finanzen.net

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1271
neuester Beitrag: 16.11.19 23:11
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 31760
neuester Beitrag: 16.11.19 23:11 von: mod Leser gesamt: 1069171
davon Heute: 4293
bewertet mit 71 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1269 | 1270 | 1271 | 1271   

14.08.18 09:57
71

3933 Postings, 805 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1269 | 1270 | 1271 | 1271   
31734 Postings ausgeblendet.

16.11.19 19:30
1

58796 Postings, 7324 Tage KickyHomelessness on the Rise in Germany

16.11.19 19:55

7756 Postings, 3868 Tage AkhenateKicky, Du bist nicht zufällig mit Kricky identisch

dem Kricky aus dem VW Forum, der uns immer so gute Tips gab zum Short Squeeze und mich einmal zu einem großen Gewinner machte? Das waren noch Zeiten!
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

16.11.19 20:26
5

3933 Postings, 805 Tage clever und reichIm "Rationalität stoppen" Thread wird gerade

relativiert (sage ich einmal vorsichtig), dass sich die Balken biegen. Ein User behauptet dort, dass Weidel bezüglich der Vermögenswerte der Deutschen gelogen hätte. Dieser User bezieht seine Aussage auf eine Quelle aus 10/ 2019, Weidels Rede stammt aber aus 9/ 2019!

file:///C:/Users/User/Downloads/global-wealth-report-2019-en%20(2­).pdf
https://www.youtube.com/watch?v=BZYFv9nFU0M&feature=youtu.be

Weidel sieht Deutschland in Europa (gemeint ist wohl die alte EU) in 9/2019 auf dem letzten Platz. Ein nicht unaktueller Beitrag aus dem Stern von 2018 sieht dieses ähnlich wie Frau Weidel, beim Vermögen lag Deutschland demnach in den Ländern der alten EU in 2018 auf dem vorletzten(!) Platz. Zum Zeitpunkt der Rede von Frau Weidel hatte sie also nicht so unrecht, wie dieser User es hier nun darstellt. Ein gutes Beispiel wie diverse User hier vorgehen, um die AfD zu diskreditieren.

https://www.ariva.de/forum/nationalismus-stoppen-544795

Ich möchte auch nicht ausschließen, dass es nicht auch eine Studie gibt, in der Deutschland beim Vermögen in der alten EU den letzten Platz belegt. Aber wer nicht sucht, der wird auch nicht finden.

"Innerhalb der alten EU-Länder ist Deutschland der arme Mann des Kontinents. Nur die Bevölkerung in den Ländern, die jenseits des Eisernen Vorhangs lagen, ist noch ärmer. Deutlich wird das, wenn man die Medianwerte des Vermögens und nicht den statistischen Durchschnitt betrachtet.
Der Welt-Reichtums-Report zeigt, wie arm die meisten Deutschen wirklich sind. Von den Ländern der alten EU liegt nur Portugal hinter Deutschland. In den meisten Ländern besitzen die Bürger mehr als doppelt so viel Vermögen wie hierzulande".
https://www.stern.de/wirtschaft/geld/...uerstchen-der-eu-7780210.html





 

16.11.19 20:34
5

4353 Postings, 4520 Tage Obelisk@akhenate

wenn dem so ist, wie du es beschreibst, dann frage ich mich, warum an Brennpunktschulen mit hohem Migrantenanteil die Probleme so groß sind. Gleiches gilt analog für Wohnviertel.
Vielleicht wäre es angebracht, dass du dir Statistiken anschaust, wer wieviel in diesem Land verdient ( MIgranten und Nichtmigranten)wer welche Bildungsabschlüsse macht und wer dementsprechend diesen Sozialstaat hauptsächlich bezahlt ( EU MIgranten sind hier ausgenommen, da ähnliches Bildungsniveau)
Wenn du dir diese Statistiken angeschaut hast, dann reden wir nochmals darüber, wer die Renten der Alten bezahlt.
Übrigens ist Deutschland leider ein Land, in dem es sehr schwer ist, den sozialen Status innerhalb einer Generation zu verändern. Leider gilt hier der Grundsatz: Armut bzw. der soziale Status werden oft vererbt.
Um deinem Einwand gleich vorwegzukommen: nein, man kann nicht alles mit noch mehr Geld regeln.  

16.11.19 20:36
5

3933 Postings, 805 Tage clever und reichAkhenate #31728 Deutschland benötigt definitiv

keine zusätzlichen Hartz vier Bezieher oder Arbeitslose, sicherlich gibst Du mir da recht. Wer Deutschlands demographische Probleme mit unqualifizierten und kulturfremden Zuwanderern regeln will, der sollte seine Meinung hinterfragen. Sicherlich gibt es Gründe warum keine andere westliche Demokratie Deutschland diesbezüglich nacheifert, Scheuklappen abnehmen Akhenate.  

16.11.19 20:41
5

3933 Postings, 805 Tage clever und reich"Winterfest statt Weihnachten"?

Der Beleg dafür, dass es schon Ende 2013 entsprechende Diskussionen gab, wohl nicht ohne Grund...


Political Correctness

"In Nordrhein-Westfalen wollte der Landessprecher der Linken den Martinstag in "Sonne-Mond-und-Sterne-Fest" umbenennen. In Solingen wurde darüber diskutiert, statt Weihnachtsbeleuchtung das Winterlicht anzuzünden. Dabei sollten wir die Dinge lieber beim Namen nennen. Das Bemühen, sich um alles in der Welt ja politisch korrekt zu verhalten, dem anderen nicht mit eigenen Ansprüchen, Deutungen und Benennungen zu nahe zu treten, treibt merkwürdige Blüten. In Nordrhein-Westfalen wollte der Landessprecher der Linken, Rüdiger Sagel, angesichts der religiösen Vielfalt in Kindergärten und der wachsenden Zahl von nicht religiös gebundenen Eltern den 11. November, den Martinstag, umbenennen in ?Sonne-Mond-und- Sterne-Fest?. Nicht etwa engagierte Christen waren die Ersten, die sich gegen die begriffliche Neutralisierung eines traditionellen Kirchenfestes wandten, sondern Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime. Der wies darauf hin, dass auch muslimische Kinder den Martinsumzug mit den bunten Lampions und Leckereien ganz unbefangen genießen.
Das Bemühen, den Raum des laizistischen Staates auszuweiten
Was wie eine einmalige Spinnerei klingt, findet sich durchaus häufiger. In Solingen wurde intensiv über die Umbenennung der Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt in Winterlicht diskutiert. In Bonn sah sich die dortige Thalia-Buchhandlung einer heftigen Leserbriefkontroverse im Generalanzeiger ausgesetzt, nachdem vor Ostern in den Schaufenstern für Geschenke zum Hasenfest geworben worden war. In Friedrichshain-Kreuzberg gab es eine Auseinandersetzung darüber, ob Weihnachtsmärkte nur noch genehmigt werden sollten, wenn sie als Wintermarkt firmieren. Und auch dies geschah in dem Bezirk, in dem jeder vierte Einwohner Muslim ist: Eines der höchsten Feste des Islam, das Ramadanfest zum Ende der Fastenzeit, durfte öffentlich erst gefeiert werden, nachdem es in Sommerfest umbenannt worden war".


https://www.tagesspiegel.de/meinung/...statt-weihnachten/9259614.html  

16.11.19 21:02
1

2703 Postings, 4983 Tage 58840pWer aus einem Weihnachtsmarkt...

Ein Winterfest macht, hat Deutschland schon längst aufgegeben  !!

Was kommt noch dazu  ?  

16.11.19 21:06
8

6897 Postings, 3078 Tage ixurtGegen gleichgeschaltes rechtes Gezeter u. Geschrei

Bei so einen vorurteilsbelasteten Unsinn wie von clever und rei. bleibt einem nur noch ungläubiges Kopfschütteln.
Wie kann man nur so verblendet und fernab jeglicher Realität argumentieren?

""" Die Schutzsuchenden, die seit 2015 nach Deutschland gekommen sind, sind einerseits wesentlich besser gebildet als die Gesamtbevölkerung ihrer Herkunftsländer, andererseits ist ihr Bildungsniveau stark polarisiert: 25% unter ihnen verfügen über Hochschul- oder formelle Berufsabschlüsse und werden in Deutschland qualifizierten Tätigkeiten nachgehen können.

Ebenfalls 25% haben jedoch keinen Schulabschluss oder lediglich die Grundschule besucht und sind daher besonders auf Nachqualifizierungsmaßnahmen angewiesen, um eine Ausbildung beginnen zu können.

Trotzdem vollzieht sich die Arbeitsmarktintegration heute schneller, als bei vorherigen Flüchtlingsgenerationen.

Ende 2018 ging bereits jede*r dritte seit 2015 nach Deutschland gekommene Schutzsuchende einer bezahlten Arbeit nach. """

https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/informieren/faktencheck/

Ich verstehe übrigens nicht, warum Träger des rechten Gedankenguts, die unsere deutsche Hilfskultur permanent anprangern und rumjammern, Deutschland nicht verlassen?
Ich bin überzeugt, denen weint kein aufrechter weltoffener moderner Bürger eine Träne nach!  

16.11.19 21:07
5

7073 Postings, 3583 Tage no IDAfD Wähler = Ratten?

Weil: Die AFD Rattenfänger ist.

Zitat:"..Die Wähler rennen nicht zur AfD, weil die Partei inhaltlich so stark ist. Sie gehen den Rattenfängern ins Netz, weil Union und SPD einfach nichts mehr einfällt..."

Quelle:

https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/...fd-66066734.bild.html

Somit haben wir aktuell ca. 14% wahlberechtigte Ratten in Deutschland.

Ich würde ja eher sagen, die Wähler der früheren Mitte wechseln weil die "etablierten" Parteien keine Antworten auf die eigenen geschaffenen Probleme haben ausser: Weiter so!  

16.11.19 21:14
6

7073 Postings, 3583 Tage no IDTest

"Ziegenficker" ist ja in Deutschland offiziell erlaubt um den türkischen Präsidenten zu titulieren.

"Nazischlampe" geht auch, weil ja die Kritik im Vordergrund steht. Und es gegen die AfD geht.

Wie sieht es dann aus mit "Rautenmutti", "Zitter-Angie", "Windkraft-Anton" "Schummel-Schäuble", Meineid-..... oder solchen Wortwahlen??

Deutschlandfahnenwegwerferin?

Die linken Politiker darf man ja (wenn nicht gerade zur Mehrheitsbildung notwendig) auch mal als SED 2.0, Stasi-Politiker, etc titulieren.

 

16.11.19 21:20
5

3933 Postings, 805 Tage clever und reich#31743

Dein Beitrag disqualifiziert Dich selbst, ich sehe auch kein einziges Argument. Viele Worte und hinten kommt nichts raus, soweit nichts neues.  Witzig wie Du Dich auch aus dem Talkbereich ferngehalten hast, aber noch lustiger wird es, dass Du konservativen Deutschen nun das auswandern nahelegst. Tja Du bist faktisch ein Mann der Mitte und konsequent, wie man sieht. (-: Um Dich vor dem "gleichgeschaltes rechtes Gezeter u. Geschrei" zu schützen, wie Du geschrieben hast, mache ich an dieser Stelle winke, winke.

 

16.11.19 21:29
5

967 Postings, 405 Tage indigo1112"Aufrechte, weltoffene,"...

... "moderne Bürger"...
...eine irre Umschreibung für "gehirngewaschene Volltrottel"...

...wenn jede*r dritte "Schutzsuchende", der sich seit 2015 in unser Land aufhält, einer Arbeit nachgeht bedeutet dies,
dass die übrigen zwei Drittel dies nicht tun und von den Sozialsystemen leben...

...diesen Wahnsinn finden die
"aufrechten, weltoffenen und modernen Bürger" anscheinend "gut"...


 

16.11.19 21:39
5

3933 Postings, 805 Tage clever und reich#31747 Und von dem Drittel Schutzsuchender

in "Arbeit" werden  wie viele Jobs vom Steuerzahler subventioniert? Bei wie vielen von diesen Jobs handelt es sich um geringfügig Beschäftigte (Aushilfen) und/oder um Praktikanten von staatlichen Einrichtungen? Wie viele Leute aus dem Niedriglohn - Bereich und gering Qualifizierten - Sektor  wurden durch staatlich subventionierte Flüchtlinge am Arbeitsmarkt möglicherweise verdrängt und sind jetzt im "Gegenzug" arbeitslos? Es wird ja nun in Deutschland nicht mehr Jobs in diesen Bereichen geben, dort haben wir ja bereits massenhaft Arbeitslose... Solche "Argumente" sind eigentlich nicht der Rede wert, dass hatten wir hier auch schon ganz oft im Thread als Thema.  

16.11.19 21:46
4

46320 Postings, 3298 Tage boersalinoNennen wir es doch ehrlich: Ent-Weih-Nacht

16.11.19 21:56
3

8524 Postings, 4923 Tage deluxxeGrüner Dumm-Populismus!!

Zitat: ?Die Grünen haben ein Programm gegen steigende Mieten und Wohnungsmangel beschlossen. Es umfasst unter anderem ein Grundrecht auf Wohnen und einen Höchstanstieg der Miete von drei Prozent im Jahr.?

Wer soll denn die Wohnungen bauen, bei niedrigen, begrenzten Mieteinnahmen, aber hohen Baukosten durch Umweltauflagen, Energieeinsparverordnung, CO2-Neutralität und städtebaulicher Baubürokratie??

Das ganze wird garniert mit illegaler Masseneinwanderung und der Staat geht jetzt schon finanziell viel zu sehr auf dem Zahnfleisch, um sozialen Wohnungsbau vorantreiben zu können.

Bei so einer Politik machen Investoren auch bei anhaltender Nullzins-Politik der EZB einen großen Bogen.

Fazit: Man sollte Märkte nicht knebeln.
Ggf. kann man mit dem vermehrten Mittel Wohngeld soziale Härten verhindern.
Denn Investoren bauen nur, wenn Investitionsanreize durch eine gewisse Mindestrendite gegeben sind und sie nicht befürchten müssen, in ein paar Jahren ihr Eigentum zu verlieren.

https://www.tagesschau.de/inland/gruene-wohnen-grundrecht-101.html

Enteignungen und Zwangsvermietungen wie einst in der DDR sind nicht mehr fern!  

16.11.19 21:58
3

95265 Postings, 7326 Tage seltsamzu #31743 - "und rumjammern, Deutschland nicht

verlassen?"
Sie jammern nicht, sie kämpfen für Deutschland. Für ihre Heimat.  Aber das können manche nicht verstehen, die "kosmopolitisch" glauben, sie seien überall in der Welt zu Hause und auch noch willkommen.  

16.11.19 22:11
1

2703 Postings, 4983 Tage 58840p#743

Seit 2015 jeder dritte  ? ARBEITET  ?

Hast du Scheuklappen auf  ?

Auch du wirst die Realität bald übelst in Deutschland sehen  !!


 

16.11.19 22:13

14574 Postings, 3314 Tage fliege77Hä wat?

https://www.ariva.de/forum/...land-sein-557636?page=1269#jumppos31743
- """ Die Schutzsuchenden, die seit 2015 nach Deutschland gekommen sind, sind einerseits wesentlich besser gebildet als die Gesamtbevölkerung ihrer Herkunftsländer, andererseits ist ihr Bildungsniveau stark polarisiert: 25% unter ihnen verfügen über Hochschul- oder formelle Berufsabschlüsse und werden in Deutschland qualifizierten Tätigkeiten nachgehen können. -

Also ich glaube ja, das die wesentlich besser gebildeten im Mittelmeer alle absaufen.
Außerdem kenne ich real einen Pakistaner, der Schwierigkeiten hat eine Mutter mit einer Schraube zu connecten.

Gehts außerdem um Afrikaner südlich des Äquators oder um Schutzsuchende aus der Gegend Syrien/Irak?
Syrien und Irak unter ihrer jeweiligen Diktatoren hatten tatsächlich eine konstant besseres Bildungsniveau, das jedoch nicht an die Europäischen Länder herankommt.

Das ist so ein Scheiß, weil die Schutzsuchenden von überall her kommen. Der Bericht steckt alle Flüchtenden in einen Topf. Das ist schonmal grundsätzlich falsch.
Was ist das nur für ein blöder UNO Bericht? Irgendwie fühle ich mich jetzt verarscht.  

16.11.19 22:19
1

2703 Postings, 4983 Tage 58840pDie Devise #748

Arbeit zeigen und anschließend das volle Hartz 4 Programm  !!!  

16.11.19 22:29

35515 Postings, 2000 Tage Lucky79Der Messerwahnsinn kennt kein Ende....

16.11.19 22:32
2

21452 Postings, 6962 Tage modFörderung ohne Ende, Geld spielt keine Rolle

Bezahlt wird alles über die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung und wird nirgendwo
offen als "Flüchtlingskosten" ausgewiesen.

Ein Beispiel von vielen:
"Die Arbeitsagentur kommt für maximal 50 Prozent des gezahlten Arbeitsentgelts auf.
Dieser sogenannte Eingliederungszuschuss wird für maximal zwölf Monate ausbezahlt. "

... und danach?

https://faktor-a.arbeitsagentur.de/...en-die-fluechtlinge-einstellen/
https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/.../foerderung-gefluechtete
https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/...fluechtete-beschaeftigen
https://www.impulse.de/management/fluechtlinge-einstellen/2097240.html
https://www.iww.de/ce/aus-fortbildung/...gszuschuss-sind-drin-f107199
https://...n/foerdermoeglichkeiten-fuer-unternehmen-und-gefluechtete/
https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/...ntegrieren-448994


-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

16.11.19 23:05
1

2703 Postings, 4983 Tage 58840p#757 Kosten...

Und UNICEF macht Werbung auf focus online!

Kinder verhungern weltweit, und was macht das reiche Deutschland  ?

Sie füttert illegale und kriminelle durch  !!!!!!!  

16.11.19 23:09

2703 Postings, 4983 Tage 58840p#754

Dir ist nicht mehr zu helfen!!

Wer heute noch so denkt,einfach unglaublich  !!!!!  

16.11.19 23:11

21452 Postings, 6962 Tage modDie Bundesagentur für Arbeit hat

Rücklagen ohne Ende und

kann noch viel Geld aus der Arbeitslosenversicherung verteilen, Geld der Beitragszahler, nämlich
der Arbeitnehner und  -geber.

23,5 Milliarden Euro in der Rücklage der Bundesagentur für Arbeit
15. Januar 2019, 11:40 Uhr Quelle: AFP

https://www.zeit.de/news/2019-01/15/...uer-arbeit-20190115-doc-1c91qn
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1269 | 1270 | 1271 | 1271   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, DAXERAZZI, Fernbedienung, ixurt, Philipp Robert, Radelfan, Salat19, Stuff_Wild, UlliM

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
BASFBASF11
K+S AGKSAG88
BMW AG519000