HydrogenPro der Player für Clean Energy, Norwegen

Seite 1 von 8
neuester Beitrag: 21.01.21 14:35
eröffnet am: 11.10.20 19:50 von: Fjord Anzahl Beiträge: 190
neuester Beitrag: 21.01.21 14:35 von: Fjord Leser gesamt: 15109
davon Heute: 181
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   

11.10.20 19:50
3

1438 Postings, 1167 Tage FjordHydrogenPro der Player für Clean Energy, Norwegen

HydrogenPro - High-performance clean energy for power thirsty industries

Der erste Handelstag im Merkur-Markt / Oslo Börse ist am 14. Oktober 2020.

Die Wasserstoffelektrolyse-Technologie von HydrogenPro liefert leistungsstarke, emissionsfreie Energie, mit der sie gleichzeitig Ihre Produktions- und Nachhaltigkeitsziele erreichen können.

HydrogenPro entwickelt und liefert kundenspezifische Wasserstoffanlagen in Zusammenarbeit mit globalen Partnern und Lieferanten, die alle nach ISO 9001 zertifiziert sind.

Oslo Stock Exchange / Merkur Market

https://hydrogen-pro.com/news/
 
Angehängte Grafik:
hydr-0.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
hydr-0.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
164 Postings ausgeblendet.

13.01.21 16:23

755 Postings, 629 Tage VestlandOff-topic: H2 Tanken in Europa

@Fjord: super, dann kommen mehr Hydrogen Tanken nach Norge.
Hynion (hat Equinor Verbindung) baut also in Skandinavien die Hydrogen Infrastruktur aus.

Damit ist die H2-Tanken Infrastruktur in der EU aufgeteilt, denn:

Linde, Snam und ITM werden in Rest-Europa die Hydrogen Tanken / Infrastruktur entwickeln.
Hierfür hat Snam sich mit 33 mill Euro bei ITM eingekauft.

M.m. Unter diesen Hintergrund ist klar, warum UnoX bzw. Nel die Hydrogentanken aufgegeben bzw. an Everfuel abgegeben haben.

Info: Snam, ein weltweit führendes Energieinfrastrukturunternehmen, besitzt und betreibt das größte Erdgasfernleitungsnetz in Europa mit einer Pipeline von rund 42.000 Kilometern auf dem gesamten Kontinent.

siehe auch Bericht:

Linde, Snam, werden gemeinsam Projekte für sauberen Wasserstoff in Europa zu entwickeln.
Die Zusammenarbeit wird die Rolle der Unternehmen entlang der Wasserstoff-Wertschöpfungskette stärken und den Grundstein für neue gemeinsame Projekte in der wasserstoffbezogenen Infrastruktur legen.

https://www.petrolplaza.com/news/26185  

13.01.21 16:58

1438 Postings, 1167 Tage FjordPareto Conference 21.1.2021

live stream; Hypro-Presentation, CEO Lunde, Donnerstag, 21.1.2021, 14.15-14.35 Uhr

https://invitepeople.com/public/companies/20348  

13.01.21 21:36
1

755 Postings, 629 Tage VestlandMitsubishi der HYPRO Partner ist US Markt Führer

Nicht vergessen: HydrogenPro ist für Hydrogen  bei Mitsubishi Power / MHI zuständigt :-)))

Mitsubishi Power wird 2020 Marktführer in Amerika für Energiespeicher
Die kombinierte Energiespeicherkapazität von Bestellungen beträgt 151.000 Megawattstunden

13. Januar 2021 07:55 Eastern Standard Time

LAKE MARY, Florida - (BUSINESS WIRE) - Mitsubishi Power hat im Jahr 2020 mit einem Auftrag über 151.000 Megawattstunden (MWh) Energiespeicherkapazität in allen Bereichen die Marktposition Nummer eins in Amerika beansprucht.
Die All-Duration-Kategorie umfasst Technologien im Versorgungsmaßstab und hinter dem Zähler, einschließlich Batterie-, Pumpwasser- und grüner Wasserstoffspeicher. Mitsubishi Power bietet sowohl kurzzeitige Batterie-Energiespeichersysteme als auch langlebige grüne Wasserstoff-Energiespeichersysteme, um den Dekarbonisierungsbedarf der Kunden zu decken, da sie eine tiefe Durchdringung erneuerbarer Energien einsetzen und einen Energiespeicher unterschiedlicher Dauer benötigen.

Da die Branche einen Netto-CO2-Ausstoß von null anstrebt, erkennt sie den Wert eines Energiespeicherintegrators an, der über umfassende Erfahrung in allen Technologien verfügt, die für die nahtlose Integration der Stromerzeugung und Energiespeicherung aller Dauer erforderlich sind.

Kurzzeitspeicherlösungen

Kurzzeit-Energiespeicher auf Lithiumionenbasis bieten auf den Strommärkten mehrere Dienste an, darunter versendbare Spitzenkapazitäten, Festigung intermittierender erneuerbarer Ressourcen, Nebendienstleistungen, Arbitrage der Energiepreise sowie Übertragungs- und Verteilungslösungen (T & D). Mitsubishi Power erhielt 2020 Aufträge für 920 MWh kurzzeitige Lithium-Ionen-Batteriespeichersysteme. Die Speicherentwickler Key Capture Energy und Hecate Grid wählten Mitsubishi Power als Integrator für Projekte in Texas bzw. Kalifornien. Darüber hinaus hat die State University of New York unter Aufsicht des Projekts durch die New York Power Authority die Tochtergesellschaft Oriden von Mitsubishi Power ausgewählt, um auf dem SUNY Fredonia Campus eine Photovoltaik-Solar-Plus-Speicherlösung hinter dem Messgerät bereitzustellen. Diese Projekte werden alle 2021 in den kommerziellen Betrieb gehen. Mitsubishi Power hat bis zur Ankündigung weitere nicht bekannt gegebene Aufträge.

Langzeitspeicherlösungen

Projekte für umweltfreundlichen Wasserstoff im Versorgungsmaßstab können erneuerbare Energien über lange Zeiträume von Stunden bis zu Jahreszeiten speichern, um versandfähige und kostengünstige kohlenstofffreie Energie bereitzustellen
, wenn Stromnetze mit starker Durchdringung erneuerbarer Energien dies am dringendsten benötigen. Ein erster Motor für gespeicherte erneuerbare Energien in Form von grünem Wasserstoff ist das 840 MW Intermountain Power Project der Intermountain Power Agency in Delta, Utah. Im März 2020 bestellte IPA Mitsubishi Power JAC-Gasturbinen-Leistungsinseln, für die Mitsubishi Power die Verwendung von 30 Prozent grünem Wasserstoffbrennstoff garantierte. In einem separaten Projekt wählte Magnum Development Mitsubishi Power als Partner für die Entwicklung des Advanced Clean Energy Storage-Projekts in Delta, Utah. In diesem Projekt werden erneuerbare Energien und Elektrolyse zur Erzeugung von grünem Wasserstoff verwendet, der in einer Salzkaverne mit einer Kapazität von 150.000 MWh erneuerbarer Energie für eine langfristige Energiespeicherung gespeichert wird. Das Intermountain Power Project und das Advanced Clean Energy Storage-Projekt sollen 2025 in Betrieb gehen.

Wachstum des Energiespeichermarktes

Der Energiespeichermarkt verzeichnet ein rasantes Wachstum. Um den Kontext zu gewährleisten, haben die USA zwischen 2012 und 2019 nur 3.200 MWh Energiespeicherkapazität gemäß Wood Mackenzie Power & Renewables / USA installiert. Energy Storage Association. Die von Mitsubishi Power im Jahr 2020 angekündigten Aufträge für eine zusätzliche Speicherkapazität von 151.000 MWh bedeuten daher eine erhebliche Steigerung.

Die End-to-End-Energiespeichersysteme von Mitsubishi Power optimieren die Integration von erneuerbaren Energien, Batteriespeichern, Wasserstoffspeichern und wasserstofffähigen Gasturbinenkraftwerken - ein Schlüssel zur Erreichung kohlenstofffreier Emissionen.

Paul Browning, Präsident und CEO von Mitsubishi Power Americas, sagte: ?Die Nachfrage nach Energiespeichern wird durch den raschen Ausbau der erneuerbaren Energieerzeugung angetrieben. Mit dem Aufschwung des Energiespeichermarktes in Amerika und auf der ganzen Welt wächst auch das Energiespeichergeschäft von Mitsubishi Power. Da Stromerzeuger, Entwickler und Energieversorger Ziele für CO2-freie Nettoemissionen festlegen, erkennen sie den Wert eines Energiespeicherintegrators mit umfassender Erfahrung in allen Technologien, die sie zur nahtlosen Integration von Stromerzeugung und Energiespeicherung für alle Dauer benötigen. Mitsubishi Power hat diese einzigartige Erfahrung. Gemeinsam mit unseren Kunden schaffen wir einen Machtwechsel. ?

Über Mitsubishi Power Americas, Inc.

Mitsubishi Power Americas, Inc. mit Hauptsitz in Lake Mary, Florida, beschäftigt mehr als 2.000 Experten und Fachleute für Stromerzeugung, Energiespeicherung und digitale Lösungen. Unsere Mitarbeiter konzentrieren sich darauf, Kunden zu befähigen, den Klimawandel kostengünstig und zuverlässig zu bekämpfen und gleichzeitig den menschlichen Wohlstand in Nord- und Südamerika zu fördern. Zu den Stromerzeugungslösungen von Mitsubishi Power gehören Erdgas, Dampf, Luftderivate, Geothermie, verteilte erneuerbare Technologien, Umweltkontrollen und Dienstleistungen. Energiespeicherlösungen umfassen grüne Wasserstoff- und Batterieenergiespeichersysteme. Mitsubishi Power bietet auch digitale Lösungen an, die einen autonomen Betrieb und die Wartung von Stromversorgungsanlagen ermöglichen. Mitsubishi Power, Ltd. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Mitsubishi Heavy Industries, Ltd. (MHI). MHI hat seinen Hauptsitz in Tokio, Japan, und ist einer der weltweit führenden Hersteller von Schwermaschinen mit Maschinenbau- und Fertigungsunternehmen aus den Bereichen Energie, Infrastruktur, Transport, Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung. Weitere Informationen finden Sie auf der Mitsubishi Power Americas-Website und folgen Sie uns auf LinkedIn.

https://www.businesswire.com/news/home/...gy-Storage-of-All-Durations

 

14.01.21 12:24

2919 Postings, 1326 Tage franzelsepKlassiche Low-Floater

Bewegung heute ;-), MHI wird hier noch sehr viel Freude bringen, wie schaut es mit MHI im maritimem Heavy-Duty-Bereich hier aus?  

14.01.21 14:41

755 Postings, 629 Tage VestlandMHI ist in allen Bereichen tätig

@franzel:  MHI und Equinor geben MuO für CCUS bekannt.  
In den Bericht ist auch ein kurzer Überblick was im H2 Segment passiert. (siehe unten oder bei ACC)

Im maritimen Bereich ist auch die von MHI entwickelte "Bubble injection" zu erwähnen.
https://www.youtube.com/watch?v=1RZ0UOIITMk


https://www.ariva.de/forum/...die-klimaziele-571120?page=7#jumppos176

Bis heute bietet die MHI-Gruppe eine Reihe von Technologien entlang der Wasserstoff- und CCUS-Wertschöpfungsketten an, darunter Geräte zur CO2-Abscheidung, -Kompression, Wiederverdampfung und Druckbeaufschlagung.
MHI hat auch seine fortschrittlichen Gasturbinen weiterentwickelt, um Wasserstoff zu nutzen, derzeit bei 30% und letztendlich bei 100%.
Darüber hinaus können die Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC) des Unternehmens sowohl Strom als auch Wärme erzeugen.
Dank ihrer Kompetenz im Schiffbau bietet die MHI-Gruppe auch Lösungen für den CO2-Ferntransport an, da das Unternehmen auf seine Expertise beim Bau von Flüssiggas- (LPG) und Flüssigerdgas (LNG) zurückgreift, die das gleiche Architekturmodell wie die haben LCO2-Schiffe werden in der CCUS-Wertschöpfungskette benötigt.  

14.01.21 14:48

755 Postings, 629 Tage VestlandMHI liefert erste Festoxid-Brennstoffzelle nach EU

Mitsubishi Power liefert erste Festoxid-Brennstoffzelle nach Europa
Hocheffiziente Anlage wird Strom und Wärme erzeugen - Flexibler Betrieb mit Wasserstoff
Duisburg (ots)

Mitsubishi Power hat kürzlich einen Auftrag zur Lieferung der ersten Festoxid-Brennstoffzelle (SOFC) in Europa erhalten. Das hocheffiziente Hybridsystem soll bis März 2022 am Gas- und Wärme-Institut Essen e.V. (GWI) in Betrieb genommen werden. Unter anderem soll der flexible Betrieb der Hybrid-SOFC und die anteilige Nutzung von Wasserstoff als Brenngas unter realen Bedingungen erforscht werden.

Das System ist Teil des Forschungsprojektes "KWK.NRW 4.0" und wird vom Land Nordrhein-Westfalen und dem European Regional Development Fund (EFRE) gefördert. Eine zentrale Rolle in dem Projekt spielt die Festoxid-Brennstoffzelle (Hybrid-SOFC) von Mitsubishi Power. Das hocheffiziente System liefert nicht nur Strom und Wärme, sondern kann auch dezentral und unabhängig vom bestehenden Stromnetz eingesetzt werden. Ein weiterer wesentlicher Vorteil der Hybrid-SOFC: Das System lässt sich flexibel mit verschiedenen Brennstoffen - von Erdgas über Biogas bis hin zu Wasserstoff - betreiben.

Die Hybrid-SOFC kann rechnerisch ein großes Bürogebäude, ein Krankenhaus oder rund 300 Einfamilien-Häuser mit Strom und Wärme versorgen. Neben Erdgas, verflüssigtem Erdgas und Biogas kann sie auch mit Wasserstoff betrieben werden, hierbei fällt als einzige Emission Wasser an, was zur Dekarbonisierung der Stromerzeugung beiträgt. Mitsubishi Power hat bereits 9 solcher Hybrid-SOFC- Systeme in Japan installiert. Die Anlage in Essen wird die erste ihrer Art außerhalb Japans sein.

Aufgrund ihrer kompakten Abmessungen lässt sich die Hybrid-SOFC auch ideal in das bestehende Strom- und Wärmeversorgungssystem eines Anwenders integrieren. Am GWI wird der An- und Abfahrvorgang der Anlage sowie der flexible (Teillast-)Betrieb demonstriert. "Ein Energiesystem mit einem hohen Anteil an erneuerbaren Energien erfordert zwangsläufig Anlagen, die auch dann zuverlässig, schnell und umweltfreundlich Strom und Wärme liefern können, wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht", so Professor Klaus Görner, wissenschaftlicher Geschäftsführer des GWI. Ein solcher flexibler und nachhaltiger Betrieb - insbesondere mit der Beimischung von Wasserstoff als Brenngas - wird mit der Hybrid-SOFC umfassend realisiert.

"Wir freuen uns, dieses einzigartige SOFC-System auf den europäischen Markt zu bringen. Es bestätigt die wachsende Nachfrage nach sauberen Energiequellen, bei denen Mitsubishi Power über große Erfahrung verfügt", sagt Professor Emmanouil Kakaras, Leiter der Business Unit New Products bei Mitsubishi Power Europe. "Neben der Festoxid-Brennstoffzelle verfügen wir über zahlreiche weitere hochmoderne Technologien und Lösungen, die zu einer erfolgreichen Energiewende beitragen können." Dazu gehören unter anderem Gasturbinen, die für den Betrieb mit Wasserstoff ausgelegt sind, Batteriespeicherlösungen im Großmaßstab, Power-to-X-Technologien, Biomassenutzung und Wärmepumpen.

https://www.presseportal.de/pm/81168/4747406  

14.01.21 20:49

1438 Postings, 1167 Tage FjordHydrogen, the big picture, ProtonOnsite

NEL / Iberdrola, Auftragsbestätigung für 20MW PEM-Electrolyseure an Iberdrola

https://news.cision.com/nel-asa/r/...ilizer-project-in-spain,c3268057

also PEM-Electrolyseure von ProtonOnsite aus Wallingford, aber aus der neuen hompage von ProtonOnsite geht nichts hervor und der twitter account ist wohl gelöscht, wo ist hier die Referenz für den Iberdrola-Auftrag aus USA zu finden?

@Vestland, @Franzelsep, Meinungen, Gedanken hierzu ?

 

14.01.21 21:08

2919 Postings, 1326 Tage franzelsep@Fjord

das interessiert mich hier herzlich wenig.  

14.01.21 23:05

1438 Postings, 1167 Tage FjordHydrogen,the big picture,Schlumberger New Energy

Frankreich / Genvia 11.1.2021

Schlumberger New Energy, CEA und Partner gaben heute die Genehmigung der Europäischen Kommission für die Gründung von Genvia bekannt, einem Unternehmen für saubere Wasserstoffproduktionstechnologie. In einem einzigartigen privat-öffentlichen Partnerschaftsmodell kombiniert Genvia das Know-how und die Erfahrung von Schlumberger und der CEA mit VINCI Construction, Vicat und dem Investmentvehikel der französischen Region Okzitanien, l'Agence Régionale de l'Energie et du Climat (AREC).

https://www.businesswire.com/news/home/...oduction-Technology-Venture

Info Schlumberger; blaues Hydrogen

https://www.software.slb.com/blog/everything-about-hydrogen

spannend für das Project H2V Product/HydrogenPro, die Bestätigungen der franz. Behörden steht hierzu aus. Ich gehe davon aus, dass es in Küze eine Bestätigung seitens Hypro hierzu geben wird.
 

16.01.21 23:09
1

1438 Postings, 1167 Tage FjordPareto Conference 21.1.2021

im Voraus .. !

Pareto Conference, Hypro Presentation-CEO Lunde, Donnerstag 21.1., 14.35 Uhr

Hypro: Projekt-Zielsetzung von large scale hydrogen production space

-DG Fuels 120MW, ..die Verbindung und der Zugang in die USA

Info: DG Fuels und HydrogenPro an der Seite, Nr. 5 in der homepage

https://sites.google.com/darcinoff.com/dgfuels/program-participants

 
Angehängte Grafik:
hydrogenpro.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
hydrogenpro.jpg

18.01.21 17:50

755 Postings, 629 Tage VestlandHYPRO es riecht nach einer Verdopplung - Bull Case

ich bin gespannt auf die Pareto Conference
 
Angehängte Grafik:
hydro.jpg (verkleinert auf 98%) vergrößern
hydro.jpg

18.01.21 18:03

1438 Postings, 1167 Tage Fjordthe big picture, Thyssenkrup 88 MW in Quebec

PR, Thyssenkrupp, 18.1.2021

Erstes Projekt für grünen Wasserstoff wird Realität: thyssenkrupp installiert eine 88-Megawatt-Wasserelektrolyseanlage für Hydro-Québec in Kanada

Grüner Wasserstoff wird aus Wasserkraft mittels Elektrizität erzeugt und zur Herstellung von Biokraftstoffen verwendet

Hydro-Québec wird einen der weltweit ersten und leistungsstärksten Elektrolyseure zur Herstellung von grünem Wasserstoff betreiben

Die Produktsparte Green Hydrogen von thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers hat einen Engineering-Auftrag zur Installation einer 88-Megawatt-Wasserelektrolyseanlage für das kanadische Energieunternehmen Hydro-Québec nach erfolgreichem Abschluss einer Machbarkeitsstudie erhalten. Hydro-Québec, ein staatseigenes Unternehmen, ist aufgrund der enormen hydraulischen Energieressourcen in der Provinz Quebec einer der größten Wasserkraftlieferanten in Nordamerika.

Die Wasserelektrolyseanlage wird in Varennes, Quebec, gebaut und soll jährlich 11.100 Tonnen grünen Wasserstoff produzieren. Sowohl der Wasserstoff als auch der Sauerstoff, ein Nebenprodukt des Elektrolyseprozesses, werden in einer Biokraftstoffanlage zur Herstellung von Biokraftstoffen aus Restmüll für den Transportsektor verwendet.

Mit einer Leistung von 88 MW wird diese Anlage eine der weltweit ersten und größten Produktionsanlagen für grünen Wasserstoff sein. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2023 geplant.

"Dieses Projekt ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie wichtig das Zusammenspiel von sicherem Zugang zu wettbewerbsfähiger erneuerbarer Energie und dem Einsatz skalierter Technologien für die Wasserstoffproduktion ist", sagt Sami Pelkonen, CEO des Geschäftsbereichs Chemical & Process Technologies von thyssenkrupp. Denis Krude, CEO von thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers, fügt hinzu: "Quebec als Region und Hydro-Québec als Kunde bieten ideale Bedingungen für die erstmalige Installation unserer Wasserelektrolysetechnologie im Multi-Megawatt-Maßstab."

Wasserelektrolyse von Thyssenkrupp für Anlagen von mehreren hundert Megawatt bis Gigawatt

Die Wasserelektrolyse ist die Schlüsseltechnologie für die Dekarbonisierung des Industriesektors, da sie bislang die einzige skalierte Technologie zur Erzeugung von grünem Wasserstoff ist. Grüne Rohstoffe werden nur dann wirtschaftlich, wenn sie im industriellen Maßstab hergestellt und verwendet werden, da sich Skalierungseffekte nur so in einer verbesserten Kostenstruktur niederschlagen können. Die Wasserelektrolyse-Technologie von thyssenkrupp bietet die weltweit größten Standardmodule, die leicht kombiniert werden können, um Kapazitäten im Multi-Megawatt- und Gigawatt-Bereich zu erreichen.

"Mit der Erweiterung unserer jährlichen Lieferkette auf ein Gigawatt, unseren großen Standardmodulen und der globalen Präsenz unseres Unternehmens als EPC-Lieferant haben wir bereits eine ideale Ausgangsposition in einem Markt, der immer dynamischer wird", sagt Christoph Noeres. Leiter Green Hydrogen bei thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers.

https://www.thyssenkrupp.com/en/newsroom/...ro-quebec-in-canada-93778  

18.01.21 21:18

755 Postings, 629 Tage VestlandHYPRO ... das geht ab !

war da ein Bericht im Aktionär ?

 
Angehängte Grafik:
hydro.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
hydro.jpg

18.01.21 21:30

1438 Postings, 1167 Tage FjordHydrogenPro

@Vest, ich habe diesen link eben an Hypro weitergeleitet.., hoffentlich bekommt die Hypro-Präsentation am Donnerstag bei Pareto noch mehr Feuer ....  coollaugthing

 

18.01.21 23:26

1438 Postings, 1167 Tage FjordDanske Bank / Aktienblasen

dazu fällt mir eigentlich nur die "nette" Stube im Bauernhaus von Herning ein.., aber egal..
--------------------------------------------------
euroinvestor; 18.1.2021

Die Danske Bank sieht Anzeichen von Aktienblasen: So vermeiden Sie Treffer

"In bestimmten Segmenten der Aktienmärkte gibt es Anzeichen für Blasenbildung."

So klingt es von der Danske Bank, die in einer Erklärung darauf hinweist, dass bestimmte Aktien im vergangenen Jahr um mehrere hundert Prozent oder mehr gestiegen sind. Dies gilt für Hersteller von Elektroautos, Unternehmen des E-Commerce und Unternehmen für umweltfreundliche Wasserstoff.

Die Danske Bank verbindet den raschen Anstieg mit dem Risiko von Aktienblasen.

»Wir schätzen, dass einige Unternehmen in letzter Zeit Preiserhöhungen verzeichnet haben, die nicht mit den Erträgen übereinstimmen, die auf absehbare Zeit von den Unternehmen erwartet werden können - und dies wird nicht länger nachhaltig sein. Früher oder später klopfen die Realitäten immer an die Tür «, sagt Lars Skovgaard Andersen, Investmentstratege der Danske Bank, in einer Erklärung.

Sowohl Elektroautos als auch E-Commerce und nachhaltige Umstellung sind starke langfristige Trends, aber es ist immer noch schwierig, sich darauf einzulassen, betont er.

"Das Problem ist, dass Sie das Risiko eingehen, als letzter vor einem starken Preisverfall aufzukaufen, was möglicherweise Jahre dauern kann, um aufzuholen - falls es jemals passieren sollte", sagt Lars Skovgaard Andersen in der Ankündigung.

In einem Jahr um 1300 Prozent gestiegen
Als Beispiel für einen schnell wachsenden Bestand wird das amerikanische Unternehmen Plug Power genannt, das Wasserstoffbrennstoffzellen als Ersatz für Batterien entwickelt und über 1300 Prozent gestiegen ist. das vergangene Jahr.

Die massiven Zuwächse sind oft auf einen großen Hype zurückzuführen, betont der Investmentstratege.

„Oft haben Anleger solche Angst, nicht in den Zug einzusteigen, dass sie zu einem zu frühen oder teuren Zeitpunkt unkritisch an Bord springen. Wir erwarten, dass neue Technologien in kurzer Zeit die ganze Welt revolutionieren werden, aber das ist selten der Fall “, sagt Lars Skovgaard Andersen.

Vermeiden Sie unnötiges Risiko - kaufen Sie Geld
Es ist schwer vorherzusagen, welche Unternehmen langfristig Gewinner sein werden, wenn es um neue Trends und Technologien geht. Daher können Anleger vorteilhafterweise Fonds kaufen, die sich dem Thema widmen, anstatt einzelne Aktien, so der Rat.

"Insbesondere kann dies ein guter Ansatz sein, um in neue Trends und Technologien zu investieren, da Sie am potenziellen Gesamtfortschritt des Themas teilnehmen können, aber nicht riskieren, dass zu viel Geld in einigen einzelnen Aktien gebunden ist, die versagen", erklärt Lars Skovgaard Andersen.

Haben Sie zum Beispiel in Tesla investiert, weil Sie der Meinung sind, dass dieses Unternehmen außerordentlich attraktiv ist, oder ist es real, weil Sie nur ein Engagement in Elektroautos wünschen, fragt die Danske Bank.

"Wenn Sie in Tesla investiert haben, um sich mit dem Thema Elektroautos zu beschäftigen, können Sie über einen Fonds ein weniger riskantes Engagement für das Thema erzielen", sagt er.

Es gibt eine große Anzahl von Fonds, in die Sie sich als Anleger einkaufen können. Der weltweit größte Vermögensverwalter verfügt beispielsweise über den Fonds iShares Self-Driving EV und Tech ETF, der um über 60 Prozent gestiegen ist. das vergangene Jahr.

https://www.euroinvestor.dk/nyheder/...aadan-undgaar-du-at-blive-ramt

 

19.01.21 09:17
2

762 Postings, 4184 Tage kaktus7blase bei nel, nicht bei hydrogenpro

schaut euch mal die kurusentwicklung bei nel an und bei uns.
wir haben noch viel luft nach oben
Zudem wir noch nicht "entdeckt" worden sind, so wie nel, itm, powercell und andere.
Unsere MK ist noch bescheiden. Bei News wird es kräftig steigen.  

19.01.21 12:12

1438 Postings, 1167 Tage FjordLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.01.21 10:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

19.01.21 13:58

755 Postings, 629 Tage VestlandInfo zu Aker Clean Hydrogen weitere News 17.2.2021

Aker Horizons beabsichtigt, im ersten Halbjahr 2021 eine so genannte "fortschrittliche und kontinuierliche Entwicklung" der Wasserstoffinvestitionen zu starten.

Es geht aus dem Präsentationsmaterial im Zusammenhang mit der Übernahme von 75 Prozent von Mainstream Renewable Power durch Aker Horizons hervor.
Das Unternehmen schreibt, dass der nächste Tagesordnungspunkt für Aker Horizons nun "Aker Clean Hydrogen" sein wird. In dem Material schreibt das Unternehmen, dass es in der Inkubationsphase einen Wasserstoffentwickler und -betreiber hat, den es im ersten Halbjahr 2021 als engagiertes Portfoliounternehmen starten und finanzieren will.
Aker Horizons wird seine Wasserstoffinvestition bei der Präsentation von Aker im vierten Quartal am 17. Februar starten. Das ist es, was Røkke jr. während der Präsentation des Unternehmens vor Investoren.
- Wir sehen ein großes Marktpotential, sowohl durch Wasserstoff als auch durch Ammoniak, sagt er.
Øyvind Eriksen, CEO von Aker, sagt weiter, dass sie gute Fortschritte bei der Identifizierung von Projekten, Partnerschaften und talentierten Menschen gemacht haben.  

19.01.21 15:50

755 Postings, 629 Tage VestlandVatenfall & Preem mit 200-500 MW Elektrolyse

Aker Carbon Capture ist Partner von Vattenfall.
HydrogenPro hat mit Preem ein Forschungsprojekt.

Siehe auch:
https://www.ariva.de/forum/...nergy-norwegen-571759?page=4#jumppos116

WASSERSTOFF: WASSERFALL UND BEWERTUNG DER PRODUKTIONSANLAGE IN LYSEKIL

Die Zusammenarbeit zwischen Vattenfall und Preem zur Herstellung von fossilfreiem Wasserstoff für die Herstellung von Biokraftstoffen macht nun den nächsten Schritt, da die Unternehmen jetzt eine Studie starten, um die Möglichkeiten des Baus einer Produktionsanlage in der Lysekil-Raffinerie zu untersuchen. Eine Erklärung von Vattenfall heißt es am Dienstag.
Das Ziel von Preem, bis 2030 fünf Millionen Kubikmeter Biokraftstoff zu produzieren, kann die Transportemissionen um bis zu 12,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid senken. Diese Änderung der Produktion erfordert die Zufuhr von Wasserstoff, wird darauf hingewiesen.

Infolgedessen haben Vattenfall und Preem beschlossen, die Möglichkeiten zu untersuchen, den Wasserstoffbedarf von Preem mit fossilfreiem Wasserstoff aus der großflächigen Elektrolyse von Wasser zu decken. Die Studie, die neben der Wasserstoffproduktion auch die zukünftige Stromversorgung der Raffinerie untersucht, wird bis zum Sommer abgeschlossen sein. Wenn die Studie gute Bedingungen zeigt, könnte der nächste Schritt darin bestehen, den Bau einer ersten Elektrolyseanlage in der Raffinerie in Lysekil in der Größenordnung von 200 bis 500 Megawatt vorzubereiten.  

19.01.21 18:16

755 Postings, 629 Tage VestlandEU Green Deal - gut für 100MW Projekt Repsol

Ursula von der Leyen
@vonderleyen
· ·
5 Std.
Sauberer Wasserstoff wird uns helfen, unsere Wirtschaft mit der Gesundheit unseres Planeten in Einklang zu bringen. Das ist der Geist des #EUGreenDeal.

Wir investieren wie nie zuvor in Wasserstoff und unterstützen Out-of-the-Box-Lösungen, um die EU bis 2050 klimaneutral zu machen.

https://twitter.com/vonderleyen/status/1351487690752073729?s=21
--------------------------------------------------
Das 100MW Projekt mit Repsol ist abhängig vom EU Green Deal.
Kann also bald starten ....
Siehe: #146,147 ff.

https://www.ariva.de/forum/...nergy-norwegen-571759?page=5#jumppos146  

19.01.21 19:38
2

1438 Postings, 1167 Tage FjordEU Green Deal, Ariema ist der Schlüssel

Ariema nicht vergessen, die Partnerschaft von Hypro und Ariema bildet den Zugang für Spanien, Portugal, Italien und Lateinamerika.

Ariema:

ARIEMA und HydrogenPro werden die Wasserstoff- und Sauerstoffproduktionsanlagen in Spanien, Portugal, Italien und Lateinamerika vertreiben.

Am 23. Mai unterzeichneten die auf Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien spezialisierten Unternehmen ARIEMA und HydrogenPro in Norwegen eine Kooperationsvereinbarung, um die Wasserstoff- und Sauerstoffproduktionsanlagen HydrogenPro und THE in Spanien und Portugal auf den Markt zu bringen , Italien und Lateinamerika.

Diese Vereinbarung ermöglicht es den beiden Unternehmen, sich international strategisch als Anbieter von Wasserstofftechnologien zu positionieren und sich auf folgende Weise an erneuerbare Energien anzupassen, die zu nachhaltigen Energiemodellen beitragen:

• Die Dekarbonisierung von Schlüsselsektoren wie Industrie, Verkehr und Energie in Privathaushalten.
• Abfederung der Unterschiede zwischen Angebot und Nachfrage im Netz durch Energiespeicherung in Form von Wasserstoff.
• Ermöglichen einer stärkeren Durchdringung erneuerbarer Energien und deren stärkere und bessere Integration.
• Verwendung von emissionsfreiem Wasserstoff zusammen mit gebundenem CO2 zur Synthese von gasförmigen und flüssigen Brennstoffen ohne Emissionen.

HydrogenPro ist ein führendes norwegisches Unternehmen bei der Herstellung von Elektrolyseuren in großem Maßstab. Ihre Ausrüstung ist eine großartige Alternative für die Produktion von erneuerbarem Wasserstoff im Megawatt-Maßstab, da sie es ermöglicht, Wasserstoff zu wirtschaftlichen Kosten zu produzieren, ihn in erneuerbare Energien zu integrieren und unter Druck stehenden Wasserstoff zu liefern. Darüber hinaus haben sie sich mit mehr als 400 Installationen auf der ganzen Welt als Technologie bewährt.

Andererseits ist ARIEMA ein führendes spanisches Unternehmen für Wasserstofftechnologien und Brennstoffzellen in Spanien. ARIEMA verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung in der Durchführung schlüsselfertiger Installationen und bietet spezialisierte Beratung und Schulung in diesen Technologien an.

Dank der großen Erfahrung von ARIEMA und HydrogenPro bilden beide Unternehmen die perfekte Kombination für die Implantation von Wasserstoffproduktionsanlagen in Europa und Amerika.

Dieses Abkommen ermöglicht es HydrogenPro, in diesen Ländern zu expandieren, und ARIEMA, seine Position in Spanien zu stärken und seine Aktivitäten in anderen Regionen wie Portugal, Italien und Lateinamerika zu verstärken.

ARIEMA und HydrogenPro zeigen daher ihr Engagement, die Energiewende auf internationaler Ebene voranzutreiben, um die Energieverteilung zwischen Sektoren und Regionen zu verbessern.

https://www.ariema.com/project/...ana-portugal-italia-y-latinoamerica
 
Angehängte Grafik:
hydrogenpro-_ariema.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
hydrogenpro-_ariema.jpg

19.01.21 20:29

755 Postings, 629 Tage VestlandHydrogenPro Q4 Report 2020

am 22 Feb. 2021  
Angehängte Grafik:
acc.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
acc.jpg

20.01.21 14:38

755 Postings, 629 Tage VestlandTechnische Analyse kurzfristig HydrogenPro

Technische Analyse kurzfristig
HydrogenPro zeigt kurzfristig eine starke Entwicklung innerhalb eines steigenden Trendkanals. Dies signalisiert zunehmenden Optimismus bei den Anlegern und deutet auf einen weiteren Preisanstieg hin. Es gibt keinen Widerstand im Preisdiagramm und ein weiterer Anstieg ist angezeigt. Im Falle von Rückreaktionen wird die Aktie bei ca. 61,00 NOK unterstützt. Das Volumen war zuvor um Kursspitzen hoch und um Kurstiefen niedrig. Die Volumenbilanz ist ebenfalls positiv, was das Trendbild stärkt. Die Aktie wird in der Regel kurzfristig als technisch positiv eingestuft.
Empfehlung ein bis sechs Wochen Laufzeit: Kaufen (Punktzahl: 95)

Trendfloor bei 56,35 (-21,7%).
Trendobergrenze bei 82,04 (+ 13,9%).
Annualisierte Steigerungsrate 5225%.

 

21.01.21 14:35
1

1438 Postings, 1167 Tage FjordParete conference, Hypro

in wenigen Minuten ..

 
Angehängte Grafik:
hypro.jpg
hypro.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln