finanzen.net

Der Islam ist eine friedliche Religion ?!?!?!?!?!?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 15.09.01 07:58
eröffnet am: 12.09.01 22:38 von: short-seller Anzahl Beiträge: 51
neuester Beitrag: 15.09.01 07:58 von: aCceNT Leser gesamt: 3122
davon Heute: 5
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

12.09.01 22:38

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerDer Islam ist eine friedliche Religion ?!?!?!?!?!?

So etwas mußte ich heute hier irgendwo lesen. Schuld sind ja nur die bösen Führer.

Offensichtlich hat die besagte Person keinen blassen Schimmer vom Islam. Er redet wohl eher das was alle sagen.

Ohne mich als "Oberlehrer" profilieren zu wollen, aber hier mal etwas aus dem Koran zum lesen und nachdenken.

VIERTE SURE (Al-Nisa), Vers 90

"Sie wünschen, daß ihr Ungläubige werdet, so wie sie Ungläubige sind, und ebensolche Bösewichte wie sie. Schließt daher eher kein Freundschaftsbündnis mit ihnen, als bis sie für die Religion Allahs auswandern (Allahs Weg einschlage). Weichen sie aber ab, SO ERGREIFT UND TÖTET SIE, WO IHR SIE AUCH FINDEN MÖGT, UND NEHMT KEINE FREUNDSCHAFT UND UNTERSTÜTZUNG VON IHNEN AN".

Das klingt natürlich sehr tolerant !! (das war ironisch)

Grüße
Shorty  
Seite: 1 | 2 | 3  
25 Postings ausgeblendet.

15.09.01 00:14

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerAccent, du irrst Dich

im Koran ist wie in der Bibel von Heuchlern die Rede. Damit sind Menschen gemeint die sich als Gottesgläubig ausgeben und anders handeln.

Damit ist defacto (aus Sicht des Islam) die gesamten Christenheit gehörend. Ich nehme mal an, daß Du Türke bist und Dir dürfte wohl bekannt sein daß das Wort "hiristiyan" in eurem Vokabular als Schimpfwort gilt.

in Vers 102 heißt es noch: die Ungläubigen sind ja euere offenen Feinde ! Auch dies ist eine weitere Bestätigung.

Jetzt gehen wir mal einen Schritt weiter: Der Koran bestätigt die Bibel. Als Jesus gefragt wurde woran man den falschen Glauben erkennen könne, antwortete er damit daß man ihn daran erkennen könne daß er (der Glaube) Jesus als Sohn Gottes anerkennt. Dies ist aber im Islam nicht so, dort ist er nur ein einfacher Prophet. Das passt nicht zusammen. Es ist ein klarer Widerspruch !

und wie heißt es treffend in der vierten Sure, Vers. 83 ? "Wollen sie denn nicht über den Koran aufmerksam nachdenken ? Wäre er nicht von Allah, so müßten sich viele Widersprüche darun finden."  

15.09.01 00:18

20 Postings, 7120 Tage aCceNT@shorty

Ich bin Türke und bin hier aufgewachsen und sicher genauso deutsch wie jeder andere Deutsche auch. Gläubig bin ich mitnichten. Aber du sagst du bist ohne Konfession und doch soo von der Bösartigkeit des Islam überzeugt. So versteh ich das. Hast du eventuell doch irgendwie Vorurteile, denn du schreibst :

"Tut mir leid aber wenn man die Bibel liest, so ist dies als wenn ich ein hervorragendes Konzert höre. Wenn ich den Koran lese, so ist dies ein billiger Abklatsch davon und klingt wie das trommeln wilder Kinder."

Bei der ganzen Sache stört mich, dass auf einmal alle Moslems scheisse sein sollen. Aber in Deutschland leben anscheinend ca. 3,5 Mio Moslems. Seit ich denken kann leben wir doch hier alle nett miteinander, oder? Denkt du dass diese 3,5 Mio jetzt auf einmal alle abflippen und losbomben? Und die Moslems im Rest Europas auch? Oder denkst du dass sich im WTC nur Christen und Juden etc befanden? Oder gibt es in den USA keine Moslems?

Also ehrlich gesagt geht mir das echt auf den Senkel, wie auf einmal alles in eine Richtung gelenkt wird, dass! es zu einem weltweiten Konflikt kommen muss, wenn wir so weiterspinnen.

Hey ok, die sollen die wirklichen Drahtzieher! schnappen, von mir aus zum Tode verurteilen. Aber nicht so eine Sache ankurbeln, dessen Ausmass wir uns nicht mal im geringsten ausmalen können - denke ich.

Und wir sollten von Terroristen und Verbrechern sprechen, und nicht diese Sache so drehen "der Rest der Welt gegen den Islam".  

15.09.01 00:23

51328 Postings, 7108 Tage eckiMir wäre solidarisches Handeln gegen Terroristen

auch lieber als der Versuch hier einen Glaubenskrieg aufzuziehen.

Short-seller, du machst dich zum Handlanger der religiösen Fanatiker, indem Du ihren Argumentationen folgst!  

15.09.01 00:31

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerecki, ich will niemanden beschuldigen

aber trifft man nicht immer wieder überall Menschen, deren Gedanken und Aussagen stets weit auseinander liegen ? Jesus bezeichnete solche Menschen als Heuchler (siehe oben).

Nun gehen wir mal weiter. Was herrscht unter den Moslems vor ? Richtig, Brudermord ! (Siehe Irak gegen Iran usw.) Wird dies nicht im Koran ausdrücklich verboten (Sure 4, Vers 93 zum Beispiel) ?

Auch bei Katholiken und Konsorten ist es nicht anders. Keiner hält sich an die Vorgaben. Genau deshalb will ich mit den ganzen Religionen nichts mehr zu tun haben. Sicherlich kann man nicht alle Anhänger verteufeln, aber wenn ich einer Partei beitrete muß alles stimmen.

Daher werde ich meinen Weg über die Bibel finden und nicht über den Koran.

Grüße
Shorty  

15.09.01 00:36

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerkingpin2: Was hat das eine mit dem anderen zu tun

Es zeigt sich erneut, daß Menschen sich nicht von ihrem gewohnten Weltbild trennen können. Ich war katholisch, evangelisch und sympathisierte auch mal mit dem Islam. Wer von Euch kann das von sich behaupten ?

Folglich erlaube ich mir ein Urteil zu erlauben. Denn schließlich habe ich verschiedene Religionen völlig neutral betrachtet.

Wenn ich nun sage: Ich bin überzeugt von dem was in der Bibel steht, aber keiner Religion angehöre, was ist daran so verwerflich ?  

15.09.01 00:38

51328 Postings, 7108 Tage eckiEuropa, das Abendland sind alles Moslems?

Bei uns herrscht doch auch der Brudermord vor. Schon immer. Schlag jedes Geschichtsbuch auf nur eine Ansammlung von Kriegen und Erbfehden, soweit man zurückdenken kann.
Du darfst gerne deinen Weg in der Bibel finden, du solltest bloß nicht alle anderen Verteufeln.  

15.09.01 00:40

175 Postings, 6872 Tage kingpin2es tut mir sehr leid shorti

aber die indizien sprechen für einen zeugen.
und die sind aber wirklich intolerant.spreche aus erfahrung.
SChLUSS von meiner seite  

15.09.01 00:43

3148 Postings, 7285 Tage short-sellernochmals an accent:

ich beschuldige nicht alle Moslems. In Anbetracht des Massakers am WTC mag es vielleicht so wirken, daß meine Threaderöffnung deswegen geschah. Aber dem ist nicht so.
Meistens reifen meine Gedanken über viele Tage hinweg, bevor ich sie zu Papier bringen. Es war also ein unglückliches Timing.

Ich habe ganz sicher nichts gegen Moslems, nur für meine Person ist dieser Glaube nichts. Letztendlich diskutieren wir hier auch nur, oder ?

Was der derzeitige Haß gegen Moslems angeht, so finde ich ihn schlichtweg zum kotzen. Gerade heute habe ich gehört, daß es schon viele Deutsche geben soll die nicht mehr bei Türken einkaufen gehen.

Auch kann man ein einzelnes Land wie Afghanistan nicht verantwortlich gemacht werden. Es gibt dort eine ganze Menge krimineller Energie, aber deswegen soll gleich das ganze Land ausgelöscht werden ?

Aber an dieser Stelle möchte ich beenden, denn umgekehrter Weise wird so oft die amerikanische Nation als großer Satan bezeichnet. Das íst genauso falsch.

Grüße
Shorty  

15.09.01 00:45

20 Postings, 7120 Tage aCceNT@shorty - again ;)

Steht im Kuran auch nicht Sure 4 Vers 94 :

Und wer einen Gläubigen vorsätzlich tötet, dessen Lohn ist die Hölle, worin er bleiben soll. Allah/Gott wird ihm zürnen und ihn von Sich weisen und ihm schwere Strafe bereiten.

Für mich sind Christen und Juden etc auch Gläubige. Denn Sie glauben an Gott. Ich persönlich zwar nicht aber diese Menschen glauben. Wenn alle Religionen sagen es gibt nur einen Gott dann glauben Sie doch alle an den selben, oder?

Als diese Sachen niedergeschrieben wurden, waren die Menschen halt nicht soweit im Kopf wie wir es sind (oder sein sollten) . Aber wir sind doch mittlerweile einen, wenn auch nur einen kleinen Schritt weiter. Hoffe ich.

Lasst uns doch Gläubige als einen gute Menschen mit Moral und Ethik definieren. Egal ob Christ, Jude oder Moslem.

Ungläubige als Mörder, Kinderschänder und Terroristen oder als das was wir als Böse definieren.

Zu dem Thema Bruderkrieg Iran gegen Irak habe ich zwar nicht so eine grosse Ahnung aber war da nicht irgendwas mit einem (oder mehreren) US Diplomaten der/die als Geisel genommen worden war? Und hat da die USA nicht dem Nachbarland die Kohle und die Waffen zugesteckt?? Und los gings, Diplomaten befreit, USA weg und der Krieg war dann auch egal.... Falls da jemand aufklären kann, gerne.

Also ich will sicher keine Partei für irgendeine Religion ergreifen aber man sollte auch nicht den Rest der friedlichen Islam Anhänger mit in den Topf schmeissen und wie ECKI es schon sagte : Keinen Glaubenskrieg aufziehen.  

15.09.01 00:47

175 Postings, 6872 Tage kingpin2@shorti

muss doch noch antworten und dich loben,das du endlich zur besinnung
gekommen bist
danke
puuuuuuuuuuuuuuuhhhhhh  

15.09.01 00:48

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerecki und Kingping2

ecki: Habe ich jemals behauptet, daß der "heilige Stuhl" jemals anders gehandelt hat ?

Kingping: Was Du glaubst mußt Du selbst wissen, aber es ist so wie ich es sage. Vielleicht lande ich eines Tages dort, vielleicht aber auch ganz woanders. Ich kann nunmal nicht in die Zukunft sehen und weiß heute noch nicht was noch alles passiert und welchen Menschen ich noch begegnen werden.

Grüße
Shorty  

15.09.01 00:50

20 Postings, 7120 Tage aCceNTShorty

yo wollte dich auch nicht angreifen. Fand die Diskussion interessant. Normalerweise lese ich nur im Verborgenen ;)

Hab als ich den letzten Comment geschrieben habe zu lang gebraucht ;)

Find ich schon ok soweit, nur ich surf halt so durch die Gegend und les mal da und mal hier mit und kann echt nur den Kopf schütteln.

Und ich muss echt zugeben hier geschieht es wenigstens mit Niveau. Aber was man in anderen Foren so liest, krass.

Es gibt echt noch dumme Menschen mit Scheuklappen die sie schon blind gemacht haben.
 

15.09.01 00:53

9161 Postings, 7351 Tage hjw2Seelig sind die Bekloppten, denn sie wissen nicht

was sie tun...  

15.09.01 00:56

3148 Postings, 7285 Tage short-sellernochmals an Accent:

Nun, aber die Definition "Gläubiger" ist Deine Definition. Der Islam sieht es weitgehend anders, oder ?

Kann es sein ,daß auch Du in Deinem innersten nicht vom Islam überzeugt bist ? Du sagst "Als diese Sachen niedergeschrieben wurden, waren die Menschen halt nicht soweit im Kopf wie wir es sind (oder sein sollten) ." Nach Auffassung des Islam soll es sich doch um die Worte Gottes handel und nicht derer von Menschen. Menschen handeln falsch, Gott nicht !. Laß dies bitte so dahin gestellt sein. Du mußt nicht andworten. Frage Dich in Deinem Innersten mal ob es bei einer ehrlichen Beantwortung nicht wirklich so ist.

Mal ehrlich: Ich soll einen Glaubenskrieg herauf beschwören ? Da glaube ich, sind ganz andere geeigneter. Der Brand scheint schon weiter fortgeschritten als man denkt.

Grüße
Shorty  

15.09.01 00:59

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerund schon wieder an accent:

das brauchst Du mir nicht zu erklären. Mir geht es nicht anders. Ich schreibe manchmal etwas und in der zwischenzeit gibt es schon wieder jede Menge neue Beiträge, die ein neues Bild vermitteln. Freut mich mit Dir diskutiert zu haben.

Grüße
Shorty  

15.09.01 01:02

51328 Postings, 7108 Tage eckiGute nacht. :-) o.T.

15.09.01 01:03

20 Postings, 7120 Tage aCceNTso lamgsam machts Spass

Ich hatte doch erwähnt dass ich ein "Ungläubiger" bin. Ich bin nicht vom Islam überzeugt genausowenig wie vom Christentum und Judentum. Das einzige was mich interessiert ist der Buddhismus. Aber da habe ich leider sehr wenig Wissen.

Und die Definitionen kann ich mir doch selber auslegen, das was für mich das Beste ist. Meinem innerem Glauben entsprechend. Wie jeder Mensch aus ALLEM das BESTE für sich herausfiltern sollte.

Und ich meint auch nicht dass du einen Glaubenskrieg heraufbeschwörst.

ABER die Masse kann es. Und wie du sagst es ist viel weiter fortgeschritten als uns alleb lieb sein kann.  

15.09.01 01:06

20 Postings, 7120 Tage aCceNTok, nacht ;) o.T.

15.09.01 01:10

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerWar mir nicht geläufig

daß Du am Buddhismus interessiert bist. Sorry, accent.  

15.09.01 01:22

878 Postings, 6963 Tage Makelomal ne Frage...

Was sind Heiden???
Menschen die keiner Religion angehören, so wie ich????

@shorty
Warum wollstest du eigentlich unbedingt einer Partei angehören???
Wie du schon erwähnt hast, haben sie alle Dreck am Stecken und letzlich scheint jede Religion und ihre Gesetze, auch nur Auslegungssache der gerade führenden Vertreter.
Dann kannst du dich auch gleich den staatlichen Gesetzen unterwerfen, die ähnliche Vorgaben ohne so grossen Auslegungsspielraum lassen. Fest steht das alle Religionen sowieso schon in irgendeiner Form in unserem  Zusammenleben integriert sind.

@accent
Du sagst es stört dich das alles gegen die Moslems geht. Eigentlich stören mich solche Pauschalisierungen auch, aber ich geschockt, als ich im TV nur jubelnde Moslems nach dem schrecklichen Attentat sah. Dies geschah im gleichem Atemzug mit Arafats Worten des Bedauerns.
Auch die Scheinheiligkeit anderer Glaubensführer hat mich sehr erzürnt. Viele sagten sich jeder Beteiligung ab, schlossen aber an, das die Amerikaner selber Schuld sein und sich auch zukünftig vorsehen sollten, wenn sie ihre Haltung nicht überdenken. Auch wenn man diesen Berichten eine einseitige Bericherstattung unterstellen kann, sind die Hassbekundungen gegen die Amerikaner nicht neu und bei eigentlich bei der Vielzahl der Moslems zu sehen.
Sicher haben die Geheimdienstler, Militärs und Regierungsvertreter einen erheblichen Beítrag dazu geleistet.
Man sieht jede Religion und ihre Schrift sind je nach Situation Auslegungssache.

Fest steht auch, das Osama bin Laden ein Held für alle Muslimen ist und das nicht nur bei Glaubensfanatikern, sondern auch bei fast allen hohen Vertretern  der Islamischen Staaten und ihren Bürgern.
Die Nazis waren auch keine Glaubensrichtung, haben sich aber als gute Christen bezeichnet. Ich sehe da schon paralellen.

Also ich gehöre keiner Religion an und habe nie darüber nachgedacht einer anzugehören.
Ich finde accent hat es ganz gut beschrieben. Der "gute Mensch" definiert sich durch Moral und Ethik. Auch oder gerade weil sich in beides stark religiöse Gedanken einbinden. Man muss es wie das Studium eines bestimmten Wissengebietes sehen. Viele Wahrheiten und Teilwahrheiten und ne ganze Menge subjektiver Mist.

Was mich stört, ist die erneut erfachte Diskussion welche Religion die Bessere wäre. Die Religion ist wieder nur der Mantel, in den sich jeder Täter schützend hüllt, weil er im Inneren weiss, wie falsch seine Tat eigentlich ist.

Gute Nacht
Makelo

 

15.09.01 01:22

3148 Postings, 7285 Tage short-sellerzum Abschluß dieses threads

sei mir noch eine aufrichtige Frage erlaubt.

Ich möchte damit niemanden kränken noch aburteilen noch sonstwas machen.

Bitte stellt Euch die Frage ganz ehrlich und beantwortet sie auch so.

Diese Frage ist an Anhänger des Islams gerichtet. Ich gehe mal davon aus, daß ihr modern eingestellt seid.

"LIEBT IHR EUERE FRAUEN/FREUNDINNEN ?"

Sicherlich lautet bei fast allen die Antwort "JA", wenn die Beziehung nicht gerade auf der Kippe steht.

Nun versucht mal (und das ist ohne Ironie gemeint) ihnen Sure 78 Vers 32 bis 35 vorzulesen. Und ihnen dann zu erklären, daß ihr nicht wisst wo sie im Paradies ist.

"(32) Für die Gottesgläubigen aber ist ein Ort der Seligkeit bereitet (33) mit Bäumen und Weinreben bepflanzt, (34) und sie finden dort Jungfrauen mit schwellenden Busen und gleichen Alters mit ihnen (35) und vollgefüllte Becher"

Grüße
Shorty  

15.09.01 01:44

3148 Postings, 7285 Tage short-selleran Makelo

da hast Du irgendwas falsch verstanden. Das war nur ein Vergleich !

Grüße
Shorty  

15.09.01 01:49

20 Postings, 7120 Tage aCceNT@makelo

Klar fand ich die Bilder aus Palästina auch zum kotzen. Aber war es stellvertretend für den ganzen Staat? Oder nur ein kleiner Bruchteil aus dem Ganzen der immer und immer wieder gezeigt wurde. Musste das sein? War es nicht eher schädlich für die Gesamtsituation?

Da fällt mir der Film "Wag the Dog" ein.

naja, jetzt aber wirklich gute Nacht! ;)  

15.09.01 04:42

195 Postings, 6659 Tage WorldTrader@accent , Ein Türke als Buddis ??? hahahahahahaaa


hast du früher dir viele Karate Filme reingezogen ??? :-)))
 

15.09.01 07:58

20 Postings, 7120 Tage aCceNTWT

und jetzt?! Was willst du damit sagen. Vielleicht?! habe ich im Gegensatz zu dir ein Hirn dass ich benutze und beschäftige mich auch mit anderen Sachen als Karatefilmen. Und was hat meine Nationalität damit zu tun?

Nicht jeder Türke ist Moslem und nicht jeder Deutsche ist Christ!

VOR ALLEM WT was hat Buddhismus mit Karate zu tun!?!? HAHA

 

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
OSRAM AGLED400
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
Infineon AG623100
BASFBASF11
BayerBAY001