Biotech-Star BioNTech aus Mainz

Seite 1353 von 1502
neuester Beitrag: 18.09.21 10:07
eröffnet am: 23.03.20 09:20 von: etoche Anzahl Beiträge: 37532
neuester Beitrag: 18.09.21 10:07 von: tilcox Leser gesamt: 7602877
davon Heute: 3757
bewertet mit 62 Sternen

Seite: 1 | ... | 1351 | 1352 |
| 1354 | 1355 | ... | 1502   

22.06.21 16:04

30552 Postings, 6043 Tage BackhandSmash3.te Impfung

ein Vorbild gibt es ja schon....

denke aber das ist bekannt - das wir alle eine dritte Sprize brauchen - zumindest gehe ich davon schon seit Monaten davon aus !
-----------
The trend ist your friend

22.06.21 16:32
6

2041 Postings, 877 Tage HurtEMA genehmigt zwei neue Biontech/Pfizer Produktion

"Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat zwei weitere Produktionsstätten für die Herstellung des von Biontech und Pfizer entwickelten Impfstoffs gegen das Coronavirus genehmigt. Die Standorte befinden sich in Reinbek (Deutschland) sowie im schweizerischen Stein, und werden von der Allergopharma GmbH & Co. KG. bzw. Novartis Pharma betrieben. Der Betrieb soll sofort aufgenommen werden."

Quelle: https://www.n-tv.de/panorama/...ktionsstandorte--article21626512.html  

22.06.21 17:25
3

5941 Postings, 1866 Tage derdendemannSodele

198 - 200 bietet sich erneut als Short Fuß an.

Am Ende gehts immer um den Preis. Und im Level 2 Orderbuch wird?s stand jetzt im Preisbereich ab 198 Euro sehr dünn.  

22.06.21 19:25
3

2041 Postings, 877 Tage Hurtdendemann

Wir liegen hochgerechnet bei einem KGV unter 10! Da wäre ich, bis auf einen kurzfristigen Short, sehr vorsichtig.
Wenn BioNTech nur annähernd den KGV einer AbbVie z.B. erreichen würde .... naja, den Kurs kannst du dir selbst ausrechnen der dann auf der Anzeige aufleuchten muss ;))  

22.06.21 22:28
2

5941 Postings, 1866 Tage derdendemannHurt

Das weiß man nie ob ein Trade aufgeht.
Solange ein Konzept zugrunde liegt ist es aber die halbe Miete.

 

22.06.21 22:30

625 Postings, 587 Tage Nachdenker 2030Was sagen denn die Chart-Techniker?

Mich würde interessieren, was die Charttechniker zu diesem Biontech-Chartverlauf sagen? Sieht das wirklich nach fallenden Kursen aus und wie könnte ich als Laie das erkennen? Sollte ich bei einem solchen Chart wirklich auf fallende Kurse setzen, sehr geehrte Trader? Und wenn ja, ab wann sollte ich auf fallende Kurse setzen? Oder ist das zu riskant? :-)
Quelle der Abbildung: https://www.ariva.de/biontech_se_adr-aktie/...arter&boerse_id=131




 
Angehängte Grafik:
2021_06_22_biontech_-_was_sagen_die_chart-....jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
2021_06_22_biontech_-_was_sagen_die_chart-....jpg

23.06.21 07:16
1

5941 Postings, 1866 Tage derdendemannNachdenker

Zieh mal deine vereinfachte Grafik auf 3 Jahre statt 3 Monate auf. Dann siehst du auch welches Korrekturpotential gegeben ist und dass bisher die 200 Euro Marke (wenn wir auf die ADR schauen) dreimal als top sich gebildet hat. Ich gehe nach wie vor davon aus dass die 200 nachhaltig nicht rausgenommen werden. Nachhaltig ist hier das wichtige Wort.

Ferner ... alles ist Risiko. Das größte Risiko ist dabei der Mensch selber, egal was ich handele rauf oder runter ... ohne strenges Konzept, eigenes Risikomanagenent und auch Cash Management wird?s schwer.

Zu deiner Frage mal ne Gegenfrage ... drängen sich auch aktuellem Niveau Long Einstiege auf, sind diese risikoarmer?  

23.06.21 07:36
1

1077 Postings, 2149 Tage JohnnyWalkerKursentwicklung

Aus meiner Sicht ist das einzige, was noch fehlt, eine aktuelle Jahresprognose.
Die wird wohl erst nach den Q2 Zahlen im August kommen. Gestern haben sie die Katze noch nicht aus dem Sack gelassen, die Zahlen waren immer Stand 5. Mai oder so,obwohl wir schon sechs Woche weiter sind.
Bin mir sicher, dass von den 1.2 Mrd restlichen Dosen längst weitere verkauft sind und hatte eigentlich gestern mit einem Update gerechnet. Aber solange das nicht klar ist,fehlt der Motor für den großen Sprung. Auch könnte die EU nach Curevac Ausfall einen Teil der  Optionen ziehen, nachdem sie das gestern schon bei Moderna gemacht haben.

Persönlich gehe ich weiter davon aus (Spekulation), dass der Kurs nach den Q2 Zahlen um die 300 steht und einem Jahr um die 600. Wie gesagt, meine Meinung und Spekulation.  

23.06.21 09:01
4

1016 Postings, 2440 Tage Bernd-k@Nachdenker

Ich glaube, die Charttechniker würden zu bedenken geben, dass es wenig Sinn macht einen Chart in ? zu betrachten. Der Kurs wird in $ gemacht und ?/$ bewegt sich ganz ordentlich.

Ich wiederum würde zu bedenken geben, dass ein "game changer" Anfang/Mitte 2020 aufgetreten ist und es deswegen wenig Sinn macht, Kurse bzw. den Chart vor diesem Zeitpunkt für Zukunftsprojektionen heranzuziehen.

Aber was weiß ich schon...    

23.06.21 11:17
5

625 Postings, 587 Tage Nachdenker 2030Zur Gegenfrage: Nachhaltig ist die Entwicklung des

Zur Gegenfrage: Nachhaltig ist die Unternehmensentwicklung

Meines Erachtens kann man die Nachhaltigkeit des Aktienkursverlaufes oder das Risiko und die Chancen bei Biontech nicht an den Chart-Verläufen festmachen, weder an amerikanischen noch an deutschen Chart-Verläufen, zumindest nicht verlässlich.

Nachhaltig und verlässlich sind dagegen Liefermengen und Umsätze, da nur tatsächliche Umsätze zu Gewinnen führen, die letztendlich den Unternehmenswert und damit den Aktienkurs bestimmen. Bei Biontech haben wir den Vorteil, dass wir jede Woche sehen, was verkauft wurde. Bei welchem Unternehmen gibt es das sonst noch? (Ernstgemeinte Frage, wäre für einen Hinweis dazu sehr dankbar). Deshalb ist der nachfolgende Chart mein Lieblings-Chart (Deutschland, gilt wegen der 19 Prozent-Quote von D für die EU analog, andere Länder beobachte ich darüber hinaus auch). Meine Regel lautet: Solange der grüne Pfeil (Biontech-Umsatz) eine höhere Steigung hat als der rote Pfeil (und beim roten Pfeil nicht viel läuft, z.B. Moderna), macht Biontech gute Umsätze und Gewinne und weitet seine Position als Marktführer aus. Daraus folgt: Diese Entwicklung zeigt sich dann danach in den Aktien-Charts. Aber erst danach. Insofern: Ganz legale Insider-Informationen, über die man vorher verfügen kann. Das finde ich sehr gut. Lerne aber immer gerne dazu. Soweit meine Meinung.
 
Angehängte Grafik:
2021_06_23_biontech_-_liefermenge_chart.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
2021_06_23_biontech_-_liefermenge_chart.jpg

23.06.21 11:38
1

2999 Postings, 2522 Tage SanjoDer Derdendemann

Ich bin für nachkaufen ! Was halten sie davon ?!
Long  

23.06.21 11:44
2

2999 Postings, 2522 Tage SanjoDerdendemann

Sagen sie mir eine guten Grund warum ich hier ein Stück verkaufen sollte? Fundamental hat sich überhaupt nichts geändert, und in Israel wird sich zeigen das es doch besser ist 70-80% voll durchzuimpfen.
Wir sind hier gerade mal auf halber Strecke des Weges angekommen was meine Kursprognosen angeht dieses Jahr noch, also bitte ihr Plan, viel Erfolg.
Long  

23.06.21 12:26
5

45 Postings, 471 Tage Hans0808Charttechnik

greift hier nicht, zumindest keine mittel- o. langfristige, wurde schon geschrieben " gamechanger " Anfang des Jahres.

Aus meiner Sicht feht sogar noch einiges an Kurszuwachs. Man schaue sich nur mal die Zahlen an... genau die sind wenn man überhaupt welche findet deutlich zu niedrig angesetzt.
Mit den kommenden Quartalszahlen wird sich das weiter in die richtige Richtung bewegen. Mal abgesehen von den weiteren Zukunftsaussichten.

Bei älteren Unternehmen, die sich in einem bekannten Geschäftsfeld bewegen sehe ich durchaus eine gewisse Relevanz in der Charttechnik, insbesondere wenn sie z.B. im Dax gelistet sind und fonds diesen nachbilden müssen.  

23.06.21 12:37
1

69058 Postings, 7996 Tage KickySahin auf der Hauptversammlung

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/...ividende-101.html
"Um vorbereitet zu sein und schnell reagieren zu können, falls eine dritte Dosis zur Auffrischung bestehender Impfungen oder eine Anpassung an einen neuen Virusstamm erforderlich werden sollte, analysiere BioNTech ständig die Wirksamkeit des Impfstoffs auch gegen neu auftretende Varianten, erklärte der Vorstandschef.Auch zum Thema Auffrischungsimpfung äußerte sich Sahin: Noch wisse man nicht, wann und wie oft eine Auffrischung nötig sein werde. Er gehe aber davon aus, "dass eine dritte Impfung für die Auffrischung der Immunität von hohem Wert ist", sagte Sahin. Das Wissen über das Coronavirus nehme stetig zu. "Wir beobachten, dass die Immunität mit der Zeit nachlassen wird und neue Varianten entstehen."
natürlich wirkt auch  Biontech bei der Delta- und Betavariante nicht so gut wie Sahin propagiert
https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/...01290-3/fulltext


 

23.06.21 12:48
2

242 Postings, 297 Tage wolf1611#33819

Sehe ich ähnlich, das Charttechnik hier vermutlich wenig Voraussage-Potential hat. Bis zum Abschluss der Phase3-Studie und Zulassungsantrag war die Aktie ein reiner Zock, also hochspekulativ, und der Kurs doch verstärkt den Phantasien der Marktteilnehmer geschuldet.
Seit Zulassung und Verkauf zahlloser Impfdosen ist wenig spekulatives verblieben, da enorme Umsätze und Gewinne generiert wurden und noch werden.
Also was kann uns die Charttechnik hier anbieten?

Ein spekulatives Element ist natürlich weiterhin vorhanden - Thema Onkologie-Pipeline Grippeimpfstoffe, Wettbewerbssituation und Unwägbarkeiten bei Virusmutationen.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, inwieweit die Charttechnik hier einen Sinn macht, da alle die Unwägbarkeiten in der Vergangenheit so nicht existierten.
Vielleicht so ab 2025, wenn BionTech ein "etabliertes" Unternehmen ist, dann kann man gerne Rückschau betreiben - aber aktuell wohl weniger  

23.06.21 12:59
4

5941 Postings, 1866 Tage derdendemannsanjo

bereits in ihrer frage wird klar, dass sie meinen beitrag bewusst falsch verstehen und verdrehen wollen.
ich muss ihnen keine gründe liefern, geschweige denn ihnen eine empfehlung aussprechen, warum sie verkaufen sollten. das war auch kein appell ...

der trader agiert anders als ein investor, das sollte verstanden sein. und als trader schaue ich bei einzelwerten, indizes, forex und rohstoffen wo sich interessante marken aktuell anbieten die nach den regeln von chart und markttechnik  ein gutes CRV bieten. ob es aufgeht, weiß ich nicht im voraus. weiß der investor auch nicht vorher ob seine aktien in wenigen tagen mehr oder weniger wert sind.

ich kann aber auch die aufregung hier nicht verstehen, verliebt in eine einzelne aktie oder jeder der auch andere ideen/sichten hat ist nicht ganz gescheit? nee lieber sanjo ... das ist nicht mein mindset.

ergänzend, habe ich auch ganz klar geschrieben, warum ich als trader einen short einstieg um 198-200 euro gestern abend als interessante lage sehe, auch mit verweis auf das triple top um 200 eur beim adr. es war weder ein aufruf ... bitte nachmachen noch sonst etwas ... tradingideen/ansätze gehören hier genauso dazu wie gewürfelte kursprognosen die mit verlaub noch keine einzige erklärung mit zahlen daten fakten aufweisen.  

23.06.21 13:10
3

2999 Postings, 2522 Tage SanjoDerdendemann

f ... bitte nachmachen noch sonst etwas ... tradingideen/ansätze gehören hier genauso dazu wie gewürfelte kursprognosen die mit verlaub noch keine einzige erklärung mit zahlen daten fakten aufweisen.  

Mit Verlaub sie sind hier falsch. Sie mögen sich vielleicht  bei der Charttechnik auskennen aber bei der MRNA Technologie fehlt ihnen der nötige Hintergrund und die medizinische Phantasie. Viel Spaß noch beim Traden, ach ja es ist bekannt dass nur etwa 20% der Trader gute Gewinne machen, ich hoffe für Sie dass sie auf die richtigen Chartsignale und Instrumente schauen. Ich handle nur Long aus Überzeugung ( anderes Konzept)
Long  

23.06.21 13:53
3

270 Postings, 129 Tage TechandRenewableSanjo und Derdendemann

Ich finde beide Ansätze in Ordnung. Vor allem weil sie konstruktiv vorgetragen wurden. Ich denke, bei Sanjo waren noch etwas Emotionen aus der Historie des Threads vorhanden? Inhaltlich folge ich persönlich eher Sanjo. Wer weiß was er tut kann aber sicherlich auch über Dendemanns Ansatz nachdenken. Es geht hier um BioNtech und nicht dass man immer nur BioNtech Long sein muss.
So konstruktiv darf es gern bleiben  

23.06.21 14:18
1

5941 Postings, 1866 Tage derdendemannsanjo

das ist korrekt, von Impfstoffen und der Pharmaindustrie habe ich in der Tat keine tiefen Kenntnisse. bin auch kein forscher oder sonst beruflich in der art.
eine sache - und das meinte ich auch mit verliebtheit - wenn ein trader auf eine marktreaktion des kursrückgangs handelt, heißt es nciht, dass er sagt, das unternehmen ist mist und hat keine zukunft.

darum gehts nicht.

in dem sinne - meine 198 eur wurden bedient heute früh und jetzt schaue ich ...  

23.06.21 14:29

5435 Postings, 541 Tage 0815trader33Vorurteile ?

"beim Traden, ach ja es ist bekannt dass nur etwa 20% der Trader gute Gewinne machen ?"
Ach ja ?  

Vorschlag Long, Dosiermengen drüben im Forum  wo die Dr, Brinkmanns eh sind
und Chart ,Trading und NEWS hier ...
 

23.06.21 14:31

2178 Postings, 3417 Tage MedipissLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.21 10:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

23.06.21 14:41
2

5435 Postings, 541 Tage 0815trader33ja schade

open-minded Leute scheint es immer weniger zu geben mit " Leben und Leben" lassen ..... scheinbar macht es halt Spaß hier immer zu provozieren und es "besser" zu wissen und anderen zu zeigen wo es lang geht .....  Zeitgeist leider  und man sieht ja wohin da führt ..........
ja so ist es Dauerlong heißt Dauer weniger Gewinne aber dafür dauerlong Risiko fahren .......
(siehe unverhoffte bad news Curevac und Chart)  

23.06.21 14:59
5

210 Postings, 299 Tage TanteInge1953ja schade - falsch

Für mich sind diese Beurteilungen nicht der Sache dienend.
Wie richtig beschrieben wir, hat der eine User keine Ahnung vom traden - lässt die Finger davon
und vertraut seinen medizinischem Sachverstand und macht es m.E richtig, setzt long auf eine Aktie mit Potential.
Der trader, wie ihr euch richtig beschreibt, setzt sein Wissen und seine Hoffnung auf das auf und ab,
und saugt seinen Honig daraus. Was hier im Threads nur auffällt, das mit einer Menge von merkwürdigen "Nachrichten"  "Politik" gemacht wird - was durchaus wert ist zu kritisieren
Es gibt aber eine menge Menschen, die nicht die habe, sich das Wissen des Traders anzueignen, sondern die eignen sich aus ihrer Berufs-oder Lebenserfahrung Kenntnisse über Firmen oder globale trends an, kaufen Aktien, halten sie und freuen sich, das es stetigen Zugewinn gibt.
ich kann nur sagen von 100 - mein erster Einstiegskurs - bis jetzt 195 in einem halben Jahr ,  habe ich einen guten Kursgewinn gemacht, und denke nicht dran zu verkaufen, gewinn zu realisieren, , weil da noch was geht!
....und parallel in meinem Beruf mein geld verdient, und mir nicht aus Unkenntnis beim traden die Kohle verbrannt -    was ist daran denn  kritikwürdig :  " schön blöd- wie ich finde "
So what - Leben und Leben lassen - aber bitte ohne fake news.  

23.06.21 15:00
2

5435 Postings, 541 Tage 0815trader33Fundamentalanalyse - Charttechnik

kurz und knapp:
"Der Trader ist der Sprinter, der Investor der Marathonläufer..
Fundamentalanalyse ist für den grundsätzlichen , übergeordneten , substanziellen Trend und die technische Analyse sind für das Timing !"  (Zitate von H. Weygand)
 

23.06.21 15:27
1

5435 Postings, 541 Tage 0815trader33BioNTech CEO Sahin on mRNA Technology

In an interview, BioNTech CEO U?ur ?ahin predicts a boom in new kinds of mRNA drugs that can be used to fight cancer and other diseases. His company chalked up a major success with its coronavirus vaccine, but will it be able to maintain its advantage over the competition?
BioNTech CEO ?ahin on mRNA Technology
"We Have Opened the Door to a New World of Pharmaceuticals"
In an interview, BioNTech CEO U?ur ?ahin predicts a boom in new kinds of mRNA drugs that can be used to fight cancer and other diseases. His company chalked up a major success with its coronavirus vaccine, but will it be able to maintain its advantage over the competition?
Interview Conducted by Jörg Blech
23.06.2021, 15.20 Uhr  

Seite: 1 | ... | 1351 | 1352 |
| 1354 | 1355 | ... | 1502   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln