Xiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte

Seite 1 von 172
neuester Beitrag: 22.01.21 16:59
eröffnet am: 11.07.18 12:47 von: maggymuelle. Anzahl Beiträge: 4294
neuester Beitrag: 22.01.21 16:59 von: willyulli Leser gesamt: 954185
davon Heute: 4142
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
170 | 171 | 172 | 172   

11.07.18 12:47
9

1170 Postings, 1296 Tage maggymuellerXiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte

Einen Überblick über die Produkte dieses Unternehmens liefert die folgende Seite:

https://www.mi.com

Investor Relations:

https://www.mi.com/en/ir/

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
170 | 171 | 172 | 172   
4268 Postings ausgeblendet.

21.01.21 20:35

2927 Postings, 440 Tage Aktiensammler12Connorml,

ich sehe es genau so und habe deshalb verkauft.
Es gibt andere Werte, welche nicht so sehr betroffen sind...  

22.01.21 02:55

3726 Postings, 4655 Tage HotSalsaXiaomi arbeitet an ihrem ersten Gaming Handy

Im Jahr 2020 hat nahezu wohl jeder Aktionär vernommen, dass Esports Business bedeutet.
https://global.techradar.com/de-de/news/...-ihrem-ersten-gaming-handy  

22.01.21 06:40

57 Postings, 78 Tage SenpaiVinoEine Million geknackt! Xiaomi Mi 11

Laut Chang Cheng, Vizepräsident von XIAOMI-W, hat der Absatz seines Flaggschiffs Xiaomi Mi 11 seit dem Start in China ab dem 1. Januar 2021 1 Million Einheiten überschritten.
http://www.aastocks.com/en/stocks/analysis/...n/01810/NOW.1071125/all

Ich kaufe heute nach, falls am Montag der Kurs wieder sinkt  dann werde  nochmal nachkaufen
Ich bleibe Long  :)  

22.01.21 07:41

1405 Postings, 222 Tage ProBoyLong in einer Aktie

die die Amis auf der Liste haben ist sehr sehr mutig.
Denn könnte es o gehen wie Huawei, die wurden durch die Amis komplett fertig gemacht.
Die Leitbörse ist und bleibt die USA das ist Macht in den Händen des US Präsidenten.
Er kann wenn er will durch Anordnungen ganze Unternehmen Zerstören und China kann nur zuschauen und nichts machen. China mag eine Wirtschaftsmacht sein aber die Börsen Party Spielt  in der freien Welt und in der Demokratie. Auch Hong Kong wird weiter an Bedeutung verlieren da es nicht unabhängig ist von China. So weit zu "2 Systeme eine Regierung". Man kann die Leute in Taiwan verstehen das sie nicht ihre Demokratie aufgeben wollen.  

22.01.21 07:43

562 Postings, 672 Tage AurorahiOh Proboy verbreitet wieder

22.01.21 07:46

562 Postings, 672 Tage Aurorahi++++

US-Unternehmen sollen Beteiligungen veräußern

All das droht Xiaomi durch die Aufnahme auf die so genannte ?military blacklist? nicht. Es betrifft  lediglich den Aktienmarkt: ?Die Unternehmen unterliegen einem neuen US-Investitionsverbot, das amerikanische Investoren zwingt, ihre Beteiligungen an den auf der schwarzen Liste stehenden Unternehmen bis zum 11. November 2021 zu veräußern?, hieß es in dem der Agentur Reuters vorliegenden Dokument. Ob diese Vorschrift bis zum genannten Zeitpunkt überhaupt noch Bestand haben wird, bleibt ohnehin abzuwarten.

Xiaomi Loooong  

22.01.21 07:47

57 Postings, 78 Tage SenpaiVino@ProBoy

ja das Risiko gehe ich ein, trotzdem danke für deine Hinweise. Die Gefahren durch die US sind mir bekannt. China Mobile, Tencent und Alibaba waren auch betroffen. Tencent hat wieder sein AZH übertroffen:) , China Mobile hat sein Boden erreicht und steigt wieder .  

22.01.21 07:49

562 Postings, 672 Tage AurorahiAktuell in China 3,18 Euro

22.01.21 08:42

185 Postings, 4505 Tage BiegelNachhaltig werden

die Aktien wieder steigen. Solange diese in Amerika nicht gehandelt werden dürfen - hat es langfristig keine Auswirkungen auf den Kurs.

Es sei denn es droht das gleiche Schicksal wie Huawei, dann wird es kritisch. Wobei Xiaomi nicht Huawei und selbst kein Netzausrüster ist und auch nichts mit dem chinesischen Militär zu tun hat.  

22.01.21 09:09

14 Postings, 7 Tage JJJr@Proboy

Deine Thesen/ Rückschlüsse verstehe ich nicht ganz. Bist du eigentlich noch short?  

22.01.21 11:09

1851 Postings, 2990 Tage hundekarlSo erstmal zu 3,11 nachgelegt

Wird schon  

22.01.21 12:27

378 Postings, 2573 Tage berndeiriskant

Die ganze Sache ist halt echt heiß.... kann gut sein, das jetzt erst mal die amerikanischen Investoren quasi Zwangsgeschütz werden, weil sie verkaufen müssen. Im nächsten Schritt werden dann die Unternehmen ebenfalls auf die Blacklist "Entity List" des US-Handelsministerium gesetzt. Bei Huawei war das ganze ja nicht nötigt, weil sie ja ey nicht börsennotiert waren.  

22.01.21 12:30

562 Postings, 672 Tage AurorahiUnsinn Berndei

22.01.21 12:32

562 Postings, 672 Tage AurorahiUS-Unternehmen

sollen Beteiligun­gen veräußern

All das droht Xiaomi durch die Aufnahme auf die so genannte ?military blacklist?­ nicht. Es betrifft  lediglich den Aktienmark­t: ?Die Unternehme­n unterliege­n einem neuen US-Investi­tionsverbo­t, das amerikanis­che Investoren­ zwingt, ihre Beteiligun­gen an den auf der schwarzen Liste stehenden Unternehme­n bis zum 11. November 2021 zu veräußern?­, hieß es in dem der Agentur Reuters vorliegend­en Dokument. Ob diese Vorschrift­ bis zum genannten Zeitpunkt überhaupt noch Bestand haben wird, bleibt ohnehin abzuwarten­.  

22.01.21 12:37
1

50 Postings, 4158 Tage transaktionaerAll denen

die ins gleiche Horn wie der irre Exdiktator der USA blasen, sei gesagt, dass Xiaomi mit großer Wahrscheinlichkeit von der s.g. "black list" ebenso verschwinden wird, wie der Irre selbst!
Der Hauptgrund für meine Vermutung ist der haltlose Vorwurf, mit der 5G Technologie mit dem chinesischen Militär unter einer Decke zu stecken.
Haltlos deswegen, weil Xiaomi Qualcomm(USA) als Prozessoren verwendet, anders als Huawei, dessen Prozessoren aus chinesischer Entwicklung stammen(HiSilicon).
Wenn also irgendein Militär auf die Architektur der Xiaomi Handys Zugriff hat, ist es höchstens das Amerikanische. Da Qualcomm nicht selbst fertigt, sondern Produktionspartner wie SMIC und TSMC für die Massenfertigung verpflichtet, kann u.U. über SMIC eine Verbindung zum chinesischen Militär hergestellt werden.
SMIC wurde mit Unterstützung der chinesischen Regierung vor 21 Jahren gegründet.
Wenn also von SMIC die Qualcomm-Snapdragon-Architektur zu Gunsten Chinas verändert werden sollte, würde das aber sofort den Qualcomm-Entwicklern in USA auffallen.
Eine Sanktion und Aktienhandel von Xiaomi aus Sicht der USA macht also m.M. keinen Sinn, da einerseits Qualcomm die Lizenzgebühren, andererseits USA der Zugriff auf Daten von Millionen indischer und chinesischer Handys verwehrt würde.
Die logische Folge wird also sein, dass Xiaomi von den Sanktionen entlastet wird, Huawei aber zunächst zu Qualcomm wechseln wird, um wieder Marktanteile in der westlichen Welt zu gewinnen.  

22.01.21 12:53

378 Postings, 2573 Tage berndei@ Aurorahi

Am Aktienmarkt wird die Zukunft gehandelt und der aktuelle status quo sollte hier jedem bekannt sein.
Ich wollte hier nur die Risiken aufzeigen und halte es für durchaus wahrscheinlich das die Liste vom Militär auch vom Handelsministerium übernommen wird. Wenn Biden einen China freundlichen Kurs fährt kann es natürlich auch schnell sein das Unternehmen wieder raus gestrichen werden.
Die Gründe für das setzten auf den Listen ist ey nur ein gesuchter Vorwand, es geht hier quasi um einen Wirtschaftskrieg. Xaomi ist halt einfach zu erfolgreich und man möchte das unterdrücken und sucht sich dabei fadenscheinige Argumente....  

22.01.21 13:56

50 Postings, 4158 Tage transaktionaerEntschuldigung Tippfehler

Eine Sanktion und Aktienhandel-Verbot von Xiaomi aus Sicht der USA macht also m.M. keinen Sinn, da einerseits Qualcomm die Lizenzgebühren, andererseits USA der Zugriff auf Daten von Millionen indischer und chinesischer Handys verwehrt würde.  

22.01.21 14:10

150 Postings, 119 Tage phinoMan weiß nie

aber glaube eigentlich auch nicht, dass man unter Biden so weit gehen wird.  

22.01.21 15:06

150 Postings, 119 Tage phinoScheiss Trump

Ohne diesen Cretin wäre die Aktie vielleicht schon über 4?.  

22.01.21 16:25

259 Postings, 198 Tage C.CHSDas wird nichts mehr

Traum geplatzt ?

Wie stark die Auswirkungen der schwarzen Liste in den USA auf den Kurs der Xiaomi-Aktie sind, lässt sich nicht genau abschätzen. Ein Belastungsfaktor ist das anstehende Handelsverbot für US-Investoren aber allemal. Erste Aussagen aus dem Kreis der neuen US-Regierung deuten darauf hin, dass auch unter Präsident Joe Biden kein Schmusekurs für das China-Unternehmen zu erwarten ist.

https://www.deraktionaer.de/artikel/...ger-traum-platzt-20224285.html

Der Traum von der schnellen Begnadigung für Xiaomi ist geplatzt.  

22.01.21 16:26

259 Postings, 198 Tage C.CHSBiden

wird einen sehr  harten Kurs gegen China Einschlagen.
Das ist die Realität es wird noch übler als mit Trump  

22.01.21 16:37

562 Postings, 672 Tage AurorahiC.CHS abwarten

Fazit vom Aktionär

Der Traum von der schnellen Begnadigung für Xiaomi ist geplatzt. Der Aufwärtstrend beim Kurs hat jedoch aus längerer Sicht bislang nur eine gewöhnliche Delle abbekommen. Und falls Xiaomi doch noch irgendwann von der schwarzen Liste gestrichen werden sollte, würde das sicherlich für einen Freudensprung beim Kurs sorgen. Seit der Empfehlung im Dezember 2019 hat die Aktie jedenfalls einen tollen Lauf gehabt und liegt mehr als 150 Prozent im Plus.  

22.01.21 16:41

57 Postings, 78 Tage SenpaiVinoIn 21 Tagen eine Millionen Mii 11 Smartphones

https://www.google.de/amp/s/amp.netzwelt.de/news/...y-megaseller.html

Ich hoffe bald , dass das neue Black shartk 4 Smartphone auch erfolgreich verkauft wird! :)  

22.01.21 16:46

431 Postings, 773 Tage uno21das ist noch die frage !! - ich war auch

absoluter xiaomi fan bzw. anleger, aber ob sich diese geschichte wirklich nur als 'delle' herausstellen wird, dass ist mehr als fraglich für mich  !
natürlich ist xi vor allem im asiatischen raum unterwegs, aber wer global wachsen will, für den ist eine weltweite präsenz unabdingbar !!  

22.01.21 16:59

1261 Postings, 4822 Tage willyulliWer Bedenken hat

soll lieber heute als morgen rausgehen.
Wie man allerdings den langfristigen Erfolg der Firma, die bisher absurd überzeugt hat in Frage stellen kann, nur weil ein Schwachmatiker einen Anti China Feldzug fortführt, ist mir ein Rätsel.
Warten wir doch erstmal ab. Keiner kann sagen was unter Biden kommt , aber mir ist der Mann hundert Mal sympathischer als der Trumpel. Aber geben wir Biden doch Mal Zeit, der Mann geht auf die 80 und dem sind in den ersten Tagen der Amtszeit halt bestimmte Sachen wichtiger.
Das wird schon.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
170 | 171 | 172 | 172   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln