Nachrüsteinheit für saubere Dieselverbrennung

Seite 1 von 96
neuester Beitrag: 24.02.21 20:32
eröffnet am: 08.07.19 22:42 von: Ahorncan Anzahl Beiträge: 2397
neuester Beitrag: 24.02.21 20:32 von: gnirehm Leser gesamt: 396787
davon Heute: 906
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   

08.07.19 22:42
7

3963 Postings, 1015 Tage AhorncanNachrüsteinheit für saubere Dieselverbrennung

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   
2371 Postings ausgeblendet.

20.01.21 08:18

368 Postings, 224 Tage ShareStockKarbonKleen

zeigt derzeit ein recht leeres online-Angebot.
https://www.karbonkleen.com/


Füge ein Video über die Installation der HydraGEN-Technologie von dynaCERT durch Heartlandtrucks hinzu.
https://www.karbonkleen.com/copy-of-introductory-video
https://video.wixstatic.com/video/...aecfa0cf5db68b/720p/mp4/file.mp4

http://www.heartlandusedtrucks.com/contact.htm
 

20.01.21 08:35

368 Postings, 224 Tage ShareStockBio-Fuels

werden vermutlich durch Jo Biden in den Vordergrund rücken. Er will ja auch dem Pariser Klimabkommen wieder beitreten.

Shell erklärt was mit Biokraftstoffen gemeinst ist und investiert in deren Produktion.
https://www.shell.com/energy-and-innovation/new-energies/biofuels.html

US Department for Energy informiert auch über Bio-Fuels.
https://www.energy.gov/eere/bioenergy/biofuels-basics

Mit Jo Biden wird wohl eine positive Entwicklung von Biokraftstoffen stattfinden.  

21.01.21 08:56

368 Postings, 224 Tage ShareStockBiden's Bioökonomie

wird im folgenden Link näher beschrieben (Datum 19.01.2021).
https://www.biofuelsdigest.com/bdigest/2021/01/19/...-administration/

3. Rural Development
"Unterstützt wird Ethanol und die nächste Generation von Biokraftstoffen. Biden glaubt, dass erneuerbare Kraftstoffe für die Zukunft des ländlichen Amerikas - und des Klimas - lebenswichtig sind. Als Teil seiner Investitionen in Forschung und Entwicklung wird Biden in die Entwicklung der nächsten Generation von Biokraftstoffen investieren. Biden wird in die Forschung investieren, um zellulosehaltige Biokraftstoffe auf eine Weise zu entwickeln, die unseren Boden und unser Wasser schützt und die Herausforderung des Klimawandels angeht, während Gras, Ernterückstände und andere Biomasse in Kraftstoff umgewandelt werden.

Vom ersten Tag an wird Präsident Biden jedes ihm zur Verfügung stehende Instrument nutzen, einschließlich der Bundesflotte und der Kaufkraft der Bundesregierung, um erneuerbare Energien, Ethanol und andere Biokraftstoffe zu fördern und voranzutreiben."
Übersetzt mit DeepL.com
https://www.biofuelsdigest.com/bdigest/2021/01/19/...dministration/3/

Biokraftstoffe und Klimaschutz sind auch im Blickpunkt in Bidens Regierung.
Sind positive Signale, von denen auch dynaCERT profitieren sollte.  

31.01.21 21:54

2336 Postings, 6663 Tage duffyduckStashin

Verkauft ein paar Aktien.
Ich denke er braucht ein paar Euro aber heißt auch der Kurs wird wohl nicht anziehen (kein gutes Zeichen) .  Könnte auch sein, dass sie den Kurs unten halten wollen. Vielleicht soll noch jemand günstig rein. Glaub ich aber nicht. Warum wohl.  

08.02.21 16:43

11 Postings, 5162 Tage gnirehmWarten, warten, warten

Ob die Dyna überhaupt nochmal in die Gänge kommt?
 

09.02.21 13:56

67 Postings, 701 Tage Floda1und Tee trinken. Mit Infos hält sich DYNA zurück.

Sollten vielleicht  mal ins Marketing investieren.  

10.02.21 11:08

280 Postings, 545 Tage Jürgen1964Oder Kanadischen Whiskey

Da ja sowohl bei Dynacert als auch hier im Forum momentan etwas tote Hose ist, hier ein wenig Lektüre zu kanadischem Whiskey.

Hat ja auch mehr oder weniger mit Treibstoff zu tun  :-))
 

10.02.21 12:31

19 Postings, 385 Tage Horst45678Mir gefällt Dein Humor.... ;-D

15.02.21 19:57
1

16 Postings, 270 Tage greenaustriaÖsterreich News

News,
In Österreich startet ein Projekt mit einer Stadt bei der bis zu 20 Units eingebaut werden und über dieses Projekt dann an alle Städte in Österreich informiert werden.
Damit ist ein toller Start mit einem Riesenpotenzial möglich👍    

15.02.21 20:52

2336 Postings, 6663 Tage duffyduckGreen austria

Danke für die news..  

15.02.21 23:58
1

85 Postings, 768 Tage ToecuterB.C.

Die Regierung von British Columbia hilft Truckern und Flottenbesitzern, indem sie 4.000 US-Dollar für die Installation solcher Geräte anbietet, was fast die Hälfte der Kosten abdeckt.

Wenn das stimmt, dann müßte es langsam los gehen mit den Aufträgen.
https://www.nationalobserver.com/2021/02/12/...ner-economy-green-tech  

16.02.21 06:30

280 Postings, 545 Tage Jürgen1964Zum Thema Riesenpotenzial und Aufträge

Manchmal hab ich den Eindruck, die Firma Dynacert besteht nur aus Monteuren und Ingenieuren. Die haben ein super innovatives Produkt entwickelt, um das sich eigentlich die ganze Welt reissen müsste, bekommen es aber nicht an den Mann bzw. an den LKW.

So in der Art: Einmal am Tag läuft jemand aus der Werkshalle an den Fernschreiber und schaut, ob ein Auftrag reingekommen ist und man denkt jetzt darüber nach, den alten Fernschreiber gegen ein Faxgerät auszutauschen  ;-))

Es scheint keinen richtigen Vertrieb und kein richtiges Marketing zu geben. Jeder scheint irgendwie vor sich "hinzuwurschteln".

Das ist jetzt zwar alles etwas überspitzt beschrieben, aber den Eindruck könnte man manchmal schon haben. Es wird viel angekündigt und richtig erkennbar passiert aber nicht viel.

 

16.02.21 09:57

2471 Postings, 2438 Tage Kater Mohrlein can

ist doch gewiss auch wieder Lockdown?
Eine prima Entschuldigung für Mister Jim Pain, für so gut wie keinen Umsatz.

Dieser Gauckler findet immer wieder unwahre Gründe, warum sich der nutzlose
Artikel nicht verkauft.

Hier heißt das Zauberwort Kapitalerhöhung.

Damit kann er die Lügengeschichte am Leben halten und sich die Taschen mit stupid money vollmachen.  

17.02.21 11:39

2471 Postings, 2438 Tage Kater MohrleDrei Lügen in einen Absatz:


"""Kanadische Unternehmen wie dynaCERT vermarkten und fördern aggressiv Technologien, die eine sofortige Senkung der Emissionen von schmutzigem Diesel ermöglichen, mit einem Gerät, das die Kohlenstoffemissionen um bis zu 57 Prozent reduziert, wenn es bei Transportfahrzeugen, Bussen, Bergbaumaschinen und anderen Dieselmotoren eingesetzt wird. Die auf Wasserstoff basierende Innovation reduziert außerdem den Kraftstoffverbrauch um fast 10 Prozent, was Kosten spart und sich innerhalb von 12 Monaten amortisiert."""

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://www.nationalobserver.com/2021/02/12/...ner-economy-green-tech

Wenn es so wäre, wie Jim Pain in seinen selbst geschriebenen Artikeln behauptet, dann gäbe es ganz andere Umsatzzahlen.
Leider ist das Ding nutzlos, weil technischer Fake der nicht funktioniert, was man am Umsatz sieht.

 

22.02.21 09:58
1

72 Postings, 485 Tage herrjefunktioniert sehr gut, die Technik

und kommt genau zur richtigen Zeit. Auch in Deutschland/Europa baut Dynacert gerade ein Vertriebsnetz auf. Was an Neuigkeiten von Dynacert zu erwarten ist steht der Teslstory in nichts nach wird aber immer unter dem Radar einer größeren Öffentlichkeit bleiben, weil die "Story" nicht so reisserisch verkauft wird.

1. In einem Marktumfeld in dem die Einhaltung von Umweltauflagen immer attraktiver wird bietet Dynacert Lösungen und keine Experimente.

2.  passiert das zu gut überschaubaren Kosten.

Die Logistik,- Schwerlast, -Nutzfahrzeugbranche wird von Umweltauflagen auch in einem kriselnden Marktumfeld nicht mehr befreit, während auch die modernsten Motoren über die gesamte Nutzungsdauer die geforderten Emmissionswerte nicht einhalten werden können.

 

22.02.21 17:16

16 Postings, 270 Tage greenaustriaDynacert


In Österreich startet ein größeres Projekt mit Dynacert. Mehr Infos gibt es bald, nur soviel, dass soll der Startschuss für viele Folgeprojekte in Österreich und Europa werden 👍😃😃😃  
OPTIONEN
 

22.02.21 18:20

98 Postings, 614 Tage h24allKannste das beweisen?

Ein link würde uns alle freuen.
Ich glaube an die Lösung.
Gruss aus DEUTSCHLAND  

22.02.21 18:28

280 Postings, 545 Tage Jürgen1964Ich glaube auch an die Lösung

Nur die Vermarktung ist bescheiden.

Hätten die einen Elon Musk, ständen da weltweit schon Dynacert Fabriken, die gar nicht so schnell produzieren könnten, wie Nachfrage da ist.

So macht das alles momentan noch eher den Eindruck einer Hinterhofwerkstatt. Ich lass mich aber sehr gerne positiv überraschen ;-)  

23.02.21 22:53

3 Postings, 27 Tage Mein Name ist Has.charttechnische Analyse blick in die glaskugel

Der Kurs ist zwischen Jan-März 2020 nach unten gefallen. Vielleicht hängt das mit dem Corona Virus zusammen. Die Artikel die ich bis jetzt gelesen habe klingen sehr vielversprechend. Die Pandemie und die daraus folgende Wirtschaftskriese mit den Kontaktbeschränkungen, haben sich wahrscheinlich nicht gerade positiv auf die Vermarktung ausgewirkt. Messeveranstaltungen und ähnliches haben nicht stattgefunden und wenn nur online. Pilotprojekte die Europaweit oder Weltweit stattgefunden haben sind wahrscheinlich in dieser Zeit zum erliegen gekommen oder wurde durch Sparmaßnahmen nicht gänzlich ausgewertet. Alles Geld der Welt ging ja bis jetzt in die Pharma Industrie, wenn die Lobbyisten den Markt ausgesaugt haben. Gibts aus wieder Geld gegen den Klimawandel. Von daher ist meine Einschätzung abwarten bis 2022. Es wurde ja angeblich eine neue Fabrik gebaut. Wenn jetzt alles gelockert wird und alle durchgeimpft sind geht´s vielleicht aufwärts. Nach dem Virus wird wieder der Klimawandel bekämpft. Politisch war Corona das Top Thema 2020. 2021  Impfstoffe und vielleicht wieder Klimawandel. Vielleicht mahlen auch die Mühlen im Hintergrund und der Kurs wird im Sommer explodieren. 2-5€ sollten dieses Jahr schon drin sein.  

24.02.21 10:57
1

72 Postings, 485 Tage herrjePharmaindutrie??

soll der "Profiteur" der Corona-Krise sein????? Wenn ich mir die Charts durch alle Sektoren so anschaue kann man doch konstatieren dass das nicht der Fall ist. Dass Dynacert sich vom Aktienhype des vergangenen Jahres eher unbeeindruckt zeigt spricht eher für als gegen dieses Wertpapier.
Es nicht unwahrscheinlich, dass für diese Technik ein Motageplatz in der Neuwagenprodktion eingerichtet wird; womit Dynacer zu einem Zulieferbetrieb der Automobilindustrie würde.
Wie immer, wenn man es mit der Automobiindustrie zu tun hat ist alles-egal wie sinnvoll- ein zähes Ringen, weil Daimler/Frightliner, MAN, Scania &Co die eigenen Margen im Kopf haben und nicht die Reduzierung des Schadstoffausstoßes.
Wer das nicht glaubt sollte sich mit dem KBA(Kraftfahrzeugbundesamt) auseinandersetzen. Wer das tut kann nur zu dem Schluss kommen dass es.sich dabei um eine mafiöse schlagende Verbindung handelt die zwischen dem Zentralkomitee(manche nennen es noch Kabinett)- das Postulat der Mitte- und der Automilindustrie kondensierte Ergebnisse liefert.  

24.02.21 18:07

2471 Postings, 2438 Tage Kater Mohrleeher fließt das Wasser

den Rhein rauf, ehe Zitat:
"Es nicht unwahrscheinlich, dass für diese Technik ein Motageplatz in der Neuwagenprodktion eingerichtet wird; womit Dynacer zu einem Zulieferbetrieb der Automobilindustrie würde."

Mensch Leute wacht auf und seht, dass das nur ein Can Scam ist, das Gelder von dummen Anlegern einsammeln will.  

24.02.21 20:32

11 Postings, 5162 Tage gnirehm@Kater

Troll  dich du Dummschwätzer, lass dein hirnloses Gewäsch woanders, du tauchst immer und überall auf wo dich keiner braucht und klugscheißerst rum. Hast du nicht irgendeine sinnvolle Aufgabe?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln