finanzen.net

Google TV

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.08.06 18:23
eröffnet am: 10.08.06 00:10 von: romeo 2k6 Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 28.08.06 18:23 von: TheTux Leser gesamt: 3293
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

10.08.06 00:10
1

158 Postings, 4851 Tage romeo 2k6Google TV

Die Jungs gehen jetzt voll ab!

 

Google wird ein Fernsehsender

7 August 2006 ? News, Google, SEO/Suchmarketing, Mediensuche & RSS

? und dabei geht es nicht um Google Video, wo man Filmchen abrufen kann, sondern: Laut dem Wall Street Journal und Reuters wird Google in Zukunft Videos von Viacom/MTV syndizieren. Mitglieder von Googles Anzeigennetzwerk zeigen Filmchen wie ?Spongebob Sqaurepants? in einem Fenster auf ihren Seiten, natürlich mit Werbung. Ich weiß nicht, ob jemand schon mal eine Nielsen-Messung zu so etwas gemacht hat: Aber MTVs Clips dürften damit auf Hunderten (Tausenden) weiterer Websites zu sehen sein.

Irgendwo ein Video zu embedden, ist nix besonderes, aber dass Google den TV-Sendern sein feinmaschiges Anzeigennetzwerk zur Syndication zur Verfügung stellt, ist interessant. Nach all den Null-Meldungen, die Google zuletzt produzierte, wird das ein großes Ding.

Ist nämlich nur ein Testlauf für Internetfernsehen (IPTV). Demnächst hat jeder Zuschauer eine IP-Adresse. Folglich könnte ein Werbetreibender oder ein Sender Google beauftragen, einen beliebigen Content mal an eine Millionen, sagen wir, Auto- oder Scifi- oder Porno-affine Couch Potatotes zu verschicken.

Klassische Mediaplaner begeben sich bitte mit einem Bleigewicht am Fuß zum Nikolaifleet oder Wahlweise zum Rhein. Euer bisheriger Job ist nunmehr leider überflüssig.

 

..Dummheit ist lernbar ;)

 

11.08.06 20:44
1

158 Postings, 4851 Tage romeo 2k6Artikel vom 25.01.2006

 

Google stürzt sich aufs TV-Programm

Neuer Dienst Google Video durchsucht Inhalt von Fernsehsendungen<!--/content-->

Google hat mit Google Video die Beta-Version eines neuen Dienstes vorgestellt, mit dem sich der Inhalt von TV-Sendungen durchsuchen lässt. Dazu durchkämmt Google die mit einer Sendung übertragenen Untertitel, weshalb diese für eine Suche zwingend erforderlich sind.

Google Video
Google Video
Bei einer Recherche über Google Video werden die mit einer TV-Sendung übertragenen Untertitel für entsprechende Suchergebnisse herangezogen. Somit lassen sich nur TV-Übertragungen durchforsten, die mit entsprechenden Untertiteln ausgestrahlt werden. Im Beta-Test von Google Video werden vorerst ausschließlich US-amerikanische TV-Sender berücksichtigt und davon auch nur eine geringe Anzahl. Die Menge der durchsuchbaren TV-Stationen soll aber in Zukunft erweitert werden.

Google Video
Google Video
Bei gefundenen Treffern erhält man ein Standbild des betreffenden TV-Programms und einen Ausschnitt des entsprechenden Untertiteltextes, der auf das Suchwort passt. Beim Klick auf das Ergebnis erscheinen weitere Standbilder mit zusätzlichen Textauszügen aus den Untertiteln. Noch gibt es also keine Möglichkeit, über Google Video auch die betreffenden Sendungen zu betrachten. Allerdings scheint Google Entsprechendes zu planen, allerdings liegen dazu noch keinerlei weitere Angaben vor.

Google Video
Google Video
Mit Steuerbefehlen sucht Google Video gezielt nach dem Titel einer Sendung oder nach einem bestimmten Fernsehsender, um eine Anfrage so einzugrenzen. US-Bürger finden in den Suchtreffern zudem Informationen dazu, wann die betreffende Sendung nochmals ausgestrahlt wird. Dazu wird die in Google eingetragene Postleitzahl herangezogen, um den passenden Standort auszuwählen. Der Suchindex von Google Video reicht bis zum Dezember 2004 zurück. (ip)

 

 

...be happy and smile

 

11.08.06 21:43
1

860 Postings, 5331 Tage oneDOLLARsixtja, das Internet bietet noch reichlich

potential, und egal was kommt, Google wird davon
am meisten profitieren. Google ist neben Microsoft
mittlerweile die Imposanteste Firmenentwicklung im
Zeitalter der Industrialisierung...  

11.08.06 21:46

158 Postings, 4851 Tage romeo 2k6jo

Aber irgendwie bleibt der Riese MS auf der Stelle und kommt nicht wirklich vorran..
...be happy and smile  

28.08.06 18:23

82 Postings, 4831 Tage TheTuxGoogle & ebay

Google und Ebay verbünden sich

Die Suchmaschine und das Auktionshaus schmieden eine Allianz der Internet-Giganten: Google wird für die nächsten Jahre exklusiver Werbe-Partner von Ebay. Die Konzerne planen zudem eine neue Form von Reklame - Anzeigen, die telefonieren können.

San Francisco - Nach der Verinbarung wird Google außerhalb der USA exklusiv für die Ebay-Internet-Seiten Werbeanzeigen von Drittfirmen liefern, teilten die Firmen am Montag mit. Bislang hatte Ebay hier mit Yahoo kooperiert und wird dies auch weiterhin in den USA tun. Ebay ist das weltgrößte Web-Auktionshaus.

Google und Ebay einigten sich zudem auf eine Kooperation bei ?click-to-call?-Anzeigen, die ab 2007 bei einem Mausklick eine direkte Internet-Telefonverbindung zum Anbieter herstellen sollen. Dazu sollen Ebays Internet-Telephoniedienst Skype und der entsprechende Google-Service Google Talk zusammengeschaltet werden.

Die Firmen machten zunächst keine Angaben zu finanziellen Details der Vereinbarungen. Ebay erklärte lediglich, sie würden weder 2006 noch 2007 erhebliche Auswirkungen auf die Ergebnisse haben. Geschäfte dieser Art sind meist ausgesprochen lukrativ. Mit Myspace.com hat Google ein ähnliches Abkommen geschlossen und dabei dem Myspace-Mutterkonzern News Corp. Werbeeinnahmen von mindestens 900 Mio. Dollar innerhalb von knapp drei Jahren garantiert.

Der Vertrag mit Ebay reiht sich an eine Serie von neuen Google-Kooperationen in den letzten Wochen. So traf Google eine Vereinbarung mit dem Musiksender MTV, um einen werbefinanzierten Internet-Videokanal zu testen.

Mit der Werbepartnerschaft unternimmt Ebay erneut den Versuch, sich neue Umsatzquellen zu erschließen. Das Unternehmen stößt allmählich an seine Grenzen. Im zweiten Quartal sank die Gewinnspanne im operativen Geschäft um 18 Prozent. Das Kerngeschäft entwickelt sich nicht mehr so dynamisch wie noch vor wenigen Jahren ? weil die Konkurrenz stärker geworden ist. Wozu auch Google beigetragen hat: Der Online-Bezahldienst Google Checkout konkurriert mit Ebay eigenem System Paypal, Ebays Internet-Telefonieservice Skype steht im Wettbewerb mit Google Talk. Darum versucht sich Ebay zunehmend in neuen Märkten. Das Sofortkauf-Portal Ebay Express attackiert den angestammten Markt von Amazon. Mit Shopping.com tritt Ebay gegen Preisvergleich-Websites wie idealo.de und guenstiger.de an. Auch hat Ebay in der Vergangenheit eine ganze Reihe von Anzeigen-Portalen gekauft (mobile.de, marktplaats.nl, rent.com und andere).

Auch der Softwarekonzern Microsoft hatte sich um die Ebay-Werberechte bemüht. Dass die Wahl auf Google fiel, obwohl das Verhältnis zwischen Ebay und Google teils angespannt war, liegt auch an Yahoos Asien-Geschäft. Dort bietet Yahoo Online-Auktionen an konkurriert unmittelbar mit Ebay. In Japan ist Yahoo Marktführer bei Online-Auktionen - Ebay hatte sich 2002 aus dem japanischen Markt zurückgezogen.
?Die neueste Vereinbarung ist tatsächlich die wichtigste in diesem Bereich?, sagte Google-Chef Eric Schmidt in einem Telefoninterview. Google verlegt sich neben Werbung auf seiner Suchmaschinenseite zunehmend auf kostenpflichtige Internetdienstleistungen als Einnahmequelle.

Google kündigte zudem an, auch in den Markt für Firmensoftware einzusteigen. Künftig wolle man ein Paket von webbasierten Programmen für e-Mail, Terminplanung und Kommunikation anbieten. Weitere Softwareergänzungen sollen folgen, etwa ein Textverarbeitungsprogramm oder eine Tabellenkalkulation. Google tritt mit dem Paket ?Google Apps for Your Domain? (www.google.com/a) gegen den Platzhirsch Microsoft an, der bislang den Markt mit seinen MS-Office-Produkten wie ?Word? oder ?Excel? beherrscht. Die Google-Programme sollen den Machern zufolge allerdings einfacher zu handhaben sein.

Quelle: 28.08.2006, Welt.de  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AramcoARCO11
EVOTEC SE566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7