finanzen.net

Aixtron purpose of this thread

Seite 1 von 19
neuester Beitrag: 03.06.20 14:29
eröffnet am: 10.01.20 16:19 von: baggo-mh Anzahl Beiträge: 473
neuester Beitrag: 03.06.20 14:29 von: CWL1 Leser gesamt: 18635
davon Heute: 33
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   

10.01.20 16:19
12

1170 Postings, 3735 Tage baggo-mhAixtron purpose of this thread

For the time being this forum is closed to keep users that do not contribute essential news around the stock, the market opportunity or messages related to it out.

Please be friendly to eachother and keep political discussions out.

Thank you
 laugthingcool baggo-mh

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   
447 Postings ausgeblendet.

12.05.20 15:54

211 Postings, 4862 Tage fel216Shares of II-VI +28% after strong results & Outloo


Hi,

I am flagging the record orders that II-VI announced today, sending the stock +28%. Orders were significantly above expectations and driven by 5G / Datacom.

I would also encourage everyone to look at the presentation (link below), e.g. page 8 shows the future trends, all FULLY confirming the growth expectations Aixtron is preparing for..

DLG, CWL, Zenchen et all, any deeper insights from the release/presentation regarding Aixtron?

Links: For some reason I cannot paste the links, go to ii-vi.com and then under Investors > Presentations (May 2020) and > Financial Releases, the release from last night.  

Regards,
Fel  

12.05.20 17:30

3530 Postings, 2530 Tage dlg....

Thanks, fel - wanted to post the II-VI results as well.

Cannot comment on 5G / Datacom, but basically liked the following statement from II-VI: "We had a second consecutive quarter of record 3D sensing shipments from our Warren, NJ and Easton, PA, operations. We also successfully completed the qualification of our Sherman, TX facility as planned, and we have begun to ship production units as we continue our manufacturing ramp. We look forward to completing the year on a strong note."

However, I am not able to reconcile such statements with the rather muted Aixtron comments on the recent earnings call - also considering the potential new iphone which is expected to have world-facing sensing as well (as mentioned in your link of that highly respected tech magazine Bild :-)).

 

13.05.20 14:57
2

3530 Postings, 2530 Tage dlg....

The second largest short positioned fund, Canada Pension Plan, who has been short since Oct 2017, yesterday reduced the short position from 2.32% to 2.26%. But not sure whether this is the "new CPMG" i.e. fully covering the short, as they have increased/decreased their short position several times in the past.  

15.05.20 14:42

234 Postings, 881 Tage ThompsWenn der Canada Pension Plan

abbaut, dann machen die das ja ganz geschickt und zerstören dabei noch endgültig das Vertrauen von Aktionären in die Aktie.  

17.05.20 09:32
1

3530 Postings, 2530 Tage dlg....

Thomps, wenn ein HF seine Short-Position abbaut, also Aktien am Markt kauft, warum sollte dabei "das Vertrauen von Aktionären in die Aktie"zerstört werden?  

18.05.20 09:15
2

234 Postings, 881 Tage ThompsWeil

man als Aktionär sehr deutlich vor Augen geführt bekommt, wie man zum Spielball von LVs wird.
Jahrelang haben hier die meisten, aufgrund der hohen shortquote auf einen "Squeeze out" gewartet.
Jetzt ist er da, nur der Kurs steigt halt nicht...warum wohl?
Könnte es sein, dass das Vertrauen der Aktionäre so stark gelitten hat, dass keiner mehr die Aktie anfassen will? Auffällig sind auch die Pakete, die bei Handelsstart und Ende NYSE geschmissen werde. Kurspflege der LVs?
Aixtron war schon immer volatil, aber für Langfristanleger eine absolute Katastrophe! Nix Squeeze out, auf den großen Deal warten wir seit Jahren, fehlt nur noch eine Kapitalerhöhung...  

18.05.20 09:48
3

3530 Postings, 2530 Tage dlg....

Danke für Deine Rückmeldung, Thomps! Mein Feedback darauf ist wie folgt:

Ich sehe nicht, wo ich hier ein ?Spielball der LVs? geworden bin. Canada Pension Plan und CPMG haben Mitte 2018 angefangen ihre Short aufzubauen als der bei Kurs vllt irgendwo zwischen 11-12 Euro stand. Jetzt covern die bei 8-9 Euro im Schnitt. Mein erster Gedanke: die hatten eine gute Markteinschätzung und lagen besser als die Longies. Aber warum ?Spielball? und warum sollte daher das Vertrauen weg sein und andere professionelle Anleger die Aktie nicht mehr anfassen wollen?

Dass die ariva-Boards immer diese ?Mutter aller Short Squeezes? a la Volkswagen erwarten (quer durch alle Boards wie Wirecard, Evotec, Aixtron, etc), habe ich schon jeher für naiv gehalten ? das kann man weder Aixtron, noch den LVs, noch irgendjemand anderem vorwerfen. Das ist einfach eine falsche Annahme der Kleinanleger, auch wenn sie mal eintreten können wie bei Tesla.

Die Umsatz-Erwartung für 2020 ist ungefähr so hoch wie der Umsatz in 2018. Wenn es operativ keine Fortschritte gab, warum hätte die Aktie in der Zwischenzeit große Sprünge machen sollen? Das dann den LVs anzuheften, ist mir zu kurz gedacht.

Wie kommst Du drauf, dass der Kurs nicht profitiert? Aixtron liegt in diesem Jahr bei +7% und der Dax notiert bei -20%; also für mich ist eine 27%ige Outperformance schon ein Wort und reflektiert selbstverständlich auch das Covern von CPMG.

Die von Dir angesprochenen Pakete sehe ich nicht; dass zu Börsenbeginn oder wenn die Amis aufmachen, mehr Umsatz reinkommt, ist ja keine neue Erkenntnis. Und woran die Foristi immer erkennen, welches Paket ein LV oder ein ?normaler? Marktteilnehmer ist, das habe ich noch nie verstanden :-)  

18.05.20 15:44
3

234 Postings, 881 Tage ThompsAlso

gerne dazu auch nochmals meine Sicht der Dinge oder besser gesagt aus Kleinanlegersicht. Mir fehlen nachhaltige Aussichten, wie z.B. die Verkündung eines Großauftrags ala LPKF. Das zieht sich zäher als Kaugummi und langsam beschleichen mich Zweifel, ob da überhaupt noch etwas Richtung OLED kommt oder das Thema bereits "Schnee von gestern" ist. Wenn ich mein Geld in eine Aktie investiere, erwarte ich, die Aktien irgenwann mit Gewinn wieder veräußern zu können. Solange hier die Zukunft nicht auch mal in Form von Großaufträgen eintritt, werden Institutionelle immer wieder den Kurs genau da hin schieben, wo sie ihn haben wollen. Von einem beständigen Anstieg sehe ich nichts.
Dein Argument, dass AIX seit Jahresbeginn 7% gewonnen hat, sehe ich mit etwas gemischten Gefühlen. Anfang 2019 hatten wir in etwa den gleichen Kurs. Einen nachhaltigen Anstieg über 10 Euro sehen wir wohl erst, wenn wieder positive Nachrichten vermeldet werden. Ein Verweis auf die guten Aussichten erscheint mir etwas vage. Und eben, Du sagst es ja selbst, eine Umsatzprognose wie 2018 ist noch nicht der große Coup...naja, warten wir eben weiter ab.  

19.05.20 14:35
2

211 Postings, 4862 Tage fel216ENBW plant 10.000 Schnellladepunkte für E-Autos

Hallo,

anbei leider nur ein Preview des Handelsblatt Artikels von heute: ENBW plant 10.000 Schnelladepunkte für Elektroautos, m.E. braucht man in diesen Säulen GAN/SIC Chips die auf Aixtron Maschinen hergestellt werden.
Siehe Aixtron Master IR Präsentation

Link: https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/...tos/25839654.html

Viele Grüße,
Fel  

19.05.20 17:36
2

1306 Postings, 4899 Tage rosskataSD's Plan über QD OLED TV

Anbei ein Artikel, den kaiberlin im Nachbarforum eingestellt hat.
Kann sich einer hier, der mehr von der Materie versteht, etwas zusammenreimen, was auf OVPD hindeutet?
Für mich wäre der einzige Hinweis, dass man H1 nächsten Jahres Testgeräte produzieren will. Von Zeit her wäre das aber etwas zu früh für OVPD. Wenn der Auftrag für die Pilotanlage erst in Q3 oder Q4 kommt, ist es wohl kaum möglich, dass man in Q2 21 schon die ersten Geräte ausrollt.



"Installed in the 3rd quarter of Asan Plant's facilities,
equipped with mass production system in the second half of next year to
maintain the gap between China and Korea with technological power, to
strengthen the leadership of the premium market

Samsung, which withdraws from the LCD TV market, is expected to produce the world's first quantum dot (QD) display TV called 'Dream TV' as early as next year. Samsung is shifting its business to the next-generation panel QD display, which has invested about 13 trillion won by 2025 after closing the LCD business, which lost its growth engine due to the Chinese offensive. As preparations for mass-producing QD displays with high technical barriers are being completed, Samsung Electronics plans to strengthen its leadership in the premium TV market by building a new competitive edge with QD Display TV starting next year.

According to the industry on the 19th, Samsung Display is wearing 30,000 units per month on the basis of 8.5 generation ledgers (large version before processing into TV panels) on the 'Q1 line' of Asan 1 campus in Chungnam by the end of next month. The facility will be installed during the third quarter of this year. Subsequently, by the end of December, an additional 150,000 pieces of equipment will be received per month. After installation, it is expected to start operation in the second quarter of next year.

If the investment plan proceeds as planned, Samsung Display will have the capacity to produce 180,000 QD displays per month from the second half of next year. It is expected to be able to mass-produce QD displays with up to 2 million copies per year. QD display means a panel made based on quantum dot (quantum dot) material. The blue organic light emitting diode (OLED) that emits blue light is used as a light emitting source, and its advantage is high color reproduction and wide viewing angle. Unlike the LCD with low entry barrier, Samsung's strategy is to mass-produce a QD display that is difficult to develop for the first time in the world and widen the gap with China. In order to speed up the transition to QD display, Samsung is deploying LCD technology personnel in the QD field. Samsung SDI is also building a QD material plant in Gumi, Gyeongbuk.

The transition to the QD display system will also change the strategy of Samsung TV. According to industry sources, Samsung Display is expected to produce panels over 65 inches from the second half of this year. Samsung Electronics is also preparing a lineup of 65-inch or larger QD display TVs with the goal of launching next year. It is said that the main product of QD Display TV will be premium products such as 65 inches, 75 inches, and 82 inches.

According to industry sources, Samsung Electronics plans to test-produce QD display TVs at the beginning of next year and release them to the world's largest market in the United States from the second half of next year.

The Samsung Electronics TV lineup is also diversified into two main axes: QD display TV and LCD TV. Samsung Electronics is expected to dominate the dominance of the premium TV market with a high-quality QD display. According to DSCC, a market research firm, Samsung Electronics' QD display TV sales are expected to record 7 billion dollars (about 850 trillion won) in 2025. This is about 25% of total luxury TV market sales. "


m.munhwa.com/mnews/view.html?no=2020051901072303325001  

20.05.20 21:09
2

766 Postings, 1096 Tage CWL1AGM

I machine converted German to English to get some ideas.  There are a couple of questions and answers that address some of the concerns.

https://www.aixtron.com/investoren/events/...%20SE%202020_Website.pdf  

21.05.20 13:45

766 Postings, 1096 Tage CWL1Felix on OVPD

https://www.aixtron.com/en/investors/events/...enerl-meeting-2020/agm

I don't speak German so I could be mistaken.  Felix  at the ~57 minute mark talked about about Gen 6 and Gen 8 for OVPD.  Why is Gen 6 still on the table when QD-OLED clearly would not use Gen 6?  Is he intentionally vague or is there something ?  

21.05.20 14:12
1

435 Postings, 896 Tage kaiberlin@cwl1

21.05.20 15:49
1

766 Postings, 1096 Tage CWL1Interesting

????????, i.e. something to think about.
 

22.05.20 12:08
2

211 Postings, 4862 Tage fel216Apple Glass

First of all: Thanks CWL for posting the AGM transcript and Video.. for sure interesting to read/watch, especially as they reiterate some of the end-market growth plans. This is obviously underpinned by the accounting for the real estate that they initially wanted to sell but then retained to increase manufacturing space..

In addition, this rumour about the Apple Glasses are quite interesting. The article states that Lidar is used as technology. I would suspect that if the product really comes to market it would fill up some of the installed VCSEL capacity in the market.. I also remember that Aixtron expected the next VCSEL orders in H2-20 or 2021..

https://www.cultofmac.com/711219/...s-could-arrive-this-year-for-499/

Regards,
Fel  

25.05.20 09:28
3

211 Postings, 4862 Tage fel216China increases investment behind 5G etc


I read an interesting research over the weekend which reflected on some of the recent Policy measures introduced by the Chinese Government, these strongly support the buildout of 5G  and EV charging infrastructure, as well as other future technologies that in my view ideally play into Aixtron's hands..

Also note that in China, 5G adoption in smartphones is already ca. 35% vs. globally ca. 12%, in that area China obviously leads and should drive more base station buildout as EU/US follows.. some of the base station demand has been visibile in Aixtron's order over the past 2 years already and I expect that steady flow to continue.

Just some regional examples from the research below.. I think this may well be subsidised by the government and should support future Order Intake at Aixtron.

Jiangsu: On April 30, Jiangsu?s Provincial Government issued ?Several policies and
measures on accelerating the construction of new information infrastructure?, which
emphasized the development of 5G, IDC and AI infrastructure to support its applications
in areas such as V2X (vehicle-to-everything), healthcare, education, and government
affairs.

Guangzhou: On May 8, Guangzhou approved 73 key projects in new infrastructure
involving Huawei, Baidu, JD, etc. (total investments at Rmb180bn across 2020-22E). This
move is the first step in their three-year plan for accelerating the development of 5G,
IIoT, EV charging piles, and artificial intelligence infrastructure.

Guangdong: The Department of Industry and Information Technology of Guangdong
Province released ?Guangdong Province 5G + Industrial Internet Application
Demonstration Park Pilot Program (2020-2022)?, which approved the first-batch of eight
projects in Guangzhou, Shenzhen, Zhuhai, Foshan, Huizhou and Zhanjiang. At the same
time, the second batch of ?5G + Industrial Internet? application demonstration parks in
Guangdong Province are also starting.

 

25.05.20 14:59

211 Postings, 4862 Tage fel216UV desinfecting light kills COVID Virus


@CWL, have you not been looking for this recently? It has been proven today, that UV Light can be used to kill the COVID 19 virus. In consequence the shares of UV Light equipment producer Dr Hoenle were +22% todeay..
Do you need Aixtron machines to produce the required LED chips?

press release here: https://www.hoenle.de/hoenle.de/presse/fachpresse/...nachgewiesen.pdf
 

26.05.20 00:03
1

766 Postings, 1096 Tage CWL1@fel216

A few years ago Aixtron introduced MOCVD designed for making UVC-LED.  AMEC also has MOCVD for making UVC-LED.  

https://www.amec-inc.com/...tDetails.html?id=5d1d90310edd8a30ffae7ab7  

27.05.20 10:57
2

211 Postings, 4862 Tage fel216Atlas Copco highlights continued strong momentum

Hi all,

I flagged Atlas' Copco's Vaccum Technique division (a peer to Pfeiffer Vaccum) many times in the past. In the last week Atlas CEO held a conference call with its analysts and highlighted that demand in this area remains pretty solid in Q2 with especially the semiconductor side benefitting.

In Q1 their order intake grew by +13% organically, to a record order intake level.

Aixtron Q1 order intake was +28%.

Aixtron management also expected continued good demand for Q2, if I remember correctly.. so lets hope for another order intake at around 65m.. together with the delayed installations from Q1 (with strong positive EBIT effect on Q2), Q2 should be a pretty strong quarter (hopefully!).

Regards,
Fel  

27.05.20 13:03

3530 Postings, 2530 Tage dlg....

As usual many thanks for the additional background information, fel - highly appreciated! Below some random thoughts from my end as well.

In the 1Q20 report, Aixtron explained the poor revenues with the low order intake in 2Q & 3Q2019:

?Die Umsatzerlöse (?)  beliefen sich auf 41,0 Mio. EUR (?) Dies ist vor allem auf den niedrigen Auftragseingang im 2. und 3. Quartal des Vorjahres zurückzuführen, der sich nun im Umsatz widerspiegelt.? (Quelle: https://www.aixtron.com/en/investors/news/...dität%20und%20Eig_n1526)

Order intake development:
1Q19: 53.6m
2Q19: 44.7m
3Q19: 52.2m
4Q19: 81.4m
1Q20: 68.8m

1Q/2Q19 average: 49.2m
2Q/3Q19 average: 48.4m
3Q/4Q19 average: 66.8m
4Q19/1Q20 average: 75.1m

So quite obviously, 2Q20 should show a significantly higher revenue level assuming the same time lag of the average order intake in 3Q/4Q19 which moved up to ?66.8m from ?48.4m. On top of this, it looks like EUR/USD moved into the right direction by approx 3 big figures since 2Q/3Q19.

So, 2Q20 revenues should not only benefit from the 1Q20 catch-up you mentioned fel, but also from the higher order intake 2-3 quarters ago and the positive FX effect. All of this could point to a stellar 2Q number, right? Do I miss something here, e.g. is the 1Q20 catch-up being compensated/nullified by further postponements in 2Q (US clients) and the stellar results will only show up in 3Q?

Needless to say that good 2Q results do not necessarily mean a corresponding share price reaction ? the market also overlooked the ?poor? numbers in 1Q, i.e. the effect was well explained.


Apart from my thoughts above: in my view the real good news for Mini LED, microLED, SiC, GaN, etc. should only be expected in 2021/22. The only driver for a significant?re-rating? still in 2020 would be the potential OLED order from Samsung and difficult to assign any probability to this.

Thus, while Aixtron remains a ?feel good? investment to me given the sizeable cash position, strong secular growth drivers and the significant revenue potential in 2021/22, I am a bit concerned when taking a look at the overall market level and potential escalation between the US and China. Any views/recommendations from the crowd here?  

29.05.20 11:34
1

211 Postings, 4862 Tage fel216Nanoco supplies QD to ST Micro - for Apple?

Hi all,

highly interesting article here, I am keen to hear the views of the Technical team around @CWL, @rosskata et al. But sounds like Apple is doing more on world side sensing.. does that mean VCSEL?

Nanoco will supply ST Micro with Quantum Dots for infra-red sensing applications. I recall that Apple exited a collaboration with Nanoco last year so with STM an important supplier to Apple, it seems that Apple is still interested in the technology, via STM.
Infra-red sensing applications, in my view most likely for the world side of the camera of a future iPhone.. world side sensing clearly has some years of runway.

Does that automatically mean more VCSEL demand?


Link:
https://polaris.brighterir.com/public/nanoco/news/rns/story/x8lzdjr

Regards,
Fel  

29.05.20 12:23
2

247 Postings, 922 Tage AlexandrowAktuelle Betrachtung . . .

Aixtron hat kein COVID-19 und hofft auf Korea
Gastautor: Redaktion Vorstandswoche  

29.05.2020,

Der Technologieführer auf dem Gebiet komplexer Depositionsverfahren gehört zu den wenigen Unternehmen, welches bisher von Corona nicht betroffen ist und sich möglicherweise unabhängig der Pandemie entwickeln kann. Aixtron ist generell kaum abhängig von allgemeinen Konjunkturschwankungen. Das Unternehmen arbeitet an disruptiven Technologien der Zukunft. An dieser Stelle sparen die Kunden von Aixtron nicht, sondern investieren heute massiv, um die Umsätze von morgen zu sichern. Allerdings hat die in Herzogenrath ansässige Gesellschaft auch immer wieder Sonderthemen, die das Geschäft regelrecht dynamisieren, wie zum Beispiel bei der 3D-Gesichtserkennung von Smartphones. Nach einer Welle folgt dann aber auch wieder Ernüchterung wenn der große Bedarf gedeckt ist und die Kapazitäten aufgebaut wurden. Nach einem starken Jahr 2018 folgte dann das Übergangsjahr 2019. Aixtron könnte nunmehr aber vor einer großen Welle stehen. Sollte der durch das Corona-Virus verursachte Lockdown der westlichen Welt und der dadurch induzierte weltweite Angebotsschock in eine systemische Wirtschaftskrise münden, dann würden wir uns auch um Aixtron vorübergehende Sorgen machen. Kommt es nicht dazu, stehen die Chancen für eine Aufwärtsbewegung aber gut. Sie wissen, dass das Unternehmen fast vollständig Einnahmen mit Kunden aus Asien erzielt. Ein wesentlicher Teil der Erlöse resultiert von chinesischen Kunden. In China geben die Unternehmen seit April wieder Vollgas. Offen bleibt nur, ob es sich dabei um Nachholeffekte handelt, oder um eine nachhaltig ansteigende Nachfrage. Wie nachhaltig sich das Geschäft in Asien entwickelt, kann derzeit noch niemand sagen. Für Aixtron stehen die Ampeln aber auf grün. Das Unternehmen ist wie geplant solide ins neue Jahr gestartet. "Unsere Q1-Ergebnisse entsprechen weitgehend unserer Planung. Die COVID-19-Pandemie hat aus heutiger Sicht keine signifikanten Auswirkungen auf unser Geschäft. Die im ersten Quartal eingetretene Verzögerung einiger Auslieferungen nach China sowie die Verschiebung von Installationen hauptsächlich in China sollten wir im Jahresverlauf wieder ausgleichen können. Damit bestätigen wir unsere Prognose für das Geschäftsjahr 2020?, so Vorstand Bernd Schulte. Wie erwartet war der Umsatz in Q1 mit 41 Mio. Euro relativ überschaubar. Das liegt an den dürftigen Ordereingängen in Q2 und Q3 des Jahres 2019. Das EBIT war mit 1.1 Mio. Euro sogar negativ. Die wichtigste Kennzahl ist bei Aixtron allerdings der Ordereingang. Dieser expandierte in den ersten 3 Monaten des laufenden Jahres um 28 % auf 68.8 Mio. Euro. Hier zeigt sich die gute Nachfrage nach Anlagen, insbesondere für den zunehmenden Einsatz von LED-basierten Displayanwendungen bei der Herstellung von Lasern zur optischen Datenübertragung und 3D-Sensorik, speziell in Mobiltelefonen. Und auch der Ausbau des 5G-Netzwerkes sowie der zunehmende Einsatz von energieeffizienter Leistungselektronik treibt die Nachfrage. Der Anlagen-Auftragsbestand lag am 31. März 2020 bei mehr als 146 Mio. Euro. Das entspricht einem Plus von 16 % gegenüber dem Vorjahr.

Für das Jahr 2020 hält Schulte an der Prognose fest. Auf Basis eines Budgetkurs von 1.20 US-Dollar/Euro rechnet der Vorstand in 2020 mit einem Ordereingang von 260 bis 300 Mio. Euro. Diese Bandbreite berücksichtigt die noch nicht klare Quantifizierbarkeit eines möglichen Auftrags im Bereich OLED. Bei Umsatzerlösen im Bereich zwischen 260 und 300 Mio. Euro rechnet Aixtron mit einer EBIT-Marge zwischen 10 und 15 %. In der Spitze verdient Aixtron operativ in 2020 bis zu 45 Mio. Euro nach 39 Mio. Euro im Vorjahr. 2019 lag der Umsatz bei knapp 260 Mio. Euro und der Auftragseingang im Gesamtjahr wurde mit 232 Mio. Euro ausgewiesen. Großes Highlight bei Aixtron ist in 2020 eine mögliche Auftragsvergabe durch das koreanische Schwergewicht Samsung. Nach eigenen Angaben macht der OLED-Qualifikationsprozess beim Kunden gute technische Fortschritte. Da Samsung die Aktivitäten bis heute nicht gestoppt hat, steigen die Chancen für einen Durchbruch bei Aixtron. Eine Entscheidung könnte möglicherweise schon Ende des 2. Quartals oder zu Beginn des 3. Quartals folgen. Klappt der Auftrag, liegt das Anfangsvolumen bei 10 bis 30 Mio. Euro. Mittelfristig könnte sich das Auftragsvolumen pro OLED Produktionslinie auf 100 bis 200 Mio. Euro belaufen und hätte zudem Signalwirkung. Die Aktie würde in diesem Fall kein Halten mehr kennen und sich mindestens verdoppeln. Scheitert Aixtron wird Schulte die OLED-Aktivitäten in der jetzigen Form nicht weiterführen. Damit würde Aixtron aber auch hohe Kosten für Forschung und Entwicklung sparen. Aixtron hat aber nicht nur OLED als Highlight, sondern viele Pfeile im Köcher, die allesamt für eine rosige Zukunft stehen. Das Produktportfolio adressiert eine Vielzahl von innovativen Anwendungen in der E-Mobilität (Antriebsstränge, Ladeinfrastruktur), der Telekommunikation (5G-Netz), der Display-Technologie (Mini- und Micro LED) und der Unterhaltungselektronik (3D-Sensorik, Fast Charging). Auf Sicht von ein paar Jahren wird sich auch ohne OLED der Bedarf an MOVCD-Anlagen verdoppeln. Dann wächst Aixtron in eine ganz andere Größenordnung. Bei einem Börsenwert von über 1 Mrd. Euro sind 300 Mio. Euro mit Cash hinterlegt. Wir raten bei Kursen von um die Marke von 9.00 Euro zum Kauf. Läuft alles wie geplant, steht das Unternehmen vor einem großen Comeback und die Aktie hat das Potenzial sich zu verdoppeln.

www.vorstandswoche.de
 

02.06.20 14:14
3

766 Postings, 1096 Tage CWL1Development of FMM Gen 6 to Gen 8

interesting news.  The real advantage of OVPD is to use it with FMM on large substrates.  Currently FMM is limited to Gen 6 half cut size for cell phone screen manufacturing.  

APS Holdings assigned national AMOLED FMM project
2020.06.02 15:56

http://www.thelec.net/news/articleView.html?idxno=979




 

03.06.20 14:29
3

766 Postings, 1096 Tage CWL1Fast Chargers

https://www.digitimes.com/news/a20200603PD210.html

Epistar eyes GaN-on-Si demand from fast charging components
Siu Han, Taipei; Adam Hwang, DIGITIMES Wednesday 3 June 2020

Epistar expects demand for GaN-on-Si from components for mobile fast charging devices to take off as early as second-half 2020, according to industry sources.

GaN-on-Si features high power density, low resistance, tolerance to high temperatures and voltage and is a material suitable for making components of power supplies or charging devices, the sources said.

Oppo in 2019 launched RenoAce smartphone matched with a 65W fast charging device, with its switch IC made using GaN-on-Si, the sources noted. Xiaomi in first-quarter 2020 launched 10 Pro smartphone along with a Type C 65W GaN-based charging device.

At least seven Chinese vendors, including Anker, Baseus and Piseng, have offered GaN-based fast charging devices, the sources indicated.

Epistar's foundry business unit engaged in III-V compound semiconductors began to develop GaN-on-Si in 2015, and the business unit was spun off as a subsidiary, Unikorn Semiconductor, in October 2018. Unikorn will start production of 6-inch GaN-on-Si epitaxial wafers and chips in second-half 2020, the sources noted. Epistar in fourth-quarter 2019 set up GaN Force, a subsidiary for developing and selling power components based on GaN-on-Si.

TSMC has provided 6-inch GaN-on-Si wafer foundry services and UMC is developing foundry process for 6-inch GaN-on-Si wafers and may move to 8-inch models, the sources indicated. Visual Photonics Epitaxy, Episil-Precision and WIN Semiconductors have entered production related to GaN-on-Si.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
TUITUAG00
BayerBAY001
Carnival Corp & plc paired120100
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985