Siemens Energy AG - Thread!

Seite 112 von 120
neuester Beitrag: 06.02.23 17:54
eröffnet am: 17.09.20 21:50 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 2992
neuester Beitrag: 06.02.23 17:54 von: Kautschuk Leser gesamt: 872994
davon Heute: 1007
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 110 | 111 |
| 113 | 114 | ... | 120   

16.09.22 12:50
2

2333 Postings, 697 Tage Stegodontich halte mir

immer vor Augen, wie tief die Infineon damals mal hingefallen ist, war ja im Grunde auch ein "Siemens-Ableger". Warum soll sich sowas nicht wiederholen?

Zum Glück bin ich bei SE mit kleinem Gewinn um die 19? noch raus.  

16.09.22 13:03

4832 Postings, 4517 Tage sonnenschein2010weil Halbleiter

eine ganz andere Branche sind als die Märkte
in denen SE unterwegs ist.

Bin heute mal wieder rein, rechne mit Markterholung nachdem
die FED ihr Ding am Dienstag durchgezogen hat...  

16.09.22 13:14
1

2333 Postings, 697 Tage Stegodont@sonnenschein

Ja schon. Es ist eine andere Branche. Aber was heißt das schon? Die Marktmechanismen haben sich aber nicht geändert, (Massenpsychologie, Euphorie, Panik). Und eine halbe Milliarde Quartalsverlust, wie ich gerade lesen musste. ... auch nicht ohne, plus evtl. dauerhafte Rezession?

https://www.godmode-trader.de/analyse/...nung-wegen-russland,11241006

Muss jede/r selbst wissen. Ich halte mich zurück. Gegenbewegungen sind natürlich allemal drin. Aber in der Baisse muss das Timing stimmen plus Money Management, ansonsten drohen hohe Verluste. Meine Meinung

Ok, good luck  

16.09.22 13:20
2

880 Postings, 830 Tage Alivesieht hier wirklich nach panik aus

Ich bleib drin. 50% sind schon weg, aber irgendwann wird sich die Richtung ändern, glaub nicht an einen Totalverlust...  

16.09.22 13:24
1

2333 Postings, 697 Tage Stegodontdas Russlandgeschäft komplett weg gebrochen,

das waren Milliardenaufträge (Turbinen für dir Krim z.B.). Wie soll das kompensiert werden? Old economy und vor einer riesen Umstrukturierung, Ausgang unsicher. Das kostet Geld. Bei steigenden Zinsen. Und die Gesamtsituation.
Und so weiter.....  

16.09.22 13:29

3544 Postings, 3392 Tage kostolanin@stegodont??

du schreibst, dass du " mit Glück bei 10? raus bist", schön für dich.

Was sich mir aber dann nie ganz erschließt, weshalb man dann weiterhin seine Kommentare abgibt.

Um anderen permanent vor Augen zu führen, wie doof es ist, dass sie noch investiert sind, oder um anderen vor Augen zu führen, dass man selber klüger war.

Beides unnütz für das Forum  

16.09.22 13:38
2

2333 Postings, 697 Tage Stegodont@kostolanin

Darf ich meine Meinung nicht äußern? Außerdem nicht 10? sondern 19?. Ich hatte SE mehrmals mittelfristig. Da war die Situation noch eine andere. Wenn dir das nicht passt, so what.

Ein Rat: nicht von dir auf andere schließen.....

Ich will nur zur Vorsicht raten. Mein gutes Recht!


Setz mich auf ignore und gut isses!!!!! Wenn ich sowas schon lese...............  

16.09.22 14:21
3

210 Postings, 997 Tage Crash08Wie man selbst im Bärenmarkt...

... nie Pleite geht? Ganz einfach. Schaut euch zu Beginn der Entwicklung eine Aktie an. Am besten eine, die von selbsternannten Fachidioten in irgendwelchen Börsenblättchen immer wieder aufs Höchste hochgelobt werden. Dabei ist es egal, ob das Unternehmen Geld macht oder nicht. Halbiere den Kurs (das ist meist noch zuviel). Setze dies als dein Limit für den Wertpapierkauf. Warte, bis der Kurs gesunken ist und schaue, ob es evt. noch weiter abwärts geht, oder sich der Kurs auf diesem Niveau irgendwie stabilisiert. Dann kaufe und setze ein StoppLoss bei 10 Prozent und gleich einen weiteren Kaufkurs 20 Prozent unter dem StoppLoss als erneuten Kaufkurs. Glaubt mir, diese Strategie geht auf. Nicht immer, aber immer öfter. Und bei Siemens Energy sowieso. Die sind das beste Beispiel für meine Theorie.Bei 32 ? hätte man als Einstieg folglich 16 ? gewählt. Sinngemäß wäre man bei 14,40 - 14,50 ? anschließend raus und hätte einen erneuten Kaufkurs bei etwa 11 Euro angesetzt (besser im einstelligen Bereich also unter Zehn). Überlegt mal. Jemand, der bei 32 ? eingestiegen ist und bis heute durchhält, liegt bereits über 60 % in den Miesen. Die Aktie muss sich also knapp 170 ? verteuern, damit man erst einmal  den Einstiegskurs erreicht. Was hätte man davon alles Schönes kaufen können. Beispielsweise Tesla.  Oder andere amerikanische Tech-Werte. Immer wieder gerne gewählt: PlugPower. Aber bestimmt keinen drittklassischen deutschen Turbinenhersteller. Mit einer Führungsmannschaft an Bord, die noch nie wusste, wo sie eigentlich hin will. Aber weiß man's ?

Behaltet die 9 ? im Auge!  

16.09.22 15:31
1

880 Postings, 830 Tage Alive@Crash08

Ich gebe dir in allen Punkten recht. Ich war wirklich blöd und hab mich vom Namen blenden lassen, 25% Abstieg wäre ja ok, aber sowas... teurer Spass..  

16.09.22 16:49

5143 Postings, 5255 Tage clever_handeln25 mittelfristig

Geht ja gar nicht so tief, Panik Modus,.... Und dabei wollen alle was bei der Energie voran bringen. Wenns Hersteller nicht sind,... Geld allein baut nix. Bleibe optimistisch auch für Siemens Energy.  

16.09.22 17:47
1

4832 Postings, 4517 Tage sonnenschein2010fette Schlussauktion

auf ATL Niveau...  >  16 Mio Stücke (!)

  17:35:07     12,30§16.157.066  

16.09.22 18:41

322 Postings, 1771 Tage AsheelSchlussauktion

yes, als Verkauf wenn ich das richtig sehe ...  

16.09.22 19:09
auch jemand gekauft...
Dürfte trotz Verfallstag ein Spitzenwert sein.  

17.09.22 08:19
1

1260 Postings, 974 Tage Zerospiel 1Überlegt mal:

Mit der genialen Rechentechnik kommt man echt weiter?
"Jemand, der bei 32 ? eingestiegen ist und bis heute durchhält, liegt bereits über 60 % in den Miesen. Die Aktie muss sich also knapp 170 ? verteuern, damit man erst einmal  den Einstiegskurs erreicht. Was hätte man davon alles Schönes kaufen können"

Na, dann man zu.

VG  

18.09.22 01:28
2

4832 Postings, 4517 Tage sonnenschein2010überleg mal

wer steigt bei 32 ein, wenn er die Aktie vorher für 22,x (IPO)  und im Tief bei 18,50 kaufen konnte ?

Und wer verkauft nicht bei 28 ? plus?

und ist jetzt bei 12,39 gerne wieder dabei ;-)

Wird kein schnelles Ding aber 2-3 Jahre darf Sie im Depot bleiben,

dann rechnen wir mal neu: Prozente ;-)  

18.09.22 01:36
3

23601 Postings, 5754 Tage Chalifmann3hi

bevorzuge general electric.  

18.09.22 17:59

210 Postings, 997 Tage Crash08Kurskiller Index-Aufstieg

Tja, und dann gibt's natürlich noch das Damoklesschwert DAX-Aufstieg bei Siemens-Energy. Schon im Frühjahr 2011 ging es danach in die Grütze (ich hatte mich vom Aufstieg der Aktie in den Top-Index blenden lassen und ein paar Stücke ins Depot gelegt - die sind auch längst wieder Geschichte). Kurs runter, Umsätze runter, Abstieg in den MDAX. Und jetzt passiert genau dasselbe erneut. Ähnliches geschah auch bei unserem Kochboxen-Hersteller und bei dem Essenslieferdienst. Kaum im DAX ging es nur noch abwärts.  

18.09.22 20:29
1

4832 Postings, 4517 Tage sonnenschein2010Abwarten

aus historischen Erfahrungfswerten bei einer Aktie auf die zukünftige Performance zu schliessen
halte ich für Kaffeesatzleserei,
noch dazu der Vergleich mit Unternehmen
ohne nachhaltige Geschäftsbasis ;-)  

19.09.22 09:10

880 Postings, 830 Tage Alivenerventest

Völlig übertrieben, geht noch weiter, nicht panisch werden!  

19.09.22 09:27
2

3842 Postings, 6259 Tage KaktusJonesWarum hat man SE denn jetzt

wieder in den DAX aufgenommen? Die Deutsche Börse auch auch keinen Plan.
Es sieht derzeit doch viel schlechter um SE aus als im Frühjahr, als man SE rausgeworfen hat, um ein paar Imbiss-Klitschen in den Dax aufzunehmen.  

19.09.22 10:02

3637 Postings, 510 Tage isostar100alles ausser pv..

jetzt rächt sich, dass man bei siemens immer auf die photovolatik runtergeschaut und sich dafür zu fein war. ich hab das schon seit jahren für einen grossen fehler gehalten.

die pv boomt weltweit und bei siemens energy macht man jetzt lange gesichter. das hätte nicht so kommen müssen...

 

19.09.22 10:14

4832 Postings, 4517 Tage sonnenschein2010@kaktus

"Einer der erst vor einem Jahr aufgenommenen Wachstumswerte, Hellofresh, muss sich bereits wieder aus der ersten deutschen Börsenliga verabschieden.
--> Der höhere Börsenwert spült zum 19. September des laufenden Jahres das Energieunternehmen Siemens Energy zurück in den Dax."

Mit dem IPO von Porsche dürfte sich das mit dem höheren Börsenwert bereits wieder erledigt haben...

SE 60 % Free Float                                       market cap 8,78 Mrd                --->   ca. 5 Mrd
Porsche AG (nach IPO) 12,5 %                market cap 70-75 Mrd              --->   ca.  8 Mrd  

19.09.22 11:12
2

1738 Postings, 242 Tage newsondurch Daxaufnahme

kommt das Ding jetzt unter die Räder weil der Index im Minus ist, so war das schon immer, DAXaufnahme ist immer schlecht , in 70 % der Fälle
Hatte ich  ja bereits vor zig Tagen so beschrieben, konnte man immer beobachten solche Sachen

Bei DAx 12 450 ist dann die 12 auch längst durch ,wer denkt unter 10 wäre dann billig der irrt vermutlich  

19.09.22 17:26
1

3842 Postings, 6259 Tage KaktusJonesSE ist einfach ein hoffnungsloser Fall.

Die Geschäftsführung reagiert erst gar nicht und dann zu spät. Als der Gamesa-Kurs nach oben gelaufen war, da hätte man den Mist sofort abstoßen sollen. Statt dessen wartet man ein katastrophales Quartal nach dem anderen ab. Und nun kauft man den Mist auch noch ganz auf - und das mit einer KE und zumiesen Bedingungen , da der Kurs ist jetzt ja sehr weit unten und man nicht soviel mit einer KE erreicht. Kein Wunder dass der Kurs immer weiter in den Keller rauscht. Zudem gibt es Quartal für Quartal die gleichen schlechten Quartalsberichte, in denen immer die gleichen Gründe für die immer schlechter werdenden Ergebnisse genannt werden. Man schafft es also nicht, auch nur eines der vielen Probleme zu lösen.
Die Ursache für die unglaublich schlechte Entwicklung liegt also im Management und nur dort.  

19.09.22 20:44

5143 Postings, 5255 Tage clever_handelnsoviel pessimismus

Kann nur hochgehen in Zukunft.  

Seite: 1 | ... | 110 | 111 |
| 113 | 114 | ... | 120   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln