Global Fashion Group AG - Thread!

Seite 12 von 121
neuester Beitrag: 14.06.21 20:38
eröffnet am: 20.06.19 23:11 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 3004
neuester Beitrag: 14.06.21 20:38 von: Puhmuckel Leser gesamt: 611885
davon Heute: 1291
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 121   

05.06.20 17:54

76 Postings, 1236 Tage heanmaelmal sehen ...

... wie sich GFG die nächste Woche schlägt. Um den kurzfristigen Trend bei zu behalten, müsste sie möglichst bald Richtung 2,4 hochlaufen. Mein Bauchgefühl sagt mir jedoch, dass wir in eine 4-5 monatige seitwärts Range gehen werden, und von dort dann nach oben ausbrechen werden. Das könnte auch mit einem bald schwächer werdenden Gesamtmarkt zusammen hängen. DENN: Am 18.3.20 hatte ich einen Kommentar zu Crash Propheten im IVU Chat geschrieben. Jetzt muss ich zugeben, kann ich den übertrieben Optimismus auf breiter Front überhaupt nicht verstehen. Ich finde, wir bewegen uns auf ganz dünnem Eis. Die Kaufpanik hat in meinen Augen eher Casino Charakter. Happy Trading und schönes Wochenende

   ariva.de      

05.06.20 18:47
1

102495 Postings, 7762 Tage Katjuschahaenmael, das ist doch aber das fragwürdige

Völlig unterbewertet Aktien wie GFG performen nicht, während die ganzen völlig spekulativen Aktien schon wieder eine Normalisierung der Wirtschaft vorweg nehmen als hätte es Corona nie gegeben.

Und dann soll ausgerechnet GFG in eine Seitwärtsbewegung übergehen, trotz KUV von 0,2 ?

Die Märkte sind ja nicht per sè verrückt, weil sie steigen, sondern weil oftmals die Aktien steigen, die bereits hoch bewertet oder total spekulativ sind, während andere völlig unterbewertet Aktien nicht steigen. Und ausgerechnet Letztere sollen dann auch noch mitfallen oder seitwärts gehen, falls der Markt wieder fällt? Das wäre ja nun echt lächerlich, aber zeigt auch wie krank die Märkte sind.
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.06.20 19:12

24 Postings, 647 Tage Geronimo1979Verschuldung

Weiß jemand, was die Verschuldungskennziffern bedeuten? Bei ARIVA stehen ja um die 500 Mio ? Fremdkapital. Sind das kurzfristige Kredite? (Ich erinnere mich mal etwas über Kredite von Kinnevik gelesen zu haben.) Wäre ja spannend, wie die dann verzinst sind.  

05.06.20 21:03

2481 Postings, 7861 Tage NetfoxWo ist der Haken bei GFG?

Es kommen teilweise 5stellige Aktienpakete auf den Markt. Wer gibt die zu diesen Kursen ab? Große Stückzahlen konnten im Coronacrash gar nicht eingesammelt werden. Die Abgabebereitschaft um 2? ist seit September 2019 enorm. Warum sollten die Altaktionäre auf diesem Niveau weiterhin den Markt mit Aktien fluten, wenn die Aussichten so gut sind? Zalando hat das gleiche Geschäftsmodell, nur 10 % mehr Mitarbeiter, ist in Europa aktiv, macht 5x soviel Umsatz und hat 20% mehr Aktien ausgegeben - kosten aber das 40fache von GFG! Traut man GFG nicht einmal zu, auf EINEM Kontinent das zu erreichen, was Zalando in Europa geschafft hat?  Traut man GFG nicht zu, jemals Gewinn zu machen? Sollte GFG JEMALS die aktuellen operativen Zahlen von Zalando erreichen, müßte der GFG- Kurs bei rund 75? stehen! Also - wo ist der Haken???  

05.06.20 21:13

102495 Postings, 7762 Tage KatjuschaGeronimo, einfach in die Bilanz schauen

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
gfg-bilanz.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
gfg-bilanz.png

05.06.20 21:16
1

76 Postings, 1236 Tage heanmaelKatjuscha, ich stimme dir voll und ganz zu

... momentan performen Aktien, welche in Zeitschriften wie z.B. dem Aktionär, empfohlen werden.
Es erinnert mich irgendwie an die Zeit des Neuen Marktes. Die Mehrheit der Marktteilnehmer machen sich nicht die Arbeit, zu recherchieren.  Du und so manch anderer Teilnehmer hier im Board sind Pioniere, (wenn ich den Begriff aus meiner alten Schulzeit :-) verwenden darf, was Recherche und Aktienbewertungen angeht. Man kann Eure Arbeit nicht hoch genug anerkennen!

Ich denke, die GFG ist noch zu unbekannt. Mir persönlich gefällt der Wert und bin somit auch mit an Board. Am liebsten wäre mir natürlich, wenn GFG ähnlich performen würde wie Bijou von 2000-2006.
Nur kann leider absolut niemand vorhersagen, was passieren wird. Auch wenn rein rechnerisch eine absolute Unterbewertung vorliegt.

Deshalb habe ich mir die Charttechnik als mein Handelskriterium ausgewählt. Und wenn ich mir den Chart von GFG betrachte, sehe ich entweder bald steigende Kurse, oder eben eine Seitwärtsbewegung.
Das sie fallen wird, sollte der Gesamtmarkt fallen, habe ich nicht behauptet. Was mich allerdings bei dem kranken Umfeld nicht unbedingt wundern würde.
Also, hoffen wir das Beste.  Und Kat: auch mal an den Feierabend denken ;-) happy weekend
 

05.06.20 21:19
2

102495 Postings, 7762 Tage KatjuschaNetfox, also so hoch sind die Umsätze derzeit

nicht.

Es wurden die letzten Tage um die 2,15 ? herum vielleicht 6-7 mal 50k Pakete gehandelt. Das kann ein etwas liquider Privatanleger sein.

Dass Rocket verkauft, würde ich zwar nicht ausschließen (siehe Hellofresh, die sie bei 8 ? verkauft haben), aber es macht wenig Sinn, das über die Börse zu tun. Bei Hellofresh hat man das im Paket getan.

Aber aktuell finde ich die Diskussion eh zu früh. Von der Unterbewertung abgesehen, die noch stärker ist als bei Hellofresh als die bei 8 ? stand, sind die Umsätze noch nicht hoch genug um davon ausgehen zu können, dass ein Großaktionär verkauft. Wenn das noch 3-4 Wochen so weitergehen würde und mehrere Millionen Aktien in größeren Paketen verkauft werden, dann können wir uns darüber nochmal unterhalten. Was man auch nicht vergessen sollte ist, dass irgendwer die Stücke ja auch kauft. Da fragt ja auch niemand, wer das ist und wieso.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.06.20 21:25
1

102495 Postings, 7762 Tage Katjuschaich mach doch grad Feierabend :)

Also wenn ich nur nach dem Chart gehe, gehts entweder nächste Woche stark rauf, oder wir gehen in eine Seitwärtsphase zwischen 1,9 und 2,4 ? über. Das würde ich nicht bestreiten. Mich hat nur der Zusammenhang zum Gesamtmarkt gestört. Das fände ich schon grotesk, wenn sich GFG die nächsten Wochen und Monate am Gesamtmarkt orientieren würde.

Und Chart hin oder her ? was passiert, wenn GFG auf der HV oder den Tagen zuvor ein sehr positives Update zur Geschäftsentwicklung veröffentlicht, beispielsweise 30-40% Wachstum in Q2 bei gesunkenen Kosten? Dann könnte ich mir vorstellen, dass der Kurs auch sehr schnell mal 50% steigt.

Ich warte aber eher auf den ganzen Halbjahresbericht, um genauere Aussagen zum Potenzial zu treffen. Bei dem niedrigen KUV muss man es aber so genau nicht nehmen. Am ehesten würde ich noch sagen, dass man mit Kursen von 1,9 ? nochmal rechnen muss, aber das Risiko ist ja vergleichsweise sehr gering.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.06.20 21:58
1

176 Postings, 745 Tage Thunter123Q2 Vorschau

Wenn man sich die Suchanfragen aus Google Trends beobachtet, dürften zumindest Dafiti und Lamoda 30-50% Wachstum im Vergleich zum Vorjahr aufzeigen. Q2 wird auf jeden Fall gut werden.  

05.06.20 23:37

494 Postings, 653 Tage trustonedas

das "Hauptproblem" bei GFG ist erstmal sicherlich die Branche an sich,
ein paar mit denen ich kurz darüber gesprochen hatte meinten,
Uiii eine Modeaktie, um Gottes willen, Finger weg, auch mir ging es zu Beginn genau so,
und dazu noch in Schwellenländern tätig,
aber das kann früher oder später natürlich vom "Hauptproblem" auch zum Vorteil werden falls klar wird dass GFG in mehreren Ländern das Zalando wird,

und Zalando oder eben auch GFG sind eher Software-Logistik Unternehmen als Bekleidungsunternehmen, aber das sehen bestimmt 90% der Leute erst beim genauen hinsehen auf die Aktie, (ging mir wie gesagt genau so)

eine Frage hätte ich auch noch,
scansoft schreibt,
Jetzt hat man 4 klare Marktführer und die wird man am Ende auch behalten, es sei denn die gesamte Gruppe wird übernommen. Für 10 EUR würde ich sie abgeben.

könnt Ihr mir die 4 Marktführer bitte kurz nennen, bzw. auch die 4. Länder wo man erster ist?

1  Lamoda..........Russland  
2
3
4

Danke!
 

06.06.20 01:10

14577 Postings, 5773 Tage Scansoft2. Dafiti südamerika

3. Zalora Südostasien
4. The Iconic Australien und Neuseeland.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

06.06.20 02:36

1536 Postings, 3876 Tage hyy23xIch

glaube "Modeaktie" ist hier die völlig falsche Bezeichnung.
Amazon ist ja auch kein Buchhändler. Und in dem Interview, das Katjuscha gepostet hatte, wurde dieser Punkt sehr gut herausgearbeitet.
Die Unternehmen verstehen sich als Marketplaces, treffender gesagt: als  IT Unternehmen, die Ihren Kunden Dienstleistungen anbieten.

Das Geschäftsmodell triggert ja erst so richtig, wenn man genügend Nutzer auf dieser, ich nenne es mal, "Dienstleistungsplattform" hat.

Schönes Wochenende  

06.06.20 08:09

494 Postings, 653 Tage trustonehatte

hatte ich oben  ja auch so beschrieben,
auf den ersten Blick denken eben viele es sei eine "Modeaktie"

Zalando oder eben auch GFG sind eher Software-Logistik oder auch IT Unternehmen...............  

06.06.20 09:31
1

294 Postings, 794 Tage MoneyboxerRubin Ritter podcast

Zum thema IT Unternehmen versus Bekleidung.
Einer meiner liebsten Podcasts hat vor eineinhalb Jahren mal den Zalando CEO Rubin Ritter interviewt.
Sehr interessant wie ich finde, v.a. wenn man sich für die Branche interessiert:
Hier der Link zu iTunes, ist aber auch auf allen anderen Plattformen erhältlich.
Alles Gesagt von ZEIT Online
https://podcasts.apple.com/de/podcast/...id1374777021?i=1000419525194  

06.06.20 20:48

102495 Postings, 7762 Tage Katjuschaschöner Podcast

Hab mir fast die ganzen 3 Stunden gegeben. Ich mag solche Biographien, und in dem Fall noch mit dem Hintergrund, solche Geschäftsmodell besser einschätzen zu können.

Durchaus auch ein großer Anteil im Podcast, der sich mit gesellschaftlichen Fragen beschäftigt. Finde ich besonders interessant, wenn man sich auch von Seiten der Moderatoren damit genauer beschäftigt. Zu Neckermann wäre mir ja noch einiges zur Entstehungsgeschichte eingefallen. Die brauchen sich also schon mal gar nicht beschweren. Hat schon fast was von Karma.
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.06.20 10:10

176 Postings, 745 Tage Thunter123Weltartikel

Es gibt einen Weltartikel, welcher davon spricht, dass Zalando in den Dax aufsteigen könnte. Vielleicht kommen ja einige auf die Idee, dass GFG doch nicht so eine schlechte Investition ist.

https://www.welt.de/finanzen/plus209059319/...en-Dax-der-Zukunft.html  

07.06.20 11:15
1

294 Postings, 794 Tage MoneyboxerRocket Malus

Eigentlich ist es mEn völlig absurd, dass GFG eine Art Rocket Malus hat, weil ich deren Track Record eigentlich unglaublich finde. Zalando, Hello Freh und Delivery Hero sind schon im MDAX und überall ist es nicht mega abwägig, dass sie mal in den DAX aufsteigen.
ich finde das eine unglaublich Erfolgsgeschichte, die ja aber so nicht whargenommen wird, bzw. zum Teil sogar anscheinend zu einem Bewertungsabschlag führt.
Für mich ist die Rocket Herkunft für GFG ein ProArgument gewesen genauer hinzuschauen.

@Kat: die anderen Podcast folgen sind auch (fast) alle hörenswert. Zur Zeit Alisha Haster, zum Thema Rassismus (wurde vor dem Georg Floy Tod aufgenommen); Oder auch 8 Stunden mit Rezo

Nach dem Podcast wollte ich eigentlich in zalando, habe sie aber nur auf die WL genommen und dann irgenwdie wieder "vergessen"

 

07.06.20 14:33
1

102495 Postings, 7762 Tage KatjuschaAlso bevor Zalando in den DAX aufsteigt,

Steigt eher Delivery Hero auf. Die sind nämlich schon ganz nah dran. Auch Hellofresh könnte in 1-2 Jahren schaffen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.06.20 15:43

241 Postings, 3148 Tage ValuefanBei Global Fashion Group dauert es noch 5 Jahre...

07.06.20 17:36

494 Postings, 653 Tage trustoneGlobal

Global Fashion Group steigt in 5 Jahren in den DAX auf??
können wir darauf irgend eine Wette abschleißen?
würde nämlich bedeuten dass ich dann maximal nur noch 5 Jahre arbeiten muss ;-)

wie ich es auch schon im Rocket Thread geschrieben habe,
ist halt echt mühsam wenn der CEO kaum was positives erwähnt und eher nur die logischen Risiken bei Startups erwähnt,
gerade auch auf der Rocket HV in Geschäftsberichten oder Investoren Treffen könnte man das doch perfekt vermarkten, nämlich dass Rocket ja tatsächlich schon mehrere Schwergewichte hervor gebracht hat, wie von Euch hier erwähnt,

und ja für die GFG ist es eigentlich ein ganz klarer Vorteil dass man aus dem Rocket Haus kommt,
irgend welche möglichen Fake Umsätze alla Wirecard? sind damit deutlich unwahrscheinlicher,
und das wichtigste, man hat sehr viel Wissen vom Zalando Erfolg direkt mit an Bord,

wird GFG eben mit diesem Wertvollen Zalando Wissen und der sehr guten Cash Ausstattung tatsächlich der klare Platzhirsch bzw. das Zalando in zumindest 2-3 großen Ländern (Brasilien, Russland) dann ist eine DAX Notierung ja vielleicht tatsächlich gar nicht mehr so absurd wie es auf den ersten Blick klingt ;-)  

07.06.20 18:12

14577 Postings, 5773 Tage ScansoftNa ja, in 5 Jahren kann

ich mir maximal eine Bewertung von 30 Eur bzw 5 Mrd. vorstellen, dann wäre man auch ähnlich hoch wie die Peergroup bewertet. Würde mir dann aber auch reichen um Mal einen längeren Urlaub machen zu können.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

07.06.20 18:15

241 Postings, 3148 Tage Valuefan;) Stark

sozusagen Urlaub vor Daxaufnahme  

07.06.20 18:22

241 Postings, 3148 Tage ValuefanWar eher als kleine Provokation gemeint,

da Ihr über mehrere Dax aufnahmen diskutiert habt. Bin auch bei GFG dabei. Wundere mich über die niedrige Bewertung. Mir würde dieses Jahr ein Kurs über 3 EUR reichen, kann klappen. Wenn das Wachstum größer 20 % in den nächsten Jahren ist, kann zumindest eine Indexaufnahme in den MDAX kommen...  

07.06.20 18:28

241 Postings, 3148 Tage ValuefanGerade in den Zeiten,

wo solche neue Wortprägungen an den Märkten kreiert werden wie derzeit GARP (growth at  a reasonable price), da passt doch GFG wie gewünscht  rein...  

07.06.20 19:31

102495 Postings, 7762 Tage KatjuschaErstmal sollte GFG die eigenen operative

Hausaufgaben machen.

Das man so niedrig bewertet wird, hat sicherlich auch damit zu tun, dass man noch sehr hohe Verluste macht. Allerdings war das bei Hellofresh kürzlich auch noch so. Dennoch dürfte es bei GFG erst 2022 soweit sein was HF dieses Jahr bereits schafft.

Es gibt also noch Risiken und Gründe für niedrige Bewertungen, aber das bringt halt extrem hohe Chancen mit sich, wenn man weiterhin die Margen so steigert wie in den letzten Jahren.

Über MDax zu reden, ist aber natürlich viel zu früh. Aber wenn man 2024/25 einen Umsatz oberhalb 3 Mrd ? macht, ist der MDax durchaus denkbar. Ich will aber erstmal Verbesserungen der Marge in den nächsten Quartalen sehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 121   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln