finanzen.net

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1 von 138
neuester Beitrag: 23.02.20 00:20
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 3442
neuester Beitrag: 23.02.20 00:20 von: ubsb55 Leser gesamt: 249324
davon Heute: 139
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138   

07.08.19 22:45
8

1891 Postings, 5108 Tage BozkaschiDie besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Dieses Forum gilt dem Austausch von aussichtsreichen Gold- und Silberminen (Explorer, Juniorproduzenten, Produzenten) Weltweit. Der Goldpreis macht sich auf neue Höhen zu erreichen und in diesem Zuge sollte hier jeder seine Meinung zu den aussichtsreichsten Miners abgeben können. Welche Aktien habt ihr in euren Depots, welche Titel habt ihr auf der Watchlist und welche Miners sollte Mann aus eurer Sicht nicht kaufen.
Schreibt hier eure Meinungen und Empfehlungen auf, welche Gold- oder Silbermine ist die beste?
-----------
Carpe diem
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138   
3416 Postings ausgeblendet.

22.02.20 13:50

53 Postings, 1065 Tage Ifeelfine@Goldkinder 2024 oder niemals

22.02.20 13:55

344 Postings, 2457 Tage leilei1@Goldkinder

Im letzten Drittel tut silver Gold out-Performance. ...Ja so 2023-2024 .... ;)
Heisst natürlich nicht das silver nun nicht steigt. ...Das nicht aber nicht so extrem; ))
Ist natürlich nur meine Bescheidene Meinung!  Ich kann natürlich auch total falsch liege. ...War in der Vergangenheit zumindest meistens so; ))  

22.02.20 14:08

53 Postings, 1065 Tage Ifeelfine@leilei1 diesmal hast du recht. Und steigen wird

Silber nicht ,im Gegenteil ich würde sagen es wird ab Montag stark in die Knie gehen. Und ich irre mich selten.  

22.02.20 14:11
3

3254 Postings, 2217 Tage dafiskosLeute Leute

nicht die Geduld verlieren.
Wenn es um ein Ansteigen der Sicherheitsbedürfnisse der Investoren geht (ja, und das ist jetzt wieder mal so) dann "steigen" doch IMMER erst die Big Miners und das Gold selbst  beständiger als alles andere. Die mid-tiers, juniors, explorer werden vor allem dann erst mal eines: VOLATIL - und zwar als eines der ersten Symptome des (nach)folgenden Anstieges, der die BigMiners dann übertreffen wird. Nur das sah man die letzten Tage.

Das war noch in ALLEN größeren Anstiegen des Sicherheitsbedürfnissses und der EM-Märkte insgesamt vorher während der mir rückvollziebaren Jahrzehnte auch so.

Wer jetzt die Flinte ins Korn wirft, das sind die Leute die von 5 vor 12 nicht weiter als bis 12 gucken und die die Entwicklung der einzelnen Phasen nicht sehen, weil sie nur auf irgendwelche gemalten Linien gucken. Die Börsenmärkte machen das grundsätzlich NIE längerfristig, max. ein halbes Jahr oder so.  

22.02.20 14:24

53 Postings, 1065 Tage Ifeelfine@difiskos ich hoffe für alle Longies dass du recht

Behältst. Dennoch dachte ich immer dass Silber der ?kleine Bruder? zu Gold wäre.
Leider sieht es so aus als ob Silber seinen eigene. Weg einschlägt und zwar den in die andere Richting und zwar gen Süden.  

22.02.20 14:25

344 Postings, 2457 Tage leilei1@dafiskos

Du hast vollkommen recht mit deiner Aussage!  
Ich habe einen anlage Horizont von mehreren Jahren. ....Tages Schwankungen sind mir Wurst. ..
;)) Man macht sich nur verrückt und macht fehler! Schaut euch Eldorado an.....Die lief die letzten Wochen sehr schlecht und was ist basiert. ....ruhig bleiben steigen alle früher oder später ;) Panik Angst und Gier sind ganz schlechte Ratgeber an der Börse. ...spreche aus Erfahrung. ... :)))  

22.02.20 14:44

1891 Postings, 5108 Tage Bozkaschi@ifeelfine

Ich halte die Wette dagegen. Ich denke Silber wird Montag moderat weiter steigen und Gold hat erstmal Luft bis 1700$ , solange Gold steigt wird Silber mit steigen. Nur bis jetzt leider zu zaghaft. Die 18,50$ ist ne harte Marke für Silber , wenn die nächste Woche genommen wird dann gehen wir vermutlich Richtung 20$. Aber das ist nur die Edelmetall Seite , gut für Physische Bestände die ich auch habe Gold&Silber.

Und ja es ist bis jetzt leider sehr enttäuschend was die Minen machen. Die Majors und Mid-tier laufen mäßig bis gut , aber unten Explorer, Junior und Developer ist zur Zeit kein Blumenstrauß zu gewinnen.
Es wird sehr selektiv hochgekauft, bei einzelnen Werten reibt mann sich die Augen (gestern Eldorado) und andere da denkt mann Gold steigt verdammte 1,6% auf ca. 1640$ und dann steigen die Werte 1-3% Was ist das ? Teranga hat gestern Zahlen geliefert und mann sieht das Sabodala weniger unzen produzieren wird und die Kosten steigen, aber im Gegenzug hat mann einen Mega Ausblick mit Wahgnion und Massawa sodass es gestern nur für die 0% gereicht hat, in den nächsten Tagen wird sich der hervorragende Ausblick durchsetzen und die Aktie wird weiter steigen. Mein persönliches Ziel mindestens 10?.
Wir dürfen nicht aus den Augen verlieren das Gold irgendwann in nächster Zeit korrigieren wird. Es bleibt also nicht mehr viel Zeit um in der aktuellen Phase Gewinne mitzunehmen.
Aber nicht Zuviel Trübsal blasen, Gold hat einen widerstand pulverisiert (1610$) und Silber sollte nächste Woche folgen.Dann werden die Silberwerte spass machen (Alexco, Fortuna & Impact haben das Freitag schon ansatzweise gezeigt) in der ganzen Breite.
-----------
Carpe diem

22.02.20 14:46

3254 Postings, 2217 Tage dafiskosBig Picture: Unsicherheit


Lest mal in die Schräds der BigMiners rein. Da stechen derzeit Trends hervor :
1. Neue Gesichter / Schreiberlinge
2. Thema: Umschichtung aus Standard- Aktienmärkten heraus.
3. Es kommen immer mehr Leute, die jetzt erst beginnen, sich mit den Themen um EMs, Absicherung, Sicherheit zu beschäftigen,
es werden ganz viele absolute Basics-Fragen gestellt .....

Übrigens wachsen derzeit auch die Handelsvolumina nicht nur bei den Big Ones, sondern auch bei den mid-tiers, juniors und explorern .....trotz Vola up ....
Noch Fragen, Kienzle ? Mir gehts nicht ums recht haben, sondern ums zeitgemäße Fragen stellen.  

22.02.20 15:10
1

53 Postings, 1065 Tage IfeelfineWette gilt Bozkaschi :)

22.02.20 15:39
2

6946 Postings, 1626 Tage ubsb55Schon 4 Monate alt

aber trotzdem richtig. Ein Grund, warum ich die eigentlich negativen Daten der Comex nicht für relevant halte.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/...arnt_id_6799862.html  

22.02.20 16:58
1

13909 Postings, 2557 Tage NikeJoeMinen-Einzelaktien, soll man die kaufen?

Warum ich in Zukunft keine Minen-Einzelaktien mehr kaufe?

Einzelaktien in diesem Sektor haben eine enorme Vola. Hält man mehrere dieser Aktien (vor allem Explorer oder Developer), so kommt man in der Regel nicht rechtzeitig raus, wenn etwas passiert -- eine Regierung dieser Bananenstaaten, wo die Minen nicht selten liegen, spielt verrückt, oder sonst etwas passiert mit einer Mine.

Wenn es einmal im Sektor gut nach oben geht, zieht es meist alle Aktien mit nach oben. Die Flut hebt alle Boote, auch jene, die kurz vor dem Absaufen stehen.
In solchen Fällen ist es in solch zyklischen Märkten SEHR ratsam etwas Kapital raus zu nehmen. Die nächste scharfe Korrektur folgt mit hoher Wahrscheinlichkeit.

Aber was tut man dann mit den vielen Einzelaktien? Welche soll man verkaufen, welche eventuell behalten ??

Das ist für mich kaum vernünftig zu managen.

Es spricht grundsätzlich nichts dagegen in diesem hoch volatilen Sektor zu spekulieren. Aber für mich macht es mehr Sinn da ETFs zu nutzen. Da geht man rein und jederzeit wieder mit dem Anteil, den man für richtig erachtet, raus.

Der GDXJ von VanEck bietet sich hier besonders an.
https://www.justetf.com/de/...x&from=search&isin=IE00BQQP9G91

Oder der GDX, wer es nicht ganz so volatil mag:
https://www.justetf.com/de/...x&from=search&isin=IE00BQQP9F84

Oder vielleicht auch dieser (nur Gold Miner):
https://www.justetf.com/servlet/...Type=MR&country=DE&lang=de

Am Besten eine Mix von diesen.


 

22.02.20 17:56

315 Postings, 130 Tage GoldkinderMinen-Einzelaktien

@Nikejoe: Sehr nachvollziehbare Überlegungen. Die Auswahl an Einzelaktien ist einfach riesig und man kauft/verkauft ständig auch falsche Werte zum falschen Zeitpunkt. Bei einer ETF-Spekulation muss man natürlich auf die Expertise des Emittenten vertrauen; aber es zeugt schon was von Selbstüberschätzung als Hobby-Anleger zu glauben, hier eine bessere Auswahl treffen zu können. Eine Kombination von ETFs und einigen wenigen Minenwerten ist für mich durchaus reizvoll.  

22.02.20 18:08

199 Postings, 76 Tage Gold_Graeber@UBSB55 - Video nicht verfügbar?

"Inzwischen wird immer wahrscheinlicher, dass das Coronavirus nicht nur sich viele Tage ..."

Ich will hier nix kleinreden! Hab nur diese Mail bekommen und wollte das auch weitergeben. Werde auch erst mal nix aus China kaufen! ;)  

22.02.20 20:14

1367 Postings, 1230 Tage KatzenpiratNike, ich teile deine

Meinung. Ich halte auch ca. 45 % als ETF, v. a. den SILJ. Aber ich versuche zudem mit 10 - 15 Einzelwerten eine Outperformance erzielen. So geschafft in den letzten Monaten z. B. mit Sibanye  300 %, Hecla 150 %, Detour 120 %. Das aber setzt voraus, das man täglich am Markt ist. (Deine Sibanyes sollten jetzt auch grün sein, oder?).
Zudem mag ich die Recherche und das Spiel mit Exlorern und Developern. Das ist eine Leidenschaft geworden, ca. 20 % Depotanteil.  

22.02.20 20:23

1367 Postings, 1230 Tage KatzenpiratWenn man so viele

Einzelwerte wie UBS55 hält, ist es in der Tat schwer zu reagieren und durch die Gebühren teuer, wenn die Ebbe kommt.  

22.02.20 20:49

3254 Postings, 2217 Tage dafiskosMann o Mann

.... und was halten die ETFs bitteschön ? Einzelwerte !
Und da meint einer tatsächlich mit einem ETF auf der sicherereren Seite (= besseres "Rauskommen bei Ebbe") zu stehen.
I sag nur dazu: Trugschluss + Reingefallen .... N.m.M.  

22.02.20 21:00

3254 Postings, 2217 Tage dafiskosNochmal zu ETFs:

Ich rate JEDEM- ETF- Investor DRINGEND die allg. Geschäftsbedingungen zu lesen.
Behaupte 99% der ETF- Invetoren tun das nicht, weil sich sich ja sicher WÄHNEN ......
Fast alle ETFs haben Kriterien zu Kauf und Verkauf, die NICHT kurzfristig änderbar sind, und die sie auch IN einem evtl. krassen Extrem- Märkte- Szenario einhalten werden und müssen.
Fast alle ETFs, also nur die die überhaupt zeitnah und sich schnell an Marktturbulenzen anpassen können und das sind NICHT viele, und die verkaufen müssen, werden dann "bestens" verkaufen ...... :-))) .....
Ausserdem können viele ETFs, wenn sie z.B. "existentiell" aber auch sonstwie "bedroht" wären, allermeist ganz schnell ihren Handel selbst einstellen ......  

22.02.20 21:02

1367 Postings, 1230 Tage KatzenpiratWir reden hier

nicht von einem Crash. Sondern davon, bei grösseren Korrekturen einen Teil des Geldes rasch und günstig an die Seitenlinie zu verschieben. Aber jeder wie er mag.  

22.02.20 21:08

1367 Postings, 1230 Tage KatzenpiratZumindest Nike

hat durch die Jahre mehrere Minenzyklen miterlebt und kennt sehr wohl die Risiken von Einzelwerten wie auch von ETF.  

22.02.20 21:10

3254 Postings, 2217 Tage dafiskos@Katzenpirat,

ok 1:0 für Dich, da bei funktionierenden (=alle bisherige bleibt beim Alten) Märkten, das sicher so wäre wie Du sagst.
Und in der Tat gehe ich  - im Gergensatz dazu - davon aus, dass die Märkte irgendwann demnächst nicht mehr funktionieren ....  

22.02.20 21:25

1367 Postings, 1230 Tage KatzenpiratBei einem EM-Crash

ist man sowohl mit Dutzenden Einzeltiteln wie auch mit ETF am Ar... das Übel muss man früh genug kommen sehen und darf sich nicht wie ein Lamm auf die Schlachbank führen lassen. Denken wir z. B. an den Einbruch des Silbers im Mai 2011 um 20 $.  

22.02.20 21:34

1367 Postings, 1230 Tage KatzenpiratDiese Diskussion ist

wichtig, damit wir uns nicht zu sicher fühlen. Gilt auch für mich! Wir gehen grosse Risiken ein und die Märkte sind nie zu 100 % berechenbar. Und wenn auch nur der Strom ausfällt, sitzen wir vor unseren toten Geräten und haben keinen Zugang aufs Depot. Drum das Physische nicht vergessen...  

22.02.20 22:01

1367 Postings, 1230 Tage KatzenpiratSilberminen

Hier meine Einschätzung zur Situation bei den Silberminen:

- Viele primären Silberproduzenten kämpfen mit AISC um 16 - 17 $ Dollar (EDR im Q3 2019 sogar über 20) und brauchen schlichtweg einen höheren Silberpreis um zu gedeihen. Diesbezüglich verhält sich der Markt zurzeit rational.

- Der Knoten löst sich, wenn der Silberpreis 20 $ überschreitet - auch wegen der psychologischen Marke.

- Auf dem Weg dorthin muss Silber erst die Verlaufshochs vom Aug. 19 und Jan. 20 überwinden. Gold ist da schon durch, was nichts aussergewöhnliches ist.

- Wenn aufgrund globaler Werwerfungen die Nachfrage bzw. der Preis für die Basismetalle und somit deren Förderung sinkt, nimmt der "Beifang" an Silber ab, was die Position der primären Produzenten stärkt.

Solange sich Gold über 1'550 $ hält, bleibe ich gelassen und zuversichtlich - aber wachsam.  

23.02.20 00:20
1

6946 Postings, 1626 Tage ubsb55ETFs

Wer schon mal etwas von einem ETF verkauft hat wird wissen, dass das Geld nicht sofort auf dem Konto gutgeschrieben wird. Wenn jemand verkauft, muß ein ETF ja z.B. 50 verschiedene Minenanteile verkaufen, so ein ETF ist ja keine homogene Masse. Was macht ein ETF, wenn bei einem angenommenen Absturz viele Leute den ETF verkaufen wollen, aber sich für 10 dieser Minen keine Käufer finden ( dann wir kein Preis gestellt). Irgendwann werden die alle 50 Minen verramschen, auch die guten, weil sie ja dem Verkaufsauftrag nachkommen müssen. Da wird dann auch ein Stop Loss nix nützen, der wird einfach überrannt, weil ein ETF natürlich viel zu träge ist. Nochmal zur Erinnerung, so ein ETF ist kein gemanagtes Vehikel, das funktioniert wie ein Rasenmäher, wenn es mal bergab geht. Die gefühlte Sicherheit, weil die sich ja besser auskennen als wir, ist da sehr trügerisch. Bei einzelnen Aktien ist eine schnelle Auführung wahrscheinlicher, zumindes für die 40 Stk., wenn man beim Beispiel oben bleibt. Bei den übrigen 10 kann man auf einen teilweisen Rebound spekulieren, das macht ein ETF nicht. Wer den Verkaufsknopf drückt, liefert sich aus, oder die Order wird gar nicht ausgeführt und man bleibt im Fahrstuhl nach unten sitzen.
Während einem Absturz an den Märkten könnten die Minen ein Stück mit absaufen, werden sich aber schnell wieder erholen ( siehe 2008). Die guten Minen werden das locker wegstecken, weil sie ja zu ca. $800 AISC produzieren, was ca. 50% vom heutigen Goldpreis wären. Wer natürlich Minen kauft, die jetzt schon Probleme haben, weil die gerade sehr billig sind und er auf einen Rebound hofft, der steht dann mit runtergelassenen Hosen da.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: KK2019, km4900, stksat|229098119

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
E.ON SEENAG99