Nachrüsteinheit für saubere Dieselverbrennung

Seite 88 von 92
neuester Beitrag: 28.11.20 19:35
eröffnet am: 08.07.19 22:42 von: Ahorncan Anzahl Beiträge: 2291
neuester Beitrag: 28.11.20 19:35 von: duffyduck Leser gesamt: 323926
davon Heute: 3
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 85 | 86 | 87 |
| 89 | 90 | 91 | ... | 92   

15.10.20 14:28
3

62 Postings, 681 Tage ToecuterWieder

15.10.20 15:04

62 Postings, 681 Tage ToecuterMosolf shareholder?

Absolutly! 46:00min  

15.10.20 15:17

458 Postings, 429 Tage Jico#Pitsch: Schau Dir mal GAUSSIN an !

Gaussin ist ein Franzose, der Logistik- und Hafenfahrzeuge (Containerschlepper) baut und diese u.a. mit einem Wasserstoffantrieb ausstattet.
Der Clou dabei: Die haben es jetzt hinbekommen, dass das Fahrzeug 12 Stunden ohne Aufladung Nonstop arbeiten kann, indem sie neuerdings ein zweites Wasserstoffmodul verwenden.
Und wenn das andere Hersteller mal mitbekommen - momentan scheinen sie noch zu schlafen - , diese Idee und Technik aud LKWs und Busse zu übertragen, wer interssiert sich dann noch für Dynacert ?
Ist gerade keine Tanke in der Nähe, wird der zweite Wasserstofftank aktiviert - klasse Idee !  

15.10.20 18:10

3659 Postings, 3167 Tage PitschHafenfahrzeuge?

Die müssen bestimmt die gleichen Anforderungen erfüllen wie Langstrecken LkW's ?????

Solche Container Fahrzeuge haben zwischendurch auch mal Leerlast. Ein LkW fährt praktisch nonstop mit Last von A nach B. Wie willst du das vergleichen? Er herrschen nicht die gleichen Bedingungen wie auf der Strasse.

Fährt so ein LkW mit durchschnittlich 100km/h wirken Kräfte (Wind) gegen das Fahrzeug und der Verbrauch ist dadurch auch nicht der gleiche wie bei einem Hafen. Und da kommen noch ganz andere Faktoren dazu, die zu gar nicht einbeziehst.

Was passiert, wenn ein anderes Fahrzeug in einen mit H2 voll betankten LkW prallt? Dieses Szenario schon mal durchgespielt? Nein? Welches Transportunternehmen geht dieses Risiko ein?  

15.10.20 18:13

3659 Postings, 3167 Tage PitschRegi51

Schön, dass sich die Schweizer Transporter solche Dinger kauft. Die durchschnittlichen Strecken, die hiesige LkW zurücklegen müssen wirken lächerlich klein, im Vergleich zu den Strecken auf dem amerikanischen Kontinent.

Die Schweiz ist winzig!!  

15.10.20 19:20

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51@Pitsch, Pressemitteilung vom 06.07.20

Letzter Abschnitt.   (Hyundai vermietet die LKW,s / Laufkosten so hoch wie Diesel incl.LSVA)
In der Mitteilung kündigt Hyundai zudem an, neben dem XCIENT eine Sattelsattelzugmaschine zu entwickeln, die auf eine Reichweite von 1.000 Kilometern kommen soll. Die Zugmaschine, die laut den Koreanern auf globale Märkte wie Nordamerika und Europa ausgerichtet ist, soll ein ?verbessertes Brennstoffzellensystem mit hoher Haltbarkeit und Leistung? erhalten.
hyundai.news  

15.10.20 19:26

458 Postings, 429 Tage JicoPitsch, reg´ Dich nicht auf !

1 - Vermutlich wird selbiges passieren als wenn ein LKW in einen vollbedankten Diesel-LKW fährt: 1000 mal berührt, 1000 mal is nix passiert, doch auf einmal hat´s Krawumm gemacht.
2 - Wenn man die Steigungen in der Schweiz mitberücksicht, so muß einLKW in der Schweiz sicherlich sehr viel schwerer schnaufen als wenn er in USA stundenlang kerzengeradeaus fährt.
Dynacert ist eine Company, die noch nie einen Hering vom Teller gezogen hat und das wird auch so bleiben.
Gibt es eigentlich schon Bilder von den hochmodernen Fertigungsstraßen oder stehen heute noch immer die Mitarbeiter an den ausgelutschten Montagebrettern und bosseln vor sich hin ?  

15.10.20 21:17
4

2310 Postings, 6576 Tage duffyducktrotz video geht der kurs mal runter

es gibt null vertrauen, ich habe mal ein paar Stellen rausgeschrieben:

Day and Ross --> leider keine fixe Aussage
Full Capacity, manufacturing HG as well as HG2 --> "shipping and having units ... delivered and installed on a daily basis" --> danach wechselt der Reporter recht schnell das Thema... Schade.
Any update about progress with Mosolf in Europe? --> "i have no update today to provide but i'm sure there'll be news very soon --> wtf, der  sollte 1000 Stück bestellt haben und das ist die einzige Aussage dazu?
halifax --> 'a team of people dedicated to marine in our shop so i can't answer personally exactly whats going on  .... " -->puhhh die Aussagen sind schwammig und schwach
how many people are working for Karbon kleen--> i believe it's up do a dozen but i'm not sure--> colin was weißt du überhaupt?
units being produced per day? and a timeline ramping up to 100 unit per day production -->hg1  we've got them in mass production at this point with the exeption ot tanks. the tanks are expected to be here within the next i believe it's week and a half  and at that point you know we'll be able to start fulfilling thats size of a full production --> spannend (was meint er mit tanks??)
rail --> matter of fact .. working with a company in the us right now... --> nicht immer was neues versprechen, was fertig machen...
toronto transportation --> nda's (wtf)
woodstock --> mean we have got the order we have got everthing got all the work done the installations are actually happening next week --> dachte die sind schon installiert.
woodstock (kurz vor 42:00 bitte anhören) --> i mean this is not i'm not going to say there's a trial i mean like they've bought ... --> sehr interessante Einstellung zu dem Thema
outsource production --> we are in talks with multiple companies.... (wtf, produziert mal selber die 300 units in den 3 versprochenen Schichten)
farming --> western canada ... there is some of that farms that are using them now they're using tractors...
Karbon Kleen how many shipped --> some of them have been shipped over the last few months; I don't have a number (wtf waren es 2 oder 20 oder 200 oder doch 2000)
is Mosolf a 1 Mio. shareholder (war die geschriebenen Frage); die Frage die der Reporter stellte lies die 1 Mio weg --> ohne Worte

Entweder sind die Fragen des Reporters gezielt abgesprochen oder einfach Schwach vom Reporter bei den interessanten Themen nicht weiter nachzufragen oder festzunageln.
Colin und vor allem Payne scheinen mir sehr nervös.
Mosolf verunsichert mich weiter!
Produktion versprechen sie ja ein grandiose (full production von 100 Stück/Tag (inkl. Verwendung der Teile) wären wohl zumindest ein Aktienkurs von 1,5 Euro + Phantasie) --> wenn ich das habe, warum zeigen sie nicht mehr Bilder und reden von 2 Stück in Woodstock oder Kärnten (da muss doch mehr da sein)

Bin schon ziemlich gespannt ob das Thema Fundament hat....
 

15.10.20 21:50

3659 Postings, 3167 Tage PitschRegi51

Achja, und was kostet so ein Ding? Schon mal darüber nachgedacht wie hoch die Investitionskosten sind und wer sich das alles leisten kann und will bei der heutigen Konkurrenz? Diejenigen mit den niedrigsten operativen Kosten werden überleben! Nicht die, welche Geld aus dem Fenster werfen.

Eine DynaCert Unit kostet wie viel?
Was kostet ein neuer H2 LkW?
Wie lange braucht man für die jeweilige Amortisation?

Auch mal darüber nachgedacht? Nöööö ?!  

15.10.20 21:58

3659 Postings, 3167 Tage PitschDuffy

Exakt so ging es mir auch, als ich das Interview gesehen habe.

Ich glaube ja, dass diese Technik grosses Marktpotenzial hat. Aber die beiden Herren mit ihren Antworten ---- > man! ich hätte am liebsten weggeschalten.

Die sahen echt wie Amateure aus, und entsprechend haben die auch geantwortet. An allen Fronten wird gearbeitet, aber man kann nicht mal "providen" wie viele fuckin' Units man heute pro Tag produziert? Der eine CEO, der andere Chairman, aber beide wissen nicht, was in der Company läuft?

Na sowas! Echt well done! (Ironie off)  

15.10.20 22:02

3659 Postings, 3167 Tage PitschJico

Die LkW in der Schweiz fahren ja nicht stundenlang den Hang hinauf. Ich weiss aber, wie du das gemeint hast. Glaube doch eher nicht, an einen adäquaten Vergleich.

Aber ja, ich erwarte auch etwas mehr Transparenz vom Management, insbesondere hinsichtlich Produktion, aber auch das Thema Mosolf macht mich etwas nachdenklich.  

16.10.20 08:09
1

157 Postings, 137 Tage ShareStockWallstreet Reporter...

Was steckt dahinter?
Eine Mediaagentur (Octagon Media Corp. - "Wall Street Reporter") deren Zweck oder Ziel es ist, die Marktteilnehmer besser wahr zu nehmen.
https://www.thenewswire.com/press-releases/...r-market-awareness.html
https://imaginear.com/about

Wirft man einen Blick auf die Startseite von Wallstreet Reporter findet man viele gleichartige Video-Interviews.
DynaCert taucht hier auch mehrfach auf. Möglicherweise lassen sich die Unternehmen diese Interviews bezahlen.
https://www.wallstreetreporter.com/

Man könnte also möglicherweise Vereinbarungen treffen für ein festgelegtes Budget und damit eine Anzahl Interviews erwerben.
Das aktuelle Video vom 14.10.2020 gehört sicherlich nicht zu den erfolgreichen Wahrnehmungen für dynaCERT.  

16.10.20 10:40
1

1194 Postings, 1448 Tage DölauerÜbernahmeziel

aus meiner Sicht wäre Dynacert ein gutes Übernahmeziel. LKW werden nicht ständig neu gekauft, sondern könnten mit der Nachrüstung (eventuell mit Förderung durch die EU) sparsamer und umweltfreundlicher fahren.  

16.10.20 12:11

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51@Sharestock, und solche Interviews

kann man heute sehr günstig per Videokonferenz zusammensetzen ohne Reisespesen.  

16.10.20 15:32

157 Postings, 137 Tage ShareStock@Regi51

Ja, Videokonferenzen sparen Reisekosten und sie erziehen die Teilnehmer zu einer besseren Kommunikationskultur.
Trotzdem sollte man solche Konferenzen auch vorbereiten und gewisse Empfehlungen (LAN statt WLAN-Verbindungen, Lichteinfall, Tonwiedergabe,...) beachten.

Mich stören die mehrfach aufgetretenen Tonprobleme mit den Mikrofonen, wo Zettel oder andere Dinge zusätzliche Geräusche verursacht haben.
Wie duffyduck richtig analysiert hat, waren die Fragen und Antworten eher leihenhaft gestellt bzw. beantwortet.
Es entsteht der Eindruck, ja man hat wieder Aufmerksamkeit erzeugt, aber bei einigen Investoren eben eher einen negativen. Ein Medien-/Kommunikationsprofi kann da bestimmt Verbesserungen vorschlagen.  

Am besten das Videointerview abhaken und auf positive Neuigkeiten warten.
Die nächste Pressemitteilung folgt bestimmt.
Mosolf hatte ja konkrete Kaufabsichten vorgelegt, siehe Link.
https://www.boerse-frankfurt.de/news/...4-38b5-4463-ae48-70877cd9f41b  

 

16.10.20 17:16

2310 Postings, 6576 Tage duffyduckes geht weiter

Maier kauft Aktien über die Börse. 12.000 Stück zu ,58. Aber warum?  Er müsste noch günstigere Options  ( 1.988.710 Options) und Warrants (67.546) haben. Warum dann jetzt der Kauf zu ,58.
Die Aktien macht mich noch schizophren.

Einige warnen hier vor Dynacert
--dump an pump
--Technologie funktioniert nicht
--Wasserstoff kommt schneller als man denkt, (auch wenn die Technologie funktioniert)
--Vielleicht auch noch andere Gründe
--Insider (z.B. Colin) haben kaum Aktien

Andere sagen wiederum
--Die Technologie wird schon passen (immerhin geprüft von PIT (m.E. eher schlechter Test) und Conti)
Sprott und Mosolf dabei (wobei bei mir Mosolf schon sehr komisch vorkommt, kann bei den Typen durchaus sein, dass der in die Aktie gegangen ist, und jetzt das Produkt doch nicht das bringt, dann wird er sicher einerseits nicht weitere Produkte kaufen wollen aber auch nicht schlecht reden). Trotzdem: Sprott hat auch noch kein Stück verkauft
--Der Markt existiert und zwar noch lange
--Neue Investoren für den Börsenplatzwechsel
--Geld für die Markterschließung im Überfluss vorhanden
--Verkauf läuft schon an
--Insider (z.B. Payne) sitzen auf großen Aktienpaketen

Aktienkurs 0 oder warten hat sich gelohnt - ich glaub da gibt es kein Zwischending (wenn es ein paar Trucker kaufen würden und es was bringt spricht sich das schnell herum). Ich dachte schon vor einem Jahr, dass das schneller beantwortet wird...

Es sollten die nächsten Zahlen hinweisend sein auf die Produktion (Lagerstand, Halbfertigprodukte, Kosten (da könnte man rauslesen wieviele MA)
Die Übernächsten sollten dann fix Auskunft geben wie viel verkauft wurde.
Vorher (zwischenzeitlich) sollte noch was über Mosolf, Kärnten, D&R, Halifx... kommen...

India hab ich in 2148 komplett vergessen: dass das Wetter, Wahlen, Covid, ... das alles sind explizierende Gründe, aber nicht für den Zeitraum --> warum fragt der Reporter nicht genauer nach.

In den Interviews lehnt sich Payne immer weit raus. MD&A muss er jetzt ja unterschreiben, dass die Wahrheit drinnen steht, da ist er deutlich vorsichtiger.

Noch ein paar Fragen:
--- von oben aus Posting 2184: was ist mit den "TANKS" gemeint im Video (die können ja nicht Panzer meinen, oder meinen die das irgendwelche Behälter fehlen?)
--- einer hat behauptet, dass Mosolf die Teile demontiert hat, weil sie keine Verbesserung bringen --> kann derjenige hier Details bekannt geben woher er die Info hat odgl. (dem wurde im Forum ja nicht geglaubt)
--- findet man irgendwo eine aktuelle Anzahl an MA?

 

16.10.20 18:14
2

2 Postings, 44 Tage PetewFakten.

Um mal einiges klarzustellen, was manchen wohl nicht bewusst ist:

Wallstreet Reporter ist gekaufte Werbung, ansonsten nichts. Das ist keine neutrale Berichterstattung oder sonst was.
Zitat deren Website "Not investment advice! Paid content"

Die Fragen wurden beim letzten Mal auch schon falsch gestellt oder verändert.

Es gibt keinen Beleg das es funktioniert. Die Messung wurde bei Conti durchgeführt ansonsten nichts. Das steht auch so in dem Bericht. Trotzdem wird damit geworben.

Dann wird damit geworben, dass es eine TÜV/KBA Zulassung besitzt. Für die Zulassung benötigt man keine verbesserten Emissionen sondern muss nur sicherstellen, dass diese nicht schlechter werden.

Es wird immer drumherum gelabert. Man weiß nicht mal wieviele man verschifft hat, vermutlich 0 Stück?

Angeblich wie schon geschrieben bringt es nix und wurde demontiert und der TÜV man ist auch nicht mehr an Board. Und Mosolf besitzt wieviele Aktien? Eine ?

Wie hieß die Firma früher ? Dynamic fuel systems ? Und die andere Firma wo er Direktor oder so ist ? Saturn & oil Gas ?
Pennystocks
Kanada


Augen auf.  

16.10.20 20:18

157 Postings, 137 Tage ShareStock@petew

Bitte die Fakten zu dynaCERT nicht mit der persönlichen Meinung vermischen, um die "eigene Meinung" klarzustellen! Sorry, so ist der erste Beitrag im Forum unglaubwürdig.

Passender wäre als Überschrift "Fakten und meine Meinung"!

Warum werden nur einige ausgewählte Fakten verwendet? Eine Gegenüberstellung von positiven und negativen Fakten wäre neutraler und hilfreicher!

Für eine umfangreichere Faktenzusammenstellung müsste man mal etwas umfangreicher recherchieren bzw. dieses Forum durchlesen. Die Recherche braucht manchmal etwas Zeit.

Ausgewählte Recherchebeispiele:
https://www.tesinc.ca/dynacerts-hydragen-technology/

https://www.openpr.de/news/1099770/...ion-von-CO2-Emissionen-aus.html

https://www.woodstocksentinelreview.com/news/...-city-diesel-vehicles

https://www.spartagroup.ca/...ed-to-dynacert-advisory-board-and-more/

https://www.openpr.de/news/1097856/...akets-fuer-die-LKW-Branche.html

https://www.finanznachrichten.de/...-3-000-hydragen-einheiten-248.htm
...  

17.10.20 12:09

458 Postings, 429 Tage Jico#2192: Es gibt bereits den Elektro-Tank !

Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/plus216804864/...-aus-Deutschland.html
" Revolutionäre Militärtechnik
Lautlos und mit U-Boot-Funktion ? das kann der erste Elektro-Panzer aus Deutschland
Veröffentlicht am 29.09.2020
Mit dem ?Genesis? entwickelt die FFG Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft einen Radpanzer mit Hybridantrieb. Dank ?Silent Mode? soll der E-Panzer bei elektrischer Fahrt fast geräuschlos fahren können.
Üblicherweise präsentieren in Deutschland die Branchenschwergewichte Krauss-Maffei Wegmann (KMW) oder Rheinmetall neue Panzerentwicklungen. Dem Mittelständler FFG Flensburger Fahrzeugbau ist nun aber ein Coup gelungen. FFG geht davon aus, dass Hybrid- oder Elektroantriebe bei Militärfahrzeugen Einzug halten, wie bei Automobilen.In grob zwei Jahren soll der auf den Namen ?Genesis? getaufte Panzer mit acht Rädern einsatzbereit sein. Das Modell sei keine Entwicklung auf Kundenbestellung, sondern soll die Zukunft von Militärfahrzeugen aufzeigen.... usw. "
 

17.10.20 19:23

157 Postings, 137 Tage ShareStockLeerverkäufe in Kanada

von DynaCERT (DYA) findet man im folgenden Link.
https://shortdata.ca/stock/DYA.TO/

Man kann mit der Computer-Maus im Diagramm weitere Zahlen abrufen.
Aus den Diagrammen erkennt man, dass z.B. im Monat März 2020 ein Maximum an Leerverkäufen aufgetreten ist.
Das war der Zeitpunkt, als in Kanada der Lockdown gestartet ist. Anfang August 2020 ging die Produktion bei DynaCERT weiter.

In der Zwischenzeit (Lockdown) wurden Testgeräte modernisiert und Produktverbesserungen entwickelt. Weitere Informationen findet man unter #2128 vom 01.10.2020.

Das Diagramm "Short Trade Dollar Value" im obigen Link (Shortdata) zeigt, dass die Leerverkäufe in Kanada abnehmen.  


 

18.10.20 11:33

157 Postings, 137 Tage ShareStockStock News Now vom 21.05.2020

Interview mit Jim Payne im Youtube-Kanal von https://stocknewsnow.com/

Die Interview-Fragen sind mit Zeitpunkten gelistet und schaffen so eine bessere Übersicht.
https://www.youtube.com/watch?v=VAxSWICvsJE

Geplant ist eine Produktion in Mexiko, eine in Europa und als nächstes Ziel eine in Indien aufzubauen (ab 10:15).
Zitat Jim Payne: "Es macht keinen Sinn Produkte herzustellen und rund um die Welt zu transportieren. Wir wollen es Schritt für Schritt erledigen."
...  

18.10.20 15:50
1

2 Postings, 44 Tage PetewMacht

aber auch keinen Sinn Produkte herzustellen die niemand kauft.

Das ist wohl umweltschädigender als alles andere.  

19.10.20 10:37

157 Postings, 137 Tage ShareStockKarbonKleen

bietet eine schnelle Übersicht mit ausgewählten Testergebnissen der dynaCERT-Technik in verschiedenen Diesel-LKW für den amerikanischen Markt (Siehe online-Präsenz).
So kann man schnell in die Thematik einsteigen und online mit Ansprechpartnern Kontakt aufnehmen.
https://www.karbonkleen.com/services

KarbonKleen scheint in großen Schritten voran zu gehen.
https://www.openpr.de/news/1086853/...-000-HydraGEN-TM-Einheiten.html

Gefällt mir.  

19.10.20 10:57

157 Postings, 137 Tage ShareStockKarbonKleen

Die strategische Partnerschaft mit Velocity Inc. bietet also die Installationsleitung der dynaCERT-Technik im amerikanischen Raum, bzw. dort wo Velocity tätig ist.
https://www.velociti.com/about/What-We-Do

Zitat mit deepl übersetzt: "Velociti arbeitet direkt mit Anbietern von Flotten- und Anlagentechnologie und Verbrauchern aus allen Märkten wie Transport, Einzelhandel, Gastgewerbe, Bildungswesen, Gesundheitswesen, große öffentliche Einrichtungen, Fertigung und Lagerhaltung / Vertrieb zusammen, um kundenspezifische Einsatzstrategien zu entwickeln, die maximale Produktivität mit einem möglichst schnellen Projektabschluss verbinden."

Velocity hat laut der online-Präsenz geographisch viele Vertetungen bzw. Standorte.
https://www.velociti.com/Geographic-Reach  

19.10.20 11:17

458 Postings, 429 Tage JicoShareStock, das is ne Meldung v. 11.05.20

Was wilste heute noch damit anfangen ?
Is doch auch nix geworden.
" dynaCERT investiert in USA und erhält Auftrag über 3.000 HydraGEN (TM)-Einheiten
11.05.2020 - 14:13 | Handel, Wirtschaft, Finanzen, Banken & Versicherungen auf openPR.de
Pressemitteilung von: dynaCERT Inc. / PR Agentur: dynaCERT Inc. usw. usw. ... "  

Seite: 1 | ... | 85 | 86 | 87 |
| 89 | 90 | 91 | ... | 92   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln