Global Fashion Group AG - Thread!

Seite 18 von 126
neuester Beitrag: 22.09.21 12:40
eröffnet am: 20.06.19 23:11 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 3143
neuester Beitrag: 22.09.21 12:40 von: Scansoft Leser gesamt: 721444
davon Heute: 827
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... | 126   

17.06.20 09:45

1619 Postings, 3976 Tage hyy23x@Bertelsmann

Ich könnte mir vorstellen, das partiell die Bilanzierung im vollem Umfang in Ländern stattfindet, bei denen kein Verlustvortrag existiert.
Aber kenne mich im internationalen Steuerrecht nur rudimentär bis gar nicht aus.

@alle

Früher konnte man auf Ariva das Orderbuch einsehen. Wo schaut ihr euch das Orderbuch i.d.R. an?  

17.06.20 09:48
1

40174 Postings, 5663 Tage biergottin der Regel

17.06.20 10:29

124 Postings, 4326 Tage DeliberatelyCorona

Nach meiner Meinung ist die Frage jetzt sehr wichtig, ob GFG im zweiten Quartal von Corona profitiert oder nicht. Wenn ja, dürfte der Ausbruch heftig werden. Ist aber keineswegs sicher. Wenn man z.B. GFG mit HelloFresh vergleicht, die ja sehr von Corona proftieren, gibt es doch gewaltige Unterschiede. Erstens ist es bei Fashion in der Regel möglich, angesichts von Corona die Käufe um ein paar Monate zu verschieben, was bei Lebensmitteln nicht geht. Zweitens ist GFG in den Schwellenländern aktiv, HF aber in den entwickelten Ländern. Diese haben viel bessere Sozialsysteme mit der Folge, dass die Bürger die Folgen im Geldbeutel deutlich weniger spüren als in den Schwellenländern. Das gilt ja sogar für die USA, wo die Arbeitslosen so massiv unterstützt werden, so dass  viele arbeitslos gewordene nun besser dastehen als vorher.
Die Frage ist also, was zählt für GFG mehr? Die positiven Coronaeffekte oder der geschmälerte Geldbeutel vieler Kunden.
Gibt es von anderen vergleichbaren Unternehmen schon Statements in dieser Richtung?
oder wie sonst kann man sich dieser Frage nähern?

Deliberately
-----------
Wer das Risiko nicht sucht, den sucht das Risiko.
Wer das Risiko nicht sucht, den sucht das Risiko.

17.06.20 10:43
1

14797 Postings, 5873 Tage ScansoftIn Q2 wird ,man

erstmal einen erheblich negativen Währungseffekt haben, weil sämtliche Hauptwährungen von GFG abgewertet worden sind. Ansonsten dürfte in der Tat die Mittelschicht in den betroffenen Regionen betroffen sind, daher rechne ich kurzfristig auch hier mit negativen Effekten. Allerdings gewinnt GFG wegen Corona gerade massenhaft (und sehr günstig) neue Kunden und wenn sich die Regionen bald erholen, werden auch diese neuen Kunden wieder mehr ordern. Wegen dieser unterschiedlichen Effekte habe ichauch hier einen 3 Jahreshorizont.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

17.06.20 10:47
2

430 Postings, 3984 Tage ischumiiKlarer Trend Richtung E commerce

Alle digitale Plattformen werden davon profitieren.

Zwei Beispiele die klar zeigen, wie stark die Entwicklung sein könnte:
https://footwearnews.com/2020/business/earnings/...-sales-1202973436/
https://www.digitalcommerce360.com/2020/03/26/...ital-sales-spike-36/


 

17.06.20 11:45

1583 Postings, 7419 Tage aramedAus dem bauch raus würde ich sagen,dass

Sich die Vorteile und  Nachteile durch covid19 ausgleichen. Langfristig schließe ich mich scansoft an, wobei ich die zeitliche Distanz eher größer sehe. Cash ist zum Glück ja da.
Kurz - und mittelfristig sehe ich wenig. Darum bin ich noch nicht von einem nachhaltigem Ausbruch überzeugt. Lass mich aber gern überzeugen. Nachkaufen kann ich aber nicht mehr. 8% sind genug.  

17.06.20 11:59
2

14797 Postings, 5873 Tage ScansoftWie Katjuscha schon

bei w:o richtig feststellte, ist GFG in der aktuellen Situation ein Bewertungscase und weniger ein Chancen/Wachstums/Potential Case. Aktuell sind die Assets von GFG abzüglich des Nettocash mit 300 Mill bepreist. Da dürfte Lamoda und Dafiti alleine mehr wert sein, nach meiner Einschätzung auch Zalora/Iconic. Daher beruht das Potential eines Kursziel von 8-10 EUR in den kommenden 24 Monaten alleine auf einer Normalisierung der Bewertung einhergehend mit dem Erreichen des Breakevens. Ob es danach von 10 EUR noch auf 20 EUR (Also KUV 2) gehen kann, hängt dann davon ab, wie der Markt das weitere Wachtums- und Ertragspotential bewertet. Dann reden wir aber von einer Neubewertung und nicht mehr "Normalisierung" der Bewertung.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

17.06.20 12:34

14797 Postings, 5873 Tage ScansoftWobei ich hier

wegen der zunehmenden Bedeutung des Marktplatzes optimistisch bin, dass der Markt auch die Neubewertung vornehmen wird. Aber dies ist Zukunftsmusik und gegenwärtig irrelevant. Aktuell haben wir ja noch eine Bewertung auf Liquidationsniveau.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

17.06.20 12:53
1

2522 Postings, 7961 Tage NetfoxFakt ist- das IPO war ein Megaflop!

Über die Gründe braucht man ja nicht mehr zu diskutieren.
Jetzt kann man sich aber rein hypothetisch vorstellen, das IPO wäre normal über die Bühne gelaufen. Der Emissionkurs wäre in der mittleren Bandbreite des ursprünglichen Plans gewesen, also 7?. Die Zeichner hätten nicht gleich ihre zugeteilten Stücke auf den Markt geworfen, sondern einfach überwiegend behalten. Dann wäre die Handelspanne seit IPO vielleicht zwischen langweiligen 6? und 8,50? gewesen. Unerwartet schlechte Nachrichten nach dem IPO gab es ja nicht. Im Coronacrash wäre der Kurs wie bei alle anderen Werten um 30 bis 50% eingebrochen- also zwischen 3 und 6? im Tief.      Jetzt stellt sich aber heraus, dass das Geschäft nicht zusammenbricht, sondern sogar aktuell profitiert. Bei vielen Firmen führte das sogar zu einem höheren Kurs als vor Corona. Bei GFG bedeutet das also rein hypothetisch Kurse um 8 bis 10?.  Wenn der Markt erkennt, das GFG kein IPO-Abzockversuch war, sondern das  Geschäft tatsächlich funktioniert, könnte die Aktie in nicht allzu langer Zeit in diesen Bereich vordringen. Vielleicht finden RI und Kinnevik sogar Investoren, die ihnen ein Aktienpakete zu 4,50? oder höheren Kursen abnehmen. Damals haben beide ja zu 4,50? das IPO überhaupt erst ermöglicht.

Wie gesagt- rein hypothetisch.


 

17.06.20 13:00

14797 Postings, 5873 Tage ScansoftSehr starke Zahlen von

boohoo. Zeigt, dass Online in Corona Zeit gewinnt.

https://otp.tools.investis.com/clients/uk/boohoo/...mp;newsid=1397098

Bewertung mit KUV von 5 finde ich im übrigen auch sportlich...
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

17.06.20 13:01

40174 Postings, 5663 Tage biergottganz gutes Gedränge im Orderbuch...

jetzt keine mega Stückzahlen, aber man kann nicht all zu weit nach unten guggen.... auch ist kaum ein Verkaufsdruck mehr spürbar. Würde mir ja gern nochmal ne Bestätigung des Ausbruchs wünschen aus charttechnischer Sicht, aber ich glaub 2,20-2,30 Euro sieht man wahrscheinlich nicht nochmal.  

17.06.20 13:21

4257 Postings, 1499 Tage CoshaKUV von 5

hätte ich keinerlei Bauchschmerzen mit,nicht mal mit einem KUV von 10,wenn ich in einem wirklich Aussichtsreichen Zukunftsmarkt stark wachse.
boohoo weist zwar den starken Umsatzanstieg aus,allerdings letztlich doch im Handel/Konsum und vorallem 50% der Umsätze in Brexit - UK.
Not my Thing.  

17.06.20 14:08

244 Postings, 3248 Tage ValuefanWenn ich die beiden Co-CEOs ...

richtig verstanden habe, ist das Umsatzwachstum in der zweiten  Aprilwoche  stark angezogen, um dann von der zweiten Aprilhälfte bis in den Mai hinein bei rund 40% Wachstum zu liegen (Aussage Mitte Mai). Auch wenn wir noch im Bewertungsthema sind, zeigt sich zumindest auch eine Indikation für ein anschließendes/mitlaufendes Wachstumsthema. Aber das wird ja erst bei deutlich höheren Kursen relevant.  

17.06.20 15:21

4040 Postings, 1990 Tage BaerenstarkSollte die 2,50 Euro nachhaltig fallen

steht dem weiteren Anstieg nicht sehr viel im Wege. Es gibt sogar noch ein offenes GAP bei ca. 3,80 - 3,95 Euro im Hauptchart (Xetra). Naja ist ja eigentlich schon zu vernachlässigen.
Schaut man auf das Volumen so sieht man aber doch ein leicht gestiegenes Interesse an der Aktie in den letzten gut 2 Wochen.

 
Angehängte Grafik:
gfg1.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
gfg1.png

17.06.20 15:49

1583 Postings, 7419 Tage aramedDann wäre der Kurs nicht nachhaltig gefallen.

Konzentrier dich doch mal!  

17.06.20 17:52
1

14797 Postings, 5873 Tage ScansoftAd hoc Zalando

Q2 deutlich über Markterwartung. Corona scheint jetzt wirklich der E-Commerce Turbo zu sein.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

17.06.20 18:07

4040 Postings, 1990 Tage Baerenstark@Scansoft

Könnte bei GFG  dann natürlich der Doppelturbo werden/sein. Einmal die drastische Unterbewertung bis KUV 0,5 - 1,0 (für mehr müsste GFG erst einmal Ihre nachhaltige Profitabilität nachweisen befürchte ich) und zum anderen der anscheinend starke Coronaeffekt auf diese Branche wie die ADHOC von Zalando gerade eben mehr als eindrucksvoll beweißt.

 

17.06.20 18:10
2

103349 Postings, 7862 Tage Katjuschawobei die Zalando-Adhoc ja arg unkonkret ist

zumindest als Zalando-Aktionär würde mich das stören, dass da keinerlei konkrete Zahlen genannt werden, sondern nur, dass man oberhalb Analystenkonsens rauskommen wird. Das hatte ich eh vorausgesetzt.


Für GFG ist allerdings wichtig, was Zalando für Gründe nennt, nämlich deutlich veränderte Präferenz in Sachen Onlinebestellungen und Fokus auf Plattformmodell. Beides trifft auch auf GFG zu.


Und was Analystenkonsens bei GFG angeht ... also guckt euch mal die Schätzungen bei marketscreener für GFG im Jahr 2020 an! Immerhin aus 4 Analysten gemacht, also relativ zuverlässig abgebildet, was Analysten erwarten. ... Ich persönlich halte diese durchschnittlichen Erwartungen für viel zu konservativ, sowohl für 2020 als auch die Folgejahre. Wenn der Markt ernsthaft diese Prognosen bei marketscreener als Orientierung nimmt, wird es ein Feuerwerk beim Kursanstieg geben, nachdem die Halbjahreszahlen und ein Jahresausblick im August kommen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.06.20 21:51
1

4040 Postings, 1990 Tage Baerenstark@Katjuscha

Also sollten die Schätzungen auf Marketscreener echt als Grundlage bei den Analysten für deren Bewertung dienen dann dürften wir bald mit sehr deutlichen Kurszielerhöhungen rechen.
Aber Sie rennen.ja oft auch dem, steigenden Kurs hinterher. Sollte dieser nun weiter anziehen dürften aber die Analysten so oder so Ihre Schätzungen erst Richtung 4 Euro oder sogar schon in den 5er Bereich anheben.

Kann hier jemand abschätzen ob es von GFG eventuell Ende von Q2 auch ne gesonderte Mitteilung bezüglich der Zahlen geben dürfte?  

17.06.20 22:13
1

103349 Postings, 7862 Tage KatjuschaIst ähnlich gelagert wie bei HF

Bei GFG ist die Hauptversammlung am 28.6..

Ich geh davon aus, dass es zumindest grobe Umsatzzahlen geben wird, was die Entwicklung bis Mitte Juni betrifft. Für mich viel wichtiger sind aber dann die konkreten Zahlen im August, um die gesamte Kostenstruktur besser analysieren zu können. Dann könnte der Aktienkurs aber eh schon bei 3,5 ? stehen, falls man zur HV etwas ähnliches berichtet wie Zalando heute.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.06.20 22:15

103349 Postings, 7862 Tage KatjuschaApropos Hauptversammlungen

Ich habe bei HF und GFG noch gar keine Einladungen bekommen. Muss man sich darum selbst kümmern?  
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.06.20 22:15
1

244 Postings, 3248 Tage Valuefan@baerenstark

Meines Wissens in der Vergangenheit nicht. Am 26. Juni ist HV, dort gibt der Vorstand möglicherweise eine Indikation, ähnlich wie heute Zalando.  Ansonsten am 4.9 erst die Quartalszahlen.  

17.06.20 22:37

244 Postings, 3248 Tage ValuefanEinladung Hello Fresh ist heute gekommen...

normalerweise bekommst Du eine Mitteilung als Einladung durch Deine Bank  

17.06.20 22:40

103349 Postings, 7862 Tage Katjuschadas ist mir schon klar. Daher wundert es mich ja

na ja, wenn du sie heute erst bekommen hast, geh ich mal davon aus, dass ich sie die nächsten 1-2 Tage auch bekomme.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.06.20 23:58

528 Postings, 753 Tage trustonepuuh

also Zalando und boohoo also heute mit einer AdHoc Meldung und deutlichen Umsatzanstieg im Q2,
war aber durch den LockDown ja durchaus schon so zu erwarten,
beide Aktien stehen nun auf einem Allzeithoch und haben sich seit März verdoppelt,

wenn bei GFG die positiven Effekte des LockDowns auch nur annähernd so ausfallen könnte es hier tatsächlich bald eine Neubewertung zumindest in Richtung des IPO Kurses geben,
scheinen noch nicht viele  mit bekommen zu haben dass die GFG auch eine "Zalando" ist,  

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... | 126   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln