inovio

 

31.01.20 15:24

8258 Postings, 4555 Tage RichyBerlinCAR-T

January 31, 2020 07:10 AM EST Natalie Grover R&DCell/Gene Tx
Re­sis­tance to CAR-T? It's your can­cer, not your im­mune sys­tem ? study
https://endpts.com/...t-its-your-cancer-not-your-immune-system-study/
 

08.03.20 13:23

10 Postings, 203 Tage fbo|229245142Verstehe Novartis nicht - kein Kauf

09.03.20 08:24

759 Postings, 3109 Tage EvolaLangsam mache ich

mir auch Sorgen um Novartis. Warum forschen die nicht am Corona-Virus? Andere Pharma-Unternehmen legen zu.....  

22.03.20 20:46

931 Postings, 375 Tage Ciriacothe Winduk screw molin

22.03.20 20:47

931 Postings, 375 Tage Ciriacosaachi buy

22.03.20 21:11

931 Postings, 375 Tage CiriacoPon

29.03.20 20:21

297 Postings, 1958 Tage DeRijpNews

Novartis prüft Malaria-Mittel
Coronavirus-Ausbruch in Deutschland: 397 Menschen sind bereits gestorben, 54.212 sind mit dem Coronavirus infiziert. Weltweit wurden bereits mehr als 500.000 Fälle registriert. Mittlerweile verzeichnen die USA mit über 115.500 Fällen die meisten Corona-Fälle weltweit. Alle Informationen zur Corona-Kr ...
 

30.03.20 00:39

509522 Postings, 2279 Tage youmake222Corona-Medikament - Zulassung per Eilverfahren ?

Der schweizerische Pharmakonzern Novartis setzt bei der Suche nach einem Heilmittel gegen das Coronavirus große Hoffnungen in das Malariamittel Hydroxychloroquin. 29.03.2020
 

04.04.20 16:42

931 Postings, 375 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 06.04.20 09:42
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Spam

 

 

06.04.20 15:16
1

584 Postings, 1711 Tage MarygoldAufwärtstrend

Die Pharmaindustrie sucht mit Hochdruck nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus und Behandlungsmöglichkeiten für die Lungenkrankheit COVID-19. Novartis (WKN: 904278 / ISIN: CH0012005267) beteiligt sich
 

29.05.20 11:44
1

509522 Postings, 2279 Tage youmake222Novartis produziert Corona-Impfstoff für US-Krankh

29.05.20 12:04

759 Postings, 3109 Tage Evola....hilft der Aktie aber auch nicht wirklich

Irgendwie ist hier die "Karre" fest gefahren; Seitwärtstrend seit längerem. Ich fürchte, je länger das dauert, umso eher kommt der Ausbruch nach unten. Der Nachbar Roche läuft irgendwie besser.......Zumal wenn das Thema "Corona" vorbei ist, der Pharma-Bereich eher unterdurchschnittlich gehandelt wird.  

08.06.20 09:31

759 Postings, 3109 Tage Evolaheute nochmal

nachgekauft mit sehr engen SL 80 Franken. Irgendwann muss die Auflösung nach oben oder unten kommen.....  

19.06.20 10:15

942 Postings, 3482 Tage pekuniaNach oben

Bei steigenden Kursen in einer Stunde 375 Mio Umsatz in Zürich.
Kauft da einer ein?  

06.07.20 15:59

759 Postings, 3109 Tage EvolaLahme Ente

Novartis kommt einfach nicht vom Fleck. Strafzahlungen, ablaufende Patente, fehlende Corona-Forschung u.v. m. Ich überlege ob ich hier aussteige -wenn ich mir  da das Roche anschaue.......  

22.07.20 12:47

759 Postings, 3109 Tage EvolaSchlechte Zahlen und Forum tot!

Naja, die Zahlen waren gestern nicht berauschend. Ich hoffe die 80 Franken halten. Nach einer eventuellen Rutsche werde ich aber nachkaufen. Lei  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000